Die Luxemburger in der neuen Welt

Citation preview

,

,

I

£

mhmtget

y c

ii

in ber neuen IPelt. 4

löciträflf jur töefdiiififc ber i.ujrnnßurfler, orrbuitbcn mit 9tatbfeit,

It)UH irru mir unjrr ihn!.

ÖlÄi

a«r«ü

1

(M roflberiogthiims

gelegentlich ber fünf jigintjrißcn Unabl)äiigigfeit beö

33 o

ii

Bonner,

|l4.

ffiebaeteur ber „S u

i'memburg.

m bu rger

r t

a

i

e

1

1

e"

Siil .litb bc« König!. örofllitrjogl. Vuirmb. Jnfiiiut« brr üi'ilftnjdiojitn, ÄbtlicUung jür Wtid)i*tr.

Tttlntgtic, Jotint. Trucf ber „fiuremburget Ö'aidtc." 1

8 8 0

.

o

©elbfiuttlag

b

e

3 3?

c r

f

a

f f

e r ä.

:0: Ijaben bri

i>i

ü b

l

b a u

e

unb

r

& &


anberungbgefetlfd)aft oou Galifornien. 1882.

.ft'arte.

Census, Preliininary Re]>ort of the Eigth.

Census, the Eigth

1859. 2 T^eile.

©übbrafilien in feinen Steuerungen tu beutfdjer 2tussn>an=

befonberä für Siuäroaitberer. Galifornien.

©an

geippg.

1859.

geben unb Jöirfen be$ f)od)feligen Johannes Step.

Steumann, aub ber Gonqregation bes pt)ia.

3°6 rc

geippg.

brief Sketch of the early History of the Catholic

New

SPerger, P. Jofj. Step., C. S. R. ,

burdj Storb-'ilrafilien im

Steife

2 T^eile.

Terfeibe.

Washington.

1860

By

Jos. C. G. Kennedy,

1862.

United States (I. Vol including mortality, Vol. Industry and Wealtli). 1860

Statistics of the )

in 1860.

(II.

Digitized by

Google

VIII.

Census, Ninth,

The

I.

Statlstics of the populatton of the

by Francis A. Walker.

etc.,

Census,

Vol.

Compendium

ington

Washington

of the Tenth, (June

1,

:

United States,

1872.

Part

1880).

I

and part

II.

Wash-

1883.

:

Census of Iowa for 1880 (1836 Des Moines: 1883.

— 1880)

Census of Iowa for the year 1885. Des Moines: 1885.

etc,,

by John T. Hüll, Secretary of

By Frank

State.

D. Jackson, Secretary of State.

Ia Basse Mofiturie. Itineriredu Luxembourg germaniquc, ou voyage hlstorique et pittoresque dans le Grand-Duel.O. Luxembourg.

Chevalier l’Evüque de 1844.

Iröfterin ber SSetriibten in Garet), JSpanbot Go., Oljio;

G.fjronif ber .Rird)e ber erridjtet

im Jaf)re 1874

CüJIannfcript).

Cldment, Ch. Aperyu general de Ia constittution gcologique et de la richesse minerale du Luxembourg. Arlon. 1864. Colonien, Die belgischen, in Guatemala und Brasilien.

Versuch einer Darstel-

lung des Thatsiichiiehen, mit einem Hinblick auf die Hoffnungen, welche Zum Besten des Cölner Dombau 's. Cöln, 1844.

sich daran knüpfen.

du Vera- Paz (Amerique-Centraie). Bruxelles.

Colonisation (Essay de

la)

Compagnie Beige de

colonisation.

Statuts, contrats et ehartes.

1841.

Bruxelles.

1841.

Gompagnie, Xüe

beigifdje,

Giuatemala.

©anto Tl)oma$, ©taat

jur Golouifatton be4 Ti(trict§

S'reäben.

1842.

Gojiet J. Gieidpcffte ber Pjeflung Suremburg (eit iljrer Gntftebung biä jum (?onbo= SDtit beiouberet 3£üdjid)t auf bie ftrategifdje 3)ebeu-ner lraetatc oott 1887. tuitg

unb

bie

frieg3ge(d)id)tlid)en

mit fämmtlidjen Jeftungsroerfen.

Greigniffe be§ OLMabeA

fiuremburg.

Courcy, Henry de, and John Gilraary Shea the United States.

einem '(Man

Otebft

1869.

Hlstory of the Catholic Chureh in

New York

Cuelebrouk, Blondeei van.

Colonie de Santo-Thomas.

Enquete.

Bruxelles

1846.

Unrivaled Family Atlas of the World.

Cram, Geo. F.

Dilthey, Richard.

Argentinien.

Chicago.

1888.

Die deutschen Ansiedlungen in Südbrasilien, Uruguay und Reisebeobachtnngen aus den Jahren 1880 und 1881. Berlin.

1882.

Dutot, S.

France et

Edition.

Paris.

Brcsil.

Avec notice sur Dona Francisca par M. Aube.

II.

1859.

Edits et ordonnances (Liste chronologique des) de la principaute de Stavelot et de Malmedy, de 650 il 1793. Bnixelles. 1852. Gidbofj, Olnton.

Jn

btt neuen £eimatf).

t«efcf)irf)tli{^e

beutfdjeu Gimoanberer in allen Iljeileu ber Union.

'Dtittbeiluugen über bie

9(e»

?)orf.

1884.

lüe iuremburger ©laubenäbcfenner unter ber fran)öflf$en Gngliug, Johann. Otepublif, quellenmäßig bargeftellt. Curemburg. 1860.

Digitized by

Google

IX Expose de la Situation administrative du Grand-Duchd de Luxembourg Luxembourg. 1868. Expose

etc.

Expose

etc.

Expose

etc.

Expos.'*

de

1871.

Luxembourg.

1871.

1874.

Luxembourg.

1874.

1880.

Luxembourg.

1881.

Situation administrative des

la

bourg.

communes.

1867

— 1872.

1868.

Luxem-

1874.

La

Expilly, Ciiaries.

Immigration et

traite,

la colonisation

au Brdsil.

Paris.

1865.

Upe, Dr.

Ter

oon.

?i.

?luäii>anberer.

ffiinfe

beutjdjeu (iolonien ©üb-5)rafüienS.

©.

Rärber, üteo.

^}afloraL®latt.

unb XI. (1873 unb Jiidjcr,

Ct.

.fjiiftorijche

unb ©eifungen

Berber,

©t. i'ouiä,

Wo.

ber i’anbiDirt^jdjaft

ber(ogtimm Suretnburg.

2lu9 bent ffranjöfifehrn oon 3-

unb

l)r.

Diekireh.

unb

gen

Tao fein

t'uremburger faub.

Tubuque.

©anbei.

©eine

.f\

Tritte,

1863.

historique et pittoresque.

(«efd)id)te, feine •Z'ciooijner, fein

1874.

Ja.

(Sroghcrjogtinim «uremburg.

Politiken unb fociaien 'Berbältniffen.

i«rog, üRognu«. («ruber,

im («rojp

ftirid).

'V-

Vurentburg.

Le Grand-Duchd de Luxembourg,

Tas

(Vroeuiig, 9i.

oermcfyrte Auflage.

1885.

(Odrebt Dr. 3t.). .(Sanbel

T;af)rgang VII.

1877). 3totiten über ben

burtbgejebene, oerbefferte

Giae euer,

für Stitfiebler in ben

Söerlin, 1885.

2t.

Tie amerifanifdjc Ärifio.

Sanb unb

3.

Utero 2)orf,

im Kür,) 1884.

®eutf ncö

m

'

t

ber Tpifje

baS heutige (%oj):

bcqogthum Vuremburg »orn 23" 20' bis 24° 5' öftlid)cr Vänge unb uoit 49° 35' bis 50° lö' nörblid)cr SBreite. 3 m Sßeften bilbet bas .ttönigreid) iBelgicn,

im Offen fpreuffen unb an bev furjen Seite bes Treiccfo baS

unb faanfreid)

iKeidiSlanb Vothringen

258,745

trägt

.fiectare,*)

47

beutfcfjc

früher roar Vuremburg bebcutenb bcnS

1059) fam ber

(

fiiblidje

Iljcil

Vertrage oon 1815 marb bas Vanb, ben, bod) an

Umfang

jenfeits ber 'Dtofcl, ber

tuol)nern.

@renje.

999

fa

Ter

cttglifdjc

an faanfreid). toettit

aud)

bebeutenb gcfd)inälcrt

Sauer unb berOur,

;

faäd;eninhalt

(Mentäjt

beut

cs

uerlor

alle

ein (Mebiet mit über

trennte

als Wrofther^ogthuin

bem

3um

U

io

erhoj

Vanbestheilc

50,000

(rin;

man (1831)

Vuremburg

ab.

Atonigc oon.ftols

lanb unterthau unb bilbete einen T tjcil bes bcutfdjen IBiinbcSgebicteS. *) etiua

SBiener

^um Wrojtfjffjogthum

toeftlidicn Iljeil, bie heutige belgifdje ^Jrooinj

fleittere, öftlichc T! heil, blieb

bc;

Ouabrat='3Wcilen.

fatge bes pqrenäifdicu faie«

93ei ©elegenl;eit ber belgifcfjen Steoolution

ben gröpern,

Ter

bie

ober

gröfter.

1867

'Ucrg(eid) bemerfen mir hier, bap baS < w ropher)ogthum Vuremburg nur grop als rubnaue Oountq ift. Tagegeu hat ber Stabt ,'\oroa 55 mal

io viel Aläcbenraum als Vuremburg. 2(us bem (''ebiete ber i*ereinigten Staaten '.Imerifa'S, obuet’llasfa, fönnte man 2036Strecfen Vanb, jebe io groft als baS ( w roft her^ogthum, jcbneibeii.

Digitized by

Google

:

:

—2— roarb bad ©rogl)er}ogtf)um neutral

Tag

nod)

ift.

Stabt UUÖ Toni». Tie grögte Stabt

ftabt.

feftung, burd)

Äunft unb

jefet gcfd)(eift,

jä()lt

ift

bev mädjtigften

Guropa'S,

SBolltoerfc

Stabte

bas Wroftljcrjogtfium nod) bie Stäbte

hat

Ticfird) mit 3090, ©reucitinadjer mit 2327, Gfd) an ber 3lljcttc mit (jcdjternad)

ganzen üteoölferung

fommen 4625 fefjr

unb

.fböfen

Stäbte 18j ^ßrojent

bie

eine beutfdjc

9luf

9Jofbcn beb ilanbed

Tie )8ergbnugcgcnben

ift.

etwa 460

in

lebt

füJüljlcn.

Ter

Ginrooljncr.

bünnften beoölfert, road natürlid) ftarf medjfelnbe,

bag auf

fo

Tie Jatibbeoölferung

fallen.

©eilern,

Dtarftflcden, Törfern,

Onabrattncilc

5970,

3517, 3temid) mit 2037, ©itg mit 3518, 33ianbcn mit

mit

1432 unb Glcrf mit 808 Ginrooljncrn, ber

Tie

prächtigen Einlagen

^evgeftellten

Vuretnburg $u einer ber intereffanteften

Surcmburg

dufter

©raff;

Surentburg, früher ©unbed=

bic ,£muptftabt.

Jeftungdroerfc

alte romantifdje

(Suropa’d.

feine

befifct

bem Gcnfud uon 1887 blöd 17,400 Seelen.

nad)

an Stelle bev geiualtigcn

madjen bad

©rofff)criogtf)um

S?age eines

auf ben heutigen

road ed bis

erflärt,

— Tad

Turd)

gemifdjte Ginrool)ncrfd)aft.

bie

am

ift

fyaben

eine

ftarfc ülud:

roanberung nad) f^ranfreid), Belgien,

unb befonberd nad) ben bereinigten

Staaten, nimmt bie beuölferung nur

fefjr

im Turd)fd)nitt auf

bon

Familien haben eigene ©ofjnhäufer. @rogl)cr 5 ogtl)um enthält,

3,423

bebeeft;

3lcfertanb tarc

;

©alb,

©emäg

uon 1,163

eine ftlädje

©einberg, 22,051

Tab

unb ©cibcit.

.Reefen

ber

Danton:

nod) übrige i'anb iftOcb=

0a

l

1

ucrtljeilen

1

n

t

o

n

ffiilp

ganje

a

nton 13,444 15,460 13,167

3,358

•ilianbeit

J

0

i

18,411 :Remid) 17,035

Tiefirth

45,322

bie

folgenber brt auf bic

fid)

14,343 Odjternad) 15,588 (Wreoenmad)er

fi,02ß|(' ler)

14,134

t'uremburg 106,628 Tiftrict Tiefird)

68,685

.

öfrrbßifbunß, |3crgc ttnb 3?IMe.

©ebirgdlanb.

ti n g.

,fbec:

unb ©ilb:

:

30,548 iHebinaeii 1

ÜBerid)

ein

.fteetare finb

unb 56,929

©albungen gehören ben ©emeinbeit. bolföjäljlung uom 1. Jebruar 1887 befte£)t

Capellen

Diftrict

mit Webäubcn

124,623

aller

Gantonc unb Tiftricte

G(d) a. h. ith fiuremburg (Stabt) 17,400.. (2aub) 27,122..

rechnet, baf?

89 ifkoteot ber

.fbcctaven

i'of)l)ccfen

SBeuölfcrung beS £anbcd auS 217,384 Seelen, bie einzelnen

3Jian

ju.

ben 258,745 .fteetaren, bie baö

©arten, 25,404 ©iefen,

,£)ectave finb

Gin Trittei

lanb.

ift

.f>ectare finb

855

langfam

5 berfonen fommen.

Jantilic

jebe

Tad

Taö

Sßolf t^eilt eS in

©utlanb, ber

füblidjcrc



baö

Iljeil,

liegt

(%eoenmad)er..42,071

i" ift.

Tab

©u

1

©rofel)criogtl)um 1

in

n

n b unb bas

ißogcfcn, bilbet einen ifjeit beb .fbodjplateaud Votljringen’s mit fd)nittüd)cn

,£röl)c ooit

350 lBetcrn,

ift

ift

O cd=

ben 'Nusläufcrit ber einer burd);

mellenförmig mit breiten Tljälevn unb

hat gute 2lcfcrgrünbe unb üppige ©iefen.

Gb

gehört jur Triasformation,

Digitized by

Google

—3— unb Siufdjclfalf, uub um)d)Iingt

bunter Tanbftein

bcm Vuremburgcr Tanbftein, Viasfalf unb förmigen ^odjebenc erheben

„3olocrfnapp"

ber

Steter

tel

480

ber eine abfolute

aus Belgien

ft cf;

in’S

Vanb

500 Steter über bcm

bis

oberen beut fUurifdjen

Ter Hoheit

thon()altiger,

ift

fjineincrftrerfen

bie

bebeutenbfte erreicht,

im Stits

es bilbet eine,

;

falter

lanb unb CcSlittg bilbet einen mit

faf)le,

einförmige,

engen if)äler

frfjrofftoänbigen,

Tpfteme angehören,

tief

beuoiti:

oorherrfchcnb.

finb

Tie ©rettje

Tdiiefer. roeifjen

10

ein l^etl ber 3lrbeiu

ift

Tic ©raunmcfc, bcren untere Td)id)tcn bcm

cingcfdjnitten finb. bie

TaSCeSling

Stecresfpicgel gelegene,

leidjtgcroölbte ^ocfjebene, in roelcfje

fdjen,

3lus bicfcr n>ellen=

bercn

412 Stetem

uoit

,f)ö()e

Juragebilbe mit

bie

©ifenoolitf).

einjelnftehcnbe .Huppen,

als ber „Johannisberg".

inefjr

neu, bie

ift,

fiel)

jroifchen

®uts

Cuarjfiefeln bcfäcten, nörblid) »on

bcn Dörfern ©11, iöettborn, ©rojtbous über 'Jtieberfeulcn, Söaftenborf unb

Ter

fuhren nach ®ianben hinjiehcnbcn ©ürtel. fmbet

unb

l)öd)fte

$unft beS VanbcS

bei ber .Kapelle ^u (Greuels, tioifdjen 9tinbfd)leibcn unb IDai)!, 552 Steter über bcm Sullpunft beS Segels $u Cftenbe ber nie: Sunft, 132 Steter, bilbet bas Sett ber Stofel an ber ©renje bei

fid)

liegt

;

brigftc

©afferbillig.

Tao

lurcmburgcr Vanb

gut bemäffert.

ift

Tauer

©renjftrom aufer

31 du, ift bie

bclgifd)cn ^rooiitj

Vuremburg bahercilcnb

bie

Sei

Stofel.

3lljette, uorit

unb

©ttelbrücf

nimmt

fie

ftür jt fie ftd) bei

bie

Solfc Uolzecht genannt, auf.

bie Slttcrt fteljen ber 3ll^ette

trägt

CeslingS

ift

finb reiner

unb

bie

Stofel als

auS

3luS ber

iöafferbillig in

fominenbe

Sßogefen

beit

Tie grenjbilbcnbc Cur unb

au Sänge unb SSajfermaffe und).

Mos bie Tauer, loähreitb unb Tampfer fie non Trier bis Steh

bar für Sachen

man

Väfjt

ber .fiauptflufc beS VanbeS.

ftarer afS bie beS

Stofel

bie

befuhren.

Td)iff:

fchoit tleine

Td)iffe

Tic ©eroäffer beS

©utlanbs, bod) roaren bis in

lehter j^eit alle fifdjreid).

— Jm 3ülgemeincn

itfima.

ift

bas Älinta bes ©rojtherjogtbumS,

mit3(usna()mc bcsStofeU unb bes untern Taucrt()ales, jiemlid) rauf. trägt nidjt fo

fcl)r

bie ,f>öf)e über

bem

luinben ausgefehte Vage unb bie Sefdjaffcnheit beS leiben

Stbennen

bie

Tdjitee.

Ter

fel)r

gefährlich.

genommen

burcf)

häufige,

fpätcren Jröftc finb

bem

Tie

SobenS

rauhe 3öinbc unb burd)

ftarfc

atinofpl)ärifd)en

t

SBcfonbcrS

bei.

langliegenben

uielett,

im Jrühjahre unb

SBitterungsioechfel

3lcferbau, ber Dbftjudjt

Ta 51

bcn Sorboft;

als bie

SteereSfpiegel,

bie

unb ber ffultur ber Sehe

Sßerhäftniffe

finb

31 11 es

in

3U(em

nid)t günftig.

$ie Scutc. Äßflammnttg fränfifchen

ttnb

ßßaraßffr.

— Tie Vurcmburger

TtamineS, bcren Titte unb ©ebräuche

fie

Sorben gemifcht mit bcn Sad)fontmcn ber Tachfen.

finb Teutfdje,

heute noch

©S

ift

ein

h a ^ en ,


anbfd)ul)fabrifanten

;

$el$e.

ber

Tie

unb werben

fefjr gefuefjt

3lud) fdjenft ntan heute ber Kaninchen jucht

allein

niefjt

Wild) unb bes garten gleifdjeS roegen, fonbern auch roegen ber gut befahlt.

beS

mcftfäli:

©roßberjogtbum

ber Schweine in 1887

bie 3icge, n>irb

CucHc

reiche

befonberö gefd)ä|jt.

ift

woblbefannt als

granfreid) importirt.

narf)

aud) nod) im

fid)

©efammt^abl

jolles fiif)lbar.

Kleinbauern eine

für ben

ift

größere 'Jlufmcrf;

fantfeit.

Tie ©eflügeljud)t

nur bcn

beeft

3eit roirb bie $ud)t bes gcbcroicl)eS näher

mäßiger betrieben, bod) jud)t bat in ben lebten

ißebarf.

fjcitnifdjen

in'S 9luge

fahren äußerft bebeutenbe

in neuerer

©rft

unb

gefaxt

gefchäftS=

genug.

Tie Tauben*

gortfd)ritte

anfjuweifen.

lange noch nid)t

gefd)ief)t

i



Tie ©albroirtbfchaft ift non befonbeter 3öic^bem mit großen gorften burd)$ogcncn Üanbe, hieß cS ja jur franjö* Departement des forets, ©älbebcpartc* fifdjen 3eit feiner ©älber wegen ment. ©ic alle europäifeben ©älber finb auch bie beS @roßl)er$ogtbumS arm an mannigfaltigen ^oljarten. (Sieben unb 33ucbcn bilben ben .ftaupt* 28afi>n)trt6f(f}aft.

tigfeit in

:

beftanb

in neuerer 3ett

;

b ot

mfl n

Kultur ber Slabclbölfer begonnen.

auch,

befonberö

SBirfen,

im ©cesling, mit ber

©eiben, (Sspen, (Srlen fommen

StaatSwalbungen b°t baS Sanb ©emeiuben nod) ved)t bebeutenbe gorften.

nur ocrein^elt

oor.

befifcen einzelne

erfolgt alle 15 bis

Tic

25 3nl)re.

£>oltcs bcbcutcnb gehoben, bod) wirb $u iöaujweden je^t

aus ben i*ogcfen oermanbt.

wegen bcn Steinfoblcn.

fahren

bei

ben

|cl)r

'ifrennbol^

®cbeutenbc

Ter

lieferten

,f>o4fd)lag

greife beS

bie

meift

beS

^cute

roeid)t

i'ol>^ccfen

mehr, bod)

feine

Hfifenbal)nbauten haben

Tanncnbolj

t)ot^cn

bis

ißrcifeS

oor wenigen

anftänbigen greifen, welche bic ©erber für ©icbcnrinbe

bezahlten, gute ©rträge.

ben benachbarten i'änbcrn.

l'obe bilbet einen bebeutenben

Ter Umfdjwung

in

©rportartifcl nad)

bcr©erberei

fjat

oerberblich

auf bcn Ertrag ber l'obbeden, fo wohl als auf bie Seberinbuftric, gewirft.

— gebiet.

So

ärmeren

f'eute

oorbartben

;

unb 'Kogcfen waren oon

jeher

reiches .gagb:

ein

häufig n>ar nod) im oorigen .gabrbunbert bas ©ilb, baff bie

jum

t)ie

©d)war)wilb

©ber aus

‘Jlrbcnncn

Tf)etlc

bauon

unb ba ftnben

geworben.

i'otbringen

Seit

unb ben

lebten.

,f)odnoilb

ift

beute

f aft

nicht

mehr

3ur Vanbplnge ift baS Krieg Saue unb

fid)

nod) Siebe.

ber

frnn$öftfd)*bcutfd)e

fran^öfildjcn 9lrbenuen oertrieb,

fanit fid) ber

fanbmnnn im furemburgifdjen bcrfelben faft uid)t mehr erroebven. ©nergifebe $ur 'JluSrottung mag bieSRegierung nicht anwenben laffen, aus 9lngft, bie ^tirfd)e auf's Kleinwilb ju oerberben, bie, jum Sd)aben bco VanbmauncS,

ÜJiittel

Digitized by

Google

— cht l'icblingdfport bcr feiten

©ölfc unb

geroorbcn.

©ilbtouben, ©nten, Schnepfen unb ÄrammetSoögel.

unb

;gagbcrlaubnijjfd)cine



unb Our, bers

in

roirb

bas

bencit

bcr

©ine

goretlcu.

3n

iffif^recht uerpachtet.

finben

'ilrbennen,

fid)



'Jlujferorbcntlid) reich

Tie ©ifenerjlagcr

tung

finb.

Veden

beibe

erftreefen ftd),

Tiefe f'agcr finben jcigeit fich

fleitten

au d) ©ifenerje

Man

ber

fich in

bad

»ft

finben

fleine $?anb

ftd)

in

'ilUuoiutn,

'Jlljcttc

bem tauben ©eftein .fiectare

.fteetnre

unb

in ©onccffion,

©rjlanb

bem Staate.

finb bereits

813

loorbctt, toähreitb betn

.fjcctarc folcher

oergibt

bcr

©onccfftoncn junt

Staate nod) an llOO.ftectare abbaio

3m

oerblcibt.

nach tl)eild

Tic erftgenannten umfaffen

finb nid)t conccffiondfäl)ig, bie übrigen

unb

Mach:

einer

in

Tiefe ©rjlager gehören

heutigen greifen gcrcd)iiet, enthalten fallen.

Slbbau oerlaffen

'Minette,

rothe liegt über,

1125 Millionen granfen ©ifenerj,

©allcriebau audbeutbar, bie für

tl)eils

bie

bie erftc tritt

;

oon Bebcu:

gett.

beibett .ftauptfchichten

oon k bis 2 £ Metern auf. Dfad) im Jagebau, 8000 .fpectarc im

le^tere

bie

1000

»or,

hinüber.

^auptftufe bed ijuvogebitgeö, boch

in bcr Triadforniation, bie jeboch nicht

finb

ben t'anbeigentl)üntcrn,

n>ert()ed

an ©ifenerjen

nad) ben ©renjlänbern

ocreint,

jrociten

oon 3 bis 5 Metern,

genauem Sd)ätjungcn

2000

lebtet*

gefdjichtet

tljeilö

Tie burd) taube gelfcn getrennten

bie graue, grüne, unter

Staat

^n

oon ber

$toei

bed Brauneifenfteins finb oon ungleicher Mächtigfeit,

ettoa

unb

©eifffifche

gctl;an.

(Mctoäffcr

unterfd)cibet Brauneifenftein, ©ifenoolitl),

unb Jlduoialerje.

tigfeit

©etoäffern,befon=

Beden, ©fdj-lWüinelingcn unb Belcd=;Kollingcn (Lamadelaine),

in bcr Sübroeftcdc bcs f'anbes, theilö int

unb

ben

Äranfheiten unter ben giften unb Ärebfen.

Oualität.

beffercr

Sauer

©ttclbrüd b a t trob geringer

ftaatlidje gifchbrutanftalt $u

^krgfiau. gcfchiebenen

Tie

^Jirfdtrec^t.

audgcjeidjnctc

fid)

gibt

fehr gut.

vfn ben an giften reichen ©renjflüffen, Mofel,

Mittel BebeuteitbcS }ur Beoölfernng ber 3eit jeigen

X>ic iRcgierung

©eincinben oerpad)ten bad

bie

Verpachtung ber ,\agb lohnt manchen (Mctncinbcn .Stfdjeret.

finb

gücfjfc

Hafen, ocrfchiebenc Wirten Hübner, bann ©achteln,

$at)lreid) bngccjen

;

lo-

3Sof)lf)«bcnben

1883 ergab

bie

©ifenfteinförberung

Tonnen unb ftieg in 1885 auf 2 648,449 Tonnen, bie oon 3945 Bergleuten geförbert mürben. Tie fRobeijcnbarfteUung betrug im 2 , 551,090

,

erften bief er 3al)re

334,688 unb im

ber Hüttenarbeiter

mar

‘^ahre

1887

bereits

in

bemfclbcu

46 gr.

lehteren

419,610 Tonnen. 1676

„gal)re

gegen 40

gr.

.

Tie

3af)l

Thomaäeifen galt im

roetiige

Monate

juoor,



unb

33 gr. im Hochfommcr 1886 bagegen ©nbe 1888 1. Dualität 100 105 2 Dualität 90 95 gr. Ter Brauneifenftein oon Atapl unb ©fd) gibt .

28

— 54

;



,

ber oon fKümlingen

bcr oon 9ticbcrForn 21 5 .

ertrag aus ber

28

—41.8

.

1

—58

.

1

,

ber oon Tetingcn

Ißrojcnt JHeineifen.

Mifd)ung aus bem

.»pod)ofcn

oon 15

jeboch

— 54

26 ift

— 57

,

,

unb

bcr ;Kein=

Vrojent

je

nach

Digitized

by

Google

;



11

bem

i'agcr

anberc

unb

je

91ad) anberen 93cricf>ten ergeben

nad) ber Sorte.

