Erich Ludendorff - Meine Kriegserinnerungen (1919, 664 S., Scan, Fraktur)

Citation preview

Mtnkxft,

M0tümttmm

THE LIBRARY OF THE UNIVERSITY OF CALIFORNIA RIVERSIDE

Grtrf)

ßuöenborff

2Ttdtte iiriegseritmetungen

1

o* 3C& fieben

fanäler su führen

lanb bies mächtige Kriegsmittel nid)t gebraudjen, bas es

täglicrj

am

eigenen

an bem Seelensuftanbe ber fetnblicl)en Sölfer nid)t roerben, tote es ber geinb bei uns leiber fo erfolgreid) tat? ebenfo gerüttelt Diefer Kampf roar aus ber Heimat fjeraus über bas neutrale 2luslanb unb bann erft oon $ront gu $ront 3U führen. 2lllerbings fehlte Deutfd)lanb eine mächtige Hilfsmaffe ber ^ropaganba: Die Hungerblodabe gegen bie

Seibe fpürte?

Sollte

5$emof)ner ber feinblid)en fiänber.

Die Regierung

rjatte grofce

glüdlidje SSeenbigung

feiner beutfdjen 23olfes

bem

Aufgaben im Dienfte bes

bes Krieges 3u löfen.

2Sol!es für bie

©röfjeres rourbe nod) oon

Regierung geforbert, als bie geeinte Kraft bes beutfdjen 3um Siege auf bem Sd)Iad)tfelbe 3ur Verfügung

Kaifer

Kampf gegen ben ©eift unb bie Stimmung ber feinb* Das arbeiten unb Hanbeln ber Regierung ge* mannen fo eine friegsentfdjeibenbe SSebeutung. Das erforberte oon 9^egie= rung, *Reid)stag unb 93olf ein 2lufgef)en in bem Kriegsgebanfen roie nie 3uoor. (Es mar nid)t anbers: Die Kraft ber Kriegführung ruf)te in ber 3u ftellen unb ben

lia>n 23ölfer 3U führen.

Heimat, bie Kraftäufcerung lag an ber feinblidjen $ront.

Dem oolle

großen ^iele, 3um ^rieben

Kriegführung entfprodjen.

31t

fommen, mürbe

iljrer

allein burd) fraft=

Kriegsarbeit förberte bafyer bie

ben ^rieben, ben unmittelbar l)erbei3ufül)ren, ifjre Aufgabe mar. Der ©eneralfelbmarfdjall unb id) teilten balb nad) unferer Berufung bie Oberfte Heeresleitung unb nad) bem (Erfennen ber ßage bem SReidjs*

Regierung meitere

in

Wit

sugleid)

rjetjre

fahler unfere 2lnfd)auungen über bie SSebürfniffe bes leeres, bie 3ugleid) Warine maren, mit unb erörterten bie hieraus fid) ergebenben

aud) bie ber

Aufgaben ber Heimat. 2ßir riefen iljn 3ur friegerifd)en gufammenarbeit auf unb maren Ijoffnungsfreubig trot} bes bebrotjlidjen (Ernftes ber fiage. Die Regierung tjatte unferen (Eintritt in bie Oberfte Heeresleitung be= grüfjt.

SOSir

begannen

tarnen

sroei

itjr

mit offenem

SSertrauen

entgegen.

23alb

aber

©ebanfemoelten miteinanber 3U ringen, oertreten burd) 1*

bie

2Mn

Dcnfen unö A)anöeln

2lufd)auung.en bor Regierung unb bic unfrigen.

Siefer ©egenfafc

mar

für

s uns eine fd)mere (Enttäufdning unb 3ugicid) eine ungeheure £elaftung.

Sn Berlin

tonnte

man

fiel}

nid)t

3u unferer Sluffaffung über bic ßriegs=

notmenbigfeiten befennen unb nid)t ben eifernen 2Biflen finben, ber bas gnnse 23ofr erfaßt unb beffen ßeben unb Denfen auf ben einen ©ebanfen: ftrieg

unb Sieg einftellt. Die großen Demofratien ber (Entente r)aben bies ©ambetta 1870/71, (Jlemenceau unb ülonb ©eorge in biefem

oermodjt.

Kriege fteüten mit ijarter äßittensfraft Sieges.

il)re

Sötter

ben Dienft bes

in

Siefes sielberoufete Streben, ber macfjtoolle Sernidjtungsmitle ber

Rie (Entente, mürben non ber Regierung nid)t in notier Sdjärfe errannt. mar baran gu smeifeln geroefen. Statt alle oorljanbenen Gräfte für ben Slrieg 3U fammeln unb im ^ödjftmafte anjufpannen, um sum ^rieben auf bem Sd)lad)tfelbe 3u fommen, mie bies bas 2Befen bes Krieges bebingte, fd)lug man in SSertin einen anberen 9Beg ein; man fprad) immer meijr uon Jöerföljnnng unb SSerftänbigung, ofme glcid^eitig bem eigenen 23olr Dttan glaubte in Berlin einen ftarfen friegerifdjen Impuls 3U geben. ober täufd)te fid) bies oor: bie fernblieben Söller müßten ben SBerföfjnung oerfünbenbeu Sßorten fer)nfüd)tig taufdjen unb mürben it)re Regierungen 3um ^rieben brängen. 60 raenig rannte man bort bie ©eiftesrid)tung ber

unb beren Regierungen mit irjrem ftarfen nationalen Collen. ^Berlin t)aite aus ber ©efer)id)te früherer gelernt, 9ftan fünfte t)ier nur bas eigene Unoermögen gegen=

fernblieben Völler

Deuten unb Reiten nid)is

ftal)lf;arten

man oerlor bie Hoffnung auf ben Sieg unb Der ©ebante, 3um Rieben 3U gelangen, mürbe ftärfer Der 2Beg 3um ^rieben mar für ben Sieg 3U fämpfen.

über ber ^fndje bes $einbes, lieft

fid) treiben.

als ber SBitte,

gegenüber bem 2}eruid)tungsmillen bes $einbes oerfäumte barüber, bas

2]olf

nicr)t

311

Reidjstag unb Soll' far)en

fid)

5XRan

finben.

ben fd)meren 9Beg bes Sieges 3U ol)ne fo!d)e $üt)rung, bie fie

füt)ren.

3um großen

unb glitten mit ber Regierung auf ber abfd)üffigen fjeift Die gemaltigeu fragen bes Krieges an fid) mürben immer met)r £at)n. unb mel)r beifeite gefd)oben. 3nnerpolitifd)es Deuten unb bas Denfen an Seil

erfeljnten,

s

bas

eigene Od)

übermudjerten

fie.

Das

raurbe

3um

Hnglücf

für

bas

23aterlaub. 9ftag fein,

ba^

bie Reoolution, bie jetjt (Europa burd)bebt, eine

anbere

SBeltorbnung r)erbeifiir)ri unb bie ©ebanfen unb Ghnpfinbnngen ber 23ölfer reifer madjt für einen ^rieben ber ©erecrjtigfeit unb 23erföt)nung ber Die SBaffenftittftanbs» unb ivriebensbebingungen ftefjen aller= ÜDienfdjtjeit. bings einer foldjen 2lnfd)auung entgegen. quartiermeifter mar,

l)atte bie 2ßelt fid)

Die Oberfte Heeresleitung nat)m ^räfibent 5ßilfon im

Rooember 1918,

Sßäbrenb

id)

(Xrfter

®eneral=

jebenfalls nod) nid)t geänbert.

ben gleichen Stanbpunft

ein

mie

als er über fein eintreten für fein

Oberfte Heeresleitung unb Dieirfjsregtenmg

5

großes amerifanifcfjes $lottenprogranrm ausführte: er mürbe es für um oernünftig fjatten, trenn 2lmerifa ftd? in [einem fjlottenprogramm einer 3Ufünftigen 2Mtpolitif fdjon

anpaffen mürbe, ba über biefe 2Belt=

jefet

politif noefj feine (Entfcfjeibung getroffen fei.

3n

gleichem Sinne

bes Solbatenrates ber „SJlöge

2ßer

ftruieren laffen.

2trmee:

fteoolution

bie

fid)

im Dfooember 1918 ber 33orfi£enbe

ebenfalls

fcrjrieb

4.

mannen Köpfen

in

Dorm geinbe

anfefjauung ber (Entente augenblidlid) noefj

3e£t

Das

bie

fief)t

erftaunte

unb

mit Sbealen fom

ba$

ftanb, mufj fid) fagen,

bie 2BeIt=

bem Materialismus

in ifjren Sbealen

tmtbigt."

betrogene 2Beli

flar.

betörte beutferje 93olf aber bejaht ben 2ßaf)n mit feinem fieben.

Sie Oberfte Heeresleitung oertrat bie

2tnfid)t, erft folte bie 90tenfd)f)eit

fid) änbern, bann fönnten aud) mir bie 2Baffen nieberlegen unb an 23er= ftänbigung ben!en; fonft fei mit Sidjedjeit ooraus3ufet)en, bafc mir

Scfjaben leiben mürben. Scfjmert. blieben,

Sie ftriebenspalme

ift

feine 2Bef)r

gegen bas

Solange bie Stfcenfcfjen unb namentlich unfere fteinbe fo mie bie SJcenfrfjrjeit bisher mar, fjiefc es für Deutfdjlanb unb

jebenfaKs für ben (Seneralfelbmarfcfjali unb miefj als oerantmorttidje mili= $ül)rer, bas

täriferje

3U fcprfen.

Sdjmert

mar

(Es

feftauljalten

unb

immer mieber oon neuem

es

gegenüber ber Regierung

batjer unfere ernfte $flid)t,

auf ber Durcljfürjrung ber Äriegsnotmenbigfeiten fuct)en,

fie

mit

ber

31t

beharren unb 3U oer=

3U burcfjbringen, bie

(£nt[cf)foffenl)eit

mir

als

allein

Heutig anfeilen mußten.

3n

fragen manbte fiel; bie Oberfte Heeresleitung an bie oer= Der Krieg »erlangte oon il)r in jebem 2Iugen= unb meitgeljenbe (Entfcrjetbungen, er forberte unb förberte bie

allen

faffungsmäftigen gaftoren. blief fdjnelle

3n Berlin

entfd)lu§fraft.

blieb

man

in

bem getoofmten

Eintmorten, aud) in ben micrjtigftcn fragen, gingen oft ein.

infolge biefes

23el)örben

unb bes

ungemein

frijfeppenben ©efdjäftsganges ber berliner

ijart.

brannte bas $?uer auf ber Seele. galt oft,

3m

ausbruef) in

nur

Das 2tusmärtige 2lmt

bie

mufjte fcfmetl geljanbelt merben, 31t

oerljüten.

je

fid)

füllte

bie *Reid)sämter

fiel;

banm

über jeber Kritif

erftanben mar, bie

5ßerantmortung mit bem 5Keid)sfan3(er bafo

meniger

fie

fie

um

fo mefjr

311

einfacfjcn

teilte,

tatfräftigem Syanbdn

bies in ^Berlin oorfanb.

Regierung biefen

ftefjenb.

geroöf)nen, bafc mit Kriegs*

ber Oberften Heeresleitung eine Stelle

Ungeheures trug, aud) bie

mürbe ber Uns

2ßir fjaben bies bebauert.

^rieben mar bie *Reicfjsregierung alten ^Beljörben gegenüber aus=

fcrjlaggebenb.

tourbe,

(Es

unermeßlichen Sdjaben

9c«r fcfjmer tonnten

nidjt

nad) 2Bod)en

üftidjterfennens ber Kriegsnotroenbigfeiten

gegenfeitige 23erfei)rston sumeifen

benn es

$riebensgleife.

erft

Vorgang

3d) flar

l)ätte

fonbern

geioünfcfjt,

erfannt

fo

ge3mungen f>ätfe.

bafc

Die

Ticin Deuten unb i)anbcln

Stellung ber ©enerale

im

mefentlicfjen nid)t

Sollte unb

v.

anbers als

galfenfjann 3ur Regierung mar

v.

unb

bes (Beneralfelbmarfcfjalls

bie

bie

meinige.

Sie Regierung ging

eigenen 2ßege unb

if)re

in *Rücfficf)t auf bas

f)at

mas

2Bollen ber Oberften Heeresleitung nichts unterlaffen,

angemeffen

aber oieles

(Es gefcfjar;

l)ielt.

mas im

nicfjt,

3U tun für

fie

Sntereffe ber Krieg=

füfjrung als bringenb notmenbig beseidmet mar.

mußte

2luf einigen ©ebieten

nad)

Krieges

bes

2lusbruat.

menn

in

biefer

Sßelt bes

Kampfes

bisher nod) nid)t ge=

SBufcten aber bie SSetreffenben, ob aud) ber $einb fo backte, bies nid)t ber %a\l mar, roaren

t'lar

fie fid)

barüber, bafc

fie

mit

ber Verbreitung bes (Bebanrens, mir tonnten jeben 2lugenblitf einen fold)en

^rieben t)aben, unfäglid)es llnglüd tjeraufbefcfjtooren, inbem s

J)lenfd)en

nun einmal

finb,

mar, entfdjeibenb fdjroädjten? gemacht, nid)t

bm

fie fo,

mie

Sie t)aben unfer

geinb friebensmillig.

Sie

5ßolf

friebensfel)nfüd)tig

erfdjmerten baburd)

^rieben, ba bie (Entente bie ^'ftänbe bei uns überfal) unb ausnutze; erfdjrocrten tVeini)

allein

baburd)

aud) ba$ Streben ber Oberften Heeresleitung,

mit ben Mitteln 311111

3iete führen.

Stoterlaribes frinilbig!

bie

ben Äriegsroillen, ber gar nid)t genug 3U l)eben

bem ^rieben Sie

geneigt

finb trot^ allen

311

maerjen,

3bealismus

bie

am

ben fie

ben

im Kriege llngli'uf

bes

Öcnernlfeltmmrfdjall

unb geregten 23erftänbigungsfrieben.

billigen lid)

ber Haltung ber $einbe feine ©elegenfyeit 3U einem

fenne bei

3d)

i)inbcnburg

d.

ober in ber treffe nerbreitet mirb,

ber Dberften Heeresleitung nie eine

ift

Stiles,

mas barüber münb= Die Regierung

unrichtig.

fjat

$riebensmöglid)feit geseigt.

fotcrje

2Bir fjätten gemifj jeben 2tugenblicf einen ^rieben rjaben fönnen, fo

mie mir

mann,

ttjn jetjt fdjtiefjen

Sßeldjer *Reid)sfan3ler,

muffen.

benfenbe SCRann

metcfjer beutfcfj

gemollt?

fjätte ifm.

melier Staats* (Einen anberen

unb barum mußten mir auf Sieg fämpfen, nad)bem nun einmal ber Ärieg begonnen fjatte. ®raf O^ernin badjte fdjliefjlid) ätmtid) mie id), menn er fid) aucf) ber (£r fagte in feiner !Kebe com 11. Desember 1918: 2öarjrf)eit oerfcijtofc. mar bie Situation nur bie, bafc mir in einem benfbar güm „3mmer fügen militärifdjen 3#omente einen ^rieben Ratten oorfdjtagen fönnen, ^rieben gab es aber

nidjt,

bas fonnten

alle

genau

roiffen,

mit bebeutenben Dpfern oerbunben, oietleidjt bie Hoffnung gehabt oon ben $einben angenommen 3U merben. Die beutfdjen SJiilttärs aber mürben, je glänsenber ü)re (Erfolge maren, befto anfprud)soolter, unb meniger benn je mar es möglid), fie nad) großen Siegen 3U einer fotdjen

melrfjer, fyätte,

3U bemegen.

23er3id)tpoIitif

3d) glaube übrigens, bafc es einen einsigen

bem

Moment

in ber ©efd)id)te

Demarche mirflid) fefjr I)off= nungsooll fdjien, bas mar nad) ber berühmten Sdjlad)t oon (Sortice." Die Sd)tad)t oon ©orlice mar im 1915. Später lag alfo nad) gegeben

biefes Krieges

©raf G^ernins



2Infid)t

in

i)at,

eine folaje

nid)t

einmal mef)r bie

Unb

unter bebeutenben Opfern oor.

felbft



9M

üftöglidjfeit eines

t)äite fie mirflid)

ober fpäter beftanben: nid)t nur bie Deutfdjen

SOlilttärs,

griebens

im Wa'i 1915

fonbern

faft

bas

ganse beutfdje 5ßolf mürbe einen foldjen ^rieben abgelehnt rjaben, folange es nod)

im

ftol3en Selbftoertrauen Straft 311m

mußten

oertrauen unb biefe ftraft 23aterlanb

3um Siege

ftampf füllte! Diefes Selbft= bie Staatsmänner ftäfyten, um bas

3U befähigen unb oor einer üftieberlage mit

©in

unermeßlichen Untjett 3U bemafyren. 2Bitlen unferer $einbe nid)t. troenbigfeiten.

fid)

(Ebenfo

Der (Seneralfelbmar* mit mir, bas ßeben bes beutfd)en 23olfes cor neuem 2lm

2lnfitf)ten

fdjall

erftrebte

griff

3u fid)ern.

über ben ^rieben biefelben.

aud) für bies alles mit feiner ^Serfönlidjfeit

ein.

Diejenigen, benen bie Autorität ber Oberften Heeresleitung jur

(Er*

reidjung

treiben.

man

(Er trat

iljrer felbftfüdjtigen

3mifd)en ben

oerfud)ten

$iele l)inberlid)

mar unb

(Beneralfetbmarfd)all

magte

2ln feiner $erfon

man

nid)t

unb

nod) roerben fonnte,

mid)

einen &eit 3U

3U rütteln, bafür

glaubte

bem bem Denfen bes ©eneralfetbmarfdjalls unb bem meinigen.

mid) treffen 3U fallen.

5)anbetn unb (Er

be=

fjatte bie

mit meinem Denfen übereinftimmte unb meine 93efef)lsentroürfe 2Bir

bie

(Genugtuung, baft ber ©eneratfelbmar» oon Xannenberg an bis $u meinem 2tbgang im Oftober 1918

ftimmten Sorfdjlag. fdjall ftets

3d) trug

felbft.

fpradje mit meinen

SCRan fd)uf einen llnterfdjieb

uerfbrperte fjiernad) bas gute ^ßrinsip,

teten,

mußten ben

(idjen

Sdjaben mitoerantroortlid) mad)en,

(3eneratfelbmarfd)all

lung unb madjten aus befi^en fonnte, bie

fie

if)tn

einen

id)

bas böfe. Die

sum minbeften

Wann,

fonft

itmi bei3ulegen beabfidjtigten

Der *Ruf)m bes (Seneratfelbmarfdjalis

folcfjes

ftef)t

fie

feine Stet*

f)ot)en (Eigenfdjaften

unb

feft

oerbrei*

für allen oermeint=

untergruben

ber nidjt bie

3roifd)en

bie fein eigen finb.

in

ben f)er3en bes

beutfdjen Golfes.

3d) Ijabe irm

6inn ebenfo

f)od)

gefdjäfet

oerefjrt

unb

it)tn

treu gebient, feinen oornefymen

mie feine ^önigsliebe unb feine 93erantroortungs=

freubigfeit.

V. ÜRein ßeben

mar

21rbeit für

bas 23aterlanb, ben

Slaifer

nur für ben

,^rieg.

2Bäf)renb ber oier ^riegsjafjre lebte

id)

unb

s bie 2lrmee.

2)as Üeben

SOteine

Jage

im 6tabe

So

oerftrid)en regelmäßig.

lange

unö Xruppen unmittelbar gu führen

f)atte, richtete

forberungen ber militärifd)en ßage.

3d)

mar oon

bem ©efdjäftssimmer. 2Us (Erfter ©eneralquartiermeifter mar id) 8 Urjr im Sienft. (Etroa eine Stunbe fpäter fam

id) (El)ef fid)

im Often mar

alles nad)

ben 2ln»

6 ober 7 Uljr morgens

bis fpät in bie 9lad)t auf

unb mir

fpracrjen !urs

über bie friegerifdjen

in ruhigen Reiten gegen

ber ©eneralfelbmarfdjall,

(Sreigniffe

unb

2lbfid)ten

unb

über fdjmebenbe fragen.

Um

12 Uf)r fjatten mir Vortrag bei Seiner

$unft

y2 4

1 Ufjr

mar

llfjr

id)

mar

grüijjtütf,

bem

mieber auf

ju 2lbenb; nad) einer ^ßaufe oon 1

bas

y

2 bis

%

®aifer.

Stunben bauerte.

Um

©efd)äfts3immer.

iy2 Stunben

bem

SJlajeftät

bie SXrbeit bis

I)ielt

(Segen

8 Urjr aßen mir

12 ober

Uf)r nad)ts an.

mürbe nur feiten unterbrodjen. 2tud) bie oier Jage meines Slriegsurlaubs maren oom Sienft nid)t frei. üütit allen Seilen ber $ront unb ben oerbünbeten Oberften i)eeres= leitungen mar id) burd) gernfpredjer unb $ernfd)reiber oerbunben. Sie 21rmeen melbeten regelmäßig morgens unb abenbs, befonbere (Ereig* Siefe (Einförmigfeit

bis fünf

niffe

ftets.

Der

unb mirffam

blicfenb

unb

^elbtelegraprjencfjef Oft, Oberft ßerjmann,

©eneralmajor

tetegrapljendjef bes gefamten leeres,

fpäter ber $elb*

^effe, tjaben mid) meit


meinem Stabe im Often

als aud) in ber Oberften Heeresleitung. *8ei

meiner

ungeheuren

Slrbeitslaft

unb meiner ferneren

S3erant=

Dcnfcn unb Sjanbcln

UJiein

12

fonnte

roortung

id)

brauchen, oon benen fagten, roas

aud)

fie

nur

perlangte, bafs

id)



manchmal

um

aufregte Menfcfjen

felbfttätige,

fie

mir

rüdficrjtslos

grünbtid)

red)t



mid)

ifjre

taten,

ge=

2tnfidj)t

Qu*

tlnfere

fammenarbeit mar auf gegenfeitigem Vertrauen oon Mann 3U Mann auf= gebaut. Selbftberouftt unb ficrjer ftanben meine Mitarbeiter mir treu

mir rjingebungsoolle unb

Sie maren

3ur Seite.

burcrjbrungen oon t)öd)ftem ^flid)tgefüi)l.

benn

fcrjeibung,

bie

Berantmortung erlaubte

langte ein fdjnelles #anbeln.

unb ba, roo

bem

Smmer

Menfd)

allein

Slrieg oer=

311

abroid),

maren,

2Infid)ten aus3itgleid)en

l)abe

merben, abmeidjenbe Meinungen an3u=

unb bes guten Dtufes meiner Mit= unb oertrete fie aud) fjeute gemattig mar unb fo (Srofjes forberte, ba% ein entfpredjen fonnte. Sr liefe feljr nieten *Raum 3U

fjabe id) bie 2(nfid)t oertreten

ber Ärieg

nod), bafo

Der

freue mia) bes 9tul)mes

3ct)

arbeiter.

3ögem.

bie (£nt=

meiner Mitarbeiter

23orfd)lage

S)m unb menn

id) mid) bemüf)t, ot)ne unflar

erfennen.

fein

(Berufen,

mir

2tber in ber (£ntfd)eibung lag feine 2ßillfür,

einmal oon

id)

l)abe id) nicfjt oerlet|t.

felbftänbige

Dtatürlid) lag bei

bem

fo

nidjt

glän3enber Betätigung.

Mein jetzige

2Bie 311

erfter

id) if)n

meinem

als

Solbaten

fdjäfee, gei)t

9?ad)folger oorfd)lug, als

Heeresleitung fam. roärjrt

mar

Mitarbeiter im Often

ber bamalige Oberftleutnant,

(Beneralmajor ^offmann, ein geiftreidjer, oormärtsftrebenber Offoier.

(Er

i)at

mie oorfjer als mein

3m

(Srofeen

in

fid)

am id)

beften baraus fyeroor, bafe

©nbe

biefer Stellung

(Er mufete Befdjeib

im

itm

glän3enb

ebenfo

bt--

ältefter (Beneralftabsoffi3ier.

Hauptquartier nafmi

id)

mir Oberftleutnant SBe^ell 3ur

Bearbeitung ber Operationen. 3d) fannte unb fyer.

id)

2luguft 1916 in bie Oberfte

2ßeften.

Dort

fd)ät$te il)n fdjon

oon früher

tjatte er fid) als ältefter

(Beneral=

ftabsoffoier unb (El)ef bes ©cneralftabes bes III. 21. Ä. l)eroorgetan unb (Er ift eine oortrefflidje befonbers oor Berbun 2lusge3eid)netes geleiftet. Unternel)mungs= Solbatennatur unb ein treuer, gefeftigter (Efyarafter. luftig unb anregenb, genau arbeitenb, mar er mir ein ausge3eid)neter unb lieber ©etjilfc. 21(s id) mid) im September 1918 oon irmt trennte, gefcrjat)

aus bem (Brunbe, rceil Stabe eine anbere (Einteilung oornel)men mufjte, um mir eine bies in gegenfeitiger

größere 5RuI)e

311

Bereitung,

Wad) Oberftleutnant

etroas

unb

#ene unb Major o. Stülpmein Bureauoffoier gemefen mar, 3U mir,

flare

Solbatennaturen.

3d)

l)abe bie fdjroerfte ^eit erfid)tlid)

ber ßrieg oon uns militärifd) nid)t mel)r 3U geminnen

biefer $eit oerlaffen

mid) gab.

im

&>et)elt tarnen Oberft

mit it)nen burdjtebt, bie ein Solbat burdjleben Earm: als es haft

id)

geben.

nagel, ber lange 3eit in Berlin

3mei gefeftigte

lebiglid)

311

muffen,

mar

menfd)lid) bae Sd)merftc,

fei.

mas

mar,

Sie

in

es für

SDfceine

SDlitarbeiter

13

Sic organifatorifdjen fragen lagen uornefjmlid) in ben Hönben ber

Majore 0. $ßoltarb=2Sodetberg, g-r&r. 0. bem 33usfd)e unb graljnert, Männer oon ungeheurer Arbeitsfraft, Sd)affensfreubigt>it nnb weit oorausfdiauen* bem 581icf. Sie tjaben SBebeutenbes geteiftet. Srei meiner Mitarbeiter traten für bie Öffentlichkeit befonbers t)eroor.

Sas

lag in it)ren Arbeitsgebieten.

Oberft 23auer, eine ausgeprägte ^erfönlidjfeit, ber gteid) mir in ber Kriegsfäf)igfeit ber

Heimat

©runblage für ben (Enberfotg fat), oerfudjte unb 3U r)eben. (Er t>at bie (Entwitftung ber

bie

unabläffig, biefe 3U erhalten Artillerie

entfdjeibenb

net)mern ein flares

bem

Aud)

ber

SSilb

Sein Arbeitsgebiet berührte

3U oerfd)affen.

fid)

bes Kriegsamts.

in

unb üielen

f'riegsmirtfdjaftlictjen

unb

Mitarbeit

feine

ben Kriegsgerätbebarf

es,

Heimat 51t oertreten unb ftct) über bie ber Snbuftrie im 23ert'ef)r mit Arbeitgebern unb Arbeit*

ßeiftungsfäf)igfeit

eng mit

3f)m oblag

geförbert.

gegenüber

leeres

bes

fein

*Rat

für

bie

taftifdjen

Kriegführung

fragen waren oon größtem

^Jcutjen.

mit

©eneral

o.

warmem

oaterlänbifdjen (Empfinben,

tung. bie

(Es

mar

23artenwerffer,

eine wichtige

ÜKilitärpotitif

folgen

unb über

bes

ein

ruhiger unb

mar

flar

(Er)ef

benfenber Offiater

ber politifdjen Abtei*

Aufgabe bes ©eneralftabes bes $efbf)eercs, unb neutraten Austanbes 3U oer=

feinblidjen

bie fid) hieraus

ergebenben potitifdjen fragen mit bem

*Reid)sfan3ter in 23erbinbung 3U treten.

(Ebenfo lag es mit ben potitifdjen ben befetjten ©ebieten, fofern fie ber Oberften Heeresleitung Sie ©reiben, bie uns ber Krieg geben mürbe., maren für unterftanben.

Vorgängen

in

oon maftgebenber 2Se= bamit 3ufammenf)ängenben fragen ein wichtiges Arbeits* gebiet ber Oberften Heeresleitung. Sie potitifdje Abteilung war bie fdjrift*

bie weitere militärifdje Sid)eri)eit bes 23aterlanbes

beutung unb

alle

füfjrenbe müitärifdje Sienftftelle in allen griebensfragen.

treu

bers

Ser britte Herr war Oberftleutnant Nicolai, eifern fleißig unb pftid)t= unb oon organifatorifd)er ^Begabung. Seine Aufgaben waren befon= oielfeitig,

ijerausgebilbet.

oielleidjt

Sem

3U

fet)r.

Sas

Arbeitsgebiet

fjatte

fid)

organifd)

Oberftleutnant lag bie militärifdje ßeitung ber treffe

in engem gufammenljang hiermit, foweit es militärifd) mögfid) war, Beobachtung unb (Erhaltung ber Stimmung in ber Heimat unb im Heere ob. 3n beibem mar bie 3ufammenarbeit mit ben *Reid)sbef)örben

unb bie

2Bir erreichten nichts. ^Preffeleitung unb Aufftärung blieben bei-Stüdmerf, beffen waren wir uns bewußt. Aud) bie militärifdje 3 en fur ber treffe ging oon Oberftleutnant üttico* lai unb feinen Organen aus. Saft fie niemanb befriebigen formte, liegt im 2ßefen biefes für ben Krieg leiber notwenbigen Übels. 3d) l)c\be bebauert,

geboten. r)er

SWein Deuten unb Jjanbeln

14

ausüben mufjte, ba

baft bie Oberfte Heeresleitung biefe fid)

bie

anberen ©teilen

3urücff)ielten.

Sas

smeite grofje Arbeitsgebiet bes Dberftleutnants Nicolai

mar

ber

geheime üftadjridjtenbienft unb bie 6pionageabmef)r mit ber tyo\U, Xele=

gramrm unb $ernfpred)übermad)ung, ben ®rena= unb meljr ber Slßirtfdjaftsfpionage tjat

unb ber Sabotage.

^oftfperren, bie Ab=

Oberftleutnant Nicolai

Sie

mit [einen 5Jcad)rid)ten bie Oberfte Heeresleitung gut bebient.

gemifcljeit liegt

im 2Befen bes Krieges.

größeren Mittel nie erfahren,

am

nur

rafcr)t,

15. 3uli

1918

mas mir nidjt,

ba

Aud) ber $einb oorfjatten. fjatten

(£r

mir es

fjat trotj

Um

feiner Diel

mürbe immer über=

ifjm su leidjt gemacht.

Ausmertung ber 9tad)rid)ten über ben $einb für bie militärifdje mar Aufgabe ber Abteilung „$rembe fyexe", ber ÜBcajor o. *Raud), ein erfahrener unb forgfamer ©eneralftabsoffisier, oorftanb. (£r Aud) f)ier fjat ber \)at feiner oerantmortungsreidjen Aufgabe entfprodjen. ©eneralftab bas geleiftet, mas füglid) ermartet merben tonnte. Sa) Ijatte nod) oiele anbere treue SOtitarbeiter in meinem 6tabe; id) nenne bie Oberften o. Xiefdjomitj unb v. SRertj, bie Majore o. 2Balbom, 2)ie

©ntfdjluftfaffung

(Erantj,

Harbou,

o.

Hofmann,

2Beoer, ©abriet, (Sener, o.

Sartenmerffer,

gifdjer^Xreuenfelb,

bie

9ttutl)s, o.

Hauptleute

©ofjler, o. *]3ofecf

unb

anbere mefjr.

Aud)

bie

^Beamten unb bas llnterperfonal ftanben auf ooller Hol)?-

SSefonbers famerabfdjaftlid) oerliefen in größerem Greife bie

famen

ÜUcaijlseiten.

Unterhaltung.

gelegensten.

2)er ©eneralfelbmarfdjall liebte

gemeim

muntere unb angeregte

3d; beteiligte mid) gern, befprad) aber aud) bienftlidje An» 6elbftoerftänolid)

operatioe Stflaftnalnnen

ijter nid)t

mürbe beljanbelt

peinlid)

barauf

geachtet,

bafc

mürben.

fam oft, gu Xifd) ober aud) nur auf bas (Sefdjäftssimmer. maren aumeiten gerabe in befonbers fritifd)en Sagen anmefenb. 3d) entfinne mid), mie im Ottober 1914 in *Rabom Herren mit einem ßiebesgabensuge anfamen unb oon ber beoorfteljenben (Einnahme 2ßar= fd)aus fprad)en, mäfyrenb id) bereits an ben JRütf^ug oon bort benfen 3n folgern $alle maren bie (Säfte eine ftarfe üfteroenbelaftung. mufjte. 23on burdjreifenben Offoieren ber oerfdjiebenen 2ßaffen unb aus 2)ioi= SBefud)

(Säfte

fionen oon allen Xeilen ber $ront erfuhren mir, mie es in ging, sumeilen beffer als burd) grofce offisielle 5Berid)te.

bung mit

ber fixont

legte id)

ben größten 2Bert unb

regungen, benen immer nachgegangen mürbe.

bem Heere

3U*

Auf enge Serbin* erhielt oiele

Am

I>iefe militärifdjen 23efud)e

maren mir befonbers lieb unb mertooll. Häufig famen Herren ber Regierung aus 33erlin unb ben SSunbes= floaten. Der *Heid)sfan3ler o. 25ett)mann Hollmeg befudjte uns bereits im Herbfte 1914 in $ofen unb bann im gebruar 1915 in £öfeen. Aud) bie

Die unterteilten ^ommanbobetjörben

anberen föeidjsfanaler tarnen tarifdjen 58efud).

3d)

oft

3U uns. gumeilen Ratten mir parlamen*

gemann immer ben

uns maren, melier Partei

fie

perfonen gegenüber äußerte

15

ßünbrutf, bafc bie Ferren gern bei

aud) angehörten. Sfjnen mie anberen ^rioat»

mid) natürlid) mit gebotener ßurütffjaltung

id)

über bie militärifdje fiage unb meine ©ebanfen über ben ^rieben. Vertreter ber (Srofc unb ©djmerinbuftrie, bes #anbels unb ber Arbeit*

unb 2lngeftellten=S3erbänbe tarnen sumeilen unb

nefjmer* £ifd)

©5

tarnen bie neutralen

an unferem

Männer

neutrale Offi3ter=2lborb=

9ftilitär=2lttad)es,

nungen, bie bie gront bereiften, aud)

fyaben

gefeffen.

ijeimifdje

unb frembe

23erid)terftatter,

ber treffe unb ber 2Biffenfd)aft fomie ber Slunft.

2In ber £afel bes Oberbefehlshabers Oft

maren Vertreter aus

allen

Seilen Oft= unb Söeftpreuftens befonbers t)äufig anmefenb.

dürften maren bei uns gu (Saft. Sine befonbere Gärung mar es natürlid), menn 6eine 23iele

taifer uns befudjte.

Sie Unterhaltung blieb aud)

üötajeftät ber

bann smanglos, mir

Ratten bas (Befühl, bafc 6eine 9ttajeftät gern bei uns mar. JRir id)

mar

ber ©äftebefud) bei Xifd) besl)alb ganj befonbers

lieb,

ba

Gelegenheit fanb, bie oerfdjiebenen fragen, bie 3ur Erörterung

t)ter

ftanben, su befprecfjen.

3cf) fjatte fo nad)l)er

mel)r 3eit für meine anberen

militärtfdjen 2Iufgaben.

VI.

Die güfjrung bes leeres oerlangt 2ßillen unb 93orausfid)t,

fie

oerlangt

aber au6) eine 58ef)errfd)ung bes gemaltigen 5)eeresorganismus, bie nur burd) eiferne SIrbeit

gemonnen unb

erhalten

merben fann.

©in

9ttel)r

bas SSerftänbnis für bie $ft)d)e ber Gruppen unb bie Eigenart bes geinbes. Das läjgt fid) md)t met)r erarbeiten, es liegt mie

fommt

Ijinsu,

bas

ift

unenblid) oieles in ber $erfönlid)teit.

Smponberabitien geminnen mit ber

Vertrauen unb ber ©iegglaube oer*

©röfce ber Aufgabe an SBebeutung.

binben güfyrer unb Gruppen.

Die Heeresgruppen^ unb

bie

2lrmee=Obertommanbos

felbfttätige

unb oerftänbnisoolle

Aufgabe.

3Bir ftanben mit ii)nen in

fd)eibung aber tag bei uns. gleichen

unb für

(Binl)eitlid)feit

SOtitarbeit bei unferer fo

regem (Sebantenaustaufd);

Die Oberfte Heeresleitung



Xruppen mürbe

in ifjren 23efef)lsbereid)en felbftänbig.

unb im

t)atte

bie Gmt*

aud) aus3U=

93ei

bem

häufigen

bies befonbers mid)tig.

biefen gebotenen (Einfdjränfungen

ber Operationen

uns

ber 2luffaffung auf ben unenblid) oielen ®e=

bieten 3U forgen, bie bas fieben ber 2Irm.ee ausmachen. 93erfd)ieben ber

leifteten

überaus ferneren

Eingriff als

maren

Das mar

bie

Slommanbobebörben

ausgefprodjener mäf)renb

im 6tellungstrieg unb

in ber 2lbmel)r.

üDlein



gnb naturgemäß

(lüs

Deuten unb Qanbeln

Sagen, bei benen

tntttfcf>e

s

tein^elauorbnungen bie 2ln=

in

Äommanbobetjörben mit benen ber Dbcrften Heeresleitung aus= einanbergingen. Die (Entfdjeibung blieb bann f)äufig bei ber örtlichen Som=

fid)ten ber

manbobebörbe. 3d) ftanb babei oor inneren für

fid),

mid);

fo freute id)

Slonfliften: Ijatte fie

Mißerfolg,

fjatte fie

fo füllte id)

ben

(Erfolg

mid) betaftet.

unb bas Sammeln unmittelbarer ©in* 3d) fufyr gern an bie $ront unb be= ©eneralquartiermeifter ftets einen 6onber,3ug mit befom nutjte als (Erfter Der Dienft t>örte mätjrenb ber beren 2lrbeits= unb £elegrapt)enmagen. ^arjrt nid)t auf. Huf beftimmten Stationen mürben bie Xagesmelbungen raie im Hauptquartier entgegengenommen unb im 23ebarfsfalle mit aller 2tusfpradje

münblicrje

2luf

brücfe legte id) ben größten 5Bert.

5ßelt in 5ßerfet)r getreten. Sttein

monifd).

perfönlidjes

9Jcan fdjenfte

gern

25efonbers quartier

bes

ftänbnis

für

fragen,

(Er

mar

(Er

bleibt

prin3

mir benfe

t)ar=

Vertrauen.

oiel

an

id)

meine

3um Haupt-

33e3iel)ungen

Der £ronprin3 seigte oiel 9Ser= ben mitttärifajen 3kruf unb [teilte fluge, fadjgcmäße liebte ben Solbaten unb bekümmerte fid) um bie Xruppe.

nid)t

für

ben $rieg,

aud) roenn

fonbern

anbere

fprad)

bas ©egenteil

für

ben

Dies

^rieben.

behaupten.

Der Strom

es ftets bebauert, bafc er für feinen 5ßeruf als fpäterer Kaifer

nidjt

genügenb oorbereitet mürbe, unb

bies

nad)3ut)olen.

ein Bauarbeiter. er

Stäben unb Gruppen mar

3U

Deutfd)en Slronprinsen.

richtig, I;at

23errjältnis

(Er

l)at fid) alle

mögliche

9ttül)e

meinte mir gegenüber, er l)abe es

gegeben,

fdjtedjter

als

2tud) tjat er eine Denffcrjrift barüber ausgearbeitet, bie

feinem £aiferlid)en SSater unb

Sronprin3en t)aben feine

bem

Öiußerlicfjfeiten

^Reidjsfansler gefefjabet;

überreichte.

er

mar

Dem

mef)r, als

er

rjiernad) fdjien.

Der

(EI)ef

ber Heeresgruppe Deutfd)er ®ronprin3, Oberft ©raf

o.

ber

feljr f'lar benfenber unb tatkräftiger Offoier, mar mir unb suoerläffige Stütze. 2Iud) bei ber Heeresgruppe $ronprin3 5Ruppred)t oon Magern mar id) rjäufig. 3f)r umfidjtiger unb ungemein fleißiger ©eneralftabsdjef, ©e= nerat o. £ut)l, mar ein alter Sugenbbet'annter oon mir; id) fonnte feine OUtrje aud) in ferneren Sagen berounbern. (£5 mürbe 3U lang merben, menn id) aud) bie anberen Heeresgruppen unb Armeen befpredjen mürbe, 3d) möchte f)ier nur nod) bes ©enerals

Sd)ulenburg, ein eine gute

d.

ßoßberg gebenfeu.

3U

Diefer tjeroorragenbe Dffaier

bem 5Baterlanbe unb ber 2lrmee oft mir mar mir eine befonbere ©enugtuung.

fator ijat

oor.

unb ®ampforgani= Sein Vertrauen

geholfen.

Sei meiner 2Inmefenf)eit an ber $ront trugen mir Die Oberbefehlshaber maren l)ierbei 3ugegen. Die

bie (Efjefs bie fiage (El)efs

fprad)en

fid)

Der

genau

unumrounben

fo

wußten, aber

bafa

ba% nur

roie

Dorf.

potemfinfcfjes

fein

erinnert,

aus

bie

eigene 2Infid)t

il)re

irf)

Skrteljr mit ben

2lrmeen

Sic

Ferren bes Hauptquartiers.

unb

I)ören

ßwneilen

£larl)eit

rourben

melben

objeftiu 2öat)res 3u

17

bie

fyaben

roollte,

2lrmeen

baran

Ungünftiges genau

fei,

fo

©ünftiges.

roie

2tn ben Vortrag fd/loß

fid)

eine (Erörterung, in ber bie Oberbefel)is=

ben Vortrag übernahmen, roofür

fyaber eingriffen, roenn fie nid)t felbft

Das bem Sortrage

befonbers banfbar mar.

id)

folgenbe Qu-

in ber Siegel

fammenbleiben gab mir Gelegenheit sur 2(usfprad)e mit ben Oberbefehls* rjabern über oiele fragen.

befdjränft.

unb

cijefs

2Bo

Armeen blieb nid)t auf bie roöd)entlid)en Steifen jeben borgen mittels gernfpredjers mit ben 2trmee=

mit ben

2ftein 23ertet;r

3d) fprad)

tjörie if)re

id) Ijelfen

©orgen unb

itjre

3uoerftd)i. Oft tarnen

tonnte, gefdjaf) es, bas

gut 3ugefprod)en unb

bann bas

mußten

fie.

fie

mit Sitten.

3a) r)abe ben

(Sefüttf gehabt, bafo bie

(Erjefs

Ferren mieber

oft

t)er=

Aufgabe gingen. 2Son bem fogenannten grünen Üifd) mar bie ftrategifcfje unb taftifdje Sage manchmal einroanb= freier 3U überferjen als an Ort unb ©teile unter ber SBirfung ftarfer per=

trauensooller an

fönlicr)er

fcfjroere

(Sinbrüde. Ijanbelte fid) für mid) bei

(Es

rung.

it)re

58efet)le

fdjriftlid)

an

Oberfommanbos nodnnals ausbrüdlid)

bie

©elbftoerftänblid) roar, bafj ben Oberbefehlshabern

melbet rourbe.

um

ben gerngefpräerjen

eine Orientier

rourben babei nur in bringenben gälten gegeben unb bann roieberfjolt.

mein

(Sefpräd) ge=

(Einer dt>eft>errfct)aft roar id) burdjaus abljolb.

befeijlsljaber roaren aud)

51t

Sie Ober=

felbftänbige ÜRaturen, als bafa bies einreißen

tonnte. (Es

rourben mir einselne $älle betannt, roo unter Berufung auf bie

2lutorität ber

Oberften Heeresleitung

23efef)le

erteilt

roaren, bie

id)

nie

gebilligt Ijaben rourbe; ba, roo id) bies fjörte, griff id) fd;arf ein.

2öo

id)

nid)t felbft ferjen tonnte,

entfanbte bie Oberfte Heeresleitung

®eneralftabsoffi3iere sur SSericfjterftattung nad)

Oberfommanbos, ßage an Ort unb

um

oorn ober 3U ben 2Irmee=

unmittelbar ein möglicfjft

fo

f'iares

oon ber

58itb

©teile 3U geroinnen.

äinberungen in ber ©iellenbefeijung ber oberften Dienftftellen roaren unoermeiblid).

©ie rourben burd)

bie

®ommanbobef)örben

bes 9Kilitärfabinetts, für ben ©eneralftab bei

bes gelbfyeeres beantragt.

anbers geroefen.

Das

roar fd)on

bem

bei

bem

(Ei)ef

dtjef bes (Beneralftabes

im ^rieben im

roefentlidjen ntcrji

2tud) bie Oberfte Heeresleitung regte in einsetnen fällen

^erfonenroecrjfel an.

©old)es rourbe nötig, roenn es barauf anfam, an ben SSrennpunften bes

Kampfes befonbers

Sriegserinneningen 1914—18.

triegserfaljrene Offotere 3U fjaben.

Dies tarn ber 2

Denfcn unb i)cmbdn

Üflein

IS

Kriegführung unb

nam entlief)

ber üEruppe zugute

unb fparte uns

9ttenfd)en--

leben. s (Ein 2tustaufd) unter

ben Oberbefehlshabern unb 2lrmeed)efs

trat aud)

3umal roenn biefe nid)t Das mar für biefe Männer auf bie Dauer eine ganj un= glücflid) oerliefen. (Seneralfommanbos, bie abgefämpft maren, getjeure Uceroenbelaftung. mürben an ben Kampffronten burd) anbere erfetjt. Der 2Betf)fet mar ftörenb, aber bie ÜRadjteile, bie baraus ermucfjfen, fonnten übermunben roerben. (San3e 2lrmee=Oberfommanbos burften nicfjt ausgetaufd)t merben, es mären bamit 3U fdjmere Reibungen auf unenotitf) Dielen (Sebieten, (Es blieb namentlid) für bie 23erforgung ber 2Irmee, nerbunben gemefen. tüäijrenb befonbers

langanbauernber kämpfe

nid)ts anbercs übrig als ein ^erfonenmecfjfel.

ein,

Sie Unrutje, bie bamit oer=

Kauf genommen merben. mürben 3umeilen Oberbefehls» tjaber unb (Et)efs abgelöft, menn für $üt)rung unb Gruppe Siadjteile aus= 3ufa)lie^en maren; aud) ein natürliches 9tad)laffen ber ©pannfraft l)ier ober bort mar bei ber ßänge bes Krieges burdjaus erflärlid). Qu unferer Genugtuung Ijanbelte es fid) aber lebiglid) um gan3 oerein3elte $älie. (Es bunben mar, mu&te

als fleineres Übel in

2Iuf 2Intrag ber Oberften Heeresleitung

blieb btes eine fernere leiten,

mirb

hierbei

(Segenoorftellungen gab

baburd) Sdjaben,

nehmen

fo

Aufgabe;

trotj id)

muftte

aller

ofjne gärten, oielteicfjt aud) Ungered)tig=

®emiffent)aftigfeit

id)

mir 23ormürfe mad)en,

litt

bie

oerfatjren

fein.

aber bie 6ad)e

mir niemanb ab=

tonnte.

Unter ben ftarfen (Einbrücfen bes felbmarfdjall

meine Stellung an.

(Enttäufcfjungen 5)err

nid)t

fomeit als möglid) ^Raum,

8.

2Iuguft 1918 bot

id)

(Semift Ratten aud) mief)

gegen (Enbe bes Krieges mitgenommen,

meiner Heroen.

bem ©enera(= bie

aber

[duneren id)

blieb

Cüttirf). i.

©er

6turm

auf bie geftung

(Sotbatenlebens.

mie

tonnte,

SKann

6olbat

ber

mar

(£s

in

mir

ift

eine

unb

Reit)

bie

Erinnerung meines

liebfte

Xat,

frifdje

ber id) fämpfen im Kampf feinen

bei

ber

©lieb,

ftelit.

mar iä) 53rigabefommanbeur in 6traf3= im ©eneralftabe gemefen, unb 3mar 3ule^t, 00m SKärs 1904 ab bis Januar 1913, mit einer nur fu^en Unterbredmng in ber 2tufmarfdjabteilung, beren (£f)ef id) bann mürbe. 3d) gemann (Einbtid in unfere Kriegsoorbereitungen unb in bie gegenfeitigen 6tärfeoerl}ältniffe. 2lusbrud) bes Krieges

23ei

mar

bürg,

fiange ^eit

Sftteine

Hauptarbeit

bes ©eneralftabes

id)

mar

ber 2tufmarfd). Die Sßeifungen basu gab ber

2)er 2lufmarfd), ber

im

2Iuguft 1914 ftattfanb,

banfenmelt bes ©enerals ©rafen bie je gelebt tjaben.

(£l)ef

felbft.

©r mar oon

ifjm für

ftammt aus ber ©e=

eines ber größten rc

beren Sdjmerpuntt nod) oor furflem im ÜDcittelmeer lag, in ber

ftreitfräfte,

unb im

9corbfee

(Englanb für feine 2ßelt=

lieft

2lngelfad)fe füfjltc

00m

Die brofyenbe Diebe £lonb ©eorges

S'anal.

21. 3uli

1911 marf ein grelles 6d)laglid)t auf bie Slbficrjten (Englanbs, bie es fonft (Es mar mit immer fteigenber ©icrjerljeit fo überaus gefdjidt oed)üllte. barauf ju rennen, bafo ber Ärieg uns balb aufgesmungen unb ba$ es ein

Äampf merben mürbe,

ber feinesgleidjen auf biefer 2ßelt nod)

Die thüerfdjätmng ber oorausfid)ttid)en gegneriferjen Deutfdjlanb in

nicfjt

militärifd)en Greifen angetroffen

9cod) in ber legten

©tunbe, im

feinblidjen 2lbfid)ten gefcrjmunben

mie

mürbe, mar

5)erbft 1912, als alle

maren unb im

nicfjt blatte.

Strafte,

unb

23olfsfreife

angefefjen

ben

oeranlafrte

$fnd)e I)ätte

id)

ben

blidenber parlamentarifdjer Parteien entgegenfam.

flar

fahler fjeransutreten.

beffen

unb

$)eer mit aller Äraft

einer großen i)eeresoerftärfung, bie ben 2Bünfdjen einfidjtsootter

3d; oermocfjte ben ©cneral

ernft

in

3^eifel an ben

eifernem S^ift in beutfdjer pflichttreue gearbeitet mürbe, entmarf

$lan 3U

fie

gefäljrlid).

Diefer

Ijaben,

benn

fid)

23ölier

für

mufr er

Slriegsminifter,

menigftens nunmehr ber

9)cottre

o.

ifyn

richtig

3U bemegen, bamit an ben bie

ftimmte eine

ergeben

muffen.

ebenfalls

fofort

bem

Vorlage

eine flare einfdjä^te,

fiage

unb 3U

flielbemuftte

3U.

(Er

ofme

im

$olitif,

Diefe

treiben.

überaus

für

eintrage

aus3uarbeiten,

Die Sftilliarbenoorlage

*fteid)s=

bie bie

Scfjluftfolge

trug

ifyrer

gansen (Entftet)ungsgefd)id)te nad) feinen aggreffioen (Et)arafter, fie gltd) nur bas fdjlimmfte 2Jci^oerb,ältnis aus unb beredte bie tatfäd)lid)e Durd)= füt)rung ber allgemeinen 5öet)rpflid)t. 2Bef)rpflid)tigen, bie nid)t

bem

9cod)

immer gab

93aterlanbe bienten.

(Es

es

laufenbe oon nid)t nur

mürben

2Hs ^Regiments* unb 93rigabcfommanbeur

21

unb

perfonelle Gräfte, fonbern Dornel)mlid) 33erftärtung unferer $ßftungen

Material

aud)

uerlangt.

äufjerter 2Bunfd) aber,

mürbe

mürbe

Stiles

bafo

neue 2(rmeeforps

brei

Sie mürben

nid)t erfüllt.

mein

bemilligt;

bringcnb

mürben,

aufgeteilt

gar nid)t angeforbert.

ge=

Dies

t)at

fid)

Äorps [eilten 31t ^Beginn bes Krieges, unb bie 9ceuformationen, bie mir im #erbft 1914 auffteüen mußten, 3eigten alle 9^ad)teitc einer Smprornfation. Später maren bie 9*eubilbungen oon oorn= ferner

Sie

gerächt.

herein fräftiger, bafür fd)mäd)ten

Gruppen,

^ommanbeur

beftefyenben

abgefcrjloffen

mar, mürbe

id)

bes $üftlier=*Regiments 39 perfekt.

jenen brei Slrmeeforps

nadi)

bie bereits

mußten.

letften

beoor bie gan^e Vorlage

5Rod)

Düffelborf als

Drängen

abgaben

bie ftarte

aber aud)

fie

I;at

nad) 30tetn

babei eine IRoIIe gefpielt.

II.

Der $rontbienft

ift

eine

Der rege Umgang unb

lebenbige Arbeit.

unmittelbare ßufammenmirfen mit 9)ienfd)en unb für ÜRenfdjen, bie meiner Obtjut anoertraut maren, bie 2lusbilbung t>on Offaier, Unter*

bas

ftete

unb Solbat,

offoier

3ogen mid)

bie militärifcrje (£r3iet)ung bes

Süngltngs 3um Statin,

jefet

nad) langer (8efd)äftS3immer=2lrbeit befonbers an.

mar

id)

Drei*

aus bem $rontbienft heraus gemefen. Sefet maren 5Re= frutenbefid)tigungen mein erfter Dienft beim Regiment. Siebenmal rjabe id) in ben adliger 3af)ren bes oorigen 3af)rf)unberts als junger Offizier

3efnt 3al)re

unb 3mar beim 3nfanterie=*Regiment

JRefruten gehabt, 2öefel tat

unb

id)

57 in bem alten

unb Atel. Später im ßeib=(Srenabier**Hegiment Vir. 8 in 0. unb mar 1898 bis 1900 ®ompagnie*Gn)ef im Infanterie*

bei ber 9Jtarine*3nfanterie in 2ßilf)efmst)ar)en

2ßod)en

einige

granffurt

a.

Regiment

9tr.

borf

üftr.

Dienft

3n

61 in Xrprn, für mid) eine unoerge&licrje $eit.

mid)

freute id)

nun über

aus

bas, roas

jenen gelten

Düffel*

haften ge=

blieben mar.

lag,

Der

rprjen 23erantmortung, bie auf

mar

id)

mir

um

fo

großen Stritten fjerannafjen fcfjiebenen 2lnfprad)en auf

in

ber 21rmee bie

mir

mel)r bemüht, als fat).

id)

f)tn

©runblage ber

1913 aud)

eingefefet

nid)t

ben fommenben ^rieg mit

3d) mies mein Offoierforps in ner=

ben ungeheuren ©ruft ber 3^tt Sicfjertjeit

aber aud) ben i)ort ber ^ufje nad) innen. 9ttd)tung

D'legimentsfommanbeur

als

unb ^funft

2frt3eid)en

3d)

fal)

Deutfcrjlanbs,

Dafj bie 2lrm.ee nad) biefer

merben muffe, bafür mar

bas geringfte

t)in.



(Sott

fei

Dan!



oorljanben.

Die 9ftannes3ud)t, ber Offigtcr mie SDcann untermorfen maren, bilbete mid) ben ©runbftein, auf bem allein fid) eine rriegsmä&tge 2Iusbilbung für bes Speeres aufbauen fonnte.

Sie mar aud) nur

in längerer Dienft^eit

31t

22

ßüttirf)

9cur, roas

erroerbert.

in

gfeifd)

SKannes übergegangen

unb

93lut

eines

in

Üücannes3ud)t

ge=

unb überbauert aud) bann nod) bie serfet^enben Gnnbrücfe bes Kampfes unb bie tiefen feelifcrjen Unfere gute $riebensausbilbung mußte (Einflüffe eines langen Krieges. feftigten

unfere 3al)lenmäßige

tätige

jahrelang

f)ält

Unterlegenfjeit

fommenben Kriege 3U rechnen

3n

ift,

feft

ausgleichen,

mit ber mir in jebem

tjatten.

£ruppe galt es für mid), felbft= unb oeranttoortungsfreubige Solbaten 3U ersiefjen. Sie SDcannes* ber burd) ÜRannessucfjt gefertigten

3ud)t foll ben (Efjarafter nid)t töten, fonbern it)n ftärfen.

Sie foll ein gteia> mäßiges arbeiten aller, unter gurücfftellung jebes Denfens an bie eigene $erfon, nur auf ein ^tel f)tn herbeiführen. Diefes $iel ift ber Sieg. 2Bas oon bem 9Kann in ber Sd)tad)t oertangt roirb, läßt fid) nicfjt ausbrücfen. Das Grieben 3um Sprung im feinblidjen ffeuer ift eine große ütat. Sie ift

lange

nod)

toelcfje

bie

nid)t

ungeheure

Job 3u führen — ober 3U

2BeId)e 23erantroortungsfreubigfeit,

fdjmerfte.

(Entfcfjlußl'raft

gehört basu,

fd)i

fd)ob mid) S)alt

mar

oon hinten of)ne jeben

ßüttidj

26

Spi

&t\föe

1.

Cüffirfj.

ßagc am

6. 2Itiguft

1914 abenös.

Die Kämpfe oor ber Stabt

©runb

im

entftanben,

mar

(Begenteil

bie 2luffaffung ber ßage, bic il)n oer=

urfad)t ijatte, eine red)t bebauerlidje gemefen.

Sd)lad)tenbummler,

fjatte

tk

bte

felbft mar etgentlicr) nur unb folltc nur mein fpäter Vorgänge bei ßüttid) unter=

3d)

feine 23efet)tsgemalt

2frmee=Dberrommanbo über

eintreffenbes

27

d. (Emmid) mit ben gu ermartenben 2lnorbnungen bes (Senerals o. SSülom in ©inHang bringen. 3d) fefete bie Kolonne fetbftoerftänblid) in 9ttarfd) unb blieb an it)rem 2In=

richten fomie

SJtaßnafjmen bes (Senerals

Sie 93erbinbung nad) Dorn mar inämifdjen nerlorengegangen.

fang.

Der

2Infd)luß nad; Dorn fehlte

einem

falfd)en

immer

nod).

3d) trat mit ber Spitje aus

Dorfausgang hinaus. Sd)üffe fd)lugen uns entgegen.

unb

linfs fielen ßeute.

lid)e

Körper merbe

Den

fjörbaren (Einfd)Iag ber (Sefdjoffe in

9ted)ts

menfa>

2öir machten einige (Sprünge gegen

nie oergeffen.

id)

3n

ben 9Beg oerfolgenb, famen mir nad) 5Hetinne.

ooller Dunfeltjeit, mit ÜRüt)e

ben nid)t fiajtbaren $emb, beffen ^euer lebhafter mürbe. 3n ber Dunfel= mar bas ^ured)tfinben nid)t leidjt. (Es fonnte aber fein Reifet fein,

fyeit

ba& mir

mar

falfd)

petnlid).

gegangen maren.

(Es Ijalf nid)ts, 5)öt)eres ftanb

ßeuten ben

3n id)

mußten aus bem $euer

5ßir

Die ÜUlannfdjaften fonnten nur glauben,

Stetinne

auf

bem

fefete

mid)

id)

fei

gefallen.

ben

auf

ben $ferbeburfd)en bes (Senerals

meinte, ber (Seneral

Spiet.

an ben Dorfranb gu

bis

5Befef)l,

id)

gurücf, bas

t>ätte

gurdjt.

3d) trod) ßurücf unb gab ben folgen. ridjtigen

2öeg.

£)ier

2ßuffom mit beffen ^ferben. 2Rit geringer Begleitung fd)lug d.

faf)

(Er id)

^lötjlid) ein (Efjauffee nad) Queue bu 23ois, ein. ©in $artätfd)fd)uß praffelte bie Straße entlang, mir blieben unoerletjt. Wad) menigen Stritten ftießen mir auf einen Raufen toter unb oermunbeter beutfdjer Sotbaten. (Es mar bie Spifee mit (Seneral d. 2Buffom, ein früherer £artätfd)fd)uß mußte fie getroffen f)aben. 3rf) 4 6olbaten bes 3äger=23atailIons bie nad) nad) fammelte unb eintreffenben unb bes Infanterieregiments 27 unb befd)toß, bie $üf)rung ber Brigabe

ben ridjtigen 2ßeg, bie $euerfd)ein oor mir.

3U übernehmen. Straße befdjoffen. neralftabe fdjoben (Sef)öfte

3 un äd)ft

galt es, bie (Sefdjüfee

Die $)auptleute fid)

d.

311

befeitigen, bie

bie

00m

(Be=

fyaxbou unb Brintfmann

mit einigen tapferen ßeuten burd) bie Werfen unb

3U beiben Seiten ber

(Efyauffee

an

bie

©efdjü^e

fyeran.

Die ftarfe

Der meitere 2Beg mar frei. unb traten balb barauf in Queue buBois in einen ferneren 5)äuferfampf. (Es mürbe allmäl)lid) l)ell. Die beiben (Seneralftabs* Ijaupileute, ber Slommanbeur ber 4. Säger, SJiajor d. ÜRnrcarb, ber $om= manbeur ber II. Abteilung ^elb^egiments 4, Wla\ov d. (Breiff, unb fein Dortrefflidjer 2lb]utant Oberleutnant bleibe, einige Solbaten unb id) fd)rit= ten Dormeg. (Eine ^elbtjaubifee unb fpäter eine smeite mürben in gleidje S)öf)e oorgel)olt. Sie fäuberten bie Straßen unb fdjoffeu in bie Käufer rechts 58efa^ung ergab

fid).

5ßir gingen oor

28

unb

güttict)

So

tarnen mir langfam oormärts. 3d) mußte oft bie 9!Jcann= nur sögernb oorgingen, ermahnen, mid) nid)t allein gefjen 3u Gnbltd) lag bas Dorf hinter uns. Die 93eoölferung mar übrigens ge=

linfs.

fd)aften, bie laffen.

um kämpfe gegen bte reguläre belgifcrje 2Trm.ee. Beim heraustreten aus bem Dorf ernannten mir nad) ber üftaas 3U

flüchtet. (Ss i;anbelte fidj f)ier

3d) boffte, es märe bie maren aber Belgier, bie über bie 9#aas fopflos ab* ßange ^ext dauerte es, bis bie ßage f eft3ogen, ftatt uns ansugreifen. ^njmifrfjen oerftärften fid) bie bei mir befinblirfjen Gräfte gebellt mar. burd) bas Eintreffen 3urütf*gebliebener Solbaten. Der Durd)brud) burd) Das 3nfanterie**Reguuent 165 unter feinem bie $ortlinie mar gelungen. rjeroorragenben Slommanbeur, bem bamaligen Oberft o. Ooen, rüdte ge= (Beneral o. ©mrmtf) traf ein. Der SSormarfd) auf bie fdjloffen Ijeran. Gtjartreufe mürbe fortgefetjt. eine in Stiftung ßütiid) marfcrjierenbe Kolonne.

27. 3nf. s-8rig.

(Beneral

(Es

(Emmid)

o.

fteltte

mir nod)

Seile

ber

meiter

gebrochen gefid)t

Der 2öeitermarfd) fanb ofme 3mifd)enfälle

fei.

etwa 2 21b

llljr

unb 3U raurbe

3U madjen.

bura>

3m

bem

2In=

SDcaastal

mar

eintraf,

es

Die (Befd)ü£e mürben gegen bie Stabt gerietet.

gemorben.

anberen Angaben,

bie 53rigabe bort

2tls

fie

ftatt.

ber 5ßerfe an ber Dlorbfront £üttid)s erftiegen mir aus

bie fyöfyen öfilid) ber (Etjartreufe.

an*

füblid)

gefegten 11. 3nf. Brig. 3ur Verfügung in ber 2Tnnaf)me, bafa aud)

ein 6d)uf3

um

teils

abgegeben,

teils

als Signalfdjuß für bie

ben ^ommanbanten unb bie 6tabt tmHfärjrig

3d) mußte forgfältig mit ber Munition tjausfjalten,

Die Xruppe

mar

fie

mar

unb burd) ben 3erfe£en= ben Äampf teilmeife ftarf mitgenommen. Die Df^iere tjatten itjre ^ßferbe uerloren. Die ^elbfücfjen maren 3urürfgeblieben. 3d) Heß bie Brigabe unb verpflegte fie, fo gut es ging, burd) Beitreibungen aus ben um= raften fein*

fnapp gemorben.

erfcf)öpft

liegenben Käufern. 53alb

erreichte

(Beneral

u.

(Emmid) roieber bie Brigabe.

f)öf)en öftlid) ber (Eljartreufe Ratten

Stabt.

Sie lag

311

unferen Oaißen.

Ufer ber 99caas, ext)ob tVarjnen gefegt,

©eneral

o.

2lus

if>r

Hauptmann

v.

tarn er mieber: bie roeiße

bauten gezeigt.

3um

ben bie

jenfeitigen

plötjlid)

meiße

(£mmid) mollte einen Parlamentär fyinfenben.

Der (Beneral

3d) fd)lug cor, ben feinblidjen 3U ermarten. (Entfcfjluß.

bem

fjeraus, auf

Dort mürben

bie 3itabelle.

fid)

5öon

mir einen fd)önen Überblicf über

fyarbou

ritt

in bie Stabt.

blieb bei feinem

Um

7 Ul)r

flagge märe gegen ben SBitten bes

(Einmarfd) in

ßüttid)

mar

es

31t

fpät

abenbs

Common* gemorben.

©ine fdjmere 9cad)t ftanb beoor. Sn3mifd)en

mar ungemein aud) oon

ber

fjatte

ernft.

11.

id)

bie

Brigabe

fid)

einrichten laffen.

