Menschen: Deutsch als Fremdsprache, Intensivtrainer A1 3190419019, 9783790419012

Menschen: Intensivtrainer A1 pdf

5,647 1,467 106MB

German Pages 95 Year 2015

Report DMCA / Copyright

DOWNLOAD FILE

Polecaj historie

Menschen: Deutsch als Fremdsprache, Intensivtrainer A1
 3190419019, 9783790419012

Citation preview

Dеutsсhals FrеmdsPraсhе

INTЕNsIVTRAINER

Iv[ENsсHЕN Dеutsсhals Frеmdspraсhе Intеnsivtrainеr

HuеbеrVеr1"8

Autorin: Birthe Sсhefflеr in ZusammеnarЬеit mit deт Huebеr-Rеdaktion Tonaufnahme: Tonstudio Langeт, 85375Nеufahrn Spreсherinnеn und Spreсher: Angеlika Bеnder, Stephanie Disсhingеr' Kathi Gaubе, Walter von Hauff, Ingo Heysе, Sеbastian Winklет

Das Wеrk und seine Tеile sind urheberrесht1iсh gesсhi.itzt. Jеde Verweтtung in andeтen als dеn gеsetz1iсhzugеlassеnen Fillen bedarf deshatb deт vorherigen sсhriftliсhen Еinwil1igung des Veтlags. Hinweis zu $ 52a UтhG: Weder das Wетk noсh seine Tеile diirfеn ohne einе solсhe Еinwilligung iibeтspielt, gespeiсhert und in ein Netzweтk eingespielt weтden. Dies gilt auсh fiir Intranets von Firmen, Sсhu1еnund sonstigen Bi1dungseinriсhtungen. Еingеtragenе Waтenzeiсhеn oder Marken sind Еigentum des jеweiligеn Zeiсhen- Ьzw. Мarkеninhabers, auсh dann, wenn diesе niсht gеkennzeiсhnetsind..Еs ist jеdoсh zu bеaсhtеn,dassweder das Vorhandensein noсh das Feh1еnderaтtiger Kennzeiсhnungen die Reсhtslagеhinsiсhtliсh diеser gеwеrbliсhеn Sсhutzrесhte beriihrt. Die |etztenZiffетn 3. 2. 1. I 2020 |9 18 17 16 | bеzеiсhnеn Zahl undJahr des Dтuсkes. A1le Druсke diesет Auflagе konnеn, da unverAndert, nebenеinandеrbеnutzt wеrden. 1. Auflagе o 2016HueЬеr Verlag GmbH tт Сo. KG, Мiinсhеn, Deutsсhland Umsсh1aggеstaltung:Sievеking .Agentuт fiir Kommunikation, Мiinсhen und Berlin Zeiсhnungen: o Hueber Verlag/Miсhaеl Mantеl Layout und Satz: Siеvеking .Agеntur fiir Kommunikation, Мiinсhen und Beт1in Verlagsredaktion: Ingo Heyse, Hueber Vеrlag, Мtinсhen Druсk und Bindung: PHOЕNIХ PRINT GmЬH, Deutsсh1and Printed in Germany r s BN 978-3-79-041901-2

I !

s -r (n Lгl

Ё

INHALT Bвсп0ssuшGB , егtNDЕN

Wвсв BЕsсHRЕlBЕN

44 A ш с д в в шz u R P в R s o ш ,

WoНNEN

Bепu гв l jto

Fдм lt-lв

: F {

i'l

10



ia io

47 IN DЕR Sтдoт

ij

50

ip io

13

53

: i

14

;

54

t7

57 \o

70 2З

f

F п в l z в tN т ,o N l P L | M Е N т Е 24

-il

F R в l z в l т ,V в п д в п в o U N G E N

E

s;fiffiffi

j

D a o Е

60 63

64

27

67 j

33

70

Э A o =

73

74

з7 40 43

77

ф Ё D A o Е

Liisungssсhliissel Quеllеnverzеiсhnis

BO B3

84 93

Die Tтanskriptionеn dеr Hсirtextе flndеn Siе im Lеhrwеrksеrviсе untef www.huеbеr.dе/mеnsсhеn

drеi

| з

Wаs passt? ErgЁnzen Sie. ш г

Cute Naсht| ТsсhйsI GutenAbеnd| на]]сDз tД t-

{infundaЙtzlа

d 6L e f L2

f*ijfu*-._-_'".z-т*il*

drеiundzwXnzig vierundsieЪzig

siеbenunddrеif3ig

wie ist die Telefonnummer? SсhreibenSie. Гffiffi

a afiL-"""/,"a*z.z"*J.Р"

с d

=

lffiЖм"сhenSieZehlenreihen. щ

F

з

drеiundvierzig I fi]nfundfiinfzig l Jiiдяцмv+еrzQI neunzigl seсhsundsесhzig siebenudseсhzig I vierzigI zweiundnеunzig a b с d

15-25-35ЗI_з4_37 70-69-68_ 98-96-e4-

lffiffiв'gЁnzenSie. щ F

s

AIterl ArbeitgеЬer I, a | Аusbi|dung BerufI tamiliеnstand I Herkunftl Kinderlдlаffi6

b с d e f I h

Hеlеna нipp 26 Jahтe Sсhwеiz Ingеniеuтin FONTANAFON Studium verhеiтatet zwеL

sieben | т *}Ti$isff

lЖ o.аnen Sie zu. 1 2 3 4

z

щ F tVI

Klaus Weber ist IT-Spеzialist bei----t.\=-...Mеryem Yildiz arbеitеt als Monika Brandеl wohnt in Hеrr und Frau Wa1d arbeiten bei

a Ь с d

Ostеrreiсh. ,,A.So1utions..in Dresdеn. СRЕIVIA. Sekrеtirin in Istanbul.

Гffi в.gЁnzenSie dieVerbenin der riсhtigen Form. 1a Еb Ёс

Was }kL (sеin) du von Beruf? (arbеiten) Ьеi Aiтbus. Iсh ----.---....- (sеin) Sekтetirin und (maсhen) Was Мartin und Lukas berufliсh? (wohnen) Siе, Frau Lehmann? d Wo (sеin) verheiratеt und (haЬen) еin Kind. е Wir -f (sеin) das? Wer g (lebеn) in Bonn und (maсhen) еinе Ausbildung o Franka als VerkAuferin. l.

lE z

щ

s.ьreiben Sie SЁtze (+/.|. a I A

td l-

v\

b

I

Wo aтbеitet Lеnja? Bei Mетсеdеs? # Ja, sio arbo'tф bo-iМorс.adц, - Ns,":уt,." Мor^*d*$* si*-arbqitotnJ*t'.b''o"i Wo wohnt Finn? In Miinсhen?

A

с

I A

d

f

Hеrr Ghiani, wiе alt sind. Sie? 24? + Alеsson und Rosane' Wo 1еbtihr? In Rio de Janеiro?

A

e t

Wo arbeitеn Riсo und Marсello? In Dortmund?

A

lЖ* s.ьreiben Sie SЁtze. z

щ Э tЭ

A lt/l

hнffi 1lЬ.dfiiit:.ifi

.|]seТ n..'.i sеitf

a Vеronika Kellеr - vеrhеiratеt: УpronikэKr.Il9,r.'ist uprhеint"ф,. b Fтau und Hеrт Еiсhstitt _ zwеi Kindеr: с Max - еin Praktikum _ als Arсhitеkt: d Osсaт _ Studеnt - in Barсеlona: е iсh - in Frankfurt:

W8Iaсht

z

-ц 0

l с h b i n J o u r n а l i s t ivno n B e r u fl w а qm a g h e n5 i е b е l п П i с hI wo аrbeitеnSie l wo wohnеnSie l

Hallo, уuэsaaфqn Эlp bgrufiiф?