Die

iTtefultate.

Üllluoialerje begreifen

©rojent an SHeineifen. aud) bejaht

in

oortt



bis

Dürfe ©Uuoialerjt finb ftellemucife fd)on erfdjöpft

fid)

Qcfen

Die ©u3s

nicf)t.

bem ©ebarf ber .f>od)öfen, beren Der (f rtrag ber (gruben roar

natürlich nad)

©erlauf bes ©ufjeifcns abtfängt.

ben lebten fahren nach ber

Donnen

30

ocrfdficben,

ift

tfrjerploitation in ben grogen

fid) biefe

beute ber ©ifenerje ridjtet

©etrieb

and)

fid)

Starfeifenerje nnb ben

bie

Der ©ebalt

Dbomaseifenftein, 3öeid)eifenerje.

ju 1000 Äilog.,

bie

cnglifdjcii

im Panbe

mürben

ocrlfüttet

runb 1,333,000

Iron

»$citfd)rift

augerbem gingen

;

nad) ©clgien unb Deutfdjlanb 1,800,000 Donnen, fo bag ber ganje Ertrag

über 3 SOtitlionen eine 9luSbeute

Donnen

im

unb ju 2 gr.

beträgt

oon

ffierttje

Donne im Durd)fd)nitt granfen in ber ©rube

bie

etwa 6 üJtillionen

barftettt.

3n je

1871

— 72 unb

nad) Qualität 1150 bis 1450 gr.

oon 12,00 bis 14,00 gr. fid)

ber ©rauneifenftein

60 gr.

bie

511

ffn

Donne im

1883 oon 375

— 525

3n

1888

Durdjfdjnitt.

gr.,

alfo

oerfaufte

4 gr., bas gelbe unb graue ©rj ju 2,50

DaS

2,20 gr. per Donne.

oon ’73 roar ber ©reib eines DPaggonS

bis in bie Hälfte

©ugeifen roar

oon 40 bis

nad) Qualität

je

refp.

roertlj.

Die im Uebergangegebirge

ber ©rbennen oorfinnbenen

unb Spiefjglanjabern mürben nur

©on ©rädjtige

groger

H au;

(©krf-) Steine

faft alter

ber bunte Sanbftein, ber Äeuper=

©lei=

auSgebeutet.

fpärlid)

bas Panb

©Jictjtigfcit für

Äupfers,

ift

ber ©ctrieb

©rögen

liefert

ber Steinbriidjc. ber

Qolitbcnfalf,

Der

unb ber £uremburger;Sanbfteiu.

leitete aud) auSgejeidutete ©flafterfteine.

gaft bat

man

cbeitfo roid)tig als bie

$roifd)en

©aufalf unb

ju unterfdjeiben. f)i)braulifd)cn,

At

a

l

f

©eim

Steinbrüd)c finb bie Äalföfcn.

iialf

Atalf, ber ju 'Jltferbaujroctfcn gebraucht roirb,

bat nur bas ©utlaub,

oon oorjüglidjer Qualität,

ber fette gebraucht, ber befonberS nad) ben

unb

als

jroar fetten forooljl

rjlderbaujrocden

ff 11

bclgifdieit

roirb

nur

3lrbenncn auögcfii^rt

roirb.

Der 2lbbau oon nidjt

Sd)iefer,

bituminöfem Sdjiefer

Duff, SEBalferbe,

ift

oon ©ebeutung.

©gpS

roirb forooljl ju

©au=

als ju

oerroanbt unb bilbet einen ©vportartifel

unb nad) ©elgicn.

Der

lanbmirtlifdfaftlidjen ,3 10cc^ c,t

nad)

ber

Untermofel,

3llabaftcr, ber fid) in Heftern

im ©t)ps

nod) roeitig ©errocubung für ©ilblfauerarbeiten gefunben.

bem

erbraud) etroa 35

Tonnen

'©ollgarn erjeugt. .fieroorjubeben iPier

ift

unb gebrannter ©etränfe

bie .fierftellung gebrauter

unb töranntroein.

Tie 3utferfabrifation aus fHuufclriiben muffte ermähnen

3U

roegeu baritieberliegen.

bliebe

bod), mie anbere fleiue ^nbuftriejroeige,

jiattbff

IJÖantlff.

ttttb



jum

©intritt

'-bis

©eie, aud) oon

®erfauf.

©ine

jährliche

3luficn gutbefud)te

Puremburg’b

3lon ba an hob

bat *b r 3lugenmerf auf

gerichtet.

Tabafsfabrifation,

oon geringer ©idjtigfeit.

3oll»erein roar ber £anbel bes Panbes gering.

©ine £)anbclSfammer

»erfd)iebener Urfncbcn bie

noch

ift fie

bie

Wärfte

©oll; unb Pebermeffe

in

fid)

in

ben

berfelbe.

mercantilen ^ntereffen erleichtern

Puremburg

Äauf unb

bieten ©eie;

$um 3lbfa$ oon Tuchen, ©amen unb Pebcr. Tie Jjpauptftabt bcfiljt Staatsbank bie internationale 93anf, mehrere sfkioat; unb 4>olfS;

genbeit eine

banfen.

©ine

Staatsbanf unb mehrere anbere ginan$inftitute

^ineitc

oer;

trachten in Ic^ter 3eit burch allerlei Wijjgefcbicf.

in

SBctreff ber

3?crfebrsmittel flehen

Pänbcr ©uropa’s Puremburg prächtige Btaatsftrajien,

bahnneh erfeben oollauf

bei

im 3krbältnip jur

alle

©eitern nad). ©ute glur; unb ©emcinbemege,

fcbmalfpurigcS unb

ein

©röfte

bie febiffbaren fvlüffe,

ein

brcitfpurigeS ©ifen;

Ströme unb .ttanäle. Turch 'Waas mit bem glujifpftem

bie belgifche Sieoolution blieb ber ftanal, ber bie

bes JRtjctneö oerbinben foUte, im 33auc liegen, tro^bem er lionen

©ulben

3lm

Wangel

ift

purcmburg’S

einer 3ollgren$e erleichtert ben

unb granfreid)

oicle

fcboit

Wil;

gefoftet batte.

lebhafteften

ift

ber Jpanbel

gabrifate, ,0anbfd)ube

j.

JÖ.

,

nicht

finben

.fianbcl

mit

ißerfetjr.

unbebcutenb. einen guten

Teutfcblanb.

Ter

Tod)

auch mit ^Belgien ©injelne luremburgcr

Warft

in

3lmerifa unb

3luftralien.

©tfrußahrtru. •

ein breitfpurigeS

unb

— Tas Panb

jroci fel>r entiuicfclte

hat

ein fdjmalfpurigeö.

©ifeubabnuebe

®reitfpurige ©aljiten

finb

fiilometer in ^Betrieb unb 13 im 33au begriffen; fchmalfpurige finb ^Betrieb,

30 im ©au.

31 uf

497 ©inrool)ner tömmt

ein

34l£ 53 im

Äiloineter Sal)it.*)

*) 'i'reitlpurige lohnen in 'betrieb Puremburg, Pttelbrücf Ufflingen 77 Jtilom., Ottelbriicf--Tiefircb=SPafierbiQig 54 Jtilom., Ottelbrücf= Bettingen 37 jtilom., Jtautenba$ä>iIpO'ren)c 19 jtilom. ,Piu'cmburp4i! afferbiUig 37 Jtilom., Purem: burg-’i'ettingen O'renje 19 jtilom., 4?ettingen'lletingen 18 Jtilom., Puremburg :

--

Digitized by

Google

:



14

»etiualtuttß.

Öcrfaffuttfl »i»5

neutrales

bod)

eine liberale,

unb

juröcf,

fteljt

1867

ben

ÜJfit

fie

baS

ift

(%oj?ber$ogtbum

SRieberlanben

ber 'Jliebetlanbe

hinter berjenigen

Tie

ernennt

(jkfebe,

('IRinifter),

bie 'iftitglieber

(f ioilbeamten, bie

Tie

ben

bcS

StaatSrotbeS,

Offiziere, ©efaitbtc

'Jiegierung

beftefjt

bie

finb brei Staatsrätbe bebülftid). eriftirt

im

in ©erlitt

:

fanctionirt

böberen WericbtS: unb

bie

Cfottfuln.

in

firf)

bie

'Jiad;

unb

Augen

roirb

'f3avis, oertreten.

bat bas Vaitb ©etterabtfonfuln,

in

Angelegenheiten

bas

Jattb oon

$u '^aris,

SSien

$toei

©ruffei unb

3m

einen (fonful.

©efanbten unb (fonfuln,

Uebrigett uertreten bie boüänbifdicn

brei

3^nen

(Mefd)äfte tbeilen.

ftür bie lurcmburgifd)en

Sefrctariat.

.ftaag ein

(Mefdjäftstvägern

Amfterbam

unb

SHetbnung.

(*r

WencraWTirectorett

bie

aus bent Staatsminifter unb jmei ober

WeueraUTirectoreit (SKinijter),

in

unb öelgien’S

.ftollanb’s

unb

Staatsminifter

nur

'iferfaffung

trägt ben religiöfen 93ebürfniffen beS 'llolfes geringe

Tie gelammte Staatsgewalt rubt im Hönigtf&rogberjog. bie

eS

ftef)t

Wrogberjog oon £urem:

ift

unb SPerroaltung.

(*3 bat feine eigene ®erfaffung

bürg, ift

(Mcbiet.

Ter Honig

ifkrfonalsllnion.

oon

Vertrage

fionboner

beut

9?ad)

i'ureutburg

fo

gut ober

übel es gebt, bie ^ntereffen ber i'ureiitburger im Auslaitbe.

Ter aus

15

ooitt

Hönig:(Mrojtber$og ernannten ‘äJiitglicbern

befteljeitbe

StaatSratb functionirt gcmiffcrmafteit als Oberbaus ber (Mefebgebung.

Cfr

ucrbnnbelt über bie (’defeljflnträge, meldet’ bieStänbefaitimer oorlegt unb fann »out ^weiten 'Botunt bispenfiren

;

fiebeti

DJitgliebcr bcö

Staatsratbs bilben

Ter Staats:

einen Wcriditsbof für ftreitige ilermaltungsangelegenbcitcn. rat!)

©eiftaub ber 'Jiegierung, ittbem

ift

tungsmajtrcgeln (bemalt birefte

ift

bie

fein

Wutacbtcn

Stänbefammer.

unb geheime

'IBaljl

er

über böb erc un ^ mid;tigc Serroal:

Tie

abgibt.

Tie

9Mitglieber

gefebgebenbe

eigentliche

roerben

berfelben

oou ben '.bürgern bes (fantoiis

erroäl)lt,

burdj bie

30

Auf 5000 Seelen, ober auf einen SBrucb oon über 3000, föniint ein Teputirter. Tielßabl gcfdjiebt auf feebs $abre, bod) wirb alle brei ^aljre bie .fbälfte ber Hammer tteugeiuäblt. Ter TiJ a l Jranfen

birefte

Steuern $ablcn.



tiiobus

ift

Ter Hammer

ber auftralifebe.

bausbaltes unb bie Abfaffung ber

(Mefege

liegt bie fteffftellung

ob

;

es

ftebt

iljr

beS Staats:

bie

^nitintiuc

Hettemburg («reute 17 .Hilom., IVttrmburgOjd) a. b. AI}. («reute 12 jtilom., (»f d)= lVtingenat

unb einem ober

Jriebcnsridjtcr, umei Prfabridjtcrn, einem Plerid)tSfd)rcibcr

mehreren

(MeridjtSoollpcbcrn

Ter Pürgcrmeifter

bcftel)t.

bes PantonS-

TaS

bauptortes fungirt an ben Fricbcnsgeridjtcn als öffentlidjcr 'Jtnflägcr.

Vanb

PkridjtSbcprfc eiugetpeilt

in $roei

ift

biefen beiben

Stabten

Vuremburg umfafft

ift

bic

Vuremburg unb

:

beim audi Der Silber PejirfSgericbte.

pautone

PapeUen, Pfd)

:

Ter Pejirf

Vuremburg, IRcrfd) unb fKcmid).

Äammcrn,

amtirt

cinerfeits

als

aus

ridjtcr,

oier jHidjtent,

einem Prafibentcn,

einem Sefrctür unb

)i»ei

einen

einen

Präfibcnten,

ridjter,

Tas

PJerid)tSfd)rcibergcl)ülfcn.

brei

bem Staatsprocurator, feinem

einen

Parfct

3 telliicrtretcr, Tas

Sdjrcibcrn.

mit

jioci

Vuremburg anbere

bie

PS

einem UntcrfudjungS: einem Pkridjtsidjreiber

ift

^ufammengejebt aus

einem Peigeorbnetcn (attache),

T iefircfj

Pe$irfsgerid)t )u

Untcrfud)ungsrid)ter,

(Merid)tsfd)reibcr

T iefird),

Pterf,

betraut,

als .f)anbclSgerid)t.

anbererfeits

Pice:Präfibenten,

;Rid)tcr:SteUocrtrctcr,

oier

:

^öejirfsgcricfjt

mit ben Pioilfadjen

ift

3ud)tpoli$ci--,

beftebt

unb

eine

bie

DerPejirf

9U$., Plrcocnmadjer,

Tiefird)

Tas

pd)ternad), Kiebingen, Pianben unb 3SM1&. bat $roci

a. b.

$n

Tiefird).

brei

bat

brei Prfafc:

iRicbtcr,

TaS

Plerid)tsfd)reibergebülfen.

gartet beftebt aus einem Staatsprocurator, einem curatorS

1111

benten,

TaS

b einem Sefrctür.

^ug(eid) 'JlppeU-, PaffationS:

unb

unb

PiccsPrafibentcn

Stcllocrtrctcr bes pro= Vuremburg tagenbe Cbcrgeridp, bas

in

ift,

beftebt

iRid)tcrn.

TaS

Ülffifenbof

^ebn

aus einem Präfis bilben

'Parfct

ber

PteneraU'Procurator, ber Plcncral:'Jlboofat unb ber 'Parfetfcfretär.

Tie

(MericbtSfanpei roirb burd) einen .itanper mit einem Plebiilfen geführt,

^m

,

PotbfaUe

erfetjt fid)

^n Vuremburg

l)at

2Rilitäraubitcur

bas Tbergeridjt burd)

Pigene .£>anbclsgcrid)tc

baS Obergcridjt unb fifebe

f)“t

ift

im

3a

i>

uicr

PfilitärsCbergcridp

bas Vanb

nicht.

Peprfsgcridjtc.

unb einem

fRidjtcrn

ebenfalls

feinen

Deren Functionen

Tie Piefctjgebung

bie PcjirfSgcridjtc.

Code Napoleon,

beS

Strafgcfebbud)

SRitglicber ber

bas aus einem Präfibcnten,

beftefenbe

mobifijirt, niic es bic ^eit erforberte.

umgearbeitet unb nad)

,e

bem

Sifj.

oerfeI)en

bie

ift

fran$ös

9tur baS belgifcben

mobelirt roorben.

TaS

Plrogbcr^ogtbum Vuremburg

jo glüeflieb ift, roeber

3Rad)t,

eine

Prntce nod)

Freiioilligcn:

unb

ift

ÜJtilij 511

eine

baS einpgc Vanb Puropa’S, baS befiben.

Tie ganje

plcnbarmcricsPompagnic,

einem ^»auptmann unb ben nötl)igen Offizieren

commaubirt,

beroaffnctc beibc

fteljen

oon

unter

Digitized by

Google

;

— — 16

bem

©efefjfe eines

140

— 170 Wann

ben über bad £anb

Tad £anb 3u

ol)ne

ift

Offiziere

ben ©rfab für ©enbarmcric: unb

nad) ben ©ebürfniffen bes Tienfted in ©riga:

früheren feiten einen alten, ritterlichen,

©ilbung

tüchtigen

auSjeidjnete.

©crroaltungdjroecfen

©antonc, mit

jroölf

liefert ift

greiroilligencoinpagnie

uertfjeilt.

Ijnttc in

9lbel, ber fid) burd)

"bie

unb

ftarf

Tie ©enbarmevie

bienft.

Tie

Wajord.

ift

2ludf(f)luf? ber

©rophfrsogkum

bad

in

brei

3Diftricte,

Stabt f'ureinburg, unb 120 ©emeinben,

Ter

öfters mehrere Sectionen hoben, eingekeilt.

Suremburg

Tiftrict

umfaßt bie Gantone Kapellen mit 1 1 ©emeinben, ©fd) a. b. 2(lj. mit 13 ©emeinben, Werfd) mit 11 uitb Suiemburg mit 15 ©emeinben. Tie Stabt i'urcmburg 5 ©antonc

»erfeljrt toireft

Ter

mit ber Regierung.

Tiftrict

Tiefird) hat

Glcrf mit 10 ©emeinben, Tiefird) mit 13, fRcbingcn ebenfalls

:

mit 13, ©ianben mit 3 unb 23ilb mit 13 ©emeinben.

Dcnmad)cr finb

Kantone ©chternad) mit

bie

;Wcmid) mit 10 ©emeinben.

8,

©re=

Tiftrict

©reoenmadjer mit 9 unb

9ln ber Spitse cined jebeit Tiftricted

ald

fteht

3mifd)cuglicb ^roifd)en ©emeinbe unb Regierung ber Tiftrietdcommiffär mit

Ter ©emeiubeocrmaltung fteljt ber ©iirgertneifter mit Tie Witglieber bes ©emeinbe: Sdjöffen unb bem ©emeinberathe oor.

einem $roei

Sefrctär.

ratl)d roerbett

auf 6

bireftc

ffiranfen

^afii'e

non beitjenigen Bürgern

Steuern fahlen.

bie

©emeinben genießen ©ioilftanb

führt

ber

jiemlid)

auch

oicl

3 ur

^' c

•C'älfte

bed O'emeinbcrathd,

Tie

Ten

unb Selbftftänbigfeit. ber

9luffid)t

10 bed

ernennt

außerhalb bedfelben mähten.

fyreihtit

©ürgermeifter unter

unb bed Tiftrictscommiffärd.

bie

erroählt,

nürb

Ter Ä bnig-Q5ro^^cr^og

©ürgermeifter unb Sdjöffen aus ben Witgliebern

bod) Faun er ben ©ürgermeifter

fid)

bireft

3 a h rc

brei

9llle

©emeinberathd burch 9?curoahl ergänjt.

©erid)tdbchörben

'Jlbfaffung ber ©ioilacten

man

bebient

ber beuifdjen Spradje.

©igene ©erroaltungen

Tontänen unb

.£)ppotl)cfcn

bad fanb für

befifct ;

bie

©inregiftrirung, bie

für bireftc Steuer, ©abafter

unb

'llecifen

;

für

3oUroefen, für ftaatlidje unb ©emeinbebauten, für ©efängniffc unb ©ette© roefett,

©ergbau, Jorft:

Sanbcdcultur, Webi^inalmefcn, 3icd)nungdioefcn,

roefen u.

f.

Tod ©ropher$ogthum

m.

Seamtenthum

;

bem Vuremburger

©üreaufratidmud unb Dicpotismus

Tad Staatdbübgct

*i*>

jebe

für 1887 ronrb oon ber

©innahmen auf 8,007, 100 öffentliche

hat

fleht

ftr.

;

miffenfd)aftlid)

Stelle offen,

bie

.Hammer

theild

1859

3,000,000

bargegellt

;

ferner oon 1882,

burd) Slntheilfdjeine

:

ben

Tie

9(udgabcn auf 7,298,105 gr.

Sdjulb, ocrurfad)t theild burd) ©ifenbahnbau,

,Hrnd) ber 9Jational:©anf, beträgt burd) 9(nlcif)c oon

ift

fpielcn

in

feftgeftellt

bann oon 1863, 8,500,000 $r.

Sdjulb

gebilbeted

bod)

eine grojfe :)tolle.

burd) ben

3,500,000 ftr.

ftr.

Tiefe

auf ben Inhaber lautenb ju 4

Digitized by

Google





17

©rojcnt eincö namentlichen ©ertf)eb non biefco

80

'Jlrtifcld,

Tie 2lnnuität

16,170,000 gr.

unb Tilgung mit

9htfeen

729,898 gr.

einbegriffen, beträgt

(Centimes.



Mit 2(uduahmc oon Sd)eibemün$c bad i'anb

fein eigened

gr.

;

in

genug

ift



befifft

Weib.

Tas Staatobübgct Einnahmen auf

bie noch fetten

100 gr.

7,794-,

18S9

für bas

feftgcfcht

ift

in betreff ber 2ludgaben

;

in

betreff ber

auf

7,614,334

:

(Sinnahmen unb 2hiögaben für Siedjnungdorbnung auf 1,305,000

granfen.

pürier ^brif| ber Vuremburger, euch $eil!

.Hübnväbmr

(ßrfdjtdjte* Seit eurer Treue

erfüllt bie

.Kuliin

tum

bin bi$

fpäten iMcidjUcfci.

£tet$ unfähig bes Irug$, bnbt i^r tVott, bem ^Vreunb unb btm Äönig ftrft

unb

"SSon ber äfteftett 3fit Bis

882

ttatft

bes luremburger Vanbeo luarcn .Helten,

itcr

gehörenb, ftarf mit beutfdieu Wiementen

Stufe ber Wibilifation

crrcidjt

— unb

Titelberg

(Sfiriftns.

Pr

fam 803

496

bei

Villen,

©äber,

ocrtilgtc

fid)

Vuremburg

Mofaifen

T^ilbruerfe,

ein Tl)cil beo

groftcit

Serbun an Lothar

bie oier

heute nod)

Tcnfntälern,

$u u.

beit

f.

m.

Janbed

bed

gerne*

Ijcutc

mehr

l.

Tie in

Ueberrefte

Spradjc,

Münzen unb

fiondarbeiten gottbegeifterter

Männer,

feften guft,

fränfifdjen

fRcidjed,

unb bann 855 anf'othar

gropen Waue: ben Mofel*, ben ©arocr*, bed fränfifdjcit

2llter*

©rauch unb Sitte, ald

in

Tie Sijlferroanberung

Sd)iiftcn.

bad früh auffproffenbe Whriftcnthum, unb

bad Whriftenthum

2llttrier,

mie bie lieber*

©ölfernmnberung unb nach hem Sturjc bed römifchen

roarb

ber Theiluitg (u

ben ©cb* unb ben 2lrbenncr=Wau.

fteinernen

errcidit,

unb tuenigftend ebenfo wohlhobenb old

Wd umfaßte bamalo

thuind ftnben

Wrab

(Mlaefener roagt }u behaupten, bie ©eoölferung

^ln golge ber

tReidjcd in

II.

bie

$u jener ^cit ftärfer

fen.

eine geroiffc

— Talheim,

bie .ftcerftragcn eine ftrategifd) wichtige ^ofition.

reftc ber .jpeerftragen,

bezeugen.

ber Trcoirer

unb

(Eroberung bed ifattbcd

Militärlager

bie

feiten ber fRömer hatte bie Wultur einen hohen

fei

ruareit

ber

'Jiacb

— Tic Urbctooh*

Stamme

juin

bie,

uermifdjt

hatten.

burd) bie fRömcr bilbetc cd burd)

unb.^ünbnift unb Eebirur.

bcioabrt (Glauben

erft

befoitberd bed

in

hl.

bad Jfpeibcntf)um fchtoanb,

golge ber Mif* ©illibrorb, ed

fapte

milberten

ftd)

Digitized by

Google



18

3"

bie Sitten.

Gljriftianifirung.

feiner

itad)

nur

nad)bem

fo bleiben,

©ante bed Sanbed wirb

bem

nuf

erbauen

bad

Urbeutfd),

Saufen

3

fonntc cd and)

gcwefcit,

@rogcn

bctn

tl)eiln)cife

in

Ter

nähere ©crührung fant.

in

uon jenem ©ömcrfaftcU „?uciliburt)nt",

fjergclcitet

©ocffelfen, auf beffen lieg.

Trümmern

©urg

(Mraf Siegfrieb feine

fpiitcr

altersgrauer ©orjeit mürbe ber gnn^e Sanbftrid), toeldjcr

11

Suremburg umfaßt,

fjeutige

cd

tuie

mit ben uon Karl

es

uerpflanjtcu

Sanbftrid)

bicfen

bad ©olf 3n()rj)uubertc

potriorc^alifdjer (Sinfad)f)cit blieb

bem grogpn ©rbcnncnualbc ,,©rbu;

itad)

enna" genannt.

963— 1247.

|>if ftmtnßttrgcr (Srafett,

bem

bem



©fit Siegfrieb,

föniglid)cn .fiaufc ber arbentier (Mrnfen, beginnt bie

mifdjen gürften.

(Sr erroarb burd) Tanfcf)

bad anf

ber

©cil)e

and

cintjci;

tjoljcm, fdjroffem gelfett,

heutigen ,,©od", gelegene alte römifdjc ©oüroerf, baute bortein fteined

Sd)lojt,

bie

„Si'Uselburg",

lurctnburgifd)en .fjaufed.

nnb mürbe ber Stanunuater bed

Siegfrieb’d

©nd)fommeu nannten

Suremburg unb roaren burebgelienbd Töd)tcr mar bie 1)1. Kunigunbe, (Mcmal)lin ooit

©adjfommc

ein

bevt,

Siegfrieb’d,

lieg

tiidjtigc

©Icinncr.

Jlnifer

,£)einrid)’d

arbennifd)-fid)

(Mrnfen

CSine feiner II.

©ifels

oon Siegfrieb erbaute

bie

erfte

©ingmaucr, mcldjc jum Sdju(j ber um bas Sd)lojj angefiebcltcn (Sinmol)ncr Suremburg’d

Konrab

(Mifelbcrt’d ©adtfolger, üöifcfjof

uon Trier,

(Sberljnrb

Kirchenbann ju unb

unb

niebcrbrecfien

biente,

T.,

lag

nahm

gefangen,

Sittie

unb

„ber ©linbe", nannte

bie (Mraffd)«ft

fid)

ber ©uffidjt.

würben unter

feiner

il)rcr

(f l)e

fiel

1186

crlofd)

IV.,

.fteinrid)

(fr führte

Regierung

TcrÜlbt oon ©fünfter

^weiten

©fcljrerc ber

IT.

©nmür über,

©ei bed blinben .^einrich’d Tobe

.£cinrid)

ber Tpnaftie

bod)

erridjtct.

Tod)ter (frmefinbe, unb aud

ftammt

Konrab

©fit

ging an

(Mraf oon Suremburg*9famür.

Kriege mit ben ©nd)barn, ©olfbfd)ulcn im Sanbe

bem

baburd) ben

fid)

50g

ald „©Jünfterabtei".

(Mrafen «al)tucn Tl)eil an ben Kreujjügen.

männlid)e

hinaus.

fortmnfjrenber gcljbe mit

in

ihn

weiter

jur Süljne feiner greocl bie ©btei $u „Unfcrcr

ftiftete

grau ju Suremburg", befaunt

Sieben

bie

neue

bie

fd;ob

bie

oicle

erften

bas©orrcd)t

erhielt

bad Sanb au

bie einzige

mit TBalram uon Simburg

V., „ber ©lonbc", and) „ber (Mrojfc" genannt, ber Stifter

©ad)

Suremburg^Simburg.

(fingcheu

ihrer (flje mit

bem

SBalram übernahm (frinefinbe bie ©erwaltung ber (Mraffdjaft, tljat unb mar bad ©fufter einer weifen gürftin. Sie ftiftete ben

tapfern

oicl (Mutcd

©erid)tdl)of bed ©bcld, gab (fd)ternad), Ticbenhofeu briefe,

machte oicle fromme

Sanbed.

