Griechische Grammatik: Formenlehre / Satzlehre [1. Aufl.] 978-3-663-15387-0;978-3-663-15958-2

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen d

470 41 20MB

German Pages IX, 245 [255] Year 1928

Report DMCA / Copyright

DOWNLOAD FILE

Polecaj historie

Griechische Grammatik: Formenlehre / Satzlehre [1. Aufl.]
 978-3-663-15387-0;978-3-663-15958-2

Table of contents :
Front Matter ....Pages I-IX
Zur Geschichte der griechischen Sprache (Ernst Lotz, Emil Kroymann, W. Hartke, Wilhelm Sandmann)....Pages 1-6
attische Lautlehre (Ernst Lotz, Emil Kroymann, W. Hartke, Wilhelm Sandmann)....Pages 7-13
attische Formenlehre (Ernst Lotz, Emil Kroymann, W. Hartke, Wilhelm Sandmann)....Pages 14-127
Vorstufen des Gatzes und der Einzelsatz. (Ernst Lotz, Emil Kroymann, W. Hartke, Wilhelm Sandmann)....Pages 129-206
Das Satzgefüge (Ernst Lotz, Emil Kroymann, W. Hartke, Wilhelm Sandmann)....Pages 206-227
Back Matter ....Pages 227-245

Citation preview

PALAISTRA: GRIECHISCHES UNTERRICHTSWERK

GRIECHISCHE GRAMMATIK FORMENLEHRE VERFASST VON

DR. ERNST LOTZ OBERSTUDIENDIREKTOR IN PRÜM

SATZLEHRE IN VERBINDUNO MIT

DR. EMIL KROYMANN

uND

LIC. DR. W. HARTKE

OBERSTUDIENDIREKTOR IN BERLIN·STEOLITZ

OBERSCHULRAT IN BERLIN

VERFASST VON

WILHELM SANDMANN STUDIENRAT IN POTSDAM

UNTER MITWIRKUNO VON

DR. FERD. SOMMER PROFESSOR AN DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN

AUSGABE B

1928

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

IBEST.-NR. 23471

Additional material to this book can be downloaded from http://extras.springer.com ISBN 978-3-663-15387-0 ISBN 978-3-663-15958-2 (eBook) DOI 10.1007/978-3-663-15958-2 Softcover reprint ofthe hardcover 1st edition 1928

I faut• unb

I

§

s.

Sotmenle~te.

Sur Cßefcf)icf)te ber gdecf)ifcf)en

~pr4cf)e.

I. !)ie IDerwanbtjd)aft ber gried)ijd)en Sprad)e II. Überjid)t iiber bie ilautuertretung im eflination • 18.19 b. IDlasfullna ber a•!>eftlnatton. 20 3. ~jeHille ber o• unb a•!>efllnation 21 4. 5\ontrafta ber o• unb a•!>efllnation 22 a. Sub(tantille ....... 22 b. ~feltiue . . . . . . . . . 23 !>le logenannte atti(d)e !>efllnatlon. 24 B. "!>ritte" !>efllnation 1. 5\onfonantenftämme ..... 26 a. Wlutaftämme . . . . . . . 26 I. O>uttural• unb i!abialftämme 26 II. ltinfadje !>entaijtämme • 27 III. Stämme auf ~ . . . . . 28 ß. i!iquibaftlimme ....... 29 I. Stämme auf Q (unb 1..) .. 29 li. !>ie IDerwanbtfdjaftsnamen auf 't'I')Q· • • • 30 III. Stlimme auf v . 31 y. a•Stlimme . . 32 2. .,. unb u•6tämme 33.34 3. !>lpqtqong~ämme 35 ~efonberqelten 36.37 !>uale ber !>efllnatlonen. 38 II. l3ilbung bee !Jlboeebfen 39 111. Jtompuotfon: . . . . 40 A. 5\ompilration ber ~jefttue 40 a. 5\omparatlon auf -t'eQo;, -t'at'o; • 40 b. 5\omparation auf Lemonftratiupronomina 50 6. !Relatiupronomlna . . . 51 7. iJrage• unb 3nbefinltpronomlna 52 8.!>. wldjtigften 5\ottelatiupronomlna 53 9. llber~djt flber bie fonelatiuen ~ro• nomlnalabuerbien 54 V. Ss. e-Atn-ov (§ 88).

m

>

1Jotaltür1ung.

ffi

a. mor 91afal ober Eiquiba + .Ronfonant werben lange mofale gefür3t: ßav-r~ aus *ßavTEc 3u eß'J'jv aus *€ßä:v (§ 89). b. mor mofal ift mofal gefüqt: VEWV aus ljom. V'l'jWV (§ 24 unb § 35). c. Unter quantitativer IDletatljefe (~tcrciitm~ Umjtellung) uerjteljt man bie []] mertauf4Jung ber .Quantität aneinanberjtoi3enber mofale: vero~ ::tempel aus ljom. Vl'JOC (§ 24) m:ff. ßacrtAia aus ljom. ßactXf\a (§ 35).

m

~onkaftion.

m:ufeinanberjtoi3enbe mofalewerben uielfac9 burc9 .Rontraftion' b.lj. 3ufammen• 3ieljung, oereinigt: 'Ait'l'jvd aus *' AefJvaa (§ 22), croii aus ljom. cEo (§ 46). ::Der burdj .Rontraftion entftanbene mofal erljält ben 3irfumfler, wenn ber erjte ber fontraljierten mofale betont war. xwQwv aus xwpawv (§ 17). «rfat,be!)nung.

$eim 6djwunb. gewiTier .Ronfonanten wirb ber uorljergeljenbe mofai gebeljnt: y(ya~ aus *rirav(T)c (§ 28; weiteres § 80). 'KQtvw aus *xptvjw. (frfatl• beljnung oon -E- ijt -et-: navitd~ aus *rrau8Ev(T)c (§ 28), uon -o-: -O'U-: A€ovcrt aus AEOV(T)ct (§ 28).

m

m

m fdjwinbet; bie nun 3Ufammenjtoi3enben mofale werben

CS4Jwunb.

3wif4Jenoofalifdjes -crfontraljiert: y€vou~ aus *"fEVE(c)oc (§ 32; weiteres § 80); ebenfo geljt 3Wifdjen• fonfonantif4Jes -cr- oerloren: yEyQci