Unfere ßage

Sßon ben anberen ÜBrigaben tarn feine

itidjjt.

SMelbereiter

maren

nid)t

Üftadjridjt,

burcfjgefommen.

(Es

Die (Einnahme ber Stabt

29

mürbe immer Haren bie Angabe befanb fid) allein im $ortgürtel, aboon ber Slufjenmelt. 2Btr mußten mit feinblid)en (Begenan= griffen redmen. Sefonbers unbequem maren für uns etroa taufenb bel= 211s crt'annt rourbe, bafc bie oor uns liegenbe (Ef)ar= gifdje (Befangene. ein altes geftungsmerf, unbefetjt mar, fanbte id) eine Kompagnie treufe, mit biefen (Befangenen bortbjn. Der ^ompagniecfjef mufj an meinem gefdjloffen

23erftanbe gesmeifelt tjaben.

Sie 9teroofität ber £ruppe

fteigerte fid) bei (£inbrud) ber Dunfelrjeit.

Od) ging bie fronten ab unb ermahnte bie ßeute

Das

Haltung.

(Beneral

3itr

unb

Stufje

2Bort „2Bir finb morgen in ßüttid)" richtete

feften

auf.

fie

(£mmid) mit feinem Stabe fanb in einem fleinen Säuern*

o.

Unterhmft.

tjof

oom

3d) merbe bie 9tad)t

6ad)en

ÜJJteine

fjatte

Umfjang.

(Befpanni taufdjte

3d)

immer

fyoffte

6./7. 2tuguft nie oergeffen.

3urüdgelaffen, SUtajor

id)

nod), bafc raenigftens bie eine ober anbere SSrigabe bie

gorttinie burd)brod)en tyabe.

21lies blieb

10 Uf)r abenbs gab

id)

einer

unb

in ber Sjanb

Der Hauptmann

nur

alle

balbe ©tunbe

Säger^ompagnie, Hauptmann

Sftaasbrüden in ßüttid)

bie

ftilt,

Die Spannung mar unerträglich^

ein ^aubitjfdmfj auf bie 6tabt.

fef)l,

falt.

mir feinen i;örbar mürbe. Slampf

ob irgenbmo ein

id),

mar

(£s

SÜiarcarb gab

o.

um

befe^en,

311

fie

mid) an

— unb

ben

Ott,

93e-~

für meiteren SSormarfd;

eine Sicherung für bie SSrigabe meiter oorn \a\)

fiel

(Begen

311

rjaben.

Die Kompagnie erreichte ot)ne

ging.

3iel. Reibungen tarnen nidjt 3urürf. mürbe borgen. 3d) ging 3um (Beneral o. (£mmid) unb befprad) mit Ujm bie ßage. Der (Fnifdjlufe, einsurüden, ftanb feft. Iftur ben $eit=

Slampf

iljr

(Es

punft mollte

fid)

ber (Beneral nod) oorbeljalten.

ftedung ber 23rigabe

11. 3nf. SSrig. 3U erreichen,

mid) ben

58efefjf

sum

unb erteilte mir

oerbefferte

oerfud)te, feljr

©inmarfd). Oberft

o.

5Bäf)renb

id)

bie Stuf-

23ormarfd)ftra|e ber

bie

balb barauf ber (Beneral o.

Ooen

rjatte bie S3orf)ut.

Der

©m= S^eft

ber 23rigabe mit ben (Befangenen folgte in gemiffem 2lbftanbe, (Beneral o.

(Emmid) mit feinem Stabe unb

Anfang.

SBärjrenb

©olbaten. Oberft

belgifcfje

oeranlaftten ein,

im

ifjn,

3itabeüe

Ooen

bem

follte bie

23rigabeftabe an beffen oiele

fid)

umf)erftel)enbe

3itabelle befetjen.

Reibungen

fjt. ßon= an biefem Ausgang

bies nidjt 3U tun, fonbern ben 3Beg in 5Rid)tung

unb

fid)

3n ber 21nnaf)me, bafc Oberft o. Ooen auf ber mit bem 2Srigabe=21bjutanten in einem belgifdjen

fei,

fufjr

id) id)

mir nafnn,

bort, als id) eintraf.

an bas

fyurtbert

o.

mit

ergaben

auf3uftellen.

Slraftmagen, ben

fcfjlug

Cinmarfcrjes

üftorbmeften ber Stabt, ein3ufd)lagen

oon ßüttid)

mar

bes

id)

oerfd)loffene Üor.

^Belgier

ergaben

bortf)in ooraus.

Die 3i IQ öeüe mar nod) in

fid)

(Es

Äein

beutfcfjer

©otbat

feinblicfjer #artö.

mürbe oon innen

geöffnet.

mir' auf meine 2Iufforberung.

3d)

Die paar

30

gütticjj

Die 23rigabe

rürfte

mm

an unb befehle

bie

Tabelle,

bie id) fofort 3ur

s

-8crtetbigung einrichtete.

mar bamit beenbet. 3d) tonnte 3d) beabficfjtigte, (Beneral u. GJmmid) bitten, mid) nunmehr 3U entladen. auf bem gleichen Uöege, auf bem id) bjneingefommen mar, aus ber $eftung b eraus3ufat)ren, um bas 2lrmee=Oberfommanbo oon bem Vorgefallenen in 9#eine felbftübernommene Aufgabe

s

/

Kenntnis 3U

fetjen, bie

anberen 23rigaben auf^ufucfjen unb ben

aufmarfd) gegen bie $orts cinsulciten.

Mod) mätjrenb

id)

mar, trafen einige tjunbert SUcann beutfdje (Befangene

belle

Sie 34. 3nf.

maren.

befreit

58rig.

mar

auf

bem

2trtillerie=

auf ber $ita= ein,

bie

jet$t

mefttidjen Sttaasufer mit

bann ben Slampf aufgegeben. Sie burdjgebrocfjenen Xeile maren gefangen genommen. Sann tarn noerj bie 11., fpäter bie 27. 3nf. 58rig., fo bafj (Seneral o. ©mmid), als id) ifm itjren

Anfängen

burcrjgebrocrjen, fjatte aber

2lllerbings lagen 30lel=

bod) über eine gemiffe 9Jcad)t oerfügte.

oerliefj,

ba% ^ransofen oon D^amur in 23ormarfd) mären. Sie ßage Sie tonnte erft als geficfjert angefeljen merben, menn menigftens einige Oftforts gefallen maren.

bungen

oor,

blieb alfo oersmeifelt ernft.

9Jcein 2lbftf)ieb id)

oon (Beneral

o.

(Emmid) mar bemegt.

bie $af)rt nad) 2lacfjen an, bie eigenartig

civique erbot aus, ben

id)

fid),

(£r

9ftir blieb fo nidjts

Solbaten ansuoertrauen.

Um

7 Utjr trat

SSJcann ber

Garde

mälzte einen Äraftmagen

Ser ^raftmagen, ben

aber ablehnte.

in ber ^itabeEe. betgiferjen

mid) bortt)in 3u bringen,

mar. Gin

natjm, oerfagte fdjon

id)

anberes übrig, als mid) blinb bem

Sie $at)rt ging

glatt.

2Bir tarnen

maren niebergebrannt. 2luf beutfcfjem (Bebiet blieb ber 2Bagenfül)rer plötjlid) galten unb erflärte mir, M\t 5)ilfe oerfdjiebener Fahrgelegenheiten er fönne nid)t roeiterfatjren. abenbs mit meinem belgifdjen Solbaten in 2lad)en ein. traf id) bann fpät 3d) mürbe bort in bem 5)otel Union mie ein oom Xobe Sluferftanbener be= grüfjt. 5)ier fanb id) aud) unfere große Bagage mit meinem Burfcfjen 9^

burd) 5)eroe; mein Quartier unb ber 23af)nt)of

s

bolf Meters, ber

mir Xreue mäfirenb

größter SÖßunfd)

mar bas

Verleihung besfelben an



if)n

fedjs langer 3al)re bemarjri

^reug; er fonnte es

nicfjt

t)at.

Sein

erhalten, ba bie

meinen 21nfd)auungen miberfprad). 3n 2lad)en

unb fut)r bann in ber 9cad)t nad) oorn, um bie 23rigaben 3U Beinahe 90 Stunben fam id) nid)t aus ben Kleibern. 3d) traf mein altes Regiment, bas in aller (£ile auf bie Barm gefegt mar,

id) fd)nell

fudjen. 3ufäIIig

um

(Eiferne

bei ßüttid) 3U Reifen.

Slucf) bie

Oberfte Heeresleitung in Berlin

Ijatte

über unfer Sd)icffal bie fdjmerften Befürchtungen gehegt.

Sie fiage unferer Gruppen in ber Qteftung

mar

fjorfjgefparmt.

3d)

Die Stnnaljme ber gorts

um

Sorge

Ijatte

il)r

Spannung

Dtefc

©efd)irf.

31

löfte

^etnb

bor

fid),

tat nidjts.

Die Scfjilberung ber wetteren ©retgniffe oor ßütttd)

fällt

ber Kriegs^

gefdjtcrjte 311.

3d) oermod)te nur nod) bei ber

unb

Dtorbfront mit3uroirfen

einnähme bes

tarn t)in3u,

Sdjufc unferes 42 cni=(Sefd)üt3es

Ijatte

als

an ber ©in Sie SDamitionsräume

gt. be *)3ontiffe

fid)

Soncin

fjt.

es getroffen.

roaren in bie fiuft gegangen unb bas 5Berf in

fiel,

©e=

3ufammengefallen.

oerroirrte belgifdje Solbaten, oermifdit mit beut=

geiftig oöllig

fdjroärate,

bas

Kriegsgefangenen aus ber $lad)t oom 5./6. 2luguft, trocrjen aus ben Xrümmerrjaufen rjeroor. 93lutenb, mit t)od)ert)obenen #änben, tarnen fie uns entgegen. „Ne pas tuer, ne pas tuer" (9cid)t töten, nidjt töten) fct)en

bradjten

fie

ftammelnb

baten bradjten 2£affer

2ßir roaren feine

rjeroor. tjerbei,

um

ben $einb 3U

Die 2ßerfe famen nad) unb nad) unb

Hunnen.

Unfere Sol=

erfrifdjen.

fo rechtzeitig in

unfere #anb, bafo

ber redjte fjlügel bes beutfcrjen i)eeres ben 23ormarfd) über bie 9Jcaas nad)

Belgien

t)inein unget)inbert

fersen

ausführen tonnte.

2Jlir

roar ein Stein

oom

gefallen.

es als befonbere (Bunft bes Sdjidfals angeferjen,

r)abe

3cr)

(Einnat)me oon ßüttid) mitroirten tonnte, 3umal

bei ber

id)

bafa

id)

im ^rieben

an bem Sntrourf 3um Singriff mitgearbeitet r)atte unb oon ber 9ßid)tig= teit ber Aufgabe burdjbrungen roar. Seine -äftajeftät oerlier) mir für bie Pour le merite. $üt)rung ber SSrigabe ben Orben (Beneral o. (Emmict) erhielt

it)n

fyürjrer.

einer in

felbftoerftänblid)

2luct)

als (Erfter.

(Einnahme oon

fonbern eine

allein,

ben 5Rul)m

Den

bie

(Er

3d)

eine

ber

oerantroortlidje

Xat, bei ber nidjt Ijat,

bie

fid)

$eftung bejroungen 3U t)aben.

roeiteren 23ormarfd) in Belgien madjte

Oberquartiermeifter mit.

roar

roar

oon StRännem mitgeroirft

*Reir)e

teilen tonnen, bie

fiüttid)

t)atte

id) in

©elegenijeit, alle

meiner Stellung als

fragen ber

5)eeres=

oerforgung grünblid) lernten 3U lernen, beren 5ßel)errfd)ung mir mein fpäte= res 2lmt als

(Erjef fetjr erleichterte.

aud) nad) 2tnbenne unb

fal)

2luf

ben garten öurdjs Canb tarn

ein fdjauerlidjes

id)

unb ergreifenbes 5Mlb ber

23erl)eerungen bes ^ranftireurfrieges.

2lm 21. 2tuguft rootjnte id) nod) bem Sambre4lbergang ber 2. ©arbe* Dio. roeftlid) 9camur bei. Die QmtroicHung 3um (Befectjt roar rur)ig. ©s roar ert)ebenb, bie fd)önen, ftattlidjen Seute bes 2tugufta=9tegiments in ben

Kampf

3iet)en 31t fefjen.

2Tm

22. Sluguft

morgens

erhielt id)

meine ^Berufung nad) bem Offen.

SSES£g2S£S£SEs

3 szszszszszszsz^sz

2Xts (£f)ef öcs (Benetalftabes

oom

1914

22. 2Iuguft

im Offen

bis 28. 2Iuguft 1916.

Xcmtienberg, (harten

7Ve

/

ij

Briefe ber ©enerale

I

o. SOtoltte

unö

II.)

unb

u.

Stein, bie mid) in bas ©rofte

Hauptquartier nad) (Eobtenj beriefen unb mir mitteilten,

Grjef bes ©eneralftabes ber 8.

ten mid)

am

22. Sluguft 9

2Baore

Ijalbroegs

©eneral

o.

2trmee in Oftpreufeen gemorben

llt)r

—ÜKamur.

oormittags im Hauptquartier ber

Hauptmann

als

9Jlann, 3U

bie

bem

23ielleid)t retten

2.

9fod)om überbradjte

id)

erreia>

2(rmee

fie.

SRoItfe fajrieb:

„Sie roerben cor eine neue fdjtoerer

o.

bafo

fei,

fdjroere

Aufgabe 3d)

(Erftürmung ßüttidjs id)

fo

unbebingtes Vertrauen

Sie im Often nod) bie Sage.

geftelit, roeifj

t)ätte

oielteid)t

feinen

als roie

Seien Sie mir

nod)

anberen

3U Srjnen. nid)t böfe,

Sie oon einem Soften abberufe, auf bem Sie oielletcrjt bid)t oor einer entfdjeibenben Slftion fielen, bie, fo ©Ott roitl, burd)fd)lagenb fein

hüfo id)

Sie muffen aud) bies Opfer bem Saterlanbe bringen. 2(ud) ber Äaifer fief)t mit SSertrauen auf Sie. Sie fonnen natürlid) nid)t für bas oerantroortlid) gemadjt roerben, roas gefdjel)en ift, aber Sie fönnen mit roirb.

3I)rer

Energie nod) bas Scrjlimmfte abroenben.

neuen

*Ruf, ber ber eljrenoollfte für

tann.

Sie merben bas in Sie gefegte SSertrauen

©eneral

o.

Sie

ift,

folgen Sie

alfo

bem

ber einem Solbaten roerben nid)t

öufdjanben mad)en."

Stein, bamals ©eneralquartiermeifter unb fpäter Kriegs*

minifter, fd)lofj feinen 23rief:

bie

„21lfo Sie muffen fyin. Hier forbert es bie Staatsraifon. Sdjroer ift Aufgabe, aber Sie merben es fdjon madjen." Sd) erfuhr nod) oon H a upi mQ Hn » 9*od)oro, ©eneral o. Hmbenburg

folle

Oberbefehlshaber roerben,

man

roiffe

jebod) nid)t, ob ber ©eneral ju

unb annehmen mürbe. ftola auf meine neue Aufgabe unb auf bas Vertrauen, bas 3d) mar gehoben oon bem ©ebanfen, ju mir aus ben Briefen fprad). bem ftaifer, ber 21rmee unb bem 93aterlanbe in fdnoerfter Sage an finben

fei

Sd)

mar

2He Berufung nad) bem Often

entfd)eibenber (Stelle 3U bienen. bie flare (Ert'enntnis, bafc jebcr

3U leben

tjat,

roaren bas

ßeben naf)m.

23aterlanbsliebe

eiserne ber

bas

(Erbteil,

id)

*ßflid)t

53

unb Äönigstreue foroie für gamilie unb Staat

aus meinem

(Elternljaufe in

bas

SEReine (Eltern roaren nid)t begütert, irbifdjen ßoljn brachte

2Bir lebten feljr fparfam unb einfad) ein ijarmoni-unb glüdlidjes Familienleben. ÜRein 93ater foroorjl roie meine SOlutter gingen gan3 in ber gürforge für uns fedjs ©efdnoifter auf. Den eitern fei Danf hierfür oor alter 2ßelt. 2lts junger Offoier mußte id) mid) reblid) burdjs ßeben fdjlagen. treue 2trbeit nid)t.

itjre

fd)es

Steine ßebensfreubigfeit

litt nicrjt

benen fieutnantsrooijnung in

barunter.

3d) faß Diel in meiner befd)ei=

unb $iel unb las ®e= unb &riegsgefd)id)te foroie geograpijifdje Sd)riften. 2Bas id) als Stinb in mid) aufgenommen, erweiterte fid). 3d) rourbe ftol3 auf mein 23aterlanb unb feine bebeutenben Männer. ©lütjenb oerefjrte id) SMsmards geroattige unb leibenfd)aftlid)e ©röße. 2)as Sßirfen unferes #errfd)erf)aufes 2Befel, 2Bilt)elmst)aüen

|d)id)te

für fein ^3reußen=Deutfd)lanb 3eid)nete id)

gefdjrooren

rourbe ein

fyatte,

tief

fid)

beutlid) ab.

Slus ber Xreue, bie

inneres ©efütjl ber Eingabe.

2)er aus=

fd)laggebenbe 2Bert oon #eer unb flotte für unfere Sidjerljeit, nad)bem

immer

Deutfdjlanb

mir förmlid)

fid)

roieber bas Sd)lad)tfelb (Europas

geroefen roar, brängte

auf, roenn id) bie ©efd)id;te Schritt für Schritt oerfolgte. 3d;

crfannte 3ugteid) burd) ben SSlid ins ßeben bie ©röße unb 5Bebeutung ber frieblicrjen

2lls

ßeiftungen bes 23aterlanbes für bie Kultur unb bie 9ftenfd)I)eit. 1904 in bie 2lufmarfd)abteilung bes ©roßen ©eneralftabes

id)

begann mein unmittelbares Sßirfen für bie 2lrmee. £>er 2lbfd)luß roar mein ©intreten für bie SJülIiarbenoorlage. ßange 3 c ü w a * meine 9flobilmacrjungsbeftimmung: (Erjef ber Ope2lls id) mein Regiment in rationsabteilung ber Oberften Heeresleitung. Düffelborf befam, tjörte fie naturgemäß auf. 9Jcein üftacrjfolger im ©roßen oerfetjt rourbe,

©eneralftab erhielt meifter ber

Sie 3Dlobilmad)ungsbeftimmung als Oberquartier=

fie.

2lrmee roar mir roegen ßüttid) bebeutungsooll, fonft nid)t

2.

befonbers ansiefyenb gemefen. 3d)

©cneral

unter

fjatte

o.

Ottoltte

in

ber

fieitung

oiele

©roße

©eneralftabsreifen mitgemadjt unb einen tiefen 35fid in ben großen ®rieg getan.

neue Stellung bot mir ©elegenijeit, 3U 3eigen, ob

9Jieine

©ebanfen bes ©rafen

o.

großen

ernften

3)aß

Sage

ÜDcein 3itr

bes

©eneralftabes,

id)

bie

©enerals

bes

nur im engeren Stammen, in bie £at um* einem Solbaten im Strieg nid)t geboten Stellung in einer für bas SSaterlanb fo überaus

Sd)lieffen, roenn aud)

3ufe^en oerftänbe. roerben.

ßefyrmeifters

id)

Wlefyx fonnte biefe

erhielt,

bebauerte

id)

tief.

ganses inneres unb mein beutfd)es (Empfinben fpornten mid)

Xat.

firiegseriniifruiiflen

19U— 18.

3

34

Sannenberg

3n

einer 93iertelftunbe [a§

3d) tarn über 3öaore.

fahren.

Staöt

gefeiten, jetjt

fanb

flammen. 2Iud) bort Ijatte bie 58eüölferung Das maren bie ^Ibfdjiebsgrüfje aus Belgien.

es in

id)

ben Slampf aufgenommen.

Sft33e

Um ©eneral

ÜJJioltte,

Sannenberg.

2.

6 Utjr abenbs o.

mar

ruffifdje

Offenfioftoft

Ijatte

(Erfolg gebracht.

befanb

fid)

ia)

ßage

am

in dobleng.

22. 2Iuguft 1914.

3d) melbete mid) fogleid) beim

ber mir abgefpannt erfdjien.

über bie ßage im Often.

binnen bie

id) im Äraftroagen, um nad) (£oblen3 3U 2(m Xage oorfyer fyatte id) es als frieblidje

Die

8.

2lrmee

fjatte

Sftun erfuhr id) üftäl;eres

am

20. Stuguft bei

®um=

9?jemen=2lrmee unter *Rennenfampf angegriffen. trotj

anfänglicher

Der Slampf

feitbem in

l)atte

ooüem

O^rtfdjritte

feinen

Der

entfdjeibenben

abgebrochen merben muffen. Die 2lrmee

*Rücf3uge 3toifd)en 3Jcauer=See

unb $regel

über bie Stngerapp nad) SBeften unb nörblid) bes ^regels hinter bie Deime,

Die ßagc im Often

bie

Don ben Stationen

bes

bes

21.



1. 2t.

(£ifenbai)n

2trmee=Dberfommanbos

Diu. oon 2ingerburg nad) 2tltenftein

XX.

Sas

$ßftung Königsberg. Snfterburg mit ber

meftlid)

Verfügung

3ur

(Bofjlerstjaufen 3. SRef.

ber

SBefeftigungstmie

oorberfte

fotlte

35 K.

nad)

unb

bie

#ot)enftein sur SBerftärfung

K. gefahren merben.



Sie nur

teidjt befestigte ©eenlinie Dlifotaifen ßö^en roar in unferer ©s ijatte fid) üir nur fdnnädjerer geinb genähert. Der Kommanbierenbe (Benerat bes XX. 2t. K., (Benerat 0. Sd)olfe, @r f)atte feine Sioifionen, bie befehligte an ber Sübgrenge Oftpreufeens. if)m nod) unterftetjenbe 70. ßbm. 23rig., leite ber Kriegsbefaijung oon 2t)orn unb ber anberen 2Beid)felfeftungen unter fteten Kämpfen mit ber

#anb.

ammenge3ogen.

bem

9ttit

mürbe oon

(£r

2trmee bie

nur

geftungen

bie

Sie

roerben.

8.

mar 3U

unb

bei (Bitgenburg fyart

beiben

feinbtidjen 2irmeen

(Benerat

bas ßanb

3U=

öftlid)

bebrängt.

öfttief)

ber

3U

beiben

fagte mir, bafc

v. 9tto(tfe

Sßeicfjfel

3U räumen,

Kriegsbefaijungen behalten unb oerteibigt

fotlten il;re tjatte

fetjr

rechnen.

2tbfid)t tjabe,

2trmee

it)r

ber

2ßeitermarfd)

Seiten ber Seenfperre bie 8.

Samfonom

9larem=2trmee unter

ruffifdjen

biefen ©ntfdjtu^ sroeifetfos in ber (Erroartung

im 2£eften batb fiele, bann tonnte mit ben oon bort eintreffenben Verhärtungen Dftpreu^en 3urütferobert unb ber 'ingebrungene $einb gefdjtagen merben. SSei ben firategifcfjen Kriegs^ gefaxt, bafe bie ©ntfrtjeibung

fpieten bes (Benerals (Brafen 0. Sd)lieffen

2öenn

ift

bies oft burcrjgefpielt morben.

JBorausfeimng 3utraf, mar ber ßmtfdjlufj ber

bie

für ben fpäteren 5Birt'Iid)t'eit

Kampf

3U erhalten,

ridjtig.

8.

2trmee,

2tber er berütffid)tigte

fid)

nierjt

bie

bes Krieges unb trug nidjt ber ungeheuren 23erantroortung

9led)nung, eigenes

ßanb bem $einbe 3U

2Bas

überlaffen.

ben

bie burd)

Krieg unmittelbar betroffenen ßänber aud) bei tjumanfter Kriegführung 3U leiben fyaben, bas

60, mie nun einmal 3ug

fjat

tjinter bie S£eid)fel

feltinie

biefer 2öelttampf ber 9)?enfd)f)eit roieber gelehrt.

unfere Sftieberlage gebracht.

3ßir

oor ber ruffifdjen Übermacht nidjt gehalten rjaben,

roaren mir nidjt imftanbe, bie unterftü^en. 3f)r fanb,

uns ber 9ttid= mürben bie 2ßeiü>

bie Sertjältniffe fid) entroicfelten, rjätte

mar 2tuf

f".

u.

f.

^ufammenbrud) märe bann

smeifettos

fefyr ernft,

meine Sitte rourbe

aber

erfolgt.

fdjliefjüd!)

fogleid) nad)

Sie ßage, bie

XVII. 2t. K. unb Das I. 2t. K. raften.

bem Often

(Benerat roerben. üTljora,

0.

2ttle

Scrjottj

bie 5)auptreferoe ber follte

in

ber

nid)t

in

(Begenb

id)

oor=

gab es bod) nod) 2tusmege. befohlen, bafj ber 5Kürf>

marfd; ber ^auptteite ber 8.2trmee für ben 23. einsuftetten

bas

3um minbeften

2trmee im September unmittelbar 3U

fei.

Sas

I. *R.

K.,

^^ftung Königsberg Ratten 3U

©o^Ierstjaufen, öftlid)

fonbern nätjer bei

Seutfd)=©nlau

ausgetaben

irgenbroie nod) oerfügbaren Seite ber Kriegsbefa^ungen oon

Kutm, (Brauben3, StRarienburg maren nad) Strasburg unb ßautem 3*

lannenberg



Diefe ftriegsbefatmngen beftanben nur aus ßanbmef)^ unb ßanbfturmformattonen. (Es bitbete fict) [o im fübmeftlidjen Xeil oon Oftpreufjen eine [tarfe Armeegruppe. Tlit il)r fonnte angegriffen merben,

bürg 3U fahren.

im meiteren ftüdmarfd) in fübroeftlidjer !Hid)tung oerblieb ober fdjarf nad) ©üben 3U einem Slampf gegen bie *ftaren> Armee t)erange3ogen mürbe. 2Bas 3U gefd)ef)en Ijatte, fonnte erft an Ort unb ©teile angeorbnet roerben. Otjne neue ©d)lad)t [ollte ber IRuffe nidjt abfommen. i)ier3u bie Trennung ber beiben feinblidjen Armeen aus3u=

rüäfjrenb bie nörblidje (Bruppe

nufcen, lag allen ©eneralftabsoffoieren in ^teifd)

3d) melbete mid) aud) bei ©einer 9ttajeftät jeftät roar in

ruhjger

bebauerte

tief,

ausgefegt

fei.

Stimmung,

unb

SSIut.

bem Mfer.

fprad) ernft über bie

©eine

2fla=

ßage im Often unb

bafj ein Xeil bes beutfd)en 23aterlanbes feinbtidjem (Einfall (Er

Der ^aifer

Qebad)te ber ßeiben feiner fianbesfinber.

übergab mir ben für fiüttid) oerliefjenen Orben Pour le merite unb fagte mir anerfennenbe 2Borte. (Es roirb bies eine ftol3e unb met)mütige (Er= innerung für mein ßeben bleiben. Um 9 tlfjr abenbs fuijr td) im ©onber3ug oon (Eoblen3 nad) bem Often.

^ur3 oor meiner Abfatjrt

erhielt

id)

bie

ÜJttitteilung,

©eneral

bafc

angenommen f)abe unb in ^annooer 4 Urjr morgens in ben 3ug einfteigen mürbe. 3n i)annooer mar ber ©eneral auf bem 23al)nl)of. 3d) melbete mid) bei irnn. 2ßir fatjen uns babei 3um erftem o.

i)inbenburg ben Oberbefehl

mal.

Alles anbere gehört in bas (Bebtet ber ßegenbenbilbung.

3d) trug

Am

f'ur3 bie

Sage

bann begaben mir uns 3ur

oor,

23. Auguft, gegen 2

mo bas Obert'ommanbo uns (Entfd)luJ3, hinter bie 2Betd)fel

lll)r

*Ruf)e.

nachmittags, roaren mir in 5Rarienburg,

Die fiage

ermartete.

3U getjen,

tjatte fid)

mar aufgegeben,

geänbert.

Der

(Es foltte 3unäd)ft

merben. ©eneral ©rünert, Oberquartiermeifter ber Armee, unb Oberftleutnant £)offmann fjatten bafyin gemirft. SCRir mar es mie eine llnfer (Empfang in 9Jcarienburg mar froftig. anbere 2Belt: 3Son Cütticr) unb bem fdjnellen 93ormarfd) im 2ßeften in biefe

bie $affarge gehalten 8.

gebrüdte ©timmung.

Alles änberte

Das 3ufammenleben im

fid)

mürbe

brechen. (Es fam befonbers nod) in üftufdjafen am 30. 3U fefjr ernften, Ijeftigen

kämpfen, aber an ber

©eneral

Samfonom

crfannt beerbigt. feiner

erfdjoft

Durd) ein

(Entfcfyeibung

9Jcebailton,

mar

nid)ts mefyr 3U änbern.

mürbe unmeit SBillenberg

(Er

fid).

um

bas bem gefallenen #eerfüf)rer bei

5Beftattung als (Erfennungsseidjen

abgenommen mar,

fonnte feine

©emafjtin, bie in Slriegsgefangenenangelegenfjetten in Deutfd)lanb mar, bas

©rab

feftftetlen.

Die gefangenen ruffifd)en Slommanbierenben ©enerate famen nad) Ofterobe unb melbeten

fid)

beim ©eneral

v.

^inbenburg.

Die ©efangenem unb 23eute3al)len finb befannt. 2Iud) bie blutigen feinblidjen SSerlufte

maren

fdjmer.

Die meitoerbreu

Sümpfe getrieben unb bort umgefommen feien, ift 9Jct)tf)e. Sßeit unb breit mar fein Sumpf 3U finben. ©ine ber glän3enbften Sd)lad)ten ber 2ßeltgefd)id)te mar gefdjlagen. Iruppen rjatten bie %at oollbradjt, bie feit 5Bodien, 3um Seil unglütflid), Das mar nur unferen $)eereseinrid)tungen im ^rieben nefod)ten Ratten. lete

©r3ät)lung, bafj bie Muffen 3U laufenben in

3U banfen.

Die Sd)lad)t

ift

für $üf)rer

unb Xruppen,

für Offisier

unb

SJcann, für bas ganse 93aterlanb ein Ruhmesblatt.

Deutfd)lanb unb Öfterreia>Ungarn jubelten

Die Sd)lad)t mürbe auf meinen



bie 2BeIt fdjmieg.

93orfd)Iag bie Sd;lad)t

berg genannt, als (Erinnerung an jenen Slampf, in

bem

oon Xannem

ber Deutfdje Ritter*

orben ben oereinigten litauifdjen unb polnifdjen 2trmeen unterlag. ber Deutfd)e

es

jetjt

mie bamats sulaffen,

bafc

2Birb

ßitauer unb namentlid)

£>as (Ergebnis ber Sdjladjt

45

ber $ole aus unferer Olnimadjt 9?ufeen sieben unb uns oergemaltigen? (Soll

Saljrlnmberte alte beutfdje Kultur oerloren geljen?

fonnte

3d)

mtd)

bes gewaltigen Steges

nicfjt

aus

[reuen; bie 9ceroenbelaftung burd) föennenfampfs 2lrmee

gemefen. 2Bir toaren aber

ftot3

oollem bergen

war 3U

ferner

auf bie Sd)fad)t. Durdjbrud) unb Umfaffung,

unb einstige SSefdjränfung Ratten biefen Sieg 3umege £ro£ unferer Unterlegenfjeit im Often mar es gelungen, auf bem

fufjner StegesroilZe

gebracht.

Sd)lad)tfelbe ben feinbltcrjen annäljernb gleid)ftarfe Gräfte 3U oereinigen.

3d) backte an ©eneral ©raf

3n d.

ber

5)inbenburg unb

Wir

0.

proteftantifdjen id)

(Sott

Sdjlteffen Slirdje

bem

unb banfte biefem

3U 2ltlenftein

fagten

Sefjrmeifter.

ber ©eneral

2lllmäd)tigen tiefbemegt Danf.

blieb fein Augenblick 3eit, mid) 3U entfpannen.

3d) mufjte bie

Gruppierung ber 2trm.ee für ben meiteren $elÖ3ug oorbereiten. (Es mar eine ungemein fernere Aufgabe, bie eine Sdjladjt 3U (Enbe 3U fdjlagen unb bie näcfyfte oorsubereiten. Dasmifcfyen mar unenblid) oieles 3U orbnen. Der Abtransport ber (Befangenen brängte. 58ei ber Ungemi^eit ber Sage mar iljre grofte Qafyl an unb für ftcf) eine fiaft. 3d) erhielt bas (Siferne S?reu3 II. klaffe unb legte es mit Stol3 an.

2ßenn

id)

an

fiüttid)

nod) mein #er3

^reu3es

II. klaffe l)at

fdjtoer bebauerlidje, erjrlicf)

uerbient

unb Xannenberg benfe, bann erfüllt aud) je&t Genugtuung. Sie 5Bemertung bes (Eifernen in ber Sänge bes Krieges nadjgelaffen; bies ift eine

berechtigte

l)at,

menn

aud) natürliche (Erfdjeinung.

Seber, ber es

fiel)

follte es mit Stol3 tragen.

IV.

3m

Sßeften Qotte ber

Sieges3ug ber beutfdjen 2Baffen angehalten.

Die Oberfte Heeresleitung glaubte bestjalb bie

bem 2Beften fünbigenbe Xelegramm forps aus

traf 3U

8. 2Trm.ee

burd) brei 2Irmee=

biefe 93erftärfung

am

beginn ber Sd)lad)t non Üannenberg

ein.

oerftärfen 3U fönnen.

Das

3d) mürbe fpäter gefragt, ob ein Slorps 3urücfbef)alten merben fönne.

um

3d)

unb mar einoerftanben. (Es famen nur 3mei 2lrmeet'orps, bas ©arbe^eferoeforps unb bas XI. 21. &., Der (Entfdjlufj, fid) im Sßeften 3U fd)mäd)en, mar fomie bie 8. &ao. Dio. bas im Often leiber nid)t überfein. Die 58erid)te oerfrüljt. Ußir fonnten aus bem 2Beften lauteten feljr günftig. 9Son befonberer 58ebeutung mürbe es nod), bafj bie für ben Often beftimmten Verhärtungen aus bem bie (Entfdjeibung fudjenben rechten Flügel unb nid)t aus bem linfen entnorm men mürben, ber jetjt, nad)bem bie Sd)lad)t in fiotl)ringen gefd)lagen mar, 3U ftarf mar. ^ier mürbe ein 2lrmeeforps, bas als brittes für bie 2Tbgabe tjatte

nad)

überhaupt

nidjt

23erftärfung gebeten

bem Often beftimmt mar,

belaffen.

lannenberg

4(3

3n bes

©aüflien

mar

ruffifcrjcn i)eeres

gemorfen unb

ßage

bie

fd)on

2luguft

fie (Srtbe

jetjt

ungünftig gemorben.

Die

2ttaffe

gegen bie öfterretd;)ifa>ungarifd)en 2lrmeen

tjatte fid)

£emberg

Öftltd)

Die

gejdjlagen.

2lrmee mar 5U £riegsbeginn fein ooltmertiges Slampfinftrument.

mir mirllid) 2lngriffsgebanten oor s

bem Kriege

gehabt,

u.

f.

f.

Ratten

mir barauf

[o rjätten

bringen muffen, bafj Dfterreid)=Ungarn feine 28et)rmad)t oerbefferte. 2Iud; fein (Eifenbatjnnetj, bas oollftänbig ungureidjenb mar, märe ausgubauen

©s

gemefen.

bleibt aber trotjbem ein fernerer geiler, bafj

Der Dreibunb mar nur

laffen fjaben.

mir bas untere Dasjenige

ein politifdjes 23ünbnis.

amifdjen granfreid) unb SKuftlanb trug einen ausgefprocrjen militärifdjen

hieraus ergab fid) ein großer 23orfprung unferer geinbe. 2lbmad)ungen mit Dfierreta>llngam für einen gemein*

©tjarafter.

2tud) unfere

famen

Strieg

maren nur

(Beneral (Braf

bürftige.

SSertrauensbrud), mie ein

aud)

folcrjer

gemeinfamer Dperationsplan

l;at

nur

oorgetommen mar.

tatfädjltcrj

in

feljr

Sdjlieffen fürdjtete einen

o.

roljen

2lufmarfd) bes öfterreid)ifa>ungarifd)en leeres jenfeits

menn

geredjtfertigt,

es

fid)

allein

bem

ruffifdjen

©in Der bes San mar nur

gönnen

beftanben.

#eere überlegen

füllte,

mie

angenommen mürbe,

oon Dielen öfterreid)ifa>ungarifd)en Öfteren menn mir gleichseitig mit ftarfen Gräften über ben Sparern gefjen tonnten. 5)ier3u maren mir nidjt in ber Sage, ba bie letzte i)eeresoorlage aud)

es

ober

bie

oom

©eneralftabe erhofften brei 2lrmeeforps nidjt gebracht

yiad) unferen älteren militärifdjen brei italienifd)e rnarfcfjieren,

2lbmad)ungen mit Italien

follten

2lrmeetorps mit smet $aüaüerie=Dioifionen im ©Ifafj auf=

mätjrenb bie

DJcaffe

bes leeres, abgüglid) bes Slüftenfctju^es,

an ber franaöfifdjen ©renge Oberitatiens oerfammelt mürbe. follte

Sefet

tjatte.

ber Slusfall Italiens an ber UBeftfront su becfen.

mar aufcerbem

gleid)3eitig

baijtn trauten, bie

Äotonialreidj in -ftorbafriia gu unterbrechen,

Dann

biefen Sßerabrebungen gerechnet.

Die

fylotte

23erbinbung grantreidjs mit feinem

3 e itlang mürbe

©ine

fielen fie

meg.

mit

2luf ausbrüdlidjen

2Bunfdj bes ©Ijefs bes italienifdjen (Seneralftabes, ©enerals ^oltto, mürben bie SJcaftnafymen

mieber bearbeitet.

3m Sommer grantreidj

1914, furge $eit cor

braudjte

nidjt einen 3Jcann

bem

Kriege, ftarb (Beneral Rollte

an

feiner Süboftgrenje ftet)en gu

ba es genau muffte, bafc Italien Unfer früherer 23er= nidjt auf unferer Seite in ben Slrieg eintreten mürbe. bünbeter fjat uns baburcfj gang ungemein gefdjabet. Der ©rnft feiner Sage laffen.

©s tonnte

alles

gegen uns

einfetjen,

©nglanb gegenüber mar

nidjt

reidj=ilngarn beftanb.

Diefe SBerljältniffe

bodj nidjt fdjliefcen.

getjinbert,

©s

mit

Ijatte niete

beften ermarten,

3u oerfennen.

Die ©egnerfrfjaft gegen Öfter*

maren Öfterreia>Ungarn unb

Vorteile oon itjm gehabt.

ba$ Italien

fid)

uns

oerpflidjtet

unb Ratten Italien uns bas SBünbnis gu

alt

2ßir burften füllte,

gum min=

©in gefunber

Die

nationaler (Egoismus gibt aber

getan.

ettjifcfje

oerftänblid), er fjat in

jeöem 5ßoIfe 3U leben. Dies

©efetje, öie nidjt oerle^t roerben bürfen.

muj3

(Es

ift

47

öfierreid)tfd)=urtgarifd)e 2Irrr.ce

(£s

Italien

fyat

gefallen laffen, baJ3 mir [ein SSerfjalten mätjrenb ber

fid)

oier ^riegsjaljre abfällig beurteilen.

Die fdjmierige ßage ber öfterreid)ifa>ungarifd)en 2lrmee (Enbe 2luguft einer

mar

gegenüber

ftarfen ruffifdjen Überlegenheit

feljr

3U oer=

nidjt

Der r

(Enbe er=

reicht.

(Es ftanben

an btefem Xage

etroa:

gefiungsbefatjungen unter ©eneral fibro.

Diu.

3. *Ref. 1.

unb

T

nr

1.

Sil.

XX XI. I.

o.

Diu. bei 2Iuguftoro

Kao. Sio.

8.

ß it.

2t.

)

— Suroalfi,

roeit

SDUama,





Sßirballen,

K. nörblid) 2ßirballen,

m. St 2ßtabislarooro,

©arbe-*ft. SL fdjon 3urütfge3ogen norböftlid)

5)auptreferoe Königsberg:

3n

ber

meljr unb

feijr

2Bel)tau,

Xilfit.

bes Sd)(ad)tfelbes

ÜJJcitte

9irmeeforps einanber

genähert.

fjatten

fyiernacrj

ftcrj

6ie fanben

teitroeife

oerfcfjiebeue

feinen

Stemm

[tauben als erfte für roeitere Operationen 3ur Verfügung. 6rf)on

bei 58eginn bes 23ormarfd)es

über

bei

ooraus gegen uJcarjampoi,

oorroärts ber £inie UBt)fd)tnnje£

®

91"

Mljuuann

d.

ber ©oltj oor Offorojetj,

gegen ?Rennenfampf tonnte fein groeifel bar=

beftefyen, bafj er feinesfatls

ben Diemen geführt roürbe.

über

3d)

oerfolgte ben ©ebanfen, nad) 2tbred)nung mit *ftennenfampf unter Setf'ung

ber Dftgren3e Oftpreu^ens mit ben oerfügbaren Kräften über bie

grense gegen ben

Üftarero

üorsugerjen,

um

Süb-

3U einem metyr unmittelbaren

^ufammenmirfeu mit ber f. u. f. 2(rmee im 6inne bes ©enerals 0. (£on= rab 3u fommen. Über bie üi3roifd)en eingetretenen ferneren 9cieberlagen ber f. u. f. 2trmee mar id) bamats nod) ntd)t unterrichtet. 3n jener ®e= banfenoerbinbung maren fdjon 2(norbnungen ergangen, [ie famen aber nidjt meljr 3ur 2iusfüt)rung.

VI. SBärjrenb bes gan3en Siegcs3uges ber 8. 2lrmee aus ber Stüenftein bis in bas feinblidje ©ebiet fjinein

manbo ben Gruppen

bidjtauf gefolgt.

3d) Ijabe

mir in engfter 93erüf)rung mit ben güljrern bie 93efef)lserteilung

menbig: bie

unb ber

Ratten 311m Seit

befafeen foldje.

barauf gehalten, ba$ blieben.

ifjre

2(ud)

machten bies unabmeistid) not=

maren nod) unoollfommen. ber $rooin3 Oftpreufjen mar red)t bürftig. ©teilen oerlaffen.

3d) mußte besljalb

Sie

Sie

Sie $unfenftationen

unb bas 2trmee-Dberfom= meine 3ujTud)t oor allem 31t

(eifteten gute Sienfte, aber nur bie Kaoatlerie

manbo

ftets

unb Gruppen

iecrjnifcrjen 9cad)ricrjtenmittet

^ernfpredjmöglidjfeit in

Beamten

STcelbebienft

©egenb oon

mar bas 9irmee=Dberfom-

£>as (Ergebnis öer Sd)lad)t

bem Äraftmagen nehmen unb

Offiaiere bes

55

Stabes entfenben.

Sie Ferren

bes frcimilligen 2iutomobiIforps f)aben als $af)rer gan3 5)eruorragenbes

Sie führten galten aus, bie an bie oermegenften 5ßatrouiflen= Sie menigen glieger brauchte id) bringen** 3ur 2lufflärung, 3um Überbringen ber Reibungen fonnte id) fie nidjt berufen, irotj ber geieiftet.

ritte

erinnern.

Spärlid)feit ber 9tad)rid)tenmittef gelang es bod), ftets orientiert 3U [ein

unb

bie

bes 2lrmee=Oberfommanbos red)t3eitig burd^ubringen.

23efef)Ie

3d) fprad) aud) oiet faxten,

unb

felbft

mo

griff ein,

am

gernfpredjer, fpornte an, roo es smeefmäßig

es für bas (Betingen bes (Bansen unerläßlich mar.

Sicfer perfönlidje 23erfef)r mit ben

(Tt)efs

mar

nütjlid), er bot (Belegentyeü,

unmittelbar $u Ijören unb einsumirfen. 3ßir rjatten eine

SReifje

neuer Quartiere.

3n 9corbenburg famen mir

bas erftemal in einen Ort, ber längere 3eit im Unrat.

Muffen gemefen

Ser Wlaxtt

lag ooll

oon

Sie Stuben maren miberlid) oerunreinigt.

3n Snfterburg mo^nten mir im tier,

23efiÖ öer

Sie 23erfd)mu^ung bort mar unglaublich

mar.

Seffauer #of, in

bas SRennenfampf oorfjer oerlaffen

^citotajemitfd) foll erft ferjr fpät

Ijatte.

bem

gleichen

Quar=

2lud) ber (Sroßfürft Ücifolai

aus ber Stabt abgefahren fein. Steltungen eingefjenber gu

2Bir fjatten ©elegenfjeit, bie ruffifdjen fid)tigen.

Uns

überfam

alte

ftürmen brauchen.

(£s f)ätte

Gruppen

mir

tiefes Sanfgefüf)!, bafc

uns

ht--

fie nicfjt fjatten

3U

oiel 23lut gefoftet.

im

unb September in Oftpreußen unb Vorräte mürben bemadjt. 9tem nenfampf bielt ftrenge 3ud)t in Snfterburg. Ser Slrieg brachte aber bod) unenbticfje gärten unb große Sdjrecfen. Sie ^ofafen maren graufam unb (£s mürben oiele SSemoljner getötet unb rof), fie brannten unb plünberten. SStele ruffifdje

mufterfjaft oorgegangen.

2Iusfd)reitungen fdjleppt.

am

Sas mar

finb

2luguft

2Beinfeller

5Beibe

3um

begangen, bie 58eoölferung

größtenteils miberfinnig.

3ftan fragte

fid)

Zeil

oer=

oergebtid)

Sen Muffen mürbe oon ber SSeoötferung nicfjt ber geringfte 2Biberftanb entgegengefefet. Sie mar fügfam unb Ijat fid), mie es aud) unferen 2lnfid)ten entfprad), ntrfjt an bem Stampf beteiligt. 5)ier trifft

nad) ber 23egrünbung.

ben Muffen bie 93erantmortung für feine Untaten. Sie ruffifcfje 2lrmee f)atte auf Oftpreußen fefnuer es bas ftolge (Sefüljl, beutfdjes fianb

oom geinbe

getaftet.

3et}t

befreit 3U I)aben.

mar Ser

3ubel unb bie Sanfbarteit ber 23eoöIferung maren groß. Sas ßanb ift 5ßor foldjer nid)t errettet morben, bamit es unter frembes 3od) fommt.

Sd)mad) bemafjre uns ber 5)immel. 3n Snfterburg maren mir am Sieges unb großer ßeiftungen. 3Serfe^ung als £I)ef ber unter bilbenben Sübarmee.

Um bem

14. fo

September, im

93olIgefül)l

bes

überrafdjenber traf mid) meine

(Beneral

o.

Schubert in Breslau 3U

Xantumberg

VII.

3m

äßeften

fyatte

ber beutfdje 93ormarfd) mit einem ftücffcfjlag geenbet.

2)er recrjte glügel bes beutfcrjen 2ßeftl)eeres

Ijatte

oerfyängnisooll fühlbar gemalt.

fid)

bem

burd) £orps aus ßotlningen unb

t)olte

ßongmn

füblid)

gtfd)=fran3Öfifd)=engtifd)en

®o märe

mottten es

^Belgien

es für bas gan3e

aud)

#eer

ge=

oormarfdjierten, fonbern ben

2Bäf)renb

ber ßinie 23erbun

aus Belgien tjeraus

redjter $lügel

gleid)3eitig

60

Ä.

©egenteit

©s mar mithin

o. 6d)licffen.

gehalten Ijätten.

[ransöfifdjen ©perrfeftungen in

märe unfer

mar im



Gruppen fo mürben unb fid) bort feftliefen. fommen, menn mir nid)t burd) beutfcfjen

ftlügel

2)er Flügel

21.

entgegen gemefen, bafc bie bort aufmarfdjierenben meit gegen bie ßinie £imeoilte (Epinal oorgefürjrt

[einen 2lnfd)auungen

rjätten

fdjmad) unb

(Etfaß ju oerftärten.

aud) bie 6tubien bes ©enerals ©rafen

redeten

mar gu

genug aus, bas Söeggieljen bes @arbe--?H. SL unb bes XI.

nicf)t ineit



t>on

93elfort

mir an ben oerbluteten,

ben Dereinigten

bel=

Slrmeen angegriffen unb gefdjlagen morben. 2Bir

bamit unfer nieberrf)einifd)es Snbuftricgebiet oertoren.

Unfere *ftieberlage märe befiegett gemefen.

Der JRüdsug von ber Sftarne mar Der

mußte

Strieg

geforbert merben.

befohlen, ob begrünbet ober nid)i,

fönnen.

f)abe id) nie feftftetlen

(£s

jefet

lange anbauern,

mar

bie

mo

©tunbe,

00m

S3ater(anbe Ungeheures

in 2)eutfd)tanb aud) tatfädjtid)

mar unb eine gro^ügige 2(ufHürungs= mar überrafd)t über bie (Stimmung, bie id) antraf. 2Son bem ungeheuren ©rnft unferer

auf ben Slrieg ein3uftelten

alles

arbeit 3U beginnen rjatte.

3d)

(Enbe Oftober 1914 in SSerlin

Sage mar (Es

nid)ts gu merfen.

mar

ein fdjmeres

unb oertjängnisoolles Ereignis,

bafc Seutfcfjlanb

bei ber 3af)tenmäßigen Untertegenfjeit bes 3meibunbes unb umftellt oon

$einben ben

ifjm

aufgesmungenen

gemann unb ben an $einb

fcfjfug.

Kriegs in

mar,

Setjt

ifyrer

Strieg nidjt in fürjn

geführtem 6d)tage

meniger

gut ausgebilbeten

$al)l überlegenen, aber

mar bamit su rennen,

bafc

bie

#eere im ßaufe bes

2lusbilbung gleichmäßiger mürben, aud)

menn 3U

ijoffen

bafc ein gemiffes Übergeroid)t bes beutfd)en in feiner gefeftigten £ra=

bition nod) lange antjalten mürbe.

fonnte bebenflid) ftimmen.

Ser

^ebenfalls

ftar!e Ausfall fyatte

an aftioen Offißteren gefcfjefjen, um uns

alles 3U

unfere Überlegenheit in ber Slusbilbung 3U fid)ern, bamit bie bes ^einbes

an 9Jlenfd)en meniger empfinblid) mürbe. 2ßir

mußten namentlid) barauf

nutjen merbe, aud) nod) eine

um

gefaßt fein, bafc Gnglanb bie geit

feine 5BeI)rfraft 3U oerftärfen

ftart'e

2lrmee 3U

frfjaffen.

gegenüber burften mir nidjts oerfäumen,

unb

SJienfdjen

um

fid)

be--

neben feiner flotte

maren ba3u

ba.

2)em=

ben ®rieg bod) nod) 3U ge=

2)er

Umfdjtnung ber Sage im ü3cfien s

Deutfd)lanb mußte

minnen.

mar

aud)

eine

ßeitung

mein

Die

1914 unb Sßinter 1914/15

Das

bewaffnetes Heerlager merben.

ein

ben

9leujai)rsmunfd),

fanbte.

55

Oberfte

3um

id)

1915

Januar

1.

Heeresleitung

tjatte

18 bis 20 Diutfionen aufgeteilt.

im

an

S)zxb\i

5Bir fdjufen

aus £anbmct)r= unb ßanbfturmformationen neue Dioifionen. 2ßir be= gannen bamit, bie Sataiüonssarjl ber Dmifion oon 12 auf 9 rjerab3ufefeen unb aus ben fo gemonnenen ^Bataillonen unter Zuteilung oon Artillerie

unb ©onbcrroaffen meitere Dioifionen bod) nad) nieten 5Rid)tungen

Armee märe

i)in nidjt

2Bir taten oiel, aber

auf3uftellen.

genug.

ßage gemefen, Korps nad) bem Sßeften abjugeben. 3d) meiß nidjt, ob ber ©ebanfe bei ber Oberften Heeresleitung erörtert morben ift ober ob bie Sage ber f. u. f. Armee if)n Sie

8.

burrfjaus in ber

jefet

auffommen laffen. Diefe mar, mie id) jetjt leiber fat), ooll= unb ging unter außerorbenttid)en 23erluften über ben San aurüd. Der JRuffe folgte. (Ein ruffifdjer (Einfall in ÜRätjren, bann aud) in Oberfd)lefien, mürbe mögltd). Der f. u. f. Armee mußte geholfen gar nid)t

t)at

ftänbig gefdjlagen

menn fie nid)t oernidjtet merben fotlte. (Ein Sßorgefjen ber Armee über ben klarem, fo mie es Anfang September Qebafyt mar,

merben, 8.

märe

ein ßuftftoß

Die Unterftüfeungen mußten unmittelbar

gemorben.

fommen unb fonnten

nid)t ftarf

genug

fein.

Den

Sßeften oermod)ten mir

3U oerftärfen.

nicfjt

3n bem

2Sefef)l,

ben

am

id)

14.

ausgeführt, bafc smei Armeef'orps ber fcrjleften 311

aus.

(Es

8.

Armee

Das

mehren, mir mußten tjanbeln.

3d) fd)Iug

2Bir burften

nod) ©eneral

unb

fofort cor, bie 9ftaffe bet 8.

Armee unter bem

aucfj

nid)t

in einem gerngefpräd)

ber Oberften Heeresleitung

o.

in Ober=

faf)

aud) nur einigermaßen mieberi)er3uftellen.

©eneratoberft

Sübarmee

bie

nur nad) Abmeijr unb mie eine 6d)u^ genügte jebenfalls nicfjt, um bie ßage in ©alt3ien

bilben fjätten.

maßnähme

abenbs in Snfterburg befam, mar

0.

nur

ab*

besfjalb

ÜIRoltfe perfönlid)

in3mifd)en ba3U ernannten

Hinbenburg nad) Oberfdjlefien unb *ßofen 3U fenben. 9lur

fd)mad)e Seile bürften

3um

Sdjufee Oftpreußens

felbft

auf bie ©efatjr

t)in

3urücfgelaffen merben, ta% *Rußlano mit frifdjen Gräften oon neuem in bas arme ßanb einfiel. AUerbings fjoffte id), bafc bas nod) red)t lange

Sdjon toäf)renb ber Operationen mar für alle gälte ber oer* unb ermeiterte Ausbau oon ßötjen unb ber Seen=StelIung angeorb* 2ßir brangen barauf, ba$ nid)t nur ein $tan entmorfen, fonbern tat* net. Aud) bie fräftig mit ben entfpredjenben Arbeiten begonnen mürbe. 2Bege

rjätte.

ftärfte

Angerapp=ßinie

fotlte befeftigt

merben. Diefe 9ftaßnaf)men trugen ber oer*

fid) fpäter be3al)lt gemalt. Prüfung meines 23orfd;Iages in Aus* unb machte mir !ur3 Mitteilung über ben Umformung ber ßage im

änberten Kriegslage *Red)nung unb fjaben

©eneral ficfjt

o. 9Jtoltfe fteltte

mir

bie

lannenberg

56 93is baf)in Ratten

2Beften.

mar über

u. SCRoItfe

mir nur gerüdjtroeife baoon gehört,

bie 2Befttage tief beroegt.

(£s roar

mein

gefpräd) mit biefem menfd)lid) fo fyeroorragenben 9ftann.

ffar

betjanbeln.

31t

23erftanb

militärifrfjen

fdjarfen

3iftifd)

als

Seine

(Befunbljeit

(Er

triegerifd)

mar

(£r

befaß einen

unb raupte große Kriegslagen ungemein

mar aber

gefonnen;

(Beneral

letjtes Dienft=

feine burdjgreifenbe Statur, meljr pa3tft= irf)

entfinne mid) Dieter feiner (Befprädje.

gu ^Beginn bes Krieges burd) jmeimatige Karls=

habet Kur innerhalb mentger 9#onate ftarf angegriffen.

3n

biefen

Xagen begann ber Kriegsminifter

bie

Operationen

v.

September abenbs nafjm \d) tynbenburg unb meinen Kameraben. 2lm

31t

(Beneral 0. galfentjann

leiten.

14.

2lbfd)teb

oon (Seneratoberft

mar mir

(Es

ntd)t

leid)t,

nad) 3roei fiegreidjen Sd)lad)ten Oberbefehlshaber unb Stab 3U oerlaffen. (Beneral

0.

£)inbenburg

oerantmortungsfreubig

fjatte

gutgeheißen.

trauensoert)äItnis smifdjen

3m

meinen 23orfd)lägen

uns beiben

(Es

bilbete

ftets fid)

gleid)bent'enben

Stabe beftanb oollftänbige Übereinftimmung

3ugeftimmt unb ein

fdjönes

Männern

fie

93er=

fyeraus.

in allen militärifdjen 2In=

fdjauungen.

September frürj» uerließ \ä) Snfterburg, um im Kraftmagen über (Braubens unb Xfyorn meinen -Beftimmungsort ^Breslau 3U erreichen. Über meinen neuen Sßirfungsfreis mar \d) mir oollftänbig im unftaren. Salb fanb id) ein meites, (Er erfd)ien mir ffetner als mein bisheriger. 2(m

15.

mistiges 2(rbeitsfe[b.

Der

polen $erbft 1914.

3feR>3ug in (Karten

Sie gafjrt nad) unb

Breslau mar

unb

IV.)

3d) tarn burd) 2ltlenftein

ntd)t erfreulid).

bort in bemfelben Hotel 3U Mittag, in

afj

Das griebensleben in ©rauben, unb

mo

nad) *ßofen,

III

id)

bem

ging bereits [einen alten (Bang.

in ftortfinfterer

beutfa>fran3ö[i[djen Kriege 1870/71 angefeffen.

id)

bort

(Seneralftabsoffoier ber

tum

Dio. in (Biogau bot

9.

ber $rooin3

uns

mas mir

nid)t gebanft,

fyaben redjt, bie bas beutfdje 23atertanb

tionen gemarnt fyaben.

September früf) mid) ein Telegramm,

21m

16.

com

23orfd)Iag

ber

bem f.

14.

u.

f.

8.

fid)

2Irmee

©elegenfjeit,

immer mieber oor fefje

follte

id)

bie

©in üücanöoer

Das $oIen=

gegeben f)aben.

Diejenigen

feinen 2Ifpira-

eine traurige ©nt-

fommen.

bie Oberfte

bafo

mir

$lefcf)en geführt.

traf id) in ^Breslau

abenbs eingegangen

^auptteite ber



if)m

tiefem Sd)mer3

9CRtt

micflungs3eit für meine 5)eimatprooin3

mit

©eneralfommanbos

fennen 3U lernen,

mid) in bie ©egenb oon 3arotfd)in Ijat

reidjte

bem

$ofen 3n ben Sauren 1902 bis felbft f)atte in

(Seneralftabsoffisier bes

ältefter

bort bis nad)

6omot)I in biefer Stellung mie aud) in ber oorangegangenen als

$.

fdjmierigen 23erJ)ättniffe fjiatte

id)

9Jcein 23ater,

*Jk>fen.

mar

3d)

geftanben unb freute mid), es mieber3it[ef)en.

21.

Ijatte.

mar

Sturm unb Siegen über 58romberg yiad)t anfam unb übernachtete. 93iele

einer pommerfcfjen Slaufmannsfamilie entftammenb,

1904 mar

gemoimt

weiter ging's bei

2Se3ie^ungen oerbanben mtd) mit *ßrooin3 unb Stabt

V.

id)

Dtadnuittags

fei.

ein.

barauf

23alb

er=

Heeresleitung auf meinen

©eneraloberft

o.

5)tnbenburg

3ur unmittelbaren Unterftü^ung

2Irmee nad) Oberfd)Iefien gefahren merben.

Diefe £eile bilbe=

ten bie 9. 2Irmee.

3n 3.

Oftpreufeen oerblieben als

*Ref Dio.,

&bm. Dio.

o.

8.

2Irmee:

1.

ßao.

Sit»., I. 2t. ft., I.

R. St,

ber ©oIt$, einige fianbmef)r=93ngaben, £jaupt=

Königsberg fomie bie Kriegsbefatmngen ber 2ßeid)felfeftungen mit 2tusnaf)me ber oornefmitid) aus ber Kriegsbefafeung Xfjorns 3ufam= referoe

mengeftellten 35.

Die

9.

(Bärbel.

*Ref.

Dio.

Den Oberbefehl

2trmee mürbe aus ber

$., ber 35. SRef. Dio.

3I)r 2Iufmarfd)

mar

8.

erhielt (Beneral o.

£ao. Dio., bem XI., XVII.,

unb ber ßbm. Dio.

ju beftimmen.

Säubert.

XX.

2t.

®.,

(Sraf o. 23rebom gebilbet.

Canbfturm, ber

in loderer 2tufftettung

Der gelb3ug

5$

in ffole n S)nb\t

1914

im ©renafrfmfc 3mifdien ^attomtfe unb Xt)orn auf polnifdjem Boben

ftanb,

formte ilm beefen.

Das 2lrmee=Oberfommanbo unb

3tDifd)en 23eutf)en

es in *Rüdfid)t auf bie

fjielt

marfd)

nad)

fdjärfer

oerfammeln.

u.

f.

mollte bie 2lrmee

felbft

$lefd)en

etma

liebften

2lrmee inbes für erforberlid), ben Stuf»

f.

Süboften

am

Die Dberfte Heeresleitung

um

oerfdjieben,

311

ftärfung für ßfterreid>Ungarn unb bie

u.

f.

bie

S3er=

beutfrfje

2lrmee augenfälliger roerben

f.

Der rechte ftlügel ber 9. 2lrmee, XI. 21. £., tarn fo nad) ^rafau, ber (infe mürbe entfpredjenb nad) Süben gebogen. Der nar)e 2lnfd)lut3 an bie f. u. f. 2Irmee mufete naturgemäß bie Operationsfreiijeit ber 9. 21rmee

3U

laffen.

beengen.

5ßefonbere 9cad)teile finb aber hieraus

21m

September

17.

traf ©eneraloberft o.

Stelle 3ur friegerifdjen

3d)

u.

f.

f.

am

loftefte

fianb

Europas

lernten

trübem,

regnerifcfjen

Dberfd)lefien mit feiner rjofjen

Kultur mar

bei

bas

m Drude nod)

entfcfyloft,

bie

f.

meiter 3urüdgel)en muffe.

Die

9.

ber

f.

u.

5Beid)feI

SIrmee bedte

gegen

berfelben f.

eine

fie

freien linfen ^[üget *Rufftfd)erfeits

2lufmarfd)

unb auf

ben Storbflügel

bem

ben Muffen an3U=

rjatten

21rmee muffte babei fd)arf auf offene linfe $tanfe ad)ten.

Die

if)re

ftanben in einige

bereits fotlte

Die oerbünbeten 2lrmeen

auf irm fiteren.

bogen bisher nur

il)ren

3imäd)ft bie #ör;e Umfaffung; fie unb bann beren 23ormarfd) nörbtid) ber

2lrmee geminnen

begleiten.

greifen, roo

burd)

mögliche

9.

meiten, nad) SSeften geöffneten 2ßeid)fel=

&aoallerie=Dioifionen unb

SdjütjemSSrigaben.

Diefe tonnten es nid)t oerrjinbern, bafj ber beutfdje ©ren3fd)ufe

nifd)em (Bebtet

feftgefefet l)aite

^olen über SRabom an

Sanmünbung, irjrer

über3uget)en.

fiel)

auf pol=

unb ba5 ßanbmerjrforps SBonrfd) quer

bie 2Beid)fet marfdjiert

Slieberlage öftlid) bes

irjren

mar,

um

Das ®orps l)atte ber f. u. Stroms bie #anb gereicht.

f)ier, f.

buref)

nörbtid) ber

SIrmee nod) oor

Die gemaltige Stoffe bes ruffifdjen leeres ftanb nod) öfttid), mit fdjmacfjen teilen meftlid) bes San, mit ben in Oftpreufcen gefd)lagenen leiten am oberen Hörern unb fernen. Die fibirifdjen 2trmeeforps maren nod) nid)t fämtlid) an ber ruffifdjen 2öeftgren3e eingetroffen,

fie

lagen

teil=

5)fr

60

gelb3ug in ffolen ijerbft 1914

Sie maren befonbers gut unb fyaben uns

meifc nod) auf ber 2Jd)fe. fd)affen

gemarfjt.

©5 mar nicfjt

mar

oiel 31t

eine bittere (Enttäufdjung gemefen, bafo es unferer Diplomatie

gelungen mar, Sapan aus ber Qat)l unferer $einbe gu galten: Das bie

$otge unferer unglüdlid)en $o!itif, bie uns nad) bem ^rieben oon

Sf)imonofefi 1895 für ^lufjlanb bie ßaftanien aus

bem $euer

fyolen

tieft

unb bie SSefifeergreifung feitens Japans oerrjinberte. D^ufrlanb f)at es uns nie gebant't, bei SSapan tjat es uns unenblid) gefdjabet. an feiner oerfterjen, meines Sntereffe mir (Es fonnte mit $ieor

2ßir taten auf 9t.

K. unfer 23eftes,

fie

bem

um

Sie

Smangorob

ftanb, Ijatte 3uuiel SKuffen über bie 2ßeid)fel gelaffen; ftatt ben

rüdßumerfen, mürbe

3urütf.

rjatte.

$einb

311=

gefdjlagen.

linfen Flügel ber

t

u.

f.

bas Unglüd ab3umet)ren.

2frmee mit 2Iber

es

bem (Barbe= mar nidjts

3dö3ug

©ü

72

Der

metyr 3U cinbern.

ffoten beruft 1914

in

brang oon 9?omo 2([ejanbrtja unb 3man=

D'hiffe

gorob oor unb übertritt aud) an ber ^i(it$amünbung bie

bem

5ßon

ber

(Entfcfyluft

f.

u.