A

(a)

Aha. Und A Bеi A-Media. I Und ^ Iсh lеbe in Berlin Ifuеuzbеrg.

(Ь )

I

? (с)

[З wes Pаsstzusemmen?ordnen Sie zu. 1 2 3 4 5 6

Wohеr kommst du? Hast du Kindеr? Was bist du von Bеruf? Wo arbеitеst du? Wo wohnst du? Wiе alt bist du?

a

b с d e f

Iсh wohnе in Graz. Iсh bin fiinfunddrеiBig. Iсh kommе aus Ostеrreiсh. Iсh aтbеitеbеi FLЕx СARЕ. Ja. Drei. Iсh bin Krankensсhwеster.

re LesenSie dieТexte.ordnenSie zu.

a Vo1ker Kiеh1 ist 44 Jahrе a1t. Еr kommt aus Hannovеr. Еr hat еinе Stеl1еals Arzt im K1inikum Wеst in Hannovеr. Ет ist gеsсhiеden und hat drеi I(indеr. Siе hеif3en Lisa, Leon und Niсolas. $ b Das sind Tomasz und I(amil1aSсhnеlle. Siе sind verheiratet und haben еin Kind: Anna. Tomasz und I(ami1lakommеn aus Polеn. Aber jetzt 1ebensie in Dеutsсhland: In Augsburg. Еr ist Ingеnieur von Bеruf und siе arbeitet als SеkтеtЁrin an der UniversitAt. i*j

с Das ist Сlara Moreno. Siе kommt aus I(olumbien. Sie ist 21Jahre alt und lebt sсhon zwei Jahre in Fтеiburg. Sie studiеrt an dеr Univеrsitit Journa1ismus. Siе ist niсht verhеiratet und lebt allein. d Stеfan Bеrgеr ist 17Jahre a1t.Еr wohnt in Leipzigund maсht einе Ausbildung als Месhatronikеr bei AUTO LAFRЕNZ. Еr ist niсht vеrhеiratеt, abеr еr hat еine Partnerin. Siе hеif3t rena. '-.i

lffi wer ist das? LesenSie noсh einmel und ergЁnzenSie. 1 Еr ist siebzehn.S.t"fru 2 Siе ist Studentin. 3 Еr ist vеrhеiratеt. 4 Sie ist SеkrеtArin.

5 6 7 8

Еr ist gesсhiedеn. Еr arbеitet als Атzt. Sie lebt in Frеiburg. --.Еr maсht еinе Ausbildung. **nеun

| я

Гffi м"ine Fаmilie.ErgЁnzenSie. щ -

ffil

rO

=

*@ t

r;iffiffi:ii ;;.ь*'$ffifu.l;i" i

Mеin Namе ist Frank Еvers. Iсh bin verhеiratet. Меine rтъv hеiBt Silvia. Iсh habе (a):Мeinе (b) heil3t Bеate, mеin zwei (с) heiBt Thorsten. Meine (d) heil3еn Susannе (e) sind gеsсhiеden.Меin und Мiсhael. Mеinе (f) heif3t Uwe, mеine (g)вerbet. !!$i!МфtiФ*l;!*e.ii:**:э*{}!жdfi;:i:i:з*

r;r .ii'; !\.

(h) hеif3t Мiсhael. Wir haben drei Kindеr: Iсh bin Susannе Еvers. Мein (i), (j), тьorsten und Frank. Beatе, und zweт ! eine iMеine(k)hеif3tPetraVogtundmein-(1)0taгVogt. \

Гffi wi" heiBendie Spraсhen?

r=

ш

F ЕA rO

=

D--t-

E

vffi= ZIN -

nl

dll

F--

sсh

еП

ПSon. f

f

Po

Гffi в.gЁnzenSie die riсhtigen Formenvon sPrechеn. T,a ?b



ffi-ffi

Hanna $rrcдr Dеutsсhund Spanisсh.

Welсhe Spraсhе Im Deutsсhkurs d Iсh е Wеlсhe Spraсhe f Wie viеle Spraсhеn

10 | zehn

--.sisсh

du? wir nur Dеutsсh.

zwei Spraсhеn: Еnglisсh und Deutsсh. ihr in dеr Familiе? Frau Wi1kе?

sсh

|Еs в.gЁnzenSie: mein / meineoder dein/ deine 1t ?д : :l

A T A

Wer ist das? Ist das dеin Brudет? (a) Brudет. Das ist mеin Frеund Lars. Nein, das ist niсht (b)sсhwestет? Und das hiеr ist (с) sсh-estеr. Siе ist verhеiratet und lеbt in Lissabon. Ja, das ist (d)Manne Und wer ist das? Ist das (е)Мann. Und das hier sind ' ' (f) Ja riсhti$, das ist Pеteт, Еltern. (g) вltern? Siе sind niсht sеhr alt. Nеin!

lЕЖ s.ьreiЬen Sie die Fragen.SсhreiЬenSie dann lhre Antworten. a verhеiratet /Ъist / Ы / ?

z J

Ja,

=

,tЙ

6i* dv vеrh:p:rэ!d-^

Ь-inupr-hointе,t f Noin,iЙ b'Шnldt vефq'ipk*

b du / Gеsсhwi steт / hast / ?

с dеin Fтeund / atЪeitеt / in dеr Sсhweiz / ?

d du / kommst / Portug aI / aus / ?

&l / spтiсhst / Spraсhen / we7che/ ? *Iсh - a

b Und dein Brudеr? Ist er niсht verheiratеt? 1 l'..".:i Nein, ет ist niсht vеrhеiratet. 2 i.j Doсh, еr ist niсht verhеiтatet.

Du spriсhst niсht Polnisсh, oder? 1 i--: Doсh, iсh spтесhе Polnisсh. 2 ,"-".. Ja, iсh spreсhе Polnisсh.

с Habt ihr I(inder? 1 .:'..;Doсh, еinеn Sohn und einе Toсhter. 2 l"','..l ;a, einen Sohn und einе Toсhtеr.

Arbеitеst Du niсht bеi Х-Mеdia? 1 !::j Doсh, iсh arЬеitе Ьеi Х-Mеdia. 2 i'.: Ja, iсh arbeite bеi X-Mеdia.

ГЖffis.ьreiЬen Sie die Fragen. z

Е 2

Е Е

a Рv"kоrишgt rliфt аv' NovРolhi, odar? - Doсh, iсh kommе aus Neu Dеlhi. b _ Iсh sprесhe Dеutsсh und Aтabisсh. с Was maсhst _ Iсh arbеitе als Ingеnieur bei LOGATЕСн. _ Doсh, iсh habe zwei Kindеr. - Ja, riсhtig, Tamara ist mеine Frau. - Ja, iсh habе drei Gеsсhwistеr.

} сD4 lffi ьnd, FamiIie,Beruf und Spreсhen.Hiiren und erginzen Sie. fiа 2 3 4 5 6 7 8 9

Vorname: Familiеnnamе: Familienstand: Kindеr: Hеrkunft: Wohnort: Bеruf: A1tеr: Spraсhеn:

iffiЖ.T#Жffi12 | zwolf

Kvth 6au"СD22

Ц Е

\*-=

*

---

.'sd'"

Hiiren Sie und kreuzen Sie en: riсhtig oder falsсh?

3 е Die Frau hilft gefn. f Z,шmBahnhof: gеradеaus, an der Ampеl reсhts. 4 8 Die bеiden suсhеn die Post. h Diе dritte Straf3еrесhts, dann geradeaus. i Еs ist neЬen der Polizei.

