Osmund Werneking. Historische Erzählung aus dem 15. Jahrhundert [3 ed.]

219 71 10MB

German Pages 215 Year 1904

Report DMCA / Copyright

DOWNLOAD FILE

Polecaj historie

Osmund Werneking. Historische Erzählung aus dem 15. Jahrhundert [3 ed.]

Citation preview

Jlus

im

%^m kt |im|it Mm

nHl^elm

Jenfett

n.

1904.

Digitized by

Google

ii|Kii|i!l( «uiiliiing

out

im 15. Mtnttit

kion

XDU^elm Jenfen

IdOi.

Digitized by

Google

n einem SD^oienobenb um go^r^unbertö OegiebeUen

bie Wlittt be^ fünfzehnten

in ber ©c^reibftube eine^ i^oä)*

fafe

^m\t^

^Oonftoarbdftralse ber

bei;

xd^

mächtigen $anfeftabt SBidmor, beit bümb^aarigen ^op^ in |)anb

bie

ftü^enb,

Qon^

l^otte gfeienibettb

getoefeti

unb

fein

VKterdgenoffen Sa^r^cljnten

im

er

eingigen

in

feine

aSen

unb

M

ba er

nid^t

^iffendle^n 9Kber

9'^ic^t

ol^

(Srben

hinterließ,

Sc^reibftube

untertneifen.

brin

^fl|er mit

furjjem

Joar

fRatfiShcrr

feine

jugejogen,

an ^ai)ttn nod^

le^e @orge auf bem

feineiS

ben er

btü

^oc^

feit

ba§ mittlere r

feine Unterfc^rift o^ne

Urfunbenbuc^.

©o^n

üor

(£r

geleitet.

bem

in

jumeift SßentetÜng benannt, bod^

uerfiorben

Sli^enbett,

botittatigen

©tabt

bic

it)n

bie Arbeit

fftmt i)ehnar SBevneting, obn^o^t

il^n

ftanb

ftäbtijd^en

tm

f)otte

^rabe

ju

(S^ren

unb ben

gemocht,

bc§ ^onbel^gefc^äfte^

um

n^ar ftid

log.

Stmftmmäi^\t , beim

grofett

bieten

im ©ec^inne ber

junger 9J?ann

ein

unb

^KDon^iger S^c^xt

^ufei» nur einen

aU Knaben

jttjor

um

it)n

loufmännifd^en

Cdmunb SSemefing

ft^on

frühjeitig

üdetriebed l^otte

fftr

in

pi

biefe

5U oietfättiger SBefümmerniß feinet ^ater^ nic^t bie S3e* SB.

Senfe

0a

gebraci^t.

fie

unb

an @oIb

©ünbenlo^n l^ben

über ein

berufen

felber

fie

mt,

mo^I befannt

gu

ben

,

Utt^

^errot^ bad



16

atö hätten fie

berid^ten,

neben ben betben auf bem nä4itigen ©öUer

^elfingör"

fd^Iol geftanben.

@oU^ed

ifi

meinet iSioaüm^ äXMnung

Sodann SSittenBorgd ^nfc^ulbigung nnb n>eitergegangen |tt

©inb

Job.

trübfomen

bag

,

Qa^re

oier^ig

il^m

faft

ntag

,

,

bag

unb

i^n

mancherlei niebergefc^neben

mir

gor

tooijf.

fielen

,

(Erbenfc^tten

ber

ewigen

Werben.

ober,

woöon

nitr

anzutreffen,

loc^elnb

tä»

©onnen^errftd^t ic^

mo

fatr^er

gebenfen

fernerhin 3^ii9fc^)aft über

anbere bewähren tann, nunmehr weiter

mich

bie

ond^ ic^

auf biefen 93(ättern

ic^

mieberum

Seibei»

gfitl^Ie

be«

fonge grift mel^r ^aben

bon bcnen

,

,

aUe nachgefolgt finb,

ni^

fclber

id^

alle

$erm

barüber

feitbem

ber Seit nod^ feinem »tute gebürflet

ingleid^em

ftber

t>ori^ttigen

)!Bericht

oblegen/

DSmnnb

Sßemefing

Seile )d)licBcnbe SSIott nicht '

me^r

bie

um,

wonbte

eilig

bod

mit Mefer

bodj bie folgenbe Seite geigte

nämliche 4)anbfc^rift,

jonbern biejcnige^

wetdhe bie IBormerfmtg über ben beginn ber saiotter fefet,

g^

unb fügte hinju:

Digitized by

Google



^at ber Sd^reibet

mel^

nid^t



17

feinen (e^tmiUigen SGBotten

onbern 9J?orgen

nic^t

bie (Sd)reibftu6e

^erabgeJommcn

^bed

9lac^t

nnb fonber oHe in

64

ober

66

audgefiredtt auf^ gentl^ig

fo pl&l§lid),

SBünfd^e

nnb

(Snb*.

^a^)xt feinet $l(terg,

in

öietmeljr über

feinen (Senf^erlaut

{c^lafenb,

tiemommen.

il;n

üerftorben fein, ba§

8c^mcr,5i()afttgfeit

ein fo piej$ Sebend^iel

am

fetneTn S3raud^

^tt

im @d^(af

nntfi er

ber 9^eben!ammer

feinem äl'htnbe

mir

,

in feinem

oerblic^en

Unb

gefmiben.

nac^

frü^geitig

ba er

betmoc^t,

bleiben

getteutid^

mir and^

Unb

ift

ic^,

t>on

einmal

er geworben

md;t genau

iunfete

5U befagen.

SSemerün,

tiefer $err SDietn^alb

Saier gemefen, ©urgftragen

Süitter,

begonnen,

mit

^anbet trenlid^r $anb getaffen, fü()rer einer ift

^gge

ai^balb

5um

fid^

bie

8täbte

gerüftet,

^aud unb

atö 9Htter

nnb ^eer*

5Sorfidjt

oberften Stat^geber

l^aber ber l^anfifd^en

)uie

Unb

Wieberum mit in§ Selb gebogen.

burc^ feine Japferfeit,

er

mein

^efd^id unb

öiet Umftdit,

gutem (SJewinn betrieben, nac^mal^ aber,

abermaUg gegen ^önig SBotbemor

ift

Sübe(f in ber

ein j^anbeldgefc^ftft

l^at

unb (Srfa^rcn^eit

unb eigentüd^en

iBefe^tö*

©d^ffdmad^t gemorben, ba^ bie $(bmirale

feiner bcbeutfomen ftriegg^onbtung oI)ne feinen @nt-

fc^cib

$at

unterfangen.

er

infolge

8tabt

unb

S8eftc

^open^agen erobert unb in ^fc^e gelegt, bann abermals ^ifingborg bdagert nnb glüdKid^ eingenommen, baju

i^^m

©d^löffer onf ©ce(Qnb,

SSolbemar

5(tterbag

nirgcnbiuo

eine ^uflud^t gefunben, SB.

Senf eil/ OSmmtb

alle

gü^nen nnb ^d^onen, bag me()r

in

feinem

S^leic^e

fonbern oeriaffen unb elenbigtic^

ä&entefing.

2

Digitized by

Google

— umirrenb,

S^cutjdjlanb entfloljcu unb gaii^ Xäiicnuuf

iiac^

^änbcn

in ben



18

8 tobte

ber

Unb ob mein $crr

gelegen.

^aUt

ffoat bett S)ätten!dm9 nic^t t>on ^ngeftd^t %u

geftc^t

mieber ttbixdt,

bo^

bciüäfirt,

gerufen,

er

i^m üormalö am (Stranbe uon Jalfterbo

morgen nod^

ein

^ag unb

{te

aber

itttgtaitbüd^er a^lfi^tigleit, 9ieid^t^um,

eniporgebicl)en,

3I^cIt

gcit anbauern möge,

fonber

^mt

cy

tute

Ueber^ebung

Unb

j^Sater.