3n

Zufall Kenntnis.

erhielt ld) erft burd)

2fieid)fel.

2trmee, auf !Rabom auszuweisen,

1.

f.

auf bas ®arbe=ft. ®.

!Hücffid)t

5)offmann fofort (Einfprud). Sie f. u. blieb nod) einige Siunben [teilen, mas aud) gan3 gut ging.

ertjob Dberftleutnant

!H. ft.

mar

tung aber

an ben

geholfen, nitfjt 311

beuten, ba feine

3ur Stützung bes bas XI.

21.

Eingriff

8. in bte

1.

2Irm.ee

Dem

(Barbe*

f.

über bie ^Mlifea in füb^nörblidjer

recfjte

5^ an ^nfid)erung eingebrütft mar.

linfen Flügels ber (Sruppe ÜJttatfenfen

©egenb

9tid)=

norböftlid) fiob3 in großen

mürbe nun

9ttärfd)en oer=

fdjoben.

bas gurüdgerjen

Durd)

JHabom

Ijatte fid) bie

oer

t

u.

f.

2lrm.ee

oon

Smangorob nad)

Sage oollftänbig geänbert. Se^t mar

brütfen bes $einbes auf ber gan3en

ein ftarfes Wad)--

ermarten.

3u

2Beid)felfront

5Bir

Iruppen bem miberfterjen mürben. 2tud) füblid) ber 2Beid)fel mar ifyre fiage immer fritifcrjer gemorben. 3ebe 5)off= nung auf eine günftige 5Baffenentfd)eibung mar enbgültig gefdjmunben. *8lieb bie 9. 2lrm.ee in biefer (Befamtlage fielen, fo mürbe fie mit ber 3eit nur umgangen unb gefdjlagen. Das Sd)icffal ber f. u. f. 2irm.ee ergab fid)

mußten be3meifeln,

bamit oon

bafc bie

Die

fetbft.

f.

u.

f.

2lrm.ee mufcte,

9.

um

mieber operieren 3U fönnen,

3urüdgenommen merben. (Es mar f(ar, bafo fid) biefe 23emegung auf Die ruffifd)en Eingriffe Rotten u. f. Gruppen übertragen mürbe. t. inbeffen ot)nef)in 3um ^urücfgerjen ge3mungen.

bie fie

2Benn öfterreia>ungarifd)erfeits fpäter gefagt mürbe, il)re 2Irm.ee märe 3urürfgegangen, roeit bie 9. 2lrm.ee surüdgenommen mürbe, fo ift bas richtig unb unridjttg. ©5 mirb oerfd)miegen, bafc ber (Srunb für biefe 3urütfnal)me ber 9. 2lrm.ee lebtglid) in bem 23erfagen ber 3U beginn bes Krieges

fo

tapferen

ber Sd)Iad)ten bei

f.

u.

f.

ßemberg

2trm.ee 3U finben nid)t

ift,

bie bie

9tad)mirfungen

überminben tonnte.

VII. Die in ber

gemein fie

23efet)le

für

ßuft gelegen fritifdje

mar aber

ben SRütfmarfd), beffen 2Bal)rfd)einIid)feit fo3ufagen

Ijatte,

ßage.

mürben am

27. ausgegeben.

Die Operation im Oftober

nid)t geglürft.

(Es

fdjieu

jetjt

rjatte

(Es

mar

eine

um

3eit geroonnen,

bas eintreten 3U

fotlen,

burd) ben 2Iufmarfd) (Enbe September in Oberfdjlefien unb ben baran

mas

am

frfjtiefecnben 93ormarfd) 3U oerl)inbern gemefen mar: ber (Einfall bes ftarf

überlegenen

ruffifdjen

leeres in ^ofen, Sdjlefien unb

9ttäf)ren

mürbe

mal)rfd)ein(td).

Die allgemeinen Reifungen

für

ben *Rüa°3ug maren ben beutfdjen

;

DerjRücfäug auf

Xruppen

fdjon befannt.

öie bcutfdje (Brenne

mar

Serien

(Entbehrliche meit 3urütf3ufd)ieben.

aufgegeben morben, altes

roieberljolt

3m

75

allgemeinen

mar bem

entfprodjen,

eisernen fällen mar mef)r Dorn, als bort [ein burfte. tlnfere ferneren ftaf^euge auf ben fd)led)ten SBegen I)aben mir ernfte Sorgen

nur

in

gemacht.

Sie Verlegungen

um

roerben,

möglid)ft in meftlidjer 9ttd)tung ausgeführt

follten

aus ber Umfaffung t)eraus3ufommen.

3m mefentlidjen oerlief unfer „ftrategifdjer *Rütf3ug", mte er uon ben Solbaten getauft mürbe, planmäßig unb in muftertjafter Orbnung. Sas fianb mürbe gefdjont. Ser JRütfaitg mirb für alle Reiten ein 5Bat)r3eid)en unb fjumaner Kriegführung

fixerer

fein.

Das (Bärbel. K. auf bem rechten $lügel tjatte es ferner, ba 2lrmee immer metjr an SBiberftanbsfraft oerlor unb bei ben

1.

bie

f.

u.

f.

frontalen

feinblidjen Angriffen nachgab.

Sie t

u.

Armeen gingen

!.

3U beiben Seiten ber 2Beid)fel bis in bie

#öf)e oon Kratau, mit teilen in bie

93on ber

(Bärbel.

9.

K.,

\d)om

Karpaten

fübmeftlid)

$r3emnfl

3urücf.

2lrmee mußten ausmeidjen:

XX.

2t.

fyalbinegs

auf

Kielce— Xoma=

K., fianbmetjrtorps über bie fitnie

Krafau

— Ifdjenftodjau

bis

Xfdjem

nörblid)

ftodjau



XVII.

2t. K. unb Korps frommet über ^etritau ßob3, im 2tnfd)luf3 an bas fianbmefyrforps auf 2ßjelun. Stellungen maren bei Jfdjenftodjau unb 2Bjelun oorbereitet.

XI.

2t.

K. ging in bie ©egenb fübmeftlid) Sierab3.

3mifd)en ^rosna unb QSartfje oereinigten mel, ber je^t fein

Vrebom abgab,

o.

8.

Kommanbo bie 5.

Kao. Sio. unb bie

über bie 35.

Kao. Sio.,

7. f. u. t.

bie

fid)

*Ref.

aus

Ser bei

bem

bluffe folgte

9)llama

mit

mit aller Wad)t.

fiinie Kaufet)

großer Starte

an.

mürbe

Sie ßage

auf bie feinblidje Störte.

t.

tiarer

u.

f.

mürbe, nur barin

(Entfdjluft 3U faffen.

beftetjen,

ernft.

2lrmee

fütjrte

(Ein (Erfolg tonnte nid)t er3iett

mar ein neuer großer

(Eifenbatjn in bie

fetjr

aus bem *Küct3ug

Operation ein 3U unfidjerer $attor, jeber Stoft

immer

—3örefd)en

in Dftpreufeen

(Er griff auef)

2tngriff über3ugel)en, aber bie 9cad)barfd)aft ber

(Es

2ßeften I)er3ufam, bie

3urücf.

fudjten nad) einer (Selegenfjeit, mit ber 2lrmee

jebe

^rom*

o.

Kao. Zx. Bio.

Sie fianbfturmformationen gingen gegen bie

— Zrjovn

unter (Beneral

Sio. unb fibm. Sio. (Braf

(Er

in

mar

3ubem

unb 2öir

ben für

frontal

merben. tonnte, mie

mir

ftarte Xeite ber 2trmee mit ber

©egenb oon ^oljenfalsa unb Ifjorn 3U fahren unb oon

bort längs ber 2ßeid)fel, in 5Hid)tung

ßob3— ßomitfd),

gegen bie plante bes

5)cr gelbgug in Sßolcn frerbft 1914

74

ruffifdjen 23ormarfd)es oorsugetjen,

um

gum Stehen

ifjn

3U bringen.

Süßeldje

mar

Gräfte für biefe Operation »erfügbar gemacht tnerben fonnten,

eine

3meite Orage.

3unäd)ft mar es notroenbig, 3u bereiten unb

unb

batjn=

bereitet.

il)n

oon ben

bem Muffen

Uns

fjatte bie

langen 2Iufentf)a[t

5Balmen fernjufjalten.

beutfcljen

maren

©trafjenserftörungen

möglicfjft

in

Die ©ifem SBeife

mufterfyafter

(Erfahrung gelehrt, bafc ein mobernes #eer

fid)

oor= etroa

120 km oon feinen Gifenbafynenbpunften entfernen !ann. £raf bies 311 unb gelang es uns, bie ßnfenbaljnen fo 311 3erftören, mic id) fjoffte, fo tonnten mir bamit reajnen, ben ruffifcfjen Qflaffen nod) cor unferer ©rense aud) ofyne SBaffengetoalt einen oorübergerjenben #alt 3U gebieten.

Vorbereitungen mar es

Irotj

nun Gruppen tooltten immer nod) bamit märten. 6s Ijalf aber nid)ts, id) befaßt unb übermalte fie. Hauptmann Sperr unterftütjte mid) babei gans oortrefflid). Die Strafjenbrüden mürben oon ben Xruppen otjne meiteres gerftört. ©etnattige SIrbeit mürbe geleiftet. 3d) tjatte bie ©enugtuung, bafj ber feinblidje SSormarfd) immer langfamer mürbe unb tatfädjlid) auf ber oben ermähnten Entfernung 3um Stehen aller

nid)t Ieid)t, bie (£ifenbaf)n3erftörungen

aud) mirflid) burd^ufefeen, bie

fam, obfcrjon mir grofje ßanbesoorräte surüdtiefjen. fyatte id)

Sie 3U

oernicfjten,

unterfagt.

VIII. dloü) (£nbe Oftober rjaite mid)

gerufen,

bem fid)

©eneral

SBeften nad)

0.

(£onrab

bem Often

fyatte

0.

galfent>amt nad) ^Berlin

oorgefd)tagen, ftarfe Gräfte aus

3U fahren,

über ben Singriff bei ?)pern

uorbefjalten.

©eneral iljm

©eneral

ausfidjtsootl

0.

$alfenr;ar)n äußerte

unb motlte

fid)

Weiteres

3d) fonnte if)m beftimmte 2tuffd)Iüffe über bie 2lbfid)ten bcs

2(rmee=Ober=®ommanbos nid)t geben. (£s mar nod) alles in ber Sdjmebe. 3n 58erlin fam id) mir oor mie in einer anberen SBelt. Der Unterfd)ieb 3ß)ifd)en ber

ungeheuren SInfpannung,

bie id) feit Slriegsbeginn burdjtebt

unb bem treiben in 58erlin mar 3U gemaltig. (£s rjerrfd)te 93er= Der ©ruft gegenüber unferer fdnnierigen gnügungs= unb ©enuftfudjt. Kriegslage fehlte. Sa; gemann einen unangenehmen ©inbrucf unb füllte mid) fremb. 2tts id) mieber nad) £fd)enftod)au surücffam unb mid) im tyatte,

Kamerabentreife befanb, mar

2tm

3.

id)

sufrieben.

-ftooember oormiitags ftanb in mir

3d) bat ben ©eneratoberften

feft,

bafc

fjinbenburg,

neues ^anbeut

bem

geboten

fei.

örterten

©ebanfen eines 2lufmarfd)es bei 3)ot)enfal3a 3U3uftimmen. mürben fofort gegeben unb ber Oberften Heeresleitung ber

5Befel)te fd)fu£j

gemetbet.

0.

früher er=

Die (£nt=

75

Oberbefehlshaber Oft

Sic

ber ©ntmidlung im Often mit ben atlerfcfjmerften Sorgen

fyatte

3ugefef)en.

Sie fiage bei ÜDHama unb an ber Oftgrenge Oftpreufcens mürbe mit

jebem läge

ernfter.

Oftpreufcen getieft,

Sas

XXV. 9t.

neugebitbete

®., §ur 23erftärrung nad)

fjetbenmütig gefdjlagen.

f)atte fid)

(Es [teilte fid)

batb heraus, bafj ber Slampfroert ber Weuformationen meit fyinter

unb mit

frifd)en

ber

aus fanggebienten SJtannfdjaften 3ufammen= unb tatkräftigen ©frieren ausgeftattet maren. Siefe

Xruppert surüctblieb, bie [entert

aber

bem

fict)

neuen 2trmeeforps Ijatten einen munberoollen 9ftenfd)enbeftanb in *Reib unb ©lieb, aber es maren noefj feine Solbaten. Styr 5)elbenmut unb itjre Eingabe

erfetjten bie fefylenbe 2lusbitbung

nicfjt.

%lud) bie Dielen inaftioen

Offoiere, bie bei ifmen mieber SSermenbung fanben, taten

aber ilmen mangelte bod) bie $ra£is.

2trmee lä^t

fid) nid)t

in

menigen 2Bod)en

Sas

langer Schulung unb Ürabition.

unb

bie amerifanifdjen

Sie brauet

©ine

fcfjaffen.

fyiersu

geigen auef) bie engtifdjen Smiftonen

Xruppen; aud)

ferneren Opfern beßatjten muffen.

mögticfjftes,

tt>r

Stusnafymen gab es natürlid).

Ijaben

itjre

XXV.

9i

fie

Das

Unerfdjrotfenljeit mit

S?.

ber oftpreufjifdjen ©renge nid)t gu änbern oermodjt.

f)atte

bie

ßage an gu

Setjt ftanb

er=

märten, ba% ber ©rofjfürft nid)t nur mit feiner gemattigen Überlegenheit

aus bem 2Beid)fetbogen Seutfcfjtanb unb Dfterreid) entfdjeibenb treffen, fonbern gleicfoeitig bas beutfdje ßanb öftlid) ber 2öeid)fet angreifen mürbe, um aud) rjicr bie (Entfdjeibung 3U fua>n unb uns sum minbeften an Gräfteoerfd)iebungen 3u oeri)inbern. 2ln ber gefamten Oftgrenge bes £önigreid)s $reufjen

kämpfe ©ine

einheitliche

unb

21m

1.

-ftocember

Sa>n

güfjrung mar (Brforbernis.

ftraffe

•3ufammenfein mit ©enerat morben.

mußten

fid)

entmideln, bie in engftem 3uf am menf)ang miteinanber ftanben

v.

gatfenljaijn in Berlin

Seine

fjatte

SQßajeftät

mar

bei

meinem

bies befproajen

ben ©eneraloberft

v. f)\n>

benburg 3um Oberbefehlshaber Oft unter gleichzeitiger (Enthebung oon ber Stellung als Oberbefehlshaber ber 9. Sirmee ernannt. Siefe befam auf unferen d.

23orftf)fag

©eneral

^inbenburg. Sie

Ser

v.

SOtadenfen.

9Jcef)r3af)f

23efef)lsbereid) bes

I.,

meiner Mitarbeiter

trat

Oberbefehlshabers Oft

gum neuen

erftreefte

fid)

Stabe.

nun

in

unb 9. Slrmee unb bie ftetloertretenben XX., XVII., II., V. unb VI. 2trmeeforps in ben

ausgefprodjener SBeife über bie

©eneralfommanbos ^rooinsen Oft= unb

3d) blieb dtjef bei ©eneraloberft

8.

SIßeftpreufjen,

Sommern, $ofen,

Sd)tefien mit ben bort

befinblid)en Oftfeftungen.

Später

trat

bas Slorps .Saftrom bei

Solbau—SJclama,

bas 3unäd)ft

8. 2lrmee unterftanb, unmittelbar unter bm Oberbefehlshaber Oft. Sie 23efei)lsglieberung mar gut. Sie erf)ob ben Oberbefehlshaber über bie ein3elt)eiten einer 21rmeefüt)rung. Xrofebem erforberten es bie 93erf)ält=

nod) ber

Der gel&sufl

76 niffe,

in »Polen i)erbft

1914

3umeifen in ben 33efef)lsbereid) ber 21rmeen, burd) 2Beifung an bas

2lrmee=Oberfommanbo, eiti3ugreifen. Dies rourbe mir nid)t leicrjt. 3d) i)abe es oielfeid)t im Anfang 3U oft unterlaffen, fpäter rjoffe id) ben richtigen 2Beg gefunben 3U fjaben.

Das Hauptquartier bes Oberbefehlshabers Oft mürbe nad) $ofen oer= 9Bir nahmen Quartier im Königlichen Scfjloß unb finb bort bis 21n= gebruar 1915 geblieben, (Es mar eine ungemein aufreibenbe unb fang legt.

^ier bilbete fief) bas regelmäßige ßeben heraus, bas meiner 3$crabfd)iebung geführt tyabe.

arbeitsreiche Qeii. id)

bis 3u

IX. Durdjbrungen oon ber ungeheuren (Sröße ber 23erantmortung, mußten mir im Hauptquartier alle, um mas es ging. 3n $ofen füllten mir flarer als in $olen ben ^Sulsfdjlag ber Heimat, füllten it)re Sorge oor einem feinblicfjen (Einfall mit feinen ungeheuren folgen. 5ßir mußten bie Unruhe noefj burd) militärifd)e 9ftaßnal)men oermeljren. Der Ausgang ber beoorfteljenben gemaltig,

kämpfe mar nirfjt gemiß. Die ruffifclje Überlegenheit mar Gruppen maren ftart mitgenommen, bie 93erbünbeten

unfere

menig fampffräftig.

Sugenb ber ®ren3prooin3en mürbe abgefdjoben. mürben erfunbet unb ber 53efet)l für ben Ausbau gegeben. Die ^öergmerfe in $olen mürben ftetlenmeife fdjon unbrauchbar gemalt, ÜJJcaßnarjmen 3ur 3 er ftörung ber beutfdjen Sifenbarmen unb Die

roet)rfäl)ige

Strategifdje Stetlungen

ber 58ergmerfe

3

für bie

manbo

bes VI.

gehört unb

mürbe.

(Bren3gebietes

bes

er [ lor ung

fie

getroffen.

Über

ber oberfdjlcfifdjen ^Bergmerfe

Vorbereitungen

bie

tjat

bas ©eneralfom=

K. auf meine Vitte eine 33ergbaubef)örbe feiner $rooiu3

21.

um

93orfd)läge erfucfjt, beren 21usfül)rung

Sdjreden

3et}t verbreitete fid) ber

in ber ^rooin3.

bann

befd)Ioffen

3cf)

mußte ben

Muffen bie Stusnut^ung ber Vergmerfe auf lange $eit hinaus oermetjren, bas gebot bas militärifcfje Sntereffe. Die (Engfänber fyaben in größter 5HüdficfjtsIofigfeit

fpäter

rumänifdjen Ölf eiber 3erftört; bie Kotjle

bie

für bie Kriegführung

oon

rourbe es möglid), auf

©runb

entfdjeibenber 53ebeutung.

gleid)

ift

£atfäd}Iicfj

eines ©utadjtens einer t)öl)eren Ungarns, in bie 23erl)anblungen ein. tarn ber Sadje nid)t 3ugute,

fannten.

21ud) bas

ift

tia

Sas

bie betreffenben Stellen bie 23orgänge nid)t

je^t gegenftanbslos.

mit einer *Reif)e militärpotitifd)er

ÜJttein

Sienft gebot mir, mid)

$ ra 9 e rt 3" befaffen, bie mir mefjr 23er=

bruß als innere 93efriebigung brauten. 2(uf bie ftolse

©enugtuung,

läge an ber Oftfront empfanben, in

bie fiel

Serbien unglüdlid) gekämpft.

ßanb eingebrungen.

SSelgrab

mir über

bie

ein Sd)atten.

©eftaltung ber Kriegs*

Sie

f.

u.

t 2trmee

fyattt

Sie mar (Enbe üftooember meit in bas

mar am

2.

Sesember genommen. 3n

Öfter*

Der Ausgang öes gclösuges

in

87

SJiolert

25od) fd;on in ben Üagen ber (Einnahme uon ßobs unb ber Sd)lad)t oon ßimanoroa gingen bie f. u. !. Xruppen gefdjlagen aus Serbien surüd. Sie maren fein oolüräftiges Slampfinftru= ment mer)r. Sie Ratten ifjre (Begner 31t Anfang unterfdjätjt, nun oerfielen fie in bas (Segenteil, fie überfdjäfeten fie unb empfanben Sdjreden allein oor ber Qatyl. Serien Aberglauben, cerbunben mit einem geroiffen

reicr)=Ungarn l;errfd)te greube.

Sd)mäd)egefüt)l gegenüber biefen fjeinben,

Armee

nicr)t

3m

$ofen

Sd)loJ3 3u

mir

ßeben,

Sorgen,

maren

roie burd)

entmidelte

fid)

bann

2ßir faften

$ür mid) mar

burd)

urfprünglid)

bie fur3e

©s

bem Abenbeffen nod)

um

Stunbe

eine

unferer

bie

fid)

3 ß iÜ a ng

einen runben 3jfd), auf üötajeftät,

getragene

bilbete

bem

Mferin,

3U=

eine einer

in tieffter 23erer)rung gebenfe.

eine ßeit ber 5Rut)e in ber faft er*

Arbeit biefer oier Slriegsmonate.

gemattiger Slampf

mar

311

Gnbe.

9?eues

mar im Sterben!

unb £>fterreicf>Ungarn maren oon ber 5Ruffengefat)r $läne bes ©roftfürften maren gefd)eitert. Sein Angriff auf

gerettet.

2)eutfd)lanb

Alte

tapfere

t)armomfd)es

ein

gemeinfam

gemeinfam erroorbenen JRulmi.

$äd)erpalme ftanb, ein (Sefd)enf 3t)rer mat)rt)aft beutfd)en $rau, beren id) ftets

(£in

bie

beim Stab

3ufammengefd)rr>eij3t

©etoormrjeit r)eraus, bafc mir nad)

fammenblieben.

brüdenben

rjat

mefyr überrounben.

gren3e ^reuftens,

ber 23ormarfd) auf

bem

mefttidjen

bie Oft»

2ßeid)felufer

unb

s Hoffnungen ber (Entente auf eine fiegreid)e 3eenbigung bes Krieges im Sat)re 1914 roaren 3ufammengebrod)en. Sie preisgäbe ber

bamit

alle

öftlidjen Zelle Oftpreuftens

unb eines großen £eils oon ©ali3ien,

fo tjart

fällt bemgegenüber nict)t ins ©emid)t. Aud) ber smeite £eil bes gelb3uges in $o!en mar eine Zat Sie ®riegsgefd)id)te fennt nur menig #i)nlid)es. Unfere iruppen, bie feit Anfang Auguft bauernb im Stampf ober in Bewegung maren, t)atten fid) über alles £ob ertjaben gesetgt. Sie Ratten fie

mar,

aud)

jetjt

mieber eine beinahe boppelte Überlegenheit

foldjen $ür)rern fidjten auct) (Er)re

unb Sotbaten mar

es

befiegt.

uns mögtid) gemefen,

üftur

mit

fut)ne

Ab=

gegen Übermacht in bie Zat umsufetjen.

unb emiges (Bebenfen ber

beutfd)en

Armee bes

3at)res 1914!

z^y^^x-y^sr^gisry'^^^s^z^^^srz^^

Die Wmtex\d)laatte gelefjrt,

eng.

ba$

Oberbefehlshabers Oft

Die Stellungen maren in ber 93erteibigung

im

bei

(Efjef

Stellungskrieg bie grontbretten

angenommen

fjer

ber

Bübarmcc

errjebltd;

89

größer [ein Durften, als

man

bis=

2lus ber 9. 2trm.ee fonnte eine 9kii;e oon Dioi=

rjatte.

fionen 3U anberer 23ermenbung 'nerausge3ogen merben.

Die gortje^ung bes Frontalangriffs i)ier ober füblid) ber ^iliga, bie oon einer ©teile angeregt mürbe, oermarf id). Für bie ungartfd)e Front mürben bas (Beneralfom=

manbo

bes

5t, bie

1. 3nf. Diu., 48. 5Kef. Dio., aufeerbem eine oer? Regimentern, aus benen fpäter eine (Barbe=Dioifion gebilbet mürbe, unb bie 5. Äao. Dio. freigemacht. (Bleid^eittg mürben aud) IT. 2t.

ftärfte SSrigabe

brei

31t

nod) meitere Dteferoen 3ur Verfügung bes Oberbefehlshabers Oft l)eraus=

gesogen, konnte mit 3i#lfeuat)me oer in 2fusfid)t gestellten Verhärtungen

oon (Beneral

bie

Gonrab

0.

merben,

beabfidjtigte Offenfme geführt

fo

mar

bas beffer als reine 2Ibmerjr. (Beneral

©ren3e

0.

donrab

nacfj 5Dcöglid)feit

feinerfeits befdjloft, bie

Iruppen an ber

ferbifcrjen

3U fdjmäcfjen unb alles Verfügbare nad) ben S?ar=

(£r beabftcrjtigte, mit ben Hauptfragen 3toifd)en llfcf)ofer= unb Dufla^aft ben Hauptftofc auf ^ernnft 3U führen. Öftlid) t>teroon follten bie beuifd)en Gruppen, oerftärft burd) f. u. f. Formationen, als

patzen 3U fahren,

beutfcfje

tigen

6übarmee unter

unb

(Beneral

o.

ßinfingen, einem befonbers umftd)=

bem Vorgehen

tatfräftigen Führer,

ber Hauptfraft auf ^raemnfl

als recfjte glanfenftaffel folgen.

Die

beutfcfje

Umfaffung

Sübarmee mar 3U

einleiten

greifen muffen.

fonnte.

Diefe

fcr/mad), t)ätte

man

als bafc

mit

iljr

Solcfjen (Bebanfen entfprad) aud) bas Glifenbaljnnet}

2öät)renb ber 23efpred)ungen über bie Operationen

eine

Vufomina aus=

meit nad) ber

mürbe

id)

nicfjt.

burd)

Telegramm ber Oberften Heeresleitung überrafcfjt, ba$ id) (Beneralber Sübarmee gemorben fei. Der ®eneralfelbmarfd)aü 0. tfjinbenburg mollte fid) ntcfjt oon mir

ein

ftabsd)ef

trennen. (£r bat in einem ausführlichen ©abreiben ©eine 9ftajeftät, mid) bei feiner ?ßerfon

unb

in

meiner bisherigen Stellung 3U

belaffen.

3d) nal)m inbeffen, mie feine^eit in Snfterburg, 2tbfd)ieb

unb

trat

meine neue Stellung an, mar

jebod)

ftcfjer,

oom Stabe

balb mieber 3urürf'=

3iifommen. 2tuf ber fiafyxt in bie ®arpatl)en rjatte id) eine 35efpred)ung mit ben

(Beneralen

o.

Conrab unb

0.

g-alfen&arjn in Breslau, bei ber bie näheren feftgeftetlt

mürben.

Sine befonbere 93ef)anblung fanb bie 21usftaitung ber Gruppen.

(Beneral

©insel^eiten bes 2tufmarfd)es

0.

donrab

l)ielt

eine (Bebirgsausrüftung nid)t für nötig.

bas 2lufmarfd)gebiet fam, genber (Bemalt heraus. 2ßir

unb ber Operationen

mürben

in

ftelfte fid)

aber beren Wotmenbigfeit mit

ging

931it (Sifer

Ungarn mie aud)

bürgens oon ber Veoölferung

fefjr

2lts id) fpäter in

id)

an

itjre

amim

23efd)affung.

fpäter bei ber Befreiung Sieben^

marm aufgenommen.

2lls

mir aber

Sic

90

SBintcrfrijlqdjt

gcbiuatv^Uu^ 1915

in 3ttQ[urcn

unfere Scrjulbigfeit getan Ratten, roar bas ©efüljl ber Danfbarfeit balb gefdjmunben.

ßeben

mögttdje

2ttles

Die

unberjagticfj madjte.

iljnen fehlte aber

Ragnoren

fet)r

mos unferen Xruppen bas

gefdjaf),

ftnb ein fraftoolles S)errenoolf,

bas 23erftänbms für bie gemeinfamen Sntereffen

£>fter=

reia>llngarns unb bie berechtigten 3Bünfd)e unb Sebürfniffe ber in Ungarn

Ungarn mar ber

lebenben Nationalitäten.

fo 3al)lreid;

Doppe(monard)ie unb mi&braucrjte

[tariere £eil ber

Stellung 3U einer unglücfTicfjen

biefe

ausmärtigen $olitif bes ©efamtftaats gegenüber Serbien unb Rumänien, ßeiber liefen mir bies 3U.

Das Hauptquartier ©eneral

facs.

unb nahmen

gebiet

beworben unb ben

Dberfommanbos

bes

ßinfingen unb

o.

f.

f.

Gruppen

machte mir in frember,

(£s blieb oieles nad)3uf;olen.

an einen Soften fjeran. Sprache eine WleU

kfj

meife nidjt meljr meldjer

Sie mürbe aud) oon ben mid) begleitenben

bung.

So be!am

oerftanben.

benen

biefe

\d)

fteinbe

Regimenter

i)atie.

Öfteren

f.

nid)t

ert)öt)t, bafe

um

uermifdjt mürben,

fefjr ftarf

fie

unb rumänifdje Regimenter maren Diefe 23olfsftämme mürben nun auf t>iele

£fd)ed)ifd)e

übergegangen. »erteilt.

u.

Sie mürben nod) baburd)

ben Regimentern

Suoerläffiger 3U machen.

f.

einen 23egriff oon ben Scrjmierigfeiten, mit

2lrmee 3u redjnen

bie Nationalitäten in

3um

tcrj

ben Stellungsausbau

geforgt, für

ebenfomenig gefdjeljen mie für bie Unterfunft. SSei einem (Sauge in bte SÜSalbberge trat (Er

im (Sebirge ftanben unb

auf, bie bereits

Sübarmee treten follten. $ür bie Gruppe mar ungenügenb

3ur

9Jcun=

oon bort bas 2lufmarfa>

ben benachbarten $ommanbo=

bie 23erbinbungen mit u.

Sübarmee mar

ber

bereiften

ich

Die ÜDlaftnarjme

fyat

nid>t

geholfen.

Sie

tjat

ben

inneren 2ßert ber tapferen ungarifcrjen unb ber befonbers tüchtigen beut*

Regimenter

fcfjen

lidjen

fefyr

2lud)

rjier,

mie feme^eit

gemann

Reu=Sanbec,

Sie

mefentlid) fjerabgefe^t.

Sd)mierigfeiten gans außerorbentlid)

id)

bei

ben

meiner

ffatyvt

(Einbrucf

3ubem

rjat

im September 1914 nad)

oölliger

Rüctftänbigfeit

allen ben S3otfsftämmen, bte nid)t 3u ben fyerrfdjenben gehören.

mid) aud) eine $al)rt in bie ^usutenbörfer. glücflicfjen rjalten.

Stammes merbe

id)

So

Die Setjaufungen biefes

um be--

2Bie anbers lagen banf meifer ÜDlafjmarjmen feiner dürften bie

in Deutfdjlanb, unb mie fyodj ftanben Kultur unb $ortfd)ritt im 53ergteid) 3U Öfterreid)41ngarn. 2Us id) jene #u3ulenl)ütten mürbe mir f'lar, ba$ biefes 93olf nid)t miffen fönne, mofür es fid)

Öfterreid)=Ungarn fyaüe unenblid) oiel oerfäumt; Ratten mir bas 3U oert)inbern miffen muffen. bie

bei

führte

in ifyrer Dürftigfeit ftets in (Erinnerung

Dinge

unb

fpraa>

bie

ertjörjt.

f.

u.

f.

2frmee nur fyalbmegs bas

Deutfd)lanb oon irmen ermarten tonnte,

mären

faf),

ba

9ttad)t

Doppelmonardjie

mas mit $ug unb beutfcfje

uns

fdjlüge.

oerbünbete

5)ätten bie

geleiftet,

fo

als

bei

Redjt

Gruppen menig=

9teue UBeifungen

ftens

in

nicljt

3ur Stüfeung ber öfterreid)ifa>ungarifd)en

folgern Ottaftc

fronten gebraust morben; mir Ratten auf 2Beften oerfügbar gehabt.

91

bie

2lUerbings betlagt

ba% mir im Herbft 1914 in granfreid)

Dauer meljr Gräfte gefiegt gärten,

nid)t

allein ber ruffifdjen Überlegenheit preisgegeben

uns

jebenfalls ein 23ert;ängnis, bafj mir mit

gemefen

einem meiner Ferren,

marmer unb

fräfiiger

fammenginge. follte

(Er

f)ai

fönne nid)t

er

fei.

unb

i*a$

mar

(Es

es

für

abfterbenben Staaten mie

Öfterreia>llngarn unb ber Xürfei oerbünbet maren. fagte 3U

für ben

aud) Öfterreia>Ungarn,

fid)

©in Sube

*Kabom

in

oerfteljen, bafj ein fo lebens=

Körper mie 2>eutfd)Ianb mit einem ßeidmam 3U= redjt

gehabt,

5)eutfd)tanb nidjt geminnen.

aber lebensfräftige Slampfgenoffen

2Bir unterließen es aud), ben abfterbem

ben 23erbünbeten menigftens oorübergeljenb neue fiebensfraft 3U geben. 3d) f)abe bie 23errjältniffe £>fterreia>Ungarns fennengelernt, uorljer

erft

im

fiaufe bes Krieges

ba3u feine ©elegenijeit.

Ijatte id)

ftanb 3U feljen, überrafdjte mid).

©inen folgen Xief=

Unfere r>erantmortlid)en Stellen Ratten

mol)l erfannt, bajj bie IDoppelmonardjie

3um franfen

SSftann in

(Europa

gemorben mar, nur fjaben fie nid)t bie richtige Folgerung baraus ge3ogen. 2Bir Ratten il>r Xreue galten unb fie führen follen, ftatt uns tyr 3U oer= fcrjreiben unb ityrer überlegenen, aber einfeitigen ^olittf 3U folgen. Sttein 2Iufentf)aft in 9Jlunfacs bauerte nid)t lange, id)

bereits mieber in $)3ofen in

rogenbe 3eit

mir unb

fjinter

meiner alten

(Enbe

3d)

©teile.

Januar mar

Ijatte

eine

am

2ßefenttid)es nidjt oerfäumt.

II.

25ei

bem Oberbefehlshaber

Heeresleitung eingetroffen,

Oft

bafjj

mar

brei

insmifdjen bie 2Beifung ber Oberften

neue ®orps unb bas

XXI.

21.

SL für

ben Dften in ber erften $ebruarf)älfte 3ur Verfügung ftünben. Sie Oberfte Heeresleitung hatte ben 2lusiaufd) bes XXI. 21. ®. gegen ein neues in auf beffen elfa{Hotf)ringifd)cn (Erfa£ für notmenbig gehalten.

*Rütffid)t

Sie

Un3uoerläffigfeit eines Xeils ber reidjslänbifdjen 6oIbaten an ber 2ßeft= front fteigerte

nad)

bem

getroffen.

finben.

fid)

Often. (Es

3m

mit ber Sänge bes Krieges. Sie famen besljalb meiftens

Saburd) mürben aud)

mar

Saljre

nidjt

möglid),

1918 mürben

ren ßeute ber Oftarmee

bie oielen treuen (Elfa^ßotljringer

für jeben

für bie

einseinen

entnommen unb bem

tabellos,

bas

XXI.

6s mar mit

21.

3m

*Rtd)tige

311

Sßeften sugefürjrt, babei aud)

bie entfpredjenben elfafHotl)ringifd)en Öaljrgänge,

fteltenmeife feljr gefragt Ijaben.

bas

Offenfme in granfreid) alle jünge-

Often Ijaben

über bie bie Xruppen

fid)

bie (Etfafcßotfjringer

Ä. fjeroorragenb gefdjlagen.

ber Oberften Heeresleitung oerabrebet morben, bie oier

2trmeeforps 3U einem Sdjlage gegen bie ber

8.

2lrmee gegenüberfteljenben

Sic 2Bmterfd)ladjt

92

gebmar/SPEära 1915

in SERajuren

feinblidjcn Gräfte fofort nati) erfolgter 21uslabung

Die

einsufefcen.

fafyrungen oon Xannenberg unb ber Sd)lad)t an ben Sftafurifcrjen

bann

Ratten gegeigt, ba$ nur

erringen

fei,

roenn ber $etnb t>on

mit einer

bie SEJcögttdjfeit,

bem fernen unb

fdjen

3toei

Seen

fduielier Srf)(ad)terfolg 3U

Seiten gefaxt rourbe.

©ruppe oon

ftarl'en

#ier bot

fid)

brei 21rmcef'orps, bie 3mi=

— ©umbinneit 3U oerfamuieln — 5BI ab islaroom — Katmarija 3U umfaffen,

ber Straße Sufterburg

mar, in ber Stoßrichtung eine anbere,

unb

ein großer

(Er-

Xilfit

XXXX. JR. K.,

gu

bem

noef) bie 2. 3nf.

Sto. unb bte

4.

^ao.

Sto. traten, 3roifd)en Spirbtng=See unb ©rense über SSialta auf JRaigrob

unb

unb

meiterfjin auf Sluguftom

ber $einb frontal burefy Angriff 2luf beiben klügeln

mar

ber ©egner fdjmad).

©elänbe 3U geminnen, beoor

fid)

je

mar

©(eirf^eitig

feffeln.

2ßir burften hoffen, ftarf

bte feinbticfyen ,f)auptfräfte

gegriffenen gront loslcfen tonnten.

umf lammern;

porgufüfjren.

fübiid)

311

23eibe

Stoßgruppen

früher bies gefdjat), befto beffer

2ßar bie 93ernid)tung bes ©egners

mar

aus ber

follten

am

ben $einb

es.

tonnte in %raQc fommen, unter bauernber Steuerung gegen Komno ©robno über bte ßtnte ©robno an3ugreifen unb ben SSobr=Übergang bei Offomjet} oon Offomjetj rüdmärts 3U öffnen. Sßorausfetmng mar, baß bte lange fylanfe 2öto3ta=

gelungen,





roef

fo

—9Jclama —Sotjannisburg —Offomjetj ©ünftiger mußte es

fein,

menn

feftftanb.

gteid^eitig mit

Oftgren3e Oftpreußens aus ber fitnie SSloslamef

bem Schlage an

—Sofjannisburg

ber

©elänbe

gegen ben Hörern gemonnen unb Offomjetj angegriffen mürbe. Stes ftrebte id)

an. 2Btr

tjanb.

maren

Ob mir

tu biefem$atle

fpäterljin

31t

ben Muffen gegenüber überall in ber23or=

einer Operation in ben ^tiefen ber meftUd) ber

mußte bafjingeftellt bleiben. Ser güljrer foll fid) mit folgen ©ebanfengängen befd)äftigen. (£r barf nid)t oon ber fyanb in ben ÜJJlunb leben, fonft leiben bie Kriegführung unb bie Gruppe. Sie eiferne 2Bir!lid)l'eit forgt bafür, ba^ bie 21bfid)ten nid)t meiter 3ur Zat merben, als bie Kraft ber Gruppe im Überminben bes

5ßetd)fei ftefjenben ruffifdjen^auptfräfte tarnen,

feinblidjen Sßiberftanbes reicht.

Sie 3Jlaßnai)men, bie

id)

in biefen

©ebanfenoerbinbungen

oertrat,

burfcrjlugen mirfungsooll bie befanntgemorbenen feinbtid)en 2lbfid)ten. Sie

(Entente mollte

1915 nod) burd) S^ußlanb ben Krieg geminnen.

ber ©roßfürft mit ganger Kraft in ben follten

Karpaten an3ugreifen

2Bäf)renb

beabfid)tigte,

nad) feinem fogenannten „gigantifdjen $tan" ftarfe ruffifdje Kräfte

3mifd)en

bem Sternen unb

ber (Efyauffee

ben nur fdjmadjen nörbtidjen $lüget ber einbrücfen, bie 2Irm.ee umfaffen

Xruppen, namentlid)

©umbinnen

unb gegen

—Snfterburg

gegen

21rmee eingefetjt merben,

8.

bie 2Beid)fel merfen.

2tnbere

unb unb in

ftarfe Kaoatleriemaffen, Ratten 3mifd)en SSJllama

ber 5Beid)fel unfere bort ftefyenben fd)mad)en

Gruppen gu

fd)fagen

tf)n

2)er „giganüfcfre tylan" bes (grofcfürtten

Die preußifdjen ßanbftridje

SBeftpreußen einsufaüen.

bem

Zat machte

fid)

im Sanitär

ein 23erftärfen bes

oerntdjtet roerben.

$einbes gegenüber

Das Sorbrüden

linfen ftlügel ber 8. SIrmee fühlbar.

ber SGBeidjfel

öfttitf)

Xruppen

[ollten erobert, bie bort befinMicfjen beutfdjen

3rt ber

93

ber Bluffen

öftlid)

ber 3Beid)fel gegen bie ßinie 2BIo3lamet— DJilama im De3ember 1914

roaren

mie

t)ier

ben ^arpattjen bie Einleitung

in

bes „gtgantifdjen

2tusfüt)rung

planes" roar

ber

Sie

erft

(Entftefjen.

Die

ber 2öeid)fet

öfttief)

2Infang Januar Xruppen aus ber ffront meftlid) SSerroenbung im Sorben I)erausge3ogen. tarnen

(Er tjatte fd)on

2Beid)feI

für

mit unferen 2Ibfid)ten ben feinigen suoor, bann mußten mir mit ftarfen

roir

(Segenangriffen fomof)I über ben

Die (Segenangriffe tarnen.

fernen mie über ben

Die 2Bud)t unb bie

fie geführt mürben, Ijaben uns ferner 3U mar ein ganser 6otbat unb $elbf)err.

Den

9carero rennen.

fdjaffen gemadit.

Der

ßomftja

anbererfeits

im

fottten

roefentlidjen

ergab

(Srofjfürft

einerfeits,

Xetle

bie

2lrmee übernehmen, bie burd) S3erfdmiälerung ber $ront

n.

ßange

inbeffen bod) ftanb, ta ber 5Ruffe erlahmte,

Sdjlieftfid) f)ieft fie

blieb bie fiage bort

unb

bamit aud) für bie 35elagerungstruppen oor Offorojefe gefpannt. (Erft nad) bem eintreffen ber 1. ßbro.Sio. oor Somflja 21nfang 9Mr3 roar unfere $ront

ba%

fo bid)t befefet,

id)

jebe (Sefafjr öftlid) ber $iffa als befeitigt anfefjen

tonnte. Sie Stanbljaftigfeit ber Gruppen

unb namenttid) ber

einen glän3enben 2lbroel)rerfolg errungen.

Sein

o. Sd)olt$.

(Beneral

o.

Sie (Bruppe übernahm (Beneral

23efef)lsbereid) rourbe fpäter bis

o. SSeloro,

an bie Sdjfroa ausgebest.

Sdjotfe fjatte bereits in ber Sd)fad)t bei

$ofen mit befonberer 21us3eid)nung geführt. erfjeblid)

älter

als

ber

fid)

Sannenberg unb

(Er roar in

Oberbefehlshaber ber

bod) roitlig unterftellte

3.*Kef.Sio. rjatie

ber (Beneral

8.

in

feinem Sienftgrabe

21rmee,

(Beneral

Otto

bem jüngeren ^ameraben.

Staabs mit feiner o. Ijatte (Beneral unb bort ftel)enbem ßanbfturm gegen ben Sparern (Belänbe geroonnen. Ser *Ruffe oerftärfte fid) f)ier balb fefjr erfjeblid). llnab* er aus 9?oroogrob unb namenttid) mit bem IV. fibirifd)en 21r* läffig griff meeforps oon Oftrolenfa Ijer an. Sie kämpfe rourben immer erbitterter. 3mifd)en

37. 3nf. Sic.

$iffa

unb

Orff)it}

— Die jjBinterfjjtog in 2Kojuren gebruot/3Rära 1915

102

mußten immer merjr Truppen, bte bie 5ßinterfcr)rad)t gefcf)lagen Ratten, merben. Wad) unb natf) famen bie 2. 3nf. Dio., ble 75. 9tef.» Dio., bte 10. fibm. Dio. unb bte 4. Äao. Dio. r»on ber 10. 2frmee. Sie ge* nügten aber auf bte Sauer nirfjt; aucf) bte 76. IRef. Dio. oon ber 10. Slrmee (Es

I)ler eingefefet

rourbe bortfjin gefcfjoben, nacfjbem

beim ©eneral ©efänbes mit

fd)on eine Zeitlang tüeftltc^ bes Greife

fie

©altmit} eingefet^t mar.

v.

bem

(Entfprecfjenb

unb

feinen weiten ebenen Sumpfffäcfjen

(Efjarafter bes

ben ba3roifd)en=

fiegenben mit 2Batbftücfen unb bürftigen liefern bebecften (Engen Iöften

an

kämpfe

bie

firf)

bie niebere

Unb menn

Dftann.

Sie

in oiele (Einsetfjanblungen auf.

f)ier

Sprung

aucf) bie örtlichen

Mann

Der

fernere Aufgaben.

nehmen

^rifen fein (Enbe

blieben mir bocf) beim 21bfcf)luß ber kämpfe, bie

fiel)

befonbers

[teilten

fämpfte gegen ben mollten, fo

in ben 21pril Ijinetn»

Sogen, oorroärts ber ©ren^e flehen.

©ange. (Seneral

reifer Solbat, ein

ßebens,

mar

bünne $ront

mar

bes Orftji^

2fucf) mefttict)

in oollem

Mann

mit

trietfeitigen

einer ber beften ^üfjrer roeftlid)

auf

bem

Februar

f)ier SDtitte

famen bem Verfammfung

buref)

Februar

tjinein.

Iinfen fttügel ber 2frmeeabteilung ©allmifc|

frifcf)es

Zugreifen

in

JKidjtung

(Er oerftärfte bie

Ütuffen aucf)

2Billenberg bie beutfcfjen Verhärtungen gur Stelle.

baß

®ampff)anbfung

Sntereffen auf allen ©ebieten bes

2öir

ftießen in feine

bte

unternefmienber unb gebanfen=

unferes leeres.

SJcfama unb brücfte

aufmärts bis über ^totjf oor.

planen juuor unb aucf)

naef) SSttitte

o. ©allmi{3, ein

bie 2Beicf)fel

in feinen

fjier

maren

Snjmifcrjen

um

ÜKeibenburg

Die Sage erfaßten

fo,

bem

cor

bte

^raffnnfcf)

(Ein !ft. ®. ftefjenben feinblicf)en Truppen gemorfen merben fonnten. Vorbringen ber 2frmeeabteilung (Batlmi^ gegen ben üftarem mar bann mögtid). Dies fcfjien bamafs noef) ftrategifcf) bebeutungsoolf. Der Sfngriff gegen Offomjefe unb ben oberen 35obr mar nod) nicfjt eingeftefft. Seber

XVII.

Teilerfolg bes ©enerafs 2fusfid)ten für mettere

©eneral

in

©allmife

griff

5ßir befanben

am

22.

9t. St,

frifcfjem,

fannt mürbe, ba% ftarfe 9fJUama unb

bem

mögltcf) geroefen;

fdjließlid)

fid)

2flles

Dio.

in Stiftung ^raffnnfd)

ftarf befeftigte

ftanb

fefjr

Stabt

günftig,

am

24.

als

er=

Gräfte smifdjen ber Straße ßjecfjanom—

5Inmarfcf)

maren unb ©eneral

o.

borgen

^liegeraufflärungen maren in jenen Tagen

ntcr)t

überaus fdjmad) mit $liegerformationen Staoalleriepatrouillen fonnten nicf)t burd)fommen, aucf)

überall Snfanteriepoftierungen gegenüber.

Eingriff fibirtfcfjer Storps l)cbltd)en

im

mir maren

Unfere

ftanben

ruffifcfje

Orfl)ife

bereits überflügelten,

ausgeftattet.

Zugreifen.

energifd)em

unb bie uns in tjofjer Spannung. Februar mit Teilen bes

©atlmitj oerbefferte bie ©efamtlage

bem I. SR. Ä. unb ber 3. 3nf. ©eneral o. borgen naljm bie überaus

XVII. an.

o.

o.

kämpfe.

mußte $raffnnfd) am

eigenen 93erluften

5ßor

bem

Februar unter red)t eraufgegeben merben, ©eneral o. borgen ging 27.

Das fingen um gegen bie ©renalinte

Sanom



güfjrer

Örtliche

füblid)

K. meiter füblid)

I. *K.

Der

faxten

feft.

9iuffe griff bis

(Es

3um

ber im

— SMenberg

fam nun

7. 3Jcär3

*Ruffe

brängte meniger

fdjarf oor.

5Be[e^ung

bie

9?eibenburg

Der

3urüa\

(Erjorfljele

gegen Sorben als auf ÜFclama überaus (Brenßfteltung

103

bie £ntfd)eibung

aud)

ins

t»ier 31t

Ausbau

befinblidjen

3d)

2Iuge.

bas

t)ielt

erbitterten Stampfen.

3mifd)en SKIaroa unb

CTIjorfEjere

un*

auf^attfam unter ben fd)merften Sertuften oergeblid) an. (Es rourbe um biefe 3 e ü a " öer gan3en oft* unb meftpreußifdjen Oft= unb Sübfront gefämpft. Sie 10. 2Irmee mar surücfgefdjmenft unb fetjte gerabe ben (Segenangriff nörbtid) bes 2tuguftomer 2BaIbes an. Set ßomffja mar bie Krife im abflauen, 3tr>ifd)en $iffa unb ÜÖUama nod) feinesmegs behoben. Seber Tag brachte mir eine llnfumme oon iaftifcrjen unb anberen (Entfärbungen. Die Sitten ber $üf)rer an ber Sübfront um Unterführung ließen nid)t nad), bie 10. 2lrmee f)iett nod) eigene, allerbings nur örtliche (Erfolge für mögtid) unb gab besfjalb nur ungern Gruppen fort. Sei (Beneral o. ©atfmit} unb bem regten $Tüge[ ber 8. 2Trmee maren insmifdjen bie meiteren Serftärfungen oon ber 10. 2trmee tjer eingetroffen.

maren

2ßir

jetjt

fräftig

um

genug,

3U beiben Seiten bes

Orffjit}

(Segenangriff gegen ben burd) bie ferneren Serlufte ber testen

einen

läge

ge=

fd)mäd)ten $einb 3U führen. llnfer

^raffnnfd)

21m

Stoß brang oom Stefjen. Der

3um

8.

18. 9ttär3 belehrte er unfere

fein fixerer Sd)ut5 gegen

bis 12.

Wäx$ oormärts unb fam

föuffe antmortete

Xruppen

ben $einb

fei.

nörbtid)

mit heftigen (Segenangriffen.

bei 3ebnoroff)e£,

ba% ber Sumpf

Unfere Solbaten oerbanben mit

Sumpf ben Segriff bes Serfinfens, ber 5Ruffe als Ücaturfinb mußte es beffer. Die Sümpfe in jenen Kampfgebieten froren nur 311m Xeil 3U, 3um Seit lagen fie in geringer #öf)e auf einer unburd)läffigen bem

Segriff

Scfjicfjt

unb blieben burcrjmatbar.

Sßeftlid)

bes Drff)i£ flaute ber

Kampf

mögtief), bie 76. *Ref. Dio. tjeraus3U3ief)en

ein3ufe^en.

merben,

fie

(Enbe Warft ab.

unb

fie

nod)

(Es

öftlid)

mürbe

f)ier

bes $fuffes

Hucfj bie 6. Kao. Dio. fonnte mefttid) bes Drff)i£ freigemacht

mürbe

nörbtid) bes ^reget nötig gebraucht.

(Sroßes geteiftet, unb aud) biefer Gruppen fein. Sie Ratten fid) einer außerorbentlidjen Überlegenheit ermefjrt unb fie fogar 3urütfgebrängt. Son (Enbe Warft unb Anfang 2tprit ab fanben bie Gruppen ber gan3en

Die 2Irmeeabteitung (Säumig

fjatte

$ül)rer fonnte mit 5Red)t ftot3 auf feine

Sübfront enblid) bie erfetjnte D^iilje. Die Kämpfe oon Cornea bis SÜUaroa ftnb meniger befannt gemorben. 3m Often badjte Deutfdjlanb nur an große Sd)tad)tenerfotge. Diefe maren nicf)t

mef)r in fo augenfälliger 2Beife 3U erringen.

Der große (Segensug

bes (Sroßfürften gegen bie 5Binterfd)Iad)t, ber Angriff über ben klarem

Sic

104

gegen unfere nur fd)mad)

pmns

gcbtuar/aJlär^ 1915

2Binter|ct)[grf)t in jPtofuren

befefete

%hmte unb

ber (Entente für bas 3af)r 1915

3ugleid) ein Zeil bes Kriegs^

maren

oereitelt; bie Gruppen unb 9Kann Ratten fid) ber früheren (Brokaten mürbig gefdjtagen, bie alten unb neuen Formationen im Kampf miteinanber gemetteifert. 3n ben alten Formationen lag mefyr narf)l)altige Kraft. fianbmef)r unb ßanbfturm Ratten Sollroertiges geleiftet. Die Führung mar auf ber #öf)e

jeber eiserne

tfjrer

Aufgaben,

ber oergangene Sßinterfelbgug

eine

ftoi3e

mititärifcrjc

ßeiftung.

VI.

Fernab uon ben großen ßmtfdjetbungen fpielten fid) fett Sftitte Februar aucfj nörblid) bes ^reget Kämpfe ab. 6ie mürben beiberfeits nur mit Sanbfturrm unb ßanbmefjrtruppen geführt unb maren ofme ftra= SSebeurung, aber

tegtfcfje

fie

befcfjäftigten

uns bod) unb

errjeiftf)ten

oiel

2tufmerffamfeit.

Anfang Februar ftanb ber SRuffe nod) auf preußifdjem (Bebiet norb= litfit, unb ber 2Bunfd) mar gerechtfertigt, aud) biefes Studien beutfcfjer (Erbe ber feinblicfjen (Bemalt 3u entreißen. Der (Bouoerneur oon Königsberg, (Benerat o. ^appri^, mit bem 3ur ©teile befinblicrjen £anb= fturm, oerftärft burd) etmas Artillerie, erhielt biefe Aufgabe. Xauroggen mürbe am 18. Februar befetjt. 2In ben tarnen Sauroggen fnüpfen fid) meltgefd)id)tlid)e (Erinne^ rungen, unb es ift ein Unglürf für bie beiben fid) je^t befämpfenben Staaten gemefen, hafo fie jenen 5ßeg oerlaffen f)aben, an beffen 5Ranbe als ein 9Bat)r3eid)en beutfdjer unb ruffifdjer F mt nbfd)aft Xauroggen ftanb. oftlid)

Die

JRufye, bie

barauf mieber in

bem

(Bebtete nörblid) bes ^regel ein*

mürbe am 17. ÜMrs unfanft burd) ben (Einfall rufftfdjer *Referoe=, !Keid)smeI)r= unb (Brensmadjformationen bei SCfcemel unb Xauroggen unter= brodjen. (Er traf uns überrafd)enb, mätyrenb mir überall nod) ooll be* trat,

fdjäftigt

maren.

2ßof)l fcfjem

maren

(Berückte gefommen, ba$ feinblid)e Kräfte fid) auf ruffi= kernet gegenüber, fammetten. Dod) (Beruhte maren fd)on

(Bebtet,

oft entftanben. jetjt

SSisfjer fjatten fie fid) nicfjt bemal)rl)eitet.

jebe innere 2Bat)rfd)einlid)feit für ruffifdje

(Es fehlte

Unternehmungen

aud)

in jener

(Begenb. JRufftfdje

2Bir erfuhren

Reibungen

Raufen brangen auf Kernel oor, bas ber ßanbfturm aufgab. baoon burd) ein Xelefonfräulein, bas uns anrief unb nod)

erftattete, als bie

3d) fjabe m\d) bemüht,

Muffen bereits im ^oftamt maren.

bem jungen

bas (Eiferne Kreu3 IL Klaffe 3U erhielt

fpäter eine gotbene

llf)r

9Jcäbd)en, Fräulein (Erica SRöftel,

oerfcfjaffen.

oom

Staate.

(Es

mar

nicfjt

möglid).

frfjarf

Sie kämpfe an ben übrigen fronten Ratten biß Sfaferoen mufjte bas ftelloertretenbe (Beneralfommanbo bes

Setjt

^. aus Stettin ein (Erfapataillon fdjitfen; ein 3eid)en, tüte ferjr mir uns oerausgabt Ratten, unb mie ftarf bie kämpfe feit Anfang Februar an unferer Slraft 3ef)rten. 2lm 21. 90tär3 mar kernet roieber befreit, unb am 22. mürben nod) 3000 23erfd)leppte bem (Begner abgenommen. Sie Muffen fjatten ungtaubtid; gekauft. Jauroggen fiel am 29. Wäx$. Sie 6. ®ao. Sic. mürbe in jenes (Bebiet oerlegt unb fidjerte oon nun ab bie (Bren3e auf II. 2t.

litauifd)em 23oben.

Oftpreufjen

mar oon neuem

befreit unb ift oon meiteren feinblid)en W\t feinem SSieberaufbau fonnte begonnen

einfallen oerfdjont geblieben.

m erben. Das Hauptquartier befanb maren

es bis

Anfang

auf eine unmittelbare ftrategifd)e fyatte,

muffte

legen.

id) beifeite

mit (Benugtuung.

mar

3d)

Februar in ßötjen. $ür mid) £age gemefen. Sie Hoffnungen, bie id)

fid) feit ÜDtttte

2lpril fernere

Husnu^ung mar fie

ber 2Binterfd)Iad)t geijegt

Xaftifd)

befriebigt, bafc

bas

geglücft,

erfüllte

mid)

bie großen Eingriffe bes (BroB=

3ufammengebrod)en maren unb mir überall auf feinblidjem (Bebiete ftanben. Der (Entfdjeibung gegen ^u^lanb, unb auf bie !am es mir in meinem innerften Senfen unb ^üljlen 3unäd)ft an, Ratten mir uns aber fürften

nur

bod)

gegen

um

£)ft=

Ser

einen Sdjritt genähert.

unb SBeftpreuften

grofte ruffifdje ^räfteoerbraud)

follte fpäter bie

Operationen in (Sa^ien

för=

Sie 93erlufte ber Muffen maren 3ubem im 23ergleid) 3U ben unfrigen aufeerorbentlid) l>ocr). 6elbft JRufjlanbs großer 3Jtenfd)enreid)tum fonnte bern.

folgen Ausfall nid)t orjne meiteres auf bie Sauer bccfen.

Sie ein3elnen taftifdjen fiagen Ratten meine oolle traft geforbert.

bas

ftolse

bie

Hoffen, bas

3um

ringen

(Es läfct fid) nidjt alles

Sagen bes Helens,

(Entfd)luB, SERiBmut

Reibungen fd)übern,

nid)t

feelifdje

bem Rapier

bie Gmttäufcrjung,

über bies unb jenes.

Spann*

nieberfdjreiben,

bas Sura>

(Es laffen fid) nid)t

überminben maren, and) Gruppen empfanb, bie bei ungün=

bie in oielen gälten 3U

bas miebergeben, mas

ftigfter

auf

id)

für bie

Witterung bie 2lnftrengungen eines 2öinterfelb3uges 3U ertragen

fjatten.

Später

erlebte id) in fiöfeen beffere

läge.

Unfer Quartier unb bie (Befd)äfts3immer maren eng, id) i)abe mid) aber in ttnien mof)lgefüf)It. (Bern benfe id) an jene ßeit in bem freunbliefen oftpreuftiferjen

Stäbtdjen surücf.

9tod) raäljrenb ber eine

unferer

^reufjens

kämpfe mar

oornefjmlid)ften

entftanb

ein

ber 2lusbau rüdmärtiger Stellungen

Aufgaben.

Stad)elbraf)t3aun

2ln

ber

als

erfter

gan3en

Oftgrense

58eftanbteil

bes

£ie

106

in

Stellungsausbaues.

weiteren

nur

aiSiiitcrfdjladjt

2trmierungsbataiüone

3af)Ireid)e

ausgebilbeten,

notbürftig

SKofuren gcbruar/anär,} 1915

felboerroenbungs=,

nicfjt

aber

aus

arbeits*

mürben auf meine $orberung rjtn aufgeteilt. Sie Ijaben oielfacfj im feinblidjen ffmev arbeiten muffen unb bies mit Eingebung ge* tan. Das 2Bort „Schipper" ift eine (Etjrenbe^eitfmung. Später mürben bie 2Trmierungsbatai(Ione bem Dften genommen, fie famen an bie 2Beftfront. 2Iuf SBeifung ber Oberften Heeresleitung mürbe im 9Beften bie llm= manblung ber Dioifionen 3U 4 su Dioifionen ju 3 Regimentern, b. f). oon fähigen ÜDlännern

12 auf 9 Bataillone,

burcfjgefüljrt.

2futf)

mir

mürben baburd) meljr ftrategifdje (Einheiten rourbe feister, bas mar gemifc oon großem 9 Bataillonen

aber

ift

bas

taten

gefdjaffen. 23orteil.

gleite.

(Es

Das Operieren

Die Dioifion oon

ju frfjmad), ber ganse Apparat bes Stabes

taftifd)

unb ber 23ermaltungsbef)örben

flu

groft.

3cf)

märe nad) bem Kriege un*

bebingt für bie ftarfe Dioifion eingetreten.

9Bas

jet}t

aus unferer frönen unb ftol3en 2lrmee mirb,

Seite müitärifd)

nicfjt

2Baffer gehalten, felbft ber 2öelt getrost

ben Sdjretfen bes Krieges bemafjrt eine

folrfje

2frmee

Selbftmorb

befinnen.

2lrmee mert

ift.

an ber

unb

faft

bie

ganje Heimat oor

mufc abgemartet merben. Soll 3Birb ber Deutfrfje nod) einmal

bies nie unb nimmermehr. Die merben firf) 3ufammenfinben unb auf firf) Sn (Erinnerung an bie übermältigenben militärifdjen Krieges merben fie nitf)t oergeffen, mas eine feftgefügte

70 bis 80 Millionen felbft

tyat,

ganj oerfdjroinben?

begeben?

(Brokaten biefes

bie

ooltmertiger SSunbesgenoffen biefe uier 3afn*e über

3tf)

glaube

Deutftfje

Z^g^ZLS# s/\x\/s/T>-ryTzszszszsz^zsz

Der Sommerfelb3ug gegen Hußlcmb 1915. ($arte VI.) I.

©er im Sanitär oon

©eneral

3m

(Erfolg gehabt.

v.

famm ©elänbe gewonnen, bann fdjritt

immer meiter

ber

fetzte

f.

feinen

tyatte

bem gan3en ®arpatf)em

u.

2Irmee

f.

Ser

6ie erlegten ber ÜEruppe, bie SBunberbinge

ungeheure STnftrengungen auf.

mürbe

2)er

nid)t entfetjt, es fiel

am

bem ausgefprodjenen

grofc.

19. SOlärj.

2Bäf)renb bie Angriffe gegen bas beutfdje

tjinabjufteigen

nur

leiftete,

mar

2Ibgang burd) $roftfd)äben

ßanb

öftlid)

ber 9Beid)fet

SInfang 2tprü abflauten, fe^te ber ©rofefürft feine Angriffe gegen bie

2trmee mit

9tuffe

fjart 3U,

Sie 6d)roierigfeiten bes ^riegsfdjauplafees im 2ßinter

gemaitige.

^Srsemnfl

auf

Sübarmee unter ©eneral o. ßinfingen arbeitete fid) Olme biefe beutfd)en Gruppen märe bie ßage nid)t

r>or.

gehalten morben.

mar

aber (Stitlftanb eingetreten.

3U feinem (Segenangriff unb

bie tapfere beutfdje

maren

(Eonrab befcfjloffene Eingriff

erften 3Infauf

$\el fort, über bie Äarpatljen nad)

f.

u.

f.

Ungarn

unb bamit Öfterreia>Ungarn 3U SSoben 3U merfen.

Sei bem Dberfommanbo in £efd)en raurbe im

ßage ber 2)oppeImonard)ie Haltung mar immer

als

ungemein

smeifelfyafter

bebenflicr)

gemorben.

2tprit bie militärifcrje

angeferjen.

Italiens

(Es tjatte alle meitgeljenben

Angebote öfterreia>Ungarns, bie aud) id) beim ©eneral d. (Eonrab befür= mortet tjatte, abgelehnt unb mar gan3 in bie ^e^e ber (Entente geraten. Diefe braudjte trotj

if)rer

Überlegenheit neue ^ilfsfräfte,

um

unfer S)err

bem (Eintritt Italiens in ben Slampf auf feiten unferer immer beftimmter geredmet merben. Dfterreid)*Ungarn fat) fid) genötigt, feine Xruppen an ber italienifrfjen ©rense errjeblid) 3U oerftärfen; aud) bie ferbtfdje 2Irmee fd)ien mieberum meijr 33ead)tung 3U

3u merben.

SUlit

geinbe mufcte

(Ein

forbern.

ruffifd)er Singriff mufjte bie

Iid)er treffen, je mefyr fie fid)

©alisien 3U fd)mäd)en genötigt mar. Sie metjr.

nerals

Der d.

f.

u.

(Eonrab

f.

f.

u.

f.

2trmee

Stimmung

bie

fo

empfinb=

in Xefdjen fanf

93erbinbungsoffi3ier fdjilberte uns auf

l)in

um

3ugunften anberer fronten in Ungarn unb

ßage

als I)od)ernft.

öfterreid)ifa>ungarifd)en leeres traf bies

31t.

23efel)t

immer

bes ®e=

Wad) meiner Kenntnis bes SBir gaben bie ernften Öhifce*

rungen unb unfere 2tuffaffungen an bie Dberfte Heeresleitung roeiter. SDtitte 2lprit rourbe bie ßage in ben ®arpatl)en nod) gefpannter.