Pas ften bieicr

JCiaus

unb Suremburg grcU

Stiftungen unb forgte für ©ergröfjerung bed

©etrauert unb beweint ftarb

fie

am

17.

gebruar

12-17.

^jumßurg-iitnßurg, 1247—1443.

— Tie

gür-.

Tpnaftic finb eä befonberd, bie ben (Mlaitj bed .fiaufed Suremburg

perbreiteten.

Unter .^ciurid) V.,

bem ©lonbcu,

warb

ber

fogenanntc

Digitized by

Google



19 $u

flcfütjrt,

bcr

T örfer

würben an 30

besfetben

Maub unb

aus,

©rbfolgefricg

bas Scbcn

blutigen

Oigenfcbaftcn wegen einftimtnig

luremburgcr

bcr

33liit()c

©bringen

Sd;lad;t oon

oon Ccfterrcid) feiner

’Jllbredjt's

jum

mit ©lifabctb, ber ©rbin oon lohnten,

erroeitern

511

Cfr fud;te

bod) mitten

VII. Sohn, 3oI)nn», „ber Sßlinbe", mar

.fteinridfs

Sohn,

oorjüglidicn

.fieiratb feines ;

bcr

in

ältefter

uiclcit

Siena auf

gropeit glätten ftarb er tu iöuonconocnto bei

9iitterfd;aft

eitbcte,

gewählt.

beutfe^en Jtaifer

unbebeutenbe .ftausmadbt burd)

bie ocrl)ältniftmaftig

VI. brad; bcr liinbur;

.freinrid;

VII., bes iIorl)crgeI)enbcn

£teinritf)

lieg.

warb noch bem lobe

Unter

Flammen, unb

tlfaub ber

ein

jylccfen

welcher bie

binmegraffte unb mit ber .fieinrid)

28ä§renb

?(nlaft gegeben.

einer

Hicitfcben bügten bao Sebett.

30,000 ger

bem

Holmes in feinen

feiner iHömerfabrt.

trog oiclcr

unftreitig,

(fbaraftermäugel, einer ber größten 3J?änner feiner $cit, ausgejeidjnet burd)

oon

unb

Sdjarfblicf

'Uiutfj,

^öbmen

Begabung.

fjolje

Seine .fmrfdjeracte als Völlig

Sureniburg mar

geboren nid;t lieber.

guter Jürft

er ein

;

trug Sorge für fein ©tainmlanb, gab ben Stabten grope Freiheiten,

ungehemmten

ein für

Steuerfdjraubc

bod) 50g

.Sjiaubcl,

juioeilen

an.

idjarj

Sitbaucn unb Italien crblinbcte

Sein

'Jlnbcnfcn

©eife,

unb

ger nie.

abenteuerlichen

ftarb

©ilbcltn IV. oon tßreuften

beS

ficb

Sohn,

Tcs

C> tjinx)

bältniffe.

©enjel

Unebre.

II.,

„ber

Ter Trunffud)t

mau

Surem bürgern ©unft, unb

fid)

unb brad)tc Orbnung

©raffebaft

fd;warj, als

madjte

I.,

i(jn

ein

i

c ",

ergeben,

malen

511

guter

in bie

gercid;t

mir übergeben,

blinbcit

oerbient,

^obamt’s

erwarb

bie

jerrütteten finanziellen 8cr=

bem

graufam unb

.fiaufe

Stircmburg jur bod;

wollüftig,

nicht

fo

war er feltfamer ©eife bod) ben Tic Stabt Surcmburg ftanb in feiner

pflegt,

5'ürft.

er lieg bie britte

Sanbes an ^oft uon

F ai,

um's Vanb

©ebeine

Surcmbur-

alb beutfeber Jlaifcr

toollen

troöbciu er bie ©raffd)aft junt .f)er$ogt()um erhob.

Sohn, ©cnjel

bcr

unb

9lrt

.ftelbcn

Äarl IV., „bes luremburgcr Vanbcs ©rjftiefoater",

jiingfter

Tie

tbeuer.

bes tBöbmcnfönigs ältefter

I.,

Felbjiigen in

ben .fpelbcntob ju er$ogtl)um

bie geiler bes

5iul)c

(Sr

greibeit.

bürg, an ber

oerbanfen bie

Trobbcm

fid)

©eneral ©ettber

.Haifer

rourbcit, fielen bie

aud) bie roaffenfiiljigen ©ürger fie

am

3 UU

5.

*

aus

5lnl)änglid)fcit

in

er bebnte

Surentburger

beroiefen bie

unb Orbnung.

bod)

;

II.

als bie

franjöfifdjcn

roaefer

tobte,

Scopolb

Cbnebofett

beteiligten,

1795 bcn gran^ofen übergeben.

an Oefterrcid) bas ©atcrlanb.

ber Jjpauptftabt batte bie öfierrcidfdje ^errfdjaft

mußte Unter

©Arger 2Rit bcm gallc ©iele

Suremburg

in

roar fudjtc

Ceftcr:

Ttabt Surcnts

ber

©Seinen unb ©Schlagen ber Surentburger $ogcn bie Truppen ab. oerlieftcit

SRcd)tSroefen

fuditc

©ebict, aus unb uerfdjer^te baburd) bie

Sind) einer Ijelbcnmütljigen ©ertbeibigung

in’S Sanb.

(MeredjtSs

unb gute 'Jlenberungen

©ruberS einigermaßen gut ju machen

igcmappeS gefd)lagen

reidjer bei

^Reformen

Teilten

ihre

als bcr ©atrioteurominel in ben ©icberlanben

Suremburg

TRaßs

SJittclunterrid)t roarb gut

Seiber ging er mit feinen ©eftrebungen ju roeit

frembeö,

unb

mieberljolten

Treffliebe

blühten, bie

.fioitbcl

unb

ju beben, niadjte bebeutenbe

‘Mutung unb Siebe bcr Untertanen. iljre

rcdjtjeitig entbccft

bas Sattb

feinem ©eiuebe bes Vaubes bie .Pinien

Seutieligfcit.

feine

leibeigenen

ber ©crroaltung.

auf

(Elementar:

IT. erroarb fid) bei

unb ©olfsuntcrridjt

fic

gür

gehoben.

^ofepb

geforgt.

biefe

auf betrieb grants

'Vuloermaga^inc unb

Tteuerunt lagen gute gortfdirittc im 5ßof)lftanb.

regeln förbertcn bcn 5lrferbnn, ©crocrbe unb pflege

(^cfdjid)töfrf)rcibcr

(Sine

©crfdiroörung $unt ßnt^ünben bcr

reidj’S angejettcltc

(Sb

unb

Ijergericfjtet

.Ijmuptftabt rtinrb oerfcböncrt

iljr

(Snbe

erreicht.

3fran)öRriai 18(57

Vonbon Vureniburg als einen felbfb

fti

eine Jeßling

511

gefd)leift,

bic

unb Joris mürben

3 d) reden

fein,

bic

GJräbcn

unb prädjtigc

bcr ©ollroerfc traten neue ©tabttbeilc

oon ben

bamals

tarn es

'Tl'cife

unb Tcutfdilanb.

Tie er$og 9lbolpb 001t ’Jtaffau, übergeben.

barauf traf

mit

im ©rofeberjogtbum na(b

00m 30. 3 U,, 1783 unb ben 9lrtifel 71 3 u »i 1815 an bcn ^ufiinftigen Thronfolger,

naffauifdjen ^amilienoertrag

0

auf’s

9lbcr bie Konfti:

Kmmn

beS StaatsgrunbgefebcS oont 17. Cctober 1868,

m

IIT.

baS SKuber bes Staa;

beiben Länbcrn jinb uerf«f)iebcn.

9fieberlanbe

’JBicncr fractates 00

trat bic

JBilbelm

bap auf Eintrag ber

berart,

fidj

Lurcmburg muffte baSfelbe tbun.

roeitcr^ufiibren.

tionen unb bie (Erbfolge in

Lage beS

bie

tfl

Wcneral: Staaten es geratben fanben, eine

iHcgentfd)aft einjufeben, ba ber .ftönig unfät)ig mar, tes

Tro^bem bas

je.

tragen bat,

.511

fernere

Sicdjenbctt.

Regierung ber

bie

bebrueft bas Bolf,

fönntc.

fein

fic

unb

bel)errfd)t

bcn

1889

gab ber

fo

$roei

Tage

unb raarb mit Begei:

ein

9lnfprad)c an bie Mitglieber bcs Staats:

halb bie Zuneigung bcS 93olfes ju geminnen

9lrtifel

;

9lm

3Lol)l feinen lebten Blutstropfen binjugeben.

erben burd)

5 ber Bcrfaffung oorgefdjriebencn Kib

©egenroart ber Stänbefammcr.

©egen ffügcl ber

alles

Krmartcn

Regierung roieber.

erholte

ftd)

©ilbelm

IIT

Mit großem Bebauern

.

fdjncll

ftd)

unb

ergriff bie

am 4. Mai 3 ,n 9iu batte

fab bas Bolf

bcn .fser^og 9lbolpb non 9faffau mit bem (Srbprinjcn fdjeiben.

ber Ütcgent burd) feinen offenen Kl)araFtcr, feine Lcutfeligfeit

unb

feine

Eingebung bie Zuneigung bcs Bolfes ermorben. 9US er fid) äußerte 91 de laut auf, menn aud) ,, Mir welle bleiwe, wät mir sin“, ba jubelten bic (Ifcinbe böl)»ten

unb

Iuremburgcr Laub als

Untertanen

finben,

fpotteten.

Mag

JPmrjog 9lbolpb jurücffeljrfn

in’S

9t egen t ober als LanbcSfürft, fidjer roirb er bort treue

unb

follte er

abberufen rnerben in’S befferc ^enfeitS,

fo

Digitized by

Google

— roirb

mon

tfjm ein

25



gutes ?tnbenfen beroabren unb bie Eingebung auf ben

(frbprinjen übertragen.

©abrlid) .fpimtnel C>5ott

!

!

biefest

©ir

baS Heine Vanb bat merfnmrbige

iScbicfjalc

!

SCRöge ber

unfer liebes ‘ilatcrtanb fd)iiben unb febirmen, ba§ malte

fügen mit

bem

3T idjter i'enfc

;

An Dü douowen,

(lfm sar

fielen

diejenigen,

halten,

hetoor,

jiehen,

feien.

(Sie

f'aft.

retteten,

Steife

grau

einer

^eimath ju

aug ber

Seic^tfinn

entblöft.

Barmhcrjigfeit ju

nahmen, geht aug ber naioen 9lu3fagc

ja

Bcrbanb mit oon 9lllem

elcnb,

ber Slrmentaffe unb ber öffentlichen bie fcf)on auf



geringe ©einjaljre in

(Srnbten,

fcf)[ccf)te

36

bic Berblcnbeten, roelcfie unocrnünftigc

©tunben oon

brei

ihrer Jpcimatl) fintgen entfernt.

die

Stegierung, bag'

muß man

nete an, baff bie Kittmohner beö Oöiiter in ber Slbficht

unb

oerlaffen

loben, hatte ein (Siitfchen

oom

(Sin Königl. ©rogherjl. Befd)lufi

gut eg ging.

fich

oerfauft

unb

half,

fo

3uli 1828 orb;

17.

©rojjherjogthumg Surcntburg,

roelche

ihre

bag Königreich ber Stieberlanbe ju

hatten,

aber oon

nach Brajtlien ju begeben,

ihrem Borhaben

abgeftanben finb, unb toieber in ben Befifc ihrer ©fiter gefegt ju toerben

münfehen, Befreiung oon ben (Sinregiftrirungsgebühren für bie 2lctcn bcroil: ligt roerbe,

burd) bie

fie i()r

(?g toirb hier nicht

(Sigenthum jurüeffaufen.

aug ber Crbnung

fein,

ßg mären

fchiffen.

lanben

unb

nannten,

oon

fie

;

ber

1820

noch fed)3

unb ihnen bann

„SJtofelfdjroaben",

SJtofel,

3l fl h r

man

frfjaffte

mußten fie

fie

alle

?eguag entfernt einen Unoalb

fie

oom

um

(Soloniften

bie

halb ihrem ©d)icffale iiberlaffen,

befümmern, unb

noch nidjtg aug ihrem Sanbc jiehen tonnten, für einen erbärmlichen fiof)n, 100 Steig (9

armen ©eiber unb Kinbcr fah man

fahen

— 10

in

ber ben

director, Btajor

gleichzeitig bie Steoolution in Stio augbrach, fonnte bie

mehr

einquartirte

anroieg,

aber mürben ben

Stun

erhielt.

©ubfibien abgefchtütten,

Schäfer, unb einem ?anbmef)er mürben

fich nicht

fcf^ev^iueife

fich

unthätig in Stio be

Santa Katharina, u>o

biefe

SJtonate befchäftigungglog in eine Kaferne

enblid) oier

Seuten mit einem Btale

unb alg

mic

Seute

nach ber Brooinj

Stamcn Kolonie ©. Bebro bc Sllcantara

rung

in

ftef)

100 gamilien, meift KatfjoliFen, aug ben Stibins

gaft ein oolleg

Janeiro liegen

man

etioa

©orte über Bremen einju;

roenn mir einige

bag ®d)icffal derjenigen beifügen, benen eg gelang,

ben

fich

bie

neue Stegies

Btänner, bie

bcftljalb

genöthigt,

(fentg), Slrbeit ju fucf)en, bie

©tragen defterrog

betteln

gehen. *)

1829 mürben auch Bebro’g fchen

I.

mehr

bie

©olbaten

entlaffen.

hörte bie Kinroanbcrung auf, bie angefiebelt

fel)en

unb

('teilten

SJtit ber

Kammern

ihre

Slbbanfung

roolltcn

feilte

dom deuts

©elbberoilligungen für ben

3>®ecf ein.

* *)

8. g.

*

*

ftalfmann, „Steifebriefe auä Brafilieit“, ©eite 31 unb 32.

Digitized by

Google

— 9ludgaitg

5D?it



37

1828

bed

'Jludroanberungdroutf)

roar bic

Cd

jicmlid), rocnn auch nicftt gcinjlid», gefdjrounben.

bad oom ©olfe

oiel,

faltig

litt,

Tie

Union ju

nnb

tiefen,

nun

fid)

man

lȊttc

glauben

ber norbamcrifanifd)en nicf)t

tröftlid),

feljr

fo

©uatemala,

nad)

fiuremburger roieber auf bad grofje fübamerifanifche

?lud) ©rafilien batte Crfabruugen,

mit feiner ftrembenlegion unb feinen

2Ran begann

(ang nad)5

3 eit

oolfdroirtl)fd)aftlicben

anbauernbe, ald

Crfafjrung mit ber 9ludroanberung

böfcit

ed, bic ©liefe ber

Äaiferrcid» ^u lenfen. bic beften,

feine fo

aber bic Briefe oon bortl»er lauteten aud)

;

trofc ber

gelang

©irfung

roar bie

mciften 9(udroanberer roanbten

fo

bed Clenbcd ju

roar

nicht für eine

bad £anb au

9lber ba

roirfcit.

51 t

©djeiben follen.

um

gefeiert roorben roar,

and) nicht

rocnn

jungen (Kolonien gemacht.

immer mehr jur Cinjld»t $u fommen, bah bad Cnbe ber ©flaoerci nicht mehr fo ganj ferne, ber ©ropgrunbbefih mit IRegerarbcit manche (Gefahren für bad ßaiferreid) in fich berge, unb ben ^ovtfc^ritt, jeborf)

cinfuljr, ald in (folge frfjeit

Ten

hemme.

foroie bie (Sioilifation

Tobedftog

fie

Sraftlieit’d fRcgcr;

erhielt

Cnglaub

'©iU

ber 9(berbeen’fd»en

©flaoenfd»ifie fapertc,

oerbrannte unb in ben

fübamerifani;

bie

©runb

bohrte, rocnn

ed nid)t anberd ging.

9luf’diReuc gab

fid»

Tiefedmal galt

,$ülfe. in

Santa

roarb

gegrünbet.

©ul unb

;

SRio

graucidca,

©ranbe bo ©ul

ftrenge, einfehneibenbe

bie

unb

Agenten

geroiffenlofen

2Rapregeln gegen

Suremburg

im ©rogheqogthutn

bie

rourbe

©0

oerfauft hatten,



roarb fcharf

©efanbt;

©0

um

nach



betroffen hatte.

im ©erroaltungdblatt

roeld»c

bed ©roftheriogthumd publijirt roarb, theilt einen 'llufruf bed

oon Dünfirdien an 9ludroanberer nad) ©rafilien mit, C. Tetrüc unbCompagnie

erflärt,

bag cd

nicht

»Regierung

ber $roan$iger3ahre

Diejenigen, bieJ)ab’unb

©übamerifa audjuroanbern

Cine 93efanntinad»ung 00 m 21. 5luguft 1846,

in

©räfibettten

bem bad

im ©oraud

be$al)lcn

unb

fid»

Sofien roährenb feines 9lufentf»alted in Diinfirdjen bid

aud bem #afen

logiren

.fjaud

mehr einem einjigen ©migran»

ten bie unentgeltlid»e fRcife nach ©rajtlien beroillige, fonbern jeber

berer feine Trandportfoften

9lud»

ergriff.

Tie

agitirt.

iefct

toll

baß ^reuften

betrieben,

©udgangd

nannte bad ©olf noch

fo

1849

?ärm;

bie

braftlianifchen

©eelenoerfäufer

erinnerte an all bad Unglücf, bad

bie„©rafilianer"

9lbfafjrt

auch

©rooiit}

ber

ebcnfalld

legte

3 n Guropa

an.

atlerroärtd roarb geroorben,

in

6 eibe

unb Confultatc rourben ju 9ludroanbcrungdagcnturen.

roarb bic 9lnroerbung oon

©ut

Tona

©anta Cruj

©rooinjialdfolonie

fd»aften

roarntc

bie faiferliche

bem Unternehmen $u

auch ©vioate bei

©rooinj SRio ©raube bo

(Katharina bie Ginroanbcrcr auf 9fegierungdlanb an$ufiebeln.

trommel gerührt

all

rief

ed, in ber

1846 ©anta 3jabel, 1840

©anta Satharina, feine

oieqiger^ahve

in ber lebten Jpälfte ber

^Regierung an’d Colonijiren unb

unb nät»ren müffe.

9ludroam

auf feine

jum

eigenen

9tugenblicf ber

9luf 9tnorbnung ber

Digitized by

Google

— franjöfifdfcn

Regierung rourben

38



9D?ittellofe

unb

grauten an bcr ©Irenje jurüdfgeroiefen unb

Sdjubin

TünFirdjen ju ber 3eit 800 Ülusroanbcrer im

fein, bie fUiafjregct

jrocitcbmal

ein

in

ber

511

Anfang 1847

Tag

aud) bei bicfer

fdjeinen bie mit Surentburgcrn

^abrc nad) Ürafilicn gelang;

Janeiro anlangten,

©ttbe

roeldje

burd) bic

oerlocft

Tic

rourben.

iUeiften

fd)änblid)cn

Sfegierung, bie

fid)

Suremburger barunter ©olonie beb

Saturnino

roeldje in

einem

uiitj iHio

be Janeiro, na©c

je©t bie

be



aber befdjroa^cn

nad) einer neu

,

Sonja

tobt

unb

Oliocira

e

bei

*

unb

— ob

ju grün; ju

jiehen,

'Diaca^, s?ro; 8

9iac©

roar.

nidjt ein einziger

entfliegen fonnte, 50g bettelnb in 9tio untrer

lltouaten

mehr arbeitsfähig.

jerftreute

bann.*)

fic©

*

*

3u

benahm, nad) ber ^ro;

fid)

ber Seefüfte gelegen

28

iterpfle;

©olonien beb 9lrmaoli

uifammengefügteS A>auS oor uns,

befielt ©efitier uitö ciflrirtc,

(finlaß unb id) lernte einen galt) oortrefflid)cn SattbSmantt Fennen. ©eter Steil aus Suremburg, gan; non ber b°Häiibifd)en (?) Wrenje, roar Bor dreißig fahren mit beit beütfchen Iruppen und) ©rafilien gefommen, hatte bei Aitflofung jener Iruppen feinen Abfdiieb befommeu unb einige 3 ei* beim alten Amorim gearbeitet, bis er Vanb, Veute unb Spradjc gut raunte. Tann ftellte er fid) auf eigene ,siiße, hfitathete, erroarb iid) ein Stiicf i'aitb nach betn auberii, baute fid) fein .i>äuS: für’, er beroährte im oollften ©iaße ben alten Sab, bap beutfdjcS («ottnertraucu unb beutfdie Arbeit in einer brafilianifd)eii Kolonie ein Steil'S herrlidjes roppelfapital bilben, aus bent reid)lid;er Segen ßerooriproßt. Rrau ift eine ©rafilinneriit, eine jener irrauen, bie mit aller Hraft ihrem Wanne Tod) hilft unb ihn reichlich mit .Hinbern befchenft, pon beiten bas .ftauS rointmelt. finb jd)ou ’,roei Hinber nerheirathet. Ta hatte idi beim einige totrflid) aiuiehenbe Abenbftuiiben. ',n Allem, roaS boii guter nufer trefflicher VaiibSmantt mir fagte, zeigte er fid) als roaeferer iHeftttung, guter (*eftnnnitq unb fettem VcbeitSeruft, ben er namentlich 1111 ("efpräche über Hirajcnmftäube unb SchulBerbciltnifje am Scjucns mir barlegte. Wit Bielem Jntercffe erfunbigte er fid) auch nach einigen ehemaligen ©afjengefährten, bie ich in ©io fnnntc unb gefannt hatte, beim niele 0011 ihnen roaren jchoii längft geftorben. Tas brachte uns beim auf Aiiebni unb Hrieg ’,it reben. Unb bä halte beim ©eter Steil baS gute, patriotische ilPerf boii Sporftßil: „Tie ffelbtüge 0011 1813 11. j. ib." heroor.'uub id) freute mich hertlid), bap ber biebere Teutjdie fo tief im Salbe unb inmitten einer brafilianifchen jvamilie nod) roariii unb frifdi au beut; Aber aus feinen ©eben fonnte ich and) fdiließen, bap er mit fdicr Veftiire hinge. nod) emfterer ÜeFtüre, mit Vefung ber heiligen Sdirift fich gern betagte unb feine Hinber bariu unterrichtete. '-Wahrhaftig, ich Fonnte 1111b faitu mit beitem (''eiotffen ben t'uremburger ©eter Steil im llrroalb am lejucas laujenben oou Teutfd)en als baS ©lußer eines fleißigen, ehrbaren, hocbadjtunßsioertheii ©fanueS, Jamilien; roillig

Wann

Digitized by

Google





41

©an

£eopolbo, welche benn aud) bte®üte

ltd)en

„Teutfdjes ©olfsblatt" in

fjattc,

einen Aufruf ju publtjiren, ber jebodj ot»ne Cfrfotg blieb.

(feilten mit, baf?

fie

in ber

©rootnj 9fio ©ranbe bo ©ul,

SJcuötfcrunß

bcutfcfic

reidifte

oom

obfdjon oiele aus bent Irierifdjcn unb Dfebaftion bes genannten Sölatteö unb 5?efu, bie fid) für

man

uns bemühten,

f)ier

ber SDiofel

©eroolfncr

jenfeitigen

inal)rfc^einlidj ttod) l)cute bejcidjnet,

bie meiften Vurentburgcr nad)

annaljerub

it)re

©d)on oierfiger

famen

beit toaeferett

SBätern

nochmals unfern

1830 unb

matt bis

©an

3»i)l >u beftimmen

beffern

©efcfjeib

oon ber

ift

iljr

2(uS jenem

Ob

Xanf.

ober

ocriDecfjfelte,

preupifdierfcits bie

bejeic^nctc,

nicht fagen.

unb bort

Sicher

fatnen.

ift,

baff

nur

9lud)

unmöglich.

mir über bie Sanbdleute, „gelobten

bent

bie

in

ben

©ic

Sanbe" gegen,

©aucr, bod) auch anberc Üanbestheile ©enaue 9iad)rid)ten Ijaben mir über einige ©ians

Kontingent,

lieferten

bcncr.

„J^ollänber"

fönnen mir

n>iffcn

Cur unb

ttod)

X)er

ber ©efeUfd)aft

beften

©ebro bc Hlcantara

unb fünfziger ^alfren nad)

tneiftens

fogar

Ijcute

als

bie ja^l;

.fntnsrürf bort roo^nen.

Huretnburger mit ben Trierern unb $un8rücfern

bie

nid)t fatib, rocil

SKiffionare

toelcfje

ffuremburger angetroffen Ratten,

feine

Ijat,

alten,

ber

©täbteben jogen naabel liegen noch oormglicbe unb ;um Raffeebau geeignete l‘än= bereien

Santa lsabel 2—300

auch criftiren im Äirchfpiel

;

oermefiene, unbefeßte

tfolonielots.“

So

roeit

fmb Kanbioc, Kais,

06

£iie

ber 9lutor.

Selbftgebraud) gezogenen Cerealien

©offnen,

ftfeioarje

es ffuremburger mären, bie

burd) Sieger ju beroirthfeßaften,

jum

DieiS,

fieß fo rneit ift

3 U{ftrro ^ r

»ergaben,

il)re

Xafi i'uremburger unter ben unglütflicßen Goloniften ber ^rooinj Diorb

un ^ DlicinuS.

Jtaffeeplantagcn

uns unbefannt.

KinaS, waren, haben mir

nie

gehört

;

am Kucurp, es

in

müßten benn

„$ollänber" bejeießneten Ginroanberer i'uremburger geroefen

bie als

fein.

Iier ©erfeßr jwifeßen ben nadj ©rafUien 9lusgeroanberten uttb ben in ber

^eimatß jurücfgebliebenen ©ermanbten mar nie ein feßr reger, fetten, unb ©erießte in ben öffentlichen ©lättern fehlen

tarnen 9llleS,

roas mir barauf ©ejüglicßeS fanben, fleßt

burgtr 9Bort*

oom

nommen.

Gs

tprolerS.

$roßbem

angegeben

ift,

ift

27.

ein

SSpril

Ort

fo bejroeifelit

Iproler angefiebelt

einem

©rafilien’S,

ift

finb.

ift,

ber Dir.

bes

©riefe gänjlicß.

„iurem;

einem beutfchen ©latte enU

©riefe too

eines

ber ©rief

mir boeß feine Kinute,

ben iuremburgern in i'eopolbina jer uttb

1869 unb

Dlusjug auS

ber

in

auSgeroanberten

herftammt, nicht

baß barin

bie Diebe

oon

ba unfern oon „i'uremburg" Scßroei;

ü)er DluSjug lautet

„tie I'uremburger fmb 10 Konate b>«t unb eS ift eine Jreube, burch Kolonie*) 3U geben. $ie meiften haben 500 bis 600 Kaubiocftauben. **)

ihre

3n

*) Golonie beißt hier fooiel als flnfiebluna. **) Xüe „Kanbiocftaube", auS beren Änollcnmurteln baS „ftarinba" gewon--

Digitized

by

Google

— jioei biä brei

'Dtonaten föitnen

2ßo Jarinba

riitba ocrfaufen.



44

füt 120 ($65.52) bis 300 TOilreiS ($163.80)

fte

man

leibet

ift,

aber, bie ©cbtocijer feien

(Sin

in

ber

'Jiäfje

Tie i'urcmburger jagen

faul.“

311

Surcmburger, ber

bie Jente, bafj

Ten

feinen junger.

augeficbelten ©d)i»ei)ern gebt ee bagegen .md)t jo gut;

fte fchrecflidj

Hnfieblung mar, bebnuerte

jener

in ©crfoit in

am

$icber litten, ioaS

feljr

glaublich

ift.