§tt

unb in

5U gutem

fie

^

größere»

nod^

fid^

$at aber

ermerben.

bem

^ege

aud^ ^errn

unb

^Rat^)

berufen,

oerftorben.

im trieben

gemefen,

bie

einigen

unb

gonje Sleid^ feine

bergeftatt

meiter

mad^en,

ba|

mit

gu

^n ^ei^^ig,

luie

fic

allgcit

ift

ben in

S)enn fein

fett

Qkhcaät

großen iöinnenljoubel^*

crftredcn.

Aber

ber ^anfe 3ft

mit

9iegen^burg Sted^t

©tobt

^efd^äft^freunbfd^aft

ben IBunb

an

nac^

unb rat^ei^

orbettfam

bem ^eer^ug.

auf

©enebig

fte

in l^ren

S^at^ötjerr ber

crftcr

S3efonntjd)aft

lungen, bie ®egenmel^r 3tt

erfonnt,

minber

toie

t)on

Seeftäbte

gefnü^fte

jlaufUuten

er

Dberbeutfd^ianb

k)on

ftötten

ift

ffHö^t

^eimfunft

feiner

aud^ gar

{olc^d

biefe

Sortl^etf

bcviclbii]c

ßoiuenftabt

bie

|)errn ^ietmolb Söernerfin, 9^itter,

feiig

beba(^t

ingleid^em

i^m

ac^fam unb jn

um

^erbicnft

olle

X^ieil,

t)ermelben,

id^'il

alfo

9ol)onn SSittenborgg ä"öerftc^t moI}( betoiefen,

möge

fester

©(an^ unb ttnfe^en

barf

ffot

^ubefc^e

bie

fold^er

gefc^e()en

bog üerbanfet

l^o(^fa^renbe

meinem

Wx*

ISSoct

fei

$anfe fontme mieber.

in ber

Ui^M

er a(fo boä) fein

fyit

5U bad

i^m ouc^ burc^

mond^en

geiüidjtigcn

unb Samberg ge*

unb Sid^erung

l^erfteKig

heutigen Slagcö 5ur bürftigcn S^lot^



Digitized by

Google



19 @tanb!

a% fie

bev

fd^ier

nic^t unähnlich

üeclaffenen

ttjie

©arbemiecf,

bie (Btabt

gefötd^teten

@inb abet

liegen foU. ber

nnb

^fte Don

^ant>tanfcii^ nnb

bie

an

(Sotlonb ba« tlnffi^Yer

fc^anbboren ÖJefip^e ber ßifebeeler ^ujeie mit 9?amen

man

Surften

nnglQub^often

fc^ier

bajl

fei

bafür

bie

mel^

nnb gfelbl^emn niegen

i^

SBertoogen^eit

unb

abenteuerUd^

in ben 2Jlunb oUeg norbifc^en S^olfe^

mitbem Sßermeffen getatl^n,

Stortebefer, ®ott

^nte berül^men, gemefen,

batf

benn ftönige,

fdft

Man^

unb

Öiobefe äRic^el^fon get>riefen,

man

bie

unartigen

^nbec mit i^nen

f^redet, leibet ber Unoeiftonb aber aud^ anf ben Waffen

ßieber öon i^nen finget, t)ieimet)r

rüfimlit^e

@ol(^e

2;^orheit,

SertDirmng fyA bie

aU

grofse

fytm

©d^anbt^aten,

feien nid^t eitet

^elbenmären öon

it)nen

ju berichten.

6d^aben(egung

unb arge

^ietmalb SBemerfin, 9Htter,

um

5(uggang^5eit feineö i3eben§ öiet forgtid^e SBefümmcr*

niß jubereitet, baß berfelbige, oh^^mx anfouft aU^cit friebferüger (Sinigung

neiden

befaOen,

trad^tenb,

feinen

gansen

boc^

öon

(Einfluß

ftarfem

im

9iat^

md) Un« ber

Digitized by

Google

— gemeinen $anfe be^

SS^tömar, fold^ed

auf

att(!^

iöunbe

1^

ober

tM

nHber

atß

%aq au^

ttnferm

bem

mit

,i^üp|)^äfeu'