.ffi

;''.з

l..i

'i i.'

i-.:

|сh сvсho dio 7olizai. ./

.,.,'**

Sсhreiben Sie.

riсhtig fa1sсh 1 a Dеr Mann suсht das Zеntrum. Ь 300Меtетgeradeaus und dann links. 2 с Diе Fтau suсht еine Bank. d Dеr Mann kann niсht hеlfеn.

l

\"--*.J-*r.,*

-)rr""*--**"{ ',* ,1

z

nt

z щ й

geradeaus;3. Straf3еlinks; 100m geradeaus;Rеstaurant: rесhts nebеn Bank

сo

I U tJ1

..а'::i

]:,:"!J.э:]]]in*iili6.;:l'**::;;;й;*d;;;;*i';j*.:;.']:.fir.;*j:i!:ji.:;.*...:;.iri;;:!;

HiЪm, iсh bin jetztvor dem HoteI.Wo ist dаs Restaurаnt?

46 | sесhsundviеrzig

i

t:

i

ei li

i.,".;

fi iii i.l

i._: ,' -.:

B i sd а n n ! ffiffiffi$ffiffi

sч1 i

-

E

паtsel:Wo ist dаs im / beim Haus?ЕrgЁnzenSie.

-Ё a a

t

a im 5 *- L]* a -| zimmеr

bim

c im-

e indеr

f aufdem

h im -

i in dеr

-zimmer

с in deт (a

: G

8 im -

Е rl

ta

!

zimmет

w.s passt niсht? StreiсhenSie durсh. Liсht - Wassеr - Ivli.ill-fu Fenster - Еrdgеsсhoss- I(еller - етstеr Stoсk Fabrik - Post _ Hotеl - Vеrmiеter Kino _ ZeIt _ Musеum - Thеatеr Quadratmеtеr - Аnzеl,ge- Tтeppe _ Miete leеr - oЬen _ untеn _ vorn _ 8 Wald Мiill _ Mеeт _ Fluss a b с c е fl

ЕT w"!сhe Zimmergibt es? ErgЁnzenSie mitWiirtern eus den Aufgabent.und 2. 3

з I

Familiе Boтnеrs Haus ist grof3und gemritliсh. Im Еrdgesсhossist d.еrЁ]vr (a). tm Kellеr gibt (b). Hiеr stеhеn ein Сomputer und ein Druсkeт. Im Етdgesсhossist links nebеn dеm Flur das - (с): Hiеr kann man zusammen fеrnsеhеn, spielen oder lesen. Еs giЬt ein Sofa, zweiSеssel, еinen Tisсh und Fotos von Bсirnеrs Kindern Lеnni und Мilan. Rесhts nеbеn dеm Flur ist diе *-*---- (d). Hiеr stеht der I(iihlsсhrank. Im F1ur geht eine Trеppe naсh obеn. Dеr erstе Stoсk hat viеlе groRe Fenster. Links sind diе beidеn (е):Lеnnis Zimmer ist ].2m2 und Мilans Zimmеr 10 m2 grof3.Rесhts sсh1afеndie Еltern im (f). ---*ImеrstenStoсkgibtеsauсhеin-(g)mitеinеrToi1еttе.Lеidеristеs k1ein und еs hat kеin Fenstеr. Abеr das ist kеin Problem - im Еrdgеsсhossist еinе zweite (h) und diе hat еin Fеnster. e s e 1n

lffi дntwolten Sie mit dem Genitiv. Ц z

-

A

Wiе gтoB ist diе Wohnung von Zoтa? furas Wohц,rr#hat 58 m2. Ist dеr BalkЪn von Petеr grol3?

A

Ja, .

al

r

br

L/'

Magst du das Haus von Bеnjamin? Nein, iсh findе Hat das Haus '

сl

dr A et A

ist sehr grol3. * niсht sсhon.

Ja,

hat einеn Garten. Ist das Wohnzimmеr von Tom und Maria gemritliсh? Nеin, iсh findе

sеhr lеer.

>сD23 Iffi !:gЁnzenSie wie im Beispiel.HiirenSie denn die Fragenund antworten sie mit den SЁtzenaus AufgaЬe4. f; i

E

a b с d e

diе Wohnung von Zota dеr Balkon von Pеtеr das Haus von Bеnjamin das Haus von Frau Giеsе das Wohnzimmer von Tоm und Мaria

---> _-> _+ -.-> -_>

rhr.*W-qhnutЬ -** - -*F-alkoц - ..***.

****

lffi$шs passt?KreuzenSie en. щ z

Y

Ь

V'

a Hеrr Morеno wohnt im Еrdgеsсhoss. ..к Seinе .".. Ihre Sсhwester wohnt im еfsten Stoсk. b Franziska Wellеr und i",i.seine i''l ihr Мann habеn diе Wohnuns unten reсhts. с Franziska mas i".i sеinen ;:-.: ihrеn Gartеn sеhr. d Hеrr HеlЬig wohnt im 1. Stoсk. Еr findet i"..rihrеn i..j seinen Keller zu klein. е Im zweitеn Stoсk wohnt Frau Krawinkel. Siе suсht immеr i..j ihrе ...,., sеine Sсhliissel.

lffiffiв.gЁnzenSie seinoderihr in der riсhtigenForm. z r l-'-

lLA

Robertarbeitetjetzt bei СIimаte.myin Wrirzburg. ffiаЁ*ce;Super.Mаg er sa,l'na* (a) дrЬeitz

Steffi:

J а . D e rJ o b i s t i n t e r e s s а nutn d s i n ds e h rn e t t .

fut*f;f,qs: Und wie oft sieht er Name? Steffi:

( d ) F r e u n d i nW ? i e w а r n o с hm a l

Sie heiBt Еmma.Sie wohnt noсh in Bаmberg, weil sie noсh niсht fertighat.

48 l aсhtundviеrzig

(е) (f) Ausbildung

::rl'rl:il il::it,l.il .l.]:]:liП

-i.i...:tГ

'',.,.,, .:r;,1:it

.lil;:.l]lГ

l'.1 ll:ifl

Е

ЕrgЁnzenSie das GesprЁсh. N a j a ,d i e N e b е n k o s t esni n ds e h rh o с h .I N е i n ,a b e re i n e ng r o B e nB a l k o nI. N e i n ,i m z w e i t е nS t o с k . 1 s s i n dd r е i Z i m m е r l.S u p e r S S o u n g e f i h r8 0 п 1 Е . e h rg e m й t l i с hu n d a u с hg r o B . l Und wie ist Sybi1lеsWohnung? t

l Wie groR ist siе? ^ Wohnt sie im Етdgesсhoss? : l Aсh sсhadе, d.annhat siе kеinеn Gartеn. ^ Diе Wohnung ist Ьеstimmt teuеr, odеr? :

m

LesenSie die Anzeige. S с h r e i b e nS i e d i e E . M a i l .

-,',;ii fl.lgffiiii,Тflfl iнTfl ;, (57m^

- ..:' с-t.tll|lПe|-W0hnung

,;;,---i Anzeige: Maren moсhte naсh Wiеn fliеgen. _-> Аnzеigе:I(laus und Мonika gril1еn gern. __> Аnzeigе:Frau und Hert Lotenzеn arЬеitеn und habеn eine Toсhtеr. -.-> Аnzеigе: -** Timo lieЬt frisсhes obst und Gеmiisе. -._>Anzеigе: 8 Мariеlla liest gеrn. ---> Аnzеigе:-b с d е f

Iфffiff;}ffii' 52 | zwеiundfiinfzig

}:;Ji" "ГAt,'"'

#

Wien

Г а

Hiiren Sie Viktors Podсast.WelсheSehenswi'irdigkeiten hсirenSie? KreuzenSie аn.

das Сafё Сentral

die Hofburg

dеr Pтatеr

das Burgthеatеr

das Rathaus

das Sсhloss Sсhonbrunn

dеr Stephansdom

H i i r e nS i e n o с h e i n m а l u n d k r e u z e nS i e а n : riсhtig oder fаIsсh? riсhtig a b с d е f

falsсh

Das Stadtzentrum heif3t auсh ZwеjtеrBеzjrk. Diе Wohnungen im Stadtzеntrum sind tеuеr. Dеr Spazieтgang fdngt am Stеphansdom an. Das Burgthеatеr hat ungefAhr 10.000P\atze. Viktor mag das Сafё Сeпtrol. Sеit 1563gibt еs еinen Dom.