©icoielc Suremburgcr in ben uerfd)icbencn ©eriobcu nad) ©rafilien auSgeroaitbert fmb, bas

Cie Elemente, mangelhaft

bie als

ift



nid)t

©afis

aud)

eS

'Dtehrere liehen

finb biefe

3 a h^ cn

Suremburgcr haben bas Äaiferreid) ©raftlien ju

3n>cde» unb anbere jum Selbftunterrid)t

fiitb

loiffcufdjaft:

0unf, bann bie Herren Cenis, ©eScatore, luremburger ©Hfionäre,

©Iah

ten, finben ihren

*

Sübamcrifa

bie in

3utn Schluff

unb

3lnbere.

Scfjerff

bie

Sehren beS fpeilS oerfünbe=

*

¥

biefeS Kapitels

roollen

mir noch einige ©orte über bie

1828 hülfloS oon ©reinen jurfteffamen, ©rafilien :c. unb bem ©rofhefjogthum.

Unglüeflichen beifügen, bie

über ben ^anbel jioifchen ,f)ab’

unb

Steife oerroanbt,

9lud)

fie

@ut

hatten bie

unb meift ohne

„©rnftliancr" oerfauft,

bouS im ©rofherjogthum.

(?s

roaren

errichteten

gab Slnlag ju Streit unb 3anf

;

©egräbnif

Ort

311

©al)l

toeigerte,

bie

jid)

(Sfd)borf

nieberlicfjeit,

rif ben

loanbten

'Hinten

fiefj

eine

Staute

erhielte.

unb als man

gebaut, fie

1861 tourbe

erbaut, ber ben (Sotoniften

„Klibberen"

3um

etoig

fc^on

(Shatfrcitag

©ottesbienftc

clcnbe .Smttcn

CaS

fogar bie ©aracfcit

nad)

fid)

bie

311001'

hätte",

jufammen.

je(jigc

eine rief

i()nen

Stinbfdjleiben.

©ater granj ntad)te eine Stiftung oon 150 graues

„bamit nian'nidjt

unb ©rojj:

auf ber „.fiaibe", auf

unb nad) ©al)l jur Kirdjc gingen.

man

micber

bod) fd)ne(l roaren biefelbcn

3 oft

roie

©emohner oon ©onborf,

frühere

(Sigcntljum einer Jamilic oon ©aljl,

aus Sehnt unb ©infter

getoiffer

fo

©rtrag jur

alle ÜJiittel fehlten fie in bie .fieimath roieber.

lüntingen unb aus ber ©egenb oon Hrlott,

;

ben

grünbeten eine .Kolonie, menn aud) nid)t in bem erfehnten ©olb=

lanbe, fonbern auf ber ©renje ber ©enteinben ffialjl,

bem

‘Cie

o.

n einem anberit Xl)eile biefes ©erfcS.

*

ber

bie

Koften ber belgifchen ^Regierung abgefanbten ©otanifer Sinben unb

auf

ab

ftd)t.

©ir nennen

bereift.

ju

ma 3

ifjrr^afil

ftdjer,

1000 bis 2000 betragen haben, hoch juocrläjfig

attdi

bcftimmen.

einer folgen Statiftif bicncit könnten,

500 ©erfonen mären

utib fpnrlirf).

— ju

annäljernb

nicfjt

jäl)rlid),

bas (Sin

bantit

Kird)c burd) ©aftor

©locfc oerfchafft hatte,

man

bie

Seilte

bod) mit

Cer neue Ort marb

3um

neu roirb, bat einen marfigen, 4 bis 5 Jufi hoben Stamm unb grobe Blätter oon blaugrüner ,Sarbe. ©ie ift Olijtpflanie. ')tad)bem ber giftige, »fei ©laufäure ent' balteiibe ©oft ber 'föurjelFnollen ausgepreft, anSgeioafcbcu unb ber ffiurjelbrei getroefnet ift, erl)ält man bie faft nur ©tärfemebl euthalteube, jebr uabrbafte „ja: rinba", bie paflicbeä 'Drob gibt.

Digitized by

Google

I



45



3lnbenfen an baS gelobte fübamerifanifdje ?anb „fßeubrafilien", „©rewelS; brafilien* getauft.

.

J)ie

9ladjfommen

jener 3lusroanberer

nähren

(jeute

fid)

fümmerlidj als ‘taglöljner, als -Oaufircr ober .Uveu^erbauern.

.Cmnbclsbeoehungen jwifdjen brafilien

lieber bie

uns baS bkrf ,/Iie Slusrunft,

1842 oom

gibt

©uatemala unb brafilien" tranfitS, ber im ^atjrc ben (foloninllänbern unb oon biefen r^einroärtS

belgifdjen

wenn aud)

ßuremburg

uitb

jHfjein Ijer naef)

(Kolonien

in

JJer bfertlj beS

geringe.

burdj belgien ftattfanb, betrug 8,293,860 grauten. Taran war bas .©roßhenogthum furemfrurg betbeiligt mit 1,270.106 gr. 31 uS brafilien würben nach bem ©roßfjerjogthum für 256,018 gr. ifßaaren gefanbt, ftaf; aus beit ßa ijjlata Staaten erhielt es £äute, £aare unb •fee unb .fjäute ;

äßolle für 817,772 gr.

Singapore

3ladj

34,637 gr. wollene Stoffe,

erhielt

wolle,

JP)arj

Sumatra

ic.

;

oon

für 8,67»

ßljili

in

jenem galjre für

J)äute unb oon

gr.

3luS ben

140,816 gr.

für

bäum;

$aoa unb

^rnportirt würben alfo für 1,235,570 gr.,

für 3,221 gr. Dteis.

erportirt blos für

es

lieferte

bagegen für 64 gr. ^immt.

bereinigten Staaten aber be^og es über belgien

34,536 grauten.

ft

a p

e

i

II

I

o

Die ^tt$tt>anberttti0 nad| Ciuntcmnln. bem Sonboner Iractat oom 19 Slpril 1839 , in bem bie beftnitiue Trennung belgien’S oon ,£>ollanb burd) bie europäifdjen 'ülädjte anerfannt Sie hatten bie erfefjnte Unabhän; war, fühlten bie Belgier fich gliicf Udj. 9iatfj

gigfeit

.

erhalten,

eine

fich

freifinnige berfaffung

gegeben unb unter bem

weifen 9tegimertte ßeopolb’S I. ging bas Sanb einer neuen blütlje entgegen. 5)od; ber SRuincn waren

bem

.franbel

oiele

.Pjoflanb oerfdjloß

gür

bie

ßage bcs ßanbeS

bem Nachbarn ißeobuctc

mien auf ben ©rport

fehle,

reichen

tief

belgifdjen

TaS war

unb

holte

Schläge oev;

'JaS

erbitterte

oerfperrte bie

binnen;

erfdjüttert.

©ewcrbcflcijjeS mufften neue

bie fdjßne

3 c >t,

Q lS

man iß™ 1

oon einer großartigen .fianbelomarine träumte,

Seefdjtffe taufte, bie nadjljcr

©rünbung oon

.ftßnigrcidjS fdjwcre

feine (Kolonien

beS

3lbfahguellen gefunbett werben.

®ie fHeoolution

wegjuräumen.

unb ber ^nbnftrie bas jungen

feht itnb bie öconomifdje

wäffer.

and)

im 3Jntwerpcner

.ftafen

Kolonien baS iagesgefpräd)

oerfaulten,

bilbete.

unb

bie

beim ©efprädj

Digitized by

Google

— blieb eS nid)t.

äftatt fdtritt

Compagnie Beige de Colouisation bie

©rafen gelir

©an

0.

93.



46

@3

jur Xfjat.

bilbete

unter bern tarnen

fidj

an beren Spifce

eine ©ctiengefellfdjaft,

@.

iDtärobc, Staatsminifter, Xlj. 91.

X. ©an

be ,£)ompefd),

ber ©rinj @. X. ©. be £ooS*©or3warein, ber ©enieoberft SR. be ©upbt, ber SRitter 3©an Xenbergfje be ©infum, ber Xirector im SDlinifterium berginanjen 2 g.

9t.

(Clj.

ber ©urd), 3- 9lrriwabene,

t'ofßorft,

g.

.

gournier, mehrere belgifdje Saufleute unb ber ©nglänber

Xie Statuten

©illan ftanben.

1841 burcb einen königlichen ©efdjluß genehmigt.

mar

bie

©rünbung oon Kolonien

3n>ecfen

2Rittel*9(merifa

in

(Campbell*

95B.

am

©efeüfdjaft würben

ber

October

7.

3wecf ber ©efellfdjaft

unb inbuftrieden

ju ©cferbau*, .fpanbelS*

bann baS Ülnfnüpfen oon

unb anberroärtS,

.f^anbelouerbinbungen mit fernen fiänbern oermittelö ^anbelöagenturen unb

Xampferlinien.

jum

9lugenfd)einlid)

grünben,

fid)

£atl)olifen

in

3aoa

unb

©ettler wodte,

feine

©uatemala

;

blicfte

ba« 9lufblüf)en oon ©alicj SRad) ber

(Compagnien

oftinbif$en

man

wollte

jerfdjlagen, *)

aber aud)

Xrennung oom üRutterlanbe

ration toeitragenbe ©efefce,

3°nuar 1834

um

unb

gut,

in

man

warf

nad) .horitmras

1821

in

um.

f)ieß

biefen

fallen

1824

baS 3luge

|in,

fid)

oerlocft

bie

central*

©onföbe*

erliefj bie

Staaten mit ©inwanbe*

bie bünnbefiebelten

©uatemala

rern ju fräftigen.

in (Cen*

bie feine

in ©ritifd) ,£)onbura«.

amertfanifdjen Staaten nad) ©inroanberern

29.

bie

oerloren,

SRadjbem ber ©erfud), eine (Colonie in Xenneffee ju

an bem Xßiberftanb ber ©efefegebung bes Staate«,

befouberS auf burcf)

mau

tjatte

98aS man

genommen.

SBtufter

tral;91merita erfefcen.

©eföluß

ber

©onföberotion

am

golge bcffen trat ber ©räfibent Or. äKariano

Xoma« am 6. Company of the Coasta

©aloej ben Xiftrict ©era ©aj mit ber ©ud)t oon Santo 9luguft 1834 an bie Couiwercial

of Central America,

bie

iljren

and Agricultural

Sie

in

Üonbon

fjattc,

ju ©olonifationS*

Xie ©efedfdjaft erhielt ben eigentf)ümlid|en ©eft© bes genann* ten Xiftrict«, fyatte aber im erften 3 a ^te etwa 100 gamiiien, in ben erften 4 3 a ^ ren 200 unb n 10 3 a i? ren f tn>a 1000 gamiiien, oon beneu wenig* jmcdfen ab.

'

ftens ein ©iertel

©uropäer

©nglänbern ging

es

nifdjeu Urroälber,

als

©ertrag erfuhr bie

mef)r

um

oielerlei

fein

um

mußten, bort

SDtobificationen.

Xen

anjufiebeln.

bie feinen SRußfjöljer ber

©olonifation beS

fdjlauen

central*amerifa=

abgetretenen ©ebieteS.

Xer

Xie Söf>ne ©Ibion’S plünberten

$war

ißälbev unb bad)ten wenig. an’S 9lnfiebeln.

benn

englifdie ©oloniften importirt, aber nid)t meljr,

^atte

um bem

man

einige

©ertrage einen

Schein ber 3luSfüf)rung ju geben, als bie belgifd)e ©olonifatioiiSgefeUfdjaft mit ber Üonboner ©efellfc^aft in Unterf)anblung ju Stanbe,

gemäß bem

trat,

bie englifdje ©efellfdjaft ber

©s

fatn ein ©ontract

belgifc^en

weife eine SRidion englijdg 9lcfer (404, 66ö ^ectare) ju bent *)

©ief)e

$.

'S.

SRattennann'S „©ionier“, X,

1,

bebingungS*

enormen ©reife

©eite 18 u. 19. i

Digitized by

Google

— oon 500,000 ©funb Sterling, alfo fSectare),

um

ben

follte bie erfte

fchen

,P>afen

Compagnie

$2.43 per

iomaö

oon Santo

oon 4000 ©funb

3 a t>^tng

aufgegangen.



47 51t

in

gahlung

1.

gr.

1841 belg©

fchlediteS

iljr

unb ber fianbel

per

.guli

X*er

©efcf)äft

jerfd}lug

fidj.

SRooember beSfelben gaßreS unter bem ©orfity beS

».

©ommiffion nach ©uatemala,

eine

beS folgenben golfreS in

Sache anfah unb ©erbinbung fc^te.

erfolgte nicht,

Slm

erfolgen.

roaren unterbeffen bie Slugen über

3)ie

9Ran fanbte am Oberften be ©upbt

31

(etroa

Sieter

abfaufte.

Sonbon

Santo Jomas

lanbete,

bie

am

ganuar

0.

an Ort unb Stelle

fid)

bie

bann mit ber SanbeSregierung oon ©uatemala

ftrf)

Ta

bie ^Regierung ber 9iepublif fat),

baß man

in

cS hier

mit einem fe^r ernft gemeinten Unternehmen ju tl)un hatte, tourbc ber ©oiu tract mit ber englifdjen

fam

18. Slpril

Compagnie ohne ©eiteret als oerfallen erflärt. Slm Staube jroifcheu ben 511 bem groeef

Uebereinfunft ju

eine

oon ber ^Regierung ©uatemala'e ernannten ©ommiffären unb bem Oberften

am

be ©upbt, bie

4.

2Rai oon ber conftituircnben ©erfammlung gutgeljeißen

unb 5 Tage brauf oon

ber (Regierung au3gefüf)rt roarb.

©ebingungen be$ ©ontracts anführen, fei uns geftattet ju bemerfen, baß ba, roo bas ©araibifche ÜReer jroifdjen ber .fialbinfel ©ucatati

©he mir

bie

unb ber ©orbtüfie oon .Pronburas

fich

ÜRcerbufen oon ,£ionburae>

als

Santo TomaS

bilbet,

tief

Sanb

in’S

galjrhunberten bie Spanier gehäuft, unter bem 16 0

bem 71°

hineinerftreefenb ben

©inbuchtung

roeftliche

©ai oon

bie

Sin ben ©eftaben biefer ©ueßt, roo fdjon

liegt.

in

nörblidjer

früheren

©reite unb

Sänge oon gerro, im Tiftricte ©era ©aj, unfern beS

roeftlicher

©ompagnie mit

gußeS oon

SluSläuferit ber ©orbilleren, erhielt bie belgifche

ber

(Regierung

oon Santo TomaS unb einigen gnfeln DOn ber guatemala’r 8000 ©aballeriaS (404,880 ^ectare) ju ©olonifationsjroecfcn

angeroiefen

unb als ©igenthuni übertragen.

tel

©ucfit

unb

in jeßn

gaßren

©

bejahten,

per ©aballeria, **) alfo etroa 16

per $ectare).

Slußerbem hatte

unb

Sie

jroar

baS Sanb per 3 c ^ ns greife oon 20 ©iafter *)

^atte

jum

©ents amerit. per Slder fie

2000 ©eroehre

nach

anterif.

(2.15 gr.

bem SRufter

giften Slrmee unb im gaßre 1343 oueßo Stücf Äanonen juliefern,

ber

be©

gerner

©ompagnie beim ©au ber Stabt, bie „Santo TomaS be ©uate; mala" genannt roerben follte, unb bei ihren gortificationen .ijülfe ju leiften. Tiefe ©efeftigungen beftanben aus einem gort jur Tetfung ber Stabt unb hatte bie

einem anbern jur Tetfung bes

fern u.

f.

ro.

follte oorerft .lien in

*)

**)

TaS

forgen.

um

bie

für ben

follte bie

nötßigc

©an

oon ’Btagajinen, ^oHßäu;

©iafier 5.45 granfen. 125 amerif. ?lcter ©aballeria

1° gaßren mußten 1000 gam© Tie gamilic roarb ju 5 ©erfonen

gn

Stabt beginnen.



©au

Slbholjen bes UrroalbcS foroie bie Slnfiebelung

ber ©olonie angefiebelt roerben.



©uatcmala

.fiafenS.

nifon ber ©ollroerfe liefern unb

— 50.61

.fvetare.

Digitized by

Google

— unb

bic 3eit oont 1



48

Januar 1843 an

.

ober fonftigen Acferbau

fntf)oli)d)£>ambiher,

roahrfd)einlid)

alt,

Johann

fErau

Sieftamm:

.fpambifcer.

Tie geringe Anzahl ber angeführten Teutfd^l'urem: im ©iberfprud) mit bem bereits ©efagten ju ftc^en, hoch

aus IHeiSborf.

ten

burger

fc^eint

münblid)c

ftimmen bamit

'.Bcridjtc

nicht überein

ben Tabellen nicht eract angegeben.

auch bie Jpertunft

;

Üuremburger,

TJiele

ift

in

in (Erroar:

bie

tung ihrer (Einfchiffung nad) Santo TotnaS bereits JpauS unb £of oer= bebad)ten

tauft hatten,

rüdfehrenben

ben

als bie Sdjrccfensberichte mit

eines 'öefferen,

fid)

anfamen, unb

Sd)iffen

jogen

nach

'bereinigten

bett

Staaten. Unter Torn's fünfmonatlicher iBerroaltung

gearbeitet marb nicht mehr

bie reinfte '-Berjrociflung.

mar im ^ofpital, unb

So

blieb es,

am

1.

April 1845.

amerif.) per lieg

Stunbc

roic

Tie

Ter

©ütergemeinfehaft fallen, übertrug ben

bie

Urroalb

gab

hauen,

©anbei

J^anbel unb

fRcale (5 (EentS

im

ging

bie ,£mlfS:

bie

fiaufe beS

Sdjrei

ein

öffentlichen

tobenbe Ausbruch bes UnroillenS fanb feinen ©iberl)all im

unb

riurn

in

ben

Kammern.

Nichtig

ift,

bap

lügneri:

(Entrüftung burdj’S

ber

ben

in

Jahres

ßuftänbe,

fd)auerlid)en

Trofc ber fchön gefärbten,

(Eontrooerfen

fid)

funftgetnäper

erforfchte

ju heben.

berichteten

tjerrfe^ten.

Beamten,

ber

entfpannen

(fs

1

Jbee

bie

Vorgänger geplant, auf, unb

um

Anfieblcrn

Berichte

geflohen,

Kranfen.

(Eigentum, bezahlte ben 'Arbeitern

1844 nach »Santo Tornas brachten,

fdjen

roer nicht

pflegte bie

;

roar,

Seitung übernahm, eS roar bieS

l)fintfehrenben Sd)iffe, roelche bie (foloniften

bie unter ben

Janb.

bie

auf ber (Eolonie

als 'Arbeitslohn, jog ben (Eingeborenen jur Arbeit heran,

bie

fic

quellen bes fanbeS,

töüloro

(fr lieg

traut

nicht

felbft

o.

burd) ben

Sdjncufen

Strapen,

roer

bis iBaron

(foloniften baSi'anb als

herrfchte

bie jRegierung

TMättern. iRinifte:

baS Unter:

nehmen mit allen $u ©ebote ftef)enben Sülitteln geförbert, ein (Eonfulat errid)tet unb ben ^eibenben bie mögliche Unterftüfcung hatte angebeihen laffen.

Tod) umfonft.

Tie

öffentliche

Meinung,

bie

mit fRedjt fein IBer:

trauen in bie ©erid)te ber (fompagnie fe^te, unb nur $u geneigt roar, ben übertriebenen eine

offizielle

Jroecfe

fanbte

©lauben ju

©crüd)ten

fdjenfen,

jroang baS Winifterium,

unb grünbliche Unterfud)ung

anftellen

$u

Charge

SBlonbel

uan (Euelebrouf als

eS

ben

d’affaires

laffen.

Ju

Spejialcommiffär an Ort unb Stelle, ber genauen unb betaiUirten erftattete,

fid)

fßerfonen in’s

betn

^Bericht

aber jeben TabelS enthielt, unb mehr bie Juftänbe als bie

Auge

bie er geroiffeuljaft

fapte.

Tie ^Regierung

beantwortete.

Am

10.

ihm 74 fragen geftellt, Juni 1846 roarb ber fehr

hatte

umfangreiche Bericht, ber uns roerthoolleS IRatcrial jur ^Bearbeitung biefeS

Digitized by

Google

— ber belgifdjen

.Kapitels lieferte,

man baS

gan$e Unternehmen fallen

hin bereite

burd)

nod)

Sedjjiger,

So

einer

münblid)

am

Ciner ber entfprungenen Hurcmburgcr

ber

Dulce unb

Directoren unb Actieninbabcr,

;Tiica.

nadjbem e§ 2Rillionen

neuen Clborabo'S oerleitcn liegen,

eines

fdjcint

Cofta

lebt in

Hoffnungen begonnenes Unternehmen

oerfdjlungen, Hunbertcn braoer iRänner unb grauen, bic

'JRorgana

lebten

roettergebräunter

ein

tRio

ohne; ®rü()l

gorfdjungsreife

mittl)ciltc,

@iner berfelben,

bag

roar,

Ijattc

©ie uns Dr. ©.

1888 auf

bcfudjte,

enbete ein mit ben fdjönften

bem iRuin

Die Ausroanberung

mehrere ©anancnpflan$ungen

befifct

Die golge

oorgelegt.

lieg.

5rüf)jal)r

ber Colonifteu.

4

ju prospetiren.

mit

ber im

Oljio,

©uatcmala Santo lomas

3 eit



ftebruar 1845 aufgeljört.

bem

feit

oott Cincinnati,

ber

55

Kammer

fidj

bas

burd) bic gata

Heben

gefoftet.

Rationaler Cbrgeij, Sud)t nach Reid)tl)um, humanitäre Chimären, Unfennt; gre^cnlofcr Hcidjtfinn,

nig ber ©erhältuiffc,

unb urtpaffenbe

bas eingebilbctc

SRittel ocrioanbclten

amerifanifd)en grieb^of

benen ftromroeife

auf beffen (Mräbern bie

,

ungeniigenbe

Ucbcrftürjung,

3n»a

Dränen

in einen central;

ber ^uriicfgcblic;

floffen.

AI

«

i

I

c

l

III.

0

gif 3U$niattfamtttQ nndj Argentinien. Die AuSroanberung ber Huremburger nad) Argentinien

Datums,

tßor

troei

Rientanb baran. notbroenbig

ift,

fahren

badjte

3ßcnn mir babei

fo fd)icit

uns

DnS

ift

jüngeren

im Clroj)f)eqogtl)um Huremburg nod) ctroas roeiter

erforbert,

ausgreifen, als abfolut

um Scncn

©egriff oon Hanb unb Heuten in jener fRepublif

511

einen ctroas flarereit

geben,

bic

fid)

bal)in

roenben rooücn.

£age

non ®üb;Amerita ^ur baff ein

,

utth fafnmmengef|örigfeit berouft ju machen.

Avantage» et condition» Lamas. Paris, 1888.

roar

SReoolutionen,

roobei bies

'Aber roaS

biente.

Oie ©eoölferung

©tanucl ©ofaS, ber 3lnfangS ber

regiment unb ocrgojf

*)

eine

©epublifaitcr ?

gelaugte, ein energifdjer ©lilitär

par

abgcfdjiittelt,

Staaten ©orb='Atnerifa'S a(S©hifter ol)nc

Selbftrcgicrung,

politifcf)c

Äämpfen

gab cs

OaS fpanifdjc 3 0Ch unb, nadjbem bie Unabfjäiu

Untcrttyanenlanb.

fpanifdjcS

roarb in harten, blutigen gigfeit errungen roar,

'Argentinien roar bis jur franjBfifdien ©eoolution

'Rad;

führte

SanbcSs

bem 1853

l’emigration A la Repubiique Argentine

etc.,

P. S.

Digitized by

Google

e





57

erfolgten Sturze iRofaS’ brachen Differenzen jroifcfien ber -IRetropole 39ucnoS

Aires unb ben 'flroninzen aus,

©rogftabt ben ißrooinzcn ganze fRegiment an

fid)

fReibuitgen, einigte

man

fiel)

1874 fam

mürbe.

ftabt

iljre

bic

ei

fam

91od) einmal

nahiRegicrung

zum

baj? biefe

1880

9lod)

ein,

(finmanberung ;u förbern, mnS

'fkouinziaUfpaupt;

91ircö

molltc

befunbete

unb

il;r

mar

bie

oerföl)nlicf)c

gelang,

Ijabcn bic

iRegierung

bie

;

f

Cb

z*
e.

benn

iRinifter.

feine

uerantmortlid).

iRefforts

3eit lang gelebt hat, roeig,

nur Sd)ein

fiel)

auffcrorbentlichen

Steuern.

einmal naturalifiren ju .groci

laffeit

;

unb zahlt

3al)re Aufenthalt genügen ohne

Digitized by

Google

— ©citcrcs jum S8urgerred)t. tirt,



58

Religionsfreiheit

^regfreitjeit ftnb garan:

unb

bod) fd)reibt bic ®erfaffung bev Regierung oor, ben fatljolifchcn

(Miau:

Die

Holitif

ben aufrecht ju erhalten imb bie .Soften beS PultuS $u tragen.

unb

bic

Hcrroaltung bes SattbeS liegen gänpief) in ben ,£iänben ber greimau:

Die Htoralität im Die (Mlaubcnslofigfeit

rerpartei.

Stufe.

öffentlichen

Seben

Die Freimaurerlogen

iBncnos Aires.

fcf)ofS ift

auf

ftebjt

Der Staat

groß.

ift

finb

niebriger

feljr

eine

bilbet

Der

prouinj mit einem PrjbiSthum unb oicr HiStliümeru.

Sinkens

Sifc beS Prj: in ben

ja^lrci«^

fcf)r

Stabten.

— Argentinien

ISärnöffu’rung. ferung

fcbncU oermehrt

eiliger ft

Daoon fommen

betragen.

480,000,

auf

Territorien

bic

hpr ^onfract mit alb ©ooinjial beb iRcbcmptoriftcmOrbcnb P. ©. Tibicr. Alb ©lau;

Sanbmanneb

bensbote hat er Argentinien burdjioanbcrt unb alb SoI)n cineb 1111

b gelernter Äunftgärtner batte er ein offenes

nij?

für bie iPcbiirfniffe beb SaubeS

ihm ber ©ebanfe,

unb

in ber argentinifchcn

(Kolonie für lurcmburger Aubtoanberer

Auge unb

bie ütittel

jRepublif eine

anjulegcn,

geiuiffeb SBerftänb;

fatholifdje

100

Arbeit einen reichlicheren ©eniittn in Aubficht haben,

biefe

alb

in

1)

fain

Arbeiter;

gegen

ctioa in 9torb;Amerifa, unb in religiöfer unb Beziehung geringeren -©efafiren aubgefefct

ober

So

$ur Hebung.

utägige

ber fielntatl), f

i

1 1 (

i

d) c r

finb, alb

iHidjarb Tiltbei), „Tie beutfdjeu Anfieblutigeii in Siibl'rafilien, llruguap 45. Terfelbe, Seite 44. Ott, „Ter güljrer nach Amerifa", Seite 567,

unb Argentinien", Seite 2) 3)

Digitized

by

Google

62



l)ieg

es

— letztgenanntem fanbe,

in

in ben Leitungen.