®uted unb

^nbe

Sebeni^jett

^mburg

^d^ter

feine

mtb im Serein mit

unb

^eno t^cn el^eli^

iörofe,

^im

^erm ^fo, bem

{^fttte

9lei(!l^t^um

unb 8d)tupftüinfel

eingeröumt.

gegeben

SBeibe

p

^o)ifte

darauf

nnb ©d^töffer

9tmibBurgen

(Schiffen

gebrochen,

(e^tUd) bie

logdtogge bcrer öon |)amburg, beeler

unb

fteben^ig

unb

ongetroffen lebenbig

banac^

in

il^ie

moug

ein ättagilter tiiel

onbem

^noffen

nac^

großem

C^eiüaÜ

©tortcbefer,

gerüftet, angefeilt,

mit

,93unte ^u^',

eine

Dx"

bie $aupt(eute ber fiife*

bri

ber gnfet

®öbcfe auiS

Unb

meiften

finb

al^bolb

mx(i)tU

9io^d,

bem ®rai»broo! au Hamburg

^tgolanb

Me

fBiberftoeit

gebrad^t.

ber SBelüoeiiS^eit

auf

am ^^flug

(Sm* gfrei«

}eboc^ bie

Hamburg unb Bremen ernftlic^ t

et

l^ieft

ftof^-betjorrec^teteu ^iau)ebunbgüebe^,

(Beebuc^it

metnbe Snfel ber

l^ouf.

aber

ftc^

fonbern

diog au^ bem ^ölerti^or auf ben im ^albrunb bie ttmfc^lie|enben

ber

^oc^übergiebetten

bie

baüon.

berliej

fj)ätcr

SSol^nfi^

baä SBaffert^or bem §afen

burc^

$ertn in OBad^t

3tunbc

burc^

mit

Iduc^l^ltet,

feined

eine

6c^aben

oftmalig

ftatttid^en

{einen

nnb

S)an!ttiarbi»ftra|e

nic^t

um

bereite

D^munb SBemefiug dkiffen

Don

^a\)xtn monc^e ftunbe

über tolIcS imb unöerftänbicje^ ®ebat)ren,

l)erab

bem

Siüfhmg.

ebenfo uner-

äBaffen

unb

farbig oer«

enganfd^miegfameiS,

Digitized by

Google

~



32

Maufd^uppiged ^onaer^emb, einen leichten feberfibermaCttfif

bem

auf

vSta!)If)eIm

@attetö ^ngenb, I^d^et

^nfi pe erfc^en

in feinen noc^

blauen,

bod^ bc*

bunflern 3(ugcnfternen lag nic^t ber tröumerifc^e

©dummer, ben fc^attetf

eined

unb trug reic^Udjen

(S^olbgulben in feinem (S^urt.

§uoerftc^tücf)er

fd^on

bem

l)atte.

Urölteroater eö gett)an.

feinen

ebler Stop^

Odmunb SBemeKng ^t,

^^e^uf er bort^in 50g,

Siibect

mit äöegelagerern nic^t

entflammten,

ritt

unb

offener ©enjolt*

ob

^lo%

ftäbtijc^en greimeifter»

mit

ifinen

unb

unterfangen mod^te,

bie |)anfe

glei(^t>iet

bem

aber

fid^

im SBenblanb

S3nrgntter

fein

ber mfic^tigen ^iSlbtt SSidmar

ouf ber i^onbytraje

(Siegen

^er^g

i^

{(^mertic^ Seit be(ie|.

baß

gemanbelt,

Seffern

einen IBfirger

langen

langered gauftco^ tum üa«*

5lber ein 5Qbrf)unbert Ijatte bie ©i(f)er^eit feftr

bem

neben

an ber anbern @cite bed

,

ber @tabt l^eHehrt, fo leichter Hrt, mie

Süetter n^enig ntt^bar, gtt

unb

8c^eite(

©c^toert in fitberner (Beweibe

2)ietnialb

unb obmo^t

bie

^Bktntttm&

Sm^n,

Mimptm

grab

tt)ie

einft liber«

bor einem

Digitized by

Google

md

0a6 fein Dfyc itnb

^$ferb

5um auf

mit unb

nid^t

nac^mittage ungef ä^bet

iD^ail^immel aupegen,. fte

mor für

bic 5:rat>c

er traf norf)

am ^rgt^or

am

f)ellen

^u iSübed

ein.