Die

2cr Gommerfelbäug gegen

108

2trmee bes ©enerals 23oroeoic mürbe meiter

roäfjrenb

bie

öftltcf)

über

burcrjaus

Samm

bert

Sübarmee

beutfdje

ber 2Iiigenbücf gekommen, roo

JRufjlanb 1915

surüdgeroorfen,

geholfen

roar

(Es

ftanbfyiett.

merben

muftte.

jefet

2Bir

festen bie bei ber 9. 2trmee bereitftefjenbe 25. *Ref. Sio. mit ber (Eifenbafjn in

Sie tarn nod) gerabe

23emegung.

um

red)t3eitig,

bas fd)timmfte Unheil

3U oerljüten.

Der Oberften Heeresleitung melbeten mir unfere fd)Iof3

unferer 2fuffaffung an.

fid)

bem ©enerat

o.

ber

ber bisher bas

SSftartoife,

attafjnaljme.

XXXVIII.

St bei uns ge*

9t.

Ser Oberbefehlshaber Oft gab außerbem nod)

füf)rt fjatte.

bie 4.

bifcfje

^ront fenben.

[einem Angriff im

©teid^eitig

mußten mir Verhärtungen an

Sie unterftütjten fpäter ben ©enerat

Sie beutfdje Oberfte Heeresleitung

im 5ßeften

fid)

o.

eine

bie fer=

ßinfingen bei

9ftai.

(Entfd)eibung gegen Jfiuftlanb

©ebanfe,

unb

Sie ßage

neugebilbete Sioifion gur 93erftärfung ber Karpatfjenfront ab. bort blieb aber ernft.

Sie

Sie bitbete bas 55esfiben=Korps unter

trotj

nunmehr ben Gmtfdjtufc, bie Ser $Ian mar grofoügig, ber

fafjte

3U fud)en.

ber bort f)errfd)enben

Spannung 3U

fd)mäd)en,

3eugte oon großer 93erantmortungsfreubigfeit.

Seit ben

kämpfen im Dlooember

5ßeftfront ber Sdjüfeengrabenfrieg

um

$)pern

auf ber gansen

tjatte fid)

Das

entroitfelt.

(Einftellen

bes 2Sor=

marfdjes in fyranfreid), bas ßurürfbiegen bes red)ten Flügels im Sep*

tember unb bie geringen (Ergebniffe ber kämpfe in $tanbem Ratten auf bie

Armeen bes

2ßeftens einen ftarfen Stimmungsbrutf ausgeübt, ber burd)

ben 9ttunitionsmangel nod) oerftärft mürbe,

©in Angriff bes

III. 2t. K.

unter feinem oerbienftootten unb bebeutenben Kommanbierenben ©enerat o.

Cod)otr> bei Soiffons

im Januar

fyatte

ungemein belebenb gemirft unb

ein gleid) barauf folgenber Angriff ber Sadjfen bei (Eraonne fd)öne (Erfolge

3n

gegeitigt.

fdjroerem fingen

mar

es enblid) gelungen, einen grofeange=

fegten Surd)brud)soerfud) ber ^ransofen in ber

Champagne im Februar

unb War?, 3um Sd)eitern 3U bringen. Stuf feiten ber (Entente rurjte bie allein auf JRufjIanb.

in Slufftellung fators. fein.

;

fie

3n

Hoffnung aud) roeiterfjin oorläufig fid) bie Slitdjener^rmeen nod)

(Engtanb befanben

roaren eine grofje Sdjöpfung eines bebeutenben Organi-

33on ben 32 Sioifionen tonnten bie erften 12

Der Kriegsbetrieb ber Snbuftrie ber

bie bereinigten

Staaten traten als

ir)re

oom

Sötai

(Entente ermeiterte

Lieferanten auf.

aud) 3unäd)ft burd) mirtfd)aftlid)e SUla^natjmen gelang, bie

ab fertig

fid).

2Iud)

5Benn es uns Kriegsmaterial

ausfuhr aus 2Tmerifa 3U erfahrneren, fo tonnte bies bod) nid)t oon Sauer 3n unferem fdjroeren Kampf tonnten mir biefe Hanbmngsmeife ber fein. bereinigten Staaten nur als einfeitige 53egünftigung unferer fteinbe auf= faffen;

\l)v

Verhalten muftte

tiefe SSitterfeit bei

uns erseugen.

Diebenangriffe in ^olen

©s

ftanb 3u ermarten,

bafc

bem

100

beutfdjen

Angriff

gegen SRufclanb

an ber SBeftfront folgen mürben. Die fpan= nungsootten unb f'rifenreidjen kämpfe bei fia Kaffee unb 2lrras im 9Rai

feinblidje (Entlaftungsangriffe

3eigen,

mas

bie Dberfte Heeresleitung auf fid) naljm, als

fie

ben (EntfdjeU

bungsfampf im Often magte. (Beneral v. ÜRatfenfen erhielt mit ber neu 3U bilbenben 11. 2lrmee, bie

im

mefentlicfjen

aus Xruppen aus bem 2Beften beftanb, bie 2Beifung, 2ln= plante ber in ben Äarpatfjen mit großer

Sttai in Sßeftgalisien in bie

fang

Xobesoeradjtung angreifenben Muffen su ftofeen unb fie 3U fd)lagen. (Er mar ein gro^ügiger, oornetjmer 2ftann unb glänsenber Solbat, beffen

Xaten in ber

aller

®efd)id)te

©eneralftabes mürbe Dberft

&\tm

fortleben merben.

Seedt, ber bisherige

o.

©ein

bes

(Etjef

bes (Benerals

(Etjef

am

ßodjom, bura) feine ©eiftesfdjärfe unb flare ©emeffenfyeit eine ber ftärfften Ijeroortretenben ©rfcf) einungen bes Krieges.

o.

Sie

Sägern, ber [teilte

fid)

fd)all o.

übernahm ©eneralfelbmarfdjatl

2lrmee

9.

biefe

2Mrbe mit

l)öd)fte milttärifdje

bereitmillig

bem

errjeblid)

bienfttid)

$rin3

ßeopolb oon (Er unter*

Sfadjt trug.

jüngeren ©eneralfelbmar=

^inbenburg.

Der Oberbefehlshaber Oft monftrieren,

um

erhielt

ben Auftrag, an feiner gront

3u- be=

feinblid)e Gräfte 3u binben.

n. Sie fie,

9.

2lrmee

l;atte

eine rutjige Qe'ü Ijinter

fid).

2lnfang 9ttär3 glaubte

nörblid) ber Sßilitja einen (Erfolg erringen 3u fönnen,

Dielen

Reibungen

örtlict)

an;

fie

mar aber

unb

griff

unter

balb genötigt, baoon 21bftanb

3U netnuen.

3n jetjt

2lusfürjrung ber

SBeifung ber Oberften Heeresleitung

bei ©fiernjemitje angreifen.

2ßir Ijatten

©as

erhalten

follte

fie

unb ermarteten

burd) beffen 33ermenbung einen großen taftifdjen (Erfolg, ba ber ©asfdmfe ber Muffen nod) nid)t burdjgebilbet mar.

2lud) bei ber 10. 2lrmee öftlid)

©umalfi tonnten mir uns oon einem Singriff örtlidje Vorteile oerfpredjen. (Er mürbe bemgemäft befohlen. Der ©asangriff ber 9. 2lrmee, ber am 2. ÜRai ftattfanb, glüctte nidjt. Der 2öinb mar günftig, aber bie 2lnmeifung ber Xruppe mar nidjt ridjtig. Das ©as ftrid) mie beabfidjtigt ab, bie Gruppe aber mahnte, ber fteinb 211s er nun bod) ftellenmeife fdjofc unb bürfe fid) nidjt mefjr rühren. aud) bie eigene Artillerie anfdjeinenb nidjt orbentlid) in

SBirfung

trat,

6ie naljm an, bas ©as rjabe nid)t gemirft. 211s fie fpäter, nidjt mefjr im Die 9. 21rmee tjatte mit ©as Unglüd. ftatjmen biefer großen Sage, ben ©asangriff an gleidjer Stelle mieber* griff bie

Infanterie

nicfjt

an.

2)cr

110

Sonuncrfclbauß

SBinb um.

fl

e 9 en

SKujjlanb 1915

2lbgang an (Sas* Der Sruppe nidjt beliebt. (£inbau bauerte tränten. 3U lange, imb bas harten auf ben Ußtnb mit gefüllten ©asbeijältern im 6d)üfcengraben miberftrebte Offizieren unb SJcqnnfdjaften. Der Angriff ber 10. 2irm.ee bei 6umalti tjatte taftifajen Gürfolg. tyolte,

fällig ber

Das ®as mar

Db ick)

nidjt,

frf)mer3lid)en

großen Operation mirflid) genügt tjaben, meifc tattifd) richtig maren, |o erfdjienen fie gerechtfertigt.

biefe Singriffe ber

ba

2Birffamer o.

2ßir l;atten

bei ber

aber

fie

eine

mufjte

Unterftütjung

ber

menn mir felbft 3ur Das mar auf ben fronten

Operation

merben,

JDtadenfen

ben geinb tarnen.

freien

bes

(Senerals

5ßemegung

gegen

ber 9. 2lrm.ee, ber 2lrmee=

abteilung ©allmitj ber 8. unb 10. 2lrmee unmögtid) unb nur nörblid) bes

^fernen naaj Litauen unb Äurlanb tjtnetn ausführbar.

2ßir Ratten (£nbe

Anfang 2Tpril bie 3. unb baner. ftao. Dio. aus bem 2ßeften betom= men unb bei (öumbinnen ausgelaben, ba ber linte fjtügel ber 10. 2lrm.ee immer nod) red;t fdjmad) mar. Diefe beiben Dioifionen unb bie fdjon nörb= lief) bes Sßregel ftetjenbe 6. Slao. Dio. füllten (Enbe 2lpril nad) Litauen unb Äurlanb hineinreiten, geftütjt auf bie 6., 36. unb 78. *Ref. Dio. Die fta* oallerie^Dioifionen maren fetjr forgfältig für biefe Operation ausgeftattet. Die $üt)rung übernahm fyier (Beneral o. ßauenftein. 2lm 27. 2tpril begann unfer 3ug naef) ßitauen unb Slurlanb. ©eneral o. ßauenftein trat aus bem oon bem Oberbefehlshaber Oft Ijeraus in brei Kolonnen ben 93ormarfd) feftgelegten 2lufmarfd; auf 9Jiär3,

©ajaulen an:

— baner. unb Dio. unb Dio. — über oon Xau= mit ber mittleren — Dio. — auf ber roggen, — Dio. unb Dio. — aus ber ©egenb oon mit ber mit ber redeten

36. SRef.

3. Slao.

Surborg,

78. 9tef.

linfen

grofjen (Etjauffee

6. Slao.

6. *Ref.

SJlemet.

Sdjon lauroggen

am



27.

abenbs ftanb

bie 3. Slao. Dio. bid)t füböftlid) ber ©trafje

^jelmrj, unroeit Sfauboile, mätjrenb bie baner. Äao. Dio. auf

föoffienn geritten mar.

Die

6.

Äao. Dio. mufcte

tjart

öftlid;

ber ®ren3e

fämpfen unb tarn am 27. niajt all3u roeit oor. Der (Segner, beffen 5)auptfräfte feit Gmbe Wiäx$ unoeränbert norb* öftlia) Xauroggen ftanben, mid) auf Äjelmn aus unb enttarn, ba bie 2lm 28. 2lpril ftanben bie baner. unb 3. Slao.» 3. Äao. Dio. nidjt gugriff. Dio. bei Äjelmn unb 3urütfgelegt.

2lm

öftlid;,

bie 6. bei UBornn. 75

29. näherten

fid)

km

maren

bie ®aoallerie=Diöifionen

in srnei

Xagen

6d)aulen unb

2lm 30. mürbe ©djaulen befetjt, bas bie Muffen in 23ranb ge* Die 6. unb bie 3. Äao. Dio. festen bie SSemegung in JRidjtung ftedt fjatten. URitau fort, oor bem bie 6. &ao. Dio. am 3. 2ftai eintraf. 6ie tonnte ben Äurfdjann.

— 1

Ser

SSorftoji

feinblidjcn 2ßiberftaub

Witau

roeftticf)

mel;r biedren uniD

iüd;t

l;ier

Sic

fteljen.

nadj ßitauen unb fturlanb

1 1

blieb auuädjft

füb=

fpätcu längs ber Glifenbatynftrerf'e SRitau

vo'xd)

93io[d;eitt t;inter bte 2Binbau aus. Die 3. Slao. Dio. mürbe balb angehalten unb ber baijer. £ao. Dio. nadjgesogen. 5Beibe [tiefen nunmehr gemeinfam öon Sdjaulen in füböftüdjer S^idjtung über 23eiffagola auf Meibom; cor. i)ier

aber oerbidjtete

ber feinblidje 2Biberftanb. Sie gingen

fid)

bem oorbrücfenben

nun langfam cor

(Begner Ijinter bie Dubiffa in sJlid)tung Sljelmn surütf.

2lud) bie 3nfanterie=Diuiftonen Ratten aufterorbentlidje 2Rar[d)leiftun=

gen auf3umeifen.

an

Die 36.

Die.

SHef.

mürbe sur Sidjerung gegen Lorano unb 6. SRef. Dio. bei

bie untere Dubiffa oorgefdjoben, mäfirenb bie 78.

Sdjaulen oereinigt mürben.

Der Qxüed bes

Unternehmens mar

Cüfjnen

erreicht.

ßufefyenbs oer=

[tärfte fid) ber ftuffe.

golge an ber Dubiffa oon ber Sttünbung bis Äjelmn Sdjaulen unb norbmeftmärts bei ausgebetjnten fronten 3U einer 9teü;e fpannungsreidjer unb für gütjrung unb Xruppen aufreibenber (£s tarn für bie

i)in,

um

kämpfe,

bie

fid)

über bie 9ttonate

OJtai

unferfeits in großer Unterlegentjeit füt)rt,

oeranla&ten uns aber allmäljlid),

ben geinb meiter 3u

feffeln,

unb 3uni Einsogen.

Sie mürben

oerteibigungs^ unb angriffsmeife ge=

nod) bie

um

bas (Semonnene 3u galten unb

8. Slao.

Dia. ber

9. 2lrm.ee, bie 1. *Ref.=

Die. unb 2. Äao. Dio. ber &rmeeabteilung ©allmife unb bie fdjmadje Dioi= fion

SBedmarm ber

pen oerftärften

10. 2lrmee nörblidj bes

fid)

bamit berartig,

fernen

baft fie unter

Die Xrup*

ein3ufetjen.

einem 5Ürmee*Dberrom=

manbo mit

feinen 3at)lreid)en Sßermaltungsbefjörben sufammengefa&t roer* mußten; ein ©eneralfommanbo genügte nidjt metjr. ©eneral Otto 23elom mürbe Oberbefehlshaber, bie ilrmee erhielt ben tarnen „9tjemen=

bm d.

s

2lrmee". 2ln feiner Stelle

erljielt

©eneral

u. Sdjoltj

ben

23efet)l

über bie

Die Dubiffa=ßtnie behaupteten mir in garten kämpfen. tonnte auf bie Dauer nidjt gehalten unb nur ein Seil ber

fefyr

8.

Strmee.

Sdjaulen reidjen

unb

für uns

fo überaus midjttgen fieberoorräte 3urüdgefdjafft merben. 2ßir mußten bie Stabt fdjon im 3ftai bem geinbe mieber überlaffen

unb blieben bis in #öl;e

Ijart füblid) oon itir. 2tn ber 2ßinbau oon Äurfdjann abmärts oon 5)afenpot ftanb unfere Slaoallerie, fie mürbe 3umeilen com

©egner burd)brod)en, Die

mußten

mol)l,

baft

3ßert fjatten, aber

mar

tjielt

3. Slao. SSrig.

bie

nicljt,

am

7.

ruffifdjen

bie ghtjülinie.

fdjliefjtid)

9flai

abenbs ßibau genommen.

Gruppen

bort

nur

mie ber ^uftanb ber 2ßerfe mar.

bem

fiibau fdjon cor

^afenanlagen 3eigten

aber bod)

tjatte

Kriege aufgegeben.

fid)

um

geringen

2tls ßriegsljafen

Die meiten militärifd)en

bie ©rofoügigfeit bes sariftifdjen

©ebieten, auf benen es

Ijödjft

2ßir

^ufelanbs auf allen

9ttad)tentfaltung Ijanbelte.

Die Stabt ent»

£er Sommerfelbäug gegen föufclanb 1915

112 Ijielt tütcfjttge

itibuftrielle Einlagen,

^offmann fcfjfug einen 5)anbftreid) Gruppen Ratten roir nid)t. Die 3. ®ao. 23rig. ber ©djutenburg, smei bis brei ^Bataillone unb einige 23at=

3d) ging barauf ein.

uor.

unter Oberft terien

barunter eine ber größten ©tad)elbraf)t=

Dberftleutnant

D'tu&lanbs.

fabrifen

o.

Sßiet

ber bereits bort befinblidjen *Refen)e=Diüifionen

Statt Don Often nähern, märjrenb Slüfte

oon ©üben

f)er

Sie Feftung mürbe Sefatjung

anrücfte

fid)

ber

längs ber

unb Xorpeboboote oon ©ee tjer angriffen. Die 2ßer!e mürben oon ber

ernftlid) oerteibigt.

nicfjt

gefprengt,

füllten

ein #anbfturm=93ataillon

®üftengefd)ütje

ftellten

fid)

als

Sittrappen

tjeraus.

Xruppen Die (Einnahme oon ßibau mar

Die fd)mad)e Sefagung oon 1500 2ftann ergab

fid),

als unfere

oon ©üben unb Dften r;er einbrangen. feine 2Baffentat, oon ber fpäter bie 2Beltgefd)id)te reben mirb, fie mar aber ein glüdlidjes Unternehmen, an bas alle ^Beteiligten fid) gern erinnern. Dafr es ot)ne Sßerlufte ausgeführt mürbe, mar befonbers mertooll; bas entfprad)

meinem

Die Xruppe t'ann burd;

fiegt.

5Bemüf)en, (Erfolge mit geringen (Einbußen 3U erreichen. ftolg fein,

Der $ürjrer

fjat

menn

fie fjofje

fann unb ba-

23erlufte ertragen

anbers 3U benfen.

III.

©eneral ruffifdje

SDladenfen

u.

Front

am

Ijatte

in ben 2Jiorgenftunben bes 2. ÜERai bie

mittleren Dunajef in einem motjloorbereiteten unb oon

Xruppen glängenb ausgeführten Angriff burcfjbrocrjen. 3n ben Xagen mürbe bie 3meite unb britte ruffifcfje Stellung genommen. Darauf ging ber Dtuffe aus Ungarn über ben $arpatl)enfamm nad) Sorben 3urüd. Ungarn mar befreit unb bie f. u. f. SIrmee nunmehr entfd)eibenb enttaftet. (Es mar $e\t, & en n Italien trat in biefen Sagen in ben $rieg. ©eine 2lrm.ee sätjlte über 600 000 Ottann orjne bie Dielen Formationen ben

näcfjften

3meiter ßinie, bie nid)t unmittelbar für ben Slampf in 58etrad)t famen. (Es

bilbete

einen

September mar 900 000 DJlann (Beneral

o.

ungeheuren

&räfte3umad)s

bie (Sefamtftärfe ber italienifdjen

für

bie

(Entente.

3m

Fronttruppen fdjon auf

geftiegen.

Sttadenfen brang unaufrjaltfam gegen ben

lau oor unb erftürmte ben SSrüdenfopf

am

15. 9ttai.

Die

©an f.

u.

auf Saros* f.

üftadjbar*

armeen fingen fid) 3u beiben ©eiten ben oormärtsbrängenben beutfcrjen Xruppen an, aud) bie beutfdje ©übarmee griff an unb gemann norbmärts über ©trnj rjinaus (Belänbe. *ßr3emi)fl mürbe Anfang 3uni ben Muffen mieber entriffen. SKörblid) ber oberen 2Beid)fel bie 2öeid)fel

3urüd3umeid)en.

gab ber ?Ruffe bie 9ttba auf,

(Beneral

o.

2ßonrfd) tonnte

unter ^efttjaltung feines linfen Flügels bis

fid)

Slielce oorfdjieben.

um

gegen

ÜRitte 9ftai

113

2)er £>uvd)bvud) in ©aliaien

Die ruffifajen Armeen 3roifd)en ben S?arpatf)en unb ber plitja Ratten Die 23er= iljre Stellung aufgeben muffen unb babei oiel oerloren.

fomit

bünbeten fonnten im mefentlidjen aber nur frontal folgen, fo feljr fie fid; aud) bemühten, su örtlichen $lanfierungen gu fommen unb namenitid) bie ruffifcfje

$arpati;em2lrmee in ilner

glanfe 3U

roeftlidjen

Gin Um=

faffen.

flammerungsoerfud) auf bem regten $lügei ber f. u. f. Slrmee in ber Sufo= roina fdjeiterte. (Er enbete rjier fdjließlid) in (Es fehlte ilnn an Straft,

einem ^urütfge^en oor feinbltcrjem Drua\ Die ungünftigen rüdroärtigen Serbinbungen geboten bem Sormarfd)

am ©an

3unäd)ft einen

Der

behoben.

Die Sdjroierigfeiten roaren Anfang Sunt

5)alt.

nunmetjr

Eingriff rourbe

berg miebererobert, balb barauf 9\aroa

3um

roeiteren 9lüd3ug gegen

toeiajfelabroärts roeiter in

9iid)tung ßublin

naturgemäß in (Saugten sugeferjen unb uns

niffen

in

roie roir bie

fonnten. fid)

—Smangorob rjödjfter

bauernb

inbes oor unferer öront, insbefoubere oor ber

unb Oftpreußens 30g

er

2iu5 ber gront oor ber 10. 2lrmee

rjatte er bei

Xruppen

bortl;in

mar

roorben.

2lud)

gefdjoben.

mir

(Er

alfo

3urüa\

Spannung ben ein

Der

unterftü&en

ftuffe fdjroädjte

2lrmee.

9.

Xruppen unferem

(Ereig=

gemadjt,

SSilb

latt'räfiig

llnfere Gräfte roaren sunädjft oerausgabt.

*Ruffe

ging nunmetjr aud)

(Er

Operationen gegen SRußlanb meiterrjin

ber 6übgren3e Sßeft^

unb ber

erftürmt

DUiffa

2£ir Ratten in ßötjen

lafteten bie

2tm 22. 3uni rourbe fiem*

Sug ge3mungen.

ben

Smmer

fortgefeijt.

i)auptfampfaufgaben auf beuifdjen Xruppen.

2tud)

oon

für ©ali3ien ab.

(Einfall in

ßitauen

oor uns überall bünner ge=

tyatten bereits oiel i)erausge3ogen

unb nad) unb nad;

im Süboften abgegeben. 2tUmäl)lid) tonnten mir nod) Sei ber ungeheuer langen ^ront mar bas herausnehmen ber

für bie Operationen roeitergeljen.

Xruppen

jebod) fdjiießlid) begrenst.

Die Stellungen mußten

fo befefet roerben, bafc bie 2tblöfung bes einseinen

Cannes

3um minbeften

ermöglid)t blieb.

uns bie Oberfte Heeresleitung im 3uni einige neugebilbete fianb= fturm^egimenter sumies, fonnten mir baran benfen, Dioifionen für eigene (Erft als

2lngriffsljanblungen bereit3uftellen.

Das

frontale

^urüdbrängen ber Muffen

in ©ali3ien, fo empfinblid) es

Sie roidjen fämpfenb oorbringen Serbinbungen fo meit aus, als mir in JHüdficfjt auf unfere fonnten. Sie fcrjlugen fid) nod) nid)t auf itirem eigenen ©runb unb

für

fie

mar,

^riegsentfdjeibung.

feine

bxafyte

Soben unb fonnten

bis bafjin

fjinsu, bafe bei biefen

frontaten

maren.

(Es

mußte geprüft

2tusfid)ten böten.

nod; meite Streden aufgeben.

kämpfen

roerben, ob

2Bir fonnten

oielleidjt

(Es

nicfjt

anbere Operationen beffere

9 bis 10 Dioifionen bei ber Hrrnee*

abteilung ©aUroi^, bie mittlerrceile 3ur 12. 2lrmee ausgeftaltet mar,

Stoß gegen ben unteren Kriegst!riniwrungen 1914—18.

fam

unfere Serlufte nid)t unerljeblid)

Staren) oereinigen, aber mir oerfpradjen

sum

uns baoon 8

114

Gommerfelbjug gegen Siufelanb 1915

2»er

Sßiberftanb

3n

mar mit

(Es

nidjt Diel,

an$u.net)mm, bafc ber ?Kuffe günftigftenfalls

Sirfjerljcit

bann aber ebenfo austneidjen mürbe mie

leiften,

in ©alißten.

ber Xrjeorie oorteill)after erfdjien mteber bie Operation, an bie mir

nad; ber 2Binterfd)lad;t gebadjt Ratten: Vorbringen über bie ßinie Offomjetj

— ©robno,

Gin

aud) nod) über £omff)a.

oielleidjt

foldjer

Vormarfd)

rjätte

fünftem

eine entfd)eibenbe 5Btrfung Ijaben tonnen. (Er führte auf räumlid)

2Bege in ben JRüden bes aus OftgaÜ3ien 3mtfd)en 2Beid)fel unb 58ug 3u= rüd'meidjenben

leeres.

ruffifcrjen

Sumpfnieberung 3U

2ßir ert'unbeten bie

beiben Seiten oon Dffoinjet} für einen Übergang, aber bas (Ergebnis mar,

mie

Sie

ungüuftiges.

ein

ooraus3ufel)en,

23obenoerl)ältntffe

fd)loffen

Übergang aus. 2Btr mußten mit ernftem SSMberftanb in ber tat'tifd) fdjon an unb für fid) fel)r ftarfen unb oermutlid) aud) ftarf befehlen ©robno redjnen. Daft mir l)ier biefen 2Biberftanb unb ßinie Offomjefe bte fonftigen Scfjmierigfeiten überminben mürben, mar nid)t 3U ermarten. bort einen



3d) I)abe

bebauert, bafj

tief

td)

ber Oberften Heeresleitung

einen foldjen Angriff aud) auf eine anfrage

f)tn nid)t

befürmorten tonnte.

3ebe Operation meiter nörblid) entfernte fdjeibenben Stelle füböftlid) ©robno.

immer

merjr

fid)

unb mefjr

ging.

in 9^id)tung

2ßilna— ÜUcinsf

t'ungsooU genug, mir liefen in einen Sacf.

oon Sorben burd) ber

^jemen^rmee,

bie

ber

(Ed'pfeiler

ber UBeg

oon SBeften

10. 21rm.ee

ruffifdjen

2Bilna unb

auf

5)eeres geöffnet.

(Es

mu&te bann burd)

feinblidje JKücfmarfd)

Die feinblidje plante mufcte in biefem $all

großer beutfdjer Vormarfd) 3mifd)en ©robo

Slomno oon ber

räumlid) oon ber ent=

fid)

!ftad)teil

3umal menn ber

Sdjnetligfeit ausgeglichen merben, rafdjer als bisher oor

Diefer

atiein

mar

©ünftiger erfd)ien

f)er, 311

getroffen merben.

— Slomno

bei gleichzeitiger

2Bar

nehmen.

9}jemen=5ßerteibigung,

ntcfjt

es,

©in mtr=

3unäd)ft

Umfaffung

biefe geftung,

gefallen,

fo

mar

ben 5Rüd'en ber Hauptfrage bes ruffifdjen muftte barauffjin einen gemaltigen Sprung nad) rücf= in

unb 10. 2lrm.ee aud) nur geringe unb mit Kolonnen unb Xrains reid> rjaltig ausgeftattet merben, fo mar 3U Ijoffen, biefen Sprung berart oon Sorben über 2öilna in ber glanfe 3U faffen, ba$ ber Sommerfelb3ug 1915 märts ausführen,

Verhärtungen

konnten

red)t3eitig

bie 9cjemen=

erhalten

mit einer entfdjeibenben (Einbuße bes

Das mar um

fo

gali3ien in ben

Sn

3U

erjer

*Raum

öftlid)

Der

Singriff auf

Heeres enbigen mürbe.

Operationen aus Oft=

bes 93ug gelegt mürben.

2lusfül)rung biefes ©ebantens

41. 3nf. Diu., 76. *Ref. Dio.

ruffifcrjen

erreichen, je fcrjärfer bie

unb

4.

^omno mar

mürbe

bte 91jemen=21rmee burd) bte

£ao. Dio. ber

8. 2frm.ee oerftärft.

baburd) einfadjer gemorben, bafc

Wüte

Wa'x nad) einem gefdjeiterten Vorftoft ber Muffen aus ben 2öalbungen meft= lid)

Komno

auf

Scrjaf'i

oorgefd)oben maren,

unfere ßtnten in biefen 2Bälbern auf (Entfernungen

bie

bas Snftellungbringen unferer fd)merften Artillerie

Operationspläne

gematteten.

mar üborrafajenb gefommen unb ge= Voben. ©s roar ntrf)t 31t überfeinen,

Diefer ruffifdje Vorftofc

roann 3uerft gegen bie (Bren3e

er^ebfirf)

nur

ob er einen größeren Eingriff gegen ben

fcf)roacfjen

Das Oberfommanbo

2lrmee einleiten [oüte.

10.

115

bem

Seile oerfdjiebener Diotfionen bei 2Bilforoifd)fi unter

mann

sufammen, ber ben %eh\b

Vetfmann 30g

fefjr

bie fiage

geroiffe Erleichterung, als

balb 3urüdfd)lug.

(Beneral Verf= füllten eine

SOßtr

(Beneral

bort roieber entfpannte,

ficfj

ber

91orbflügel

biefer 2Irmee 30g fdjnell

Samens

fpäter über ben Dljemen, roo er ber 2lrmee gleichen

unterteilt rourbe.

Die Vorarbeiten für bie Operationen über Äorono fotlten beginnen, 9ttajeftät ben (Beneralfelbmarfcrjall unb mid) für ben 1. 3uli nadj

©eine

als

^ofen

Der $aifer beftimmte

befdjieb.

(Seneralftabes nad) bie

oor

2lnl)örung

auf Vorfcrjlag bes dljefs bes

rjier

bes Vortrages bes (Beneralfelbmarfdjalls

Fortführung ber Offenfioe in $olen, infonberljeit bafc bie 12. 2trmee ben it)r befinblidjen geinb 3u burdjbredjen unb gegen ben ÜKarero oor3ubrin=

gen

2lrmee unb (Beneral

Ijabe, roälirenb bie 9.

Vug unb

SBeicfjfel

2ßeid)fel fortfe^en.

Die Oberfte Heeresleitung £etl ber nod)

2öonrfd) gegen bie

Die oerbünbeten Armeen roürben im übrigen ben Vor*

oorgefjen füllten.

marfd) 3roifd)en

u.

im 5ßeid)felbogen

glaubte

burd)

biefe

Operationen

einen

ftetjenben ruffifdjen 2lrmee oernidjtenb 3U

3d) nutzte meine (Bebanfen 3urüdftellen unb hoffte, bafc bie oon

treffen.

mir geroünfdjte Operation burdjgefüljrt mürbe, menn (Beneral o. (Sallroit} ben ÜJcarero erreicht rjatte unb aud) 3um frontalen ^cacfjbrängen gefommen roar.

(Es

fdjien

felbft

Das Vorbringen

bort fcrjon befinblicrjen

ßinien

in 2tusfid)t

2lusfül)rung

irjre

in

ßitauen

Xruppen fonnte

mußten mir barauf

Slllerbings

ßurlanb

bann für

unferer

genommen

nod)

bie Operation

oer3id)ten,

3U

Qe'ü

unb Sturlanb

burd)

fein.

bie

einleiten.

günftig

anbere Gräfte, bie fdjon für

roaren, bortljin 3U oerfcfjieben

unb ^orono

3u nehmen.

IV.

Den Reifungen

ber Oberften Heeresleitung entfprecrjenb, rourbe

nun

ber Stareroüb ergang in umfaffenbfter 2ßeife oorbereitet unb nidjt nur bie 12.,

fonbern aud) ber rechte Flügel ber

ftellt,

bafc bie 12.

punft auf Julius!

8.

—Loftan oor3ubringen,

unb 5ßiffamünbung ben Flufj 3u erreichen (Beneral

0. (Ballroitj befdjloft,

21.

XIII.

bem

Scrjroer*

bie 8. 2lrmee 3roifd)en Sd)froa= f)abe.

ben erften Angriff 3U beiben Seiten oon

Srjm ftanben

®. mit ber 21.

l)ier3U berart bereitge=

3um Stoft 3ur Verfügung: unb 37. 3nf. Dio., ®. mit ber 3. unö 26. 3nf. Dio. unb 4. (Barbe=Dio.,

^raffnnfd) 3U legen. I.

2lrmee

2trmee 3roifd)en 2Beid)fel unb Scrjfroa mit

2.

8*

2)er

115

Sommerfelbjug gegen JRufclanb 1915

XVII. A. XI.

2t.

XVII. ©eneral

ß. mit ber 35. unb 36. 3nf. Dio. unb 1. ®arbe=9tef. Diu., Ä. mit ber 38. 3nf. Dio. unb Diu. o. 2Bernife,

SR.

ß. mit Diu.

o. Scfjolt} griff

3ur Vorbereitung

o. 23reuget, 14.

mit ber 75.

*Ref.

£bm. Dio. unb Storps Didf)utf). Dio. unb ber 10. fibm. Dio. an.

bes Singriffs Ratten mir eine bis bafyin für

ftarfe

Artillerie,

namentlich

Der Angriff begann

bei beiben

Armeen am

JBerljäftniffe

lirfje

ber

bei

öft=

Armee, 3U*

12.

fammengesogen.

Dan! ben

13. Suli.

fefjr

forgfamen Anorbnungen ber Armee=Oberfommanbos unb bem oortreff* lidjen Angriffsgeift ber

Üruppen

fyatte er

Die Dioifionen bes ©enerals

o.

oollen (Erfolg.

©allmit}

gemannen im

feinblidjen

Stellungsfnftem meit nad) oorn ©elänbe unb brangen unaufljaltfam cor.

Am

15. mürbe eine ftarle Wintere Stellung in heftigem Slampf erftürmt unb fdjon am 17. ber klarem erreicht, mäfyrenb ber redjte $lügel f)art norb= roeftttd) Storno ©eorgiemsf eingetroffen mar. Der ©eneralfelbmarfdjall unb id) moljnten ber Sd)lad)t am 13. unb 14. bei ber 12. Armee bei; mir ge* mannen ben günftigften (Einbrutf oon ^ütjrung unb Gruppe. Die 12. Armee tjattc älmlid) mie bie 11. Armee in Sßeftgaligien im erften Anlauf meit ®e= länbe gemonnen. 2Bie feine^eit am San, fo trat fyier am Sparern eine $aufe in ben 23emegungen ein. Kultus! unb Loftan mürben am 23. Suli, Oftrolenfa erft am 4. Auguft erftürmt unb bamit ber 9laremübergang auf Anbere Seile manbten fid) gegen Serotj! unb breiter $ront er3mungen. Segerffye, um nad) SBegnaljme ber bortigen 2Berfe Storno ©eorgiemsf oon •ftorboften einsufcrjliefcen. Sfteben ber 12. Ijatte and) bie 8.

Sajfma unb Gräften auf bem Sübufer bes ^arern

gufe

smifdjen

$iffa

Armee nad) erreicht,

heftigen

aber

Sparern in ber ÜKätje

kämpfen ben

nur mit fajmadjen ber Scfjfmamünbung

gefafjt.

Der

SRuffe

leiftete

2ßiberftanb unb

überall rjartnädtgften

Ijatte

bie

Armee unb

bie

fd)merften 23erlufte.

3n bem

polnifdjen 2ßeid)felbogen

Armeeabteilung bes ©enerals

o.

maren aud)

bie 9.

SBonrfd) angetreten,

Muffen an ber Slfljanfa unb bei SRabom gefdjlagen, befetjt

unb

bie

Muffen 3um

am

ßefeterer Ijatte bie

am

SRabom

19. 3uli

*Rüa*3ug hinter bie 2Beid)fel oeranlafct. Daraufhin

unb in oon 2ßarfd)au surüd. 3et$t trat aud) bie nur nod; Armee an unb fdjritt 3um Angriff auf biefe Stellung. Sie follte

ging ber !Ruffe

21. aud) nörblid) ber ^ilttm Ijinter bie 2Beid)fel

eine Aufjenfteltung fcfjmacrje 9.

aud) Storno ©eorgiemsf oon

3mifd)en

Armeen

oberem

25ug

Süben unb

f)er

abfdjliefcen.

gemannen

2Beid)fel

in fteten frontalen Angriffen meiter

2ßeitab

oon bem großen Slampffelbe

in

bie

oerbünbeten

©elänbe nad) Sorben.

$olen

fjatte

bie

^jemem

2)er Singriff

2Irmee licfjer

9Jcitte

über ben darein

117

mar

3uli ebenfalls ben Singriff begonnen unö

!Hicf)tung

meit in

oft«

oorgebrungen.

mmmerjr

3d) oertrat

münfcrjte Operation

am

ba% es 3eü

bie 2Infid)t,

fei,

oon

bie

mir

Komno unb oon ha

unteren fernen auf

ge*

in ben

dürfen ber Muffen mit ftarfen Gräften aus3ufüf)ren. Sie Xruppen fonnten ber Strmeeabteilung SBonrfcf), ber

mar

Scf)on

unb ber fcfjien

9lütf3ug in

ruffifcfje

aber

9.,

nocf) mögluf),

(Sauden mar

ber im (Bange befindlichen Operation.

Operation über

babei beteiligten 2Irmeen

Der

12.

2trmee entnommen toerben.

oon Komno erforberte

bereits meit gebieten,

unb

©s

er*

su erreichen als bei

ntcfjt anbers enben als 3urücfbrängen bes ^einbes.

bisherigen Stanbpunft bei.

ifjren

Sßeicrjfel

unb

Sparern.

2Bir burften bie

3ugunften ber 10. unb 9?jemen=2lrmee 2lrmee mürbe burd) bie Oberfte Heeresleitung

mcfjt

8.

eine neue Dioifion aus

3eit,

Dtefe fonnte

meftöftlicfjen

Die Oberfte Heeresleitung behielt (Es blieb bei einer

je

8.

(Srofees, jebenfatls (Sröfjeres

mit einem rein frontalen

fcr)mäd)en.

unb

12.

es fpät gemorben, bie SBegnatjme

bem

2Beften sugefütjrt.

Ob

bie Oberfte Heeres*

aus (Brünben, bie ber atigemeinen Kriegslage entfprangen, ficr) nlrf)t merjr in eine fo roeite Operation einlaffen rootlte, mie fie oon uns oorgefcfjlagen mürbe, oermag icfj nicfjt 3U überfein. teitung

2)ie 9., 12.

unb

8.

2Irmee blieben in

irjrer

oon ber Oberften Heeres*

leitung feftgelegten Starte in ber früheren 23ormarfd)rid)tung.

nafjme oon Storno (Seorgiemsf mürbe eingeleitet.

Sie 2Beg*

mir

3"glettf) befcfjloffen

Komno

ansugreifen unb bie IKjememSlrmee in üirem Singriffe 3U belaffen; beibes fo gut es ging.

V. Die 58emegungen ber oerbünbeten SIrmeen 2Beicrjfet führten,

mie

icfj

ermartet

mit ununterbrochenen Kämpfen. lief)

23erfud)e gemacht, 3U

ruffifcfje

f;atte,

$olen

in

ber

öftlicf)

3U einem frontalen Nachbringen

2lucfj tjier

mürben immer mieber oergeb* fommen. Die

einer Umfaffung ber Muffen 3u

2lrmee mürbe 3mar in

Semegung

erhalten, aber

entfam.

fie

macfjte fjäufig mit ftarfen Kräften erbitterte (Segenangriffe

Sie

unb fanb

in

ben Dielen oerfumpften $luf3* unb Sacrjabfcfmitten immer mieber (Seiegen* fjeit 3U orbnen unb erfolgreich längeren Sßiberftanb 3U leiften. fiefj Die 2tnftrengungen unferer Gruppen maren allein brocfjene

meiftens

SSemegung mäljrenb

ungünftiger SSitterung

Scf)uf)3eug riffen ab.

es

faum, ha ber

aufjerorbentlicf)

Die Verpflegung mürbe

Stoffe

frjftematifd)

3erftörte ober oerbrannte.

burtf)

oieler SJBocrjen auf fcrjlecfjten

(£r trieb

ber fianbftrafce oerenben 3u laffen.

grofc.

fcrjmierig,

23erpflegungsmittel

bas

33ief)

mit

fiel)

fort,

bie

ununter*

2ßegen unb bei 23efleibung

unb

ttnterfunft

gab

unb

um

Ortfcrjaften

es

bann an

Die mitgefcfjfeppte 23eoölferung mürbe

Der 6ommerfeib3ug gegen Stufelanb 1915

11$

Sümpfe neben

in bie

ber Strafte gejagt,

menn

Die

immer

bei ber 12. 2Irmee, bie

oon

93erforgung fie

fcrjroierig.

Die

entfernte.

roeiter

ber Seite

fyer

angreifen

fie

2ßege fperrte.

93tele

oon

—Dffomjet}

rourbe

(Eifenbafjnenbpunften

irjren

Sßerbinbungen befferten aber

möglid),

fid)

2Trm.ee.

(Eine

tro^bem

blieb

bie 8.

für

2Bas mir an garjrgeugen Ratten, mürbe ooraer;mUd) gur

9Jhmitionsnad)fuI)r benufet. fie

fid)

bie

fief)

rütfroärtigen

oon ßomfrja

ber 2Begnat)me

narf)

mürben

!ftad)fd)ubüerrjältniffe

namentlid)

fie

bem ®ebäd)tnis ein. oon £ag gu Xag ungünftiger,

Svenen ber ruffifd)en Kriegführung prägten

füllte,

nad; Often fam.

llnfere

erfcfjöpfte

Infanterie brauste,

menn

um

fo

ÜJftit

gunerjmenber (Entfernung mudjs bie Sd)mierig=

merjr

llnterftütmng,

artilleriftifcrje

Munition oo^ubringen. So oerlangfamten

je

metter

Kampffjanbtungen mir fpäter nad) bem unb ermatteten. (Ein ruffifdjer Offoier fagte Oriebensfcrjluffe mit ^Rufttanb, er rjabe nid)t oerftanben, bafc mir nid)t feit,

ftd)

bie

f)ot)er

bie ruffifdje 2Trmee

fdjärfer gebrängt Ratten,

gütjrung unb Gruppen fjaben alles getan,

menn

um

mürbe

in oolIer ÜUtanns3ud)t bei beftem 2Biüen

eingetnen

Cannes

bie Kräfte nadjlaffen,

rjilft

fid)

aufgelöft rjaben.

bies 3iel gu erreichen, aber

unb pdjfter

(Energie bes

aud) ber güfjrermille nidjts.

2Bir bauten eine (Eifenbatjnoerbinbung oon 2BiUenberg über

nad) Dftrotenfa unb ftellten fdjnell fjer,

aber bie ßanbetappenoerbinbungen mürben

überfdjritten jene bei

meitem.

Sommer ifyrer

oorn

120 km,

58effer tyatte

1918.

Sie

fdjaffen

unb

itjre

ifjr

immer

länger;

fie

mir als 5)öd)ftbegr engung angeferjen fjatten, es bie (Entente bei ifjren großen Angriffen im bie

rjatte gaf)ireid)e

$ront unb tonnte

(Erjorffjele

aud) bie anberen 23ai)nen oerrjältntsmäftig

(Eifenbatynoerbinbungen bireft fjinter

ungeheures Kriegsmaterial immer mieber nad)

Infanterie

bamit mirtfam unterftüfeen.

fonnte burd) Kraftmagenfotonnen bie SSJiögüdjfeit gegeben merben,

Diefer fid)

in

guter Unterfunft unb bei guter Verpflegung gu ertjoten unb mit frifdjen

Kräften immer mieber oon neuem in ben

3n

Kampf

gu treten.

2tusfüt)rung ber oon ber Oberften Heeresleitung gegebenen 2öei=

unb ßublin mir nidjt fdjarf oor. Der 9tuffe fanb fo Qeit, aus bem umfaßten 58ogen heraus Irup= pen nad) Süben abfliegen gu laffen unb rjier eine neue gremt 3U bilben. ©eneral o. 2ßonrfd) narjm ben meftüdjen Srüdenfopf oon Omangorob, überfcrjritt nörblid) baoon im 2Ingefid)t bes $einbes arn 28. 3uli bie 3d) fjatte biefen Übergang 2Beid)fei unb mürbe fyier fd)arf angegriffen. fungen nahmen bie SSemegungen

ifjren

fieten nod) (Enbe 3uli in unfere #anb.

als

ferjr

fd)mierig angeferjen, taftifd)

mar

Fortgang.

(Erjolm

9Beiter öftlid) brängten

er gegiüdr, bie grofte ftrategifdje

£age aber nid)t geänbert. ©egenüber ber 9. 2Trm.ee ging ber 9tuffe aus ber Sluftenftellung oon 2Barfd)au unb aus 2Barfd)au felbft 2Infang 2Iuguft gurütf.

Sie Kämpfe

Die

9.

21rmee befehle

aus unferem

fdjieb

ben

erhielt jugleid)

©tappe ber

marfd) mußte

feljr

oiele

9.

Sie Oberfte Heeresleitung mar

ben

allen

um

feine 23ereinfadnmg, 21ud) für

blieb.

fo mef)r, als

unb

oiel

3U

12. 2lrmee berührten fid) fefjr nalje.

als bafj id)

feljr befdjäftigt,

mar

2Bal)r3eid)en bilbete.

ifjren

Xetlen über bie 2Beid)fel.

Oberfte Heeresleitung 3U einer Umfaffung 3U

nod) nörblid) fiublin ftanben. 21ber es SBätjrenb ber ©eneratfelbmarfdjall

o.

mar

fommen, inbem

biefe

Heeres=

ruffifdje

Ser

oergeblid).

Gräfte

*Ruffe mid) aus.

3J?adenfen 23reft=fiitomsf 3uftrebte,

Heeresgruppe $rin3 fieopolb gegen ben 23ug unterhalb ber

bie

$eftung oorgefüt)rt. 9tad) bem ÜKaremübergang ber 12. 21rmee in

ben legten Sulitagen

bie 21ugen bes (Benerals o. ©allmitj fdjarf nad)

23ug gerietet.

punft

breiter

9?od) einmal oerfudjte bie

gruppe auf 23reft=fiitomsf angefefet mürbe, mäfjrenb ftarfe

ftef)enben

Surd)

bie (Brunblage 3U ben jetzigen (Erfolgen gelegt, für bie

oon Tonern smtfdjen Smangorob unb 2Barfd)au auf

gront mit allen

maren

mit

folgenben Sagen ging bie Heeresgruppe (Beneralfelbmarfdjall

^ßrin3 fieopolb

mürbe

fie

2Barfd)au erfüllte uns mit befonberer ©enug=

Sefetmng 2Barfd)aus bas äußere

3n ben

uns

ben weiteren 93or=

Hatten mir bod) im 5>erbfte 1914 fdjmer barUm gerungen.

jene $elb3Üge bie

Sie Oberfte

hieraus ergebenben (£in3elf)eiten behelligen burfte.

fid)

Sie (£tnnaf)me oon tuung.

unmittelbar unter bie

SSerabrebungen mit biefer 21rmee unmittelbar

Sie ÜBemegungen ber

treffen.

trat

guten ©rünbe 3U biefer neuen 58efeI)Isgtiebe=

Strmee unterteilt

9.

id)

aus unb

über bie 2lrmeeabtei(ung SBonrfd).

23efel)l

fjatte firfjer ifyre

$ür mid) ernmd)s hieraus

rung. bie

Hauptftabt Motens. Sie 2trmee

5. 21uguft bie

©encratfelbmarfdjall ^Srinj fieopolb oon SBanern

Oberfte Heeresleitung,

Heeresleitung

nm

3$efef)lsbereid)e

119

ber SMdjfel

öftürf)

9tod) f)offte er 3U einer

$einbes 3U fommen.

fcfjarf

©r

©üben gegen ben

Umfaffung bes bamals

legte

bei 2ßarfd)au

bementfpredjenb feinen Sd)mer=

auf feinen rechten Flügel nad) 5önfd)fom

31t

gegen ben 2Sug.

2öie id) befürchtet unb bas aud) ©eneral o. ©allmife oorgeftetlt rjatte, erfüllten fid) bie Hoff nun 9en nid)t. (Etma 00m 10. ab erhielt bie 12. 21rmee bie ausgefprodjene 3flarfd)rid)tung nad) Often, mit ifjreni regten glügel

bugaufmärts.

Sie

trat fo in enge 23e3tet)ung 3ur 8. 21rmee, bie nad)

gall oon Oftrolenfa

am

5.

21uguft met)r (Belänbe auf

bem

bem

füblid)en 9larem=

unb nun mit bem Sdjmerpunfte auf fiomffja oorging. 3n3mifd)en maren 6ero£f! unb Segerffje, aud) Sombe gefallen, bie (Beneral (Einfdjiieftung oon Storno ©eorgiems! auf allen 6eiten beenbet. ufer

0.

gemonnen

SSefeler

rjatte

mar 00m

betraut morben.

(Seneralfelbmarfdjatl mit ber ©innafjme ber $eftung

Sie oon ber

gefegten Xruppen mürben

9.

unb

12.

21rmee oor 9?omo ©eorgiemsf ein*

if)m unterftellt.

2lud)

erhielt

er eine

3al)l fdjmerfter öfterreid)ifa>ungarifd)er 6tei(fcuergefd)ü^e.

größere

2)« Sommerfelbjug gegen

120

JRufclanb 1915

Die Reifungen für bie 2Begnaf)me oon 9?oroo ©eorgierosf, bie

einr;eit=

unb 10. Armee, ber Singriff auf ®orono, bie 33errjätt= imb ®urfanb ftetlten roeiterljin rjof;e Anforberungen Litauen in ntffe an meinen Stab unb mid). Aud) roenn mir bie Operationen roälirenb bes Sommerfelb3uges 1915 nirfjt in ber Selbftänbigfeit leiteten roie bie bis* lid)e

ßeitung ber

8.

fyerigen ^ert^üge, fonbern in ifjren ften Heeresleitung folgten, fo blieb

unb

©runbsügen ben 2ßeifungen ber Ober* mir bod) eine aufeerorbentlidje Arbeits*

neben einer erf)eblid)en 3 ar)I Heiner aud) grofte unb burdjsufüijren. (Es famen 95Mnungsoerfd)ieben= Reiten mit bem ©eneral o. ^alfenijann Fjingu, roie fie bei felbftänbigen (Efjarafteren nur 3U natürtid) finb, bie mir aber bie befonbere Berpflid)tung auferlegten, oon ben meinigen abroeid)enbe ©ebanten ber Oberften #eeres= leitung roenn möglid) mit nod) größerer Sorgfalt gur Xat um3ufefeen, als fülle

bie Sftotroenbigfeit,

(Entfd)tie£ungen fyerbei=

übereinftimmenbe ober eigene.

VI. Die 2BegnaI)me oon Dloroo ©eorgierosf' berührte bie ^ortfe^ung ber Sie mar eine ^anbtung für fid) im dürfen

Operation nid)t unmittelbar.

ber nacrj Often oorbrängenben Armeen,

©eneral

ger Antroerpens, unb fein überaus tatkräftiger

o.

Befeter, ber Be3toin=

(Efjef,

Oberft

Sauber*

o.

bürgten bafür, bafc jeber ©ebanfe an eine fogenannte Belagerung abgemiefen mürbe. Sd)on eine (Ein*

3toeig,

mit allen ibren llmftänblidjfeiten fd)lief$ung

rjätte

9toroo ©eorgiemsf 3U $atl gebracht.

^riegsbefatmng ber ^eftung fonnten

Wann

Die 80 000

fid) nid)t lange behaupten.

(Es

ift

er*

©rofprft es hierauf anfommen liefj, mäfjrenb fpäter unb ©robno aufgegeben mürben. (Er mufjte fid) fagen, bafj ffeftung wfy 3 U Ratten unb ber 3u[tanb ber SSBerfe roirfltd) nidjt aus*

ftauntid),

bafc ber

Breft=fiitorosi:

bie

retdjenb mar, fernerem Steilfeuer 3u roiberftefjen.

©eneral

o.

Befeler befdjlo^, ben Angriff gegen bie 5ftorboftforts bura>

3ufül)ren; bie (Eifenbafjn

mar, mies in

geftellt

Wlama

—3i ea)°nom —

biefe 5Rid)tung.

ben Anmarfd) ber mit ber

Bafm

(Es

ÜRafjetsf, bte früfoeitig f)er*

fam oor allem barauf

fjeran3ufal)renben

Artillerie

beren SRunitionsoerforgung furse ßanbmege 3U tjaben,

Bauten $ront

oon $elb* unb

$örberbai)nen

fpielte feine Stolle, saljlreidje

bes Angriffs aus.

3U

oermeiben.

um

an, für

unb für

geitraubenbe

Die Stärfe ber

fernere Munition glid) alles sugunften

Die Artillerie mürbe fofort oorgefürjrt, als bie

Barm

bis *Kafjelsr fertig mar.

Am

Auguft mar bie (Einfdjliefcung beenbet, bas 3nftelhmgbringen Dritte ber Artillerie unb beren 9Jfrmitionierung begann balb barauf. Auguft tonnten bie Batterien bas fteuer eröffnen. 3l)re Sßirfung fd)ien ntdjt

9.

genügenb.

Stimmen,

bie nad)l)er t'lüger finb als oorljer, liefen fid)

Die (Einnahme oon

5ttotuo

Seorgierost

121

nun oernetjmen, bafo es mit bem abgefilmten 2Tngriffsoerfaf)ren nichts märe; mas in bem einen $alt richtig [ei, fei in bem anberen falfcf). Dies Sdjtoanfen mürbe fdmetl überrounben. Die Dlorboftroerfe mürben unter

genommen unb

nachhaltiges f^euer

gan3en $ront nörblid)

Sann

erftürmt.

erfolgte ber 2higriff

Xruppen, bie im nur aus ßanbfturm unb ßanbmetjr beftanben, faxten feft ju; 9coroo ©eorgiemsf fiel am 19. 2fuguft. Seine 3Jcajeftät ber $aifer befidjtigte gleid) barauf bie ^eftung " n0

auf

ber

ber 2Beid)fet.

llnfere

roefentlidjen

Der ©eneratfelbmarfdjatl unb

banfte ben Xruppen.

id)

maren baju

3d) tonnte mid) oon ber oerfjeerenben SBirfung ber ferneren

fohlen.

be= 2fr=

ebenfo über3eugen, mie oon ber fd)led)ten Bauart ber 2ßerfe.

tillerie

Die

Gruppen mürben

freigemorbenen

mit

jefet

3«fttmmung ber

Oberften Heeresleitung ber 10. Slrmee 3ugefüf)rt, bie baburd) bie gebotene 33erftärfung leiber

©robno

eingefefet

Das

ruffifdje

fefjr

Die fdjroerften Batterien

fpät erhielt.

$omno mar

merben.

füllten

gegen

in3roifd;en bereits gefallen.

©eneratgouoernement $olen mar Qünbe Sluguft gan3 in Deutfdjtanb unb Dfterreia>tlngarn teilten

ben #änben ber 23erbünbeten. fid),

mie bisher

etroa

fie

beutfdje ©enerafgouoernernent

unb bas

f.

u.

Die ®ren3e

fd)on, in bie SSerroaltung.

toar bie ^ilitja, öftlid) ging

am

roefttid)

unteren 2Bjepfd).

©s

2Barfd)au, bas ©enerat o. SSefeler erhielt,

9Jcititär=©ouoernement fiublin. Die Teilung

f.

ber Sßeidjfet entftanb bas

ift

ben gemein-

famen Sntereffen ber 23erbünbeten fcrjäbtid) gemefen: oiefc bringenb cr= forbertidje Ottaßnafjmen finb an ifjr gefdjeitert. Der Oberbefehlshaber Oft f)atte feit bem ^erbfte 1914 bie 23erroaltung bes befehlen dolens geführt. (Bv trat fie jetjt an (Senerat o. SSefeler ab unb befam bofür im 51orboften überreidjticf) mit Sermaltungsforgen 3U tun. Üftoroo

bie

©eorgterosf roirb

nad) einer ß;infd)lieJ3ung

oielleid)t bie lefete

©ürtelfeftung geroefen

genommen mürbe.

9?id)t,

ba%

id)

an

fein,

21b-

Über biefen 2ßaf)n mirb bie 2Belt red)t balb belefjrt merDie 9Jcenfd)f)eit fommt, man mag bies bebauern, nie bafjin. 2lber

rüftung glaube. ben.

bie Qeit ber (Bürtelfeftung

ift

Sie fann ber mobernen Artillerie

oorüber.

unb beren ungeheuren ÜDhmitionsmengen ©teidjmertiges nid)t entgegenftetten

unb

roerben

mu|

aber

erliegen,

mefyr

ben

ßanbesbefeftigungen merben nötig bleiben, (Tfyarafter

lang

ausgebefmter

fie

©rensftellungen

tragen.

VII. 2(ls

glügel

am

10. 21uguft bie 12.

bugauftoärts

erhielt,

2lrmee bie 9Jcarfd)rid)tung mit

f)ing

fie

gegen bie

3urücf, bie 3U beiben Seiten bes üftarero

im

8.

2(rmee

bem

nad)

redjten

2ßeften

23orgef)en gegen ßomftja mar.

— £ cr

122

beim Ißeitermarfd) s

oerfucfjte

Oci)

Somincrfclbjug gegen

'Jiufelanb

um

Staffelung beizubehalten,

biefc

^lanfierungsmöglicfjfeiten

gegenteiligen

1915

aus3unu{3en.

2lber

bie

allmäf)lid)

tarnen beibe 2Irmeen mit ben inneren klügeln an ber 23af)n Dftrolenfa

üapn

Süblid)

gleiche 5)öl)e.

in

bes 53ug beroegte

Heeresgruppe

bie

fid)

©eneralfelbmarfdjall $rin3 i>eopolb entfprccrjenb oor.

Der Oberbefehlshaber Oft

für ben 5ßormarfd)

taftiferje

(Sin3el=

Reiten 3U regeln, bie für ben großen Hrieg ofjne QSebeutung maren.

Dberft=

Hoffmann unb

leutnant

fpradjen oiel mit ben Armeen.

icfj

2lrmeed)efs, Oberft ÜRarquarb lidje

Solbaten, bie fiomfrja

rjatte

unb

Die beiben

maren

©raf Scfjmerin,

DJfajor

oortreff=

Oberbefehlshaber roirfungsooU unterftütjten.

il)re

mürbe am

9.

2Tuguft

oon Sübroeften

genommen.

t)er

2öir

Ratten längere Qe'ü ein ^liegerbombengefd^maber 3u unferer Verfügung in

Die Sperrfefte, in ber ein

Oftpreuften.

2lrmee=Oberfommanbo Quartier 2Birfung mürbe gemelbet; als \d) nid)t feftfteübar.

fünft bafelbft.

3m

(Erft

©eneralfommanbo ober

feinblicrjes

mürbe

fyatte,

ben Scfjaben nachprüfen

jetjt

Gruppen mar id; mürben unfere ^Bomben

Sntereffe ber

fpäter

gemannen aud; mef)r

glän3enbe

bemorfen,

oft

fror;: fie

lieft,

mar

er

fanben Unter=

rotrffamer, bie Flieger

am 23ombenabmurf.

Sntereffe

3ki ber meiteren Fortführung bes 23ormarfd)es machte es fid) fül)l= bar, bafo bie Heeresgruppen 9Jcacfenfen unb 5J3rin3 ßeopolb nad) Sorben brüctten, baburd) mürben aud; bie 12. unb 8. 2Irmee nad) linfs oerfd)oben.

21m

18. 2Iuguft traf ©eneralfelbmarfdjall o. SJJcacfenfen

ein,

bie

näherte

fid)

oor 23reft=ßitoms!

$rin3 fieopolb oon Säuern

Heeresgruppe ©eneralfelbmarfcrjall

ber 53jalomiefer i)eibe unb bie 12. 2Irmee

23jalt)ftof,

bem

frürje=

ren Sit} ber oortrefflidjen preufjifdjen 23ermaltung in D^euoftpreuften

am

(Enbe bes 18. unb

fid)

in

311

^Beginn bes 19. 3af)rf)unberts; bie

bem engen JRaum ©robno

!Rid)tung auf

rourbe

am

um

oor,

unb bem klarem in norböftlidjer oon Süben 3U be3mingen. (Es 2ßir Ratten es oon Often unb Sorben f)er

22. 2luguft befe^t.

Offorojet}

l)er

bet'ommen.

2(rmeen blieben aud) meiterrjin in ben



2irmee fdjob

3raifd)en 23jatnftof

nehmen moüen unb oon ©üben Sjalnftof'

8.

Das

ift

Offorojet3 fjinaus in mefjr norböftlidjer 5Hid)tung

bie 12. 2lrmec nad) ber

©egenb

Seibe

ber ®rieg.

21ugufttagen über bie ßinie

letjten

im 23ormarfd),

nörblid) 2Bolforonsf, bie 8. auf ©robno.

Setbe 2trmeen famen bamit immer mefjr aus bem

taftifdjen

3ufammen=

oon unb 5ßaranomitfd)i meiter

fyange mit ben beiben füblicfjen Heeresgruppen, bie nad) ber Sefefeung

Sreft^ßitomsf marfefjierten.

am

25./26.

2tuguft auf ^insf

Sie traten nad) unb nad) in

bie

Operationen

ein, bie

meiter

nörblid) in Vorbereitung maren.

2lnfang September erreirfjten bie

©robno unb

füböftlid), etroa

bes 9(jemen gelangen.

8.

unb

14 £age fpäter

Sie brauchten

12.

2Irmee bie ©egenb oon

follten fie

l;ier3u feit

nad) ßiba nörblid)

beginn ber Dffenfioe

etroa

Die (Jrftürmung oon Sloiuno

nd)t 2Bod)en.

123

Die 12. 2trmee muftte babei meit nad) ©üben ausholen. 2ßie=

märe

oiet günftiger

es gemefen,

menn an

©teile biefer

23emegung

ftcf)

ber



über fiomffya ©robno ermöglicht f)ätte. Das fonnte nid)t fein. 2Iber aud) eine Operation nörblid) ©robno oorbei, mit ber 2ßegna^me oon

Eingriff

f)ätte erfyeblid) fdmeller unb mirfungsooller biefe mefjr bemirft, unb menn (Begenb erreicht fie mit ooller Äraft felbft erft in ber er[ten 2tuguftf)älfte geführt morben ioäre.

Slomno

oerbunben,

23orübergef)enb fdjien es, als ob bie Oberfte Heeresleitung in biefer

ßage ben Sßormarfd) nad) Often einteilen

mollte.

Sie führte

ftarfe Seile ber

unb unb Sübungarn. Sie liefc aber ben einmal burd) bie in3toifd)en erfolgte 2öegnaf)me oon Slomno unb unfer Vorbringen in ßitauen unb S^urtanb begonnenen Operationen freien Sauf. 2lrmee bes ©eneralfelbmarfdjatls

8.

21rmee, nad)

bem

o.

ÜUcacr'enfen,

fpäter aud) ber 12.

2Beften

VIII.

Die ©rftürmung oon Sioumo mar eine unerfdjrocfene Xat.

Um

fie

3u

unb auf bem rechten $tügel ifjrer fo überaus meiten Stellung nod) immer metjr unb mefyr oer= bünnt merben; nur fo fonnten mir meftlid) Slomno 2lngriff5truppen oon einer gemiffen Starte 3ufammen3ieljen. Der Oberbefehlshaber Oft unb (Benerat o. (Eidjtjorn nahmen biefe Spannung an ben übrigen Xeüen ifjrer gront auf fid). Der ©eneral Ijatte fid) bei mir fdjon bauernb beflagt, bafc bie 10. 2Irmee 3U lange untätig märe, unb ging nun mit greube an bie neue Aufgabe t)eran. (Er unb fein (Efyef, Oberft 5)ell, maren Männer oon rjof)er SSerantojortungsfreubigfeit unb &üfml)eit. ©eneral o. ©idjtjorn mar ermöglidjen,

mußte

bie

10.

2lrmee in ber

9ttitte

ein Offi3ier mit blenbenben geiftigen (figenfdjaften

Iruppen

unb

ein (Ergterjer feiner

in oorbilblidjem Sinne.

Das

oerftärfte

XXXX. 2t. ®.

unter ©eneral ßifemann

follte

ben 2lm

griff burd)füt)ren.

Der ©eneral mar

ein

^euerfopf mit großer (Einmirfung auf ben

Solbaten.

Seinen ^riegsrutjm begrünbete

*8rfl)eff)inn

am

22. bis 25. üftooember 1914.

er

Cr

bei

bem Durdjbrud) oon

fjatte einft

gegen bas ®arbe=

offi3ierforps gefdjrieben, aber bei biefem Durdjbrud) bod) erfannt, roeldje

oon biefem Offi3ierforps ausging. 3ct) felbft bin mit Stol3 fiiniem unb f)abe in bem ßeibgrenabier=*Regiment 91r. 8 ein Regiment fennen gelernt, in beffen Offaierforps eine befonbere Ürabition

Slraft

3nfanterift gemefen

roie in

red)tigt,

fangen

ben ©arbe=Offi3ierforps

fid)

forterbte.

Soldje Xrabitionen finb be=

bürfen aber nid)t 3ur Veoorsugung unb Übergebung führen; bann fie

an, oerftimmenb 3U mirfen

(Erfdjmerenb für ben Angriff auf

unb

finb 3u oermerfen.

®omno mar

ber

Mangel an fdjmerftem

£> er

124 Steilfeuer.

6ommerfelb3ug gegen Stußlanb 1915

Das, mas bie Oberfte Heeresleitung (Enbe 3ufl sumtes, mufcte

oor Storno (Seorgietosf eingefefet merben.

nur

2Bir behielten

im

mefentlidjen

merben uns inbes

einige Batterien übrig, bie auf Schienen in Stellung gebradjt

fonnten unb nur geringe Sdmfctoeiten Ratten.