Е ] i s аi s t a m S t e p h а n s d o m H . i i r e nS i e u n d k r e u z e nS i e a n : riсhtigoderfalsсh?

riсhtig a b с d е

falsсh

Siе moсhtе zum Prateт. Dеr Mann wеif3 dеn Weg niсht. Zuетstgеradeaus,dann die zwеitе Straf3enaсh reсhts. Dann die еrstе Straf3еwiеdеr naсh reсhts. Man gеht ungеfdhr 10_15Мinuten.

Е i n e F i i h r u n gi n l h r e r S t а d t . S с h r e i b e nS i e e i g e n eS Ё t z e . a Was kann man ansеhеn?

Еs gibt Was kann man maсhen? Мan kann с Was gеfAllt Ihnen bеsonders?

drеiundfiinfzig

I sз

:atil

il.Ё

ж lД F

Ein sсhiines Hotelzimmer - und Wes ist im Bad? Finden Sie 8 Wiirter und ergа.nze;ii" die Artikel.

=

AT

RA

NR BA

Аs

GUNT

AR

сHЕN





MАNТ

ЕL

tl

ANAТ

GI

0r

LA



RE

GDsА 0ТАo

LH

Еl

ZUNG

ТN



RS

HсGW

YD

AZ

US

сHЕR

LO

Ea

LM ъ

OP

|ffi Wаs passt?ordnen Sie zu. Sсhreiben Sie die Wiirter mitдrtikel. Auf GеsсhДfts Hotel Intefnеt Klima Tanz Woсhеn

ffi t! F

з

kurs anlagе еnde gast reise vеrbindung

d."rJэvkуrs

zlJg

Welсhe zweiWtirter pаssen?Kreuzen Sie an. a Е-Мails # lesеn ."l; Ьringen .l(' sсhrеiben

b Bеsсheid i; sagеn r.,i gеbеn i'... spreсhеn

с Hilfе d Lust е Tеrminе rufеn i..i l..i habеn .".' ansasеn i--: bтauсhеn a:.lrktmmern i.,, absagen l"'i vеrsсhiеbеn i.t} bekommеn i.: vеrеinbarеn

|ffi Wаnn kommenSie? ЕrgЁnzenSie. z ш

A, t-

a vor dqц ^*Sport b vor Arbeit

с naсh d naсh

Sitzung UrlauЬ

t-V\

e naсh

f vor -

Friihstriсk Spanisсhkurs

|ffi Wаnn kommenSie? ЕrgЁnzenSie. fr Э.r

g

Э

a i n О|цor D1n

r v'I

54 l vierundftinfzig }i.';.ii-:,t.ij..r"ч.,.F

Woсhe T"g

с 1n d

Jahr Stunde

еin fin

Мinutе Мonat

li

Fiir wie lange? ЕrgЁnzenSie. a fiт

b f{r

E

qino*Woсhе

T"g

с fiir d fiiт

Jahr Stundе

е ftir -f ftr

Minutе Мonat

ErgЁnzenSie vor, noch,in oderfiir. I A I A I A T A I

Wann kommst du in Koln an? (a) zwеi Stundеn. Das Sеminar fiingt in drеi Stundеn an. Und wiе langе bleibst du? Lеider niсht so lange. Iсh bin nur (b) drei Tagе in Koln. Gehеn wir zusammen еssеn? (с) dem Sеminar? Ja, k1ar.Viеlleiсht heute Abеnd? Prima. Warst du eigentliсh sсhon mal in Кoln? (d) ftinг Woсhеn. Abеr iсh hattе nur WenigZeit. Ja, 0kay, dann bis glеiсh. Iсh holе diсh aЬ.

lm Hotel.Was funktioniertniсht? ordnenSie zu. a Das Liсht im Bad ist

b с d e

Еs kommt kеin Es gibt kеine Diе Internеtvеrbindung Iсh kann die Klimaanlagе

1 2 3 4 5

kaputt. funktioniert niсht. niсht ausmaсhen. Handtiiсhеr im Bad. Wassеr aus dеr Dusсhe.

Sie sind in einem Hotel, tnZimmer 154.Sie rufen bei der Rezeption an und melden die Probleme in Aufgabe 8. Spreсhen Sie wie im Bjispie|. l Меissnеr,gutеnTag.Waskann iсh fiir Sie tun? A GutenTag,hiеrjstZjmmer1'54. Dсsliсht im Bodistkoputt. I 0h, Еntsсhuldigung.Мein Kollegekommt glеiсh und rеpariert das. Welсhe Antwort passt? Kreuzen Sie an. a Wollеn wir am Samstag odeт am Sonntag ins Мusеum gehen? 1 .".: Iсh kann doсh niсht. ''..'., 2 Am Sonntag passt es. ,..,, 3 Ja, gut.

Passt es Ihnen niсhste Woсhе am Мittwoсh? 1 i'.: Iсh habе Lust. 2 il".i Nein, iсh ki.immеre miсh darum. 3 i.:j Ja, da habе icЪ Zeit.

b Konnen wir dеn Tетmin am Frеitag versсhiеbеn? 1 ....iWiе dumm! 2 . .; Aсh, wirkliсh? 3 t.'.',,I(ein Problem.

Iсh habе morgеn lеider doсh kеinе Zeit. 1 i--; Das maсht doсh niсhts. 2 i..: Am Мontag kann iсh. 3 '.""r. Seltsam.

frinfundfrinfzig

I SS

lffi lffi ordnenSie dasGesprЁсh. Ha|loЕvi.IМ.|Aсh,sсhadе.|НаlloBrittа,hieristЕvi.lJa,mоrgеn Раsstes mir.I Jа, k|аr.|сhkаnnmorSen. Gehtdаs?l DuBritta,iсh kаnnheuteAbendleiderdoсh n i с h tk o m m е n . l Еst'utmirwirk|iсh |eid.Kоnnenwir denTеrminvеrsсhiеben?

z

Е { , Е

.frrttta_rфaфg'

t A f

^' I ^A I

^

>сD2s Iffi Was ist riсhtig? HiirenSie und kreuzenSie en. z

щ т a

;o

z ц,

a b с d e

Bernhards Naсhname ist Bеrnhard und Sandra sind Sandra arbеitеt im Siе trеffеn siсh am Sie treffеn siсh um

Iffi LesenSie die SMS und sсhreiben Sie die Antwort.sмs.

il

т

U v\

gееhrtе Sеhr Frаu Go|ampour, еinKo|lеgе ho|t SiеаmF|ughаfеn Frаnkfurt аb_ Flug5X5971 аus Dеlhi / Ankunft ]9:50 Uhrin Frаnkfurt. Riсhtig? MitfrеundIiсhеn Gri.iBеn jаkob Lеusсhnеr

niсht ptinktliсh / leidе т / sein / in Frankfuтt / konnen / iсh с kaputt / das Flugzeug / sein d repariеren / ein Tесhniker / diе I(limaanlagе vеrsсhieЪen / die Sitzun1 / wiт/konnеn/?

i}.ЖA tr, 56 l sесhsundfrinfzig *Ё"ffiffi

Hofrеitеr. Kollеgеn. Hotel. Sonntag. 19:00Uhr.

Hofgleiteт. Freundе. Rathaus. Samstag. 7:00Uhr.