fein

@pät* (S^Ieid^

jenem tub l^n eine Verberge ^uv tCudroft, unb er

leintet

ben

Befrogtc

^oug unb ber

il^n ttid^t

öon SQSi^mar an

S)cr SBeg gtttei^

um

fmgent

Sal^tl^unbect,



33

§errn

noc^

SSirtl^

SBiftmar

|)anbelg9efct)äft in ber SSurgftrage.

unb

barüber

$(ud!unft

feinerlei

ffiemefing» 5)oc^ tuu^tc

meinte,

l^e

er

niemals tion einem foI(^ in ber @tabt tiemommen, tDx^üfi)

aber

Strafe

mit

i^m

O^munb

))fui9

ber Hudgefunbete nid^ in ber nämtid^en

fei

in

feiner

^err

nad^fimtenb S^ößi^b^eit

mol^nl^aft gemefen. fiübecf

fauft,

©rtoiberung em-

fortfe|te,

im ^böd^tnig

bii»

ein

l^dl^er

n^ad^rtef,

bag

brei^ig Söljten ober mel)r ein

t)or

2:^mar SBemehngd, ©tobt

Umfrage

fid^

unb

8D[)n

äßernefing;

gteid^e

me^r benn einem S^ac^barn ber $er*

berge, bei benen er feine IBeja^rter

S)ie

anfäjfig.

t>on

@ef(i^äft^nacf)foIger

$erm

^fiaXfß^exm fäig, in ber üBurgftro^

®0(3^ einei^

üerfd^iüunbcn,

feitbem oerfcfiotlen

,

%aqe^

f)obe

fei

berfelbtge

$auö unb

aud ber

|)anbel Oer*

feiner miffe met)r irgenb eine

ftunbe tion feinem S3(eiben, mut^maliid^ töngfi Derftorben, feine« fttterd muffe, er fonft je^t ettoo fec^^ig 3a!)re fein.

^a§

.

t)ernaJ)m

erftaunenb, er

feinen Cl^eim

jematö

afö

D^munb

Söernefing nid)t minber ^od^-

^u nic^t geringem Seibmefen, benn obtoo^l niii^t

eine«

bem SIbenb juöor

fannte

unb

feiner

no(^ Sebenben gebac^t,

bie

SJ^ut^ma^ung in

3 e n { e n, CSmunb

SBemeüng-

fi(^

feit

il^m befeftigt, berfelbe

muffe burc^auS anbern Sinnes unb äBefenS SB.

bisi^ laum i^atte

als {ein

fein,

8

Digitized by

Google

— trüber

Don jung auf hi^

5£)ttmax too^I

ftunbe getoefett.



34

angemut^et, nic^t ti0Eig

&tfvif)l

of)ne

iölutäguge^örigfeit in ber 2öe(t etiüog

niebergefc^lagcnen

ba| er gan^

an

ber

getoid^ttgem üBor^itg

unb

ber 9J2Qricnfirc^e Sli^tftott,

unb

auf

ei»

über i^n,

bai» il^m

i^m burc^'g

M

bod^

augleid^ aud^ fein Urfittert^ater fei,



S3tut.

Sraunmertoren^,

jurüdfgebmmcn

unb

mit

Oft fc^aute er üor

^ord^e.