©efud)e, ben P. Xibier feiner £eimatl) abftattetc, feiner

jur

SanbSleute nad) 9torb=2lmerifa auSroanberten

©ei ber

Steife.

f)övte

aus einer 150 ©teilen

gleidjen

ineiben

unb ©Salbungen

burdjge^eitb

*), ?llles

.fieimatl)öborf

unb

2lires

fid)

feinen

er

fUlit

P. Xibier bie erften ©orfel)rungen

in Utitcrljanblungen

£anbe$,

über bie ©reisperl)ältniffe

©egenb

fcf)ilbertcn bie

entfd)lofjenen,

an Ort unb Stelle, fam

an unb trat

il;m iiberlaffene ©Jaljl beS fid)

©Beijetiboben.

leidjtcr

Steffen,

burdjgcbilbeten,

praftifd)

begab

ftirfd)

bem

ber ©rooinj

in

Sanbftrecfe, mit Jett=

$errn 3- ©- Äirfdj, aus feinem Xippad), einen intelligenten unb in ber S?anbioirtl)fdjaft tl;eore=

betraute

getroffen,

;

es

am

faf) fid)

fam

als ein Sanb, in

15.

jungen SJiann.

Slpril

mit Slper^a.

ein

bem

in

ber

.sperr

in

©uenoS

itirfd)

traf bie

1888

^»err

©egenb um, erfunbigte

Gontract ju Staube, ©iilcl)

unb

©riefe

unb

Jfionig fliegt,

glän$cnbcn färben mürbe bie Sfufunft ber ©ltSroanbcrer bargeftellt. 2luguft

Äirfd) nad) (Europa juriief

fel)rte .fperr

1888 mit

niete

Spa;

Xiefe ©efifcung

2lircS,

Stamenä gelegenen 16 Guabratmeilen großen

ber Sluöfüfjrung bes ©rojecteä, $u

tifet)

non ©uenoS

fiiblid)

fo

©ebanfe

reichen

non beffen ©efifcung

nier 9li)crod),

nicht,

bag

er bie ,fiird)c,

baS Sfnrrl)auS, bas Sd)ulhnuS unb bie (toloniftennrohnungen

unentgettlich

gebaut,

10,000

für

angefdjafft habe, 100 .Riectare ftellc,

bag

er feine

3.

.fterr

©d)roc

T ibier,

bag, »Pfarrer ber (»olottie; f.

nt.

©iirgermeifter ju IHobenborn; bic boebm. .(S.ft. Tiefem Sagen folgten jroei grijpcre, mit allerlei

auf biejen beibett

Sagen

Sagen

unb

fajieu bie Jratien

jtinber ber

unb bie Jünglinge. Tatnpfer gefdjab in ber gröftten Orbnung. Tcm ©djattfpicle mobttte eine ungebenre ©Jcufdicnmeuge bei. Witter ber ?(udroan= berer trug eine rotf) blau rocifte fyabne, auf roelcber gejebrieben ftanb: „(»'rofiber.hinter bcu

Sludroanberer.

Tie (»iniebüfung auf bem

marfebirten bie ©Jänner

ftattlid)cn

— ©au 9(ntonio—

jogtblim l’urcmburg

National rocifen.

Tie Hudtoanberer,

Tie ©Juftf

?lrgentiitijd)e SRepublif."

ftarfe utib

fpielte

gefmtbe Veutc, jebienen fämmtlid)

febr jufrieben ju feilt."

Ter Tatnpfer, bttrg" bctu

;

er

ift

roorben,

Ijnt

eine

7000 Tonnen, ift

auf bent bic 2(udroanberer

(»igcutlium ber 3feb

(fommattbo bed

(fapitnittd

ittttc,

Jüioteld.

Tad

Sänge oon 112 unb eine ©reite C?d

ift

9lnum

für

ftanb bei ber

Schiff

oon

ift

1.

filaffe

Ijabett

?ludroatibcrcr

bie Wefd)led)tcr tuaren getrennt,

unb

„Straft

:>f e i f c

unter

1873 erbaut

14 ©teter uitb hält

1700 ©erfotten oorljanbcn.

Tic ©aff agiere Tie luremburger

gut eingerichtet.

großen

fid) ciufd)ifften, Ijicg

Star ?inie unb

iHobcnbcrg.

allen

Tad Soot

ßomfort

eitted

hatten bad 3roifdjcubc(f

bie ^uttggefellcn

hatten

eigened

C.uartier,

Digitized by

Google

— bcn

entnehmen

9Sir



67

lurentburgcr

baS golgcnbc and bcn

'JMättent

publi^irtcn SBcrid)tcn ber 2luSroanbercr, bic nn ißorb gcfdjricbcn mürben,

unb

Die gal)rt ging nn 53Iif fingen oorbei, bnvdj bcn SßaSibc« GalaiS, ben Ganal, unb bei fdjönftem ©etter unb ruljigfter Sec burdj ben uns

faffen

für}.

(Wolf oon Söiscatjn.

Taft bie Sccfranfhcit uid)t nuSblicb, oerftefjt fiel) uon 2lm 25. Januar werben 12 grauen unb 20 .Kinber alb fcefrnnf man bebenft, bag 500 ^krfonen an 23orb mären.

felbft.

uennelbet, mcitig, roenu

Die 'Mnfangs beunruhigten grauen ergaben fal, fie beroegten

auf Dccf,

ftef)

('trieften

[ich

nach unb nad) in ihr Sd)icf=

unb machten

ftnaben unb 'JJiäbd)cn fpielten unb amüfirten

©efdjäftigung, bie

fid>

ber gefunben,

in

fidj

frifdjen

Seeluft, bic „Rettern" fdjmaudjtcn ©eine fdjntiebenb ihre Jtlobcn, machten

mit ber „luremburgcr (Wentüthlid)feit" jur fturjrocil eng partie Mensch, £funggcfeUen halfen unb fürsten bie 3cit mit Singen unb lanjcit

bie

’Dtäbdjcn

— unb 2lbenbs,

gelnben,

elje

matt

Muhe

jttr

gerne über bcn

in bic

fpie-

'Mgctneinco Vergnügen bereiteten gung unb

Ocean.

ftillen

— ohne

tönten beutfdje ©eifen,

ging,

unb julcht De Feierwön hinaus,

'Blarienlieber,

bie tunimelnben, fpielenben

Delphine unb bann

cs

h' c 6

:

Kuck

2llt

kuck

elei,

1

etuöl de!.

2lm 27. Januar geftflciberit

ctfdjien

fie feierte

;

}ur 2lbroed)felttng bie Sdjiffömannfchnft in

hoher Sec nad; Sec=

bcS &aifcr‘S (Meburtstag auf

mannSart. 2lnt 28.

.Januar mar bas Sdjiff

Gap St.

ber äuperften mefts

SBinccnt,

unb

liehen Spifce bes europäifdjen gcftlanbes, gegenüber,

ftauitcnb

marb ber

unb beut ?eud)tthurme auf ber Spifce bctradjtet. fonberbare .ft läge marb an betn Jage laut. Die i'cute bereuten es,

fahle gelfen mit ber geftung (fine

bag

fie

}u uiele Gproaarcn

mit

2lUe

and) nach

SReisfuppe,

oöUigem

holte

fid)

Jeher

Schiffsfoft

ben iöcrichten :Hinbflcifd),

2lbcnbs unb

IBohncit, ftaffee. (fffeit

mit auf's Sdjiff genommen

Währung unb

ber

fonntenfie

Borgens ihre

int illedjgefdjirr

2lm 29. Januar mar man

in

gelegen, roirb als prächtig gefdjilbert,

unb

ift

mit fßalntcn gefdjmücft,

blatte, helle, fdjönc jTtintmel.

ein

Das

Sdiiff

2lm

bag

Unb

ba§

beftanb aus

ober ftaffee mit 23rob.

Das

©ein

gab’S.

fie }ief)t fid)

mahrcs

Reichen,

nadjbem Grbfett,

21 ach

Die Stabt, auf

am

einer Paiibjuitge

gattjen .£>ori}oiit

Ijin

Darüber

ber

‘f.lradjtgemälbc.

nahm

^affagicre mit an 2forb, uadjbeut in Gorttna fdjon giere eingeftiegeit

je

aus bcrSdjiffsfüdje.

Gabir.

ein

Sföittageffcn

itlöfen,

Ä'artoffcltt,

;

maren.

tufriebeit

Das

fein.

hier

350

nod)

850

fpanifdje

3mi|d)cnbccfpnffa:

maren.

gebruar (Vidjtmcgtag) paffirte ber Dampfer bie- Ganarifdjcn Die Surembttrger fangen ©Juttergottcslicber unb jutn Sdjlug Jnfclit. De Feierwön. 23 on ben Spaniern marb eine alte grau, bic franf auf’s Schiff

2.

fam unb

in

golge beffen

ftarb,

itt’s

9Jieer

uerfenft.

(feine

aitbere

Digitized by

Google

— Spanierin

St. ©ineent

Schiff an ber $nfel fefpoaiben

unb

3lm

i'eben.

5.

gebruar warf baS

Die {uft mar warm. Dampfer. Die .gnfel

hinter.

fliegenbe gifcf)e umfehroebten ber

Sergen

Ijoljen



68

einem Äinbe baS

fd)enfte

Stuf einem Reifen

befetjt.

ber Sud)t gelten nod) oiele Schiffe u.

ganj mit Spaffngicren

Der Dampfer

braucht in 24

;

ein

mit

3n mar

fran$öfifd)cr

Sieger fuhren in ftäf)nen Sohlen h frnn

Stunben 3 ©aggonö

-

©aggon ju200

ooll, ber

utnfd)wammen baS Schiff unb bettelten Sie taud)ten unter unb brachten bas in‘S

©*lb

11,11

an.

©affer geworfene ©elb herauf. unter’m

bie gifdjc, fogar

Dampfer

a.

See: i)'t

ficfjtbar.

Stcgerf naben

(fentner geredjnct. bie ©affagiere

Die

befetst.

feudjttbnrm

ein

ift

Die

Dampfer

fleinen Sdjroarjen

fehroammen

roie

Sicrjig Suremburger in mehreren

burd).

3000

©ootcit fliegen an’S £anb unb befugten bie etwa

(Siitmohner jählenbe

Stabt.

©on

an roarb

jetjt

bie Steife

unb

befchroerter

viel

einförmiger.

SJtan

fam bem Äquator näher unb näher, um beit und) ffieften fliepenben ©olf: Die .9>ibe roarb gröger unb bie Seebriefc feltener, bie

ftrom $u erreichen.

unb

bie

Siitie,

Slequatorialtaufe

gebruar bradjte etwas Siegen

9.

man an

Unter einem orbentlichcit ©lapregcn paffirte

füf)lenbe Suft.

bem läge

Der

Unbehagen.

Unthätigfeit erzeugte

unb

fo

bie SJtatrofen

2lm 11. gebruar wirb

Sinb oon 20 SJtonaten franf

unb

^?affagiere

Der ©efunbhcitSjuftanb an ©orb

enthoben.

augerorbentlid) guter.

rourbeit

SllleS

blieb

ber ein

gefunb unb nur ein

Doch mirb ftlage geführt, bag baS Trennung oon ber alten, bie Sehnfudjt

gcmclbct.

ewige (Einerlei ber ©affcrwiifte,

bie

nad) ber neuen ©eit ben grauen bie ©ruft $ufammenfd)nüre.

lange Seefahrt. Doch 21 m 19. gebruar, bem ©eburtstage bes £önigS:©rogherjogS ©ilhelmS III. ber Stieberlanbe 2llleS hat ein Cfube, auch eine

mau

langte

SJionteoibeo,

in

gebruar, SJtittagS 2 Steife hatte

2407 Stunben berg

unb

burd)laufcn.

gür

bie

Sittlichfett

Stagen würben prompt ber weift,

was

;

Uruguaq’S,

.£>auptftabt

Dampfer ber

in

©ucnoS

„Stragburg"

SlUgemein banftc

man bem

(>

3uoorfommenbeit unb

war

beftens geforgt

bcriicffid)tigt.

cs heigt,

'©er

je

2lm 22.

au.

2lires

bei.

Die

0500

ffnoten,

apitain

Stoben:

hatte

Sd)iffSmannfd)aft für bie gute Orbnung,

ber

geherrfd)t, für bie freunbliche

lung.

ber

Ufjr, legte ber

30 Tage genommen

bie

an ©orb

bie auftänbige ©eljanb:

worben,

unb

berechtigte

eine längere Seercife gemacht,

1700 beghäftigungslofe ©tcnfdjcn oier©ochen lang

jufrieben ju fteUen, feute aus aller Herren

Sänber mit ben

oerfefaiebenften

©cbürfniffen.

Drei Tage mufften litäten lidjeS

wegen

in

©uenoS

bie Stusroanbcrer beS 2lire8 liegen.

©epäcf geöffnet, aber nidjts

brachte

man

bie (Soloniften in



oerfteuert.

©epäcfes urb ber ^oUforma;

ben 3ollbürcauS warb fämmts 3luf Soften bcS .£>crvn Slpcrga

ben Rotels unter, unb

,£>crr

Sirfd) beforgte

Digitized by

Google

— bie

Stedgmng,

Februar fuhren

mo

gefagt,

bag

fo bot

man

ber

950

hoben fdjon oben

ffiir

Sie bauerte uom 23.

ißerjonen an iBorb

I>atte,

barunter 15 'f?affagierc

I)atte

Dieberei

feine Siebe, bie

feinen (Mefd)macf

ber Sieis

;

mar

ner, fdguarzer .Uaffee, IjalbgebadfeneS

Schm

bünn mie ißaffer

ber neuen

am

Zolonie marb

21.

bic

.

.

;

Zffcn

DiorgcnS

;

biins

maren ber Mrt,

iifettc

breit,

Januar bem

am

Dippacf) ein Söfnilcin geboren, bas aber fdjon

Tod)

auf bem SottcSacfcr begraben marb.

mar bas Äinb bem griebl)ofc '

D as

unb

alljuflein

Sdgnub.

ftarrenb oor

Muf

fo

70 Zentimeter

.

.

fBon T'oli$ei

mar obne Znbe.

Mkigbrob,

fonntc,

aufridjten

fid) nid)t

Zffcn,

.Ulaffe.

gcfdjlafen haben mir burdginanber, Sebciratbcte unb i'cbige.

bag man

bic

gemadjt,

Vloijb

1.

melbet unfer Scroährstnann, Ijabcn mir befommen mie bie

unb Dehnung mar

um

ooraugeeilt mären,

bem Dumpfer „ÄöliuSJremen" beS Dorbbcutfchen

roarb auf

„Sau

Tic Jafgt ber Zrftabgereiften mar feine fo Douembcr bis 2i). Tcjember 19HH unb

nötlggen ®orfel)rungen $u treffen.

angenehme.

25.

'Min

'-BeftimmungSort

angefangten .Zanbroerfern natiirs

uorI)er

Mimen aufgenommen mürben, feute bem Sros ber Musmnubcrer

biefc

betrug.

.Hopf

nad) ihrem

fie

Mnficblung getauft, auf großen Mengen

bie

uon ben bereits

fie

mit offenen

lief)

aus nmrben

t)icr

Mntonio bc 3vaola", tranSportirt,

Tag unb

'Jieuangefommencn mit einem Zrtraruge ber Zifcnbahn

bic

®on

nad) jjuarej.



60

5 bis 7 ^raufen per

bic

3 uarc J

in

ber

am

511

9.

3

l|

arc$

^ebruar,

front mar,

Steife

auf

bcigefcht morbcit.



Die ßofonie Satt Anfonto be 3raofa.

ungefähr 150 Stunbcn

Jebruar

4.

febon uorber,

eines Mnfieblers, baS bereits auf

^oft oon

,£>errn

fiiblid)

uon iöucnoS Mires unb

(5

Tic Zolonic



7

liegt

.Kilometer uon

ber uäd)ften 6ifenbaf)nftation ^uarej, einem elcnben Jlccfcn, entfernt.

Das

Tbeil ber ganzen ^rouinj, eben unb

flad).

Terrain

Die

ift,

ber größte

mie

obere 3fobcnfd)id)te bilbet eine uon i bis

unter liegt

ungefähr i

eine

ähnliche Tufifteinlage,

'Dieter

unb unter

1

Dieter biente JrmmuSbccfc, bar;

mäd)tigc,

bem lurcmburger

angebaut.

Stinber

bis freute

unb Schafe.

turemburgifchen

;

unb ausbauernb. in hellem

Salopp

nod) ganje

.'3 c er

ben

Die cinbeimifdgu Dferbe

in ber Siegel finb fie fef>r fd)ön

Zin ©efonbereS

ift

cs,

unb

Tbeil

'ßferbe,

jinb

einigen ift

Zin

.Uül)e,

Odjfen,

als bic

fleiner,

gebaut,

3 a h rcn

'iöeibelaub.

babei

im

geniigfam

auf biefen uuermiiblidten Tigeren

burdi ben Zainp ju ftreifeu.

meift fdjöncn SdjlagcS, faft größer

feit

ift

Der anbere $ur Zolouifation beftimmte

Muf biefem gehen

.Ualfftcin

biefer rötblidggclbcr Diergelboben.

großer Tbeil ber jur Zolonie beftintinten Väiibereieu

flärfer

Die

.Uiil)e

gebaut als

unb Cchfeit in

finb

Jurentburg.

Muffällig finb ihre ungemein großen ,f)örncr.

DaS

Trinfiuaffer ber Segetib

reichen Diiicfen

unb Diosfitos

ift

9iur plagen bie

ausgezeichnet.

bie ?cutc.

D ic

-Zibc

ift

zal)l=

nod) jicmlid) erträg-

Digitized by

Google

— (id;

unb Süchte

bie 9lbenbe

;

man nur Rappeln, ©eiben,

trifft

manchmal fül)l. 93o*n Säumen unb (EucalgptuS. Scbeit ber

9lfai(icn

itiloinetcr

Umfang.

bao gcfd)inacfuollc ©oljnljanä bcS fperrn

9lperauS entfernt

mit ben ©ofjnungen umgeben

Vuremburger

Scheunen unb Aruditfpeidjer

^töfe.

ctroaS

grog als bas luremburgcr Vanb

in

ber EJJfarrci

ift.

llnglücf bradjeu auf ber (Kolonie bie Sotfr’ 11 ouS, bie fd)on

am

25.

St(ir$ o .Üinber l)inmeggerafft hoben.

33ntcre Jlttsmanberwag ber ©ir tjaben uno bis jebt faft



tinien.

rutig und) ber

uno

(Eoloitic

Tan

9(utonio

^«imßttrger nndi anojdjliefjlid)

bc ^raola

um unb nehmen ScrfäumtcS

roeitcr

Sei

nad).

9lrgcntinien fauften bie Herren Vambert, mie fd)on (Entre

Sios

Tdjafen.

einen Vänbereompler für

Tie

benbfid)tigteu bort

Tampfcr „Seibnib" Stärj

5. 9lpril folgten ihnen

non Sotterbam aus

luremburgcr Slättern finb

unb

©efud)e

&

bie

.fiolt

febifften

ftcb

fomie

nichts (Gütern führen fonnten.

unb

am

begleitet roaren.

9lcferbauer,

SueitoS 9lircS

ju

beiberfeitS

bejat)ltcn.

fein

1.

91

m

bie jeber feine

3it

f (bienen

ben

$roifaiiptbcfcbäftigung beS

bleiben,

Acferlattb

itt

licru or'jurttfeit

bann

erft

23efd)reibung

bie

ber ^BBiffeufrfjnft beriicffidjtigen, fo

er eige;

el)cr

je

;

-

a(S ber

Stammes.

attbertt

aber

(fincr, ber in

©rofeffor

mohl

gut

33eruirthfchafttiitg

t;at.

ift

roerbc cs

Strccfcn

SAnuinmuchs auf anbern biefes

33auer

bcutfdic

je beffer.

ben ©>orte»t 3tuobritcf,

itt

fei bie 33ie() jndjt

gelingen

2Bir

fein ?

ebettf 0

$cit, als bie Weiften glaubett

er gibt feiner Anficht in ber pbpfiFnlifdjcn

;

tinifdiett

SattbeS

Argentinien

in

miffen

3ud;t beS iliehes Fennen gelernt

Staaten

erhört

Sot)n eines ^i'op^ctcn, aber

er Saitb uttb Seilte, bie bortige

Aires

ju

baff fie

Spat ;

feiner

bie

ftetjen,

unb

nod; nid;t

Dos

nidjt ber

nimmt DaS 3 c *t, mehr

unb

ift

ber (ureiitburger 33 an er mit feinem jähen gleifj, feiner

nes (Mruitbeigenthum erroirbt, roeittt

bann

bie Sanbcsfiitber,

Sdmhe

gleichgültig,

()öd)it

mit

fidf)

greilid),

mirb baS and; anberS.

Deutfd^fRujfe, ber Sdtroeijcr unb (*S

ctmas für

unter ihrem

AuSmanberer

bie ^ufiinft ber

©rophet, and)

fein

jRatlj,

bie 3i3ohltl)otcit

machen.

Schulbigfeit get()an hatte, bas

i()rc

.ftoifentlid)

2öaS mirb nun mir

ju

jugättglid;

oicle ^aljre

bie

il)t*

beit

unb ben Suretnburgern

fetje«

bie lureinburger {Regierung gcmitlt fein,

bie and) in

fiitb

Suremburg

in

roeitbett fie ftd)

fräftigett bett ffiinf

f

obalb als

(MaudjoS (cowboys), fon;

bern einer rationellen, betn Sanbe attgepagteit 23ichfudjt mit Wolfcrei unb ftäferei.

^tt ber "Rahe ber

uerbaitft bod)

23. bie (folonic

j.

beut 3lnbau non

unb

Stäbte lohnt

.Si

jrocihuitbcrt

artoffeln.

Weilen

fid)

Kartoffel; unb (Mcnttifebau,

23arabcto ihren ?luffd;roung h ai, Ptfäd>lid)

23uttcr uttb Atäfe

fatttt

Stilen 'denjenigen, bie fein pofitiues .fSanbmerf

jeber SlitSroattberung ttad) frentbett

ab, ttad; Argentinien

51t

man

auf tjunbert

leid)t

ticrfd)iffcit.

jichett,

Säubern ab,

ob

hoben,

ratljen

ihnen

ratljen

nun 'Jaglöhner

fie

ober ju

jur

ber {Regierung Argentinien’ 1.} bereinigte ©affage rei jt biefe Klaffe

manberuttg.

Das

rcien fein, mic marett.

(Mute

fie

Cntbe tuerbcu Stein criocidienbe

bereits in beit

— man

tnerfe es

fiel)



-

tuir

fagett

Schttcibcr, Schreiner, Wafd)iniften, ^immerleute, ihr

gortfommen

renj

:

mit ben

ftiibcn.

bcfteit

Dod) hoben

fie

unb

©riefe

Inremburger Leitungen

beit

Die oon

Stabten bleiben muffen.

gcbilbcten .Hlaffen gehören, alfo in beit

mir uon

aber hoppelt

finb,

9luS--

.fyeuliitcie-

zahlreich

ju

lefen

„gute" ©rofefftoniften,

Schmiebe

eine boppelte

unb

11.

f

f.

m.

fönttett

dimere (Aoncur;

gabrifaten unb mit ben beften 'Arbeitern ber

'SJelt.

Die

Digitized

by

Google

— niciftcn

©aarcn,

unb nur

enormen

einen

bic befielt ftnben

Sauber

aller £tcrrcn

'lAarft

anberb

aub Jranfrcicb importirt

Tod)

err

abjumarten.

'Aubmanbcrungbagcnten.

nnferupulöfer

bic erften ,\oljre erfolgen .Rlagen

:

fricbcnljcit in 'JOiaffc.

ihren ju

finb.

Sanbbleutcn

unfern

allen

ebenfotuenig ben 93erfprcrf)iingcn ber argentinifdjen

rung alb ben Socfungcn gemiffer ift

ber

bei

ü6erftutl)ct

*) 1

ber (ncUigfcit

Tic Jußtour bes

Sidigfeit ber Steife mädjtig gefälbelt. fdjcit,

bic

.hei;

fid)

fo

unb

Siatioualftolh

feine ftarfen 91ationalfel)ler ab$ulegen.

3n

roeil fein

unb für

tljeibigcn,

iljreit

'Tatcrlanb tu

Tahcr

in fid) l)at.

unb

fpäter,

entzogen

bas ^eng

er

oon 1830 bis 1830, audj bem

buitbeit roareu, trieben in ui eien

fie

roeld)c

511

bem

fämpfeu unb

liitge nicht

('

bcr

.tbeimatl)

gen hüben, baß bie

fie

fo uielc

fiel)

mag

oft

ocr;

ben

Stücfcn,

bes (Mroßl)er:

ine '.'Innerion

tüdjtige IRäbdjen roanberten aus, roeil bie

Tiefer Itmftanb

biinfig bic

Sogar gnujc

Slusroanberttng.

enthielten,

mehr oorf)anbeu, aus benen

hätten wählen fönnen.

fein

Tolbatcn

Tie

bclgifdieu.

jogt()ums an Preußen brächte bie.ftälftc aller jungen SRänncr

3unge unb

tu uers

felbft

fid)

einem guten

immer mit Kriegsgefahr

Ijatten, fefjrteit

51t

Vuremburger micb

nidtt

1848 unb nachher

x\al>rc

Juden }ur

mehrere Töljnc

bem Tintfte bcS iRarS

anbere llrfad)c ber

junge Vcutc bem l)ollän&ifd)en Kriegs;

fid) uiclc

n>ieberfef)renben Kriegsgefahren uor

Jamilien,

um

roar,

roedjfeinbcn ^Regierungen in Jranfreicf), tue Id) e

um

T er

(Mrunb. f lein

eine frembe Station roolltc er anef)

Veben bcr @efal;r ausfefsen, trojjbem

bienfte

eine

biefer (5l)araftereigcntf)ümli(f)feit bat ttod)

Slusroanbcrung jutn großen Tßcile ben Äriegsbicnft,

itadj

genngenbe

Slmerifa.

^al)l ^iing;

einen ebenbürtigen (Matten

nud)

oiellcidjt

batu

beigetra-

luremburger Jungfrauen im Jit: unb SluStanbc

in

(öfter eintraten.

.ft

'itcrlocfenbe 93riefe, bie in bie .jpeimatl) feiten

gan^e Jamilten auf bic

^Jaffagefarten

häufig

gcfd)iel)t

Steife,

h'nübergcfanbt bies,

roeitn

bie

unb

gefanbt roerben, bringen nidjt

Jit neuerer Jcit roerben ju fo

bie

Jal;rt

erleidjtcrt.

bem

groccf

ikfonbcrS

(fifcnbahncompagnieu ober bie Tnmpfer;

linien fid) eine ungetneffette (foncurrenj

machen.

Digltized by

Google



I



gurdjt oor Strafe in golge oon SPergef)cn ober 33erbred)cn

unb ba ben ©inen ober bcn Slnbern nad) bcr neuen ©eit. Xfjaten bco 2cid)tfiunS, ober bie golgeit eines

Oft and)

gludjt jroingcn, äufeerft feiten fdjrocvc ißcrbrcdjen.

Sdjanbe

entjicljcu, bie ber abgcbüjjten

Tag

and)

allein

nun aber

nur junge Seute

Ober fann man

oor Tfjorljeit.

gug

auf bie

man

feiten, als

Unb

glaubt

bie ;

Tödjtcr, bie

nidjt

nennen, roenn ein

Xt)ort)cit

Äüften biefeS (Kontinentes lanbet,

Prbe

fcfct,

meljr fouiel

liiert

Tic

fann ?

befdjaffen

loenn

©Item

F onnen,

nidjt incljv regieren

fie

gällc

bag er

f)at,

finb nid)t

fo

oerjogenen Söljue unb

ifjre

nad) 9lmcrifa in bie die form;

ober ein gut fituirter Söeainte baS

fdjulc fdjicfeu ?

ciitjig rtitb

Filter

fd)iigt

Surentburger machen feine ÜluSnajpnc.

es nidjt Jeidjtfinn,

ift

aud; babei

;

es aitberS als

fefte

ben Seinen ein 3)iittagSmal)l

cs

bcr

geben mir

ift,

bag burd) ben 2cidjtfinn

gamilienuater mit ben Seinen an bcn ber, roenn er bcn

fid)

Strafe nod) antlebt.

uidjt,

geführt roerben

bicljcr

l)ie

finb

man

mill

Urfadje bcr 9tuSroanbcrung

eine

feidjtfiun

5Dlan glaube

gerne ju.

treiben

'JJicift

jur fdjleuuigen

>Katifcf(e§, bie

gciuiffe

SProb

für eilige;

bilbeteu ober ju erljoffenben Steidjtljum oertaufcf)t ?