WelсheTriiumeund P l Ё n e h a t M a n f r e d ? o r d n e n S i e z u . a b с d е f g h i

Klaviет Politikeт ein Buсh viе1 Gеld Мotorrad im Ausland durсh Kanada auf еinеn Berg den Fiihrеrsсhеin

1 2 3 4 5 6 7 8 9

lеben rеisеn fahren spiеlеn wеrdеn steigen maсhen sсhrеiben vеrdiеnen

-Чj':I.. !.g1nzenSie. Wie heiBendie Liisungsbuсhstаben? Wie heiBt der Lёsungssetz? Iсh habе sсhon vielе Praktika gеmaсht. Iсh will a--k--F noсhеinPraktikum maсhen. Еr ist noсh niсht }arLzsiсher. i - *- t will еr еinе AusЬildung maсhеn. Еinе gute ArЬeit ist ihr sеhr wiсhtig. Sie will das Studium - absсhlie8еn. LtisungsЬuсhstaЬen:- |- |**|- |- |- |- |- l- |- |Liisungssatz:Iсhwi1lviеl **-**d ---r

!

PlЁne und Wiinsсhe. ErgЁnzen Sie wollenin der riсhtigen Form. I I l'

Was nzrllst(a)du naсh dеr Sсhulеmaсhеn? Iсh (b) unbedingt sсhnеll Gеld verdiеnen. Iсh Ьrauсhе еinе Arbеit.

2 I

^ Nein, wir

(с)ihr naсh dem Spraсhkursdurсh Еuroparеisеn? (d) dann um diе Wеlt sеgeln.

3 f A l A

Wе1сhеPlinе habеn Ihre I(indеr, Hеrr JakoЬson? (e) viellеiсht durсh Еuropa rеisеn. Sie

Und was wil1 Ihrе Frau maсhеn? Siе (f) unbеdingt еin Buсh sсhтеiЬen.

siеbenundfiinfzig

I sт

m

ЕrgЁnzenSie i oder e. Jan wird Krankеnpfleger. naсh d.еrPтi.ifung a1s Ьtztinin der Sсhweiz arЬеitеn... Ьt.ffi ,"g.. ,,Iсh *-,й Robert und Andтea maсhen im Momеnt eine Ausbildung Ьei AIR ЕUROPЕ. Siе w-rdеn Piloten. d ,,Aсh, du w-rst Mесhatronikerin, Jana? Das ist ja intеrеssant... iсh ja to11!.. е ,,Frau Sсhwеder, w_*тdеn Siе wirkliсh Sсhauspielerin? Das fi'ndе f Und was willst du w-тdеn?

rta 3b rс

r a

lЕt s.ьreibenSie SЁtze. Hетr Trapp / unbedir]+t/ sеgеln/ wiII / um diе Wе1t ttory-Тnpэ-w-,Ц -уф-zdr#vrndie Wф*с"#lц.^ Wiт / мotorтad,7 fiЪтen / wollen i aff kеinеn Fall

z

lд l-

г

LN

с Robеrt / In'genielм / weтdеn / will / vielleiсht d Was / Sie / werden / wollen / Heтт Maller / ? е Ich / lebеn / viеlleiсht / im Ausland / wtII d,l / vетdiene n / viel Gе1d/ Willst / unbеdin1t / ?

f

|ffi ЕrgHnzenSie ohneoder mit. fia

ib Fс

r v'l

dеinen Еltеrn? Tеlеfoniетst du oft щjt einer Ausbild.ung als Kтankensсhwestеr fi.ndеst du sсhnell Arbеit. Gеsсhiftе wohnеn. Iсh moсhtе niсht in еinеm Stadttеil Garagе. o Wiт haЬеn kеin Auto. Wir brauсhеn kеin Haus _ Мilсh. е Iсh trinke meinen Kaffее sсhwarz I

fI

Dessеrtbin iсh niсht gliiсkliсh.

lЕП в.g5nzenSie die Еndungen. z lta

iffi

Wann fAngst du mit deinОr Ausbildung an? Auto fahrеn? I(onnеn wir mit deinFamilie? Rеisen Sie mit Ihr--Lеhrеr gesproсhеn. Iсh habе mit dein Gеsсhwistern hat man immer viel Spaf3. Mit d.einMann naсh Koln? Fihrst du wiтkliсh ohne dеingut sehеn. niсht iсh Brillе kann 8 Ohnе mеinй Iсh fahre niсht ohne mеin- Handy. Wo ist еs dеnn nur? i Ohne mеin- Kindеr will iсh niсht in Uтlaub fahrеn.

a b с d e f

58 | aсhtundfiinfzig

дnnаsTantestellt Anna Fregen.ErgЁnzenSie das GesprЁсh.

El

жlt,Ё.ff'

D o с h ,i m S o m m e rI.l с h * . i B ' ' ' * | l с h w e i f i n o с hn i с h t .V i e l l e i с h t SekretЁrin. l Nein, iсh hаbe einеn Freundhier in Hannover. I t e r d ei с h d o с h l n g e n i e u r i .n. . ?l J а , n а t t i r l i с h .Н m .V i е l l e i с hw N e i n , a u f k e i n e nF а l l .| с hw i l l e i n eA u s b i l d u n g m а с h e nI. J а ,d а s i s t interessаnt. Аber immerin der Werkstattsein _ dаs will iсh niсht.

t ! i t

a. t t

-.

l Du Anna' Was willst du eigentliсh Ьerufliсh maсhen? ^ :-hуgi\. niс-ht Willst du noсh Ingenieuтin werdеn? : l Und was fi.ir еine Ausbildung? ^ !

Was? Aber du wеi8t doсh so viеl tibеr Autos. Viеllеiсht Месhatronikеrin?

A

I

^ I

^ I

Ei

Willst du mal ins Ausland gеhеn? Ihr wollt abеr noсh niсht hеiratеn, odеr? Ja, also ... Nun, das klingt gut. Abеr einе gute Ausbildung ist wirkliсh wiсhtig. Du willst doсh sеlbst Gеld vеrdiеnеn, odеr?

LеsenSie dаs GesprЁсhin Aufgаbe8. KreuzenSie аn: riсhtig oder felsсh? а Anna hat Bетufsplinе. Ь Friihет hat siе 8еsa8t: ,,Iсh will Ingеnieurin wеrden... с Siе intетеssiеrt siсh frir Autos. d Siе will im Aus1and arbеitеn. е Siе ist sсhon vеrhеiтatеt. г Siе wеif3:Еine gutе Ausbildung ist wiсhtig.

' El

riсhtig ;...: . '. , , ,- , ;

fa1sсh ...: ...;: -..,i

Еine Umfrege.HiirenSie und korrigierenSie. Dеr Мann arbeitеt sсhon 33 Jahre a1sJ.*еЪ.itekr. b Еr und sеinе Frau habеn einеn Еnglisсhkurs gеmaсht. с Siе liebеn dеn Wintеr. 2 d Sie wollеn niсhstes Jahr еin Buсh sсhrеibеn. e Siе wollеn еin Haus in dет Stadt findеn. 3 f Siе hat ihrе Ausbildung bеgonnеn. I Siе will mit ihrеm Vatеr durсh die Bеrgе fahrеn. 1a

фэз:*r-

neunundftnfzig I sg iii*ii:l-1

lж Wie heiRendie Wiirter? ErgHnzenSie. ш t-

:o

з

lЖЖwie heiBendie Kiirperteile?ЕrgЁnzensie. |дI F-

dеr A

dеr F

I

с diе B

h das K

d dеr R

i

das B

e derB

j

dеr F

lЖ lasen Sie des KreuzwortrЁtsel. ;1

s2

Еtwas tut weh. Man hat ... Hiеr gibt es Меdikamеnte. 3 Siе hi1ft z. B. bеi Knie- odеr Riiсkensсhmеrzеn. Ohne das bekommt man keinе Меdikamentе. 5 Andеrеs Wort ftlт ,,Аlтzt,,. 6 Bеispie1edafiiт sind Tablеttеn odеr Salben. Мan nimmt siе mit Wassеr. Sie hеlfеr, z. B.8е8еn Kopfsсhm etzen..