@)mren

bei^felben

fe|te,

ald ob er

feinen fid^

unb

ebenfo,

gteid^enoeife

!ömm(ing.

tool^l

er felber,

ber toieber ind

©innen umbücfe

hinunter, ai^

müßten

i^m nod^ aud bem Stein, borauf er

l^eronfnidfen,

unb mie bad fItaäßavM

brac§, fticg cv in ben ^tat^^meinfeHer nieber. fo gelegen,

^um

ba^in fremb

Slttgemac^ ging er

in

fa|en

bie

mu^te feinen Spanten bafür, mit fonberbarem

er

tt)ie

ben Sfug

unb

in bec abenblic^en 2)ämmetung

fiel

etmod

f^oiSb

bie

getfjon,

bem SKarftpIa^

tief

unb

Steinen unb

t)orüber

^o^en Sn)tIIingdt^firme

©(i^auer

fiebcn

i^,

mie ^ietttwlb

not ienem an

(5r fal^ bie

baruntcr

fremben

aber fam'd

ber Qol^ann 2öittenborg§ ^o|)f l^emiebcr-

t)on

9Rat

gcroefen,

^aim

er fc^ritt,

bie

burci^

nämlichen Käufer

(Selb in feinem ®a(fe(.

etften

QJemütl^S,

einftmat» auf ben nämUd)cu fielen

mit mit gar

gerollt,

unb

fo in gleichem l^iet umtDanbere,

SBernerün too^I

Zobt^

®\ppt unb

iegtid^e

fte^cn,

©tobt i^übed lun^r.

(^ffett ber

feiner

^tte ed i^n mit einem f^daüiä^n

9ltt(^

ein«

2)er ^atte grab

bie Söürger ber ßönjenftabt, alte

unb iüngere,

tebenb unb trinfenb an ben ^ifd^n nnb

t^tnal^mlod nnb fremb für ben jlnngen

fbt«*

9J?and^mat tönte t)on einem abgefonbcrten ^e-

toöihc nebenan, ber DrlogSftube, lauter ^ec^erftong,

unb

ijiu^cd by

Google

— n

au§ ber g^i^fp^^c^c

Dernol^m

bort t>ki t>inmäjm

für ben näc^ften

in

üon ^änemarf in ßübecf

bämmember ©de

für

an ben

berfelbe fein,

eine

ftd^

unb im l^|en @öbmein

gefegt

befler

im

Xxmt

einen $:if(^

^atte

öietleid^t

fonnte

SBernerfing einftmalÄ feine £92ttt^loft0(eit

umgebabet.

golbigen l^offnung^bittem

fommc mar

Bufmmetilimft mit

gefud^t,

^I)ietn)alb

fid)

bcm

in ber «Stobt auf

feftlid^e

Odmutib SBemefittg

galten.

5tt

um

^^axxttn,

ber SSurg

bei

Slofter

XaQ

ba|

Umfi^enben,

(^afen unb 9Hiter, bie ber

beö ^önig^ ©firiftop^

5In!unft

^^i^

$ec|öge aitd äRecKenburg,

feim,

IS^anbettBurg uitb ©od^fen,

il^m



35

^oä)

p

fein SRad^*

unb Dcrmodjte mand^en

eria()ren

^ec^er auszuleeren, of)ne eine ^irfung bat)on 5U t)tx\püitn*

2)ann

um

il^n ftitter

unb

oud^ ber fürfttid^en Stöfh Seförm brüben

mar

ed möl^Uci^

toorb

tiertoffener,

tool^I

ebenfo

öerftungen, ober 3ot)ann Söittenborg tarn mä)i, i^m mit einer

Slnfprad^e

^r

geifter^aft

$anb

bie

lagen

auf

bie alten

gemörtelten

aU

bag er er

fei

toiber

ftoxt

treibe

itjfc

^Iroftlojigfeit.

tt»eit

if)n

,

ein

faft

unb bebürfe

über bie @onnenl^eibe gefommen,

t)ielmef)r

Unb

^eröor.

5ute^t

flutete

nnb ^er^ Oi^munb SBemefingd,

Kufmac^enber

nite ein

^er

ttriberl^aSenb,

töne er au§ i{)ren gugen ein*

©timmentlang

bof^ ber SBein burd^

legen,

Sogenmdlbmigen,

unb ha nod^ Don einem nnbeftimmten Saut ber an il^nen umlief,

ju

bie ©c^ulter

lac^enb fprad^^ feiner S3ei^ülfe

Unb

hai ed

er

i^

fei

nid^t

bad

^r^

in ferne gfrenfbe l^inand^ujie^,

ungeftümeö S3erlongcn au§ ber

heimatlichen ^elt in unbelannte anbere, nac^

^inh^ unb 3*

Digitized by

Google

— SöcflengebrQufe.