®ann

bas ©rogfjersogtljuin anfangen, roenn oielen übcrfcEjnf figen Talenten uid)t

an

fid; nid)t reidjc

beffcit

iit’S

faum 200,000

i'anb

gen Jüngling,

rocitc

bem

in bcr

flicken,

nicht

©eroig

ageuten.

gute Sporteln

!

ausgenommen

falfcf)c

für ben 9lgentcn

Ten ©roll



oon

man

in

bcn

lorften foldje

Sadje aber

fiel)

brei

fie

:

dtcgicrungcn es uns oorfpicgel;

man mugte Opfer bcr

man, bag

bie

ergriffen ob ne roeitcreS

boten

Ijieg fie

bie

©S

Ijat

am grünen

unb fanb

3?efief)t

mau

fiel)

fie.

bie

Jage ber Scute unerträglich geroor; Jorfdjcti

Diücfcn

9luSroauberungsagcntcn

roillfommen.

.fperren

fjaben

luremburger 9(uSroanberuug

Teufen unb

bnrbictcnbe (Gelegenheit, ber .fieimatl) bcn

(Gelegenheit

ganj (Europa

„Seclertoerfäufern" 3rregcfüf)r=

fold)cir

erften .gafjrjcbnten

bei ?icf)t, finbet

in

9luSroanbcrungS=

tnandjen ©uropäer nad) 9lmerifa

fjaben

Seelenoerfäufer ®land)cn in’S ©arn.

ben roar) unb

SDfann

bie

jeher

über bie 9luSroanbcrung liegen bie

Tifd) gerne gegen bie Agenten aus

©eroig

ein beffercS

Sorfpicgelungen im 93erein mit ber ?lusfidjt auf

ten, roar nie fo grofj, als bie Ijeimatljlicfjen ten.

fie

nadj granfreid) ober '.Belgien gcljcn, ober bas

?

9lbcr bie 3af)l ber oon

gebradjt.

©ie

uiügten

ntnn'S ba bent mutlji;

911S eine .fjaupturfadje bcr (Emigration betrachtete

— Surcmburg

©s

IBcuölferung V

Äann

unerfdjrocfenen 9Jtäbd)cn oerbenfen, roenn

©eit

©eltmecr freujen

fann baS

Jpeute

niütjfam nähren,

fDieitfdjen

unausbleiblid) d)incfifdje piiftäubc cintretcn.

mürbe

Sölptc unb Xödjtcr mit ben

9luslanb jögen ?

ginge eS bei einer hoppelten unb breifadjen

gortfotnmen

©as

Ueberoölferung eine Urfadje bcr 9luSroanberung.

ift

9lUeS feine

unb jtoei

bie erfte befte

bref)cn.

Solche

ber arme,

geplagte

511

Seiten.

Staatlidje

Digitized by

Google

;





77

^Regelung bes 9luSroanberungSroefenS bcfeitigtc bic gröberen Ucbelftänbc,

unb mit gutem

erfdjroerte,

beinmen, hödiftcns jroingt

3n

bas

9ied)t,

oermag

©reufjen

erreichte

gov roenig.

fic

ju

nid>t

ben 9lusroanbcrcr, anbeve .£>äfen aufjufueben. bev

£>cibt'fd)c

jRefeript

bas ©Jevben oou Slusroanberern

()at

nur

3af)i'}Ct)ntcu faft gän$lid) aufgebört, fid) roitber.

cs

fjeimntl):

ftaatlicbc (Kontrolle

fogar bas äufferft fd)arfc oan

©rogljcrjogtljum

tinien jeigte es

bev

©erlaffcit

Icicfjtfinnigc

Sdjollc, ober bic 9luSroanberung

lirfjeu

bei bev

feit

'Kusroanberung und) 9Ivgen-

bev 2(gcnt fudjt Ijeute ben 9lusn>anberer,

'Jiidjt

fonbern bev 9luoroanbcrcr ben Agenten auf, unb trobbem ucvlaffen taufenbe

^eimat^.

bic liebe

Tie ,fmupturfad)c aber bev 9lusroanberuug aus bem Vureiuburgifdieu ift

bic ftetig fortfdncitenbc

b

s 9R

c

annung

i 1 1

e 1 ft

n b

a

unb

roie eS lebt, rool)nt

©

e v

a

v

m

cioiliftvten

am

fd)on

©rot unb

fid)

Unb ba

f leibet.

bas jeigen 9luSlaff ungen 19.

Cctobcr 1852,

am Anfang

gemorben, ba

nid)t

eben

gefebgebenben

berfclbcn

beffer genährt

einem

iuöd)cntlid)

biefes

ift

bev

arm

er jufriebeu.

ber

leinen

l)abcit.

l)ieft

unb Kaffee,

es

©auern

©effer

Wefangencn

bie

u

Kartoffeln,

fei f

ift ’S

£err 9fovbevt ©leb

fagte,

e

©er;

2ßeife, $roifd)en

Tort

Ter Kleinbauer

i>iild)

n b

i

bie

?anbbeuölferung

©auern ju

gleifd)

m

unb

91 rt

Untevfd)ieb bic

meiften

^al)rjet)nteS

©auern.

©rot, oon Kartoffeln,

fd)lecbtcn

bie

©evfannnlimg

als bie meiften

gleifd) in bev 5ßod)e

ift

©Sie

d;

jeigt fid)

Stnubefammcr.

bev

bie ,ftauptnal)rung ber

ober breimal

feien frof), $roci;

in

Tie Tagelöhner unb

©tild).

©olfe

ben ©langet au Weib, als in bev

früheren unb ben je^igen feiten auffallenb. gcroovbeit,

3

u n g bes ©olfeS, bas

©ei einem

e 3.

nid) fo fetjv buvd)

lebt

in

feien

beute an

©iit eineminale

©utter unb Pier loerbcn ju ©larft

getragen. Bit früberen Betten roar’S anbcrS, (f

3U

1607) erjäblt.

roie

ber

Weid)id)tofd)reibcr ©ertels

Bum

Suppe.

©auern

j«ter Beit beftanb ber lurctnburger

aus ©Daffcr, Sioggcnbrot, Prüfen, ©ol)nen unb Spccf

;

gen Wetränfe"*)

ber geiftis

gebürten aud) bie Hürnen, Sd)infcn, unb ber SReft beS

bei,

Tie ©auern fannten

ganzen Sdjroeines.

9ial)rung

Sinnen aus

bie ber

Spccf, fügt Kalberfd), „©raud) unb ©iigbraud)

alten

unb neuen 48cin

fcfjr

gaft ängftlid) routbe in ben ©öeistbümern für guten ©Bein gefolgt, roaren feiten,

Cbft roar

Pier, Jfpül)ner, ©öcfleiit,

nicht rar

;

Kapaunen rourben

eS biente nicht als f'ccferei, fonbern

Tie ©ßcistl)ümer erroäbnen Käfc mehrerer

halt.

nid)t

juni

Slrten.

gut.

©ettler oerfauft.

SebcnSunten

©is $ur aüge-

meinen ©crroenbuug ber Kartoffeln beftanb bas ©lorgcncffen aus ©rei baS

©littageffen

Slbeubcffcn roar

roar

Zopp

*)

(Prüfen,

Mös, Wemiifc.

©ilbpret unb gifebe roaren ftalberjd), „'ötand)

nid)t

©rot feiten

©ol)ncn, roar

bic

ffinfeit,

gleifd))

dpauptnabrung.

;

baS

Sogar

auf bes „armen ©tanneS" Tifd).

unb ©tipbraud) ber

geijtigen ÜSetränfe", II, Seite 361.

Digitized by

Google

©er

weiter iitformircn will,

fl cf)

Säuern

unb ben

in ber ©ifel





78

fcljc

.f>arbt'b

©cibtl)ümer

Srbenuen

bclgifdjen

Sag

nadf).

armfcliger

itod)

bie

leben,

ift

war grob, bab

ift

ein fd)led)tcr Xroft.

Sic iual)r

nicf)t

unterworfen.

pft’b fjeutc and) noef)

Äattun

ffitternber

©ofjnungcn fd)iebeit

Sic war bauerfiaft unb ber

biente

©oljl finb

dauern tnobifd>er gcfleibet, ober peugb getreten. Sur bie

?

fit

ift

Ser Srautrorf

an

bie

Stelle foliberen

bie

finb jalprcicfjer

©enerationen.

brei

jroci,

unb

geworben alb früher, aber and) cnt=

beffer

beffer.

Ser bie

friif)cven pleiten

Sinnen unb ftavfeö ©oUenjcug.

ftcifeb

:

fOiobc

beb Sanbttianneb in

.VCleibtntg

erfte

mehrere

©ritnb jur Verarmung bco (uremburger Sanbeo warb burd) oor ber

fjafyre

Seuolutiou ooin Srüffelcr

fran$öftfcf)cn

.Stofe

gegebene ©rlaubnig jur Xljcilung ber ('ommunalgüter, mit Subiinlptie ber

©älber,

gelegt.

Unter

gemiffen

pur

franjöfifdjcn

Srioateigentffum. Xfjcilnng bes /

1f)eitlid)C

eommuualcn

Sifcr;

beiten bie £l)ciluitg erfolgte,

begann

Ser

©inen würben iljr

llittcrfdjieb

rcidjer, bie

unb

bie

S rmen

finb bort

3Rit ber Steilung Ratten,

©ab

©emeinbefteueru

;

bie

bie

erbriieft,

Segicrung mit

bie öfterreid)ifd)e

Code Napol on mit

bent ©emciiibegute begonnen, fegte ber

fid) rafd) 311

©emeinben unb Sectioncn,

l)eute uid)t 0011

bie

frei;

114 ©emeinben, in

unb Sinn warb immer gröger

Silbern armer,

feltener.

unb als

fortgefegt

ben

bWed)t nid)t immer oor. am©emeinbegute Sücffyalt

jwifdjen Seid)

©otuniuitalgut wahrten, werben

warb

nod) fpater,

auef)

in

bas ©enicinbegut

bab

bie gal)l ber Srnten, bie

mcfjren.

unb

pcit,

unb ©cibclanbes

Sabei waltete

füiagregcl gepriefen.

warb

ÜReftrictionen

beut

iffriunt:

befige fort.

Sie alten „Stocf= uitb.fiofgüter" jinbfd)on lange jertrümmert, unb

täglid) fällt

bab Sanb ber pwcrgwirtfyfdjaft mcl)r

folgen ber gleid)cn Xljeilung beb ©rbeb ber ©efeggeber

ber

nidjt

perftiicfelung beb

fo

unl)eilooU gewefen,

unb ©ntwiefetung bee Scferbaueb im ©ege

bauernben Serbcfferung

aller

ftcfjcnbe Hebel, gcl)cntmt

weit bie perfplitterung beb ©ruttbbefigeb gebieten,

an ber

Sic Scferfelber (unb jum

töiofel.

9iäl)e ber Sfirjer fiitb fo flein ntef)r in bie

©emarfung in

baff

fatiit.

fie

ber

beften in ber

fid)

gclbmcffcr

Staunenb machte fyall

worben,

am

©einberge)

jeigt

Xl)eil aud) bie

wenigen paljrcn einen berartigeit

faft

bie

namhaft,

itid)t

„Srier. pit ber

Saarljöl^bad) warb ein ©ontplcr oon nur 100 .fbcctare in 1910

©irjcllen jerlegt

57 Sie

geworben,

©atafterfarten eintragen

peitung" oor

bie

l)ätte

©ruiibbcfigcb eine ©rcitje gefegt.

Saburcf) wäre bie pmitterwirtljfdjaft, biefeo

©ie

Sod) wären

aitljeim.

32

;

einer ber Setficiligten jerftücfelte

ffflecfdjeit.

^Derartige

burger fölofel gar nid)tö Sarcb. beweift b ab ©efagte nur ju

tionen beim V barf

man

gut.

bie

iparjcllirungen

Sag man

Ijeutc

il)iit

ftttb

jufommenben an ber lurcnt;

an bie ©oufolibatioit

Sber wie lauge bauern

bie

gcf)t,

©otifoliba;

mit Scd)t fragen.

Digitized by

Google

— (frtäiitcvn

mir nun,

roic



70

ungehemmte (Mütertbeilung

toie

bie

Serarmung

förbcrtc.

11m leon

I.

bie i'indit bes alten franjöftfcbcn 'JlbelS

bie gleidje @ütertf)eilnng

Sie

ein.

unter

fdjmäbifdjcn

mehr

'Jteljmcn mir,

:)fcd)tcs.

3 adjc

bie

mit .fiaus unb

Ter Ufann

ift.

.fiof,

geniigenb "Jlcferlanb,

Ijat

Söhnen unb

jroei

Säuern

1111

©aiierngut

roerben

mit

notariellen

Äoften

brei,

ber

Teilung,

9lus

9lun muft

gebaut,

.fjauScinridjtung

bie

einen

aub

beftebt

bem

and)

„biefen"

menn

bie

Tie

merben.

gefdjloffeu

$eiten uerfd)litigen fd)on einen Ttjcil beb (Mutes, e!)c cb in

fömmt.

eine

mertl)

©alb, ba$u

b

hoben CfrbfdjaftSfteuern,

bie

S.

förnrnt jur Tffeilung.

©auerttgiitdien,

fünf

oiellcidjt

moblbabcnben ©erfonen

gleid)

fränfifcf)5.

an, beffen 5Öirtf):

2lUeS roirb, (Mebäube aubgenommen, gleidjpart uerfooft.

^eiratljen

feine

.ftaiferS,

alten

Tie Familie (?ö

Xöd)tcrn.

Tf)eilung

100,000 ^raufen

'iv'iefc

guten Siebftanb unb genügenb ©ctrie&Sfapital. fünf ftinbern, brei

biefe

flar ju machen,

unb iöiefe

Jelb, 'löalb

9fapo=

führte

(Mrojjgrunbbefit}

eine 'Jtadiabmung beb

um

gutgeftcllte Familie olme csdjulben, einen „biefen" fdjaft

ben

mächtigen

aubere roidjtige (Mefcbe beb

alle .ttinber, roie

franjöfifd)c (Ifrfinbung, fonbern

brechen,

511

roar auf

UebrigenS nmr

gemünjt unb minirtc ben Saueritftanb.

bie

Sefifc ber .ttinber

befdjafft,

9lcfcrgerätf)e

getauft unb ber T'icfjftanb ergänzt merben, unb baS nidjt für eine, fonbern für brei ober fünf Familien.

ber Grtrag

Uotar

langt

(Mclb

;

nidjt

unb

(>

erfept merben.

man

Um

eine

meitere Sänbcrcicn

man

;

bie bie

Sd)ulbcu häufen

ift's

gut.

,veljlt cS,

fid).

Säubercien nur 2 .J bis

Ufaufo an jntereffen muft burd)

(Melingt bas,

'

borgt beim

orbentlidje 9lcfermirt^fdjaft ;

©rojent ^[ntereffen, roäljrcnb

Tao

3 ©vojent ertragen.

Sappen ©alb unter ben frommer,

bie

ju ben nötljigcit '.Hnfdjaffungen

bas Unheil beginnt.

führen tu fönneu, fauft 'Ufa n bc^aljlt 5

fommen

(5'rft

fommen

euergifdjc 9lrbeit

mangelhaft

bie

ten (frnbten, trifft Unglücf ben Uicfjftanb, roadift bie jainilic fdjnell,

gebt’S

Ter Ufantt fietjt’S ein, bringt 91 Ilers unter ben .fsammer, beeftbie Sdjulbcit, nimmt ben ftteft, greift tum ©anbcrftabc unb gebt mit ben Sei: neu nadj '.Hmerifa, mo er mit bem Uebcrblcibfcl feines früheren (Mutes auf’s 9fcue anfängt. Ufag es and) einem ober bem anbcrit ber .ttinber bes „biefen" Säuern gelingen, fid) über ©affer ju ballen, burd) augeflrengten Jleijt, gute Umfidit, meife Sparfantfeit unb uicl (Mliicf, mas gefd)iel)t bei

riiefmärts.

nochmaliger

Teilung

Tie

biefeS (MuteS ?

(trage löft

fid)

001 t

felbft

:

bie

Uadifomiuen merben ärmer unb ärmer.

Ter ren oor. ein

;

er

roahren.

ebenerroäbnte Aall

Ter ©auernftolj fetint

bie

ift

ber fcltcnerc

gebt nicht

folgen ju gut

C^iner ber

gerne

unb

;

nehmen mir nun

bie

häufige;

auf bie Theilung bes (Mutes

flicht

ben (Miau; bes Kaufes ju

Söhne übernimmt bas gan te

Cfrbe

;

er „ legt bie

jtinber", mic ber lanbläufigc 9luSbrucf lautet, „in (Mclb ab".

TaS

anbern

Äapital

Digitized

by

Google

!

— ©ringt

fic



80

Gr

fleincit Tl)cil.

Orbnung unb ©parfoinfeit im

feltenften fällen

bie

ift

©artie eine

fiel)

eine PebenSgefäljrtin.

.F>anöl)a[te

bap

fofd)e,

©alb

©?an

nicf)t.

Sind)

Um

faum 2^ unb 3 ©rojent abiocrfen. ben alten @lan$ beS ©tocfljaufeS nmljreit,

man

fömmt.

Tic gamilie

roill

Unglüd

fomineit ©Ußjafjre,

ber 9iotar brängt, ber .ftrad)

mit fleincm unb reinem @ute burd)jufd)tagen, läßt

fiel)

eßer

£d)anbc unb bem l£pott ju

cntgeljt ber

^e

neuer Hoffnung,

©effern biefer

,Si

l

a ff e

^ufammenbrud). Ijinju,

ÜtuSmanbcrcr

neue, gute Giiftcnj fidjern

aber and)

;

©rübern unb ©dpucftcru

Gs

finb

bie

£ic

?

Tie

am

gcfd)icl)t

l>eiratl)ete" in

©cbräitgniß, jeigen er fid)

nad) ©elgien, nad)

luremburger

brallen

bie

.Kömmt

©eg

„Ginge«

ber

nad)

ber neuen

©eit

mit ben geringen

Trümmern

feines

beit

iljnt

l)ier

eine

nun mit ben „abgelegten"

Cjarben lanben.

fie

l)ier

fid)

bem ©roßfjerjogtljum

gcljen nad) graitfreid),

fo jaßlrcid) in O'aftlc

unb ©eife, mie

feßneüften

finb cs, bic

ftrammen ©urfdje unb

©iäbdjen, bic

bie 9lrt

©er«

mirb ber ftrad) bcfdjleunigt.

fic

©as

tuevben,

Trunf, ©uljfudjt,

Treten

finb es, bic

bic mciften Kapitalien cntjicficn.

Ülmerifa.

unb beginnt mit

.fiaus

mcljr Sänbereicn jur 9lrronbirung jugefauft

ber

erfolgt

fdtmenbung unb ©Ußroirtßfdjaft

unb

unb man;

man

roädjft,

Glanjc jur ©erfteigerung fonunen unb manbert mit ber gamilie

©tan

aus.

cS

bleibt bic „^infen fdiulbig,

lieber alb

mau baS

Gklb ju 5

mittelmäßig gepflegten nieder unb ©iefen, mie fd)on

gefagt,

©icb,

nöt^is

gefdpnä«

meift nod)

eS

borgt

;

befitjt,

bie

roätjrenb bie burd) fcljlcnbcS ©etriebSsftapital

gcll)aften ©ieljftnub

trifft’s

bann

bann langt

notbgebtungen juni 9totar unb borgt

gefjt

unb mehr ©rojent,

.gu ben

©Uttel

ber ©icl)ftanb

oerfauft,

abgelegene glccfdjcn fanb oeräupert.

lert,

wenn 9lUeS

^crrfd)t.

geniigenb

fie

©rüber unb Sdjmcftcrn beS OSattcn „abjulegcn".

gen ©Uttel aufjubringen, mirb ber

je

fncfjt

geniigenb oiitctlid)eS Gr6gut mit, gebt es oicllcid)t,

papt, glcip,

bic

$um

ober nur

f)at er nidft,

eingebilbeten ©ol)lftanbcS eine neue Griffen; griiuben fann.

Gin mcitercs Unglücf, bas jur ©erannuug beS ©aucrnftanbcS überall ba beiträgt, ßeit,

mo baS

itapolconifdjc (Mefeb in Alraft,

Ghunbbcfig ungehemmt mit

ben

ift

bic

«djufben ju

£cid)tfumigeu, ben ©crfdjmcubcr, ben gamilicnftoljcu

Untergang. fd)ulbct

ift,

Unb mie bas

«Ifo

fein. )ii

etroa

bie

am

beften.

GS

250 ©Unionen

Gin bie

Ijanbfdiriftlidjcn

fid),

meng

bie

meiterer GSrunb beS ©iitfgangS

einem ftarrcu

auf bemfelbcu nad)

laften

125 ©Unionen grauten

isdjulben

folleit

nod) größer

grauten vsdmlben auf einem Gigenttjum, baS

4(50 ©Unionen grauten eingefdiäßt

Unb ba muubert mau

finb.

ift

unb

grei«

gür ben

greißeit ber

biefe

(Mruitbeigentljum Ijeute im Giroßl)cr;ogtl)ttm uer«

baS geigen fällten

ben ©üttljeilungcn eines .Uammermitgliebcs über .Gi)potl)cfenfd)ulben,

»crberblidje

belaften.

ift

9ied)tSgcfüf)lc

ift,

menn mir

bcridjtet

©auern ausroanbern

unb ber ©erarmung

unb

red)t

oerfefjrtem

oieler

©auern

2tol;c entfpringenbe

Digitized by

Google



81

^nt ©roßherjogthum

©rojeßfucf)!.

ten



bereu

Cfine anbere

©olfeS

avoeats «ans cause

tiiele

unb

nnb

— mächtig

tnangef:

©boofa:

geförbevt.

©erarmung be§

eine ber cinfcßneibenften Urfadjen ber

lurcmburger Steuer: unb

bie fiimmclfc^reienbe Ungeredttigfeit ber

ift

©8

©rbfcßaftSgefebe.

einen

bie Ueberntaffc

roirb biefeö Hebet burd)

haften, oor ©erid)t nid)t enbgültigeti Pabafter

ift

errroiefen

unb allgemein befnnut, baß baS ©runb:

eigentßum im ©crgleid) jnm ©JobiliarDermögen über alles IRaaf

Tabci

läßt

©erabeju roie

fid)

mit Z*ff frn unb

©ut

befteuerte

Z a hl cn

gungeti tragen

bie

ift

fann,

roerben

bemiefett

Tann

auffrißt.

3lud) bie Truntfud)t,

bie

im ©roßherjogthum

Ter übermäßige ©ranntrocingemiß,

fdjrecflid)

— menn

mehr ©robuct als Urfache ber

gegriffen hat,

ift

©ctränfe

mehr

bie 'Arbeiter, bie

auch noch nicht

Tagelöhner, bie

roie

fo,

Urlaub

©S

'Jlrmutf).

— um

in fich

hulbigen biefem

unb

,)tned)te

berjuriief:

©eim

©auer oon gutem Schrot unb Korn.

geljenbe Panbroirtlj, als ber

©auer befdpeunigt

©ergnü:

menn auch

feiten,

ber benadjbarten belgifcßen tprouiitj, ber Sdjroeij ober gar

oiel

ungerecht.

l)öcf)ft

öffentlichen

Untergang manchen .fmuStocfenS unb jur ©erarmung

jitin

häufiger als in früheren Zeitläuften. ber and)

ift.

nid)t.

25 fahren

in

bie ©rbfcbaftSfteuer

Äleibcrprad)t unb

Tiefe Pafter fiub beim echten ©auer noch jiemlid)

bei.

belaftet

!

Äapitaloermögen oerbcimlid)cn, liegenbeb ©igcntbuut

oerberblid) roirft bieäußerft ungerechte ^ijpothefenbefteuerung, bie,

ber ©ranntroein bie brohenbe Kataftrophe.

Ter rechte Klit bem Purus ftcljt’S faft roie mit ber Trnnffucht. ©auer, ob ©roß: ober Kleinbauer, hängt mehr am Soliben, als am ftlittcr, wenn auch lnnqc nidjt mehr fo jälj als oorbem. ©loberncr .fiauSbau, pompöfe ©iuridjtiing, ©erbilbuug ber reidjen

Panbmann

in

Söhne unb

beit eigentlichen

freffen, als ben .fmnbroerferftanb,

Pafter aber and) auf

Zum

bem Panbc

menbrud) fchroinbelnber,

befonberS in

feine

manchen eingebilbet

Cpfer

ben

f)led)t ftarf

forbert,

läßt

lebten

beflagtc

nicht fo ftarf aitge:

Taß

Stäbten. nidft

fiel)

3 n hn f h nt

baS

läugnen.

bie

j^aUU

unbebingtes ©ertrauen geuoffen, unb ber Zufam:

bie 5111'

^örberung unlauterer ^roeefe

RepotiSmuS unb

rourben, nicht roenig

in’S

Peben gern:

fcßledpe

3 luffid)t

?lnßer feinem guten

bei.

befdjübt,

Kamen

l)

nt

ftatt

Übermacht

^ ns P a »k

SRiüionen ftranfen babei eingebüßt.

©ine fernere

roiditige

llrfadje,

oon ©nbeginu bie 3 (usroanberung bie ©uSroatiberer, bie Sereinigten

ben

ftiirjcn

unb mit

Welbinftitute, bie burd) einen uugeredjtfertigtcn ©rebit ber ^Regierung

gebeeft, burd)

oiele

fouiel

©nuernftanb noch

SRuin bes Räf)rftoiibcS trugen im

mente mehrerer SRotare,

fener

Töd)ter

Tie

baS ©erberben.

©ergnügungsfucht hat

Kühen

ber ©r$ief)ung

roctche

felbft.

bie

TuS

©erarmung

förberte,

luremburgcr Panb

mar

erjieljt

Staaten, ©elgien unb granfreid) haben

unb ber erroorbeuen Keuntniffe.

Tabei fommeit

als roeitcrer ©erluft bie Koften ber Keife bes ©uSroaubcrerS, bie

mitgenom:

Digitized by

Google

!

— menen nnb nnd)gefanbtcu Weiber

82

— 20aö bas

in {Rechnung.

inbem&apitel: „©traben nnb 'Jhi^cn bcr©usnmnbcrung"

100 9Jlillioncngranfen©erluft fmb für tljuin

ein fleincs

Juremburg, wenn aud) auf 50 3abrc

©uf

uon (Mrimb

©aucr bau

uitb

©oben bauerte

nur mehr

fort,

unb ba

ocrlegte

fid) nicht tuefjr rentirte,

Unglücf ben 9iuin

ber

fid)

3fid)tig

gefunfen

Janbmann

Kammer unb Siegicnmg Tropfen auf bem

cö finb

£a

©djulben, bic

fid)

ber

;

Diittelftanb

©o

©tcinc.

fjeiffen

fdjniinbct

$ur .Oiebung

t()un oiel

tief

Tcutfchlnnb’S unb

Xljeilcn

l)erait

jictjt

oer;

©}cil ber .Hörner;

auf ©ic^juc^t.

ber ©auernftanb nod) uidjt fo

baff

ift,

©rob

fogar bas

$icl)t.

oft tjerbeifüljrten.

als in anbern

ift,

ber Untergang

ben

jUoittenoirthfdjaft

bic

ungeniigenber i'tcngc

in

billigen

ucrberblid).