2ßir

tiefen

burd) feine Sdjmierigfeiten abgalten unb bauten bie Sahnen.

Daß

ber



Lorano unb bem fernen merben fonnte, ergab fid) aus ber ganzen fiage. Der red)te ftlügel bes Angriffs mar bauernb gan3 außerorbentlid) bebroljt unb um fo merjr, Der JRuffe fonnte ilm jeben 2tugen= je meiter mir (Betäube gemannen. blid artilleriftifd) feljr mirffam flanfieren. Der tinfe $lügel mürbe nörblid) Angriff nur sroifdjen ber (Eifenbafjn SJßirballen geführt

fernen burd)

bes

eine ßanbfturm=93rigabe

gebedt,

bie

in

Verfolg ber

Offenfme ber 9ljemen=2Irmee über bie Dubiffa bis an bie 9lorbmeftmerfe oon Slomno oorgefdjoben mürbe.

Anfang Auguft maren

©ifenbatjnen

bie

Sötunttton für bie ferneren ^elbljaubitjen.

ber $elbmunitionsd)ef=Oft, Oberftleutnant Stoftod,

So mar

rätig.

gebrad)t,

enblid)

am

8.

9hm

fertig.

fehlte

21uguft alles mit

unb ber Angriff fonnte beginnen.

üftot

üölit

immer etmas

tjatte

unb

Stftüfje

frifa>n

(Seift ifyrer

cor*

sufammen*

geringeren Mitteln

nod) feine ^eftung angegriffen morben, aber bie Xruppe, bie es tun

mar oon bem 3n biefer

an

es

3d) gab meine JHeferoen aus;

ift

folltc,

$ül)rer befeelt.

3eit ftanb ber S^uffe, mie

id)

rütffd)auenb ermähne, nod) narje

ber 2ßeid)fel gegenüber SBarfdjau.

2lm

6.

toeiter nad)

2tuguft

mürbe

bereits bie Infanterie in

oorn gefdjoben,

fommen. 2fm hingen mußte

sum

15.

an

Angriffsftreifen

©ine

ftarfer

SReifje

ben nädjften Jagen geftürmt raerben. Die

griffstruppen fdjien 3U erlahmen. bis

bem

beffere artitlertftifdje 23eobad)tung 3U be*

begann ber ArtiHeriefampf.

8.

in

um

Straft ber 2In*

(Seneral ßifemann arbeitete

bie $ortlinie fjeran.

3um ©lud

ermies

fid)

Stel*

fid)

trofebem

ber S^uffe gegen

menig miberftanbsfärjig. Daburd) gelang Kompagnie, ber fid) bie anberen Gruppen es bem 21m 17. fefete anfd)toffen, am 16. in bie meftfidje gortlinte einsubredjen. (Seneral fit^mann über ben fernen unb natnu bie Stabt unb bie Oftforts. Die SSeute mar geringer als bei ber (Einnahme oon Dlomo (Seorgiemsf. (Es bas $euer ber

fcfjtoerften Artillerie

frifdjen Zugreifen einer

mar

fein Angriff auf eine eingefd)loffene $e[tung,

Über

bie Oftfront ftanb fie in 23erbinbung mit irjrem #eere.

nid)t geholfen fjat, ift

mir

nid)t

it)r

*Rüden blieb

offen.

2Barum

biefes

ob ber fdmelle $all ber Sßerfe ifjm überrafajenb fam,

befannt gemorben.

fo mid)tige (Eifenbarmbrüde, unb ber Xunnel auf bem öftlidjen Ufer maren 3erftört, biefer 3um ©lud nid)t naa> faltig, (£r mürbe balb mieber t)ergeftellt. 2ßir fonnten barauf einen ge=

Sämtlidje 33rüden, aud) bie

miffen SSerferjr

öfttid)

bes

fernen

in 9iid)tung 2Bilna eröffnen, nod) beoor

— Der Übergang über ben Dijemen

(Eifenbafjnbrücfe

bie

roar.

fertig

3f)re

125

2Bieberinbetriebnat)me

mar

eine

ßebensfrage für bie 2lrmee bei bem erhofften gortfcfjreiten ber Operation. Sie tung SJlitau oon Sorben 3U umfaffen unb oon Süboften burd) bas I. 9t. $.

bei

brängen, bie fdjmadje

ftart 311

SUittte

glügel ber 2lrm.ee an ber Dubiffa

follte

Ijatte

Der

3urüdf)alten.

fid)

oorläufig ab3umarten unb

redjte

erft

beim

gortfdjreiten ber Operation an3utreten.

Der

anfdjeinenb

Ijatte

Stuffe

Stusbelnrung

beffen

Sorben

nad)

tung Ofmjant) gegen bie in ber

3mang

fie

3um

glanfe berart

feinen

üftitte

ermartet

Singriff

erfannt.

nid)t

(Er

oorgefyenbe

2lusroeid)en nad) SBeften.

(Er

6.

ftiefj

9tef.

mar aber

unb

aud)

in

9tia>

Diu. oor unb

in feiner redeten

er feinen (Erfolg nid)t ausnutzen fonnte.

bebroljt, hafo

Die 3nfanterie=Dmifionen bes linfen ^uägels fd)Iugen bereits ben Muffen bei

Slufe,

Diu. nad)

6. SKef.

liefen

Süben

fid)

bann aber burd)

bie 5. ruffifdje 2trmee

gemorfen.

mürbe oon uns

bereits

am

an ben

geljen ber Infanterie auf füblid)



17.

ausbeuten unb

bis 311m 23. 3uli

bei

Sdjaulen" 3ufammengefa^t

finb,

über Sd)aulen f)inaus auf ^onjemjeft) 3urücf=

6ie oertnod)te mit Seilen 3U entnommen, ba es ber in üjren

bie Äaoalierie bis

Äomno

am

bei ber

fid)

*Rüden gelangten beutfdjen ^aoallerie an g^erfraft

Leiter

(Ereigniffe

sieben; bie llmfaffung oertor baburd) an 2Birfung.

3n ununterbrochenen kämpfen, bie unter bem Flamen ber „3ug gegen IHufelanb 1915

fammengefdjoben,

bafc

gemorben mar,

möglid)

es

aufter

ben

für

ben

abgaben nod) anbere Dioifionen t)eran3U3iet)en. Sic mürben nad) $omno gefahren unb oon f)ier auf bem linfen ^tügel ber 2öeften be[timmten

10. ober auf

bem rechten ber 8. 2trmee etngefe^t. mar bie 10. 2trmee oon 2Büna r;cr

3n3mtfcrjen

fel)r ftarf

angegriffen

3n fyatte Gräfte aus ^ßolen nad) Sorben ge3ogen. morben. bem 2Bunfd)e, gu flanfieren, Ratten fid) bie 10. 2trmee mie il)x ©egner nad) Sorben in 3eitig bie Senuffi com 2Beften f)er in Öigrjpten eingefallen mären unb bie Sas aber maren Utopien; bie englifdje 5)err= Ütgrjpter fid) erhoben l)ätten. fd)aft ftfet feft in ben ©ebieten, bie in irjrer ©ematt finb. 2tn ber (Eupl)rat= unb Jigrismünbung fd)ob fid) (Englanb, auf bas 9fteer geftüt3t, in 9^id)tung feits

um

gar ntd>t

311

Sagbab

fd)rittroeife cor.

oerI)inbern gemefen.

Slut=et=2Imara,

23agbab abmärts,

3m

(Es

mar

bies türfifd)er=

Sesember 1915 mürbe mieber

gefämpft,

bem

(Ejpebitionsforps oorl)er bereits bebenflid) genähert

ftcr)

bas

englifd)e

fjatte.

Sie türfifd)e 2Irmee an ber faufafifdjen ©rense mar im 2Binter 1914/15 gefd)Iagen morben. Sie Derzeit fid) feiibem abmartenb. Xrofebem I;attc fie namenttid) burd) giedti)pl)us unb groft bauernb

Sie

(Ereigniffe

auf

ber

Sinai=5)albtiifel

rührten bie Dftfront nid)t unmittelbar.

mit großem Sntereffe unb mit feit

ber

rürfmärtigen

uie(

unb

fef)r

in

ftarfen

Sas Sue3-'UnterneI)men mürbe

Hoffnung oerfotgt. mie id) fie fo

23erbinbungen,

Abgang.

9ftefopotamien be=

Sie Sdnoierig= turft

fd)i(bcrte,

Sie itagc an ben türfifdjen fronten

rcoren mir bamals nod)

Umfange

in oollem

nirf)t

137 befannt.

Set)

t)ielt

namentlid) bie ßuftänbe 5 er sßagbabbaljn für erfjebltd) beffer unb oorge= fd)rittener, als fie es roaren. Ob Ijier meljr ijätte gefdjetjen tonnen, oermag id)

3U überfein. Sie kämpfe an ber faufafifd)en gront brauten uns ftußtanb gegen-

nid)t

über nid)t bie Gmtlaftung, bie

feinerßeit erhofft tyatte.

id)

Surd) bie Sefefeung ber roeiten Oftgebiete, burd) bie Öffnung ber Galfan^albinfet unb bie 23erbinbung mit ber Xürfei fjatte fid) unfere friegs=

ßage erijeblid) gebeffert, Rumänien mar mit ßieferungen entgegenfommenber gemorben, ba es feine Vorräte anbermeitig nid)t oer= äußern tonnte. Sas Satyr 1915 fdjloß mit einem *j3lus für uns ab. $ür

mirtfdjaftlidje

bas fommenbe 3at)r oerftärnen mir uns, polten

unb

aber lange

nid)t

alles

aus ber Heimat heraus. Sie Lüftungen unferer $einbe nahmen iijren Fortgang. Sie englifdjen Slitd)ener=2lrmeen feftigten fid). Sie roaren bereits größtenteils an ber Sßeftfront eingetroffen. Sie englifdje $ront fjatte fid)

9ttöglid)e

Süben 3U

nad)

maren nod) bie

(Erforberlidje

oerbreitert

Sas

2lusf)ebung.

bas

SBetjrgefefe

©nglanb

fittlidjen

9Dtan bem Staate mit ber

(Sefetj nid)t

Sas

Sas

aus.

mürbe im Januar 1916 im

fteüte fid)

bamit als

ift

$orberung

2ßaffe bient.

euro=

letzte

in feinen

jeber met)r=

entfprid)t, bafc

2luf

Srlanb befynte ©ngtanb

be3eidmenb.

franjöfifdje 5)eer Ijatte feine alte Stärfe behalten,

rourbe neu aufgeftellt. tief

2lud)

2tn Stelle ber 2ßerbung trat

2Rad)t auf ben 93oben ber allgemeinen 2ßef)rpflid)t, bie ben Kriegs-

notmenbigfeiten unb ber l)afte

2Beitere Sioifionen

ffvanfre'id) enttaftet.

englifdje

Parlament angenommen. päifrfje

unb

in (Englanb in 5tteuaufftellung.

9Utßlanb

griff

unter

bebeutenben 3Jlenfd)enreid)tum

bem Ginfluß

bas

ferbifdje

ber 5ftiebertagen

l)inein.

Sie Umftellung ber ^riebensinbuftrie ^ranfreidjs, ßmglanbs, Japans

unb 2lmerifas ©eroaltige

3n

fyatte

entfdjeibenbe $ortfd)ritte gemacht.

kämpfe mußten im

biefem großen 5Kat)men

3at)re 1916 entbrennen.

meltgefd)id)tfid)er

(Ereigniffe

treten

bie

Gegebenheiten in bem $efet)tsbereid) bes Oberbefehlshabers Oft in ben 5)intergrunb, nadjbem fie feit ^ooember 1914 einen mefentlid)en leit, oft ben entfdjeibenben, bes gansen Krieges gebilbet Ratten. mefjr

ftitle

2Irbeit

31t

3öir Ratten

nun

reiften.

II.

Sie Söerpltniffe, in beneu

fid)

bie

Oftarmeen

Operation befanben, maren nad) jeber 5Rid)tung

bei 2lbfd)luß ber f)in

großen

unfertige, ebenfo be*

burften bie guftänbe bes ßanbes, bas mir im ßaufe ber Greigniffe befet^t l)atten,

ber Regelung.

1

38

£>as Hauptquartier bes Oberbefehlshabers Oft in Slorono Oftober 1915 bis 3uli 1916

Um

im fianbe unb ben 2lrmeen

Ottober nad) Komno. Der (Seneralfetbmarfdjall,

bie

närjer 3U

[ein,

gingen mir (Enbe

Ferren bes (Seneralftabes unb

fanben

id)

Unterfunft in 3roei Stilen, bie S)errn ÜTillmanns gehörten, einem Deutfdjen,

Familienname unter ben Deutfdjen ftu&fanbs einen guten Klang (Er felbft mar feit 58eginn bes Krieges in Deutfcfjtanb. Der ®eneral= fclbmarfcrjatl, Dberft 5)offmann unb id) mof)nten sufammen in ber einen 93iIIa. 3n if)r aft aud) ber engere Stab. 3d) f)abe viele Stunben in biefem beffen tjntte.

$)aufe Deriebt, es

ftef)t fe[t

in

meinem

©ebäefjtnis.

Die ©efd)äfts3immer bes ©eneralftabes maren in bem 9[RtIitärgou=

oernementsgebäube.

maren

Die Dftäume maren

£f)ronfotgers. in

(Erjarafteriftifd)

bie

für

bamalige

Kultur

ruffifdje

Qax'm unb bes ®roJ3fürften= für unfere ßmecfe geeignet unb

bie 50=?Pfenmg=5Bitber bes 3aren, ber

bem fommenben

Komno

£np

ber

ift

grofj,

2Binter gut fyeisbar. einer ruffifdjen burrf) ben nur ba mo mir länger ge[tanben Ratten, I)errfd)te bereits Orbnung. r

Die SSeoölfetung ge3ogen,

mar bem meidjenben Muffen

oon

teils

großen ^Salbungen

mitgefürt.

itjm

unb

oerfteeft

SSefitjungen blieben jebod)

lidje

Sebe

Obrigf'eit

ruffifdjen 9lid)ter,

fjatte

teils fid;

nun mieber

fef)rte

oertaffen.

ooraus*

freimütig

in

ftellenmeife tjeim.

ben tänb*

5ßiele

Die gelber maren nod)

merben mürbe,

5Bie es mit ber SSefteüung

abgeerntet. feljen.

Sie

nid)t

über*

tiefc fid) nicf)t

Die ruffifdjen 5Regierungsbeamten unb bie

fehlte.

ber gan3e ruffifd)e (£robererftaat unb

faft

gefamte

bie

f)eimifd)e 3ntelligen3 Ratten

bas ßainb oertaffen.

barmerie mar

bie ©eifttid)feit befaft eine gemiffe Autorität.

Das

nid)t

ba

t

nur

flad)e fianb fyatte 31t leben; in

Lorano, ©robno, traten fd)mierigfeiten auf, bie

betjnen mußten.

5)ot3

gteid)

©ine

ober (Ben*

^3oIi3ei

ben Stäbten, namentlid) in 2Büna,

3U ^Beginn ber 58efe^ung ernfte 5ßerpflegungs*

unb aud) auf bie anberen Stäbte aus* für fyifömede mar nid)t genügenb oorrjanben. fid)

fteigern

Die 23eoölferung ftanb uns, bis auf bie beutferjen leite, fremb gegen* Diefe, insbefonbere bie Saiten, Ratten bie beutferjen Gruppen gut auf* genommen. Der fiette, als Opportunift, oerfyiett fid) abmartenb. Derßitauer glaubte, nun fd)lüge für it)n bie 53efreiungsftunbe; ots bie erhoffte beffere

über.

3eit infolge ber eifernen Nottoenbigfeit bes Krieges nid)t gteid; eintrat,

manbte

er fid)

feinblicrjer *ßolitif.

Der

Nationalität

mir im

mieber ab unb mürbe mifjtrauifd). Der $ote ftanb abfeits in

Haltung, benn er befürchtete oon uns mit *Red)t eine SBeifjrutfjene

genommen,

fterbft

1915 ein

fam

nid)t in Betracht, bie

otjne irjm irgenb

53ilb

bafc fie ein

Iitauifcr)e

I)atten irjrn feine

etmas bafür 3a geben. 3d)

roollte

über bie Verteilung ber 2Beiferutl;enen machen.

Sie maren budjftäblid) 3unäd)ft fid),

$oten

nidjt

auf3ufinben.

Später

gan3 oerbreiteter, aber äu&erlid) potonifierter

erft

3eigte es

Stamm

finb,

Mturftufe fteljt, bafc if)m nur bei langer Ginroirfung geholfen merben fann. Der Oube mufjte nod) nid)t, metdjes (Befielt er seigen ber auf fo niebriger

Kriegserinnerungeii 1914—18.

10

:

1

£as Hauptquartier

4(3

fottte, er lid)

bes Oberbefehlshabers Oft in Äorono Oftober 1915 bis

3uü

1916

madjte uns aber feine Sdjroierigfeiten, mir fonnten uns aud) fpraa>

mit if)m oerftänbigen, mäf)renb ben ^olen, fiitauern unb fietten gegem

über bas

merben.

Diefe fprad)Iid)en 6d)raierigfetten

©emidjt unb tonnen

nicfjt f)od)

genug eingefeuert

Mangels jeber einfd)(ägigen beutfdjen 33ert»ältni[fe oon £anb unb ßeuten nur menig unb

2ßir tannten aud) infolge

ßiteratur im übrigen bie fafjen

$aU mar.

nirgenbs ber

faft

fielen fcfjr erfdjroerenb ins

uns einer neuen

3n einem

2BeIt gegenüber.

unb ÜBeftpreufjen, $ofen unb Hufgabe alles mar neu auf3itbauen unb einzurichten, .3unäd)ft maren im JRücfen ber Hrmee *Kuf)e unb Orbnung 3U gemäfyrteiften unb bie 6pionage aus3u= Das ßanb mußte aus bem ßanbe felbft ernährt unb für bie fdjlie^en. ©ebiet, [o groß etroa mie Oft*

Sommern 3ufammen,

ftanben mir

einer gan3 gemaltigen

rjor

ßebensmitteloerforgung ber 2(rmeen unb ber Heimat fomie für bie fonftige Stusrüftung ber Gruppen

merben.

Unfere

unb unfere Sage

mirtfdjaftlidje

53Iocfabe gebieterifd) 3ur

Äulturaufgaben

machte bies

gemacht

nufcbar

Slriegsmirtfdjaft bei

ber feinblidjen

^Sfftcfjt.

fotlten, fo rafd) es ging, in

Angriff

mar

3ur ßöfung irgenbroefdjer politifdjen Probleme

bie

genommen merben,



n °d)

nicfjt

ge=

tommen. Die (Etappeninfpeftionen, bie an

Die

©teile

erfter

befefeten ©ebietes berufen finb, blieben aud)

f)ier

sur 23erroaltung

bes

bamit betraut.

(Etappenfommanbanten behielten irjre mUitärifd)en Aufgaben, im ßanbe aufrecht 31t erhalten. $u biefem 3mede oerfügten fie (Etappentruppen unb mürben bei ber 6pionageabmef)r burd) fielt--

bie *Kur;e

über bie

poli3ei unterftüfet.

ßanbesoermaltung erhielten bie (Etappeninfpeftionen eine befonbere Organifation, bie einem S3ermaltungsd)ef unterftanb, ber, mit

gür

bie

befonberen Sefugniffen ausgeftattet, eine

f)of)e

SBerantmortung gegenüber

feinem (Etappeninfpefteur trug.

3n ben bie

(Etappeninfpeftionen fanben bie (Etappenfommanbanten unb

93ermaltungsorgane

meiben, bafj

fid)

oberfte ©pifee.

itjre

Dteibungsfläcfjen ergaben,

(Es

unb

mar aber ba

f

mo

nidjt

bas

3U oer=

ber

fiall

uns Deutfdjen ficfjer aud) nid)t aus. So mar es 2tber fd)Iie^(id) mürbe bas alles burd) oortrefflidje Ctappenaud) rjier. Die (Seneräfe 0. 5)arbou, SCRablung unb ftvtyr. infpefteure übermunben. ift,

o.

bleiben

Reibungen

Sedenborff tjaben

3n bem gan3en

bei

fid)

als ßanbesoerroalter bemätjrt.

mußte eine I)öfjere unb SSemirtfcfjaftungsfragen 3ufammenfaffen ©eneralgouoernement mar fein 9kum, gan3

(Sebiet bes Oberbefehlshabers Oft

Dienftftelle alle 5ßerroaitungs=

unb ausgleichen, abgefef)en baoon,

mußten

ein

$ür

ein

bafo es eine unzroetfmäßige

eigenes

(Etappengebiet

fyaben.

Schöpfung ift; bie 2trmeen Der ©eneralquartiermeifter

ßanb unb ßeute

mar im Oft

nicfjt

Sadje in

Den

bie 5)anb

2lufmerffamfeit

fdienfen.

Diefer

mufcte

bie

felbft

(Stappeninfpeftionen blieben bie Durchführung ber oon irjm ge=

bem gelten

(Seridjtsbarfeit ter.

Oberbefehlshabers

(Bebtet bes

nehmen.

troffenen ÜJftaftnaljmen 23ei

bem

2Beften befdjäftigt; er fonnte

genügenb

147

unb

niete

jebes

im ßanbe befam

Diefer befähigte

fie

Sonberaufgaben übrig. Skrmatrungsapparates unb

f)eimifd)en

jeber

bie 23enr>altung einen befonberen (Er;araf=

and), ben

Stürmen

ber !Keoofution im Sfooember

1918 [tanb3uI)Qlten.

3d)

nur

mill

ber 23ermaltung bes Oberbefehlshabers Oft

ein 23üb

geben unb tue bies gern, beim ebenfo mie meinen Mitarbeitern auf rein

meinen geifern Danf. Die Arbeit, bie mir bort 3ufammen bis 31t meinem 2ßeggang (Enbe 3uli 1916 geteiftet tjaben, mar eine grofje, fdjöne unb beutfdjer 9Jlänner mürbige Xat Sie mar ber iirmee unb ber Heimat fomte bem fianbe unb feinen 23emorjnern felbft 3U yiui$ unb frommen. militärifdjem (Bebtet, fcfjulbe

$ür arbeiter.

id)

rjier

uerantmortungsreid)e Aufgabe beburfte

bie

Sie mürben

tjerangesogen,

je

auf einmal berufen, fonbern nad) unb nad)

nid)t

nad)bem

3ar;lreid)er 9#it=

id)

fid)

bie 9iotmenbigfeit Ijerausftellte.

bem

(Es entftanb

neben meinem militärifdjen Stabe

allmärjttd)

meifter (Beneral

ein umfangreidjer S3ermaltungsftab;

(Etfenf)art=!Rott)e

v.

(Seneral v. (Eifenl)art=!RotI)e

bemanbert.

(Er fyat

mar

unter

Oberquartier=

auf Dielen ©ebieten bes 2Birtfd)aftstebens

mit rjingebenbem Gifer ber Sad)e unb mir gebient unb

anregenb gemirft. Später mar er mir fonbers mertoolle Stütje.

aucfj als

(Enbe Oftober

fam

©encralintenbant eine be= es 3unäd)ft barauf an, bie

23ermaltung auf bie neu befetjten £eile bes Etappengebiets aus3ubel)nen.

Die mefttid) gelegenen ßanbftridje

rjatte

fie

fdjon

früher erhalten.

(Ein

Streifen längs ber gan3en Ö^ont Mteb Operationsgebiet unb ben 2Irmee=

Oberfommanbos unmittelbar unterftellt. 3n ben oerfd)iebenen (Etappen fyatte 2Bege eingefdjlagen;

Apparat 3U

fjier

bie Organifation

oerfdjiebene

mufjte oereinf)eittid)t rcerben, fonft

unüberfid)t(id),

mürbe ber #anb

aber bies burfte nur mit oorfidjtiger

Die Sadje mufcte fonft Sdjaben leiben. ber ©röfte ber Slufgabe unb ber 2tusbet)nung bes 3U oermaltenben

burdjgefürjrt merben. 93ei

©ebiets

mar

tro^ möglidjften

23ermaltung nötig. 2ßenn SJienge, fonbern auf feine (Bren3e.

id)

Sparens

eine

fjorje

Männer

2ln3al)l

fonft bie 2Infid)t oertrete,

ba%

ben 2öert bes ein3elnen ankommt,

für bie

es nid)t auf bie

fo

fjat

bies bod)

3d) fonnte nid)t unter eine geroiffe 3af)t heruntergehen,

märe übrigens bei feiner anberen Organifation geringer gemefen. 10*

fie

Die

1

£as Hauptquartier bes Oberbefehlshabers

4S

Oft in

21rbeitsteiftungen biteben für jeben eisernen

Lorano Oftober 1915

ferjr fyofje

bis 3uli 1916

unb erforberten

bie

Dolle üDtannesfraft.

3d) legte 2Bert barauf, bafo ber militärifcrje

im SRarmien ber (Etappeninfpeftion

möglief)

mar,

tüte es

(Xf)aral'ter,

allein

unb oornernnlid)

geroatjrt

21ngel)örige bes Solbatenftanbes ausgewählt rourben, bie nidjt mefjr frout=

3d) naljm aber aud) ^idjtmtlitärs.

oerroenbungsfäijig roaren.

fam

(Es

mir naturgemäß barauf an, fad)ted)nifd) ausgebilbete ^erfönlidjfeiten ju befommen, benn ben (Slauben, bafo bie Tld)x^al)l ber 9ftenfd)en befähigt ift,

jebes 2lmt ju oermalten, fann

geroiffe Sirbeitstedmif. bie xd)

oft

gür

gefeljen.

Arbeit

bes (Ban3en erleichtert, fjabe

-ftutjen

mußte

bie reine 23erroaltung

nehmen,

fad)ted)nifd)e 5ßorbitbung

2ßie fdjon allein eine

nid)t teilen.

xd)

3um

id;

tonnten flarer

f)ier

aud) Ferren ot)ne 2ßille,

allgemeines

unb gefunber DJcenfrfjenoerftanb {Jefylenbes erfefeen. $ür ßanb= unb gorfren, (Berid)t, ginangen, &ird)e unb urd)marfa> unb aud)

marfd)all *ßrin3 fieopolb aus.

(Etoppengebiet ber 12.

Hrmee

gemefen.

2lud) bie 58jalomjefer {Jorft

fam

unter bie Sßerroaftung bes Oberbefehlshabers Oft. 3t)re ©lieberung fdjloft allen Öinberungen ber Etappengebiete an, fo entmicfelte fie fid) mit fiel) fr

(Es

biefen.

entftanben bis aur Saijresroenbe

1915/16 folgenbe 5ßermal=

tungsbe3irfe: Shtrlanb, fiitauen, Sumalfi, 2ßifna, ©robno, 58jalnftof.

Später änberte

bie Ginteilung: 3unäd)ft rourben 2ßilua unb fiel) Sumalti als 58ermaltung Ußilna 3ufammengelcgt; naef) meinem SBeggang im 3uli 1916 erfolgte auf meinen Sßunfcf) ber ßufammenfcrjlufr ber 23e3irfe SBilna unb fiitauen als 23ermaltung fiitauen. ©robno mürbe 3unäcl)ft mit Söjalrjftof

oereinigt.

3m

5)erbft

1917 mürbe biefer

oergröfterte 5ße3irf

fo

mit fiitauen 3U einem ©an3en oerfd)mol3en.

Sie 23ermaltungsd)efs oon Slurlanb unb fiitauen rjaben bie Öffentlich fett

befcfjäftigt.

3n Äurlanb

leitete 9Jcajor ü.

unb objeftioer 21rt. unb früher fianbrat.

Stimmung,

itjrer

nachgiebiger

mar

(Er

SJtitglieb

ruhiger

fef)r

bes Reichstages, Rittergutsbefifeer

23erftanb er es auf ber einen Seite, bie ^Balten in

bie feit

macfjen,

31t

©oftler bie 23ermaltung in

1905 ben mufcte

fo

fietten

er

gegenüber

erbittert

fef;r

aud) mit biefen

minnen unb fie 3ur pofitioen Mitarbeit 3U bemegen. man in lurlanb mit 2)anf unb 21nerfennung oon feiner

ijüf)Iung

üftod)

mar,

3U ge=

I;eute fpridjt

gerechten

unb oor=

impulfioer,

oielleicfjt

ausfdjauenben 5ßermaltung. Oberftleutnant $ürft

mar

er bies 3uroeilen 3U

0.

Sfenburg (Er

ferjr.

in fiitauen

mar

^amilienbefitj tjeroorragenb bemirtfefjaftete.

5ßermaltung bes befehlen dolens aufgefallen.

lange

id)

(Er r;atte

tätigen

in

fid)

3d)

betätigt

muf3

23e3irfs

barauf

djefs namentlid)

ein

Opfer ber

in bie

*ßoliiif.

2krmaltung

So

l;inein.

oer3icl)ten,

aufsufütiren.

foroie

mit ber ©eiftlidjfeit feines

geminnen.

31t

bie

3n bem

anberen

oerbienten

;

23erroaltungs=

SSe^irf Sjalnftof trat bie *)3erfön=

bes (Etappeninfpefteurs, bes ©enerals grljrn.

fonbers fdjarf in bie (Erfdjeinung (Etjaratter auf,

bereits bei ber

unb mar mir bort

unbeljinbert auf ben übrigen ©ebieten 3U be=

unb $üt)lung mit ber 23eoölferung

bamals nod) fleinen

lid)feit

oorteilljaft

(Er tyatte fid)

Der Oberftleutnant mürbe fpäter Slomno mar, fpielte fie norf) nid)t

©elegenfjeit,

mar

ein arbeitsloser SSJcann, ber feinen

er prägte ber

0.

Secfenborff, be=

93ermaltung einen eigenen

bas reibungslofe ^ufammenarbeiten smifcfjen bem

Sireis*

150

£> a *

Hauptquartier bes Oberbqdjlsfyabers Oft in ftoumo Dftober 1915 bis

1

:

1

^000000 SO r

1001 1

6ii33c

6.

Uerroaltungsgebiet bes Oberbefehlshabers Off.

SJuli

1916

Das SSenualtungsgebiet

151

Hauptmann unb bem (Etappenfommanbanten mar

ifjm

beffer

unb

efyer

gelungen als anbermärts.

Sie 5ßerroaltungsd)efs maren ben (Stappeninfpefteuren unb bem Ober» befefjlsrjaber Oft für bie 5öermaltung bes fianbes nad) jeber 9tid)tung l)in

Sie Ratten unter

oerantmortlid).

fid)

eine

33et)örbe,

bte

meinem

2ßirt=

fdjaftsftabe entfprad).

maren in Greife geteilt, t)äufig oon ber im 2ßeften. 5Bei bem ^reis^auptmann lag ber Sd)merpunft ber 58ermaltung in oerroaltungstedjnifdjer unb roirt= fd)aftlid)er 23e3ief)ung. Stuf bie 3ufti3 I;atte er feinen (Einfluß, fie ftanb im roefentticfjen neben itnn. Sen Äreisijauptleuten gteid) maren bie Stabt= Sie

(Bröfce

9Sermaltungsbe3trle

eines

Etappengebiets

fyauptleute ber größeren Stäbte.

Unter ben Slreisljauptteuten betätigten fid) 23ürgermeifter unb 21mts= oorftänbe für bie fleineren Stäbte unb bas fladje fianb. Sie 2lmtsnorftänbe

mieberum mit ben Ortsoorftänben. ftüv bie tanbmirtfd)afitid)e 2Iusnu^ung bes ßanbes maren ben treisljauptleuten befonbere 2öirtfd)afts= Offiziere angegliebert, benen bie Übermadjung ber Bebauung bes ßanbes, bie 23emirtfd)aftung ber (Süter fomie bie Sorge für ^robuftionsfteigerung unb bie 93ermertung ber (Ernte oblagen. Stnbere Organe bienten ben $reis=

oerfefjrten

fyauptteuten für bas aufbringen ber Slriegsrof)ftoffe aller 2trt.

Sie

(Einrjeittidjteit

ber 23ermattung, mie

id) fie eben feierte, mürbe unb nad) auf (Brunb einer am

in

ben oerfdjiebenen 23e3irfen

7.

Suni 1916 erlaffenen 23ermaltungsoerorbnung

erft

nad)

burdjgefüljrt.

Sie ^reistjauptteute oerfügten als ^3oÜ3eiorgane über eine (Benbar= merie. Sie mar in ben 33ermaltungsbe3irfen su befonberen (Senbarmerie» abteitungen,

im

(Bebiet bes Oberbefehlshabers Oft 3u

forps 3ufammengefafet. rjabe id)

Sas

$el)len

oon

befonbers fdmier3lid) bebauert.

nid)t in ber erforberticrjen

fommanbierungen oon

Qaty abgeben,

fonnte (Benbarmen mußte mir bestjalb burd) 21b= aus ber $ront Reifen. Sie ge=

Seutfcrjlanb id)

älteren 9Jtannfd)aften

noffen befonberen Unterridjt,

um

fo

für

einem (Benbarmerie=

I;eimifd)en $oli3eiorganen bafelbft

ifjr

2Tmt menigftens einigermaßen

(Bern hätten ber ungemein forgfame (Benbarmerie*

oorgebilbet 3u merben.

Oberft *Rod)us Sdmiibt unb

id)

etmas

23efferes gefdjaffen.

Sie gan3e

(Ein»

rid)tung blieb ein 9totbeI)etf. 23ielleid)t ijaben ein3elne (Benbarmen bebauet» lidjermeife 3U ber fpäteren QJtißftimmung beigetragen.

5Bie follten

fie

im

fremben fianbe einer unfreunblid) gefinnten 23eoölferung gegenüber ofme genügenbe Spradjfenntniffe auftreten unb irgenb etmas burcrjfefeen? 3d) mill burd) biefe

eine

Srage nur

bie

galten Sdnnierigfeiten oor 2fugen im fremben fianbe 31t rennen (Beminn finb nie unb nimmer 3U

führen, mit benen bie beutfdjen SJlänner Ratten.

unreblid)feiten

entfcfjulbigen.

Sßiele

unb

efyrlofer

(Benbarmen rjaben

iljre

Jreue im Stampf gegen

bie

Ztos Hauptquartier bes Oberbefehlshaber* Ojt iu Slüiuuo Oftober 1915 bis 3uli 1916

152

Rauben mit bem Xobc

3al)freicf)en

2ns

be3at)lt.

unoergeffen

ifjnen

foü

bleiben.

3n fid)

bie £anbesoerir>altung,

bie SuftisDerroaltung

^eüölferung; mir mußten

beimiferje

Gine

es

roaren

unter

ber

arbeiten

2Hs

unnötig.

fie

Suftigabteilung

bas

biente

Senatspräfibenten

©ertcfjt

fehlte.

oielleicfjt

Dbergeridjt

ber

Kratjenberg,

Sufti3oermaItungsgefd)äfte

bie

auet)

fein Kreisgericrjt für bie

ben $>e3irfsgerict)ten,

3nftan3

rjöcfjfte

bes

fieitung

anpaffenb, fügte

fiel)

ba jebes

frfjaffen,

2(rt rjötjerer (Bericfjtsbarfeit entftanb in

Komno Cljef

ber ftreiseinteilung

Seber Kreis befam

ein.

in

als

3U

be=

t>atte.

ber Gtappengeridjte

Sie Xätigfeit

mürbe

burd)

fianbesjuftis*

biefe

beworben in feiner 5ßeife beeinträchtigt. SSeibe (Beridjtsbarfeiten arbeiteten gut mit= unb nebeneinanber.

Die

ber oerfcf)iebenen SSermattungsbejirfe ftanb aufrer^

$orftti)irtfct)aft

3e

ber Kreiseinteilung.

i;alb

ben 2Balbbeftänben mürben gorft=

naefj

infpeftionen gefefjaffen, beren befanntefte bie 3ttilitä^$orftinfpeftton 23ja=

lomjes gemorben

ift.

VII.

Der

fo eingerichteten

23ermaltung mar ßeben 3U geben, bamit

nutjbringenber 2lrbeit befähigt mürbe.

bern

bem

nact)

©Ott

fei

Vorgang", ber Totengräber freier (Entfcfjlufet'raft. 3n bem gan3en 2Iufbau ber 23ermaltung fjaben mir JReferoe o. 33rocft)ufen Gtrfterer

$rl)r.

mar oor bem Kriege

v.

ju

(£s follte nid)t bureaufratifd), fon=

*8ebürfnis gearbeitet merben.

unb

fie

Danf bie

fehlte „ber

^auptleute ber

(Banl förbernb sur Seite geftanben.

fianbrat, letzterer Direftor ber Dftpreufji--

Königsberg in ^reufeen. (£s ift ein gutes ©e= bäube entftanben, bas ben ernften 5Bebürfniffen oollfommen 5Ked)nung trug.

fcfjen

ßanbgefellfcrjaft 3U

58efonbere

2tufmertfamfeit fcfjenften mir ben tjngienifcfjen

Der Kampf gegen bas

niffen ber 5Beoölferung.

Stellen

t)errfd)te,

rourbe

erfolgreicfj

^lecffieber,

burcfjgefütjrt.

(£s

23erf;ä(t=

bas an nieten

foftete

uns

groftc

Opfer an Otiten. •3ur 58erut)igung ber 23eoölferung unb 3ur materiellen Hebung bes ßanbes mürbe mit ber ©inlöfung ber non ben Gruppen mäfjrenb ber Ope= rationell ausgefteüten *Requifttionsfd)eine

begonnen; es mar eine überaus

unb fcfjmierige 9Jiafenal)tne. 2Bir be3at)lten uon nun an alles moüte bamit eine Hebung ber ^ßrobuftion erreidjen, an ber uiel lag, unb bem ßanbe Reifen.

uermicfelte bar.

mir

3cf) ferjr

gür uns 3U bie

erfaffen

tarn

fomie

Slusnutjung

es

für

bes

barauf einen

(Srunb

an,

bie

geregelten

unb

lanbmirtfcrjaftlicfjeu

^Betrieb

Kobens

311

ber

(£r3eugniffc

unb mürbe

Canbmirtfdjaft

forgen.

Dies

Der Aufbau öcr Sicrroaltung

155



bes Ganbes (Eintr»of)ner3al)l ber Sireis SSausfe 4 G;inmof)ner einen Quabratfilometer erfahrner*. nur auf 3. f)in muteten 3n bem 2Bunfcfje, ber Heimat 311 Reifen, unb auf irjr ©rängen mir uns in be3ug auf bas 31t befteltenbe Areal 3uoiet 3U. 2Bir 3ogen aud) beutfcfje ©efeltfdjaften fjeran, bie in bem bünnbeoötterten ßanbe mit il)ren Mitteln bie 23efteltung förbern follten. 2Bir nahmen grofte ©üter in eigene 23emirtfd)aftung, SSJcotorpflüge unb lanbrcirtfdjaftlidje Sttafcijinen burd)

geringe

bte

3äf)ite

Art rourben

aller

geliefert,

Saatgetreibe mürbe oerausgabt.

Üruppen*

Sie £)auptfad)e aber mar, burd)

pferbe Ralfen bei ber Beftellung aus.

?ßreisbilbung neben ber 2Sar3al)(ung

tige



33.

ricf>

auf bie länblicrje 23eüölferung

anregenb 3U mirfen.

Sie greife, bie mir bemitligten, blieben unter benen im ©eneralgou* uernement SBarfdjau, maren aber burefjaus genügenb. 3ßir trugen ben um Die Regierung bes geheuren ausgaben unferer Staatstaffe *Red)nung. ?)3rin3en üftar. crfjöfjte bie greife nicfjt.

San!

$rin3

5Reid)sfan3ler

rjat

bie

fofort;

©rünbe

9Jcar

hierfür überfetje jebenfalls

hierfür

id)

nicfjt

geerntet.

Sie (Srträgniffe bes Kobens maren im allgemeinen gering unb Hoffnungen.

täiijcfjten

unfere

fann

fpät beginnen.

erft

burdjgefüljrt.

Slünftlidje

(Er

ift

nidjt

brainiert,

Sie Sortenausmal)! mürbe

ntcrjt

ent=

SSeftellung

bie

mit Sorgfalt

fannte man nid)t. ©ünftig maren nur unb ®ras=5)euernte fomic ber *Raps= unb $fad)s=

Süngung

bie (Ergebniffe ber $tee=

geminnung. Ser Antransport ber Vorräte 3ur 2kl)n ober anberen Sammelstellen macfjte befonbere Sdjmierigfeiten. Auf fd)led)ten 2Begen mit fleinen ein*

unb 3meifpännigen 2öagen mußten

bie länblidjen

3ur Abgabe bortfjin gefahren merben. bie

^robufte

nur

Gigentümlidjfeiten jenes Slriegsfd)auplat}es tonnten

nicfjt

ausgefcrjaltet

merben.

Sie Einrichtung

Zieles tarn

tagelang

oft

2ßir 3af;Iten Anfufjrprämien, aber

niefjt

gemiibert,

3ur Abgabe.

mürbe

0011 ^artoffeltroctenanftalten

fofort oorbereitet

unb aud; bas Stnu> unb 5)ol3auffd)lie^ungs=23erfar)ren oerfolgt. Bei ber ftarfen 3nan|prudmaf)me bes rjeimifcfjen 23ief)ftapels mar bie

Ausnüfeung

Ttatürlid) Ratten

ber 93eftänbe bes befehlen ©ebietes fie

abgehalten merben.

Sie Arbeit

kellern oerftedt ober in bie

natjme gelang bod) nad)

mar

fdjmer.

befonbers mid)tig.

mußten 3äf)tungen Sie föinber mürben in

burd) ben Ärieg ftarf gelitten.

(Es

Sßalbungen getrieben, aber

unb nad), trotjbem

bie Beftanbsauf=

jeber Slatafter fehlte.

So

tonnten mir atlmärjlid) in eine regelrechte Skroirtfdjaftung eintreten.

Sem

®emüfe= unb Dbftbau mürbe

grofte 23ead)tung gefdjentt; es ent=

ftanben gabriten für 9Jcarmetabe= unb Slonferoenbereitung. in

großen Stengen gefammelt unb getroefnet.

^il^e

mürben

1

£as Hauptquartier

54

bes Oberbefehlshabers Oft in ftorono Oftober 1915 bis 3uli 1916

Der ftifdjfang in ben 3al)lreid)en großen ßanbfeen rourbe oerpadjtet, oon fiibau aus ber 6eefifd)fang organifiert. 21Ues,

mas irgenbmie

für bie (Ernährung aus3unut}en mar, rourbe ge=

toonnen.

Die Notlage ber ftäbtifdjen Seoölt'erung roar groß, mir mußten im 2Binter 1915/16 burd) ßieferungen aus ben militärifdjen $rooiant= ämtern milbern. Später bewerten fid) bie 23erf)ältniffe ertjeblid). Die 2Irmee befam if)r £eil, unb aud) ber Heimat i)alf id). 3d) entfinne mid), mie 5)err o. 33atodi mid) im 3uni ober 3uli 1916 anrief, id) möcfjte Berlin fie

mar t)ier3u in ber fiage. 3ur Unterftü^ung bes ßanbes liefen mir bie Üätigfeit oon ausmärti= gen Unterftü^ungstomitees ber im befehlen ©ebiete oortjanbenen 9(0110=

Reifen; id)

nalitäten 3u; itjren

baß

forberte nur,

id)

23olfsteil fteljen

fie

nidjt einfeitig bei ber £)itfsteiftung

jübifd)en Komitees, bie über bie meiften 9Jcittel oerfügten

unb

ermarb

feit

fid)

f

®omno

erfte jübifdje 23olfsfüct)e, bie in

3f)re Xätig=

3 u ammen

2lner!ennung unb bemies ben ftarfen

Die

biefes Golfes.

aud) aus

fie

21merifa be3ogen, Ijaben gro^ügig unb nu^bringenb gemirtt.

an Die

blieben, fonbern anbere gleichfalls bebauten.

^)

ari 9

entftanb, trug

Der gelbrabbiner Dtofenad f)atte mid) barum gebeten. lanbmirtfd)aftlid)en unb (Ernäfjrungsfragen unterftütjten mid)

meinen tarnen.

3n

allen

bemäfjrte

erfolgreich

Gräfte:

3uerft

bas

befannte i)errenl)ausmitgtieb

©raf $orcf o. SBartenburg, ©et). «Reg. Wat unb fpäter 5)offammerrat Sftajor #edel. Die 2tusl)ebung ber $ferbe lag naturgemäß 90cajor

Die Slreisfjauptleute maren babei

Das

rat.

fianb

mußte uns

Das

fd)ärfer beanfprudjen.

unb

3äl),

litauifdje

$ferb

Das ßanb mußte

bie

bauernb

ftarfe

^ergäbe oon ^ferben unb

ßanb mürbe

oermaltete

nid)t nod)

Hein, fräftig, bebürfnislos

fd)mer3lid)

empfinben.

Heimat

felbft litt

unter foldjen 90caßnat)men.

21nforberungen.

fid)

bie

Die

barauf l)ingemiefen, aber es blieb

nid)t mel)r beanfprud)t als

3utage getretenen Unmillens erflärt

(Ein

Das oon uns

anbere ©ebiete.

21ud)

großer Üeil bes fpäter

aus biefen notmenbigen militärifdjen

oorgefommen fein merben, mögen bie 9Jfißftim= maren gemtß nid)t gut. Der politifa>bema= es oorbef)alten, jene llnsufriebenfjeit immer mel)r

5)ärten, bie

nod) oermefjrt traben,

gogifdjen 93erf)etjung blieb 311

mir bie Heimat

anberes übrig, als bie ßieferungen 3U oerlangen.

ntcfjts

mung

5)anb.

3nanfprudmat)me, namentlich

23ief),

örtlichen 93ermaltungsbet)örben t)aben oft

bie

militärtfdjer

batjer ein fef)r brauchbares SDcilitärpferb.

fortgefefete

mir

ift

in

ftümfer

mie ber preußifd)e ßanb*

äfjnlid) beteiligt

Diele liefern, mollten

JKittmeifter o.

fie

fdjüren.

Das

©ebiet bes Oberbefehlshabers Oft auf Soften ber Heimat aus

fatfd)en 5)umanttätsgefüf)len

311

fd)onen,

mar

ein llnbing.

23ei

ber

t)of)en

fianbiuirtfdjaft

unb ßrnäfyrung&f ragen

155

23obenfuliur Seuifdjlanbs mu^tc aufjerbem jebe ^Beeinträchtigung ber 58e=

Heimat auf

[tellung in ber

Anbau im

ringerter

Das aufbringen Aud)

bie ^robuf'tion oiel fdjäbiidjer mirfen als oer*

©cbiet bes Oberbefehlshabers Oft. ber

5Kol)ftoffe

fanb 23ar3at)lung

rjier

ftatt.

2Bir führten Diele

unentbefjrlid).

mar

eine befonbers mid)tige Stufgabe.

Ser 3ube als ^roifcfjenljänbler roar babei #äute unb $elle, Tupfer unb URefftng,

ßumpen unb

©cfjrott

entlüfteten

aud) burd; Inbetriebnahme oon Gabrilen in ßibau, Äorono

fie

unb Sjalnftof.

beren

?Rat

(Set).

!Heirf)sfd)at5amt,

ber rjeimifcfjen ®riegsmirtfd)aft 3U unb

entftanb

Alimäfjlid)

5)anbelsabteilung, blirfenben

(Alteifen)

ßeitung

ÜBcajor

bie

bem

(Eilsberger,

fdjlieftlid)

fet>r

aufjerorbentlid)

fpäter

umfangreiche tücrjtigen,

SUcinifterialbireftor

fiar

im

übertragen mürbe.

mürbe auf bie Anfertigung oon ©taefjelbraljt gelegt. im ^rieben bei ber Allgemeinen (Elet'tri3itäts=©efell= Hauptmann fdjaft, im Kriege beim gelbtelegraprjendjef Oft, tjatte bie ßeitung biefer unb anberer gabrifen tatkräftig in feine 5)anb genommen. 60 mürben ©rofcer Sßert

OJlarr'au,

alle

Gräfte, jebe nad) ifirer (Eigenart, ausgenu&t.

93on ben 2)tilitär=(Eifenbal)nbei)örben

mar

unter anberem in ßibau

eine grofje Gfifenbatnibetriebsmerfftatt errichtet. 33ei bem Aufbringen ber JRcrjftoffe begann fid) aud; ber ^anbel in ge= ringem Umfange 3U rieben. Sie ^erfonenoerfefyrsbefcrjränr'ungen, bie mir in JRütfficfjt auf bie mititärifcfje Sicfjerrjeit bem ßanbe auferlegen mußten,

oerljinberten eine freiere Entfaltung.

Sie reichen 2ßalbbeftänbc regten befonbers 3ur Ausnuuung an, jeber Stabbau aber mar unterfagt. Ser $)ol3üerbraud) für ben ©tellungsbau unb gart3 au£erorbentlid) groft. ©in 6ägemerf unb roäljrenb fid) unfere Armeen allmäfjlid) felbft oerforgten, rennten mir 5)013 nad) bem 2Beften unb nad) 6erbien 9cuöf)ol3 ging nad) Seutfdjlanb felbft, aud) mürbe #013 an bie liefern.

für (Eifenbaljnfcfjmellen

nad)

bem anberen

5Beoölferung

Ser

mar

entftanb,

3um 2£ieberaufbau

gelbflugcfjef

fcfjuf

ber 2öol)nungen gegeben.

Äurlanb eine befonbers gut eim unb Paraden. erljeblidjem Umfange gemonnen.

bei Alt=2Iufe in

gerichtete SQßerfftatt für fallen

Seemeilen mürben in

Sas

5B er eitrj alten

bes nötigen 23rennt)ol3es 3U 5)ei33mecfen

mar

eine

umfaffenbe Arbeit unb für ben 2Binter 1915/16 mit befonberen Sdjmierig* feiten oerbunben,

ba uns allen jeber ^Raftftab für bie nötigen Stengen fehlte. unb ^apierfabrifation mürbe Seutfa>

3eEulofel)ol3 für bie ^uloer=

lanb in

recfjt

beträdjtlicfjen

Seftänben

sugefürjrt.

mit biefem #013 in ben befehlen (gebieten

mir ftnb gut babei gefahren.

ferjr

9Bir gaben ben #anbel

balb

frei.

Sie 5)eimat unb

3d) freute mid), bie $apierlieferung an bie

3eitungsoerlage ber Heimat erleichtern 3U tonnen.

£ao Hauptquartier

56

1

bes Oberbefehlshabers Oft in Slonmo Oftober 1915 bis 3uli 1916

bem 9ijemen unb ben Dielen anberen flößbaren ©emäffern mürbe oon neuem aufgenommen unb grofoügig com ^orftrat Die

$)ot3flöfjerei

auf

Schütte organifiert. 2ßir

manbten uns

ber 5)ar3geminnung 3U unb richteten

auet)

23orfd)lägen bes Oberförfters Slienti^ in jenen ein langmieriges ©efd)äft,

bietet

aber bod)

©egenben neu

fcrjlieftlict)

fie

ein.

nad)

(Es

ift

23erbienft.

leichten

Die 5)ar3geminnung foüte fpäter aud) für Deutfd)lanb oorbilblid) raerben. gür bie J)ar3nerarbeitung mürbe eine $abrif in Slomno erridjtet. djemifdje S)ol3probufte aller 2(rt

2Iurf)

gemannen mir

in

befonberen

fid)

bort burd)

Anlagen. 2Bir brannten enblid) aud) Sr)ot&tof)lm.

gorftrat Stirdjner unb oiele anbere gorftleute Ijaben tlmfidjt rcie Jatfraft ein

itjre

(Efdjerict)

Senfmal gefegt. Das, mas gorftrat ÜDcajor unb 2krmaltungsbeamter im ilrmalb=

als 2Birtfd)aftsorganifator

oon 5Bjalomjes gefd)affen rjat, ift oon oielen 23efud)ern aus Deutftf> morben. bemunbert lanb Die töirtfdjaftlidje Ausnutzung bes fianbes mar nad) allen [Richtungen t)in ferjr grünblid) unb, fomeit möglid), mit ber Sdjonung bes ßanbes unb besirf

feiner 23emorjner oerbunben.

23alutaforgen fdjloffen es aus, bafc mir alles 3af)lten.

3m

(Einoernermien mit

©teilen in SSerlin

fdjufcn

irr

beutfdjem ©elbe

ber fteicrjsbanf unb

ber 2lrmee=3ntenbant

ben

be--

auftänbigen

©eljeimrat Reffet

unb

Hauptmann Königs ein befonberes ©elb bes Oberbefehlshabers Oft, bas balb gern genommen mürbe. 2lud) beutfdje Tanten 3ogen mir ins fianb,

um

irnn

neue mirtfd)aftlid)e Slraft 3U3ufüf)ren. feine einfache Aufgabe, bie gan3e 5ßermaltung 3u finan3iereu.

6s mar ©et).

Dber=ginan3rat Hauptmann Xiesler, ber

fiel)

burd) befonbers flaren

unb grofte 6d)affensfreubigfeit aus3eid)nete, unter3og fiel) biefer Aufgabe mit größtem ©efdjttf. (Er l)atte einen genauen (Etat ber gan3en SSermaltung auf3uftellen unb gleichzeitig (Einnahmequellen 3U finben. Der ^erfonaletat mürbe, mie ict) fdjon ermähnte, fo fnapp mie möglid) SSlicf

bemeffen.

(Es

tobte

ein

redjt

tjeftiger

Slampf 3mifct)en

ben

einseinen

Abteilungen meiner SSermaltung um ©teilen unb -3 u t a Q e n für bie Unter* gebenen. Die (El)efs ber (Etappenoermaltungen famen bauernb mit neuen 2Bünfd)en.

3d) mufcte ausgleicl)enb mirfen unb bcf'am einen gemiffen ©c=

fdjmatf oon ben ßeiben unb Sorgen unferer ftaatlidjen gina^Dermaltum Als mir glücflid) ben erften (Etat fertig t)atten, ging er 3um £riegs= gen. minifterium nad) Berlin unb 3um ©eneralquartiermeifter, er mürbe begutachtet ilnfere

unb

unb nad) fcl)meren kämpfen enblid) genehmigt. (Einnahmen grünbeten fid) auf 3öllen, Monopolen, Steuern

ftaatlicrjen

Setrieben.

gorfttoirtföaft

Sämtliche 2lbgabenfnfteme mußten

15;

tecfmifd)

auf ber benfbar einfad)»

©runblage aufgebaut werben. ÄompÜ3iertere unb bamit gerechtere Snfteme mären bei bem DJcanget an gefcrjuttem $erfonal, bem $ef)len aller Unterlagen aus ber 5Ruffen3eit unb ber Ungemormtrjeit ber 5Beoölferung, ften

firf) 3ured)t3ufinben, einfad) unöurcfjfüf)rbar gemefen. Der Sd)mer= punft ber abgaben mürbe in 2lnlet)nung an bie ruffifdjen 23ert)ältniffe auf

in ifjnen

bie

3öüe, inbireften Steuern unb SJconopole

gelegt.

mürben gegen Abgabe einer Gntfdjäbigung an bie preu= ^inansoerroaltung oon beren Beamten an ber ®ren3e erhoben, $ür ßifdje bas fjeer beftimmte ^rtoatfenbungen mürben naturgemäß nid)t befteuert. (Es mürben bemnad) nur bie menigen Senbungen betroffen, bie für ben ©ebraud) ber Seüölferung beftimmt maren. Die einnahmen aus biefer (Einfurj^ölle

Quelle floffen nur fpärlid).

einen mäßigen 2lusfu^r3oll legten mir nur auf ßeüulofe&o^.

(F r

brad)te nid)t Diel.

Die Steuern maren ergiebiger.

Hauptmann

Siester richtete ein 3iga*

rettem.£)anbelsinonopol ein, beffen Einrichtungen mir finan3ted)nifd)

aljmensmert

3U

fcfjeinen.

fein

©in SSranntroeim, Süßftoff=,

naa> unb ©runb=

Sat3--

3ünbl)ol3=f)anbelsmonopol mürben auf einer annärjernb gleichen läge gefdjaffen.

mußten mir

2tn btreften Steuern

führen, ba

uns

eine rof) gestaffelte Slopffteuer

jeber 2lnf)alt für ein befferes

eim

Snftem ber Veranlagung 3ur

^ßerfonalfteuer fehlte.

2ln Stealfteuern

mürben

eine

©runb= unb

fjausbefitjfteuer fomie eine

©emerbefteuer eingeführt. Die 23eoölferung rcar im allgemeinen mit ben Steuern 3ufrieben. Der mar aud) nid)t Ijart. Die ©efamtabgaben einfd)ließltd) ber

Steuerbrucf

kommunalen Saften betrugen auf ben $opf ber 23eoölferung gegen 32,75

oor

bem

jä^rlid)

nur

an eine £)unbe= gemahnen. Die S)unbe maren megen ber Xoll= wutgefaljr 3ur Sanbplage gemorben, unb biefer mußte entgegengemirft 19,50

SUc.

fteuer ronnte

merben. getan

fie

\\d)

2tls bie

trotte, fiel fie

fid)

Kriege.

üftur

nid)t

5)unbefteuer nad) jener *Rid)tung

ifjre

Sd)ulbigfeit

3unäd)ft feine mefentlidjen

Überfcfjüffe.

t)in

meg.

Die Staatsbetriebe

Das ergab

in ber 3eit

9tt.

lieferten

einmal aus ben

fation, anbererfeits aber aud)

f)oi)en

2lnlagefoften

baraus,

ba^ß bei

unb ber

fjotjen

2lmorti*

ber mirtfdjaftlidjen 2lbfcfjnü=

rung Deutfdjlanbs

leitenber ©eficrjtspunft nidjt bie Sr3ielung oon ©e= minnen, fonbern möglid)ft großer ^Srobuftioität fein mußte. 3d) Ijabe im uorftetjenben nur bie ©runblagen be3eid)net, meitere ©im

naljmequellen mürben nad) unb nad) gefdjaffen. günftiges.

Die (Einnahmen genügten,

um

Das

(Ergebnis

bas £anb of)ne

mar

ein

5Reid)S3ufcf)üffe

1

5$

311

£as Hauptquartier bes Oberbefehlshabers

oermalten.

Gine groß3ügige, aber

mar

feine 2lrbeit

Oft in

in

ftoumo Oftober 1915 bis Suli 1916

ben Ctn3elteilen bod) ungemein

morben.

geleistet

VIII. 2)ie

©ertdjisoerfaffung entfprad) ber i)aager £anb?riegsorbnung.

2)iefe

Semofmer prioatred)tlid) nad) il)ren Sanbesgefetjen 06311= Gs mußte bafjer erft fcftgeftetlt merben, metdje (Sefefee über= baupt galten. Das mar bei ben oermorrenen ruffifdjen SBerpftniffen, bie aud) auf biefem ©ebtete oor bem Kriege get)errfcf)t rjaben, nicfjt leidet. 9iad)bem bie ©efetje gefunben maren, mußten fie ine Seutfdje überfefet merben, öerlangte, bafo bie urteilen finb.

bamit bie

beutfcfjen 5Kid)ter

banad)

*Red)t fpredjen tonnten.

anberes ÜBotf als bas beutfdje mirb

nommenen

madjen.

©ebieten

ganba oerftanben, uns ba$ mir nid)t

als

tyat

beutfdje *ftid)ter

glaube, fein

Umftänbe mit im Kriege ge* es bie feinblidje $ropa=

f)at

^unnen in ber ga^en 2Belt berart 3U oer= aufkommen fönnen. Senaispräfibent

bagegen

fdjreien,

Siratjenberg

fotdje

Xrot3bem

Qcfj

in feiner ruhigen Ätarfyeit 23ortrefftid)es gefdjaffen. l)at

t)ier

in

armen, oerlauften

litauifdjen Stäbtd)en

Der nad)

fremben ©efe^en mit gleicher Objeftioität unb gleichem Ctrnft 9ted)t ge= fprod)en mie in ^Berlin nad) ben eigenen ©efetjen. 9Ber mad)t uns bies nad)? 2Beitere 2Bol)ltaten follten ber SSeoölferung burd) bie Richtlinien für bie Scrjule

gegeben merben, bie üftajor 2tltmann, 5ßortragenber Rat im

SMtusminifterium, entmerfen t)at. Sie finb oon l)ofjer 2ßorte unb ließen jebes SSefenntnis unb jeben Stamm 3U feinem $)ier, mie überall, follte alles ausgefcfjfoffen merben, mas *Red)te fommen. $ür bie Sdjule fehlte es an ßel)rern. als -ftabelftidjpolitif mirfen tonnte. ßefjrerftanbe fianbfturmleute aus bem Ralfen aus. Saß biefe nur beutfd) mit ben fid) freimillig einfinbenben ^inbern fpradjen, ift uns fpäter oer= preußifcfjen

gefcfjrieben

übelt

unb

morben.

Die ßeljrer fannten leiber feine anbere Sprache,

ßitauifd)

nur in gan3 geringer Qatyl 3ur Verfügung. 2Iud) ber Sd)ulbüd)erfrage mürbe 2fufmerffamfeit gefdjenft; mie burd) fierjrmittel ein nationales ©mpfinben großgesogen merben Sa roaren fann, bas geigten mir oerfdjiebene polnifdje ßefebüdjer. polnifd) fpredjenbe ßef)rfräfte ftanben

Bansig,

©nefen,

$ofen,

machte auf mid) einen

5ßitna

gleid) tiefen

potnifdje

Stäbte.

Siefe

Xatfacfje

Ginbrucf mie bie ^otgeridjtigfeit, mit

Sugenb in är)nlid;er 2öeife in bem 9leoand)e= unb gransofen tjaben bamit ein ftarfes Rational ersog. 5Bir traben eine gefül)! in fid) mad) gehalten, bas ifmen je^t fluguie fommt. folcfje Scfjulpolitif nid)t getrieben unb leiben barunter, iia^ unfere Sugenb nidjt 3um ftarfen nationalen Denfen angehalten ift. ©in fötales ©mpfinben ^rifen überminben mill, mie mir fie feit ift notroenbig, roenn ein ßanb ber

granfreict)

©ebanfen

feine

?ßofen

159

f ett in

ber litauifdjen fatljolifdjen ®eiftlid;feit tarnen roir balb auf leiblichen

üflcit

Dagegen roar uns

gufj.

Haltung ber

bie polnifa>ratrjolifcrje feinblid) gefinnt.

aud) bie

(Beiftlidjfeit fpiegette fid) in geroiffer 2Beife

ber 5Beoölferung gegen uns roiber, nur bafj bie litauifdje

3n biefer Stimmung

(Beiftlicfjfeit

uns im

allgemeinen root)lgefinnter roar als bie litauifdje Demofratie in 2ßilna,

Seftrebungen

bie in iljren unflaren

Die polnifdje

oerlor.

^ropaganba.

fcfjen

Selbft unter ber

$olgerid)tigfeit geljanbelt.

SCRit

3ugelaffen tjaben,

unoerftänblid).

Sprache! mit

ift

5)ilfe

ruffifdjen

Änute fie

(Bottes 2ßort

nicfjt

in eigener,

fie

bie

l)ier

pclnifcrjer

beren Srüber

(Beiftlidjfeit unterbrücft. ferjr

balb tjanbelnb

rootlten if)re Unioerfität in 2ßilna t)aben; id) lehnte es ab.

2Bäf)renb

nen

in größter

fie

fonbern in

Die ^olen gingen auf bem (Bebtete ber Sdjule aud) oor,

f>at

Muffen bas Die 2Beißrutl)enen erhielten mit ruffi=

2Bie in Oftgali3ien bie JRutrjenen, fo rourben

ber

Süßen

nod) im Slampf, bie

Daß

bereits gu SSoben geroorfen.

fie

(Senelnnigung

balb ben 33oben unter ben

ben Litauern ftanb

SBeifjrutljenen Ijatte

fdjer

fet)r

roar bie Trägerin ber nationalen polni--

(Beiftlid)feit

Stämmen

23erroaltung führte, oertjielten roir uns ben oerfdjiebe*

id) bie

gegenüber im roefentlidjen neutral.

3n

ber (Sleid)ftellung ber

ßitauer mit ben $olen lag für biefe nad) ifyrer 2lnfid)t etroas *ßolenfeinb= lidjes. 3d) mußte root)l, bafc man fid) mit nur neutraler ^3olitif niemanb

3um $reunbe 9Jcit

mad)t.

2lbfid)t

Klärung unferes 5Reid)sregierung fo

ergab

auf bie

fetnerlei

trieb id)

23erl)ältniffes fjattc

fid)

ba

biefe

aber nod) nad) feiner *Rid)tung

nur nad) Die

l)in entfcfjieben,

meine ßunidljaltung mit logifcfjer $olge. ^"d) ™it 5Rüdfid)t gan3e £age bes fianbes roar bas ^ineinmengen politifdjer fragen fid)

in bie Sßerroaltung oerfrüljt.

oom

oölfifd)e $olttif,

3U ^Polen burd)gefül)rt roerben fonnte.

9leid)sfan3ter

3d) fonnte mid) bafyer aud)

irgenbroelcrje

politifcrjen

nicfjt

entfd)ließen,

SBeifungen 3U erbitten, unb

madjte itnn nur Mitteilungen oon meinen (Bebauten.

3eber 93ol!sftamm ftanb.

3d)

2lls

fyatte feine

Leitung, bie naturgemäß unter ßenfur

beutfdje na\)m bie „Äoronoer Leitung"

fjatte

für bie treffe

bie

erfte

unb ßenfur Hauptmann Serttau

Stelle

ein.

als Berater.

1

£ ü5

60

Hauptquartier bes Oberbefehlshabers Oft

in fforono

Oftober 1915 bis Suli 1916

oerbanb mit großer 2lrbeitsfraft unb Beljerrfdjung ber ^^itungstedjnif ein felbftänbiges unb gereiftes politifdjes Urteil unb ift mir fo oon großem ©r arbeitete Dörfer im UUftein Geringe, mät)renb ber 9fcu|en gemefen. (Fr

--

Sdjrifileiter

ber „S^oronoer Leitung", Seutnant Osman, Mitarbeiter ber

3n feinem marmen nationalen ©mpfinben

„Deutfdjen Xagesseitung" mar.

meinen 21nforberungen. Od) gab allen 3^itungen bie flare 9Beifimg, Vorgänge in Deutfdjlanb

entfprad) er

im Sinne ber ^olitifcfje

*Reid)steitung 3U befpredjen.