2Iber



36

büeb'^

fcitfam

golbene jftreu^c^cn auf jeiner ^ruft

äM

^er an berfelbeit @tatt mad cmd jener geit berbßeben^

ainn anbent einzige

^

bomol^ gewahrt,

toa^

Stoub

in

^%

fid)

^cgli^ unb S^rfnc^.

tDanbelt,

an

dfi»

feinen

fcitbcm er bic

anbem mod^e toofjlL mit

Slugen

bermett ffSti^

mar i^m,

Sinnen unb

unb

mirfen,

unb rebeten:

um

Xinge

iBring'

„(£Ii)2ibet()ö

^er

^ad

(fi(^lte^

Sippen fügten

i^n mieberum ^urüd toie ^eut'.

bem SSort get^, bo^

mol^I

um

fic^

beffen feurige ftraft er

ben legten ©cc^cr unb

J^euj mit ber^anb fajfenb:

l^aft'd

fic^

©d^nur beä Keinen teu§e^

er tronf

;

^be

atö

feiner @ee(e t)ep*

unb i^re mit anberm D^r.

ber Sßein

je^t [bo(^ em|>fonb

bid^

bo^

oertoeiUe,

lang ins Qf>xab gelegt

feinen ^Hadcw gelegt, ai^ {e^e er aüe

^u

bo^

bafe

jerfaHen, ^eifeflopfenbe 9)knfc^enl^erjen mit ßiebc^

ettoad tmtnberlicl^

bai§

bobei,

md) einem Q^^r^unbert

ic^

^ffe,

bu

mid) ju befferer 5a()rt nac^ 5oIfterbo.*

geleiteft

@r

unb ging,

alö ber le^te,

etnjo^ auf

ben gügen fc^n^anlenb, ber Slu^gangdtreppe 5U.

^or einem

ber

ftanb ouf

(eeren 2;if(^e neigte er fid^,

feinen befeberten

Dont Raupte ^iefienb, unb fprac^ mit etmad roufd^glönaenben Slugen, bocf) ernftf)often 9}hinbe§!

„(^ntc

9^ac^t,

^anfe ftunbe

4)crr

SBenn

(Sure (^feEfc^aft.

geuja^rcn fönnte^ I)icr

äLHttenborg;

I)obet

md ^e

5)aut

für

bie S)ubef(^e

mödjtet QJ)r mo^I bie (Seifter»

noc^ auöl)orren unb guten greubentrun! tt)un.

4)abct äu

tief

burd^ ben

@uub ^u

in ißijenaugcn gejc^aut, bie fürd)t' id) nic^t,

^err unb ®ebieter

fallen. ,

Unb moret

$err 9K»miraI

ein ^od^mäc^tiger

aber

3^r

feib tobt^

Digitized by

Google

— unb ob in

feiner anjieljt

midS)

ber SBelt,

oh 3l^r

tttom

2)et l^olftei«

Sc^Ieönjig

t»on

^intertaffen,

Don SRedltenbutg

@o^n

fßoihx

Eingegangen.

^ur gluckt auS feinem

©o^n

SSernerfin^

bie :Bänber,

^nfe im 8unbe

S^ci

geftorben.

,

ein

Ifi^emeting beul«

^5)ietttjalb

feit

ift

and)

^a^ten prüdgdte^rt,

einen

^er^ogiS ^einrid^ lüegen,

Ddntnnb

^5)änemarf^ ftreitig gemacht, |)er5og

ä^ecflenbutg

fom

O^r ben ^eSen Srü^üngd^

norbifci^en

bet

3)ueite fttiegg^ug

nifd^en

i^

oerna^m.

t)on lidarbon^ie!