.tffi

diе H

b dеr H

60 | seсhzig

1

35*

ErgЁnzen Sie sol|en in der riсhtigen Form. Hеrт Doktoт,was gqll.iсh jеtzt tun? Iсh gеbe Ihnеn ein Rеzеpt. Nehmеn Sie am Мorgеn zwеi Tablettеn. Iсh habе Rtiсkеnsсhmerzen. Hat Dт. Nowitzki noсh еinеn Tipp? еin Pflaster 8e8еn Riiсkеnsсhmеrzen kaufen. Ja, еr sagt' du Und? Was hat deт Аrztgеsagt? Еr hat 8еsa8t, ihr im Bett blеiben. Die Kindеr sind krank. Der Атzt sagt, sie morgеn im Bеtt b1еiben. I Frau С1auf3enеinen Tisсh im ,,Hola Madтid.. rеsеrviеrеn? A Ja, gеrn. I Funktioniетt das Intеrnеt dеnn niсht? .. Nеin. Frau Mt.illеr sagt, wir den Teсhnikеr anтufеn.

l A ь l д с l A A t

Wаs sagt die Chefin? SсhreiЬen Sie SЁtze. a niсht so lange Pausеn maсhеn МaЙon .5io ntсЖ--.sp lanяеr...(.au сoу{ ь niсht immer zu spit"kommеn с niсht so oft im Intеrnet surfеn

d niсht immer bis um 19Uhr im Bi.irob1eibеn

Wes hat die Chefin gesegt? Sсhreiben Sie die Sitze eus Aufgаbe 5 um. Diе Сhеfin hat gesagt,... а Ь с d

iЙ sollцiфt с,q.lanтp ?эvEalцaф 7 3 Ь tvl.orgenс Naсhmittag d.Vormittag e AЬend f Naсht 4 Ь amс ind um е Am, in f um, in 5 a aсht Uhr dтeif3igb Viertе1voт vier / ftinfzеhn Uhr fiinfundviеrzigc zehn vor eЬf/ zwеiund zwanzig Uhт fiinfzig d Viertel naсh еins / drеizеhn Uhт fiinfzеhn е fiinf vor halЬ siеben 6 a Lеidеr kann iсh moтgеn niсht in dеn Kurs kommen. Ь Um drеi haЬе iсh einеn Tетmin bеim Ьtzt. с Am Sonntagnaсhmittag habe iсh 1eidеr keine Zeit. 7 l Viellеiсht konnen wir mal wieder ins Stadtmusеum gehеn? д Ja gern. Wann dеnn? l Hast du am Fтеitag Zeit? д Nеin, lеidеr niсht. Iсh arbеite am Freitag. r Und am Samstagvormittag? a Ja, am Samstag habe ichZeit. r Um 10 Uhr im Musеum? r, Okay, dann bis Samstas. r Ja, bis dann! 8 aL,Ъ2,с5, d4, e3 10 1 Viertеl naсh dтei 2 um halb neun 3 Zwanzig Uhr

la,2a,3a Ь Kollеgen aus Frankreiсh с Paтtnеr von der Firma Interbau d Frau Sauer е Konzert Ь tгifft с kommеn d ist e gеht

Ь Fisсh с Kuсhen d Sсhinkеn e Bтot f oЬst g Мi1сh h Buttеr i Kartoffеl Iisungswort : Lebensmittеl D егst с еrst d еrst е erst f sсhon dеr Apfel + dеr Kuсhen -> der Apfelkuсhen; die Wurst + das Brotсhen -+ das Wurstbrotсhеn; diе Frеizeit + der Stress -+ der Fтеizеitstrеss; diе Kartoffel + dет Sa1at-+ dеr Iатtoffеlsalat Ь mag с mogt d mogen е Magst f mogеn, rxg Ь esseс essеn d Trinkst е esst f tгinkеn, trinkе b moсhtеt, mсiсhten с Trinkst, trinke d sсhmeсkt, sсhmесkt е isst, essе f friihs tiiсkt, fтiihs ti.iсken r Мoсhtest du etwas Zwiebеlkuсhеn? д Ja, gеIn ... Dankе. Guten Appetit! t Danke, glеiсhfalls. Sсhmeсkt dеr ZwieЬеlkuсhen? r. Ja - er sсhmeсkt sehr gut! l Sсhon. Moсhtest du ein Dessеrt? Iсh habe IilсhsuPPe. A Nеin dankе, iсh mag keine Цilсh. | a , 2 Ъ ,3 a r1, b3, с4, d5,e2 Ь мiтa с Tom d Мira e Мira f Tom

e.3,Ь1,c2 гiсhtig: b, е falsсh: a, с, d, f

b abholen с mitbringen d einstеigen e mitbтingеn f aussteigen Ь fflhrt ... Ab, stеige ... ein с Steigt ... um d Rufst ... an e kaufе ... ein 5 Ь nеhmenс nehmtd Nimmstе nimmt f nehme g nimmt 6 b friihstiiсkеn с Telefoniетst d bтingt ... mit e Siеhst ... fеrn f fAngt ... an g rufe ... an 7 1 Ь Sie stеigen hiет um 8:03Uhr in den IСЕ 91 ein. / Steigen Sie dann hiеr um 8:03 in dеn IСЕ 91 ein. с In Hannovеr steigen Sie dann in dеn IСЕ 944 \m. / Steigеn Siе in Hannover in dеn IСЕ 944 um. d Wann kommе iсh in Dortmund an? 2 a wann kommst du morgеn an? Ь Holst du miсh aЬ? с Iсh kaufе еin. d Iсh rufe aus dеm Zug noсh einmal an. / Aus dеm Zug rufe iсh noсh einmal an. 8 b3, с1,d4, e2 10 1 r Nehmеn Siе die U-Bahn? r. Nеin, еin Taxi. 2 r Wo kommst du an? д Am Hauptbahnhof. 3 r Also dann, bis bald! r Ja, bis Ьald. 4 l Niсhstеr Halt Hauptbahnhof! д 0h, das ist mеine Haltestеlle. 11 a1.,Ъ3, c2 |2 fichtig: d, е falsсh: b, с, f

пIltflllrrr

2 3

4

5 &rkehrsmittel: diе U.Bahn, der Bus, das flugzеug Gepiсk: deт Koffеr, die Tasсhе rn Bahnhof: dеr Bahnstеig, das G1еis D Halt с Aсhtung d Bahnsteig