Betätigung ber Beoötferung fonnte

Sie mürbe oerboten; aud)

julaffen.

Xro£

alle

id)

Berfammlungen

naturgemäß

ber erforberlidjen Berfet)rsbefd)ränfungen ließ

oölferung ben Briefoerfeljr in gemiffem Umfange Unterftütjung bes !Reia>poftamtes eine fianbespoft

3m ein.

nid)t

blieben unterfagt. für bie Be=

id)

3d)

richtete

mit

(Es galten *Reid)s=

poftmarfen, bie burd) einen befonberen 2tufbrucf für bas (Bebiet bes Ober= befet)lsl)abers Oft fenntlid) gemadjt maren. 2Bir erleichterten fd)ließlid) aud) ben Berfeljr ber fiitauer

mit

itjren

Stammesoermanbten

in

unb 3uben

ben Bereinigten Staaten.

ba^ bie Berf)ältniffe im Sanbe fid) Der in geregelte Bahnen tarn. mieber bort ßeben bas unb feftigten 5)ngiene fid) festen Berftänbnis unb fein für Orbnungsfinn bes Deutfcfjen #anbel ßeit. Der Der fienbmann oerbiente mel)r als in ruffifcfjer burd). 2Bir

fcu)en

mit

©enugtuung,

Stäbten f teilte fid) neu ein. Die Beoölferung mürbe mit ruhiger Sidjerljeit geleitet, ©rufföroang, mie er oon einer 2trmee eingeführt rourbe, fprad)

in ben

Sie roirb

jefct

erfennen, ba^ mir nad)

9tetf)t

unb

©egen ben id)

mid) aus.

Billigfett gebanbelt ijaben.

IX. Die roirtfdjaftlidjen Slnorbnungen, bie für bas befehle ©ebtet getroffen maren, mürben im Operationsgebiet oon ben Gruppen übernommen, ^amentlid) entftanben im Xruppenbereid) oiele Sägeroerfe; l)ier mar nid)t

nur ber Bretteroerbraud) ftarf, fonbern aud) ber Bebarf an S)ol3molle für bie J2agerftätten oon Offi3ier unb 9#ann unb als Streu für bie *ßferbe fyod).

Den Xruppen machte im

in

bem

Einerlei bes Stellungsfrieges bie Betätigung

2ßirtfd)aftsleben oiel greube.

Gmpfinben unb mar 3ufrieben, aud) auf anberen Sine ungemein an* Baterlanbe bem Reifen 311 fönnen. 2Begen bie in narjm. 3d) mir mid) ftarf 21nfprud) mar sugefallen, Arbeit regenbe Od)

l)atte

basfelbe

als bisher

unb

mir bis fremben ©ebieten betätigen bürfen. (Es mar mir eine große ©enug= tuung, bafa bie Ferren ber Sttilitäroerroaltung mir mit uneingefdjränftem

lernte prächtige 5CRenfd)en bal)in

fennen

I)abe

mid)

auf

oielen

^oütifdje gragen

Söertrauen entgegenkamen. erhielt

in

burdjbrang bie 23ermaltung imb

SQlein 2ßille

bie ©djaffensfreubigfeit.

ifjr

161

2Bir

Ratten

frember (Erbe für Deutfdjlanbs gufunft 3U arbeiten. ltd) in ^urlanb beutfdjes ©ieblungslanb geminnen.

oon ©runb unb

bas ©efütjl,

auf

mollten nameni>

SSßir

3d) oerbot ben 23er=

um

hiermit bie ©runblage für eine gefunbe SSobem unb 6ieblungspoütif 3U erhalten unb bem fianbmudjer oor3U= beugen. 3d) badjte bamals an äijnlidje 25eftimmungen, roie fie bie SSttarine in Sliautfdjou mit großem (Erfolg burd)gefüt)rt I;attc. Das, mas bie 23erroaItung bes Oberbefehlshabers Oft in jener fursen fauf

5Boben,

$eit bis 21nfang Sluguft 1916, als eine

©ie mar

Mturtat.

frei

id)

bas ßanb

oerlief), gefdjaffen fjat, bleibt

oon nadjten besfelben Safjres auf ben ©übteil ber öfterreid)ifa>ungartfd)en ßxont einen ruffifdjen Eingriff ausgelöft, ber fid) bis in ben Januar 1916 rjin3og. Unfere (Erfolge gegen

^fon3ofd)larf)t

SSeibe

im

enbeten

Sftooeniber

einem

mit

oollen

Slbroefyrerfolge

Die beiben Oberften Heeresleitungen für ben $elb3ug 1916 3U treffen.

3ur (Entfd)eibung 3U tommen. bei SSerbun, bas

f.

u.

f.

tjatten

93erbünbeten.

unferer

nun

itjre

(Entfdjliefjungen

SSeibe oerfud)ten, burd) einen Angriff

Die beutfd)e Oberfte Heeresleitung motlte

21rmee=Ober=^ommanbo

in Italien

oon lirol

l)er

angreifen.

gür

bie

gefamte Oftfront ergaben

unb 2tbmel)r fia>r 3U ermartenber SBerbun

mar

für uns

mar

fid)

hieraus Abgabe oon Gruppen

ruffifdjer Singriffe.

als Ulngriffspunft ftrategifd) ridjtig gemälzt.

ftets ein aufrerorbentlid)

Sriegserirtnerungen 1914—18.

empfinbltdjes

Die geftung

2lusfaHtor 11

unb

be=

1

£ QS Hauptquartier

62

unfere rüdmärtigen 23erbinbungen ungemein, mie

brotjte

1918

bes Oberbefehlshabers Oft in Sloruno Oftober 1915 bis

in aller 6d;ärfe 3eigen follte.

geminnen

rechten SBcaasufers 3U

es ber

Herbft

(Belang es audj nur, bie 2ßerfe bes [o

,

%uü 1916

märe bas

ein Dotier (Erfolg für

uns

Unfere ftrategifdje ßage an ber Sßeftfront foroie bie taftifdjen

geroefen.

Safeinsbebingungen unfern Gruppen im 6t. gebeffert

tjeblidj

Ijaben.

namentlich) in ben erften

Gruppen einen großen

9Jcifjielbogen mürben fid) er= Der Angriff begann am 21. gebruar unb rjatte lagen bant ber glän^enben (Eigenfdjaften unferer er

(Erfolg;

Anfang Wäv$

redjt balb feft.

mürbe aber

unb

fcrjmal geführt

ftanb bie 2ßelt nod)

unter

bem

lief

fid)

oollen (Eim

brucf eines beutfdjen ©ieges oor Jßerbun.

Ser Angriff ber füllte

(Enbe

erft

f.

u.

Armee aus

f.

April/Anfang

2ttai

Xirol nad)

ftattfinben.

Oberitalien hinein

2ßegen

(Eifenbatjnlage in Xirol mufjten bie Vorbereitungen fdjon

ber

fd)led)ten

fetjr früf)

beginnen.

Um

ben Stoft auf SSerbun 3u ermöglichen, mufjte bie beutfdje Oft* front fdjmere Artillerie an ben SBeften abgeben. 9m übrigen fjatte bie Oberfte Heeresleitung bie Dioifionen aus ©erbten mieber surütfgesogen. 3)as

u.

f.

f.

Armee=Ober=£ommanbo

bagegen

rjatte

bie Oftfront sugunften

ber italienifcfjen fixont ertjeblid) gefcfjmäd)t. SSeiben Angriffen

gemeinfam merben, baf; bie erften (Erfolge meiter ausgebaut merben tonnten. 23ei 23er=

follte es

megen SDcangel an Slraft nicfjt bun i)ätte oielleicfjt nicfjt alt3uoiel basu gehört, um menigftens einen ge= miffen uns günftigen Abfdjluft 3u erreichen, ta ber Angriff bod) nur taftifd) befdjränft mar.

(Segen Italien tjanbette es

aber

fid)

oornfjerein nad) it)rer Anlage für

metjr Gräfte gebraucht füf)l

mirb aud) 3U ber

f)ätte, fel)r

als

um

eine grofje Operation, bie

einen mirtlidjen (Erfolg

fet)r

überhaupt oortjanben maren.

ftarten

oon

ertjeblid)

2)iefes

©djmädjung ber Oftfront geführt

®e=

tjaben,

bebeutenben ruffifdjen Überlegenheit smeifellos gefäfjrtid) mar, (Es felbft ein entfdjeibenber (Erfolg in Stauen errungen mürbe.

bie bei ber

menn fcfjeint,

Ungarn

Ob

bafc bie glüdlidje ficfjer

gemadjt

Abmefjr bes ruffifdjen 2Binterangriffs Öfterreia>

ijatte.

bie beiben Oberften Heeresleitungen in ber

ßage geroefen mären,

entmeber anbere Operationen ober einen gemeinfamen Angriff gegen $>ta-lien 3U unternehmen, oermag icf) nidjt 3u überfein. Sie ßriegsentfcrjeibung

mar an

ber italienifcfjen $ront jebenfalls

heften, in grantreid).

nicfjt

3U erreichen.

6ie lag im

^ier tonnten mir ftarf genug nur auftreten,

menn

©ebanfen manbten fid) Rumänien 3U. (Es mar bas Zünglein an ber 2Bage. Über feine Haltung muftte SHartjeit gemonnen merben. Hätte es fid), menn audj nur auf 2)rucf t)in, uns cmgefdjloffen, fo mar bie ruffifdje Armee in itjrer glanfe enU (Es mar tjier (Breies 3U erreichen. fdjeibenb umgangen. SSanbte fid) oorrjer ber *Ruffe

niebergeroorfen

mar.

ÜDceine

Gntfölüffe für ben gelb^ug 1916

Rumänien

auf unferen

ben

58alfan=

23ierbunb in ber SIbmeljr. fdjall d.

ber

mußten mir, moran unb mit unferen bamals 3ur

ber (Entente 3U, fo

fyin

Xruppen rjanbeln. unb fleinafiatifdjen Äriegsfdjaupläfeen

©teile befinblidjen 2tuf

Srud

2ßir fonnten oljne ^eitoerluft

mir maren.

163

(Solt$

-ftur füblid)

einen 6d)lag gegen bie (Englänber bei Shit

Sie ßage ber £ürfei

fjatte

netnnens feitens ber (Entente

auf allen

6ad)e

el

2lmara cor.

erljeblid) gebeffert.

3Bas bie (Entente für 1916

in ber 9catur ber

ber

infolge 2lufgabe bes (Sallipoli41nter=

fid)

beabftcfjtigte,

2trmee bei 23erbun sufammenb allen muftte, bofe fie fid) felbft

roar

23agbab bereitete ©eneralfelbmar=

beoor

bie

fid;

fran3Öfifd)e

mir nid)t befannt. (Es fdjien, fronten 3U großen Angriffen rüftete, roie bas ift

tag.

Der ruffifdje 23ormarfd) in Armenien, ber im $rül)jaf)r 1916 sur (Ein= nafjme oon Xrape3unt unb (E^erum führte, ift nid)t ftrategifd) 3U bemerten. Der

33e[onbere Gräfte brauchte JRufclanb hierfür nid)t bereit3uftellen.

ben

roar

dürfen

gegenüber

in

unb

Überlegenheit

ftarfer

SRuffe

günftiger

ßage.

ben englifdjen 9Jcaf3nal)men in ^erfien, ÜDcefopotamien unb auf fid) ebenfalls nid)t um bas Streben, bie tür= 2lrmee 3U oernid)ten, fonbern um örtliche Eroberungen für bas

58ei

ber Sinatfjalbinfel rjanbelte es fifdje

britifdje 2ßeltreid).

XI.

Ser

beutfdje Sdjlag gegen 23erbun löfte

bes italienifdjen leeres aus. ten

(Er

im Wäx^ ben

5.

fanb bemnad) lange oor

beginn ber öfterreid)ifa>ungarifd)en Dffenfioe

ftatt

unb

3fon30=2lngriff

bem

beabfid)tig=

blieb

roieberum

erfolglos.

2lud) bie ruffifdje 2lrmee trat auf ben $lan.

Ser Oft

in ber 3meiten 9Jlär3f)älfte gegen bie

gerichtete

hinaus. geplant.

(Es

rufftfdje

mar

Singriff

ging

roeit

ein (Entfdjeibungsfampf

Sie aufgefunbenen

23efel)le

geinbes aus ben (Bremen bes

$ront bes Oberbefehlshabers

über einen (Entlaftungsoerfud)

unb

fpredjen

oon oorntjerein oon ber Vertreibung bes

als foldjer

JKeicfjes.

Seit 2lnfang 9Jcär3 liefen bei uns Dladjndjten oon einem beabfidjtigten

Xruppenanfammlungen mürben öftlid) Smorgon SSilna mar maljrfdjeinlid). 2lud) oon erfannt. Sie 3tid)tung Smorgon Sünaburg unb Safobftabt t)er famen üftadjricrjten oon einem beoorftef)en= ben Angriff. (Segenmafjnafymen mürben getroffen. (Es fdjten, ba§ ber beginn nod) längere Qcit auf fid) märten laffen mürbe. 3d) entfdjtoft mid) batjer, in gamilienangelegenljetten unb 3ur 23ermäf)tungsfeier bes *Kitt= meifters ^rin3 3oad)im oon ^Preuften, ber feit bem 5)erbft 1914 ein treues

Angriff auf 2Bilna ein.



11*

1

£as Hauptquartier

(34

unferes Stabe* mar, auf 3toei £age nad) 23erlin 3U fahren.

StRttglieb

unb

11.

be5 Oberbefehlshabers Oft in ßorono Ottober 1915 bis 3uli 1916

mar

12. 3Jiär3

^Beginn bes Eingriffs

am

^Bereits

roarjrfcfjeinltd)

Äomno

als id) mieber in

unb

bort

id)

madjten.

(Es

mar mir

2tm

ben balbigen

eine 23erut)igung,

eingetroffen mar.

begann

16.

erhielt 9tad)rid)ten, bie

ber

SRuffe

^Trommelfeuer, nid)t bei

fein

Smorgon, mie mir ermartet Ratten, (onbern gegen bie (Enge smifdjen 2Bifd)njeto= unb 9tarotfa>See, 311 beiben Seiten ber Slleinbarjn 6menfe= jann ^oftamn unb fübmeftlid) Dünaburg. Der 2trtilierierampf mürbe in einer bis barjin im Often unerhörten Starte geführt unb am 17. fort= gefegt. 2lm 18. begannen bie Snfanterieangriffe unb gelten mit Unter*



bredjungen bis (Enbe

Die

2lbfid)t

Wäx^

an.

ab3ufd)nüren unb

it)n

SBanfen 3U bringen.

burd)

gleid)3eitig

3m

gegen bie ®üfte nörblid) bes

Der ?pian mar gro^ügig.

Slbfcfjnüren follte baburcfj

gront burd)

an anberer Stelle ins

2(ngrtffe

9lad)ftoJ3 fotlte er

üftjemen gemorfen merben.

Das

Äomno

ber JHuffen mar, unferen SRorbflügel in Stiftung

merben, bafjj aus unferer Seenenge unb oon ?ßoftamn

eingeleitet

bie beiben Angriffe gtmfdjen ber

Smenfejann ein Stücf l)erausgefd)nitten mürbe. Das ^ront= Unfere *Referoen mären nid)t sarjtreid) ftüd mar breit unb gut gemäht. genug gemefen, um es mieber 3U fdjlie^en. Sie tarnen überbies bei ben in Stiftung

bem

fd)ted)ten (Eifenbatynoerbinbungen nad) rjin

mar

im

erft

ßod) gefdjlagen,

Stomno mar

(Entftefjen

ergab

fo



fid)

nur

üftarotfd^See



bie SSafjn bort=

2Bar bas

bas Sd)lad)tfelb.

fdjtoer auf

bas SBeitere oon

ber 2ßeg in 9lid)tung

felbft,

frei.

Die Angriffe gegen bie meiter nörblid) gelegene $ront mürben

füblid)

bes Drnsmjatrj=Sees bei 2Bibfn unb in ber i)auptfad)e aus ben ?Brüden= topfen oon

3n tritifd),

Dünaburg unb

ber ^eit bie

tjatte er in

18.

Sal'obftabt geführt.

bis 21.

9Jtär3

mar

bie

ßage ber

fein

in

2lnfturm nur mit

bem moraftigen

oon bem Dberfommanbo ber ftärtungen tarnen oon ber

21m

21.

SDiülje

(Belänbe

aufgefangen. tjatte

fid)

Der 23oben mar

bas

unferer Stellungen,

mar

3n

aller (Eile

unb oon uns herangeführte 93er= 2Bilna Dünaburg Ijer im Sumpfe

23al;n

(Eine



ungeheure Spannung bemädjtigte

mie es meiter gerjen mürbe. 2lber ber

ungünftigeres ©elänbe

Xaumaffer 3U

10. 2lrm.ee

roatenb nur langfam oormärts. fid) aller,

2Irmee

ber Seenenge einen für uns fd)mer3tid)en (Erfolg, aud) meftlid)

leidjen gefummelt, bie 2Bege maren bud)ftäblid) grunblos.

nod)

10.

safjlenmäfjige Überlegenheit bes Muffen gemaltig.

^oftamy mar aufgemeicrjt,

00m

t)inmegfül;rte,

erfdjöpft.

2lls

am

als

*Ruffe, beffen Singriff

bas

in

unb

über

rücfmärts

26. ber ruffifctje 2lnfturm einen

neuen $)öl)epunft erreichte, Ijattcn mir bie Slrife im mefentlid)en überftanben. Die ßage ber Armeegruppe Scrjoltj unb ber 8. 2lrm.ee mar nicrjt

165

SRuffifoje 2Ingriffe

minber

fdjmierig.

23ei

2öibfrj

muftte bie ßeibljufaremSrigabe, in ifjren

Stellungen meit auseinanberge3ogen,

mehren. bei

Sie

tat

glänöenb.

es

Dünaburg maren befonbers

Sie

fid)

feinblitfjer

feinblitfjen

fyartnätfig.

DJtaffenanftürme er=

Eingriffe

Sioifionert

meiter nörblid)

aus ben

älteften

frlduterunp:

mm

Deutsche kämpflinie.

my ängriffcrictitun

-

gen derRussen.

6ft33e

3af)rgängen

ftfjlugen

7.

fid)

ftämpfe

am

Jtaroffdj-See 2TCär3 1916.

mit berfelben Eingebung mie neben il)nen

ifjre

jüngeren Slameraben. bie $ront befonbers bünn befe^t, bie bort ftefyem aber taten trjire ©djulbtgteit. Sie feinb* Regimenter ben meftpreufeifdjen liefen Sßorftöfte brauen sufammen. Sd)on (Enbe 9ttär3 flaute ber ruffifdje Singriff ab. (Er mar, mie ba* SSei

Safobftabt

mar

1

£a5 Hauptquartier

66

mals

bes Oberbefehlshabers Oft in ftorano Dftober 1915 bis 3uli 191G

Muffen roaren außerorbentlidje gemefen.

Öfteren

unferer noefj gut ausgebitbeten unb mit

Xruppen roaren Ferren über

tapferen

Gruppen roaren fefjr

bem

bei

bie

fpannenb

fjöfjere

als

Der

Heroen.

bie

$üf)rung

3U

ferner

ift

ocrläuft

Angriff sfcfjlacfjt; $üf)rer

Ijö^ere

3ur Stelle 3U fdjaffen;

3eitig

fjatte ifjre

mu|

nur

biefe

get)t

taifäcrjlid)

bamit

fid)

erfte

aus=

bem naßfalten große Abroef)r=

ba3u muffen allerbings

erreichen, roenn

fdjeinbar

mef)r

fie

begnügen, erft

meniger bie

auf

Sfaferoen red)t= fotrfje

ba

fein.

Oberfommanbo ge3roungen

ein

bauernb aus ber #anb in ben SQtab 3U leben, ift

fd)led)t

überftanben.

gür

Das

bes

fdmoer.

Die $ront bes Oberbefehlshabers Oft fd)Iacr)t

rjinreidjenb oerferjenen

bie DJlaffcntaEttf

oerfcrjtammten SSoben unb

tief

Die

23lut" erftidt.

Die bünnen fiinien

Die Anstrengungen ber beteiligten

gebilbeten ruffifdjen leeres geblieben.

2Better

„Sumpf unb

Übertreibung gefagt rourbe, in

otjne

5ßertufte ber

rate

mir es mußten.

ift,

(Es

fein Ictcf)ter (Entfdjluß, JReferoen 3U oerfdjieben, folange bie feinbtidje

ift, unb bod) muß es gefa>f)en, oon ber unteren ^üfjrung fefjr tuet oerlangt, *Referoen ab3ugeben, folange fie nod) fetbft an einen Angriff glaubt. 3n bem 93ertrauensoerl)ältnis, in bem Oberftleutnant ^offmann

Angriffsricrjtung nid)t einmanbfrei erfannt

fommen

fonft

fie

3U

fpät.

Aud)

ift

es

unb id) 3U ben entfpredjenben Stellen ber Armee=Oberfommanbos ftanben, mürben biefe ernften fragen ofjne Reibungen 3um SfUitjen für bie Armeen gelöft.

Anfang April

Am

mit großen [cf}Iaci)t

3urüct.

trat Dtufje

ein.

28. April narjm bie 10. artitleriftifcrjen

Armee

einem

oortrefflid) oorbereiteten,

Mitteln unterftütjten Angriff ben in ber 2ftär3=

oerlorenen ©etänbeteil 3roifd)en (Es

in

bem

2ßifcrjnjem=

unb 5ftarotfa>See

ber erfte Angriff im Often, für ben mir bie im 2ße[tcn

mar

gemorbenen Artilleriefampfmittel einfetten. Der (Erfolg mar gut. 2Bir redmeten mit gortbauer bes ruffifcfjen (Sroßangriffs auf unfere

üblid)

gront.

Die Armeen mürben georbnet unb *Referoen ausgefdjieben. 2Bir Anorbnung ber Oberften Heeresleitung aus ber $ront ber

erhielten auf f.

u.

f.

Armee

beuiferje Dioifionen.

3m

meiteren ßaufe bes

9ttat fdjienen

neue Angriffe aus bem SRigaer 58rütfenfopf unb aud) in ber ©egenb oon

Smorgon

beoor3uftef;en.

an einen Angriff

2ßir gruppierten uns entfprecfjenb, backten aud)

unfrerfeits.

Sei ben fdnoacfjen Gräften, über

bie

mir

oerfügten, tonnte biefer allerbings nur ein örtlicher, bei Saiga, fein, ber bie

unbequemen SSrüdenfopfes sum $wk Ijatte. uns Seine ÜJflajeftät. Der £aifer bereifte bas gan3e ©ebiet bes Oberbefehlshabers Oft. Der ©eneralfelbmarfcfjall unb id) Die beutfdjen (Einbrüde, 2Bir famen aud) nad) 9ftitau. begleiteten ifm.

2Begnal)me bes

(Enbe SDlai

fo

befudjte

kämpfe am 5Rarotfa>6ee bie id) bort erhielt, roerbe id) nie oergeffen.

in

bas SSaltifum fuhren, Ratten bas

Stüd ^eimaterbe

167 Ferren, btc bas

2lIIe

ftarfe (Empfinben:

gteicr)

erfte 9Jtal

(Es

ift

ein

bort oben.

Slnfang Sunt bejubelten mir ben (Erfolg ber beutfdjen flotte in ber

bem Sfagerraf;

Seefd)fad)t oor bie auf bie

aud) eine ber ©rofctaten biefes Krieges,

Haltung ber neutralen Staaten oon (Einfluß

bie fjreubc

an bem

3uerft niebriger,

roar.

ßeiber rourbe

(Erfolge burd) bie 5Berid)terftattung, bie bie 23erlufte

bann

rjöfjer

angab, gebämpft.

XII. 3d)

3n

ii)r

f)atte

mit roarmem Smtereffe bie laten unferer üötarine oerfolgt.

roaren im ^rieben grofje

#eere als ooltmertiger ^ampffaftor berufen,

uns oor ber

bem Kriege

Sie roar

SCRittel feftgelegt.

um

ermarten, bafc ber Slampf nad)

neben bem

ben Sieg 3U fämpfen unb Deffen Xeilnaljme an

(Erbroffelung burd) (Englanb 3U fdjüfeen. tieft

jetjt

gefd)id)tlid)er englifdjer

Über*

lieferung gegen bie gefamte 23eoöllerung ber SKRittelmädjte oljne S^üdfidjt auf bas geltenbe 23ötferred)t unb bie ©efetje ber 9^enfd)lid)feit mit allen

Saft mir bas offene 2ßeltmeer mit unferen

Mitteln geführt roerben roürbe.

®reu3ern

nidjt galten fonnten, roar

Dioifion ging nad) Stonftantinopet.

oon oornijerein dar.

Die 9Jlittelmeer=

Unfer ^reusergefdjroaber in Oftafien

unb ber Sübfee mar nad) ber Unternehmung ber Japaner gegen

Riau--

tfd)ou, beffen 23efatjung biefen oerlorenen Soften tapfer oerteibigte, orme Die rjeimattidjen #äfen 3urüdfet»ren. Stütjpunft. (Es muftte in bie

am 1. 5looember unb bei ben fjalflanbinfeln am De3ember 1914 beseidmen bes tou3ergefdnoabers Sieg, *Kot unb (Enbe; mit Stol3 unb tiefer Sßefnnut. ttnfere fie erfüllen jebes beutfdje 5)er3

Sd)Iad)ten bei Coronet 3.

^reu3er unb ^ilfsfreuser fjaben

bie feinb(id)en ©eroäffer burd)

Seinen oer=

unb bann unb mann nod) bas SBettmeer bem $einbe unfidjer ge= mad)t. Sie brachten beutfdjen 2ßagemut rjocfj 3U (Efjren, (Entfdjeibenbes oermodjten fie nicfjt 31t erringen. £rot$bem finb ifjre Xaten nid)t oer* feud)t

gebens gemefen.

3m

21ud)

Bosporus

an

mar

itynen bie

mirb ber Deutfdje

TOtelmeer

--

fid)

Dioifion

aufrichten.

im

roefentüdjen

sur

Untätigfeit oerurteilt, nadjbem bie (Entente auf einen Singriff gegen Slon= Die feinblicfje Überlegenheit im Sdjroarsen ftantinopet oer3id)tet rjatte.

unb

aJcittellänbifdjen

Unterneljmungsluft.

Stteer

mar

ftarf.

Die

f.

u.

f.

Marine

Ijattc

menig

Sie macfjte nad) ber ^riegserflärung Italiens nur

bebeutungslofe Streif3Üge an beffen Ofttüfte.

3n

ber Oftfee ftanben

fid)

bie beiberfeitigen Streitkräfte in

Stärfen

gegenüber, bie es ermöglichten, bie beutfdje £janbetsfd)iffal)rt aufrecht 3U Dies mar megen ber (E^ufuijr aus Sdnoeben für bie trieg* erhalten.

1

Das Hauptquartier

CS

bes Oberbefehlshabers Oft in 8orono Oftober 1915 bis 3uli 1916

füfjrung oon ausfdjlaggebenber Sebeutung. fee f)at bie

Marine einem £eU

ifjrer

Durd) bas ^reitjalten ber Oft=

Aufgaben entfprodjen,

Oberbefehlshaber Oft aud) ermöglicht, einen OftfeeI)äfen

Gruppen blieb

in

23erfef)r 3mtfd)en

3ugleid)

bem

ben beutfdjen

unb ßibau ein3urid)ten, mas für bie 93erforgung unferer Kurlanb oon größter 2Bid)tigfeit mar. Sie meftlicfje Oftfee

Übungsplatz für unfere ÜUcarine.

Sie ÜDkffe unferer flotte ftanb in ber

münbung, ^elgolanb unb SBityelmsfyaDen.

üftorbfee, geftütjt

2ßir I)ätten mit

Krieges in ausgefprodjener 2Beife bie Sd)[ad)t ber ©roftabmiral

burefoubringen.

o.

Xirpi^ motlte, otme

9cur

tonnten

fo

mir

über bie mir uns fein flares

fernlagen,

fliegen

ifjr

(Elb=

muffen, mie bies aud)

biefem Streben

atlerbings mit bie feinblid)en

23tlb

auf bie

3U beginn bes

3er*

SfJcafjsnarjirten

3U machen oermocfjten.

Seit

ben engüfdjen ^lottenübungen 1910 unb 1911 maren 2In3eid)en oorfyanben, bafc

Snglanb an eine meite

23ölferred)t

(Einffang

in

SSIotfabe

unb fonnte nur

oermieb

bie Sd)lad)t.

roerben,

burd)gefüf)rt

Neutralen, befonbers bie ^Bereinigten Staaten, (Englanb

Sie ftanb nid)t mit bem

backte.

21ud)

irjr

menn

bie

mitlig 3ufaf)en.

bie Griten fjätten fie

magen

muffen.

Irabition, Störte unb Kriegslage forberten bies mit sroingenber

(Bematt.

$)ätte (Engtanb

3uful)r

bie Scf)(ad)t

gemonnen,

fo

tonnte es unfere

(Er3=

aus Sd)meben entfdjeibenb unterbinben, mir mären aud) nie 3U bem

U=2Sootfrieg

in

©rofjbritanmen

Umfang gefommen,

einem

ber

iljm

gefärjrltd)

aber feine flotte aus politifdjen *Rücffid)ten.

erhielt

mürbe,

©s

fat)

einem Kampf mit ber beutfdjen flotte ein *Rififo, bas if)tn feine Stellung in ber 2ßett, unter ben Sßerbünbeten unb im eigenen 9teid)e foften tonnte. 2Ule anberen ©rünbe, mie ber Mangel an Socfs an ber Oftfüfte,

in

um

nad) einer Sd)Iad)t

ten nid)t über3eugenb.

Ruhmesblatt

Das fyalb

fcfjnell

genug

Da|

bie

(Englanb

feiner bod; fonft fo fto^en

Schöben bie

mieberr)er3uftellen, mir=

Sd)tad)t

Seegefecht in ber 2)eutfd)en 23ud)t

am

Kreier

Kampf

tein

2)er

SBagemut

rift

Unfere flotte blieb unternetjmungstuftiger als bie

mehrmals bie feit 3af)rf)unberten unberührte Januar 1915 Ijatte ein foldjer Sorftoft 3um ber Doggerbanf geführt. 2ßir befdjoffen

feinblid)e.

engüfdje

f)in.

ift

28. 2Iuguft 1914, au^er=

£)elgo[anbs, fjatte feine ftrategifdje 5Bebeutung.

unfere

unterließ,

Marine.

Küfte. bei

21m

24.

2)as Streben unferer Marine, bie englifcfye flotte möglicfjft an unferer

Küfte 3ur Sd)tad)t 3u

ftetlen,

bie ^)od)feeftotte befehligte.

berbei3ufüt)ren.

©r

ferjeute

gemann

2tm 31. fie

flarere ©eftalt, als 2tbmirat Sd)eer

9Jcai

nid)t,

1916 gelang

obfdjon er

fid)

es iljm, bie Sd)[ad)t

weitab oon unferen

ajcarineftütjpunften befanb. SSei ber 3urürft)altung

ber feinblid)en flotte

mürbe

eine Sebrofjung

unferer 9Jcarinefeftungen unroaf)rfd)einlid). Stjre Kriegsbefatmngen tonnten

Kriegführung

3iir

See

169

Sie bilbeten bas ÜJttarineforps, bas nad) ber

Ijerausgesogen merben.

(Ein=

nalmie 2tntmerpens an ber flanbrifdjen $üfte 23ermenbung fanb.

Üeile

an ber ßanbfront mutoolt geftrttten. fyatte am 4. Februar 1915 oorläufig gegen ben 5Hat bes ©rofjabmirals o. Üirpitj, ber ben g^tpunft nod) für oerfrüfjt f)ielt, Ijaben aud)



Sngmifdjen

gegen

U=23ootfrieg

ber

um

feinblidje



i)anbelsfd)iffe

einem

in

Sie $at)l ber U=93oote mar

(Englanb begonnen.

Sperrgebiet

gering;

fefjr

über*

td)

ma^gebenb maren. 2Bas bie U=93oote allerbtngs leifteten, rourbe er[t im Kriege auf ©runb ber fid) immer fteigernben (Erfolge ifjrer 5Befatmngen unb ber fitf) hierauf aufbauenben Erfahrungen befannt. Der am 4. Februar oerfünbete U=9Sootfrieg fam nid)t 3ur (Entfaltung; bas lag in feiner aus politifdjen ©rünben gemähten ein= *8alb mürben if)tn feitigen $üt)rung allein gegen fernbliebe $)anbelsfd)iffe. 9cad) bem meitere 23efd)ränfungen auferlegt, bie ifjn oollenbs lähmten. (Er follte (Enbe üftooember 1915 unb ßufitaniafall fdjlief er gän^Iirf) ein. im Februar 1916 3U furger Sauer aufleben. Die 58ernirf)tung bes Sampfers fcrjc

meldje

nid)t,

Suffer.

am

©rünbe

24. Wläxz

1916

hierfür

Damit mar

füfjren gu motlen.

am

3ur $otge, bafc Deutfdjlanb

fjatte

ben 5)anbefsfrieg nur nod) nad)

erflärte,

bem

*Red)t

ber

4.

Wa\ 1916

^ßrifenorbnung

ber ü=55ootfrieg eingeteilt.

Sorge oor bem TT=53ootrrieg nid)t unb unmenfdjlicrjes Eriegsmittel gu gefdjeut, il)n nennen, ©in munberbarer 21usfprud) bei ben bauernben ^Recfytsoerletjungen -fteue Shiegsmittel fdjaffen neue oölferred)tlid)e formen. ber (Entente, llnfere (Segner tjaben

in ifjrer

fid)

ein üölferred)tsroibriges

Das 5.

oom

Ijaben aud) bie bereinigten Staaten in ifjrer 9cote an (Englanb

SOlärg

1915 anerfannt.

(Ebenfo

liegt

ein

oon ma^=

Urteil

englifdjes

gebenber *8ebeutung in einer Stellungnahme bes 21bmirals Sir ^ercrj Scott oor, bie in ben

„£imes" oom



boote

menn

mürbe nad) meiner ber 93eri)ängung

nact)

beadjtet liefen

fagen,

bafc

Snbenfjam

fie



oeröffentlidjt

93lotfabe burd)

ift.

(Er fdjreibt:

Seinen unb llnterfee=

SCfteinung oöllig in ber

Orbnung

bie 23lodabe 3U bredjen oerfud)ten, fo fönnte

mürben

fie

bei

bem

föütffatl in bie 2Bilbf)eit

fein,

ober neutrale ^afjrgeuge

englifd)e

ben frieblidjen ©efd)äften nachgingen, oon

fpridjt;

bas nidjt als

$orm

unb

1914

16. 3uli

„(Eine fold)e 21nfünbigung

fie

man

iljrer

un= nid)t

benen ßorb

23erfud)e oerfenft, fo fönnte

ober *ßiraterei in

unb

man

fdjmärseften

/y

be3eid)nen.

(Es

mar

unfer gutes ®riegsred)t, für ben U=5Sootfrieg bie $eftfetmngen

3U treffen, bie mir für angemeffen hielten,

mit ben ©eboten ber 3U Dereinigen.

SDtenfdjlidjfeit

um

unb ber

unferen friegerifd)en !Rücfftcf)t

auf bie Neutralen

2ßir fjcrben ben richtigen SBeg gefunben,

fann hieran etmas änbern. 2lud)

bie

Sufunft

n^

Qmed

unb

feine ^ritif

°i es lehren.

©leid) 3U SSeginn bes Krieges Fjatte (Englanb mit feinen oötferred)ts=

1

£>Q5 Hauptquartier bes Oberbefehlshabers Oft in ftoiuno Ortober 1915 bis 3uli 1916

70

rotbrigen aJcafmarjtnen ben i)ungerf"rieg gegen 2)eutfd)Ianb

Ungarn

Die

eröffnet.

2öürge=

unb bamit ben ©eift

fd)roäd)en

unb

reif

5)ungerblocfabe

machen für bas

unb

Dfterreid)=

Körper

ben

follte

ber *)3ropaganba.

(Sift

(Engtanb ocrfolgte nod) ein anberes 3iel: ben Slampf gegen bas Slinb im 9ttutterleibe, ftefyen

3U

um

(Ein furchtbarer Slampf, roie er

grauenhafter nid)t gebarfjt

(Englanb ^anbelte mit lürfenlofer $olgerid)tigfeit, roie fdjon

roerben fann.

3n

unb

3iel=

unterbrücfte bie engüfcfje Regierung burd) bie Orders in Council

com

oft in feiner ficfjer

ein pljnfifd) minbermertiges @efd)led)t in 2>eutfd)lanb ent=

laffen.

graufamen

unb

20. 2tuguft

®efd)id)te.

29. Oftober

fd)rtttroeifem Sßorgeljen

1914 forme burd) befonbere

militäriferje StJcafmafjmen jebe

unb

5)äfen, jeben (Einful)rf)anbet über neutrale fiänber

jenigen mit ben ©rjeugniffen bes neutralen fianbes

mar

3um

bie (Erklärung ber 9corbfee

Daburd) mürben

roirtfcfjaftlicrje

unb

unmittelbare 3ufut)r über See nad) beutfd)en

bie nörblid)en

Slriegsgebiet

Zugänge

fdjliefjlid)

am

2.

bem

aud)

Ser Ürumpf

felbft.

üftooember 1914.

sur Sftorbfee oöllig abgefperrt

unb

ber neutrale Seefyanbel 3ur $at)rt burd) ben Äanal, bidjt unter ber englifdjen

®üfte unb meiter auf

Unb

3mungen.

bod)

einem einigen 2ßege

rjatte

quer über bie 9corbfee

ge=

(Englanb 3u Slrtegsbeginn ertlärt, ba$ es grunb=

geftfe^ungen ber ßonboner Separation als ^corm feines #am belns anerkennen roolle; aud) roar feine Haltung in ber Qnt cor bem Kriege

fätjlid) bie

eine gans anbere gemefen. 2)urd) bie Slriegsgebietsertlärung fjatte es gebracht, bafj es ntcfjt

fid)

nunmehr

offen surn 21usbrucf

burd) bie Regeln bes Äreu3erfrieges nad) *ßrifenorbnung

meljr für gebunben

rjielt

unb

jebes, alfo aud) ein geroaltfames SSorgeljen

gegen bie Sd)iffal)rt im ®rtegsgebiet für gerechtfertigt erachtete. Somit mar Seutfcrjlanb blodiert, ol)ne ba% eine rechtsgültige 23lodabe beftanb. Sie roar allein fdjon besl)alb

ben

im Sinne bes Seefdegsrecrjts unroirffam, meil (Englanb

93erfel)r in ber Oftfee nicfjt oerf)tnbern fonnte.

Sie beutfd)e Sperrgebietsertlärung anberes als eine

gab

(Englanb

bem

oom

4.

Februar 1915 mar

ntcrjts

englifdjen 23orgef)en roefensgleidje ÜDcafmarjine.

Slnlaft

3u

einer roetteren

23erfd)ärfung

Sie

bes 2Btrtfd)afts=

fampfes gegen bie ÜDcittelmädjte. SJcit ber fogenannten 5Blodabeorber oom 11. 95cär3 1915 befttmmte es, bafj jebes oon Seutfd)lanb fommenbe ober bortf)tn getjenbe Sd)iff befd)lagnaf)mt

ftimmten

unb

oon

bort

beutfdjen (Eigentums ober

mürbe.

ausgeführten folcfje

2Baren

2tlle

nad)

unb

Seutfdjlanb

ebenfo

beutfdjen Urfprungs, felbft

alle

menn

be=

2ßaren fie

nem

maren, burften oon nun an aud) oon neutralen Schiffen meggenommen roerben. Dies mar ebenfalls eine unerhörte SSeugung bes (Englanb Ijalf fid) bamit/ bas Sßorgeljen als eine 9ted)ts burd) bie Wlafyt. trales (Eigentum

ftepreffalie

3eidmen.

gegen ben im Februar 1915 eröffneten U=58ootfrieg 3U be=

ijungcrblocfabe Gnglanbs

2)ic

171

Diefe Stellungnahme mürbe hinfällig, als Deutfdjlanb nad) bem Suffer^all ben U=23ootfrieg als foldjen feierlid) aufgab, (Engtanb rjätte jetjt nad) 2Begfall bes (Srunbes sur Vergeltung aud) feine fogenannte

SStodabe aufgeben muffen, roenn es feinen eigenen 3Borten entfpredjenb rjanbetn roollte.

aber gar nidjt baran.

(Es bad)te

Sie 6eefperre bauerte

unoeränbert meiter.

Dom 7. 3uni 1916 fagte fid) (Englanb enb= oon ber ßonboner (Erflärung los. Damit mürben formell aud) bie= jenigen Seftimmungen befeitigt, an bie man fid) trot} ber gegebenen $u= fidjerungen tatfäd)lid) niemals gehalten l;atte. Der 23ölferred)tsbrud) fotlte rechtsgültig gemacht merben! Durd) bie order in Council

gültig

Die

fortgefetjte

aud) mir im Often,

Vergemaltigung bes Völferrecrjts burd) (Englanb fpürten ber (Entente

fie follte fdjlieftlid)

sum Siege über Deutfa>

lanb oerfjelfen, ta bie Vereinigten Staaten oor unb nad) iljrem

hm

Krieg

fie

billigten

unb

(Eintritt in

Neutralen (Europas unter bem ^r00 "^

bie

(Englanbs ftanben.

XIII.

Der

beutfdje

Singriff

(Ergebnis geführt.

auf SSerbun

(Er I)atte

im

3u feinem burcrjfcrjlagenben

fjatte

ben ausgefprodjenen

9Jcai

(Efjarafter ber

erften grofjen 3ermürbungsfd)lad)t angenommen, in ber burd) 9ftaffen= einfa^ oon SJcenfdjen unb Kriegsmaterial immer mieber an gleicher ©teile

um

bie (Entfd)eibung

gerungen mürbe.

Sin ben übrigen Seilen ber 2ßeftfront

21m

mar

9Uu)e.

15. ÜJlai l;atte enblid) ber öfterreid)ifa>ungarifd)e Singriff gegen

Stauen begonnen. 3l)m maren 3unäd)ft fd)öne (Erfolge befdjieben. (Er brang bis 3ur ßinie Slfiago Slrfiero burd). Sd)on (Enbe bes ÜDconats mar aber 3U erfennen, bafc bie Sdjmungfraft oerloren ging. Sin ber ma3ebonifd)en unb ben türftfdjen fronten l)errfd)te JKurje. 9cur in ÜUtefopoiamien mürbe gefämpft. Shtt el Slmara mar (Enbe Stpril



genommen, oorbereitet

©eneralfelbmarfdjall l)atte,

nid)t

mefjr

o.

ber ©oltj

erlebt.

(Er

t

$ront,

i)at

biefen (Erfolg, ben er

oor

fürs

ift

bem

Singriff

an

gtedfieber oerftorben.

3m

Often, gegenüber ber

örtliche Singriffe

u.

f.

matten

fid)

Slnseidjen für

bemerfbar, mäf)renb bie ^auptmaffe bes ruffifdjen leeres

immer nod) oor ber

beutfdjen gront ftanb,

um

l)ier

ansugreifen.

Die (Entente beabficfjtigte einen gemaltigen Sd)tag gegen iljren gefäl)r= lid)ften (Segner,

ber

Somme

bas beutfdje #eer.

fommen.

3m

Often

^auptbrucf über SSaranomitfcbi,

3m

SBeften

t)atte

Smorgon unb

Slnfang 3uni bei ßutjf, Xarnopol unb

follte

ber Dtuffe

am

5Kiga

es

3um

Singriff

an

mit

bem

an3ugreifen.

Die

biesmal

Dnjeftr an ber öfterreid)ifa>

1

£05 Hauptquartier

72

bes Oberbefehlshabers Oft in Soiuno Dftober 1915 bis 3uli 1916

$ront beginnenben Slämpfe

ungarifdjen

trjaren

bemon=

meljr

3unäd)ft

ftratioer üftatur. (Es

mürben

gegen

bie

ftärfere Gräfte bereitgeftetlt

bie 23ufomina. (Erft bie überrafdjenb

Xruppen

ungarifd)en

bes

tieft

großen (Erfolge über

bie öfterreid)ifa>

fjaben ben Muffen oeranlaftt, auf bie Surdjfüfjrung

unb ben Sdjmerpunft

griffsridjtung 23aranomttfd)i legen.

$ront erfjeblid) Anfang gegen Su^f unb

beutfdjen

als 3U

gegen bie gront bes Oberbefehlshabers Oft 3U oer=

(Srofjangriffs

3id)ten

ber

Drutfftellen

unb eingelegt

feines



3e miberftanbsfäfiiger

ber JRuffe oon

Hanbelns

— unter

bie beutfdje

fid)

fd)mäd)eren (Segner, bie

f.

u.

f.

$ront

marf

ab, befto geroattfamer

if)r

23eibef)att ber 2Tn=

gegen öfterreid)ifa>ungarifd)e Xruppen 3U erroies, befto mefjr

er fid)

bem

2trmee, 3mifd)en

gegen feinen

^rtpjet

unb ben

Äarpatfjen.

Kampftage entfpred)enb muftte

2)iefer

Oft

immer

metjr gefdjmädjt merben,

oerftärfen

©s

trat ein inniger

um

bie

$ront bes Oberbefehlshabers

fübmärts gelegenen fronten 3U

bie

ßufamm entlang

ber taftifdjen 5)anblungen

3mtfd)en ber Heeresgruppe (Beneratfelbmarfajall $rtn3 fieopolb oon SSauern

unb ber bes Oberbefehlshabers Oft, aber aud) 3mifd)en ber beutfdjen unb ber öfterreitf)ifd)=ungarifct)en $ront ein. Sie bisherige Sefeljlsglieberung trug moi)l bem guftanbe ber Ruije, nid)t aber fiagen Redjnung, bie fid) aus ruffi= fdjen Eingriffen entmitfetn tonnten.

Gin

Ummeg

Hier

mar

fdjneltes

über bie beiberfeitigen Heeresleitungen in

Hanbeln geboten.

(Etjarteoitle

ober

^Slefc

unb Xefd)en fonnte mit 3eitoerluften oerbunben fein, bie nie gerechtfertigt finb. Sdjon bei ber großen 9Mr3=Offenfioe mar biefe SSefeljlsglieberung ftörenb empfunben morben. Reibungen maren nur burd) unfer oortreff= lidjes gufammenarbeiten mit ber Heeresgruppe ©eneralfelbmarfdjall $rin3 ßeopolb oon SSanern unb ber unter tyr ftetjenben Armeegruppe 2ßorjrfd) oermieben morben.

Seit biefer Qe'ü

lidjung bes Oberbefehls

gefdjmunben.

(Es

fam

mar

an ber Oftfront

ber ©ebanfe einer 23ereint)ett=

oon ber Üagesorbnung

nidjt met)r

3unäd)ft bie tlnterftetlung ber le^tgenannten Heeres^

gruppe unter ben Oberbefehlshaber Oft in Qrage. Da aber etmas (Ban3es 3U fdjaffen mar, mie bies ber ®rieg immer oerlangt, fo muftte ber Ober= befef)lsf)aber Oft

ben

ÜJfteerbufen bis 3U ei)e

23efef)t

bies erreidjt mürbe.

fjatten,

über bie gefamte Oftfront oon

ben Slarpattjen erhalten, Öiuftertidjfeiten, bie

erfd)merten bie ßöfung. Snfonberfjeit

feijen.

taftifdje 23efef)fsgemalt

Sei allen Regelungen ber

manbo ben

über

f.

*Rigaifd)en

mit ber Sadje nidjts 3U tun

mar

es für bas

Oberfommanbo aus fogenannten ^reftigegrünben ©ebanfe, feine

bem

beburfte bitterer ßeljren,

(Es

u.

ein f.

f.

u.

f.

2lrmee=

nur fdjmer faparer

Gruppen

befdjränft 3U

5Befet)lsbefugniffe fjatte biefes

Ober=®om=

öfterreid)ifa>ungarifd)en Stanbpunft, ben Sdjein ber militari*

fajen 23ort)errfd)aft Deutfd)lanbs nidjt

aufkommen 3U

laffen, eiferfücr)tig ge*

Angriff sabftd)ten bes geinbes

marjrt.

mürben

Deutfd)erfeits

immer

allein

ben 23orbergrunb

fdjarf in

173

rein militärifd)en Crforberniffe

bie

gefteltt.

2lm

4. Sunt begann ber ruffifdje Eingriff gegen bie öfterreid)ifd)=unga= gront rifd)e öftlid) ßutjf, bei Xarnopol unb Ijart nörblid) bes Dnjeftr. Die Singriffe mürben mit feiner ausfcrjlaggebenben Überlegenheit ge= Sie mürben in ber (Begenb oon Xarnopol oon ber 2lrmee bes ®e-fül;rt.

nerals ©rafen

ber nad)

o. 5Botl)mer,

Sübarmee übernommen

bem ©enerat

ben beiben anberen Stellen 3U einem oollen

gront brad) ber 2Bas aber nod) bebenftidjer mar, bie ö^terreid)ifd)=ungarifd)e

einem Schlage ungemein bereit.

ernft

mir

ftellten

mürbe.

(Erfolg.

ruffifdjen

fie

an

3n

bie ein.

tief

Xruppen tjatten eine fo ßage an ber Oftfront mit

u.

f.

geringe 3Biberftanbsfäf)igfeit ge3eigt, baft bie

griff rechneten,

bagegen führten

an beiben Stellen

ftuffe f.

ßinfingen bie beutfd)e

o.

glatt abgefdjlagen,

I)atte,

Obfdjon mir

sum

fofort Dioifionen

mit einem 2tn=

felbft

Süben

2tbmarfd) nad)

Die Heeresgruppe ©eneralfelbmarfcrjalt ^Srins ßeopolb oon 93anern

oerfufjr in gleicher

ßage entfpredjenb.

beanfprucfjte beibe

Heeresgruppen

fionen Ijeran. Sie Sommefd)lad)t

reia>Llngarn

Die

allrnäfjlid)

ftellte

Gruppen nad)

gleichfalls

30g aud)

bamals nod)

l)atte

italienifdje

feine

oom

nid)t

2Beften Dioi=

begonnen. Öfter*

unb fanbte

ein

Offenfioe

feiner D[tfront.

2lrmee ging barauf gegen Xirol 311m Angriff über.

itatienifcrje

Die Kriegslage

Die beuifdje Oberfte Heeresleitung

fel;r ftarf, fie

tyatte fid)

oolltommen geänbert.

Sie

follte fid)

balb barauf

burd) ben beginn ber Sommefd)lad)t unb fpäter burd) bie Kriegserflärung

Rumäniens Die

nod)

mie

äfjnlid)

es

uns

(Eambrai gelang, mäfjrenb

merben follte. Der ruffifdje öfterretd)ifd)

längs

ber

=

Angriff

ungarifd)en

Verhärtungen mürben mit Seiten

gront.

Sie

ber

einen

ber tiefe (Einbrud)

bei ßufef

23atm,

in

mit

öfterretd)ifd)=ungarifd;en

Gruppen.

3n

meniger

obfdjon

ben

ein

um

f.

u.

bei Saturfen



f.

4.

2Irmee fonnte

Kisjelin fammeln.

it)re

(Es

Verjagen

Die

erften

am Stur

neue

beutfdje

mar

ber !Ruffc (Er

ßage aus3unufeen.

Xrümmer

mar

erreichte

beutfdjen

ftetjengebtiebenen

großer Sieg mintte. bie

ber

2tm Stodjob, 3U

eine

meftlidjer *Kid)tung

f)ier

fdjlagene

fcfjnell

alimärjlid)

aber 3U menig Gruppen 3ur Stelle,

gefolgt,

bem

oormärts unb

Stodjob.

fid)

$üt)lung

fdjarf

bei

3U bei

aufgefangen

Dnjeftr

ben *Rüd3itg oermidelt.

bilbete

in

ftanb

am

fid)

fraft

ben

Slomel

ausgleichen

(Segenangriff

im Diooember/Desember 1917

fpäter

Sßiberftanbsfraft

nad)

(Eifenbafjn

beiben

burd)

ßutjf

bei

lidjen Durcrjbrucfj

fönnen,

3U unferen Ungunften oerfdjieben.

fcfjärfer

Oberfte Heeresleitung fdjeint gehofft 3U fyaben, ben feinb=

beutfcrje

Ijart meftlid)

tjatte

Die ge=

bes Stodjob

natürlid), bafa ber füblid)

fretgemorbene öfterreidjifd)=ungarifd)e f^lügel fdjarf 3urürffcf)menfcn

ßu£f

mußte,

.

74

£as Hauptquartier 1

=

bes Oberbefehlshabers Oft in Äotwno Dftober 1915 bis 3uli 1916

3000000

Kampflinie der Verbünd

deten bei Beginn des russischen Angriffs

am 4- 6. 16. %f

•••••

%% « _ —

Kampflinie vordem 6e-genangriff der Kerbt/ndeten am 76.616. Linie der Verbündeten

mit Abschluß der Kamp fe herbst 1916.

yx

Butschatsch

m

i

^

^

Russische Angriffs-

mhtungen. begenangnft der Verbündeten

6ri33e

8.

2infltiff

öer Huffen 1916.

Angriffe ber JRuffen

um

merben.

nid)t aufgerollt 3U

energifdjem

175

2lud) fjter fehlte 23ruffiloro bie Äraft

31t

-ftacrjftofj.

Die metter eintreffenben Verhärtungen fräftigten bie gront 3U beiben ©eitert ber SSafyn Sloroel

unb bilbeten eine



Cut^t,

nahmen

ftarfe 2Tngriffsgruppe

roeiter füblid) bie 4.

um

etroa

nad) ©übroeften 3urüdgefd)menften glügel.

2Irmee auf

(Sorodjoro rjinter

bem

Sie gefpannte fiage geftattete

Verhärtungen ab3uröarten unb eintjeittid) an* 3ugreifen, auä) roenn bie Heeresgruppe ßinfingen bies immer roieber an= ftrebte. Die oor allem oon beutfdjen Gruppen roätjrenb ber smeiten 3uni* tjälfte unb in ben erften Öulitagen ausgeführten (Segenangriffe Ratten nur bas eintreffen

nid)t,

alter

örtliche Erfolge.

Der

ruffifdje

Angriff

rals o. $flan3er=23attin

am

com

Dnjeftr

rjatte bie

u.

f.

Dioifionen bes (Bene=

Sftorboften fjer in fticrjtung

Ofna (öfttief) 3a= ©tromes er=

— ©niatnn burd)brod)en unb balb bes (Selänbe geroonnen; ^ernoroi^ Vis (Enbe Suni Xlumatfd) am Dnjeftr — ^olomea — Äimpolung

lefd)tfd)nfi) fjeblid)

f.

füblid)

fetjr

tiatte

fiel.

bie fiinie

erreicht

ber SKuffe

unb mar

barüber fjinaus im Vorbringen gegen bie topattjenpäffe.

Die

öfterreidjifdje

©trom unb fid)

um

gront

füblid) bes Dnjeftr, urfprünglid) 3mifd)en

ber rumänifdjen (Sren3e

G^ernomit)

nur fdjmal,

bem tjatte

Die langen neuen ßinien maren

ein Vielfqdjes oerbreitert.

nur gan3 bünn befefet. Vei ben aufjerorbenttid)

öftlid)

jetjt

batjer

Vafjnoerbinbungen fonnten Ver=

fdjledjten

befonbers fdjroer borten gebradjt merben. 2lud) beutfdje Xruppen fuhren an ben Dnjeftr unb in bie ^arpattjen. ©ie famen 00m Oberbefehlshaber Oft unb aus bem Sßeften. Stiles, mas an frifdjen ftärfungen

Dioifionen bafelbft eintraf, genügte faum, bie $ront 3U galten. Unter biefen

Umftänben maren (Segenangriffe nidjt am ^pia^e. ©ie mürben allerbings oon unferen Xruppen oerfudjt, mußten aber ofjne (Ergebnis bleiben. Die reine 2lbmef)r märe fjier oon oornfyerein richtiger gemefen. Der 9tuffe fämpfte aber gteidjfaüs mit aufjerorbenttidjen ©djroierigfeiten bes 5ftaa> fdjubes

unb mar

lid)

Das

nidjt ftarf.

eigener 2Biberftanb.

Dem

t»alf

ber

f.

u.

f.

2lrmee mefjr

als

ifjr

oölligen Verfagen unferer Vunbesgenoffen füb=

bes Dnjeftr 3ufotge mujgte

fid)

(Senerat (Sraf

o.

Votfjmer entfalteten,

Stnfang 3uli feinen reajten $lüget oon Vutfdjatfd) ab etma bis 3ur $oro=

pietmrünbung 3urüd3unef)men.

3m

übrigen

Ijatte

bie Strmee,

tjeroorragenben (Einroirfung auf bie ifjm unterftetjenben alte

f.

u.

baut feiner f.

Üruppen,

Angriffe ber 5Kuffen abgefdjlagen. 2Bät)renb

bie

ruffifdjen

©töfte

gegen

bie

öfterreid)ifa>ungarifd)e

2Irmee nod) bie erften Anfangserfolge 3eitigten, unb ber größte Xeil ber

unb ber Heeresgruppe (Seneralfetb= Vanern an bie gront ber Verbünbeten abge=

IReferoen bes Oberbefehlshabers Oft

marfdjatl ^3rin3 fieopolb oon

1

£as Hauptquartier

70

gangen mar,

öes Oberbefehlshabers Oft in Slotuno Ottober 1915 bis 3uli 1916

am

fe^te

3uni

13.

ein

gegen bie 2lrmeeabteilung SBogrfd) (Es o.

mar

ober, mie es

Xro^bem

3e

»t

fdjien,

immer nod) mit Angriffen

auf ben alten 6d)lad)tfelbern nad) mie oor mit

fd)mäd)ten mir uns aufs äufterfte,

um

ferjr

6morgon com War?,

bei

ftarfen Gräften.

ben SIrmeen meiter

3U Reifen. 2ßir 3ogen für unfere lange gront Bataillone als JReferoen

3urütf.

mar,

mieber

5)ier [tanb ber *Kuffe

fomie bei 5Kiga.

Angriff

oollftänbig

JRejeroen oerausgaben müfjen.

irjre

2ßir rechneten 3U jener jetjt

ruffifdjer

^ufammen. Die Heeresgruppe unb ©eneral

(Er brad)

ungemein fernerer Äampf.

ein

2Bonrfd) Ratten

füblid)

überaus ftarfer

ein.

3d) bilbete

bafo bies

aud) aus ben ?Refrutenbepots, obmorjl

folcfje

nur

Xropfen auf ben

ein

id)

mir

tlar

mürbe, menn Das Vertrauen in

Reiften 6tein fein

ber *Ruffe einen mirflicfjen (Erfolg irgenbmo baoontrug.

unfere Xruppen, bafo fie aud) bei bünner Sefe^ung ifjre Stellungen galten mürben, mar unbegrenst. Unfere Spannung mudjs mit ben fortfdjreitenben (Ereigniffen.

3unöd)ft

t)atte fid)

ber *Ruffe oor unferer $ront nod) nid)t merflid) ge=

entfd)lie^en, ob er uns mirflid) angreifen ober im ©üben ausnu^en unb feftljalten mollte. Saft mir unb Öfterreidj-Ungarn bortljin Verhärtungen fenben mürben, oermodjte er fid)

fdjmädjt.

(Er

muffte

fid)

feine (Erfolge

oljne meiteres 3U fagen. (Er fudjte bieSd)[ad)tentfd)eibung

ungarifdjen

$ront, oerfügte

jebocfj

über

unfere gront heftig angreifen unb uns fonnte, nod) meitere Gräfte nad)

fo

oiele

on ber

D^eferoen,

ßufefer Bogens,

Dnjeftr unb

©üben 3U fdjiden. f. u. !. Gruppen auf in

bafc

3um minbeften baoon

2Bäf)renb bie beutfdjen unb bie

am

öfterreid)ifa> er

aud)

abgalten

ber ^eripfjerie bes

ben Äarpattjen eintrafen unb in ber

3roeiten 3unil)älfte beinahe überall örtlid) angriffen, führte ber 9iuffe feine

23erftärfungen in bie 2)urd)brud)f teilen hinein unb brachte bie beutfdjen leilangriffe burd) ©egenftöfje

3um

6tet»en.

smang 9ttitte Suli nad) erbitterten kämpfen, bei benen bie f. u. f. Xruppen mieber nur geringe 2Biberftanbsfärjigfeit 3eigten, bie beutfd)en, im ßutjfer Sogen il)re anfänglichen (Erfolge auf3ugeben. (Er brang aud) (Er

nad) Sübmeften, 6tnr aufmärts, meiter oor. fat)

fid)

oeranlafjt, feinen linfen $lüget

(Bren3e 3urüd3unerjtmn.

3m

ßutjfer

unb

©eneral feine

Sogen mar

Wüte

o.

23oef)m=(Ermolli

auf bie gali3ifd)e

ber ruffifdje Angriff aber

aufgefangen.

6üblid) bes Dnjeftr nad) ben Slarpatrjen 3U

gemann ber

[Ruffe nod)

meiter ©etänbe. 2Bäf)renb biefer

kämpfe an ben beiben Hauptbrennpunften

erfolgten

ftarfe ruffifdje Angriffe an ber $ront & es Oberbefehlshabers Oft 3mifcf)en •ftarotfa> unb 2Bifd)njem=6ee unb bei Smorgon, bei ber Heeresgruppe ©eneralfelbmarfdjall ^rin3 ßeopolb norböftlid) unb füblicf) Baranoroitfd)i,

177

Deutfdje ©egenmafcnafymetl

Heeresgruppe

bei ber

Böhmer mürbe

ßinfingen gegen ben ©tnrbogen.

o.

Aud)

©raf

bei

gefämpft.

©in gemaltiges fingen mar Anfang 3uli an bem größten Seil ber im (Bange, roätjrenb an ber Somme (Englanb unb ^ranfreid) \l)xe

Oftfront

erften (Erfolge ehielten.

unb fd)lugen itjn in mehrtägigen kämpfen Xruppen ber Armeegruppe 2Bonrfd) erfolgte

2ßir gelten ben Angriff aus

Bei ben

reftlos ab.

ein

mir gaben

(Einbrud),

um

borten, flauten

Der beutfdje

kämpfe

ruffifdje

Die

(Erfolg.

u.

f.

alle

o.

unfere müljfam surüdgefjaltenen Referoen

ftüfeen;

fie

liefen

mar

8.

3uli an

fid)

fal)

füblid) bes *ßripjet

fjatte

oollen

an mehreren ©teilen burd)bred)en,

fid)

famen aud)

bie Reifen füllten,

ßinfingen

(Beneralfelbmarfdjall ?Prin3 ßeopolb

(Es

Born

fid).

auf ben Stnrbogen nörblid) ßufef

Gruppen

am

Flügel hinter ben Stodjob 3U nehmen.

gruppe (Sronau

behauptete

ab.

Singriff f.

Formationen,

Sage, (Beneral

f.

gront 3U

bie bie

tjier

u.

f.

tjier

in eine fdjmierige

3uli ge3mungen, feinen linfen

7.

Aud) ber

oon Bauern

— mufcte

red)te ber



Heeresgruppe

ber Seil ber

Armee*

bortt)in ausmeidjen.

bies eine ber größten ®rifen ber Oftfront.

Die Hoffnung,

bafe

Gruppen bie unbefeftigte Stodjoblinie gelten, mar nur gering. 2ßir magten es, uns nod) meiter 3U fd)mäd)en, aud) ©eneralfelbmar* fdjall $rui3 Ceopolb oon Banern naljm bas gleiche auf fid). Obfdjon bie ruffifct)en Angriffe jeben Augenblio? oon neuem beginnen fonnten, mürbe metter geftredt, ein3elne Regimenter mürben freigemadjt, um ben linfen Flügel ber Heeresgruppe ßinfingen norböftlid) unb öfttid) Slomel 3U ftütjen. bie

u.

f.

2Bid)

f.

unb mußten

Unb

angriff.

ber Ruffe

am

heraus an.

meiter

nod)

biefer

fommen mürben.

(Es

mof)l,

surücf,

fo

mar

9Jttt

16. 3uli fyart meftlid) ber

3m

aus3ubenfen, mofyin mir alles

meg

ba$ uns feiner Reifen fonnte, menn ber Fetnb uns

mirfltd) gefdjaf) bies!

erften

3eitfpanne, bis bie

nid)t

maren ungemein emfte Jage, mir gaben

aufterorbentlidjer Äraft ftürmte

Düna aus bem Rigaer Brüdenfopf

Anlauf gemann er ©elänbe. (Es oerging eine fdjmere aud) tjier banf ber Japferfeit ber Xruppen unb

Slrife

ber (Sorgfalt bei ber

Führung

fc

er 8.

Armee,

bie mit einseinen Bataillonen

unb Batterien arbeiten muftte, befeitigt mar. üftod) maren biefe kämpfe nid)t abgefd)loffen,

mieberum unb gegen ben ©todjob in feinem gan3en ßaufe oortagen. Wü banger 6orge faljen mir ifjnen entgegen, bie Xruppen maren burd) bie fteten kämpfe er= fdjöpft unb mußten meite Fronten beden, bie f. u. f. Gruppen Ratten jebes Zutrauen 3ur eigenen Äraft oerloren unb beburften überall bes beutfdjen fidjere

Ansetzen für

als (Enbe 3uli

bie Fortfefeung ber Angriffe bei Baranoroitfdji

ftücffjalts.