©ntmert^ung

uort)ergcf)cnbc

aber ©iel)',ud)t mcljr püffigcS .Kapital erforbert, ergaben bei ctioas

Seit über

@oncurren$ bes

bic

nid)t tneljr ooll ernährt, Ralfen il)ut bic .^ölle

er

roerben mir

bas (Mrofchcrtogs

aus ben Tonauniebcrungcn, bann aus ©merifa,

©3ol)l halfen bic WetreibejöUe ctioas, aber bie

treuem, bnS

f)cij)t,

jeigen.

roie

uerttjeilt, fidjer feine jtleinigfeit.

Jage beS ©aucrnftanbeS mirftc

bie

(Mctreibcs, erft

Janb

Wcfebgebung im (Mrogbcqogtfjum aud)

ber

fel)r

immer

ift,

nnb

meljr

cS

aber mcljr.

Janbmirtljfdjaft

mangelhaft ift

unb

uerfd)ulbct

CefterrcidfS,

nod)

aber

;

bie notarielle

beim

beffer,

Siotar als beim ^uben borgen, ntie es ber ('ifelcr unb Jotljringer tl)ut. Tic 3ionngsocrfäufc fmb häufig im Jiirciitburgifd)en, aber, (Mott fei Tauf noch D ' c * Jcltcncr,

3

ft

im Dfegierungsbejirf Trier unb ben !Kcid)slanbcn.

als

auch ^ cr ©icljborg beim ©ol)ne Israels im ®roftl)erj;ogthum noch wenig

befannt,

unb bas

jufef)enbs,

3uben

tncl)ren

fo

in

fid) ift

bringen, ba

iljr

©egen hoben

fid)

bie

Janbe fmb

©auer juleiten

fie

in ber ;

bic

9lad)fommcn bes auocn»ät)lten ©olfeo

fdjlimmeS,

für

menig befauut.

Kammer

©aucr

ben rl)einifchcn

©aucrnocrcine liberale

2luch nod) anbere geringere bei

ben ©ft

in

Gnquete, bereu {Refultat ©cferbaucS

@üter,

tn

fie

fifcen.

Juremburg jur ©ers

©usfchlndituug oon Janbgütcrn, mclche bic

:

gcfltcrubtcu,

lleberpros

io.

auch onbcrroärtS biefelbcu Urfad)en biefelben Süöirfungen hcnwrs

bringen, bcrocift ©oben,

bc5

f.

bie bei»

fjctlfame {Reformen eins

abhauen, auf bem

Urfad)en tragen

ein

f)teifferfd)eib'fd)en

©boofaten unb Miotare,

nicht

Notare auf ©peculation faufen, ©iigiuirthfdiaft, buction an ©tubirenben u.

bie

©IS

ift.

Tod) im lurcmburgcr

erroiefen.

uertreten, finb nicht geneigt,

bic .PSerrcn loerbcu bod)

armung beS ©auernftanbeS

Tag

iJenige

fdjlimmcS Reichen.

fel)r

©ioralcober ein anberer, als ber bes (?l)ripcn

TarlchnSfaffeu unb

mal)rer

bod) ein

einem (fanton genügen, bas ©olf in ©albe an ben ©ettclftab ju

bem

bort

(fine

falfchcn

1883 oon ber babifdjen {Regierung

oeröffentlid)t roarb,

ihren

(Mrunb

©ritijip

in

ber

ergab,

bajt

bie

angeftellte

prefäre Jage

ungehemmten Tholbarfcit

ber

ber tuillfürlid)cn ©erfd)iilbbarfeit unb in

Digitized by

Google



83



ben iiberlaftctcn Ue&ernnfymcn in (Erbfällen hot. lirfjcn

Sage beS SlcferbauS mar mtd)

unb

folgen bcr miß;

(Eine ber

®er

bort bic (Emigration.

oon ®auer|d|aftcn buvd) Wijiroirtbidjaft

geigte

bic amerifanifd)e (Eoncurrenj erroieS fich

nur

fief)

mehr als

Siücfgang

JäUen

einzelnen

in

ein ^?l)antafiegebilbe.

3ßir hoben bis jehtnur nad) ben allgemeinen Urfadjen gef orfdjt,

bem E'anbmann ben 2öanberftab ( in jefct unter bem .jjjanbmerferftanbe um.

bie

haben

£aS

ber Wand)cftcrfd)ule oiel Unheil angeftiftet.

maaren läbmtc baS .ftanbmerf ben golbenen 4?oben.

(Erft in

fpäter entjog

;

bem

Schumacher, Scfmeiber

finb ofync Ülrbeit,

tc.

merfer nid)t concurriren fönneit.

SBefcbäftigung

;

er

gel)t

einen Vabcn mit JSaaren roobei if»m bie

;

feines

ba

(Eons

bie

fid)

Schloffer,

mit bem eifernen .ftaub;

fie

(Er

unb

iöelgien

liegt

bie

?anbbauer, ober fängt

toirb

Öefdjäfteo an, ber

unb

ffabrifarbeit

billige

ber iJJrofeffionift ftnbet bort meniger

nad) Slmerifa.

(fkfcf)icflid)fcitcn

bic

Wöbclfdjrciner,

?lnd) in Jrnnfrcid)

gebrängt barnieber

jjnbuftrie hart

(Einbringen bcr Sd)unb:

il)m

fühlbar.

Seinen

bie oerbcrblidjen

lebten 3al)ftel)nte mad)te

currenj bcr Wafcbincnarbcit fo red)t

roeldje

Sehen mir uns

brüefen.

,£>anb

.fjier

tfaljigfciten

if)n

oorroärts bringt,

Wann

als

oon Jad) ju

Statten fommen. ®icfeS finb aujicr Ärieg unb Jtriegsgefaljr bie llrfadjen, bie im Oirojf: berjogtljum fiuremburg, juin grogen tljeil in ber (Eifel, in Lothringen in

ganj (Europa,

unb

bclgtfd)

aud) an ber SDiofel,

Saar,

ber

Luxemburg, unb mcljr ober meniger

jur fförberung ber ?luSmanberung beitragen.

(Es gibt

aber aud) ffactoren, bie oon hieraus ihre 3$irfung jcnfeitSbeS OceanSüben. (Eg finb bieS ber leidjtc

Lanbcrmcrb

er^eugenbe ftraft ber Arbeit, bic es

bem

in

ben gereinigten Staaten, bie fapitals

bem Unbemittelten moglid)

tnadjt,

EBeifpiel ber ißoblf)abenl)cit,

baS Skrrodnbte unb SPefanntc,

bie nad)

mit

®aS

Ueberfdjuft beS (Ertrags feiner ‘Jtjätigfcit (Mrunbbefibcr ju toerben.

(Europa

auf iBefitd) gelten, geben, bie Sidjcrljeit, mit toeldter bie Ijiefigen (Eiefebc bie .Picimftätte befdjüben, bie aud) bei ben äujjerften

Unfällen

fid) er

geftellt

ift,

mit bcr junge Leute, Wäbd)ctt faft nod) mehr als Wänner, gortfommen finben. 9tud) bie Sd)ilbcrung oon Lanb unb Leuten burd) SPriefe, 3 e ** un fl cn Beitfd)riften unb Pamphlete reijt jur 'JluSmanberung an.

bie Leiditigfcit, ein

»

Wan

fönitte

uns einmerfen,

baff,

ba mir bic mirtf)fd)nftlid)en

im @ro^her 5 ogtl)um jicmlid) unoerblümt aufgcbccft hätten, Wittel jur

baS

ift

bie

.£>ülfe in 95orfd)lag

Sache beS (ßefebgcbcrS

3ßir merben fel)en,

bringen folltcn.

in

;

Tao

unfere Aufgabe

ben näd)ften ffapiteln oon

mic bic oothin befprod)encn Urfad)en oft

ift

ift

Sd)äbeit

mir and) bie

nicht ünfere

Sache,

eine anbere.

3 ahr$el)nt

311

faft plötjlid) iljre

^aljrjchnt

Sßirfungen

auf bie s3luSroanberong aus beut (Mrofthci^ogthum auSiibten.

Digitized by

Google

— »

a p

84

— e

i t

II.

I

o

ber ätt&nmnberuugi im IT. uttb 18.

$l>itrett

Ittljr-

Ijunbcrt 2>cr 2lubgnng beb 10. unb bcr Vcginit beb

^aljvtjuubcvts

17.

®cutfd)lanb, unb nid)t oiel weniger für granfreid), eine

®ie folgen bcr unfeligcn ©laubcubfpaltung machten fid) fühlbar unb bab bamalige ,ricrjogtl)uin Surcmtmrg, bas noch

in

tief

ju jener ber

iijeil

©ifcl

0bfd)on baSfelbc feinen birecten

ju ertragen.

an ben Kämpfen bcr Sticbcrlänber mit Spanien nntjm, mürbe es

3lnt(jeil

bod) burd) feine Sage in 3J?ittcibenfdjaft gezogen *).

wcld)c bic

Spanier

Stufjc ju bringen,

ben

für

3^-

ganj (Europa

fid)

Belgien unb über ben größten

Sotl)ringeii,

erftreefte, hatte giird)terlid)cS

mar

fdjretflid)c

in

ftü^ten,

fid)

unb

um

bic

antjaftenben ®urd)jügen unb 28ol)t befd)roerte

hatte.

alten Erfolg.

£ic

mar

ber Sölbiter,

bic SBafiö, auf

fo

cb

baf?

bei

fDfuftcrungen fdjntere Saften ju tragen

aber ohne

ber 5prouinjiahat§ beb Defteren,

fidfi

Diotl)

(?S

Dliebcrlaitbc mit Sfßaffengemnlt jur

Sammelplab

biente alb

beb Sanbeb unb bic T'rangfale beb Volfeb mürben

burd) mel)rjät)rige SDiijjernbten, burcf) .fjungcrsiioth unb anftccfcnbe ftranf; feiten

gefteigert.

Sitten oerroilberten, Slubfdjroeifung riß

U)ie

Um

200

unb nannten, mab ju

l)aben mar.

Sutj

beit Vefel)l erljielt, bic in

Sauer unb

grau unb ftinb reien ber

2)tofcl

bejeid)iiet

uerlicfjcn

Sölblingc ju

unb

Suremburg

©rafen

^ßcter Ifrnft

baraub

uon

baju

if)iu

mürben,

cntjic()en **).

paffirte,

legte

*)

©iebe Tr.

's.

'JJianofclb

Sd)octtcr, Schoctlcr,

eine

bic .f'ioUänbcr

mo

tonn:

fie

bejcidjnctc

Suremburger nor

biefen

baf?

l?lnjal)l

9llb ber

„fid)

um

ficb

jroifdjen

ben

ncuernannte Statthalter ber

1594 auf bcr

bcr Vi'böiojialratl) ein

Dörfer

Ginwofiner biefc ^Dörfer mit

bie

Oefterreid),

bab ben entfehlid)cn ^uftanb beb Voltes unmöglich, fagt $)r.

bie

l)eruor,

in'ö 3lublanb manberten,

9ticbcrlanbc, ©rj()crjog ©rnft non

Vrüffcl

;

Vranb unb Siorb

3taub,

non

gährlcin

7

1596 alb ©raf 2>cutfd)lanb geworbenen 2)Jietl)truppen im gel)t

Surcmburgifdjen ju fammeln, unb ber

maren

branbfdjaljten,

licr,

©eichen 3lbfd)cu

fremben sJKictl)truppen batten,

eb

fengenb unb brennenb

f)cim,

me^reremale über bab ^erjogtfjum

ben 3Bcg biefer Vanbalcn.



genannt,

tcufel"

— 300 9Jfann — bab Sanb

fielen

ten

„fieben

bic

bab

1583 meutcrifdje

beb ©lenbs ooll ju mad)cn fudjten 158Ü unb bann

Saiblinge,

unb

ein,

gegen ©ottlofigfcit mußten ftrenge Verfügungen erlaffen roerben. 'JJtaß

‘Steife

nad)

auf 2lnratljen beb

Vcrjeidjuiß ber Vefdjroerben nor, f lar

einen

„0'cfanfa

9lntroerpcn ocrlcgt hatte, unfern ber

Tie

ben nörblidjen ©eroäffern.

im Staube,

'3?cl je

iljre

Sibirieit'S

.Kaufleute

mürben

einem 3t>egc nad) Oftinbien,

33ni aait 91ero 9)orf entbeeft,

fam ber Erfolg bic

im

einer

unb ber

flmmer

falcberCnitbctfungsfahrt

9tcro 9)orf

fein glücflidjeS

gen .öubfoit

511

llitgcf)orfant ;

balbigcr

fcftl)ieltcn,

nad)

2lnt.

15-24

rountcrfdiönc

oftinbifchcn

Taju

(fontpagnie,

abmarf *) unb $u

au

33ci

bie (Mcftabc beS heutigen

uub

:7tütffcl)r,

„.fratbmonb" uub

unb ben ÜiauritiuSflug

hinein

mit

ben

9iotl)l)äutcn

unb, trotjbem

il)n bic



roar

$ronn;

Uii$ufricbcitf)eit feiner fDfoitiifdjaft eiferiiidjtigcit

(?ngs

gelangte fein 'Bericht, ber gläitjenbe ©d)ilberungen ber

gab,

befud)teit ifattbfdjaf t

*)

1601)

Tns 3 u f nm nientreffcu

hinauf.

mau

fud)te

follte.

ben er uoit i'anb unb Seuten

bent fleiiteu Sd)iff

in bic 33ni uoit 9fero ?)orf



bie

anbern Secmcgs und) ^ubien führte.

unb 9fem v3erfcp, fuhr mit

Tubfon

unb

ber in Tienften ber oftinbifeben (fompagitie ju

fteljcnbc C? nglättber .fsubfott

20 üJJatrofen

tioiten

fam

unb roaren

fattb ihr (?d)0 in .fiollaitb.

elften „\ahre Treiaiertcl bes cingc^al)ltcit .Kapitals

3lmftcrbam

lanber

liegen

®era$$ano

'Jlmfterbam gegrünbeten

in

33er fuchen ber l*ittbctfuug eines

ben

33crid)t,

Tic Sd)ilbcrung

gab, roar bcjnttbcrnb.

aus

.fSnriugc

reid)

£ci)ben, .fraarlcm

Ülbenb

ber ge’n

hatte bei einer fold)cn (frpebition ber glorenjer

ben 3'oaarciu

©aaretitiicberlagc ooit

unb ber

3lmfterbam maren bie Stapelplatz bes 2Beltf)anbclS. nad)

in

fd)iiell

auf gemagte Unternehmen eiujulaffcn.

fid)

OcennS.

langmierigeu .Kämpfe befagen eine mnd)tige

.ftauffal)rteifd)iffe

mar

Jffaitbel

atlautifdjeu

iljrcr

.fsolläiibcr

trab

bem neuen C^-ief hoff

,

nad) Slmftcrbam.

l*s

folgten

mehrere (Srpebi;

ffanbe junt .^roccfc bes ‘^icmjaitbctes.

„Jn

Sie

jeigten

ber neuen .ficintatf)", t ber Schifffahrt unb bes .OianbelS in jenem ©lebiete.

«Sic

bauten auf ©aftlc ^(Slanb,

Or a gn

SBefte, bie

fie

Jo

r

t

i

$u ©breit beS ^rinjeit uon 9iaffau,

3m 3°bre 1622 Fant ©ompagnie jur 9lusfübrung.

ißlan

ein

Die

jur

ber 9täl)e

in

unb am Sübfluji

n,

e

auf 9Ran;

liefjen

battan einige ©ebäube erridjten, bes heutigen $Ubant), bas

J

o r

9( a

t

©rünbung

©cfetlfdjaft erhielt

f f

einer

bie f leine

a u nannten. roeftinbifdjeit

bebeutenbe @cred)t=

famc uon ben ©eneralftaaten, unb im 9?amen ber '[Regierung nahm

fie

baS

bem Sübfluffc (Dclaroarc) unb ben Jelfcn bes heutigen 9ieu 5 91 c b crlanb*). $ur ©cfiebelung beS £anbftrid)es fanbte bie lueftinbifdje ©ompagnie auf bem Sd)iffe „9icu;9cieberlanb" im Jaibling beS Jahres 1823 etwa 30 ©ebict

5 wifd)en

fReuenglanb, ©ape ©ob, in 93efib unb nannte eS

Sie maren uon ©orneliuS ^afobfoit

gantilicn und) ber neuen 3Öelt.

als Director ber ©olonie 9Ranl)attan

©oloniften maren",

fcfjreifit

SBa Honen, Surcnts Sauber an ber f r a n=

„tneiftenS

i

f

i

11

f

fon



blieben

mo

fie

bort,

Oragnien

fid) nicbcrlicffen, ;

fid)

'Jöalloneu,

heute bie

and)

3t ad)

bei

gort

cf) t

(93ud;t),

bem ©onnecticut

bem

and)

eine .fianbelSflation

unb ber

mo

ba,

SReft,

l)cnte

9i.

etablirten,

b n, 1 PtfÄd)lid)

fid)

?).)

bilbeten

getraut morben maren,

©iruitb ein

511

(Scbmancnt[)nl). 3t c

liegt,

bie

3BaU

Die ^?ionier=9iieberlaffung am 4 junge ©Ijepaare,

unb 8 Seeleute.

tauften uon ben ^nbianern eine groftc Streife Sanb unb nannten eS

itenbnal

.£)ub;

gefanbt,

iBrooflpn

einem l)ollänbifd)en Sdjriftftedcr bauten

Oragnien Jütten.

Sdjiffe

am

9ftnnbattan

auf ber f^nfcl

?)

,fiartforb befinbet,

Delaroare (Oftufer nabe ©loucefter, mcldie

unter [Joris uan Xbienpont

Stelle bcS heutigen 9llbani)

©io ob .fiopc, unb

Stabt

an einer 33 0

fid)

anfiebcltcu **).

Ionen

— an

IRänncr (Jamilicn

2 Jamilicu unb 0 SRänncr mürben und)

ein flcincs [fort,

mo

8

IRct)

„Die benibergefomntenen

begleitet.

(Sief Ijoff ,

bürget unb © n m 0 b ü c r a n b e r e r ©reute, uon bcneit 18 Jamilien di c 5 ö in bie 9fäbe 001 t jyort

i

:

Sie

S ro a-

1020 folgten ihnen 200 Seelen, meldje ben

9lmfterbam, bem

jctiigcn 9? cm 3) 0 r F , legten.

Sie bauten

Jort auf ber Sübfpifce unter Ülnroeifung bes aus 2l5 efel ftammeitben

Deutfd)cn uon meftinbifdjc hatte,

©r

fran töfifdjer .©erfunft Bieter iRinnit, 3J?innen>it, ben bie

©ompagnie jum ©cneraUDircctor taufte

*)

**)

Die neuen ©oloniften

9lnt. ©irfhoff, |,3n ber .©. 91.

9?cus92icberlanb’S ernannt

1820 gani IRanbattau für $24 (00

uon ben Jitbiancrn.

iliattermann,



l)ollänbifd)c

©ulben)

ucrfchrtcn in Jrieben mit ben

neuen .©eimatb", ©. 33. Deuticf) 'llmerifanifdjcs

üRagapn",

a e§



90

jetstftc

war mit Slnftebelungcn

33roofli)n)

Kachbarn waren

beit

bic 9lu§fuf)r Ijnttc

;

ficf)

eine

in unferer 9lbjicht liegt,

nief(t

bcr SJcvfcbr mit

gut,

(folonicn mit ,£)ülfc

griinben, e§

fam aber

tiid)t

1022

*

ficf)

hinüber

wäre

3J?ögficf)

®ie ?ln§manberung

ber ipfnljer

unb im 18. ^afjrbuiu

itcrlauf bcs 17.

©eit fänben.

nad) ber neuen

cö jroar, baff einzelne mit bcu

bcu Kolonien jogen,

und)

Gallonen $u

bcr

*

*

im

©puren luvcmburger 9lu3wanbercr

ü^od) ol)ue (frfolg.

bodjganz maljrfdjeinlid)

ijjfäljern

ift

es nicht.

unb ber ©aljburger, bann aud) mandjer

Ca

Korbbeutfcfier hatte i^ren Wrutib meift in C*Hau6enSwirrcn.

burgifd)cn bic Deformation feinen nachhaltigen biefer gcnjicf)tigc

(Voreltern

baju.

2Bir haben nadjgeforfd)t, ob bert

Keu=

(Mcfcfyicbtc

Kicbcrlanb’ö ju fc^rciben, fo wollen mir bewerten, baff in bie ?lbfid)t hatte, and) in SBirginien

93coölfc=

bic

wei'bfcif ad)t,

(finbruef

fjinterliejt,

Cb

^lauptgrunb jur 'Kuswanbcrung weg.

im Suretm

bei

fo

fiel

bcu 83,000

1708 unb 1709 auf (finlabung bcr Königin ?lnna oon .fpeimatlj ocrlicpen, um ficf) in bcr neuen ©eit anjufiebeln,

9if>einlänbcrn, bie

(Snglanb, bie

£urcmburger lonrcn, bariiber

©ammlung

fel)lt

uns 9lusfunft.

Dupp’d

SSir' haben

oou meljr als 30,000 'Kamen oon (finroanberern

in

'.ßcnnfpls

oanien, au§ Ccutfdjlanb, ber ©djroeij, Jjtollanb, grnitfrcid) u.

a.

©t. oon

1727 bib 177« bercr genau al§

burd)gefel)en,

furemburger

fmben aber

nicht

ocrjcidjnet.

Katholifdje angeführt bie

man

al3

täufdjen.

fpcjififcf)

einen

freilich

©chiffsliften bie Eingabe bcr .fwfunft, ober

beftätigt unfcrc'Knfidü.

ftitb,

einzigen ber (Sinroaits ‘Einfangs

4So

lurem6urgifd)c bezeichnen fönntc,

Cie Kamen

finb

fränfifdjeS

fid)

laffc

Das

(Sbict bed

Kaiferd ^ofeph II

,

'Kamen

man

bem Crnd übergeben wanberung finben.

fein

bic beiben

dd.

©ien

lebten

werben, mögen

ben

ficf)

bcu

7.

fid)

nidjt fold)e

finb.

3luli

1708, baö

JluStoaubcrung oerbot, warb and) in Surcmburg oerfünbet.

Surcmburg’d Dcgeften über

in

finben,

©pradjgut, ober bezeichnen

Familien, bereu 'Kcrwanbtc in's i’urentburgifchc eingeioanbert

bie

fehlt

bag febr incnigc als Dömifd);

(frft

wenn

3 a h r bnnbcrtc gefammelt unb noch anbere

©puren

ber 9tu8s

i

Digitized by

Google



91

ttOUcI

III.

o

£He ^usnirtitbmittg nur btm Sie

in

Süb-Vlmcrifo ging and)

1840« lurcmburger

3iorb:Vlmerifa ber

in

Wiffionär mit bem Krcujc bem lurcmburger Vlusroaubcrcr oor. 9?ad) bcn napolconifdjeu Kriegen regte

roanberungSluft, bod; fmben mir

rung nad)

nur

Tao

Stabt boUänbifd) mit

flad;e

man

.f>attc

Ter

troifd)en

aud; bie

bie ^nbuftrie ftoefte

feine

h°tte

1831 bis

Tie

politi;

fd)änblid)c Schlacht;

befonbers reichen (Frnbtcn ju

Jfianbel

litt fd;rocr,

oerjeid)nen.

ben fahren 1833 unb 1834 mar ber ©reis bes ©etreibes ein febrniebri;

Ter

ger.

JTseetolitcr

©erfte 0.84

Jr.

Seijen galt nur 11.15 Jranfen, Stoggcn 7.80 ftr., 1837 mar bie @rnbte gut, ber

unb .£mfer 3.72 Jr.

©reis bod), galt bod) Körnerfrüchte

im

Hl.

ber Jfiectoliter Seijen

©erhäftnijj.

Trohbcm

17.12 Jr., bie

hörte

anbern

bie

Vlusroanberung, bie

beim Stusgangebeö Dorbergel)enben ^a^r^ehnt ihren Anfang genommen, auf, roenn

fie

pflidjt trieb

ber

91 n

mar

Wofel

Tie

aud; nid)t gerabe febr bebeutenb mar.

Wann,

manchen jungen badjtc

mau

nid)t oiel an’S ©erlaffcn ber .£)eimatl).

Tie Wofelancr hatten nach Warft für ihre Seine,

in nod) ju frifd;em 91 üben Ten.

fteuer brüefte nidjt,

unb

hatte

baS

3 a hrieh»t,

im Turdtfchnitt paffabelc

fo boch

Sinter oon 1837 auf 1888 toffeln, nicht

;

unb bie

unb

1834

roar fehr ftreng

uid;t

jur

;

ein

feinerlei

Sie

Sirfung auf

nid)t

bie

bie

©renn;

ganj guten,

1833 unb 1837

auoge$eid;netcs.

eS

im folgcnben

Ter

Jpcrbfte

Dteife.

9luf eine Sd)ilberung ber oolfsroirtl)fd)aftlichen

Staaten braudjen mir

feine

©rajilien 9lbfcf)affung

ben Vinnen erfroren bie Kar;

Sein gab

cs gefdjal) Unglücf jeher 9lrt.

Trauben gelangten

roenn auch

aufjuroeifen.

.fierbfte

roaren fogar tictnlid; gute Seinjahre

nicht

Wilitär;

fchroere

gante Familien über ben Cccan.

ja

bes Seinredjts in Belgien einen guten

bie

bie

Belgien unb

ber Vlcfcrbau

;

bem

in

belgifd;,

Kriegslagen bod) hart.

abgefebafjt, fo brüeften bie

unb Sanbct lagen barnieber, unb bas 3abr)ef)nt

jener 3eit

übte feine unhcilooUcn Sirfungen.

fd)cn ^uftänbe roaren unficbcr.

unb Wahlfteucr

gcfd)ilbert.

ooit

Sage bes SanbeS

Sanb mar ju

©cfatMing.

preufjifchcr

Kampf

Jfrollanb tobenbe

3 a f>r*ef)nt

(*ö mirb nöthig fein, bie

in’s Vluge faffen.

Tie Vlusroanbc;

3ief.

if)r

frühem Kapiteln

Vlusroanberung in bem

bie

Jjabrjebnt ju fdjilbern.

$n

3eit feine Spuren, bag Surcmburgcr

jenen iKcgioncn haben mir fd;on in

^tier roollcn mir

1840

um bie

Süb;9lmerifa mar

nad> 9?orb;Vlmerifa $ogen.

ganj (Europa bie VluS;

in

fief)

eiujugct;en,

ba

fic

in

Sage

in

jenem

bcn bereinigten 3al)rjehnt noch

Vlusroanberung im ©roBhcrjogthuni auSiibte.

fchon in früherem Kapitel bemerft, roaren cs

Vlusroaubcruug nad; ©rafilien

nid;t

Suremburger, benen

gelang, bie in ©reinen ©affage nach

Digitized by

Google

— 1



92

Unter ityncn finben mir bic in 1870 bort ocrftorbene,

Saltimovc nafimcn.

13 ,jal)re alte (Slifabetb Steuter, geborene gatnilie herüber

ifjrcr

unb

über

ging es fpäter

Atöuigrcid) Belgien,

gutjr

über 9tem Orleans.