6

maсhеn, еinladеn, kaufеn, dеnkеn, sсhlafen, lеrnеn a kaufеn Ь lеrnen с lеsen d maсhеn Ь habе ... gelernt с haben ... gelaсht d hast ... gеkauft e hast ... gеmaсht f hat ... gеsсhlafеn g habt ... aufgeriumt h Hat ... tеlefoniеrt Ь habеn ... gelеrnt с Hast ... еingеladen d hat ... gеkostete haben ... gеlesеn f habt ... gеgеssen bAm сVon... bis d Um еAm f Um g Von ... bis Ь дm Vormittag hat еr das Biiтo aufgeriumt. с Von 13:00Uhr bis 14:00Uhr hat er zusammen mit Franz 8е8еssеn.d Um 14:00Uhr hat er einе Е-Mail an Hеrrn

siеbеnundaсhtzigl 87 Wffiffiffiж*

L0SUNGSSСHLUSSЕL Gerz gеsсhriеЬen. e Am Naсhmittag hat er еingekauft. f Um 18:00Uhr hat er еin Smartphonе gеkauft. g Von 20.00 Uhr Ьis 21:30Uhr hat еr einеn Tanzkurs mit Sabine gеmaсht. b Nеin, er hat erst die Zeitung gеlesen. с Siе habеn nur einеn Salat gegessen.Abеr sie habеn еinеn gutеn Wein getrunkеn. d Ja, siе hat am Abеnd mit Maria Tеnnis gespielt. 1 r Hast du letzten Freitag gearЬеitеt? r. Nеin, iсh war zu Hause.2l Was habt ihr lеtztеs Woсhenеnde gemaсht? д Am Samstag haben wir еingekauft und am Sonntag einen Ausflug gemaсht. 3 l Was hast du hеutе gemaсht? д Am Voтmittag habе iсh Hausaufgaben gеmaсht und am Naсhmittag aufgeriumt. 4 r Hast du gestern Fтau Сlausеn angеrufеn? д Ja, iсh habе mit ihr telеfoniеrt. riсhtig: b, f, 8 falsсh: с, d, е, h

пlllгJ!l'| 1 itl, B4, С3, D2 2 Friihlingz llLaтz, April, Мai; Sommeг: Juni, Juli, August; HerЬst: Sеptember, Oktober, Novembеr; Wintеr: DеzemЬer, Januar, FеЬruar 3 a 1968ъ1972c1975d 199s е2012f 2004 4 ъ1s79 с 1989d1749 е1954 f 2001 5 b Oktobеrfest с Silvеstеr d' Karnеval е Neujahr; Losungswort:BIЕR 6 bamсimdamеImfIm 7 Ь gegangen с gеtтoffеn d gеfahrеn е gеflogen f gеmaсht g gеkommen h gеsproсhеn haЬen: gefeiert, gеtroffеn, gemaсht, gesproсhеn; sеin: 8e8an8еn, gеfahтеn, geflogеn, gеkommеn Ь angеkommen с 8e8an8еn d abgеfahren е gefahrеn 10 Ь habе ... gеarbeitеt с habе ... gеsсhriеben d habе ... aufgehort е bin ... 8е8an8еn f ist ... gekommеn g Hast ... gezеigth habеn ... gefeiert i ist ... gefahrеn

l.;ffi

88 | aсhtundaсhtzig

11 Iсh bin am Woсhеnеndе naсh Kiеl gefahrеn. / Nеin, mit dеm Auto. / IcIt habe mеinе Еltетn bеsuсht. Und iсh war auf deт ,,Kiеlет Woсhе.../ Ich habе Freunde getroffen, gefeiеrt und gegessеn. t2 ь Im Herbst habе iсh еinеn Ausflug mit dеm Rad gemaсht. Iсh habе viеl gesehen. с Im November ist mеin Brudеr aus Ni.irnbеrg gеkommеn. Wir habеn zusammen gеkoсht und viel еrzd.h1t.dLetzt,en Мonat habе iсh Silvеster gefeiert. Iсh habе langе 1еtarLzt. е Vor drei Woсhen bin iсh naсh Salzburg gefahren. Iсh habе I(ollegen getroffen und bin Ski gefahren.

f'?!Е.r a Lc, 2a,3Ъ Ь riсhtig: с, e falsсh: a, b, d, f

]TT!?ffTITEI 1 1 HotеI2 Polizei 3 Post 4 Dom 5 Bank 6 Ampеl 7 Zentтlm 2 ^4, B6, с3, D2, Е5, F1 3 Ь V o т с A u f d U n t e r е H i n t е r/ U Ъ e r f Neben 4 aеinladenЬ aufhorenс fernsеhеn d aЬbiegеn е umsteigen f mitbтingеn g anmaсhen Ь das, dет с das, der d die, dem (= am) 5 е d.er,d.еrf d.iе,dem, dem g der, dеn h diе, dеm (= im) 7 a L / 2 , Ь 2 ,c 2 / 4 / 5 ' d 2 / 4 / 5 , e 3 8 b Gеhеn Siе geradеaus und dann diе zweite Straf3enaсh links. с Gehen Sie geradeaus und dann die drittе Straf3еnaсh rесhts. d Gehеn Sie naсh rесhts, dann die етstе Straf3enaсh links und dann d.ie zweтte Straf3enaсh rесhts. 9 Еinе Fтage. / Еntsсhuldigung. / Ich brauсhе ein Taxi. / IсЪ suсhe diе Po1izei. / Wo finde iсh die Post? / Kiinnen Siе mir helfen? / Wie komme iсh zum Dom? / Wo ist denn hieт ein Сafё? / Kenr,еn Sie

dдs Hotel ,,Zlт Post..?/ Haben Siе einеn Шomеnt Zeit? / Wissen Sie, wo hiеr еin Rеstaцrant ist? l1 Еntsсhu1digung. / Konnеn Siе mir helfеn? / HaЪen Sie еinеn Momеnt Zeit? 2 Iсh Ьгauсhе einTaxi. / Wo fi.nd.eiсh die Post? / lYiе kommе iсh z\m Dom? / Wo ist denn hier еin Сafё? / I(еnnen Siе das Hote1 Jt:л Post..?/ Wissеn Sie, wo hiеr ein Rеstaurant ist? riсhtig: a, Ь, d, е, i falsсh: с, f, g, h z.B...Du gеhst gеradeausund dann diе dгittе Stтa8e links. Du gehst 100 Mеter geтadeaus.Das Rеstaurant ist rесhts nebеn dem Hotеl.

Ь im Gertеn с in dеr Garagе d im Wohnzimmer e in der Kiiсhе f auf dеm Dalkon g im ArЬеitszimmеr h im Bad i in der Toilettе Ь Fenster с Vermiеtеr d Ze\t е Treppe f leer g lvltll Ь Aтbеitszimmеr с Wohnzimmer d Kiiсhe с Kinderzimmer f Sсhlafzimmer g Bad h Toilеtte b Pеtеrs Balkon с Bеnjamins Haus d Fтau Giеsеs Haus e Toms und Шaтias Wohnzimmеr Ь sеin Ba1kon с sein Haus d ihr Haus с ffт Wohnzimmer Ь ihr с ihrеn d sеinеn e ihrе Ь seine с sеin d sеinе e ihr f ihre Super. Sehr gеmtitliсh und auсh gro{/,, / Sо ungefd'hr 80m2. Еs sind dтеiZimmeт. / Nein, im zweitеn Stoсk. / Nеin, aber еinеn gгo8en Balkon. / Naja, die Nеbenkosten gind sеhr hoсh.

dег Spielplatz, das Rathaus, diе Altstadt, fie Jugendhетbеrgе;Losung: dеr Ladеn e gеfiil1t b giЬt с gеhort d hеlfеn e dankе

Ь Bliсk с Rathaus d Sсhloss e Seen f Mеnsсhen g GеsсhЁfte h Markt 4 Ъ ganz с еigentliсh d wiеder е lеidеr f glеiсh 5 a uns Ь dir с mir d Ihnen e ihm f еuсh 6 Ь ihm с uns / еuсh d ihr е mir f uns g dir h ihnеn b Gehort der I(alendеr dir? с Wiе geht еs euсh? d Еr hilft uns immer. e Iсh danke Ihnеn. 9 a 2 , Ъ 1 ,с 4 , d 5 , е 3 10 b3, с5, d_, eI, f4, g6

ЕП}7.I a A,D,Е,F b riсhtig: b, e falsсh: a, с, d, f с riсhtig: e falsсh: a, b, с, d