Bis sum Stodjob überblicften mir firiegserinnerungcn 1914—18.

bie Sage, meiter füblid)

maren mir 12

1

£as Hauptquartier

78

nidjt fo

bes Oberbefehlshabers Oft in &otuno Ottober 1915 bis Suli 1916

im Silbe. 2öir mu&ten nur,

bafj jefct aud) ©eneraloberft

unb baß ber

(Ermolli bei 23robrj Angriffe ermartete,

unb ben

3toifd)en Dnjeftr

Slarpatrjen mit aller ®raft fortfetjte

bem Slamme 3U ©elänbe

bem ©ebirge nad) 23olr;mer mar mie ein $els in

griffe

im mefentlidjen

mar

(Es

flar,

ber

an ber

mung

unb

roeiter

©raf

feinblicfjer 2tn=

S)err geblieben. 9

(Beneral

geroann.

branbenben See meiterer

in ber

t).

*Ruffe feinen Angriff

italienifdjen

lag in ber ßuft, bie

oon neuem su einem gemaltigen Schlage Somme ftarf bluteten unb bie f. u. f.

$ront

t)art

bebrängt rourbe.

Heroen arbeiteten aufs

©eroitterftum

äufjerfte.

XIV. unb fpannungsoollen Sagen, bie mir in $omno Anfang 3uni burdjlebt tjatten, ftanben mir mit ber Oberften leeres*

3n ben

feit

ferneren

leitung in engfter 23erbinbung.

menbigteit eines

©emift mar

einf)eitlicf)en

2Bir Ratten

immer mieber

auf bie 9 lot= f

Oberbefehls an ber Oftfront Ijingemiefen.

es sur SRot and) fo gegangen, aber es Ijatte

bod) aud) ge=

ftcf)

3eigt, ba% bas 23erfd)ieben oon 9ieferoen reibungslofer fid) geftalten mußte, menn nur ein 2ßille an ber Oftfront f)errfd)te. Sdjon (Enbe Suni maren ber ©eneralfelbmarfdjall unb id) nad) ^leß befohlen, um unfere 2tnfid)ten

Sie fonnte nur Sage im Dften flar3ulegen. 2ßir famen felbftoerftänblid) auf merben.

über bie be3eid)net

unb betonten babei

eines einljeitlidjen Oberbefehls 3urürf

als

fefjr

bie

Schaffung

ernft

bie ÜKotmenbigfeit

f. u. f. mit ben beutfdjen 23erbänben. $ront bes Oberbefehlshabers Oft fönne an ruhigen Stellen öfterreicfjtfa>ungarifd)e Gruppen einfe^en. Den größten Sßert legten mir bar=

einer nod) fdjärferen 23ermifd)ung ber

2lud) bie

auf, bafc bie 2tusbilbung ber

t

u.

f.

2Irm.ee,

oor allem ber Infanterie, nad)

mirtlid) neu3eitlicrjen ©runbfätjen erfolge.

Die $at)rt nad) $leß bradjte für bie Regelung bes Oberbefehls feinen ©rfolg.

Oberfte

Die

2Biberftänbe

Heeresleitung

ben

maren

nod)

3U

burd)

(Entfdjluß,

Dagegen faßte bie groß. abgaben aus bem 2Beften

$ront

brei Dioifionen 3U bilben.

unb Often

für bie öfterreid)ifa>ungarifd)e

Sie

etma Anfang 2luguft in $olen oermenbungsbereit

follten

erbetenen 2lustaufd) oon beutfdjen unb 2ßir erhielten eine abgedämpfte

f.

u.

f.

f.

u.

f.

©eneral

©ine smeite

mar, fonnte in ber Notlage bes Kampfes

Die öfterreid)ifa>ungarifd)e 2lrmce geregelt,

Wü bem

3nfanterie=£ruppemDiöifton, bie bei

ber 10. 2trm.ee bie 10. fianbmel)r=Dioifion freimachte. o. ßinfingen 3ugefüf)rt.

fein.

Dioifionen mürbe begonnen.

f.

u.

f.

Diefe

mürbe

fofort

Dioifton, bie 3ugefagt

ntd)t merjr rjerausge3ogen

merben.

l)atte ifjre (Erfafegeftellung

berartig

tm$ jebem Snfanterie=!Regiment, unb 3mar

allen gleichzeitig, in

Sie Srifc im Often

17$

beftimmten 3ü)i[d)enräumen ein fogenanntes SOtarfdjbataitlon, aus (Erfafc mannfdjaften beftefjenb, gugcfüljrt mürbe. Diefe Bataillone glieberten fid) oft

Äampfbataülone

als

Vertufte

Ratten,

mätjrenb

anbere

Regimentern

ben

ßumeilen

3äf)iten

Regimenter,

an.

bis

fünf

fed)s

feine

bie

Bataillone,

brei

ftatt

fef)r niebrige ©tänbe bejahen, (Es mar ein Ausgleid) naturgemäß bei ben Dielen Rationalitäten ber f. u. f. Armee ungemein fdjmer 3U bemirfen mar. (Statsunterfd)iebe ber Gruppen

am

$ta£,

ber

blieben

aud)

bilbung

ber

meitert)in

befielen.

mar. 6ie lieferten nur

mar

es,

Infanterie

eine

red)t

3n

(Sefangenen3al)len.

fjofje

mußten mir

9ttarfd)bataillone

SSebenflidjer

ber

9Jcarfd)batailtone

einfe^en.

ba$

bie

Aus=

ungenügenbe

ber Ausbifbung biefer

2Bir taten es aud).

Dabei

finb

mir

auf gute unb brauchbare Solbaten geftoßen; ber Dffoier alterbings, über ben bie f. u. f. Armee bamals nod) oerfügte, mar meid) unb nid)t in bem ftrengen ^ftidjtbemußtfein großgesogen, mie es bei uns beutfdjen Offizieren

3U finben

ift.

Am

mürben mir nodjmats nad) $leß befohlen. Sie Wadyüber ben gall oon Brobrj, bie an biefem Xage eintraf, oerantaßte bas

ridjt

t

27. 3uli

t Oberfommanbo,

u.

(Es roilligte ein, bafc

laffen.

ber ©eneralfelbmarfdjatl

bem

bem

gruppe

©eneral

0.

Seedt

(Er3t)er3og

tot

unterftanb nad) mie oor

3mmert)in bot

ringen fönnen.

als einen

bafc id) fie

mo

Stunben

(Entfdjluß fjatte

oerlebt

3d) fjerigen

großen $ortfd)ritt

u.

$ront auf3ufud)en,

Verbleiben in

f.

u.

fid)

Die #eeres=

Armee=Ober=

f.

nod) nid)t bura>

3d) naf)m Abfd)ieb oon ber

unb

um

ein

fdjtießlid) fo fritifdje

ber Vermaltung 3ufammengefe gt mar. Armee=Ober=Slommanbos ber bis=

mie

er

id) in

J

ein eigenes Urteil über bie

neues Quartier maren nod)

Äomno lam

nid)t in Vetradjt, es lag

Sage nid)t 311

311 ge--

meit

Vorläufig mollten mir in unferem (Etfenbat)n3itg rooimen.

(Beneral

0.

unb

übernahm unter Beibehält feines Dbert'omman* Armee ben Heeresgruppenbefetjt über bie Armeegruppe Armee. Die 12. Armee trat unter ben Vefet)! ber #eeres=

(Eidjljorn

bos über bie 10. Scrjolfe

blieb fo,

oorgefd)lagen, 3unäd)ft bie

f.

(Ein

nörblid).

Stab

Veftimmungen über

geminnen. troffen.

2ßir oerblieben

anfal).

Viele treue Mitarbeiter ließ

militärifd)e

tjatte f.

t)aiie.

bem

man

eine glüdlidje 3eit frieblicrjer Arbeit

id)

Der

3urüd.

(Efyef.

bie jefeige (Blieberung fo roefentlidje 23or=

2Bir feierten 3unäd)ft nad) Stomno 3urüd. (Statte,

als

Oberbefehl ber beutfdjen Oberften Heeresleitung.

tommanbo. Qu einem gansen teile,

31t

Hinbenburg ben

$flan3er=S3altin bilbeten bereits eine Heeresgruppe unter

0.

(Er3l)er3og=3;i)ronfotger mit

unter

teilmeife fallen 0.

Sie Armeen ber ©enerale (Braf

Oberbefehl bis füblid) Brobn. übernahm.

Bottnner unb

Stanbpunft

feinen bisherigen

bie 8.

gruppe bes (Seneratfelbmarfdjalis $rin3en ßeopolb oon Vanern. 12*

Der

an öer Offfront

erweiterte Oberbefehl

2luguft 1916. 5)ier3U 2ertffi33e 9ir. 8 Seite 176. I.

£)fm

>d

ober

4.

(Benerals

o.

3.

Auguft maren mir in Äomel, bem Hauptquartier bes Sein ifd)en

rjinter

fid).

Das

enttaben.

ftorf angegriffen,

©ine Ablöfungsmögltdjfeit lag nur in gan3 engem *Ral)men oor.

an ber Oftfront 3uoiel Gruppen mit ferjr alten Safjrgängen, gern an ben ^auptfampffteüen einfetten. Sßäljrenb bie

kämpfe

(Es

ftanben

mir

bie

bei 3\iga abflauten, griff ber 9hiffe

mo

kämpfe

(Enbe ber

Die Xruppen maren

abgeferjen merben.

Der gemaltige

am

nid)t

25. 3uli

f. u. f. Gruppen maren insmifdjen burcfj einen beutfcfjen ©egenangriff eingefdjränft morben. Die am 25. unb 27. mit großer 2Bucfjt geführten ruffifdjen Angriffe maren orme jebes ©r=

abermals nörbtid) 23aranomitfd)i, unb smar bort an,

er

1

oermutete unb feineren (Erfolge errungen

tjatte;

biefe

gebnis geblieben.

Die kämpfe bei ber Heeresgruppe 3meite Sulirjälfte I)inge3ogen.

auf ber Heeresgruppe.

Am

o.

ßinfingen rjatten

Sie fjörten nie oöllig auf.

%i* ftront

ma ^ n ^t

fid)

(Es

bis in bie

lag fdjmer

f eft.

28. Sult fjatte ber grofce ruffifcfje Eingriff längs bes Stodjob

be--

gonnen unb mit unerhörter i^eftigfeit bis 3um 1. Auguft abenbs ange= Der Kliffe tjatte eine Dteffacr)e Überlegenheit 3ufammengefal)ren bauert. unb fie ol)ne !Rüdfid)t auf 23erlufte immer oon neuem eingefetjt. An oielen Stellen Ijatte es ferjr fritifdje Augenbtide gegeben. Deutfdje ßanb= roerjrtruppen

mußten ben

nen fteinb 3urüdmerfen;

in öfterreid)ifa>ungarifd)e Sinten eingebrunge*

felbft beutfcfje

ßinien (Belänbe, bie Sßerlufte maren

Aufbietung

aller Slraft bie

Der Slampf ausgebest,

r;atte fid)

bie fid)

mit

Gruppen oertoren in ifjren bünnen Scrjliepd) mürbe bod) unter

fdjroer.

^ront gehalten. aud) nad)

tfyren

Sorben auf

bie

Armeegruppe (Bronau

fd)mad)en Gräften meit auseinanberge3ogen

25ei

oorbilblid)er

in

f.

u.

f.

mehrte.

fraftootl

IRurje

Sbmmanöobeljörben

unb

*Referoen mit äufjerfter Umficrjt

rjatte

äußerften linfen Flügel bes ©enerals

Stimmung

Sie aber

entfcrjloffen fcft

181

Sie oerausgabte

immer

(Es f)errfcf)te ootle Sllarfjeit

um

ben

3U unterftütjen.

o. fiinftngen

Dberfommanbos mar naturgemäß

biefes

geringen

iijre

nod) etmas übrig,

fefjr

ernft,

barüber, bafc ber *Ruffe

trot}

ungeheuren 5öerlu[te bie Angriffe balb unb auf lange 3ei* hinaus fort* fe^en mürbe. (Er fjatte genug ^IRcnfcfjen, aber er brauste fie 3U fd)onungs=

feiner

gegen unfere bünnen fiinien feinen

tos; mit foldjer £aftit er3ielte er

Oberfommanbo

2)a5

(Erfolg.

ber Heeresgruppe hoffte 5)err ber Sage 3U bleiben.

faf) in dornet and) ©eneral o. 5ßernt)arbi, ber bie $ront an unb 3toi= ben oon dornet nad) ßufef unb Sarnn füfjrenben Sahnen befehligte ein leibenfdjafttidjer Solbat unb burdjglürjt oon ber ßiebe gum 23aterlanbe.

3d)



fd)en

2tm 2Ibenb roaren mir in 2ßtabimir=2ßolr)nsf beim f. u. f. 4. 2(rmee= Slommanbo, bas ©eneral o. ßinfingen unterftanb. Sie 2trmee mar gan3 oon beutfdjen Xruppen burd)fe£t. Ser Oberbefehlshaber, ©eneraloberft o.

mar

XertS3C3ans!i, ein neroöfer Herr,

überaus bebadjt unb feiten

bereitet.

2ßtr

aßen

bei

Solbaten madjten einen guten unb o.

f.

u.

unb

2infingen oiele Sd)toierig=

bis

bilbeten

3ur Speifeanftalt

für

Spalter.

ben Sie

frifdjen (Einbrud.

ftd) bamals auffallenb freimütig über Gruppen mäfjrenb ber legten kämpfe aus. (Es

Xerts3C3ansfi fprad)

bas 23ert)atten ber

mar

o.

9ttar[d)batatllone

irjm.

©eneralfelbmarfdjall oon ber SSatjn

©eneral

auf bas „öfterreid)ifd)e ^reftige"

bamit bem ©eneral

l)at

f.

u.

f.

fein erfreutidjes 53ilb,

bas mir gemannen.

21m näd)ften borgen maren mir in ßemberg, bem Hauptquartier bes f. 2.2lrmee=£ommanbos. 3d) mar überrafdjt oon ber Sdjönfjeit Sembergs beffen beutfdjem 21usfef)en.

bamit gan3 im ©egenfatj 3U Slrafau,

(Es ftanb

bas burdjaus ben (Erjarafter einer polnifdjen Stabt

©eneral

unb

richtig

unb feinem

allen beutfdjen Sienftftellen

über

bie

Ijat.

2ßir lernten in

©eneral 23arbotf, fiar feljenbe urteilenbe Solbaten fennen, mit benen 3ufammen3uarbeiten

0. 58oef)m=(Ermolli

nur

geringe

immer

(Efjef,

eine

$reube

SBiberftanbsfärjigfeit

mar.

ifirer

Sie

gaben

Gruppen

fid)

feinerlei

Xäufd)ung f>tn; bie 21rmee mar nad) ruffifdjen Angriffen (Enbe 3uli fjinter 93robn unb ben oberen Seretf) 3urücfgenommen morben. SSeibe Herren

maren erfreut, als irmen eine Xage 3ugefagt merben fonnte.

gemifd)te beutfdje Abteilung für bie nädjften

Sie regneten mit

fe^ung bes feinblidjen Singriffs.

2lrmee=0berfommanbos

nod)

einige

©efürjl, bafc es felbft auf Dotier Hötje

beoorfteljenben

ruffifdjen

Angriff

fei.

tro^

emften ßtife 3U rennen, ba es uns ftörfungen bortrjin su bringen.

Sid)erf)eit auf bie fioxt--

im Slamerabenfreife bes Stunben unb fdjieben mit bem

2Bir oerlebten

2tn ber $ront aber

ber

ntdjt

ftarfen

mar

Stellung

bei

mit

bem einer

möglid) mar, red)t3eitig 23er=

— Der erweiterte Cbcrbcfcf>l an ber Oftfront 2luguft 1916

182

3n ßemberg Heeresgruppe

fprad)

©eneral

aud)

\d)

o.

Seecft, ber

bte

ßage ber

Q;r3f)er3og Slarl namentltd) füblid) bes Snjeftr [erjr ernft be=

fief) fdjarf an bte Stellung meftlid) £lumatfd) unb 3um Seil ben Slarpatrjenfamm 3inifd)en Xa-tarem^aß unb ber ©renße Rumäniens erftiegen. SBBir maren mit bem Sdjidfal biefer Heeresgruppe auf Üob unb ßeben nerbunben; bte ernfte Sage bort mußte naturgemäß aud) uns fdjmere Sorge beretten. atte

Ottnnia l)erangefd;oben

Heeresgruppe

füblid) bes Snjeftr noct) meiter naef), fo 30g fie ifjren linfen gtügel unb fpäter aud) ben redeten ber ermeiterten Dftfront mit. Die 58er=

ber Heeresgruppe

fjältniffe

ftanb,

bauernb mit

mar

3eit fd)on

mußten

aud)

mir,

in Dtecfjnung einfiellen.

menn

uns

fie

2öir Ralfen

auf 2tnorbnung ber Dberften Heeresleitung bie

unter=

nierjt

aud) aus.

trjr

3 ur

3nf. Sit)., bie

1.

im 2Binter 1915 in ben Starpatrjen gefocfjten tjatte, bortfjin aus bem Ungarn im Slnrolten. 3d) rjätte fie lieber nörblid) bes ©ebirges

2öeften burd) gehabt.

Sie

2ßat)rfd)etnlid)feit, bafa ber SRuffe fid) 3mifd)en unferer

unb ber SKolbau

in bie Äarpattjen 3ur

mar

Flügels fjineinfdjieben mürbe,

binbungen maren blieb

mögticf),

Ungarns

oiel

3U

fd)led)t.

immer nod)

irjr

red)t3eitig

Umfaffung unferes äußerften rechten Sie rüdmärttgen 23er=

bod) nur gering.

Sie ©efafjr tonnte nie groß merben.

entgegentreten.

(Es

unglaublichen 5Bar;noert)ältniffe

ber

trot}

Sas t

u.

f.

in Xefcrjen fürchtete aber einen ruffifdjen (Einfall in

oon bort maren

$ront

2lrmee=Dberfommanbo Ungarn; bie Hilferufe

©rünbe.

ftärfer als militärtfdje

2luf ber Daücffafjrt nad) 23reft=ßitomsf,

mo mir uns

mit unferem Qua,

3unäd)ft aufhalten moüten, fpradjen mir nod) bie ©enerale 0. ber 3Jcarmi£

unb ßi^mann, fdjen unb f. u.

im 5Rat)men ber Heeresgruppe ßinfingen aus beuU f. Xruppen gemtfd)te ©ruppen führten. Sie farjen if)re fiage, ber *Ruffe meiter angriff unb bamit rechneten aud) fie für red)t an unb begrünbeten bies mit Sdjilberungen aus ben legten kämpfen,

falls

ernft

©eneral

o.

bie je£t



ber nJtarmi^



mar mie ©eneral ßitunann bem bas

batennatur unb ein unerfdjroctener gürjrer, bilbung ber Gruppe befonbers

am He^en

eine prächtige Sol= 2Bof)l

unb

bte 2tus=

lag.

Überall fjatten mir bas gleiche ßieb gehört: bie ®rife im Often beftanb nod) in ooller Scrjärfe.

3d;

fjatte

mir

2lusbtlbung ber

f.

u.

bie f.

Aufgaben

2Irmee.

geftigung

geftellt:

2ßie meit

ber

gront

\d) tjiertn erfolgreich fein

unb

mürbe,

blieb 3meifelrjaft. II.

Unfer Hauptquartier im ßuge auf bot nicfjts ©län3enbes. fehlte

für

bie

Arbeit

9Bir

an

bem

23af;nf)ofe

maren ungemein

Kaum.

Sie

bürftig

großen

oon 23reft=ßitomsf untergebracht.

Starten

allein

finb

(Es

in

3n

tfjrer

©röße

bann gab

unb

anfprucfjsooll,

1S3 es

aucf) nocf) 3U fcfjreiben. i)offmann bemunbert, mie er mit feinem foge=

fjabe Oberftleutnant

3cf)

8reft=£iton)sf

nannten (Salon ausfam;

nocf) roeniger *Raum fjatten bie anberen Ferren, unb basu brannte bie Sonne erbarmungslos auf bie Däcrjer ber Sßagen unb machte ben Aufenthalt unerträglich. 3cfj befcf)loß bestjalb, fobalb als mögtief) ben £ug 3" oerlaffen, unb fajfug bem ©eneralfelbmarfcfjalt 58reft=

ßitorosf felbft als Quartier cor.

Sie Ferren bes Stabes betauten einen gelinben Scrjrect. Die ootlftänbig ausgebrannte Stabt tarn überhaupt nidjt in $rage, bie fabelte mar ein Heines ©efängnis. Der ^ommanbant ber geftung rjatte bort feine SBofjnung unb feine Slrbeiisräume eingerichtet, aber

bie 2lrbeitsfräfte gehabt, bie 3itabeIIe auefj

nierjt

3uräumen.

Stiles

gefcfjerjen, bie

mar

oermilbert unb oermacrjfen,

Brenneffel gebiet)

jefct

nur einigermaßen auf« nicfjts mar feit langem Die ßuft mar

3U gemaittger ©röße.

unb bumpfig. Baracten maren erhalten, boer) ofjne jebes SJlöbelftüct. 2Iber es nufete nichts, ein (Entfdjtuß mußte gefaßt merben. 3cf) orbnete bie Einrichtung bes Hauptquartiers in ber Tabelle an. ^atürticfj bauerte es geraume ^eit, bis alles fertig mar unb mir aus bem Quqc erlöft mürben. 3cf) bin gern in Sreft gemefen unb aus ber ^itaoetfe nierjt r;eraus= getommen. Die feiten fcfjönen, t)of)en SBeiben, bie mit irjrem ©eäft tief in feucf)t

bie

©emäffer rjerabrjingen,

Tabelle

bie bie

bem ©ansen

Alleen gaben

burcf)ftrömen,

unb

einige fur3e

einen freunblicrjen (Erjarafter.

Außerhalb ber fteftung mar (Einöbe; bie fcrjmucflofen, aber fo mistigen Bahnanlagen unb bie oerbrannte Stabt boten menig Anstelmngspunfte. 3cf) ließ bie Saracten oon bem fie umgebenben ©eftrüpp freilegen, ba^ teit

um

bie ßuft

an

dauern

bie

nehmen tonnte; ber Sonne unb

aucf)

herantreten unb irjnen bie bumpfe ^eucrjtig-

Säume mürben

gefällt

ber ßuft Stritt 3U geben.

unb

3cfj

ausgeflogen, an bem 3norb=

Öifte

tjatte

nungbringen $reube.

3ur fteftigung ber öfterreid)ifcf)=ungarifcf)en ftnmt gehörten beutfcfje Gruppen. Die frühere $ront bes Oberbefehlshabers Oft mar bereits berart ausgeplünbert, ba^ it)r 3unäcf)ft nicfjt oiel 3U entnehmen mar. Der fernere Angriff

füblicf)

mifcfjte

mar eben

erft abgefcfjlagen.

Seine 2Biebert)olung

blieb

Abteilung in Starte oon 3 Bataillonen unb einigen Batterien unter

©eneral gefagt.

IHtga

2ßir machten nocf) menige Slaoallerie=*Regimenter forme eine ge=

möglief).

SCRelior frei.

Sie mürbe

Diefe rjatten mir bereits ber

fofort

borten gefahren,

t.

u.

$ront oon etma 1000 km beftanb bemnaef) nur in einer unb SJcafcfjinengemetjre oerftärtten ^aoallerie=Brigabe



roerter ßuftanb,

menn man

legenen Stellen aussutjelfen. Deutfcfjen gefeiftet rjaben.

täglicf)

(Es

f.

2.

Armee

311=

ilnfere eingige D^eferoe für eine buref) Artillerie

tein beneibens*

barauf gefaßt fein mußte, an meit ent=

ift

aber

boef) ein 3eicf)en

bafür,

mas mir

£>er erweiterte Oberbefehl

1$4

Sie

Aud)

bie ftaoallerie=23rigabe

follte

fid)

an ber Oftfront Sluguft 1916

mürbe

für bie

f.

u.

2.

f.

Armee

beftimmt.

ber Abteilung 2Kelior anfcfjliefjen.

Die Oberfte Heeresleitung oerfügte im Often nod) über roeitere Gräfte.

Das

XV.

türfifdje

21.

®.

mar im

Often fofort entfdjloffen, ein

Notlage im

(Enoer

eintreffen.

ßonftantinopet nad) ber Oftfront 3U

infolge ber

t»atte fid)

Armeeforps aus ber ©egenb oon Die beutfdje Oberfte Heeres*

fdjicfen.

leitung mollte bie Heeresgruppe ßinfingen bamit oerftärfen. Die Quartier*

angefommen,

roaren bereits Einfang Auguft

mad)er

Heeresgruppe

(Er3rjer3og

Slarl bie Oberfte

als

bie

ßage

ber

Heeresleitung oeranlaftte, bas

Armeeforps, bas nur mit menigen $ügen eintreffen fonnte, nad) Die Xürfen rjaben fid) im *Rafnnen ber beutfdjen Oftgali3ien ab3ubref)en. türfifdje

Sübarmee

gut gefdjlagen, obfdjon

3u lernen unb 3U führen

eine

fie

ifjnen

gans neue Slampfroeife

fjatten.

Die Auffüllung ber brei Dioifionen, bie bie Oberfte Heeresleitung im 3uti für ben Often angeorbnet

gern fofort über fie

oerfügt.

fie

notierte

Ipatte,

bie Dioifionen nod) nid)t für fertig.

tjiett

3d)

iljrem (Enbe.

fid)

Die Oberfte Heeresleitung

t)ätte

es nidjt 3U,

tieft

2Benige läge barauf aber

betonten mir 3mei Übermiefen, bie britte mürbe ber Heeresgruppe (Er3fjer3og S\arl 3ugeteilt.

Der

*Ruffe rjatte erfannt, baft er

unb

richten

fönne,

immer

fd)ärfer

griff

nörblid)

gegen bie beutfdje $ront nichts aus=

bes $ripjet nidjt mel)r

an.

legte

(Er

ben Drucf nad) SBoltirmien unb Oftgalt3ien unb führte neue

An*

Dlod) in ber erften Auguftt)älfte fefete er f)ier feine

Gräfte bortl)in. griffe fort.

Am

Auguft

10.

bis

8.

griff

ber JRuffe bie Heeresgruppe ßinfingen

unb ben rechten %Iüqü ber Heeresgruppe ©ronau erneut in if)rer gan3en Ausberjnung an unb mürbe abgefdjlagen. 2öenn aud) ber ©roftangriff beenbet mar, fo gingen bod), namentlid) am Stodjob öftlid) unb norböftlid)

kämpfe

dornet, bie

in großer (Erbitterung meiter.

(Es

gelang

an einigen Stellen auf bem meftlidjen Stodjobufer $uf3 su aber

entfdjeibenbe,

bei

ber

rjotjen

bem

Muffen, feine

faffen,

Slräfteanfpannung unb bem

ftarfen

^räfteoerbraud) ber Heeresgruppe ßinfingen bod) fdjmermiegenbe Jatfad)e.

Sie oeranlafcte uns, unfere ^aoalleriereferoe bei Slomel aus3ulaben.

bem Singriff auf dornet erfolgten ruffifdje Angriffe Armee unb bie Heeresgruppe (Bv^x^oq Slarl in ©a= ^ügel ber f. u. f. 2. Armee mürbe bei galofcfje bura>

©leid)3eitig mit

gegen bie

Der

li3ien.

brodjen,

gront

f.

bie

mar

u.

f.

2.

redjte

Abteilung fo

brüdjig,

SD^elior

bafc

mir

oerl)inberte fie

auf

bas

Sd)limmfte,

ßbororo

aber

3mei uns 3ur Verfügung geftellten neuen Dioifionen mürben unter

©eneralfommanbo nügten gerabe,

um

I.

bie

A. &.



©egenb

©eneral

o.

um ^borom

(Eben



t)ier

eingefe^t,

in ferneren, fid)

lang

bie

Die

3urütfnal)men.

fie

bem ge=

rjinsierjen*

2)ie

©rftarrung ber {front

$ür

ben Stampfen enbgültig 3U galten. abfdmitts töaren

Aufgabe

besfelben

mufjte

aud)

linfe

Xlumatfd) bie

u.

f.

— babei

9Jcir

mänien

mar

2lrmee

ber

Siefe

surücf.

fjattc

ber *Huffe bei

oermeljrten.

fid)

im

bie

$lota=Qipa surücf unb bog

Snjepr

füblidj bes

an bie

2lnfd)luf3

f.

u.

f.

2.

©rafen

SSotrjmer

r>.

2lrmee bei ßbororo



2luguft an

begann Sie

hinter

regten $lügel in 5Rid)tung Stanislau

ifyren

befef)tst)abers Oft 3U feftigen.

Sie 30g

5Brff)eff)ant)

f.

u.

SIrmee offenfunbig

f.

Sie Haltung Rumäniens mürbe immer

in bie (Erfcfjeinung.

mar aber

mefyr 3u oermeiben.

nicfjt

2luguft trat fo bie ÜKiebertage ber

ÜJJtitte

Sie ^urürfnatjme ber

in Dftgali3ien aus3ufcl)lie§en.

ben (Ereigniffen

fid)

f.

unfere Staoallerie^eferoe oon dornet

Sie mar

ber

es befonbers bebeutungsooll erfdjienen, in !Rücfftd;t auf *Ru=

bei

23on

SSotrjmer

— ben Sieg

bie 1. 3nf. Diu.

D'tücffdjläge

SJlitte

$lügel

recfjten

Süblid) bes Snjeftr

tapfer austjarrenben 2lrmee bes (Benerals

um.

ben

burcfj

Gruppen erneut angegriffen, gemorfen fomie Stanis= genommen, #ier maren feine Singriffe oon (Erfolg ge= ben Starpatfjen if)m beutfdje Xruppen unter (Seneral

mefen, mäfirenb in (Bonta

Seretrj*

f.

lau unb Dlabmorna

o.

ber

bisher metter ftanbget)alten.

t)atte

bes

23erteibigung

bic

3U fpät gefomtnen.

fie

ber

Warf)

2frmee

2.

185

u.

ermeiterte $ront bes Ober=

2.

2Irmee erhielt nun bod) nod)

f.

f)er

3toeifelI)after.

bie

311m (Einfa|3 bei

Srobn sugefüfjrt. itjre ßage als ge-

fo mit beutfdjen Xruppen burdjfe^t, bafc merben fonnte. Der Qatyl nadj mären bie f. u. f. Xrup= pen burdjaus in ber ßage gemefen, otjne beutfdje 5)ilfe üire Stellungen 3U Sas tonnten fie in iljrer SSerfaffung nid)t. So mußten mir tom= galten. men. 2öir fjalfen aus; bas 23lut aber, bas beutfdje Xruppen im *Raf)men ber jetjt

aud)

ftdjert angefeljen

f.

u.

2lrmee oergoffen,

f.

mar

mieber 3U

nid)t

Sie Heeresgruppe fiinfingen bemühte 3U bringen unb

fid)

*Referoen 3U bilben.

Sio. oon SUcitau 3U, oon

mo

2lrmee

Drbnung

2öir führten

if)r

in bie SSerbänbe

nod) bie

ßbm.=

1.

aud) ber 5Huffe ftart abfuhr.

Ser Stellungsausbau mürbe 2.

erfefeen.

fid),

geförbert,

mir mußten babei ber

f.

u.

f.

mit Stadjelbratjt aushelfen; aud) bie rüdmärtigen 33er=

erfjebltct)

binbungen mürben

organifiert.

(Es

galt,

bas 3U

alles

fdjaffen,

mas im

oorigen #erbft meiter nörblid) eingerichtet mürbe, als bie Slrmeen bes Ober= befetjlsljabers Oft 23erf)ältniffe für

aus bem

ben Stellungskrieg famen.

2lngriffs= in

ben Stellungsbau maren

t)ier bie

gleichen

Sie

(Es mufjte überall

oon oorn angefangen merben. Sie Verrichtung eines Sa^nne^es im großen mar natürlid) leidjter, ba bie $ront nid)t mie bamals oorgegangen, fonbern auf

Im

iljre f.

93erbinbungen surüdgebrüctt mar, unb bod)

u.

f.

betrieb

befinblicfjen 23af)nen

ßinten mußten begonnen unb ein hinter ber 2lrmee gebaut merben.

9cetj

oon

oieles $-db--

blieb

an bem 2Tusbau ber

nacfoufjolen

;

aud) neue

unb $örberbatmen

bicrjt

£ cr

136

gür

bie

erweiterte Dbcrbcferjl

bei

ber

u.

f.

f.

2.

an ber Ostfront Sluguft 1916

2trmee

befinblicfjen

beutfcfjen

Gruppen

tuaren in ßemberg befonbere (Etappeneinrid)tungen 3U fd;affen, ebenfo in

Ungarn

für bie Sioifionen, bie in ben

ber

9flit

Karpaten fämpften.

2(usbiibung ber 2Karfd)formationen nad) unferen

fä^en rourbe begonnen;

fie

fotlten

oon beutfd)[email protected]

befidjtigt

®runb= merben.

bem bie 2fusbilbung ber f. u. f. 9Jcarfd)= ©übarmee übertragen rourbe, f)at babei mit

Oberft ^rins Dst'ar oon ^reuften,

formationen

bei ber beutfdjen

großem ^ufeen bie

f.

n.

f.

geroirft.

2trtülerie, bie

£eutfd)e 2irtillerie=*Brigabet'ommanbeure teerten

im übrigen

fdjiefctedjnifd) rjod) ftanb, bie

leitung nad) ben Sebürfniffen bes ©ro&fampfes.

befdjränften Offaieraustaufd) rourbe begonnen,

SDiit

©s

geuer=

einem allerbings

gefdjar; alles, roas

fef>r

nad)

Sage ber Dinge möglich erfajien, bie f. u. f. 2lrmee oor Stüdfitylägen 3U be= magren, roie roir fie im 3uni erlebt Ratten. ©rofc unb Kleinarbeit mar in 30lenge 311 leiften, bie Stunben in ber 3itabelle oon 23reft=ßitomsÜ oergingen im $luge. 2tm 27. 2luguft erflärte Rumänien an Dfterreia>Ungarn ben Krieg. Sie Doppe'monardjie erntete bamit ben £olm für bie einfeitige ^olitif Ungarns unb mir bie gruerjt unferes tatentofen ,3nfef)ens.

21m ©eneral

28. o.

um

1 Uljr

mittags übermittelte ber Gtjef bes üücilitärfabinetts,

ßnntfer, burd) gernfpredjer

benburg unb mir ben

SSefetjl

Seiner

bem

(Seneraifelbmarfdjalt 0. 5)in=

SSJiajeftät

bes Kaifers, imoerjügltd)

nad) $tef3 3U t'ommen.

21m fetben Xage 4 Uf)r nachmittags oerlieften mir 23reft, um nid)t an bie Oftfront 3urüd3uferjren. hinter uns lagen 3roei 3al)re großer, gemeinfamer Arbeit unb gemattiger Erfolge.

mieber

z^ziszs^^~zigry'vZJSZ^^gxz^^xz^£S-z3^

21ls

(Erffcr

com

(Beneralquarfiermeiffer 1916

29. 2Iuguft

bis 26. Oftober 1918.

Der (Enfenfe^nffurm im

1916.

£)erbff

(Karten VII unb VIII.)

Y>et unferer Slnfunfi in ^ßlefc am 29. 2luguft früt) gegen 10 llfjr empfing ßrjntfer. •ü/ uns ©eneral (Er teilte mit, bajg ber ©eneralfelbmarfdjall

/

r>.

als

(Efjef

bes ©eneratftabes bes $elbf)eeres auserfeljen

merben.

dfjef

(Beneralftabes geben,

roortung für

alle

deiner

id)

Seseidjnung

bie

erfdjien

3Jlir

meifter" 3mecfmä^iger.

2lnfid)t

mir

t)Qtte

^meiter

fei; id) fotle

©eneralquartier*

„(Srfter

nad) burfte es nur einen

(Ef)ef

bes

inbes ausbrüdlid) oolle 9ttitr>erant=

3U faffenben (EntfcrjUeftungen unb -IRaftnatnnen 3ufia>rn

beim (Empfang, bafo er auf Überminbung ber 3n gleichem ©inne äußerte fid) ber 9fletcf)5= krife an ber gront tjoffe. fahler, ber in biefen lagen in peft anmefenb mar. Der ©ebanle, 3um ^rieben 3U fommen, mürbe oon irjm nidjt erörtert. Der (Ernft ber ßage laffen.

©eine

SJRajeftät fagte

Der Ausführung ftanb ber

roirb aud) if)m bies nahegelegt fjaben.

2ßitle

bes $einbes entgegen.

mar eine unbant'bare, an mit bem ^eiligen 6treben,

9fteine Stellung id)

trat fie

mar

mir

oolt

bemüht;

nidjts anberes 3U tun

unb 3U

beffen

id)

fymzu

ben!en, als ben krieg 3U einem fiegreidjen (Enbe 3U führen,

roaren ber ©eneralfelbmarfdjall unb

mar

r>on

ungeheurer ©röfje.

Das

id)

fdjmere ©efüt)l ber 23erantmortung

mid) nid)t einen Augenblid uerlaffen. Seil odllftänbig neu möfjnlid).

unb ungemein

Sdjmereres

mar

Das

oielfeitig,

Arbeitsgebiet

bas 6d)idfal auferlegt morben.

nie

bie Arbeitslaft

gerufen

Amt

3U oerleitjen.

mürben,

mar

aufs

bem

Angriff, Ratten

frieg geroorben.

unb

äu^erfte

id)

in

bie

gefpannt:

Oberfte

Unfer

bem beften SUiittel ber krieg* führen fönnen, mar 3U einem reinen Abmefjr*

großer 23erteibtgungstrieg, ben mir bisfjer mit füfjrung,

gan3 unge=

plötjlid)

Die Sage, in ber ber ©eneralfelbmarfcrjall Heeresleitung

rjat

mar mir 3um

einem 9ttenfd)en burd) ©efentten Hauptes bat id) ©Ott ben 2111=

nod)

miffenben, mir kraft für mein

allein

Die Aufgabe

berufen morben.

Der Gntenie«2In[turm im

ISS

Die (Entente

alle irjre

fjatte

1916

jjcrbft

Kräfte 3U einem geroaltigen unb, roie

fie

meinte, legten großen Sd)tage angefetjt, uns in bie 23erteibigung gemorfen

unb nun aud) nod) Rumänien auf ben fßlan gerufen. ©s mar 3U er= märten, bafj fie iijre Angriffe an ber SÖßeftfront, in Stauen, SOtasebonien unb füblid) bes ^ripjet fteigerte, mä^renb bie Rumänen, oon Muffen oer= ftärft,

nad) Siebenbürgen rjinein in bie offene redjte plante unferer Oft»

front

ober aus ber Dobrubfdja nad) Bulgarien

2In

oorftiefcen.

irgenb=

mir ben Xobesftoft erhalten. 2lud) auf ben afiati= mar mit errjörjter *Regfamfeit bes ^einbes ju fcfjen Kriegsfajauplätjen 2Bir maren in einen Xitanenfampf fonbergleicfjen gefom= rechnen. einer

©teile

men.

foltten

Unmitlfürlid) fpannten

fid)

unb Heroen,

bie 9ftusfeln

es galt,

5ßaterlanb aus einer rjödjften ©efafyr 3U retten, mie mir es bei

um

unb 2ßie

meniger emften ßagen getan Ratten.

fiob3 in einfadjeren, aber nid)t

feljr

uns bie Kriegserflärung

bas

Xannenberg

Rumäniens

aud) mirtfdjaftlid) traf, oer*

mod)te id)bamals nodjnidjtüotlsu überfein. Die entferjeibenben militärifdjen ©ntfa^IteBungen im September finb nid)t unter biefem

3n

Drude

gefaxt morben.

biefem entfcfjeibenben fingen burd) ©emaltmafjregeln ungeheuer-

lidjfter 2trt

oon ber

bünbeten, auf

fid)

SOßett abgefdjtoffen,

ftanben Deutfdjtanb unb feine 23er=

angemiefen, ben großen europäifdjen 9#ilitärmäd)ten

gegenüber, bie über bie Hilfsquellen ber übrigen 2Belt oerfügten. ^acrjbem ber erfte 6d)lag gegen $ranfreid) 1914 nid)t geglüdt mar, fiage Eingehalten, 0.

mar bas

(Es

Sollte ooratjnenb

am

14. 9ttai

eingetreten,

mas

blatte

fid)

bie

©eneralfelbmarfcfjatl

1890 ausgefprod;en

tjatte:

Damo= Krieg 3um 2Ius=

„2ßenn ber Krieg, ber fdjon merjr als 3el)n Safjre lang als ein

Häuptern fdjmebt, menn biefer Dauer mie fein (Enbe nid)t ab3ufeljen. (Es finb bie größten 9ttäd)te Europas, meldje, gerüftet mie nie 3uoor, gegeneinanber in ben Kampf treten; feine berfelben fann in einem ober in 3mei $etb= 3Ügen fo oollftänbig niebergemorfen merben, bafc fie fid) für übermunben erftärte, bafj fie auf rjarte SSebingungen rjin ^rieben fdulefcen müfete, ba$ ftesfdjmert über unferen

brud) fommt,

fie

fid)

nid)t

fo ift feine

mieber aufrid)ten

ben Kampf 3U erneuern. jähriger Krieg merben

(Es "

fotlte,

menn

fann ein

aud)

erft

nad) Safjresfrift,

fiebenjätjriger, es

um

fann ein brct^ig=

Die ungeheure Übermalt unferer $etttöe °n Waffen unb Kriegsgerät mufete

mit ber fiänge bes Krieges immer empfinbtidjer merben.

2tuf unferer ©eite rjatten bie beiben erften Kriegsjafjre

großen 2lbgang

grünen

föafen.

gebradjt;

bie

2tber bas #eer

5ßlüte

mar

bem Heere

einen

unferer 2Bef)rfraft lag unter

nod) fraftootl unb ftarf unb

bem

Ijatte oer=

mod)t, nid)t nur bes eigenen Sßaterlanbes (Bremen, fonbern aud) bie feiner

5ßerbünbeten auf

bem

europäifdjen Kriegsfdjauplafee

galten ober mieber 3U befreien.

oom $einbe

freigu*

übermadjt ber gntente

189

3e£t mar nur an ber Oftfront ein *Rüdfd)tag eingetreten, meit bte

t

u.

2trm.ee in irjrem

f.

Ratten

aufgehalten.

ifjn

aber es erforberte neue

Kampfmert immer mef)r nacrjgelaffen fyatte. SZßir (Es follte uns bies aud) nod) fernerhin gelingen, beutfcfje Kraft.

Öfterreia>llngarn

3ef)rte

meiter an

unb 3ugteid) an beutfcfjer Kriegsmirtfd)aft. (Es nerlangte be= unb (Eifenbatjnbeiriebsmittel. 58ei Bulgarien unb ber £ürfei

beutfcrjem 5Mut

fonbers Kof)te

lagen bie 2Serf)äftniffe

pen

nicfjt

aud)

gerät,

äf)nlid),

fo rjeroortretenb

menn

— bafür

Sßerfebrsmtttet.

aud) in ber Beanfprudjung oon Xrup=

Überall

metjr in beaug auf (Selb unb Kriegs*

mußte

ber

Seutfdje

ausreifen,

mir

taten es; in oieten fällen ofjne bie nötige ©egenteiftung 3U erhalten.

2ßir Ofjne

fie

mürben gemiß mittelbar burd) unfere SSerbünbeten

mar

ber Krieg gar

nicfjt

3U beuten. Sie taten aud)

ifir

entlaftet.

gemaltiges

if)r gutes 5Red)t an, immer mieber mit neuen gorbe= rungen an uns f)eran3utreten, obfdjon ifjre ßeiftungen ntd)t an bie unfrigen l;eranreid)ten. 3e länger ber Krieg bauerte, befto empfinblidjer mußte 3nanfprud)naf)me biefe Seutfcfjlanbs burd) unfere 2Serbünbeten für ben

Seit, fafjen es aber als

Sßierbunb merben.

Sie gan3e ungeheure Saft biefes Krieges lag auf un=

feren Scfjuttern.

Zahlenmäßig tjatte fid) ber geinb feit Kriegsbeginn immer mieber Stauen mar I)in3ugefommen, alle Staaten fjatten Deformationen gefdjaffen unb itire ^ilfsoötfer umfaffenb aufgeboten; je£t griff Rumänien mit 750 000 ÜRann gegen uns ein. 2Bir maren trot) bes #in3utretens Bulgariens unb ber üEürfei 3um Bünbnis, tro£ aller üfteu= unb Ltmorgani= fationen, bie mir immer mieber üornafjmen, bemgegenüber in ftarfer ttntertegenrjeit. 2ßir ftanben an ber gront mit etwa 6 Millionen gegen oerftärft,

10 2Jiitlionen geinbe.

Sie 2(usftattung ber (Ententearmeen mit Kriegsmaterial mar auf eine unbekannte 5)üfyz gebracht. Sie Sommefd)tad)t bemies es täglid;

bisfjer

flarer, mie meit ber Borfprung bes geinbes mar. 2Burben nod) ber #aß unb ber ungeheure Kriegsmitten ber (Entente, bie junger* ober 5Bürge= blodabe unb bie feinblicfje, uns fo gefährliche ßügen= unb £)et3propaganba in bie *Red)nung eingeftellt, bann ergab es fid), bafa mir an einen Sieg nur beuten tonnten, menn Seutfdjlanb unb feine 23erbünbeten an 9Jcenfd)en unb mirtfd)aftlid)er Kraft ^ergaben, mas fie Vergeben tonnten, unb menn jeber 9ttann, ber ins gelb ging, aus ber Heimat ungebrochenen Siegesmilien unb bie Über3eugung mitbrachte, bafa bas 5)eer um bes Baterlanbes mitten fiegen muffe. Ser 9Jcann im gelbe, ber bas Scrjmerfte erlebt, mas ein ÜJttenfd) er* leben fann, braucht in ben Stunben ber %lot bringenb biefen feetifcfjen Kraft* 3ufd)uß aus ber Heimat, um an ber gront feft3ubleiben unb aus3uf)atten.

3n

ber ßage, bie ber (Beneralfelbmarfdjall unb

id)

oorfanben,

tjielten

mir es nad) unferen gan3en 2tuffaffungen über bas 2Befen bes Krieges unb

£er Entente*2lnftuttn im

190

i)erbft

1916

ben 5ßerntd)tungsmitlen bes geinbes für geboten, bie

unb

lidjen

fittlid)en

23atertanbes

Gräfte bes

Die Oberfte Heeresleitung

bringen.

3U

ben 23erbünbeten mirften

bas 50. ßebensjatjr l;eraufgefe^t unb bamit

iljre

feine

bem Rapier,

bis aufs äufterfte ausgenütjt.

ßage muftte bie Oberfte Heeresleitung meljr benn je aud) 3 u fd)uf3 an Kraft aus ben befeuert ©ebieten 31t befommen.

biefer

baran beulen,

Das

Sinne.

roir fo gut es ging, in gleichem

bie

ÜRenfdjenfräfte, menigftens auf

3n

bie *Reid)s-

Kraft.

feefifcrjer

ßanbfturmpflidjt auf bas 55.,

Öfterreidj-ltngarn f)atte bereits Züvte'x bie Dienftpflidjt auf

Entfaltung 3U

^orberungen an

ftellte ifjre

regierung nad) 9ftenfd)en, Kriegsmaterial unb SBei

pfjnfifcljen, mirtfd)aft=

l)öd)fter

roaren bie entfd)eibenben 2Bed)fet ber Oberften Heeresleitung auf

bie ßufunft.

Der

bes 21bmiralftabes trat für bie $üf)rung bes U=35ootfrieges

ef

^orm

in uneingefcrjränfter

Das mar

traf.

bie

21rm.ee geben tonnte.

Ob

im 2tuguft

erfolglos.

23ermenbung.

bie bie

3meifp.lliaft; ein 23erfud),

fiel)

nod) einmal 3ur

fie

f)erbei3ufüljren,

$einblid)e ÜJJUnenfperren engten bie 33emegungs=

immer

unferer Hod)feefiotte

freitjeit \l)ve

im Sperrgebiet Marine ber fdjmer ringenben

bie aud) neutrale Schiffe

5)ilfe,

bie feinblidjen Seeftreitttäfte

mar

Sd)lad)t ftelten mürben, blieb

ein,

mirffamfte

meljr

unb mefyr

ein

unb erfd)merten

Die ^rage bes uneingefajränften U=5ßootfrieges mürbe

auf 2ßunfd) bes *Reid)sfan3lers bereits

am

30. Huguft befprodjen.

Dem

unb mir muffte baran gelegen fein, bafc nid)t Xeite unferer 2Bef)rfraft in ber Marine mäljrenb bes 23öl!erringens einfad) brad) lagen. Das greiljalten ber Oftfee unb bas Sftartneforps in ^lanbern boten (Seneralfelbmarfcrjali

bem Heere

nicfjt

genügenbe tlnterftüfeung burd)

tiefftem

Krieg mit

SIrmeen

mären

nad) Urteil bes 9teid)sfan3lers ben

ha. er

HoUanö unb Dänemarf möglidjermeife 3ur $ol9e

fjatten 311m Sd)ut3

fügung.

mäfjrenb bie Kriegfül)=

ifjren

bes U=23ootfrieges ausfpredjen,

mir

fie,

Karinen entfcfjeibenbe görberung fanb. -Kur mit Sebauern fonnten mir uns ntdjt für bie uneingefdjränfte $üf)rung

rung ber ©ntente in

gegen beibe Staaten

Sie maren in ber in Deutfdjlanb

befiegt

mit

fiage,

iljren

nicfjt

3mar

f)aben

mürbe;

einen SOlann 3ur 93er= nidjt

friegsgemofjnten

ein3urüden unb uns ben Xobesftojg 3U geben.

morben, nod) beoor

bie

oon ber Marine

2Bir

in 21usfid)t geftellte

SBirfung bes uneingefdjränlten U=23oot?rieges eingetreten märe.

Die 2>efpred)ung gab aber 23eranlaffung, aud) unfere ©rensoerljältniffe gegen Dänemarf unb fyottanb 3U überprüfen.

Oberfommanbo I)oliänbifd)en

9?orb

erhielt

23efef)l,

@ren3e aus3ubauen.

Das

in

Hamburg

befinblidje

an ber bänifdjen unb Der ©eneralgouoerneur in SSrüffet Stellungen

mürbe gebeten, ben bereits in fcl)mad)en Anfängen oorljanbenen Stet= lungsbau an ber befgijdjen üftorbgrense 3U förbern, fomeit es mit feinen 21rbeitsi'räften möglicf)

mar.

Deutf djlanb unb feine Skrbünbeten

191

II. 2Irt

mar

ber SBeftfront

ber

^ampf

Jagen

beiberfeits ber

Somme

biefen

fid)

brängenber Slampffolge gefdjlagen.

uns

fjat

in unerhörter (Erbitterung

©elänbe geroannen, immer ifyre

forgung über Dtüdfjatt

Straft aud)

roeite,

ben

in

fid)

ber

oor

biefer

Die

güfjrung

nod)

$eftung

^ronprins

mar

l)atte

6ie famen,

meljr

je

fie

oer=

außerhalb ber kämpfe allein burd) ben

2Iuf=

in

bie

Xricfjterfelb

fjinein

Sd)toierigfeit ber eigenen 23er=

Streden f)inroeg, mäfirenb ber ^ransofe Anlagen ber ^eftung fanb. 3et$t fd)teppte

unmirtticfje

naijen

Singriff

bas

unb

tiefer

jenem ©elänbe unb burd)

enthalt in

unb

Die ßage unferer angreifen*

fefyr oiel SSlut getoftet.

ben Gruppen mar immer ungünftiger gemorben.

brausten

bie

erhofften Durd)brud)

Die gmeite ^rnürbungsfdjladjt bes Saures 1916 mürbe

nid)t gebraut. feit

23erbun

im 9liebergang;

bei 23erbun

Anfang 3uli ben

Sommefd)lad)t Ijatte ber (Entente

fraftoersefjrenb

geleiftet

nur mit

aud) fdjon

fid)

tjatte,

fefjr

Der £ruppe,

I;in.

graute falber

früfoeitig

bem

cor Seele

für

babei.

bie

bie

fo

tue!

£rid)tergetänbe.

Der

(Einteilung

beutfdje

bes 2tn=

ausgefprocfjen.

griffs

Die

Sommefd)lad)t mar

burd)

bie

(Entente

mit

einer

ungeheuren

Überlegenheit auf ber (Erbe unb in ber ßuft begonnen morben. Die Dberfte

Heeresleitung fyeran, lerie,

aber es

Munition unb Fliegern aud) nur einigermaßen aus3ugleid)en.

(Entente r)atte

2ßir

mar im Anfang überrafd)t. Sie fufyr nun fdjnell Gräfte mar ifyr nid)t geglüdt, bie feinblid)e Überlegenheit an 2IrtiI=

Ratten

oorberften

fid)

oiel

immer

9ftenfd)en

©räben nod)

beim feinblidjen

Die

meiter in bie beutfdjen ßinien hineingearbeitet.

Damals mürben

unb ©erat oerforen.

bid)t befefet.

Artilleriefeuer.

Unterftänbe unb

Steller füllten

bie fid)

Der unter bem Sdm^e bes £rommel=

feuers angreifenbe $einb mar fcrjneller im ©raben ober in ben Dörfern, als bie SSefa^ung aus ifyren Unterfdjlupfen rjerausfriedjen fonnte.

$olge mar ©efangennarjtne unferer ßeute. Der 5ßerbraud) unb feelifajer Straft mar unermeßlid), bie Dioifionen fonnten nur menige Xage in Stellung bleiben. Sie mußten f)äufig abgelöft merben, um fid) an ruhigen fronten 3U erfjolen. Sie in ^Referoeftellung 3U belaffen, (Eine häufige

an

prjrjfifdjer

mar unmöglid), basu Ratten mir nid)t bie Gräfte. Die Qaty nod) einfe^barer Dioifionen mürbe Heiner. 23et bem fanget an Artillerie mürbe biefe bei Die Dioifionen, bie

ber Ablöfung ber Dioifionen 3unäd)ft 3urüdgef)alten. burd) abgefämpfte freigemacht mürben,

bisherigen Stellungen

ofme Artillerie SSerbänbe ergab

Ijinter fid)

if)re

mußten

Batterien oorläufig

ber Sd)Iad)tfront an.

als ^olge.

An

nun ftefjen

ifyrerfeits

[äffen

in if)ren

unb famen

©in mirres 23ermifd)en ber

ber Sßeftfront

maren 9leubilbungen

109

£er (Entente=2tnfturm im #erbft 1916

£« Ungarn

tjatte

3um

Sdjufee feiner rechten glanfe unb Sieben*

bürgen* im ^rieben unb Kriege nidjts getan. Das Bafmnetj mar bürftig, bie fieiftungsfärjigfeit ber menigen Streden überaus gering. Befeftigungen roaren nid)t angelegt,

um Rumänien

reiet>Ungarn rul)ig 3ugefel)en,

roie es

nietet

3U „reiben".

Dagegen

trat Öfter--

auf fiebenbürgifdjem Boben,

r>art

an

ber ©rensünie, 2öerfe fermf.

Sd;road)e

Xruppen rourben im

legten 2tugenblitfe bort bmgeroorfen

unb aud) aus Bergroerfsarbeitern Bataillone

3m

überall eine gälinenbe öeere.

gebilbet.

Sorben fdjoben

(£s

fid) ruffiferje,

flaffte

aber

im übrigen

©ren3e ber üütolbau unb 2Balad)ei bis fjinab 3ur Donau nad) Siebenbürgen unb Ungarn Ijinein oor. Die roict> tigen ©ebirgsübergänge fielen ofyne Sd)roertftreid) in feinblidje fyanb, Kronftabt unb ^etrofenn mit feinen Kohlengruben mürben fcfjon am

Xruppen über

rumänifdje

29.

2(uguft

befe^t.

bie

3n Hermannftabt

erfdjienen

balb

ferjr

rumänifdje

Orfoma mürbe oom $einbe genommen. Blieben bie Rumänen in ununterbrochenem Bormarfd), fo mar nid)t nur bie Heeresgruppe @r3= t)er3og Karl oollftänbig umfaßt, aud) ber 2Beg ins Her3 Ungarns unb gegen

Patrouillen.

unfere 5ßerbinbungen nad) ber Balfanfialbinfelroar frei: 2Bir roaren befiegt.

Gs

trat

an uns

unb Often gegen (Er3l)er3og

bie müljeuolle

alle feinblidjen

Aufgabe

Ijeran, bie

fronten im 9ßeften

Angriffe 3U galten, babei bie Heeresgruppe

Karl 3U feftigen unb gegen Rumänien 3U einem 2lufmarfd)

t'ommen, ber bie Berteibigung geroäfyrleiftete unb ben Übergang griff geftattete.

als

Die Arbeit rourbe in ber 2lusfüf)rung

Heeresgruppe

bie

(£r3f)er3og

fprudjte, bie eigentlich nad)

mußte

fid) entfcfjliefjen,

Kart

Siebenbürgen

immer

ftets

um

fo forgenooller,

oon neuem

follten.

31t

3um 2lm

Kräfte

bean=

Die Oberfte Heeresleitung

merjr Dioifionen an anberen Stellen frei3U=

Der 2lufmarfd) gegen Rumänien fdjob fiel) hinaus. Der 5ßeft= front mar nid)ts met)r 3U entnehmen. Der Oberbefehlshaber Oft erhielt bie 2Beifung, an oerfdjiebenen Stellen feiner fcrjroarf) befehlen gront £ruppen= teile t)eraus3U3iel)en unb neue Dioifionen 3ufammen3uftellen. Der ©nt= macfjen.

fd)Iufj,

unb

bie

ftanb.

unfere operatioe Überlegenheit gegenüber ber ©ntente aus3unut3en

Rumänen im freien gelbe an3ugreifen, mar bas einige, roas feft= unb mann er burdjgcfütirt roerben fonnte, roar Slnfang Sep=

2ßie

tember nod;

nirfjt

3U überfeinen.

2lbfid)ten für

3n näherer

195

ben gelbaug gegen ^Rumänien

21usfüt)rung unferer 2tbfid)ten

mar

bie

gront

311

beiben

Seiten ber topattjen oon ifirem linfen sunt rechten $lüget 3um Stehen 3U bringen. Sie muffte nad) Siebenbürgen hinein, etroa längs ber 3ttaros oberhalb unb unterhalb *ERaros Bafarrjeln, oerlängert merben, mäfjrenb

Rumänen oon Bulgarien

mir bie

aus,

Gräften, anfaßten, rote bies bereits oon

atierbings

bem

nur mit

fd)toadj)en

bisherigen Grjef bes ©eneral=

ftabes oorgefefyen mar.

©eneralfetbmarfdjall

0. 9ttatfenfen t)atte

nad) 2Ibfd)luf3 bes $elb3uges

gegen Serbien ben Oberbefehl an ber bulgarifa>ma3ebonifd)en $ront ber butgarifdjen Obersten Heeresleitung überlaffen, mar aber auf ber Baltan* oerbtteben.

tjalbinfet

mänien

bie

am

bei ber 3unel)tnenben

(Er f)atte

Vorbereitungen

für

Spannung mit

*Ru=

ber geinbfeligfeiten ge=

bie (Eröffnung

Oberfommanbo über bie beutfdjen, öfter= reid)ifa>ungartfd)en, butgarifcrjen unb osmanifdjen Xruppen an ber Donau unb Sobrubfd)[email protected] übernommen. $u fetner Verfügung ftanben aber troffen

unb

28. Stuguft bas

f. Donauflottilte meftlid) Orfoma, alter unb red)t fdnoadjer ßanbfturm im Donaufd)ut3, eine beutfdje gemtfdjte Abteilung, ben ma3ebonifd)en beutfdjen Xruppen entnommen, unter Oberft Bobe bei

nur:

bie

t

u.

butgarifdjer

5Kuftfd)uf, eine butgarifdje 3nfanterie=Dioifion ebenbort, meitere butgarifdje

Gräfte oon aud) nur geringer Stärfe bis

öftlid)

ber aus Bulgarien in bie

(Einige fernere beutfdje Batterien unb eine maren mit 3mei bis oier 3ügen täglid) im 21nrotien, mefyr leifteten bie Carmen 9?orbbutgariens nid)t. Sie Haltung Bulgariens Rumänien gegenüber mar burdjaus 3toeifel= 2ßäl)renb Deutfdjlanb unb bie Xürfei unmittelbar nad) ber Kriegst>aft. ertlärung Rumäniens an Öfterreia>llngarn if)rem Berbünbeten 3ur Seite (Es getreten maren, bequemte fid) Bulgarien erft am 1. September basu.

Dobrubfdja fürjrenben Barm. türtifdje

Dioifion

unterlieg babei, beftimmte gorberungen, mie etma ben (Seminn ber gansen ftellen.

Sie fiage an ber maseboni^

bamats Bulgarien 3U

einer gemiffen 3urütff)altung.

Dobrubfd)a, für feine 2Baffenf)ilfe 3U fdjen

gront oeranlafjte Nad) ben oon ©eueral

Vereinbarungen unterstellten

füllte

Xruppen

0.

galfenljann mit ben Berbünbeten getroffenen

©eneralfelbmarfdjall

o.

Sfladenfen

in 9tid)tung Bufareft über bie

mit

Donau

ben

gefjen.

if)tu

©e=

Operation befonbers befürroortet, meil er fid) Siebenbürgens oerfprad). Sie $olge (Entlüftung entfpredjenbe baburd) eine ber fd)roacfjen 2lrmee bes ©eneral; S^ieberlage biefer Operation märe eine

neral

0.

(Eonrab

f)atte biefe

felbmarfcrjalis 0. 9ftatfenfen, fei es auf

bem

nörblid)en Donauufer,

fei

es

burd) ein Borbringen ber Rumänen unb 5Kuffen über bie bann nid)t ge= nügenb gefd)ü£te Dobrubfd)[email protected] gemefen. ©eneralfelbmarfdjall 0. S)\n-benburg unb id) oermarfen biefe Operation unb traten für ben (Einmarfd)

bes

©eneralfelbmarfcrjalis

o.

Sötadenfen

in

bie

Dobrubfdja

ein.

13*

Dies

5>er

196

Gntcnte=2Infturm im i)erbft 1916

$arabe eines etroaigen Angriffs auf Bulgarien aus ber ©in Sonauübergang fonnte erft in $rage fommen, gegen bie rumänifcfjen Armeen in Siebenbürgen Operationen bie roenn 2öie gefatyrooll er bennod) roar, follte fid) aus ben (£r= roeiter oorfd)ritten. eigniffen ergeben, ©eneral o. (Eonrab ftimmte nur ungern ben oeränberten

mar

auri) bie befte

Sobrubfcfja heraus,

Abfidjten, ber

Bulgare

(Enoer

freubig 3U; irjm roinfte bie Sobrubfdja.

feljr

roar natürlich einoer[tanben.

(Seneraffelbmarfdjall

SJcacfenfen erhielt bie entfpredjenbe SBeifung.

o.

5öät)renb an ber norbrumäniferjen £?ront nod)

unb

gefarjrpoll ausfal), griffen roir in ber

ungemein

alles

unfidjer roar

Sobrubfdja an.

III.

Sie i)auptmaffe ber bulgarifd)en Armee ftanb in

an ber

Sie roar oerftärft burd)

gried)ifcrjen (Breite.

beworben,

eine

etroa

namentlid)

unb

Sioifion

beutfdje

unb

Artillerie

anbere

Bulgarien befam aufjerbem oon uns, in

Formationen.

unb

gerem Umfange aud; oon Öfterreia>llngarn,

(Selb

Sie bulgarifdjen ßtfenbarmen

roenig

gerät.

mufjten entfdjeibenb aushelfen,

Die (Entente

rjatte bie

um

roaren

ben

Xruppen

rüdfidjtslos

reicfjlid)

unb

Amt

fein

unb

oergemaltigen

3U

unteren Bojufa.

Sie Italiener

Brücfenfopf nad)

bem

ftanben

bem

feit

bamit

Balona

tjatten

Früljjaljr öfterreid)ifa>

befefet

unb

3mmerl)in roar

bie (Ententefront 3roifd)en

©ine

nid)t gefdjtoffen.

(Briedjenlanb roar fo

ßebensfragen

benfen fonnte, es

fo

31t

auf

uns

fie

feft

in

red)t

bem

Balfangroftmadjt 3U roerben.

angeroiefen,

bafc

Srgenbeine

anberen

ftriegsfcfjciuplatje

Öigäifdjen

unroegfame

ernftlid)

23er=

Sies roar be=

niemanb baran

felbft

roaren

geroillt,

bem nationalen Sonberftreben hierfür fdjlug

fid)

friegeriferje

ßeiftung

foroeit

entfprad), bie

bie bulgarifdje

bie allerbings nod) nid)t bie 9cad)roirfungen ber beiben rjatte.

eim

l)erüber3U3ief)en.

roie es

rounben

fid)

ben ^änben ber (Entente unb in

Sie bulgarifd)e Armee unb Bulgarien ben Slrieg 3U führen,

unb an ber

öerjnten iljren

binbung mit ©riedjenlanb über ^oritja roar oorfjanben. allen

begonnen,

griecf)tfd)=Dent3eliftifd)e

9corb=(£pirus tjinein aus, ben ©riedjenlanb

unb Abriatifdjen Speere nod) beutungslos.

2Bir

(Beneral Sarai!

ungarifdje Streitfräfte roeftlid) bes Ol)riba=Sees, füblid) Berat

oerleibt Ijatte.

®riegs=

leiftungsfäfyig.

neugebilbete ferbifdje Armee, aber aud) eigene

3n Albanien

auf3itftelien.

gerin=

bie betrieblichen Berrjältniffe 3U beffern.

übernommen

Oberbefehl

©riedjenlanb

Xruppen, unb $lieger=

errjeblid)

Gräfte nad) Salonifi geführt, roar aber untätig geblieben. tjatte

^ommanbo-

beutfcfye

gernfprea>

5IRafd)inengerüe^r-,

Stellungen

il)ren

beutferje

Armee,

Balfanfriege über-

Bulgariens auf einem

bes Bieroerbanbes roar nid)t 3U erroarten.