X^vone

ba^

er

iebod^ l^rd^te er tiet»

bcn ^op\ ^ob, ftonb ein bunfleiS

ind 8emugtfein, bo^ fein

@in

gebrücft.

t^at

^äu^jtcn im (Bonnengeflimmer.

i()m

erften äKole

Süt^ritt

beim 916'

borauf

geregt,

^Ingenblid

er

luie

{c^lag einer ^erc^e

unb

kippen

feine

bet blauen Suft iUber

tbtd

mif.

Jierob,

homM

fß^üMbsix^

bet SIHoenftobt baH Keine ®otb*

Erinnerung

ber

fiöc^elnb,

imtnbett



38

i^on

9hn>

SJiagoretljen^,

n^elc^e

(Stifabet^

Si^otmegend oetbröngt.

^ann

Digitized by

Google

— Me

äRoToacet^

©o^n

5U

M^enb

)9i»bm,

@(|tDebend

bnrc^

(Sc^meben

anerfennen ^lobe

Qngeborg^

SSolbemarö

bad

gug ift

xaäfiü^^;

t)ot

brid^t

nic^t

minber

ben

^ron

öon

me^

©0

(äffen.

feine

notxn

über*

nnb ^erj.

Sfym

(eibUc^en

^im

Don

^önig

f)Qt

brei 9lei(^

2)Qnemorf,

ed ber

9lonoegen nnb

S^tidlatt) Don

in

ift

unter

(Sric^

im Qa^re ber

brei

bie

Union'

®ro|neffen

(Setoaltige feinei» UrfitterDaterd

gmingenbe

d)ern

Unb tl^ren

5U

unb

gefeilt

,!almarijd)e

SJ^argoretl^eö

5Itterbag

boc^

SKa^ftab

feine

SBoQe

fc^mebif^e ßbnigdfrone

bie

^aupt

bie

®o^n ^er^ogd

ein

gegangen, fe^tt

ge«

^one

bie

fij^niebif^en

9{ad)foIger in S)dnemarl,

nnban^anaigi&^rig

(Snfel

burd)

gelungen,

bem

ift

ond^

oexeinigt.

onfe

fte^t

@ie

unb ^er* mie ha&

Krme nur ©c^ilb

ift

^unbert-

Sfibeifi}

arbeitet,

^ort

jumeift bie ,§anfetoge' i^re S3efd;(üffe über niid^tigc

gemeine •

fd^Uifrig

IReic^e^.

mie üor in ben aVtouem

faffen

$ü(föIoftg!eit,

?iot^

boc^ t>on einem gemeinfomen Oel^tm regiert, bod

!ö))ftg,

nac^

unb

(Sci^im^jf,

neuen Sertufi

unb ©c^njert im 91orben be^

SBeften,

beuif(^ 9teidM*

beS

la^m unb

bie (Stieber finb

befi^t.

©üben unb

^f3lnt^y

ift

Unter feiner

inne.

unb ber ^önig ton grat^»

Seuteftüife

Cbcrbeutfc^Ianb

in

im öon

beutfc^en fiaifeiit^ron

ber Often, ber

fid)

^at

griebrid^

Aber ein l^lbed Son

Menfc^

Odmunb SSemefing hod) er füfjüe

^lad)t,

fic^

m

ben ©efKrnen ju fd^Iiegen,

(ein,

er

fic^

^ogge auf^ufuc^n.

am ^fenbamm rul^

abmfirtd

im

i^m

i^n

bie

and Ufer rottenben XSdXen

nod^

ben ©c^enfen unb ein

bent

ba^ gleic^möjsige 9llau{c^en ber laut

giufiemiS

mugte,

9[)htternad)t

Ue

boronf

nnb Derßeg bad ^irt^fc^aft^

5)rau6en lag biefbunfle nic^t ertnübet,

an,

D^r,

in^

in ber niebrigen,

ftanb nad^ einer SBeile auf

burd^

tnf^ette

funfelnben ÖioIbmün3cn luieber einfteden

bie

gefuCtten

f)ou^.

mi^jallen, er

fdüd äber

f|Ki^enben

mä>

einige SBotte

rofd^

fhimmen unb

©d^enfe

ber