Geschichte der griechischen Religion. I: Die Religion Griechenlands bis auf die griechische Weltherrschaft [2 ed.]

382 88 39MB

German Pages [948] Year 1955

Report DMCA / Copyright

DOWNLOAD FILE

Geschichte der griechischen Religion. I: Die Religion Griechenlands bis auf die griechische Weltherrschaft [2 ed.]

Table of contents :
Vorwort zu der ersten Auflage
Vorwort zu der zweiten Auflage
Inhalt
Abkürzungen
Abbildungsnachweis
EINLEITUNG
Vorbemerkung
I. Geschichte der Forschung seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts
Erste Hälfte des 19. Jahrh.
Die sog. vergleichende Mythologie
Volkskundliche Richtung
Junghistorische Schule
Ethnologische Schule
II. Die Mythologie
Mythologische Forschung
Die Bestandteile der Mythologie
Die Märchenmotive
Soziale und moralische Motive
Geschichtliche Bestandteile
Aitien
III. Forschungsrichtungen und Terminologie der Wissenschaft von den primitiven Religionen
Reichweite
Primitive Mentalität
Der Seelenglaube
Der Animismus
Der Totemismus. Die Opfer
Dynamismus und Animatismus
Tabu, Reinigungen, Magie, Fetischismus
Riten, Zauberer und Priester, Wahrsagen
Agrarische Bräuche
Polydämonismus und Polytheismus
Der Hochgottglaube
Soziale Beziehungen
Allgemeine Bibliographie
Erster Abschnitt. DIE GRUNDLAGEN DER GRIECHISCHEN RELIGION
I. Die Kraft und das Heilige
Vorbemerkung
A. Heilige Stätten und Gegenstände
Ένηλύσια
Heiligkeit der Stätte
Tabus der Heiligtümer (άβατα, άδυτα)
Asyle
Der Altar. Der Herd
Ländereien der Götter
Die Bilder der Götter
Votivgeschenke
Heiligkeit der Opferreste (Aschenaltäre)
Bukrania
ούκ έκφορά
B. Reinheitsvorschriften und Reinigungen
Allgemeines
Homer
Der Schmutz
Der Beischlaf
Die Menstruation
Das Fasten
Die Geburt
Die Toten
Mord und Totschlag
Reinigungen
Reinigungsopfer
Der Pharmakos
II. Zauberriten im Kult
A. Abwehr des Bösen
Διάς κώδων
Umkreisen
Das Binden
Die Nacktheit
B. Impetratio boni
Handauflegung
Wetterzauber
Heiltümer, αμφιθαλείς
Der Phallos
'Ιερύς γάμος
Der Mai
Die Panspermie
Das Jahresfeuer
III. Opfer und Weihgeschenke
Arten der Opfer
Weihgeschenke
Die Göttermahle
Haaropfer und Bilder von Gliedern
Das Eidopfer
Begleitzeremonien des Speiseopfers
Das Speiseopfer
Trächtige Opfertiere
Die Buphonien
Sakramentale Opfer
IV. Wort und Bewegungen, Masken
Lied und Gebet
Tänze und Maskentänze
Die Musik
V. Die Mantik
Prinzipielles
Die Wahrzeichen
Der Traum
Die Totenorakel
Die Inspirationsmantik
VI. Toten- und Seelenglaube
Die Bestattungsbräuche
Totenopfer
Der wiederkehrende Tote
Die Heroen
Das Grabmal
Die Seele
Seelentiere
VII. Nicht-anthropomorphe Kraftträger
Arten der Kraftträger. Das Amulett
Der Steinkult
Klötze, Pfähle, Waffen
Der Baumkult
Der Tierkult
VIII. Die niederen göttlichen Wesen
Δαίμων
Die Keren
Gorgo und andere Dämonen
Der Menschenvogel
Die Kentauren
Satyrn und Silene
Pan
Die Flußgötter, Acheloos
Meerdämonen
Die Nymphen
Die Musen
Zweiter Abschnitt. DIE VORGESCHICHTLICHE ZEIT
I. Die minoische Religion
Die vorgriechische Zeit
Naturheiligtümer
Hauskapellchen
Altäre, Opfertische und heilige Gefäße
Sakrale Tracht
Die sog. heiligen Hörner und die Tempelfassaden
Die Doppelaxt; das Tieropfer
Pfeiler- und Säulenkult
Der Baumkult
Idole. Die Schlangengöttin
Vogelepiphanien
Epiphanien der Götter in menschlicher Gestalt
Minoische Götter und Dämonen
II. Das Nachleben der minoischen Religion
Die Kontinuität des Kults
