Philiatroi: Studien zum Thema der Krankheit in der griechischen Literatur der Kaiserzeit 9783666252556, 3525252552, 9783525252550

132 53 37MB

German Pages [464] Year 2004

Report DMCA / Copyright

DOWNLOAD FILE

Polecaj historie

Philiatroi: Studien zum Thema der Krankheit in der griechischen Literatur der Kaiserzeit
 9783666252556, 3525252552, 9783525252550

Citation preview

Hypomnemata Untersuchungen zur Antike und zu ihrem Nachleben

Herausgegeben von Albrecht Dihle, Siegmar Döpp, Dorothea Frede, Hans-Joachim Gehrke, Hugh Lloyd-Jones, Günther Patzig, Christoph Riedweg, Gisela Striker Band 156

Vandenhoeck & Ruprecht

Katharina Luchner

Philiatroi Studien zum Thema der Krankheit in der griechischen Literatur der Kaiserzeit

Vandenhoeck & Ruprecht

Verantwortlicher Herausgeber: Siegmar Döpp

Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. ISBN 3-525-25255-2  Hypomnemata ISSN 0085-1671 Gedruckt mit Unterstützung des Förderungs- und Beihilfefonds Wissenschaft der VG Wort.

© 2004, Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen / www.v-r.de Alle Rechte vorbehalten. Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Verlages. Hinweis zu § 52a UrhG: Weder das Werk noch seine Teile dürfen ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Verlages öffentlich zugänglich gemacht werden. Dies gilt auch bei einer entsprechenden Nutzung für Lehr- und Unterrichtszwecke. Printed in Germany. Gesamtherstellung: Hubert & Co. Gedruckt auf alterungsbeständigem Papier.

Inhalt

Vorwort .......................................................................................................... 7 Einleitung ...................................................................................................... 9 1. Welche ,Krankheit'? Welche ,Medizin'? Welche Patienten? ............ 23 1.1 ,Epideictic Culture': Aspekte der medizingeschichtlichen Situation ..... 23 1.2 Definitionen: Was ist ein (kranker) Körper? Was heilt die Medizin? Wer heilt die ,Krankheiten' der Seele? ............................................... 31 1.3 ,Außenansichten' : Prominenz und Lebensart - Galens ,Kunden' und ihre Diätetik .................................................................................. 52 1.3.1 De praecognitione und De sanitate tuenda ............................................... 52 1.3.2 Weitere Folgerungen: Was Krankheit verrät: z.B. Fußgicht .................... 65

1.4 ,Innenansichten' vor Publikum: Galens anatomische Vorführungen ... 77 1.4.1 De anatomicis administrationibus: Der Affe als Mensch? ....................... 78 1.4.2 Warum kein Mensch? - Mutmaßungen .................................................... 88

2. Übergänge: Populäre Philosophie und Medizin ................................. 99 2.1 Aspekte der philosophiegeschichtlichen Situation ........................... 101 2.2 Ein Arzt als Philosoph: Sextus Empiricus ........................................ 109 2.2.1 Der medizinische Fall als Beispiel: Nicht nur Güter- und Zeichenlehre ..... 112 2.2.2 Dogmatismus als ,schreckliche Krankheit': Der Skeptiker als ,Arzt' ...... 121

2.3 (Popular-) Philosophen als ,Ärzte'? - Dion von Prusa und Maximus von Tyros .......................................................................... 126 2.3.1 Bestandsaufnahme: Dion und Maximus ................................................. 127 2.3.2 Andere kaiserzeitliche Philosophen im Vergleich .................................. 138 2.3.3 Die ,eigentlich' wichtige Seele ............................................................... 144

2.4 Arzt des Körpers - Arzt der Seele .................................................... 147 2.4.1 Platon und die Folgen ............................................................................. 147 2.4.2 la'tpElov (iatreion) und ,epideiktischer' Arzt ......................................... 155 2.4.3 Ausblick: Ein ,Arzt auf Stein' für eine kranke Welt... ............................ 162

3.

,Außenansichten ': Das Beispiel Alexanders des Großen ................. 171

6

Inhalt

3.1 Hinführung: ,Medizinisches' in den Moralia des Plutarch ............... 176 3.2 ,Krankes' Leben? - Das Exemplum Alexander ............................... 187 3.2.1 'AMsavöpo Ko:t 'tu vEupa E1tEcppiKEt Ko:t aKE1tl1e; EI)Et 1tAElOVOe; 11 cpEPEtV li'UVo:il-LUv xropte; 1)' E'tEPO: aJ.tU911'to: ftvooXAEt. EMKEt I)i] XPllvllflepiöe OE äpcx E1tPE1tE KCXt 'toU'to ayyE'l.A.cxt 'to rot; EK1tI3CPE\lycxt; 'tou KCXKOU 't"V aKf.l"v. (2) TI 0" KCX1. 1tEl90f.lCXt 'tOV 'Ev'tpEXtoV EU't\lXf1 VOf.lll;EtV. ihl'E'tUt yap Bt9\lVlUV, O'tE ~EA,'ttoV. ~EA.'ttoV OE, O'tE KCX1. 0'01. 'to O'&f.lu EV UytEl