197

£tc Kriegführung ^Bulgariens

1914 Deutfrfjfanb anfdjtofe, fjatte fid) ^Bulgarien Abtrennung bes türfifcfjen ©ebiets auf bem recfjten 30lari^aufer unb eines 10 km breiten Streifens auf bem tinfen Ufer oon Abrianopel bis 3um Speere t)in bejahen iaffen. $ür [einen ©intritt in ben Slrieg gegen Serbien rjatte es ßanbgeminn auf Soften Serbiens unb, falls aud) Rumänien eingreifen mürbe, bie fogenannte bulgarifdje Do= 2Ils

fid)

bie Surfet

feine Neutralität burd)

im SSufarefter ^rieben 1913 an Rumänien ab-Abmachungen im #erbft 1915 über beutfdje unb öfter*

brubfdja beanfprudjt, bie

mar.

getreten

fjatten ftd) nur auf ben ferbifdjen maren jetjt gegenftanbstos gemorben. Das bamals ^elbäug be3ogen unb eroberte (Bebtet mar oon Öfterreia>tlngam unb ^Bulgarien in 23ermaltung genommen. Die ©renae ging etma bie ÜDloraoa oon ifyrer ÜDiünbung auf= märts naefj ^riftina, ^ri3ren unb bann ben Drin aufmärts. Das beutfdje 2t. 0. St 11 befehligte an ber ma3ebonifd)en $ront ben

Iruppengeftellung

reid)ifa>ungarifd)e

Abfdmitt beiberfeits bes 23arbar;

rjier

We\)x^al)[ ber beutfd)en

ftanb" bie

Formationen, eiserne aud) an anberen Seiten ber $ront. 3n Nifd) mar bie ©tappeninfpeftion. ©in eigenes ©tappengebiet Ratten mir uns aus

bem

Nur

ferbifdjen ©ebiet nicfjt 3urüdbef)alten.

in unferer 23ermaltung.

bie bortigen

Sarjnen maren

Sdjmierigfeiten mochten baburrf) oer*

5ßolitifd)e

Xruppen aber Ratten biefe Setbftbefdjeibung Sie fartben im Nahmen ber bulgarifcrjen ferjr ftörenb empfinben muffen. Armee ntrfjt bas ©ntgegenfommen, bas fie fernab ber Heimat mol)I Ratten ermarten tonnen unb mo3u fid) Bulgarien in oielen fragen aud) ausbrücftid) oerpftidjtet rjatte. Der beutfdje Solbat fd)lug fid) in rjöfjerer ©tnfitfjt aud) an ber maßebonifdjen ©ren3e mit ber gleichen Eingabe, mie im 2ßeften unb Often. ©r mußte, bafj er aud) auf ber 5Balfani)albinfel feine Heimat oerteibigte. Das bulgarifdje 23olf unb bie bulgarifdje Armee maren mieben

bte beutfrfjen

fein,

Auffaffung

für fotd)

t)ot)e

ftänbnts,

menn

mürben,

um

Nod)

beutfdje

ntrfjt

reif.

Sie Ratten

nid)t

einmal bafür

an anberer Stelle um bie ©ntfdjeibung 3u ringen. bas rumänifdje llngemitter entlub, rjatte fid)

beoor

Heeresleitung

bulgarifdje Oberfte

23er*

Sruppen oon ber ma3ebonifd)en $ront fortge3ogen

entfcfjloffen,

ftd)

bie

in 9ttd)tung Salonift

an=

Der Angriff mar militärifd) richtig. An ber Struma, mit ber Anlehnung ans SO^eer, ftanb ber linte bulgarifdje $tügel erfjeblid) fixerer 3iigreifen.

Die Snbefitjnarmie bes

als in feiner je^igen Stellung längs ber ©rense.

©elänbes Slampf. ftanb blieb

Öftltd)

Das

unb

ber

Struma

erfolgte bis

3um

um Drama

Auguft ofme mefenttidjen

Armeekorps

bort ftefjenbe IV. griecfjtfdje

ließ bie butgarifdjen

27.

Sruppen

ruf)ig

an

teiftete

ftd)

oorbeisierjen.

unb ^aoala. Die Oberfte Heeresleitung gab

beutfcfjen 23erbinbungsoffi3ier bie

an3unel)men. Sie

ftellten ftd) fefyr

feinen 2Biber=

fofort

©s

an ben

Xruppen balb 3U unferer Verfügung unb mürben 2Beifung,

firf)

ber griecrjifdjen

im

3Dcr (Entcnte=2lnfturm

198 nad)

3m

mit

Struma

2In ber

m ung

3"fti»i

ifyrer

9iücfen ber bufgarifdjen 2trmee

gefdjaffen.

tjeit

um

gebracht,

(Börlit3

roerben.

um

rjatte

am

ber Bulgare

3unäcf)ft

befe(3t

interniert

311

bie gebotene ®tar=

Die Bulgaren gingen

ftanb bie (Entente.

mar

insmifdjen gescheitert.

19. Stuguft bie gried)ifd)e (Srense überfdjritten,

bas #öf)enmaffiü ber DJcalfa 9cib3e

bas oon Serben

bort

mar bamit

nid)t meiter cor, üir #auptangriff über gforina

Hier

1916

f)erbft

öftlid)

$torina 3U nehmen,

mar. Die 5ßorberge mürben im Überrafcfmngserfolg

gemonnen, ber Hauptangriff aber burd) einen fräftigen ©egenftofc ber Serben 3urütfgefd)tagen. Die ^Bulgaren Ratten oiel oerloren. Die bul=

3u[ammen. Der 3 ar o er Bulgaren unb JKaboslamom, bie 2lnfang September in ^teft roaren, ftagten unb mollten beutfdje Gruppen fjaben. Unfere Regierung garifdje

Offenfioe,

ber

aud)

aber

brachen

3Jcut

bulgarifcrje

befürwortete es uns gegenüber bringenb, ebenfo ein ^cacrjlaffen ber butga= rifdjen Srfjulb

an Deutfd)lanb, eine $rage,

bamals gar

bie id)

überfal)

nicfjt

bie mid) aud) nidjts anging.

unb

(Es

miberfprad) ben gefunben ©runbfätjen bes Krieges,

menn mir

jetjt

ben bitten ^Bulgariens nad) einer SBerftärfung burd) beutfdje Xruppen nachgegeben fjätten. 2Bid)tigeres für bie ©efamtfriegfüfjrung ftanb in

Siebenbürgen auf bem Spiet. Llnterftüfeung ab.

3d) tonnte

Die

feftftellen, bafa

Sßarbartale in bie (Ebene oon SOconaftir

Gruppen,

bie

oerferjen.

bie bort

Stüd

9?od) meitere rjinsufenben,

märe

SBeife

gemefen.

fatfd)

fianb oerlteren; bas mufete eben in ben ®auf

rjalf

aber

fo,

um

genügten,

mie

tommanbo mürbe 00m

Xruppen Sage

2Iud) f)ier galt es

3U fdjaffen, mochten aud) bie ^Bulgaren

58erf)ältniffe

5Bir tonnten mit beutfdjen leitung

bie

SSerbinbungen aus bem

feiner

in

eine

lehnte

maren, aud) nur annärjernb mit altem Nötigen 3U

bemnad), 3uerft gefunbe ein

Heeresleitung

Oberfte

nid)t alles

bie

geftattete.

Sßarbar nad)

bem

genommen merben.

madjen. Die Oberfte Heeres-

Das

beuifdje 2trmee=Ober=

rechten $tügel oertegt,

um

Ijier

gürjrung unb für facrjgemäfte Arbeit bei 2Iusbau ber rücfmärtigen 33erbinbungen 3U geben. Deutfdje (Eifenbaf)n= unb 2trbeits= truppen Ratten in bem fo überaus fcfjmierigen ©ebirgsgelänbe bie arbeiten

©eroäfjr für richtige taftifdje

in

irjre

mas

funbigen fyänbe 3U nehmen unb in langen Monaten bas nacfyujtyolen, einem Angriffe über glorina 3U fd)affen gemefen mar.

fd;on oor

Sulgarifdjer Oberbefehlshaber treu,

befafj

aber nid)t

moberner Ärieg oerlangt, ba$u untabettjaften (Ef)arafter

fdjmerroiegenbe oerftridte

fid)

mar

Süci&ftänbe

in

mar ©eneral Sefom.

mar bunbes=

(Er

bie ausgeprägten $ürjrereigenfd)aften, mie fehlte

if)m

bie

Schulung.

er nid)t burdjgreifenb genug,

in

33ei

um

fie

ein

eigenem,

oerfdjiebene,

ber bulgarifd)en 21rmee 3U befeitigen;

enge ^arteipolitif unb oergafj babei ben ®rieg.

er

Sein

bamaligcr ©cneraiftabsdjef ßuforo mar ein unftarer topf unb Intrigant, ber bas Llnglücf feines

ßanbes unb bes 93ierbunbes

oerfdjutbet

tjat.

Sie Dlegicrung Bulgariens

3n

mar

bie ^3fnefje bes bulgarifdjen 23olts

3u gewinnen.

bem

SSormacfjtftellung auf

Dtaboslamom

fammen.

mir

(Es fdjien

fiel

2lnfprüd)e an Deutfdjlanb ^olitif

mar

bungen

freien ßauf,

überaus

er

bebaute babei

um mie

nid)t,

unb

geneigt, für feine

SSalfan ju fämpfen.

unb

ftanb

(Er

meinerfeits (Einblid fdjmer

nattonaliftifd) gefinnt

aus

ging

199

innerer Überseugung mit Deutfd)lanb gu=

bem

mit

unb

23ünbnis.

3m

Durd)fe£en feiner

ber $üf)rung feiner grofcbulgarifdjen

in

fjartnäcfig unb lieft allen biesbesüglicfjen 23eftre= bann ben 93olfsmtlIen gegen uns ausgufptelen. (Er fefjr

Stellung baburd) in etmaigen

er feine eigene

griebensüerrjanblungen erfahrneren mufjte.

2Tud) er flärte fein 93oI£ nid)t

über bie Stotmenbigfeiten bes Krieges auf,

tuelleidjt fyat

richtig

er

aud) nidjt

fte

erfannt.

Der $ar ftanb ebenfo feft auf bem 23oben bes 23ünbniffes. (Er mar ein ungemein fluger Ottann, aber meljr ein greunb gefrfjidten 23ert)anbelns als ein 9Jiann ber £at. (Er r)atte gern mehrere (Eifen im ^euer unb glaubte Söfungen Ijinausfcfjieben ju fönnen. Damit mar er im ^rieben bei feinem großen ©efcfjitf, bie Bulgaren 3U betjanbeln, ausgetommen, im Kriege genügte bies nia)t mef)r. 23efonbers bebauerte id), bafo er !ein Solbat mar unb auf feine 2lrmee f)or;e Stellung oon il)tn oerlangte.

Der Slronprina

23oris,

nicfjt

uon feinem

ben (Einfluß ausübte, ben feine

23ater oorbilbltd)

exogen, mar eine

ausgefprodjen folbatifdje unb meit über fein jugenblidjes reife ^erfönlidjfeit.

feiten.

(Er befaft

Haren

23lia*

Die $ommanbobef)örben in Bulgarien unb aud)

mit ir)m oertjanbelt.

©inen befferen

2Itter

fjinaus

für bie militärifcrjen 9totmenbig=

fann biefes

5)errfd)er

id)

fjaben

gern

SSolf nie finben.

IV.

gür

bie

Xürfei

tyatte

fid)

bie

lid)

Sage nad) bem 2lb3uge ber

mar

(Entente*

(Enoer $afd;a

mög=

gemorben, Gruppen ber beutfdjen Oberften Heeresleitung gur

25er=

truppen oon ber ©allipolifjalbinfel

gcbeffert.

(Es

fügung 3U ftellen. (Er tat bies in ber richtigen (Erfenntnis, bafc für bie Züxtei berÄrieg nunmehr auf anberen Slriegsfdjauplätjen entfd)ieben mürbe. 2Hterbings mußten biefe Gruppen gerüftet

Das

roerben.

bas türfifd)e

XV.

Diotfion in bie

21.

erforberte

erft

3^it.

ausgebilbet, befleibet

(Enbe

unb aus=

3uli/2lnfang Sluguft

mar

Ä. nad) (Balisien gegangen, je^t fuljr eine ottomanifdje

©egenb oon 2ßarna.

2frmee bes 90?arfd)alls

ßiman

(Enoer

entnahm

^afd;a, ber nod) mit

biefe

Gruppen ber

bem Sdmtje

®onftanti=

nopets unb ber fleinafiatifdjen Slüfte beauftragt mar.

Die (Englänber Ratten bie Surfen aus ber Sinairjalbinfel uerbrängt. Sie bauten

jetjt

mit

(Eifer

an einer 23ollbal)n unb einer SBafferteitung;

fo=

— ® er

200 balb beibe

genug

roeit

G"tente=2(nfturm im Jöerbft 1916

mußte man mit bem Mv-s

roaren,

oorgefctyritten

bringen bes geinbes nad) ^aläftma hinein rechnen. Qünglänber bereitete ein

Kut el 2(mara Ijatte feine folgen gehabt. Der neues Unternehmen gegen SSagbab, biesmal an*

fdjeinenb grünblid), oor.

2Iud) bjer roaren früher ober fpäter neue Kriegs=

2er

türl'ifdje (Erfolg bei

l;anblungen

ermarten.

Unternehmungen mußten

5ßeibe

an

311

Gruppen babei einfetjen, mit mürbe ber 2ßert ber tapferer

mef)r

fid)

bie

bie afiatifdje

feine 31*1« 3"

ben inbifdjen Gruppen Kräfte oerfüg=

unb beren 23erroenbung gegen

militäriferje

(Es r>er=

2Seanfprud)ung ber Griten.

Sie türftfdjen Unternehmungen in ^erfien

3m

um

mußte,

bortfjin fdjicfen

er in

l)atte

lürfei unferer ßage im 2Beften nid)t 3ugute fam.

roaren (Epifoben unb

Da=

uns mittelbar non ber mürben im 2Beften um jo fdjärfer entladet, *ßaläftina unb 3)tefopotamien roefjrte, unb je

bar, bie er nid)t gern in $ranfreid) einfette

mehrte aber bod) bie

fo metjr

Sßir

Surfet in

2lllerbings

um

türfifdjen 2trmee aud; für

Gruppen ber (Englänber

erreichen.

ber Gnglänber

mußte

SIber er

nachhaltiger ber türfifdje 2Biberftanb mar.

je

allergrößten 53ebeutung. je

menn

erfolgreich, [ein,

mit (Ernft heranging.

fie, roie es jefet fd)ien,

oljne 53ebeutung für bie

5)amaban

*Rid)tung

in

Kriegführung.

unb fübroörts ber ßinie Xrape3unt (E^ingjan— SCRufd) ftanben bie Muffen unb Xürfen einanber gegenüber, *8etbe Armeen ferjeinen in ibjen Stänben gan3 ob,ne fid) etmas 3U tun. außerorbentlid) geminbert gemefen 3U fein. 2öas oon ben dürfen eigentlich, öftlidjen Kleinafien, roeft=

tatfädjltd)

ba roar, fjabe

Angriffen rourbe

ntrrjt

id)

nie ermitteln fönnen.

9Jcit

großen

ruffifdjen

meljr gerechnet, ba3u roar aud) für D^ußlanb

ber

Kriegsfdjauplafe 3U fdjroierig.

Die

türfiferje

2Irmee roar oerbraudjt.

frieg noch, nidjt oerrounben, als

2(ud)

oon neuem

fie

t)atte

fie

ben 35alfan=

ben Krieg

in

trat.

3f)re

SSerlufte burd) Kranf'rjeiten unb auf ben 6d)lad)tfelbern roaren bauernb

groß.

Der

gute,

unsuoerläffige

lanbs treuer $reunb. 2Barme Snmpatljie oerbanb mid) mit iijm. $ür bie 2tud) (Snoer tarn bereits 2lnfang

Kriegführung

September nad)

unb

2tber bie (Srunblagen

23erftänbnis.

fjatte er folbatiferjes

bas #anbmerfs3eug fehlten if)m; aud) er mar

(£r

nid)t gefdjult.

Seine

grofte

Begabung tonnte fid) nid)t entfalten. Die (Entfenbung ber Xruppen nad; (Balisien unb gegen bie Rumänen entfprad) feinem

militärifdje

türfifdjen

rid)tigen militärifcrjen ®efüf)I.

Umfange

material in einem

Die

9ftef)r3ar;l

bie

uns

feljr

an, mie es gar nid)t beförbert

immer mieber

großem, mas burdjaus

gebeten,

möglicfj erfdjien.

geroonnen.

3d)

Sie

mit

tyabe

fid)

Reifen fönne.

Ijabe

türfifdje 2Bürbenträger,

Kofylenförberung

bie

3U

oer=

rjätten fo

Transportraum für

bie

58ebeutung

it)nen

(Eifenbarjnen für bie Kriegführung befprodjen

lürtei

merben tonnte. 3üge mürbe für

aus Oberfdjfefien nad) Konftantinopel ging. 3d)

bebeutenben Xalaat unb anbere

befucrjten,

Kriegsgerät

anberen Seite forberte er Kriegs^

ber nad) ber Jürfei über Sofia oerfügbaren

Kotjle gebraudjt, bie

(Enoer, ben

2(uf ber

unb

rjofje

it)nen ge3eigt,

ber

mie bie

3d) bin auf nid)t oiet 93erftänbnis, jebenfatls auf

mürbe meiter barauflos angeforbert, obmofjl man miffen mufjte, bafo biefe $orberungen feine 53erücffid)tigung finben tonnten. 2tn ben türfifd)en Korjlenbergmerfen unb (Eifenbafjnen fein

(Entgegenfommen

gefcfjal)

geftoften.

(Es

feitens ber Jürfei tatfäd)lid) fo gut

Die

9ftad)t in

Konftantinopel lag

Die SSeoölferung ftanb

Der

2Iusblitf,

freulidjer,

feft

mie

nichts.

in ber £)anb ber Sungtürfen.

abfeits.

ben bie Xürfei bei antritt meines 2lmtes

nur mit Sorgen tonnte

icrj

bot,

mar

fein er=

anSUlefopotamien unb^aläftinabenfen.

,

2>« Gntentc=2ln[turm im

202

1916

ijerbft

V.

Der

s

mit unferen .Bunbeogenoffen ging burd) bie beiberfeitigen

33erfel)r

TOilitär^euolImädjttgten, fofern nidjt eine perfönlicfje 2Iusfprad)e möglid)

bem f. u. f. 2trmee=Ober=$ommanbo Gramon, ber mit aufjerorbentlidjem ©e= fd;id unb großem perfönüdjen XaU ftd) feiner manchmal ferneren Aufgabe nnterßog. Unfere 5Be3iermngen 311 bem f. u. f. Dber^ommanbo mürben burd) Um immer oertrauensooller. Der f. u. f. 9Jlilitär=23eooEmäd)tigte im Den

mar.

gegenfeitigen 23erfeljr mit

oermittelte ber beutfdje (Beneral v.

©roften Hauptquartier,

beutfd)en

meljr 3urüef.

immer ba3u

bie

feit,

unb

mar

(Er

ftets bereit,

$elbmarfdjalleutnant

im Sinne

$erfönlia>

auffommen 3U

beitrug, fein üftiftoerftänbnis

trat

Älepfd),

o.

gleichfalls eine aufcerorbentlid) geeignete

laffen,

unoerbrücrjlidjer Sßaffenbrüberfdjaft 3U mirfen.

Xräger ber 5ßerf)anblungen mit ^Bulgarien mar oorneljmlid) Oberft, [päter ©eneral ©antfdjem, bulgarifdjer 9Rilitär=23eoollmäd)tigter bei uns.

ungemein fluger Äopf unb geroanbter ÜUtann, ber

(Ein

3ntereffen mit ©efdjicf oertrat,

2tuge 3U oerlieren.

(Er

mar

er feinen fönigtidjen

tjat

Der

gleitet.

ber bei

bei ber

2(bbanfung nad) Deutfd)lanb be=

beutfdje 9J(ilitär=33eüollmäd)tigte in Sofia, Oberft 0. 9Jcaffom,

bem Qaven

großem

in

2(nferjen ftanb, bie

mürbe

ber

bei

oft beteiligt, er

muftte

butgarifdjen (Eigenart

fetjr

entftanben.

leicrjt

Der

türfifdje

9Jcilitär=23eoollmäd)tigte,

Dsmane unb

taftooller

o. fioffom,

mir uns

oiet

an

türfifdjen Dberften Heeresleitung ein Deutfdjer

narjm

©eneral 23ronfart

ber

i

mar

^Pafdja,

in türfifdjen 5Bert)ält=

bemanbert unb ein perfönlidjer $reunb (Enoers.

in ber Statur ber Sadje, bafc

3uerft

3 ef

suoerläffiger

Vertreter in ^onftantinopel, ©eneral niffen befonbers

©eneralleutnant

$reunb Deutfd)lanbs, ein unb guter Sadnsalter feiner 2Irmee. Der beutfdje

ein oornetjmer

ungemein



Später

ein treuer 2lnf)änger bes SBünbniffes.

Herrn

l)äufig Unftimmigfeiten glätten,

mar

butgarifd)en

bie

olme bie großen ©eficrjtspunfte aus bem

mit

23erfel;r

0.

tljr

Sdjellenborf,

einen

manbten.

it)n

mar

bes ©eneralftabs

(Et)ef

bann ©eneral

befonbers

(Es lag

T)a bei ber

0.

Seedt

oertrauensoollen



(El)a=

rafter an. 2lls

unb

ber ©eneralfelbmarfcrjall

id)

nad) ^tefc famen, fdjroebte

gerabe bie $n*ge einer gemeinfamen Äriegsleitung bes SSierbunbes auf taftifd)=ftrategifd)em

©enugtuung, erhielt

trage"

bafc

bie letjte

f'tar

unb tonnten

id)

trat

marm

balb geferjaffen mürbe.

für

fie

Seine

ein

unb

SJcajeftät

fyatte

bie

ber Äaifer

„im 2tuf= ßeitung befdjränft; mir über»

(Entfdjeibung, ber ©eneralfelbmarfdjall burfte

anorbnen.

fafjen nid)t

©ebiete;

fie

3n ^rajis mar

bie

ben inneren 2ßert ber 2trmeen unferer 23unbesgenoffen

baf)er

3.

23.

nidjt oerfügen,

ba$ an ber

italienifdjen

®ren3e

Die ÜJliütärbeoollmädjtigtcn her 23urtbe&geno[fen

nur

Öfterretdjs

unb

fo

fo

oiel

Sioifionen 3U oerbleiben

203

3n

Ijätten.

ber

roaren gegenfeitige Vereinbarungen geboten; immerf)in gaben bie

*j3ra,ri5

getroffenen 2lbmad)ungen ber beutfdjen Oberften Heeresleitung eine geroiffe STutorität, bie fid) als nufebringenb erroies.

Ser ©eneralfelbmarfd)all unb id) leiteten bemnad) ben Ärieg an ber 2Beft= unb Oftfront fübroärts bis t)inab 3ur Sobrubfcrja in ausgefprodjener

3n besug

2Beife.

auf bie Slampffürjrung gegen

Rumänien

blieb eine 93cr=

ftänbigung mit unferen Vunbesgenoffen, an erfter Stelle Öfterreia>Ungarn,

bem

Unter

nötig.

u.

f.

f.

Oberfommanbo

in Xefdjen ftanben bie Heeres=

unb bie jefet in Siebenbürgen eintreffenben Gruppen. Sie roaren aber oon ben burd) uns 3U treffenben 9ttaf3naf)men gruppe

fo

®arl

(Sr3t)er3og

abhängig, bah

fid)

bamit

tatfädjlid)

in

ber

(Einl)eitlid)feit

ber 23efel)ls=

füfyrung burd) bie Oberfte Heeresleitung nidjts änberte.

Sie

italienifdje

unb

albanefifdje

gront bilbeten bas

alleinige 2lrbeits=

gebiet bes (Benerals o. (Eonrab.

Sie 23erf)ättmffe an ber maaebonifdjen $ront, in Bulgarien unb ber Xürfei

beanfprudjten

tonnten

f)ier

unfere 2Iufmerffamfeit

in

fjödjftem

aber nid)t bie ausfdjtaggebenben gaftoren

SJcafte,

2lu5 ber (Einrichtung ber gemeinfamen ^riegsteitung heraus fid)

aud), bafc

roenn

fie

fid)

bie

roir

fein.

ergab

oerbünbeten Oberften Heeresleitungen an uns roanbten,

unteretnanber Streitfragen Ratten.

(ettung oerferjrte in SSalfanfragen

öfterreidjifd^ungarifdjen,

fefyr

unb aud)

Sie bulgarifdje Oberfte Heeres=

ungern mit ber

biefe oedjanbelten

türfifdjen

lieber

unb ber

mit uns als

mit ber bulgarifdjen Oberften Heeresleitung.

VI.

Seine

ÜJKajeftät ber £aifer

mar

Oberfter Slriegsljerr.

3n

ifjm

ruljte

®ommanbogeroalt über Heer unb OJtarine. Sie Oberbefehle^ fyaber ber 2lrmeen unb ber flotte unterftanben it)m. Ser (Ef)ef bes (Beneralftabes bes gelbfyeeres leitete nadj bem 2ßilleu

bie I)öd)fte

Seiner gen

üücajefiät bie

beburften

ber

Operationen felbftänbig. faiferlidjen

3 u fii mm ung.

(Entfdjeibenbe (Entfcrjlieftum

^ommanbogemalt

befaft

er nid)t.

Ser 2Benn

Slaifer ftanb

id) in

bemnad) an ber Spitje ber Oberften Heeresleitung. im engeren Sinne auf

biefen (Erinnerungen biefe 23e3eid)nung

ben (Seneralftab bes $elbt)eeres anroenbe,

fo folge id)

bem

nid)t richtigen,

aber üblichen Spractjgebraud).

Ser

(El)ef

bes SUbmiralftabes als Vertreter ber Seet'riegsleitung

bem

(El)ef

bes (Beneralftabes bes ^elbrjeeres gleidjgeftellt.

3ug

auf

bie

Seefriegfüi)rung

bie

gleichen

JRecrjte

unb

mar

(Er rjatte in be= ^ßflicfjten

mie

$ er

204 biefer. ift

ftets

G"lente=2ln[turm im i)erbft 1916

Die ßufammenarbeit bes ©eneralftabes unb bes 2lbmiralftabes gut getnefen.

Die ©eneralgouoerneure in Trüffel unb 2Barfd)au maren unmittelbar unterteilt unb in

3n

gängig.

fragen

miliiärifd)en



Heeresleitung

um

einmal

mar

2ßarfd)au 3U befommen,

folgten

ben 2ßünfd)en ber Oberften

fie

bem

aus

^Kferbe

Setner

ein 33efel)l

Katfer

oon bem $Reid)stan3ler ab=

^olitif

ifjrer

bem

©eneralgouoernement

SCRajeftät nötig.

übrige befefete (Bebtet unterftanb ber (ftnmirfung bes ©eneral=

Das

Die quartiermeifters unb bamit aud) ber ber Oberften Heeresleitung. 2irmee=Oberiommanbos maren in biefem ©ebiet bte eigentlichen H^ren. Die Kriegsmintfterien ^reuftens, 5Banerns, Sadjfens unb SBürttenv bergs maren uns gletcrjgeftellt. 3l;re Vertreter befanben fid) im ©rofäen Hauptquartier, für bte bunbesftaatlidjen SUctnifterten maren btes bte Vertreter fpäter

mecfjfelten

oertraten

Sntereffen ift

©teile

Scrjmterigfeüen

Wal

anberes fragen

bas

auf

gab

ebenfalls

Heeresleitung

©elegenljeit,

mit

ift

gut

gemefen.

tjatte

=

jener

53erlufte,

mit

ber

bie

ein

$erfonal=

betätigen.

oon mir

Sie raerben

©ifer=

ober

3U

*8eoollmäd)ttgten

Herren

tiefer

orjne

Kontingent

ein

guoiet

es

3U

fid)

Mitär

ben

3 u f ammenar ^ e ^ en

Das

Ijanbeln.

ÖJinmal

biefer

3uroeilen

fcrjob

Heeresleitung,

nicrjt

an

traten

bann

anbere.

Oberften

2lrmee

ber

Sacrjmalter

3ugleid)

ber

beutfd)en

abging.

ein,

raenig

31t

es

ber

in

itjnen

3roifd)en

Sdjulb

bie

aud)

es

maren

unb

Harfe

2ßürttemberg

ben fpäter Oberft=

©raeoenttj,

o.

o.

unb

Sadjfen

gegenüber

Kontingente

bafc

unb

Herren

Die

©eneral

es

ftnb

gemefen.

o. ©ultfe

erfefete.

ifjrer

flar,

füdjteleien

Köberle

©enerale

bte

HoUanb

leutnant

©s

©eneral

nod)

3uletjt

rjäufig.

Die banertfdjen

Kontingente.

ber betreffenben

9Jcilitär=23ecollmäd)tigten

be=

Oberften

Über3eugung

oon mir unparteiifd) marjrgenommen gemonnen mürben. 3cfj rjabe nie einen llnterfdjieb 3mifd)en ben oier Kontingenten gemadjt. 2IUe taten tf;re Sd)ulbigfeit, jebes rjatte feine guten unb meniger Ijaben, bafo irjre Sntereffen

guten Dioiftonen; Sßürttemberg allein

fann ben babifdjen Diotfionen eigenes Kontingent btlbeteu. feft

Gruppen

gegnerifdje

Ijtett

nur

Henbefampf;

bes

er I)at fid) mit

auch,

Das gletdje ßob menn fie fein

tro^ ber oerfd)iebenen

Stämme

3erfefeenben 2Irbeit blieb es oorbeljalten,

Stimmung

preuftifcfjen

gute.

merben,

3mifd)en baneriferjen unb preufttfcfjen

l)eroor3urufen. 2lber aud) fjieroon hjelt

Vertreter d.

Das H^er

3ufammen. Grft einer langen

eine gemiffe

fjatte

gefpenbet

fid)

ber

Kriegsmintfteriums

l)öt)ere

mar

marmer Hingabe meiner

Offater

frei.

ÜDcajor Stieler

oielen

Sorgen an=

genommen. Die Kriegsminifterien entfprad)en unferen 2tnforberungen auf oielen ©ebieten.

3d) fanb in ifjnen hierbei treue Helfer.

Da

allerbings,

mo

bie

Strtcgsirtinifterien

unb SDlUitürfabinett

205

üftotmenbtgfeit bes Krieges tief in bas innere fieben bes 23olfes

machten

fid)

bem

aud) bie ba3u berufenen SRärmer ntd)t oon

roefjenben ©eifte

übermannen

frei, fie

bem

unter unb führten bamit

iljn nid)t,

fonbern orbneten

bas su, beffen es

i)eere nid;t

eingriff,

Heimat

in ber

fo

fid)

ilnn

bringenb

beburfte. DJlit

ben ftelloertretenben Äommanbierenben ©eneralen

megen bes lei

23aterlänbifd)en Unterrichts

tjabe

id)

tun gehabt. Sie erhielten

311

nur

t'einer=

Sie maren auf ©runb bes

SBeifung oon ber Dberften Heeresleitung.

5ßelagerungsgefe^es ooüftänbig felbftänbig unb unterftanben, nacfybem ber ?Reid)Stag

im

S)erbft

1916 ben

Der

gemann baburd)

tung mar meiter geroad)fen,

er

fyatte

bafo biefer

bal)eim feftigte, bamit ber bes leeres nidjt 311

merben

gerüttelt

ifjr je

fiegreidje

Seine 5öerantmor=

unb

fid)

ben ©eift bes 23oIfes enblid) in ber

erhalten mürbe,

ermartete bas 5)eer oon

bem

Heimat

menn an

preufjifcrjen

Die Stellung ber ftelloertretenben Slommanbierenben ®e=

^riegsminifter.

nerale

Das

füllte.

litt,

Orbnung

bringen, bafc bie ftaatlidje

bie

ausgefprodjener SBeife

in

jefet

gegenüber bem *Reid)sfan3ler cinsufetjen, barauf

für

ungemein an 23ebeutung.

Krieges

bes

bereits ber $alt mar.

Äriegsminifter

preufeifcrje

23eenbigung

9Cftilitär=Oberbefel)lsf)aber fcfjuf, ifyren Kriegs*

Magern

minifterien, fo mie es in

mürbe burd)

Haltung ber ?Reid)sleitung unb burd) bas ©efefe Das be3medte aud)

bie

über ben 9!Kilitär=£)berbefcf)l5f)aber fjerabgebrüdt.

bas

biefes ©efefe,

©emift bei

mar

fid)

an

gegen

erfter Stelle

2tnroenbung ber genfur

einrjeitlicrje

rungsautorität märe beffer gemefen.

^riegsminifter nid)t herbeigeführt.

trug

fid),

2Birfen richtete,

23ereinsgefet$es

Die

nidjt gut

unb

unb

ftarfe 2luffaffung ber 9^egie=

Diefe aber fehlte

bem

je

irjr

anberen fragen

foraie in oielen

(Eine

unb

Auslegung bes

bie 5ßielföpftgfeit in ber

mufete oermirrenb roirfen.

fie

unb mürbe aud) oon oon 23e*lin über*

Unficrjerfjeit

meljr ber 5Reid)sfan3ler ben Parteien nadjgab, aud) auf bie

$rooin3.

Das

©enerale

rjörte

feibftänbige

immer

^anbeln ber ftelloertretenben tommanbierenben

mefjr unb mef)r auf.

Das

©efetj,

bas ben Militär*

Oberbefehlshaber fd)uf unb gut fein fonnte, mürbe in feiner 2Birfung oer= {jängnisooll für uns.

©ine

meitere

gleid)geftellt

3U

oerfetjren

oerantmortlid)e di)ef bes

unb

gemiffeuljaft.

manbobeljörben. fie

mit

Dienftftelle,

fjatte,

ber

mar

bie

ber

Mitär^abinetts.

Oberfte

bienftlid)

Heeresleitung attein

als

bem Mfer

Diefe 53ef)örbe arbeitete ernft

Sie grünbete ifir Urteil nur auf 23erid)te ber Slom= Über 2lrmeefüf)rer unb Slommanbierenbe ©enerale t)örte

aud) meine 2(nfid)ten.

3m

übrigen

rjat

bie Dberfte Heeresleitung mit

^erfonalien nid)ts 3U tun gehabt, nur für bie ber ©eneralftabsoffoiere, aud) für Orbensoerleiljung an

©ern

l)ätte id) gefel)en,

fie

menn an

trug

id) bie

moralifd)e 9Serantmortlid)fett.

ber Spit3e bes Mitär=®abinetts

Männer

Ser Cntente«2lnfturm im

206 geftanben

ben Krieg

bie

f)ötten,

1916

f)erbft

aus eigenem ©rieben fannten,

fdjarf

um

ben 23ebürfniffen bes Offoierforps geredet 3U merben. 60 arbeitete es 3U ber $riebensfd)ablone un o l)olte ftarfe Gtjaraftere nicf)t ge= fel)r narf)

nügenb

fjeroor.

2tud) in Orbensfragen, beren 25ebeutung für bie 2lrmee fdjäfeen t)ier

mar

ift,

ber

(£t)ef

bes 3ftilitär=Kabinetts 3uftänbig.

3U unten

ntrfjt

(Er

f)ielt

fiel)

ebenfalls an bie (Eingaben ber 2lrmee=Oberfommanbos. fieiber bauerte

Drbensaus3eidmungen

es 3U lange, bis bie 23orgefd)lagenen bie

Wad) longem 58emül)en gelang

erhielten.

es ber Oberften Heeresleitung, bas 2lb3eid)en

für SSermunbete burd)3ubrüden.

Sie $ül)rung bes Kolonialfrieges lag in ber #anb bes Staatsfefretärs Sdjon im ^rieben mar feine enge 23erbinbung

bes *Reid)sfolonialamts.

©eneralftab

3roifd;en

Kolonien oortjanben.

unb

if)m

in

be3ug

Kriegführung in ben

auf bie

(Beneral (Braf o. 6d)lieffen

mar 1904

burd) eine

erft

befonbere Orber mit ber fieitung ber Operationen in Sübmeftafrifa be-

Das

auftragt roorben.

*Reid)sf'olonialamt

teibigungsfäf)igfeit ber Kolonien geforgt.

l)at nid)t

f)inreid)enb für bie 23er=

Der Stufen, ben $ranfreid) aus

feinem Kolonialreid) für feine Kriegführung ge3ogen t»at, ift gar nid)t I)od) genug ein3ufd)ä^en. (Es t>at ben Krieg, namentlid) im Sommer 1918, in

großem Umfange mit garbigen

Das

geführt.

mir natürlid) nie tun,

rjätten

aber größeren Vorteil aus unferen Kolonien geroinnen fönnen.

roof)l

beutfdje ^elbenfdjar in Oftafrifa oermodjte ftarfen geinb auf

mar

Diefer

nid)t

front ausfielen.

unb mar

mürbe.

.(Es

bie

Xürfei

anbere Xruppen

teilmeife burd)

folgt

gegen



erfefet

Sntereffe fjabe

oerfügbar

merben, bie

id)

mußte l)ier fdjließlid) an ber

uno

Kämpfe

in

mot)l 2öeft=

ben Kolonien vex-

überrafd)t, bafc in Sübmeftafrifa nid)t tatfräftiger get)anbelt

burfte nid)t fo fdjnell fallen.

3U überfein.

bie

Die

3U sieben.

fid)

2Boran bas

lag,

oermag

id) nid)t

Die geringe $ürforge ber Heimat für bie 93erteibigungs=

fät)igfeit

unferer Kolonien fann nid)t ber einige (Brunb

I)ielt fid)

im ^erbft 1917 smifdjen bem

auf portugiefifd)em (Sebiet bis

3um

*Rufibji

fein.

3n

Oftafrifa

unb ber JRomuma unb fpäter

(Enbe bes Krieges (Beneral

0.

fiettom=

im fremben 2Beltteil. Die Oberfte Heeresleitung unb ber *Reid)sfan3ler maren gleidjgeftellt. tlnfer 23erfef)r mit 2lud) f)ier mar bie gemeinfame Spifee ©eine SMajeftät. ber *Heidj)sregierung mürbe balb ein fef)r reger aüerbings aud) unerfreu=

Vorbetf, ein glänsenbes Veifpiel beutfdjer Xapferfeit

lid;er.

SOßir

fanben nid)t bas erforberlid)e (Entgegenfommen, nad)bem mir

ber Regierung mitgeteilt tjatten, ermartete,

um

bas beutfdje

93olf

mas bie Kriegführung oon 3um Siege 3U befähigen.

il)r

unbebingt

Die Vertretung ber militärifdjen Sntereffen in allen außenpolitifdjen

fragen mäl)renb bes Krieges unb für ben griebensfdjtuß führte oiele

Verürjrungs-, aber aud) *Reibungspunfte

Ijerbei.

gleidjfalls

207

Heeresleitung unb JReicrjsteftterung

Oberfte

Ser Sftegierungsapparat

Berlin mad)te einen ungemein

in

fd)toer=

fälligen Qsinbrucf.

Sie 5Refforts arbeiteten oljne jeöe gegenfettige $ül)(ungnat)me 3U

nebeneinanber

Ijer; bie linfe

UMsmara? fonnte

bie

Hanb

IRefforts

muftte

oft nid)t,

mas

fetjr

(Sin

bie red)te tat.

3U gemeinfamer gufammenarbeit

bringen,

ben ®riegs=9teid)sfan,3lern blieb bies oerfagt.

©ine SBereinfadnmg unb eine 33efferung in bem gegenfeitigen 93er!ef)r gebruar 1917 baburef) ein, ba$ ber 5Reid;sfan3ler perföntidje 23er=

trat feit

treter 3U ber Oberften Heeresleitung 0.

Stein, oon bem, fo

3m

entfanbte, 3uerft

Unterftaatsfetretär

lange er bei uns mar, ein frifdjer fyaud) ausging.

Herbft 1917 tarn (Braf fiimburg=Stirum 3U uns, ein fenntnisreicfjer

unb gemanbter ÜJttann oon marmer oaterlänbifdjer ©efinnung. 55er 23erfel)r mit iljm mar mir eine menfd)lid)e greube. (Etma com gleichen geitpunft an

mar

Oberft, fpäter (Beneral o. 2Binterfelbt Vertreter ber Oberften Heeres--

beim *Reid)sfan3ter in SSertin. (Er untersog fid) feiner ferneren Aufgabe mit Eingabe unb Zatt. Sie Oberfte Heeresleitung mar ge3mungen, aud) nod) mit einer Steige leitung

oon 5Heid)sömtern unb in 23erfet)rsfragen aud) mit ben Regierungen ber großen Sunbesftaaten 3U oerrjanbetn. Öd) empfanb bas $el)ten einer ftarfen

5Heid)sgemalt fdjmer.

Unfere

Sßietgeftattung madjte

ftaatlidje

fid)

Ser SBunfd) nad) einem Reicrjs^riegsmimfterium mürbe oon fühlbar. Öd) fonnte bem nur einficfjtsoollen f)öf)eren Öfteren 93anerns geäußert. biefen ©ebanfen in ifyrer Heimat 3U oertreten. 3*age nad) 23ereinl)eitlid)ung ber SSerfaffung SeUifa> Xagesorbnung, möge fie gefunben merben als ein

3uftimmen unb bat Öetjt

lanbs

ftefjt

auf

meiterer

ber

floaten

ber

Scfjritt

(Entmidlung

merben,

oergeffen

nid)t

fie,

bie

mas

möge

babei

^reufeen unb ben 58unbes^

Seutfdjtanb

fdmlbet.

!Der Oberften Heeresleitung

fd)on

93aterlanbes,

unferes

im ^rieben

ftanben in ben neutralen Staaten mie

bie 9CRilitär=21ttad)es 3ur

Verfügung.

Sie unterftanben

unb trieben feine ^olitif. Sie melbeten mili= unmittelbar an ben ©eneralftab, unter Aufteilung Angelegenheiten tärifd)e Örgenbmelcfje Sdjmierigfeiten finb buvd) einer 2tbfd)rift an ben (Sefanbten.

bem

betreffenden (Sefanbten

biefen ©efcfjäftsbetrieb nid)t entftanben.

Sie

3ttilitär=21ttad)es

arbeiteten

aud) im *ßropaganbabienft in Übereinftimmung mit ben (Sefanbten.

21nmeifungen oon Oberft

Sie

Haften. Sie SCRilitär=2(ttad)es in ben oerbünbeten Staaten Ratten äljulicrje 21uf= gaben 3U erfüllen. 21ud) ifmen lag bie ^olitif fern. Sie maren oornelnm

empfingen

lief)

rjier

bie

0.

bie 23erbinbungsoffi3iere ber beutfdjen Oberften Heeresleitung

Oberfommanbos

ber oerbünbeten Armeen.

mit ben

©er Gntente^lnfturm im

20S

Jjerbft

1916

VII.

2lm fiatyxt

5.

nad;

September traten ber ©eneralfelbmarfcrjaU unb bem heften an. 2ßir fuhren über (Erjarleuiüe,

Hauptquartier bisher nod) feinen Sit$ quartier bes $ronprin3en 5Kuppred)t

bem Haupt-

oon 93anern.

o. 9tot)r bilbete bie

3um

bas ©rofje

roo

nad) (Eambrai,

uns ber ^ronprinj.

23or d*I)arleüiüe begrüßte

berühmten Sturmbatatllons

rjatte,

unfere erfte

id)

(Eine

Kompagnie bes

Gl)renroad)e für ben ©ene=

Formation im Sturman3uge mit bem fo überaus nüfelidjen Stal)lrjetm. 3m Dften fannten mir bas nid)t. Der Slronprin3 mar über bie (Einteilung bes Angriffs auf 93erbun in rjot)em ÜUlafje befriebigt, es märe if)m bamit ein langgehegter Sßunfd) erfüllt morben. (Er ftreifte bann anbere fragen unb betonte aurf) mir gegenüber feinen 2ßunfd) nad) ^rieben; mie biefer aber oon ber (Em tente 3U erlangen fei, fagte er mir nid)t. 3d)

ralfetbmarfdjall.

3n

(El;arteoiüe

guten

Ratten

$ernfprea>

fid)

menn

SBeften,

eine gefdjloffene

unb

^ßlcfe

unb

(Ban3e ftörenb bemerkbar gemalt.

Sie

räumliche (Entfernung

grofte

für bas

$ernfd)reibeoerbinbungen

2Iusfprad)e nid)t erfe^en.

licfje

Wale

ber (Seneralfelbmarfdjalt bie Herren bes (Srofeen

fat}

überaus

bie

(Erjarleoiüe

erften

Sie Trennung ber Oberften Heeresleitung in 3mei ©rup=

Hauptquartiers.

pen unb

fat)

aud) nid)t in

3d)

fyätte

(Etjarleoille,

gern

3mifd;en

münb= bas Hauptquartier im fonnten

bas ungünftig

lag, Dereinigt.

Belgien unb granfreid) Ratten bie beutfdjen Gruppen bes

Kampfes

in ber unerbittlidjften

räumlid) nafye 3U

fein,

mar

$orm

bie

Sn

bie ganse Sdjroere

3U ertragen.

Ser Srang, bem

Sie Oberfte Heeresleitung mufcte

natürlid).

aber in ^left bleiben, ba bie Operationen gegen ^Rumänien eine enge 33er= binbung mit ©eneral o. (Eonrab in Xefdjen 3ur SBorausfetumg Ratten. Sas

H a uptquartier mürbe

(Srofce Sßteft,

®attoroit$

2Tm an ber

7.

bafyer nad)

bem Often

oerlegt.

fanb in

unb anberen Orten Unterfunft.

oormittags fanb bie 23efpred)ung in (Eambrai

Somme

(Es

erbittert geftritten

mürbe.

ftatt,

2fUes ftanb unter

überaus ferneren kämpfe. Sie ©lieberung ber 3ßeftfront mar bamals feine

roätyrenb

bem

tiefen

(Einbrutfe biefer fo

glücflidje.

Sas

3m

fammenfaffen ber Armeen 3u Heeresgruppen mar nod) nid)t meit genug Sie Heeresgruppe $ronprin3 *Ruppred)t mar unter bem (Ein=

gebieten.

brucfe ber Sommefd)lad)t 6.

im

2tuguft

entftanben.

Sie umfaßte

2lrmee oor 2Irras, bie ®ronprin3 JRuppred)t bisher

jetjt

bie

felbft befehligt fyatte,

unb bie beiben Äampfarmeen, bie 1. unb 2. 2lrmee unter ben ©eneralen gri& o. SSetom unb o. (Ballroi^. Sie Heeresgruppe Seutfdjer Äronprins mar älter; fie feilte fid) 3ufammen aus ber 3. 2(rmee bei Heinis, ber 5. oor 93er= bun, bie ber £ronpriii3 felbft führte, unb ben 2lrmeeabteilungen A unb B

(Einbrücfe

209

an ber SBeftfront

unb bem (Elfafj. Slufterrjalb ^eeresgruppenoerbanb ftanben Armee unter bem ©eneralfelbmarfdjall f)er3og 2llbred)t oon 2ßürt= temberg auf bem rechten $lüget bes leeres unb bte 7. unter (Seneraloberft

in ßotf)ringen bie 4.

u.

Auf &nberungen mürbe

©djubert smifcfjen ben beiben Heeresgruppen.

3unäd)ft öer3td)tet, nur bte

7.

Armee bem ^ronprtnsen

unb batb barauf für ben

[teilt

Heeresgruppen^ommanbo nur nod) an

beutfcfjen

®ronprin3en eine befonberes

Sie Dberfte Heeresleitung

gebübet.

brei ©teilen 3U befehlen.

ber

(Ef)ef

4.

Armee, ©eneral

t)atte je^t

Sie oollftänbige *Reuglieberung ber

2ßeftfront aber follte erft nad) einer Slampfpaufe

Der

9Uippred)t unter=

Slfe,

unb

oorgenommen merben. #eeresgrup=

bie .(Ef)efs ber

pen ^ronprins 9htppred)t unb Seutfdjer Äronprin3, bie (generale o. unb v. ßüttmife, gaben einen Überblid" über itjre grontabfdmitte. Oberften borf d.

in

tiefen (Ernft

lebhaften 5Beife

feiner

®ut)l über bie Sommefrf)lad)t

burd) 6d)ilberungen ber inneren #er=

Ser bisherige (Betänbeoerluft

gänge.

Sie

unb SSronfart o. 6d)ellen= ergä^ten ben Vortrag bes (Senerals

feinem

in

fioftberg

o.

Shtf)l

als foldjer fdjien

mir oon geringerer

SSebeutung, er fonnte nod) ertragen merben; aber bie $rage, mie fötaler in ber ftolge mit feiner 23egleiterfd)einung, ber

Sdjmädmng 3d)

tigfeit.

unferer Straft, aus3ufd)Iie^en

mu&te über

fei,

immer größer merbenben mar oon unenblidjer 2Bia>

barüber, ob unfere taftifdjen Anfajauungen nod) bie erfte

mar

einfad),

fefjen

mie

richtigen mären.

Sas

ebenfo

bie träfteoerfjältniffe

3n

bas 3meite unenblid) fdjmer.

flar

ftrategifa>tattifd)en

fragen planen bte Anfielen genau fo aufeinander, mie in allen polittfdjen unb mirtfd)aftlid)en. (Es ift l)ierin eben fo fdnuierig, überseugenb 3U mirfen; bie (Erfcfjeinungen merben ertannt, bie ©runimrfadjen aber beftritten. Sic Sas SSeljarrungsoermögen ber Xruppe ift finb batjer fdjmer 3U beffern. grofr.

6o mar

es

Sem 2Mlbe, Somme gemacht fam, ein nod)

mar

im ^rieben,

bas

id)

nutzte

Ijatte,

id)

ert)eblid) büftereres

bie beutfd)e 5>elbengröjge, bie

bes 23aterlanbes megen

rungen, bie lefen

fo blieb es

mir über

ift,

Ijat

gefd)rieben.

id)

f)örte,

erlitt.

nid)t

auf

ift

©runb

beffen,

Kolorit geben.

bas 6d)merfte,

mas Ser

mas

id)

unb an ber

3U I)ören be=

ein3ig lid)te

Ion

es 3U erleiben gab,

3d) fann bie ergreifenben nen, bie

Die

mußten

altmäf)lict)

fertig

arttlleriftifdjen

allmärjlid) buref)

mürben. unb ßuftfampfoertjältniffe an oer Kampffront bie

eingeleitete

oermerjrte 3utr»ei[ung günftiger

merben, nur bie SJlunitionsfrage blieb traurig, obferjon

fronten an ÜRunition ausplünbern Durd)

3u

beffere

f

ul)rung

id)

aud) bie anberen

liefe.

oon Dioifionen

festen

möglid)

es

merben, bie Heeresgruppe 5Ruppred)t nad) unb nad) berart 3U fte

nid)t met)r

t)offen,

bafe

nur oon ber 5)anb

in

inneren (Befüges ber

größten 2ßert ^ßferb.

Armee unb

legen. 3cfj l)abe,

So

roie

(Es

mar bann 3U

mar bas oor

btefer befonberen

es

id) im Sntereffe bes Schonung ber Xruppe ben aller*

Hierauf mufete

ber

mar,

litt

bie ftürforge

Wann

für

nad)bem bie Dberfte Heeresleitung geholfen

mit Schärfe barauf gehalten, bafo bal)in

lebte.

aud) bie Ablöfung unb ber (Einfafe ber Dioifionen in it)ren

Kriegsglieberungen erfolgen mürbe,

unb

ben OJcunb

3U

ftellen, bafc

bie Sßerbänbe

ber (Bematt ber Üatfacrjen nid)t möglid) gemefen.

gumeifung

tyatte,

3ufammenblieben.

2Ms

Sieben

O on Kräften blieb bauernb bie Abtöfung

ab--

fragen

laftifdje

gefämpfter Dioifionen

burcf)

211

anbere notmenbig.

mar

(Es

eine

[el)r

mefent=

Aufgabe metner Operations=2lbteilung, immer Dioifionen 3ur #anb 3u fyaben, bie für bie Sommefd)lad)t oerfügbar gemacht merben tonnten, eine feljr fdjmierige unb oerantmortungsreidje Arbeit! Der guftanb oer mar um einmal it)re Iruppe richtig einsufdjätjen, Ablöfung aus ruhiger lidje

$ront überhaupt 3U oerfügen unb

ifyren

(Einfatj

an mef)r ober meniger

mistigen ©teilen ber Sct)lad)tfront ansuregen. nid)t

Sie Verhärtungen, bie für bie Sd)lad)t freigemacht mürben, fonnten umgetjenb für ben (Einfat3 oerfügbar fein. Sie 23almen maren

burd) ben regelmäßigen

An= unb Abtransport

fdjon ftarf überlaftet.

(Es

mar nun barüber hinaus nod) eine gemaltige 3 U 93a ift ber 9)cann etroas roert!

leifteten.

Sie

alle

Der Snfartteriefampf

Aber

er Ijat nidjt bie 3erfe£enben (Einftüffe bes

Artillerie rjatte äl)nlicf;e6 aus3uf)alten

bauerte, befto mefjr fteigerten

mie im Angriff,

fie

#alt ber $ront.

Sa£

213

3U beftreiten.

nid)t

ber Präger ber

fcfjärfer

Xrofebem braudjt aud) 5Ked)t rjatte

fie,

morben.

f)auptmaffen gibt es

roenn

Das, mas

fie

fei.

gegen bie Auffaffung

fid)

(Es

mar

bies reiber fogar

fjat irjre

aufgenommen

Berechtigung, benn

id)

in (Eambrai über

unfere Infanterie,

£aftif

il;re

Ausrüftung 3U fjören bet'am, mar mir befonbers bebeutungsooll.

Kelter

eng unb 3U

bie Infanterie fodjt 3U

ficrjer,

länbebefi^;

23erlufte

t)ol)e

mürben

oft

©emefjrs mar in

gemorben unb

bie

ber

alle

fann entbehrt merben.

Sieine

finb nötig.

3ebe

nicfjt.

foroorj!

Kampfes unb

für bie Artillerie beftimmte 53orfd)rift oerfeljentlid)

in eine

Sie

bie Artillerie ber Infanterie jenen

Infanterie bie ^auptroaffe

roerjrte, bafc bie

ertragen.

Skrteibigung

5ßerlufte in ber

fid) itjre

nmrbe immer

Kampfes 3U

mie bie Infanterie. 3e länger ber^rieg

maren

ftarr, fie flebte

bie $olge.

3U

fefjr

unb

(Es

mar

am

©e=

Die tiefen tlnterftänbe unb

Der ©ebraud) bes ^anbgranate 3ur 5)auptroaffe

3U oertjängnisoollen ÜFcenfcfjenfaUen. 23ergeffenl)eit geraten, bie

Ausrüftung ber Infanterie mit 9Jcafd)inengemel)ren unb roeit hinter ben entfprecfjenben feinblidjen Wlafr

anberen ^euermaffen

nahmen 3urüdgeblieben. näcfjft

tiefen

Der ©eneralfelbmarfctjalf unb id) tonnten 311= bitten, grunbfätjlid) bie oorberen Linien bünner 3U befe^en, bie ©tollen 3U serftören unb alle (Sräben ober ©elänbeteile auf3ugeben, nur

Deren ftarres $eftf)alten für bie ©efamtrjanblung bebeutungslos mar, aber befonbere SSerlufte oerurfacfjt

rjätte.

Die meiteren Ausbilbungs= unb Aus=

rüftungsfragen ber Infanterie liefen

fid)

nur nad) unb nad)

in Angriff

nehmen. Die oormiegenbe 23ermenbung ber ^anbgranate

mar baburd)

ent=

im ©rabenfrieg aus ben Decfungen Ijeraus unb biefe aus= nü^enb gemorfen merben fonnte, mäljrenb ber ©ebraud) bes ®emel)rs ein ftanben, bafc

23erlaffen ber

fie

Dedung

erforberte.

3n ben

9?at)fämpfen bei eigenen Unter=

mo ber -Jftann bem mar bie ^anögranate eine f)anblid)ere unb aud) für ben ungeübten Kämpfer teidjter 3U gebraucrjenbe 2ßaffe als bas ©emefjr, bas 3ubem leicfjt oerfdjmu^te. Das mar oerftänblid); bie Snfam terie muffte aber in ber fiage bleiben, fid) burd) eigene Slraft ben $einb 00m nefjmungen unb

Scanne

jetjt

bei

ben

feinblicfjen ©rofcangriffen,

plö^ücf» gegenüberftanb,

ßeibe 3U galten unb irm aus ber (Entfernung 3U befämpfen.

3um Kampfe

3Jcann gegen 9Jtann, fo

mar

Äam

es erft

bie feinblid)e Überlegenheit

an

3at>l 3U leidjt ausfcfjlaggebenb.

Der (Es

mar

Snfanterift tjatte über ber ^anbgranate bas ©crjiefcen oergeffen. ifjrn erft

mieber 3U lehren.

©emerjr befommen; basu gehörte,

barauf

l)in3uroeifen, unenblid)

(Er

bafo

mufcte erneut Vertrauen 3U feinem er es bef)errfd)te.

ßeicfjt

mar

es,

fdjmer, hierin mirflid) etmas 3U erreichen.

2)er

214

Sei ber furscn Dienfoeit unferes fo oft es

immer

aud)

im

(Entente=2lnfturm

(Erfafees

roieber oerfucrjt

i)erb[t

es aud) nidjt meljr gelungen,

ift

morben

1916

Das mar nur möglid)

ift.

bei

langer eingerjeuber griebensausbilbung, bie bas Schießen für ben Sdjütjen

unter

ben

(Einflüffen

Kampfes

bes

3u

einer

mecrjanifcrjen

5)anblung

mad)t.

Set ber feinblidjen Infanterie mar bereits in roeitem Umfange bie Slraft bes 2ftenfd)en burd) bie 9CRafdnne errjötjt; mir hingegen arbeiteten nod) 3U fetyr

allein mit

bem

9Jcenfd)en.

Aud)

t)ier

rjatte

fcfjonen.

9Jiafd)tnengeroet)r

2Bir rjatten allen (Srunb,

it)n

ängftlid) 3U

eine burdjgreifenbe Öinberung ein3utreten; bas

mußte ber fymptträger ber $euerfraft ber Infanterie

Die 3nfanterie=Slompagnie mußte als neue 2Baffe ein

merben.

Sebienung

Dftafcrjtnengeroerjr erhalten, für beffen

fie möglicfjft

leid)tes

menig

(Be=

Unfer SSJcafdjinengemefjr in ben 9flafd)inen=

roerjrträger l)er3ugeben tjatte.

gemel)r=^ompagnten mar 3U fdjmer bafür.

Um

bie 2Birfung bes Snfanteriefeuers roenigftens

punften unferer gemaltigen Slriegslrjeater füllten

mußten

uerftärfen. Sdjließlid)

fie

©emiffe

Stämme

Sie Anfertigung

mar

bie

aller

Sdmellabemaffen mar 3U förbern. in Stoßtrupps, fo mie

3U reglementarifieren unb bamit aud)

l)atte,

ber Infanterie 3U madjen. Die fierjrformationen, bie

unb benen

bataillone, rjatten einen fjorjen 2Bert

maren Sßorbilber, 3U machen Ijatte, mußte il>r es

beeinflußt; es

bereits oorrjanben;

Ausbilbung ber Infanterie

ber Ärieg rjeroorgebracrjt

3um (Bemeingut

fie

maren

l)ier3U

3ufammengefaßt unb ermeitert merben. unb ©ranatmerfer follten bie tampffraft ber Infanterie meiter=

je^t

3Jcinen= t)in

3u fönnen,

befonbere 9ftafd)inengemef)rformationen — Sd)arffd)üt$enabteilungen

— aufgeteilt merben. fie

an ben 5)auptbrenn=

red)t balb oerftärfen

itire

Sturm=

Ausbilbung meitgeijenb

fyaben bie

bie Infanterie nacheiferte.

2ßie

Ausbilbungsuorfcfjrift fagen.

©ine

foldje fehlte bistjer.

Aud)

Stellungsausbau

für

unb

Anlage

ergaben

tiefen Stollen in treten.

2Bert.

Die

beren

leidjt

SSau

leiber

bem ber

lange S^'ü

erforberte,

ge=

erkennbaren (Brabenlinien, bie jebe ^lieger=

Photographie Ijaarfdjarf miebergab, bilbeten Artillerie;

©teile

ben oorberen ©räben mußten Sd)äd)te oon geringer Xiefe

Setonunterftänbe,

mannen an

aus

fid)

An

bisherigen Verlauf ber Sommefcfjladjt midjtige fiefjren.

311

gute

Qwle

für bie feinblidje

bas gan3e Serteibigungsfnftem mußte nad) ber Xiefe

geftrecft,

bem ©elänbe angepaßt merben. ©roße, bidjte Drar;t= angenehm fie für bie 3eit ber *Rul)e maren, boten feinen Sie oerfcfymanben unter bem feinblidjen SDtaitionstjagel.

gelodert unb fdjarf rjinberniffe,

fo

Sd)ut3 merjr. ßeidjte, fdjmer

Stellungen

am

oom $einbe

erkennbare Dral)t3äune eigneten

fid)

für ben Slampf beffer.

5ßorberr)ang mit mettem Sdjußfelb für bie Infanterie

leicfjt

eingeferjen.

maren

Sie mürben oon ber feinblid)en Artillerie

Sefpredjung

ber

(Ergebnis

215

Cctmbrai

in

3ertrommelt unb tonnten oon ber eigenen Artilleriebeobacfjtung

felb

am

Stellungen

fdjmer übertrjadjt meröen.

nur

tjäufig

geringem

£)intert)ang mit

Scrjuf3=

unb unter guter ^Beobachtung burd) bie eigene Artillerie mürben Sie oerbienten im ©roftfampfe ben 23or3ug.

ge=

galten.

Der

ausfd;Iaggebenbe 2ßert

unb bamit ber 9cotmenbigfeit, lung 3u berücfficrjtigen,

mar

artilleriftifd)er

an

fie

fcfjarf

Ausmarjl einer Stel=

in bie ©rfcrjeinung getreten.

aufsubauen; oteles

2ll[o aucfj rjier galt es

SSeobadjtungsmöglidjt'eit

erfter ©teile bei

tjatte fid)

geänbert, ja fogar

umgeferjrt!

fragen mürben bei ber 23efprecrmng in dambrai nur ge= 3d) gemann im allgemeinen lebiglid) ©inbrücfe, bie aber bod)

Alle biefe ftreift.

mie notmenbig es fei, ber Kampffüt)rung neue formen 3U geben, unb mie bas i}eer banad) oerlangte, auf bem (Sebiete ber Xaftit unb Aus= rüftung geförbert 3U merben. 3m Often Ratten mir im mefentlidjen nacfj

3eigten,

ber alten Xaftif, bie uns aer ^rieben gelehrt

Gruppen ausgebübet; nad^ugefjen meine

uns neue

mar

aucf) eine

(Beneralftabe in Berlin gemefen. ein,

bie

jetjt

liefe,

311

bem

$)eere

mog

mid)

rjabe id)

bamals fcfjon für Sie maren nun, mie

ßebensfragen ber Armee

befonbers fd)mer.

immer

be=

am

SJcuftte id)

oiele

fid)

fdjon

geinbe ge=

auf ber einen Seite

anberen Seite

ÜDcenfdjeneinfatj forbern, fo rjatte id) auf ber

fefjr

Diefe SSerantmortung

roorben, bie nid)t genug 25ead)tung finben tonnten.

gegenüber

benen

meiner Aufgaben im (Broten

trat

3cfj

mürben.

bringlid)

früher tlar oorausfefjen

(Erfcfjeinungen entgegen,

unb Ausrüftungsfragen

fonbers gern befdjäftigt, bas

fragen

gekämpft unb unfere

mar.

^ßflidjt

allen taftifcfjen

SCRit

traten

I)ier

Ijatte,

bie menfcrjlict)

fdjönere $fltd)t, beutfdje ÜÜcenfcfjenleben 3U erhalten.

Dies

bemog

mid),

3u treten. 2Bir gaben Seifall,

ba

fie

fie

bem (Bebanfen

tragbarer Sdjufepanser

näljer

Truppe aus. Sie fanben aber feinen

aud) an bie

3U fdjmerfällig maren.

Die 23efpred)ung in dambrai mar nu^bringenb oerlaufen. ©röfee ber oerfammelten $ürjrer unb

(£t)efs, bie

nun im

Die

ftilte

2Beften beinahe

3mei Safyre in grofjen Abmerjrfämpfen ftanöen, märjrenb ber ©eneralfelb= marfdjall

unb

id)

im Often

füljne Angriffsfd)lad)ten

rjatten

geminnen

tonnen, macfjte einen tiefen ©inarucf. 3d) mürbe in meiner Anfidjt beftärft, bie 5Reid)sregierung 3U oeranlaffen, ift.

Söcenfcrjen,

für bie

Armee.

Kriegsmaterial unb

bem Kriege feelifdje

3e länger ber Krieg bauerte,

in (Erfdjeinung treten.

3e merjr bas

3U geben,

mas

bes Krieges

Kraft maren bie ßebensfrage befto

smingenber mufete bies

5)eer oerlangte, befto merjr mufjte aber

aud) bie Heimat Vergeben, befto größer

mürbe

bie

Aufgabe ber

5Reicrjs-

regierung, bes preufjifcfjen Kriegsminifteriums im befonberen.

Wad) ber Sefpredjung

afeen

mir

bei

bem Kronprtn3en oon

33anern.

2 fr

216

mar aus

(Er

(Er

fdjen.

großem

Seine Neigungen maren feine

$flid;tgefül)l Solbat.

ging an feine

(Ernfte derart

im ^erbft 1916