Griechische Gottheiten minoischer Herkunft
Das göttliche Kind
Das Jenseits
III. Mykenische und homerische Religion
Die mykenische Zeit
Die urgriechische Religion
Die mykenische Religion. Kontinuität der Kultorte
Mykenische Götter: Zeus
Die Palastgöttinnen
Der Götterstaat
Homer und die mykenische Zeit
Das Schicksal
Der Götterapparat
Homerische und mykenische Bestattungsbräuche
Der Totenkult und der Ursprung des Heroenkults
Dritter Abschnitt DIE GÖTTER
Vorbemerkungen
I. Die alten Götter
A. Zeus
Einleitendes. Name
Zeus als Wettergott
Zeus als Fruchtbarkeitsgott
Zeus als Hausgott
Die Dioskuren
Zeus Meilichios
Zeus Soter
Zeus als Sühnegott
Zeus als Beschützer der moralischen, gesellschaftlichen und staatlichen Ordnung
Zeus Naios in Dodona
B. Hera
C. Athena
Die wehrhafte Stadtgöttin
Erweiterte Funktionen und Mythen
D. Poseidon
E. Hades
F. Demeter
Ge
Die Thesmophorien und Verwandtes
Andere Feste der Demeter
Der eleusinische Kultus und Mythos
Die arkadischen Großen Göttinnen
G. Artemis
Allgemeines. Artemis bei Homer
Artemis und die Tierwelt
Artemis im Baum- und Fruchtbarkeitskult
Artemis und das Wasser; die Geburtsgöttin
Gesamterscheinung der Artemis. Die Letoide
H. Hermes
Die Kulte, die Steinhaufen
Die Funktionen des Hermes
J. Kronos und die Titanen
II. Die jüngeren Götter
A. Ares
B. Aphrodite
Orientalische Herkunft
Kulte der Aphrodite
C. Hephaistos
D. Apollon
im Vegetationskult
als Hirtengott
als Heil- und Sühnegott
als Orakelgott
Kultverbreitung
Deutungsversuche
Orientalische Beziehungen
E. Dionysos
Thrakische Herkunft
Der orgiastische Kult
Lydisch-phrygische Herkunft; das Dionysoskind
Dionysos als Vegetationsgott
Der Weingott
Der Phallos im Dionysoskult
War Dionysos Herr der Seelen ?
Mysterienkulte
F. Eingewanderte Götter
Vierter Abschnitt. DIE ARCHAISCHE ZEIT
Die archaische Zeit
I. Die ekstatische und die legalistische Strömung
Die dionysische Bewegung
Wundermänner, Sühnepriester, Seher 615 -Hesiod
II. Delphi
Die Orakel
Delphi und die Kulte
Die Sühnungen und die Exegeten
Delphi und die Kolonisation
Delphi und die Gesetzgebung
Die Kalenderregelung
Delphi und die Sittlichkeit
III. Die Mysterien
Die eleusinischen Mysterien: der Hymnus und die Riten
Die Festordnung und der Einfluß Athens
Andere Mysterien
Der Jenseitsglaube
IV. Der Orphizismus und verwandte Strömungen
Die Quellen
Kosmogonie und Anthropogonie
Lohn und Strafe in der Unterwelt
Die Seelenwanderung
Die Praxis und die Stellung des Orphizismus
V. Der Pythagoreismus
Einleitendes; Seelenglaube
Die Akusmata; der Gesamtcharakter
VI. Religion und Staat
Religion und Staatsorganisation
Einschränkung des Totenkults
Die Heroen als Kriegshelfer und Ktistai
Die Religionspolitik der Tyrannen
VII. Eingewanderte Götter
Hekate
Die große Mutter. Adonis
Fünfter Abschnitt. DIE HOCHKLASSISCHE ZEIT
I. Religion und Lebensanschauung
Patriotische Religion
Religiöse Lebensanschauungen
II. Die Schriftsteller
Die Philosophie
Pindar
Aischylos
Sophokles
Herodot 759 -Die Aufklärung
Euripides
Aristophanes
III. Die Volksreligion
Einzelpersönlichkeiten. Die Anabasis
Seher und Orakel
Deisidaimonie und Magie
Reflexe des Individualismus in der Religion
Abstrakte Gottheiten
Der Unterweltsglaube
Panegyreis
IV. Neue Götter
Eingewanderte Götter
Göttlichkeit der Himmelskörper
Schlußwort
Nachträge
Indices
Berichtigungen zu Band II
Tafeln am Schluß