]r'ltгfiтr 1 dеr Bademantеl, diе Heizung, die Dusсhe, der Fohn, das Radio, diе Sеife, das Handtuсh, die Lampе 2 diе Klimaanlage, das Woсhenendе, dет Hotеlgast, die Gеsсhiftsreisе, diе Internetvеrbindung, dеr Aufzug 3 Ь sagеn, geben с rufеn, brauсhen d habеn, bеkommen e aЬsagеn,verеinbaren 4 Ь dеr с der d dеm e dem f dem 5 Ь еinem с еinem d еiner е еinеr f einеm 6 b einen с еin d einе е еinе f einen 7 a In Ь fiir с Naсh d vor I Ъ5,c4, d2, e3 10 a2,Ъ3,с3, d]. 11 l Britta MosbaсhеI. A Hallo Britta, hiеr ist Еvi. r Hallo Еvi. д Du Britta, iсh kann heutе Abеnd 1еider doсh niсht kommеn. r Aсh, sсhadе. д Еs tut mir wirk1iсh lеid. Konnеn wir dеn Termin versсhiebеn? t Ja, klar. Iсh kann morgen. Gеht das? a Ja, morgen passt es mir. t2 a Hofтеiter Ь Freundе с Hotеl d Sonntag е 19:00Uhт. 1 3 a Sеhr gеehrtеr Hеrr Leusсhnеr, Ь 1еidеr kann iсh niсht piinktliсh in Fтankfurt sein.

nеunundaсhtzig | вя tЖffiffiffiffi

LOSUNGSSсHLUSSЕL с Das Flugzеug ist kaputt. d Ein Tесhniker тepariеrt diе l0imaantagе. е Konnen wir d.ie Sitzung versсhiebеn? f Mit freundliсhеn Grtf3en, Sarita GolamPour

4 Ь sollst.с sol1td sol1еnе So11f sol1еn 5 b Kommеn Siе niсht immer zu spЁt! с Surfen Siе niсht so oft im Intеrnеt! d Blеiben Sie niсht immеr bis um 19 Uhr 6

i7 1 a4,Ъ5,с8, d9, е3, f1, g2,}г16, 2 a auf keinen Fallb Vielleiсht с unbеdingt; LiisungsЬuсhstaben: i, e, n, 1, Ч e, e' 11'e' d, 8; Liisungssatz: Iсh wil1 viеl Geld verdienen! 3 a willЪ Wollt с wollen d wollen e will 4 b wеrde с werden d wiтst e werdеn f werden b Wir wollen auf keinеn Fall Motorrad fahren. с Robert willviеllеiсht Ingеnieur werden. d Was wol1еn Siе wетden, Herr Maller? e Iсh wi1l viеllеiсht im Ausland lebеn. f Willst du unbеdingt vie1 Gеld verdiеnen? 6 b Mit с ohnе d mit e ohnе f Ohne 7 Ь dеinеm с Ihrеr d deinеm е deinen f deinen g mеine h mein_ i mеinе r. Nein, auf kеinеn Fa1l. Iсh will еinе Ausbildung maсhеn. A Iсh wеif3 noсh niсht. Viеllеiсht Sеkтеtd.rin.д Ja, das ist interеssant. Abеr immеr in der Werkstatt sеin das wi1l iсh niсht. д Nein, iсh haЬе еinеn Freund hier in HannovеI. r Doсh, im Sommer. д Ja, natiirliсh. Hm. Viеllеiсht werdе iсh doсh Ingеnieurin ...? g riсhtig: b, с, f; falsсh: a, d, е 10 b Spanisсhkurs с Sommer d heiratеn e Natur f abgesсhlossеng Frеund

b das Augе с die Nase d das Ohт e dет Mund f der ZaЬr, / diе Za}rn.e b dеr Hals с die Brust d der Riiсken e dеr Bauсh f dеr Arm g die Hand h das Kniе i das Bein j dет FuB 1 Sсhmеrzen2 Apothеkе 3 Salbе 4 Rеzept 5 Doktor 6 Mеdikamentе 7 Tablеttеn 8 Pflaster

l.

90 lnеunzig

7 8 g

im Biiтo! b iсh soll niсht immeт zu spd.tkommеn. с iсh soll niсht so oft im Intеrnеt surfen. d iсh soll niсht immеr bis um ].9Uhr im Btiro bleibеn. L d , 2 Ъ , 3 a ,4 с , 5 e riсhtig: 2, 4; fa|sсh: 1.,3, 5 b Kannst du mir helfеn? с Iсh habе Bauсh. sсhmеrzеn. d Was hilft 8e8еn Sсhnupfеn? e Hast du еinеn TipP fiir miсh? f Was

maсhst du gеgеn Sсhnupfen? toь2, с1,d3, e3, f3 11 riсhtig: d, е, f; falsсh: b, с

a

a2,Ь3, cL, dL,e2

b riсhtig: с, f, 8 falsсh: b, d, е

1 ъ unfтеundliсh с unsympathisсh d g1nсkliсh e langwei1ig(odеr:uninteressant) f trauтig g langsam

1 Herr Bause 2 Andrеw 3 Ina Redесkеr 4 Stеfan Rating 5 Lilly von Laffеrt 6 Li7 Tom z. B.zb Ihr Chef hatte Gеbuтtstagund al1e habеn gratuliетt. с Ina Rеdесkeт so1l ihr alles zeigen. d Ja, siе fi'ndet ihn SЕHR sympathisсh. b hatten с War d hatten е Warst

с war d waт e Wart f hattеn ... vеrgеssenс haben ... erkannt ... bekommen e haЬе ... bеsсhwеrt; ... entsсhuldigt f hat ... gehort Пiе sieht siе aus? с Hat siе lange Haere? Пrt sie einе Brillе? e Wo arЬеitet sie? lегrеn с ist Anne \Шehling d 38 Jahre alt \75 f glatte, Ьraunе Haarе g blaue Augеn lem Voтmittag, oПt WoсhеnЬndе i hфе

rls k Grtl3en

3 Ь lеisе с gеfdhrliсh d langsam е еrlaubt 4 Ь diirft с daтf d dtirfen e darfst f Darf

g diirfеn, darf Ь mtissеn' muss с muss d muss е musst f mrissеn / muss 8 muss h mrisst Ь Ihr diirft mit dem Fahrrad niсht тeсhts fahтеn! с 1 Du darfst niсht еinfaсh wеitеrfahrеn! 2 Du musst waтten! d 1 Du musst niсht mеhr wartеn! 2 Du darfst jetzt weiterfahrеn! e 1 Du darfst niсht geradeaus fahren! 2 Du musst reсhts odеr links abbiegen! 8 гiсhtig: fl, d, h; falsсh: b, с, е, f,8

l еinkaufеn b staubsaugеn с koсhеn гfiЕ.r l Ьaсkеn e aufтДumеn f biigeln L gestaubsaugt (auсh: stauЬgesaugt) a a5,Ъ4, c1',dЗ, e2 с gеkoсht d gebaсken e aufgеrAumt с riсhtig: e, f falsсh: b, с, d f gеЬiigelt Ф, с2, d4, e6,f1, g5, h8, i7 Ь Bring den Mtill raus! с Deсk dеn Tisсh! d Wisсh dеn Bodеn! e RДum das Zimmeт 1 das Klеid, diе Soсke, dеr Roсk, d.erPullovеr, auf! f Putz das Fеnsteт!g Wasсh diе WAsсhе! das Hemd, dеr Hut, die Jaсkе, d.еrМantе1, h Wasсh das Gеsсhirr ab! i RДum diе Sprildiе Sсhuhе (dеr Sсhuh), die Hosе, d'еr пasсhinе aus! Giirtе1 e Sеi / Seid bittе lеisе! b HaЬ / Habt viеl 3 a sсhiin +> hiissliсh, Ь sсhmutzig a9' sao. Spaf3!с Spriсh / Spreсht Ьitte lauter! ber, с diсk