3ßol)in bie über (Baltimore 3ict)cnbcn

SStiffiffippi

Tic

unb

Slitfaitgo

beit £)f)io

©riefe, toeld)e non

SBaltiitiore,

fid)

roanbten,

Orleans Slnfommeiibcn fuhren hinauf nad; O^io.

Tie

gelang uns nie ju ermitteln. ben

bei

bieöfeits

bem ©roffber$ogtl)um unb bem

jroifdjen

man

oon ©liirfcb

9täf)c

bic meiften jener SltiSionnbcrcr

fid)

©renje

jenfeits ber heutigen

ju jener ^ext mit

bic

ftöl)ler,

fnmen aus ber

Slnbcre

faitt.

Hebert) aupt refrutirten

Slrlon.

in Stern

aus

t)ier

gelangten,

bie .jyeimatl)

in

ihre SBirfung uidjt ucrfcl)lt $u Ijabeti, fd)ricb bod) einer

:

fcfjeinen

„er fönne fein ?eben

ju Offen (Fouches) tuar man fliiger ; man 3urferbaunte machen. " glaubte ben ©riefen nid)t fo unbebingt unb fanbte einen gemiffen SOtartin

nom

Ter

1832 auf Atunbfdjaft aus. fid) jtoci

junge Scute, bie

alle fräftige

ju führen mufften unb bie

1834 famen

©nbe

SöiS

oon 3oeS.

bie

garnter

Äl oft.

jn

1835

j.

lief)

bas

Sieben ju

fie

fippi

unb mar,

Sie

bcs '-Baters ber

f

j.

SB.

iljtt

StolH’S

Ta

in

lebt

bie

per SJtonat

#>13

#10

per SDtonat.

ben

bod)

unb Slcfetbau

(frbe rul)t.

:

treibt

nod)

fiel)

in

nidjt

jen= Stern

erfal)*

einige Steilen

mol)itt,

nieber.

$u

granj, ber beute nod) neben ;

bann .jobaitn grau$, ber

Tatnpfer befuhr unb (fr

toir

Stotil lieg fid)

Ijeute

©rüber

1836

foll

SJiiffifs

im oorigeu

Siuremburger, ber

niebcrliejf,

gamilie

fpäter auf eigenem

fül)ler

an.

jun-

bie

fd)ott eine Steibe

gab einer Tampfbootlanbung

am

feinen Stauten. fid)

Stern S)orf jur

es bic SluSioaiibetuttq

auch

bis

er rocftlid), freujte

erfte

uor Sto6l bemunbert fabelt.

garm

ben Stiefcnftrom

Strome

#8

oon Stospelt, beffen Stamc

gefeilten fid) fpäter feine beiben

jabrjebntc

rifj

1838 50g

Ströme bauernb

üb lief) oon Tubuque, ba mo

ihm

iiieber;

gamilie aus (furopa nadjfommcn unb

Orleans mirften, ber

ein früherer ©eiwoljner

fonnten,

reit

jn

Offen, auch

ooit

arbeiteten

erhielten

;

'ffflug

roanbertcit oiele

abgefefjen oon ben lurcinburger ÜJtijfionärcn, bie

jal)rl)iinbcrt in Stern

Orleans

friften

Atncdjtcn

ifyreu

feine

in Sllbant), St. 3)., ab.

holte

feits

Stoel

unb

Cl)io,

(?o.,

1835 unb 1836

folgten anbere ©emotjner

Um

bezahlten

SB.

fcf)eutcn, Slrt

Sljelbon, 3$t)oming (fo., Stern 3)orf,

gen Ceute an ben Aiaitälcn Stcio Sforf’s.

unb

15 SJtautt

aus Selingett (Selange)

£tarf

in

pet)

SB. Stoöt.

j.

f

fid) bei

ber oierjiger jaljre

einige tBeiooljncr

uor feiner Slrbeit

aus £oes,

7 SJtann

Offener aus unb fauften

einer

mic bic Sd)aufel Ijanbhabeu fonnten.

%'icfe

Unter ihnen mar

liegen.

fid)

@3 roarcn

.fieimatf).

(Messancy) unb

SDtcljig

beim 1833 maditen

SBcrid)t lautete pafjlid),

Grpebitioncn fertig unb oerliepcit bie

aus Offen, einer aus

itad) ttitb

an

.^nitbclsinetropolc bcS S'anbeS cmporfd)toang, fid),

unb,

mie

erft '-Baltimore,

ocrlor fpäter

nad) Stern Orleans feine 2Bid)tigfeit als Stusfcbiffungsl)afcn

Digitized by

Google

— Tic

für 9lubroanberer.'

Crlcanb



93

roar jienil icf)

(jod)

betrug über 9iero

fle

;

500 granfen.

metjr alb

iöäffdje

ijlaffagc

Üuremburger (©adonen) roanberten

bem ^n^rjebnt

in

nicht

aus bem jetzigen Wrofel)cr^ogtl)um roar ber iJlbpig nicht fcljr Tic größte ^ntjl ber Jtuoroanberer lieferte bie ©egeub um tttrlon. ©enn wir annehmen, bap in bem Tejennium 200 'Jlubroanbcrer aub bem jebigen ©roühcqogtbum unb 300 auc. bem bcutfdjen T heil ber bclgifdjen aub.

'Jliidj

ftarf.

'l'rouin^ fe()r

Suremburg

©ie febroeren

alte

ftatt ber

Pioniere

im

^eobucte

billig,

bie ^litfieblungen

©ege ©albfdjneufen

roenn bie fjfnbiancr

fie

unb T°f-

Warft

©laubenb

fie

roie

80

roaren,

glücflid) fdmtjten fid>

aufrid)ten,

garnier,

bie

bradjten

bie

Slcfer

mugten für

‘•JSro^entc

Tie ^ntereffen

ermuntern,

— oon

.hohe

’Bcrbienft

Warfte, pi benen

mnren

froh

im Staube

fie

tarn,

roerbeit.

©abrbaft

einen ißriefter fotjen, ber

bie Teilsmittel bes

unb

in 9lut)c liegen,

Tollarb befahlt

bie etroa fet)lenben

um Taub

i'uremburger einen

uotn

fern

unb

führten,

ju taufen, roenn bab Vanb in ben

fie

batten aud) bie

llrroalb,

Tie mitgebrnditen Wittel roaren gering, ber

Anfang.

flein, bie

djen

merbeu mir ber ©ahrbeit

fort nad) '.Hmerifa ^ogcit, fo

natje fein.

Wan; roenn

i'eute,

trßften

unb ihnen

Äirdje roar faft nirgenbb bie

:)tebc



fpenben tonnte.

Jft

ap fiel IV. o

gic ^ustttAitbening

1841

wort

1850

bis

ritt-

rtiflicr>lirt|.

Ter 9(ubgang für

ber breipiger

furemburg noch

Vertrag rourben,

unb ber beginn ber

feine ^cit ber politifdjen 5)tul)c.

roie

uier^iger ijahre

Warche mit

einer S^lädje

(finroohner

lebten,

roaren

Turd; ben fonboner

befannt, bie ®erid)tsbe$irfe Wrlou,

fHcufdjateau

unb

Janbeb uon 440,000 Tectareb, auf benen 158,887

oom ©rojiherfogthum

abgetrennt,

bem nur

meljr bie

©erid)tbfprcngcl f'uremburg unb Tiefird) mit 258,000 Tectaren f’anb unb

160,730

(finroof)ner s

belgifche f?rooin$

blieben.

Suremburg.

Ter

abgetrennte

Tie folgen

ben Seiten ber neuen ©renje fühlbar,

am

ber

T heil

bilbete bie

Trennung machten

fidj

jebige

ju bei;

meiften jebod) im 0ropbcr$ogtl)um,

Digitized by

Google

I

— baö

»ollen

einer

fidj

eine

in

1848

tro^bem roarb eine nod)

Seiber raffte

tief

unb mit

meinte es gut mit feinen Sureniburgern.

onftitution beroilligt, bie nad) belgifdjem

(Sinflujf

©olfes geringe

:)lecf)=

Tob ben „ebcln" König faft plöjlid) betrauert. Tas mar bie politifdje Sage beS

184i( ber

Diecfjt

am

©ro9f)cr$ogtl)uniä

menig

gab

(Sr

hatte anbere Urfadjen als politifd)e Unjufriebenljeit, frei finnigere

jugefdjnitten, ben religiöfen ©ebürfniffen bes

trug.

bahin,

ben tfjron.

baS ©unbeScontingent roorb

©erfaffung,

Ter König

roeife ©eftfcc erlaffen.

Ter ©peftabet

nung

beftieg

1.

bas Sanb ju einem eigenen apoftolifdjen ©icariate erhoben, unb

organifirt,

Wufter

1

iKeorganifntion

mit ber (joltänbiidien aud) bie

I

®ilt)elm

ftänbifdje

freie,

nmtf)fd)aftlid)en'

legte ffiilfjelm

(urcmburgifdjc .Krone nieber.

bem Sanbe

unb

politifdjcn

1841

unterjiehen muffte.



94

SluSgauge beS

3 a b r 5c

f)

nte 5-

h aJtf eigentlich bie oolfö=

Tefto mehr batte bieS

auf bie (Sinroanberung.

mirtbfd)aftlid)e.

Slm ©nbc ber beS

breijjiger .Jahre

©injer

fie

Warft.

(Sin harter

©d)lag

in

Tie ©ef^en

fc^Cectjt.

ber Jnbuftrie,

unb and;

Sin ber

fühlbar.

ctroas erholt, ba fdjloff ihnen bie

belgifchcn traf

fef^r

Jeiten

bie

(Srnbteti, niebrige greife,

beutfdjen T£)eile ber neuen ©rooinj

(Mvoghcrjogtbiuno

maren

Stoden

Jrcihcitsfnmpfcs,

belgifrfjcu

oon Hanbcl unb ©anbei, geringe

Tarnicberliegcn

machten

hatten

!

Slber nicht ber härtefte, ber

führt, bie prcufjifd)en

unb ber

currenj,

Kammer

fpäter

©djmierroeine ntad)tcn bem ^eimifefjen

unljeilDolle KartoffelfchnapS

Tabei

ju erfeben.

gejroungen fab,

Herr Pb.

20 Ißrojent ju erniebrigen. an ber Wofel

©injer) ?

in jener Jcit

©ie

mit

begal^lt er feine

roenn bas (Slenb ihn

511

fo l)od),

baß

bie

um

be la Jontaiue fdjilbert bie Juftänbe

©(orten*):

folgcitbeit

fo

©obens

Reinerträge ber ©einberge

bie

©teuern

uiel plagt,

roieber einge;

©robucte (Son=

begann bem Sinnen ben ©ein

roar bie ©tcucrcinfd)ä(5ung beS

fid)

9iid)t allein,

bas ©einrecht roarb

ging,

im

bie

fich

SlnnahmebesSonboner ©ertragSbeu

fiirroabr

1842, als Sureniburg bem beutfehen Jolloereine beitrat.

baff ber belgifdjc Slbfah oerloren

fich

ben meftlichen (Santonen beS

©auer unb Wofel

‘i

gel)t

,,©te

lebt

Pr

lebt

er

jum ©auer unb

(ber

er

oon (Sntbehrungen, unb borgt

fich

jum Siotar, borgt fich ©elb unb oerpfäubet Hab’ unb (Mut. fommt nun bas Jicl aller Prroartungcn, ber gute öperbft, ber ben Sillein mit bem guten Herbfte erfalleit aud) bie 3 a h ; Sinnen retten foll. lungstermine. Tic ungebulbigen ©laubiger, bie nicht einmal bie Jinfeu ihres Kapitals erhalten tonnten, faUcn über ben neuen ©ein t>er, nehmen ©rot

;

er gel)t

Pitblid)

ihn fort in Siatura, ober bringen auf beffen fd)leuiiigc ©eraufjerung.

bebrängte ©injer muff feinen roiirbig

an.

ift/unb

Wan *)

er

glaube

©ein

losfd)lagen,

Ter

ehe berfelbe noch preis«

fängt oon Steuern fein Sehen oon Hoffnungen unb Seiben ja nid)t,

Siehe Pb. be

la

icl)

roiirbe etroa

ju grelle garben auftragen.

TaS

Fontaine, „Cie 'Weinberge uub bie Pabafterreoifion".

Digitized by

Google

— 93ilb

bem Jahre 1857

unfere Dlofeljuftänbc uor

man

jeugen, bcfidjtigc ©i'ireau jener

bie

Ta^u fam

bcßrocgcn

mar

©egenbeu

fo ftarf.

am

baß

tu liefern, baß

bie iRittcl

Ter Anfang

nun begannen

ein

91 r men in

1847

©litcf.

mar aber aud) für ben '42 1841 mar ein Jehljahr

man

folgte in

im

Jr.)

fid)

12

Cesling auf, unb

unb 8.51 Jr. für

Th n

auf 2

^

er

Juttcr

menn

ber

29.41

17.00 Jr.

(hinein mcid)cn 93ormintcr

JTSafer.

ftieg

oon 20 ©rofeßen (2£

per (Zentner im

(7.50 Jr.)

ba ju rounbern,

roareit

9luf

ber (Roggen,

galt

fo

T'ic

foftete.

1840 unb 1847

(betreibe.

Jr.

mürben

fie

Tiefe .Kartoffel:

als im eigentlichen

baS

fehlte

;

Jr.

ben Stabten untcrftiU'cn.

ein harter (Radnointcr.

.^erbftc

faulen

$u

SJtalter

.ijungcrsnotf) fudjte bas t'anb heim.

Jahre,

für ©erfte

1844

mau

braucht

;

1842 baS

Jr. flieg ber .fieetolitcr Seijen, 24.08 bezahlte

über »Sc c tonnten,

fie

9luSroauberung aus jenen

bie

Kartoffeln

bie

mehr im ©utlaub,

franfßeit trat aber

fchrecflid) tf)cucrc

ift

ber oieqiger Jahre

SRooember

12.

(Regierung mußte bie

baS mar

Nichtig

1840, unb mehrere mittet:

gutes Seinjahr,

ein

grünblicbc

Ucbcrjduocminung bcS

»Schaben anrichtete.

oiel

1847 unb 184!) unb 1850

in

aber

bcffer,

.f>t)potf)efcn:

bicjer

roeit

eine furchtbare

bie

93auer nid)ts roeniger als eine golbcne Jcit.

theuer,

bcffcn ju über:

aber ber (Ertrag biefcr guten unb mittleren Jahre biente

aufroeift,

nur ba^u, ben Sebrängteit

mar

So

feine anberc Urfadjc. "

baß bas Jahr$el)nt

mäßige

fid)

bamafige großartige 9luöroauberungsbcme:

im Sinter 1844,

99?ofeltl)alcs

Um

luieber.

9lmtsftubcn ber fRotare unb bas

9lud) kic

gung nad) 9lntcrifa batte Kenner ber 'Diittclntofcl. frfjon,



95

nur gan$ fummarifd) bcv treuen Saßrhcit gemäß unb gibt genau

ift

Jrül)ial)r.

3Rann jum San:

gebriiefte

berftabc griff ?

Tic bereinigten Jortfcßrittc

i'anbe

befanut

;

roenig ;

Staaten mad)tcu mit ben

bie .Kriege

Jm

(Eintrag.

bie 93 liefe ber in ben

hoffnungsooller, unb bie

in

bem

tLRcrifo

mürbe

es

in

bem

thaten

Europa

beffer

Jahren 9lusgemanberten flangen

breißiger

fcfjrif tlidjeit

!

gefunbe

Jafjrjeljnt gute,

Scminolen unb mit ©egentheil

93ericßte

mürben oon Jenen

beftätigt,

bie

inan auf Kuitbfcßnft gefanbt, ober bie turürffel)rten nach ber alten .Eeimatß.

Jn

ber füböftlidjen Ecfe ber neuen ^Jvooinj f'uretnburg begann bie Emigration

lebhafter $u roerbeit ber 93rae machte

mar 1842, Jl)r Jiel

unb brang bann and)

man

fo j. 93.

mar (Rem

ben 9lufang.

unb Dßio.

?)orf

größeren Sdjaaren unb folgten bem nad) JHinoiS, SiScoufin

lurcmburger Jamilicn, nieberließen.

tiefer iit’S

unb

fromm, gottergeben unb

nießt

Jolfdjett,

hinein.

bie

Jin Thalc

meftmärts togen.

J m J°h vc 1S4 5 tarnen fte bann in Strome ber beutfehen Einmanberung

1846 aud) nad) Joroa.

bie fid) bei .tjoltj

Sie maren

9anb

Erft maren es einzelne Jamilicn, baS

Eberharb 9lgucs oon

reich,

Eroß

in

cutfd)loffcn ju arbeiten.

3 ltcr ft

tarnen

15

Ojaufce Eo., SiSconfin,

hotten aber

träftige 9lrmc,

maren

Sic tarnen mciftenS aus

Digitized by

Google

"

— benCfantonen fRcbingen

1111

Die „Drabertl)aler"

ihnen.

96



b (fapellcn, jcbod) waren and) einige „belfere" unter liegen

fid)

lH4«r> auf ber „SRibgc", einer

3Rid)iganfce nörblid) uon(fbicago Ijinjieljcnbcn ©obenerböbung, nieber.

Diupp cS

waren

bieS ber

»erftorbeue

(fbarlcsD. .fSoffmann, i'ongucoillc u. 9lnb. lien, mcift

mo

beute,

1848

fanbeit fid) fid) in

ler,

an

bie

©olf

9lnficblungcn (fo.,

cs bic üRofelaiter, rueldjc

80 Jamilicn.

um

©isc.,

Dag

Dubuque

©usmanberung

ooit Diefird)

unb burd)

alle

wanberungen,

auf bas

wie folgt

unb 9lrm bewegt,

es

faft

Kapitalien

nur

.feilte

„Don

aus ber

teilte

aber

Ijat

in

unter

®ftrad)tcn

fid)

Seiten 2lus;

farefftrenben

freien

unb

9lrbeitcrflaffe

binwnnbcrten,

wir

nur

jieljen

oberfläeblid)

unb

nmcrifnnifdjcn

Kantfd)u

jetit

bie

bie 9lusfid)ten

©icmaitb mel)r wunbern, bag

ben Strahlen ber

bem

„DolfS;

allen

bieSjäbrigcn

bas (Mau je eine anberegarbe

flcigigc .fscinbc

b* n *

^ufunft, bann wirb

lieber

als

ber

fd)rcibt :

©cgebcnl)eiten bes ucrfloffeucn Jahres mit ihren folgen, in bie trübe

in

Unglaubliche geftiegen finb

angenommen, unb wo früher nur ftol jeit

auS.f'iinfel

©cm ©orf

felbft.

So

anftimmten.

.

i'anbleute, bie auSwanberten.

and) bie

nad) ©ewauFcc,

ben Einfang maditcu

;

geworben, bag bie lurcmburger

am 28 Januar 1849

fahren waren

9iod) uor 3

mobl uon

fo ftarf

liegt,

Saar unb ÜRofcl ben ©runb $u

bie(Mcbrübcr©cbcr

©lätter erbalten wir ©adjviditcn über bie bie

.ffcimatb

legte

aud) uide 9liisroauberer nad) Cl)io unb

wahre ^ammerlieber

Leitungen

freunb"

bic

bie

-Rbeinlänber, (f ife;

Slucb

(So.

fogeu in 1848 IRofelancr

bie alten 'ilnficblungen jogen, »erficht fid)

1840 mar

and)

ber Strid) jwifdjeit

roie

(SaScabc,

bic 6eiben .^Seiigcl tion 4)iad)tl)mn, i()iien folgten

an ber Sauer.

jene

ben i'uremburgern mifd).

SDfit

Db- Voes aus ©tebiugen

bejeid)net mirb.

©aufefba

um

Downffnps fagt 9luSmau=

1847 >oovb

um Dort ©afbington

unb uom „@S",

.ftunSrücfcr

entftanben

,

'Jlamc bcS

©renje ber (SounticS Sbcbotigait unb Ojaufcc

fdjon

luiin

3f?isc.

Der

»erliegen. Das ^iel ihrer Steife mar faft auS; um ©ort ©afbington in ©iSconfin. Um 0t.

beu 9(nfieblungen

ben

(fo.,

ebenfalls Janbsleute

fid)

1846

(Mcgenb

bie

9iicolas, baS an ber

teil

Ojaufcc

9lnfieblungen.

unb beionbers mären

ftärfer,

erhielt einzelne gamis

aus bem (fanton Diefird).

'JJtcrjig’S, alfo

©isc., liegen

(So.,

bie 9lnfiebler berfamen.

jebt jal)lreid)er als in fdjliegiid)

,

Vurcmburg, inDubuquelfo.,

©clgiuin,

lurcmburger

bie

uns nod) berung

town

£lm

nieber.

9lud)

Ojaufcc

in

;

©. ©cblcn, ber ebenfalls bat)ingefd)iebcne alle aus Olm bei &et)lcn, bann bic Familie

ic..

©ewol)ner geulen’8 unb

©ei grcboitia,

„Heit

.f>ilger

am Crin

nad)3owa, nad) St. Donatus, ^ocffonPo.

lenfte 184(5 feine Schritte

:Rcid)

Sonne

fid)

„oon @ott begnabetcr"

curopäifd)cr dürften.

Sogenannte „Lateiner",

politifdje glüdjtlinge, fanbte

baS ©rogberjog:

tl)um nicht herüber.

Digitized by

Google

— ©eichen

©isc.

©cg

97

bem uon

geht aus

3lustuanbcrcr normen,

bic

Jahrgang (1849),

II.

auf ber bvitten Seite, abgebrueft

unb folgenber

ift

uom

in ber 9?r. 9lrt tautet

See

erlebt uitb roaren

ba gingen SBuffalo

fic

ic.

Stouember

4.

per ©ifenbaljn,

thcils

bem Orte

51t

am

9?oben

unb

mittel finb billig,

3lrbcit

roanberer, bic

Taff fal,

;

in

fid)

über

meiftenS

nid)t

Unfer

(fama unb im

SOtiffiffippi

nahmen ben Sanbrocg uon immer

bic Seereifc nicht

bas ben „Jloribian "

bie

3>f ofelaner

fanb

Tiefenigen ©in«

"

h crau f

famen

@alena unb

nach

»

Jtetu ?)orf auS.

bcroieS

ol)ue (Gefahr ablicf,

Unter

traf.

ift

SebcnS:

^[U'aoiS nieberliefjeu,

rocftlichcn

Orleans, ben

'Jtcro

anbere

bic

wenige Saubslcute aus Senningen,

©hlingen, ©alferbingen unb 3touS.

©reiroelbingcn,

36iSconfin

hiefigen entfpredjenb,

überall $u finben.

ift

in ber 3läl)e feiner Sticberlaffung

Tubuque

Ter Staat

uonugsroeifc $ur Stieberlaffung mahlen.

fid)

Älima bem

fruchtbar, bas

ift

auf 3t on

Tampffchiff über Stlbanp,

per

Seftimmung.

ihrer

(Megenb, rocld)e bie Suremburger

Ter

Sturm

angcfoinmcn.

in Sietu 3)orf

tlfeilS

10. 5Dtär$,

„Tie 9luS:

:

roanberer hatten in ben erften iageit beS OctoberS einen heftigen ber

2iffcit,

getriebenen Briefe eines SJtofelanerS ^eroor, ber

(Tiffin, Ol)io),

im „Suremburger ©ort",

©ommanbo

baS Schiefe

bcs ©apitainS

©hitmorc

baS Schiff mit rocit über 200 ^taffagicrcn uon ?lntrocrpen auS unb ©in fdjeiterte an bem „Songfanb", einer Sanbbanf an ber englifchen Mftc. lief

©migrant ©runbe.

unb

3J?atrofen

brei

Taruntcr befanben

fid)

rourben gerettet,

3lnbcrn gingen

alle

511

mehrere Suremburger, unter benen eine

gamilic .frottua uon gculcn.

Tic frühen

bem

$al)rt auf

©isgang, ber

Tampfcr

Turch beit ÜJJühfcligfciten. auf bem 0l)io cintrat, gingen uerfchiebene Ströme $u ©runbe, unb fo lagen imTejembcr

ü?Zif fiffippi hatte ihre

1846

auf bent 9?atcr ber

beS genannten $ahrcS mehrere £aufcub ©inroanbercr in ©airo, $1!., hiilfloS

unb hatten

böfe

SJtenfchcn

fd)iuere

Unb

raffte uiele roeg.

tarnen

Seiben auSjuftehcn.

nicht allein bitrd) bic

bie

Sfeuanfömmliugc

arm,

©in bösartiger TurchfaH

©(erneute, in’S

fonbent auch b* lich

Ter ©apitain

©lenb.

0’.S»ara beS Schiffes „$nbcpcnbcnce" feste etroa 100 beutfehe Steilen ober:

halb

Sero Orleans auf einer glujjinfel über 100 beutfehe ©inroanbercr

mitte© unb hülfluS ohne 33orroanb auS unb überließ

Standje famen gerettet.

Cb

um

;

anbere rourben im 3krlaufe einer

Suremburger

bei

ben

Unglitcflidjcn

fie

ihrem Schictfal.

©od)e uon loarcn,

^ifd)ern

roirb

nicht

gemclbet.

Tag

bie 3tusroaubcrer in ben

«fiafcuftäbten auf’S fd)mä^lrc^fte

auSge:

Tie

lurent:

beutet rourben, bariiber ucrlauten and)

burger fBlätter

riethcit

roaS and) gefdjal).

nicht

lucitige

ben 3luSroanberern mit Stecht,

Sic famen

in

£ruppS uon

.Klagen. fief)

10, 15,

jufontnten juthun,

20 unb 25 gamilien,

zed by

iti.

Google

'

— war

SDie ©eereife

Äinber



98

200 grauten

treuer,

per

eigener SBcföftigung.

ft'opf, bei

bie .£)älfte.

®ie 9luSwanberer, waren

»erliegen,

bie in ber

Stifte ber

mit nieten Mitteln »erfehen

nic^t

^a^rc

oierjiger

attberS

;

mit benen, bie 9luSgattgS ber genannten ißeriobe fotgten. alle

baS war Siuttj, ©ottoertraucn,

:

unb Hoffnung auf

9lrbeit

bie

Äonnte man

abfdjrecfcn.

man

legte

wenn

man

meig

Sem

©egenb

;

baS

93ienna,

ift

style, bie

ju

ffirdjc

®ubuque

errichtete

1849

bie

(fo.,

3 0,oa

©onntag war

man t847

einem fßrioathaufe

in

unb

f

/

Qm

warb baS

erftc tjeil-

Scopotb, ifkrrt)

in

1845

ijkter .fxcnfclS, ber

,

h a lf

bort bie cr ^ c Ätrc^e ffu ©t.

SicolaS, in

eine f leine röloef firc^e.

©olbminen ©alifornicu’S entbedt würben, bem neuen ©Ibornbo ju

Sotl) unb ©lenb

feiner jnrücfgefchrt.

gefdjat),

warb mcift

.aii^ ju .^>olp Oirofi, 23iäc.,

gefdjenft.

Dpfer

biefe

um

man ließ firfj niefjt man bem 9lllmäcb= ©rog iötocfljauSftpt.

9lber

fo errichtete

baS ©ottesljauS ba ftanb, warb Stcffe

93iS

gclefeu,

an,

nie^t

fte

weiften gälten ftanb cS

beit

bauen,

aus behauenen Sölöcfeu im log

tigen £cntpel

gering.

3n

fehlten ganjlicf).

®omc

feine

es fd)on

guten 5BiHen jur

gefunbe 9lrme,

3»funft.

©ic

£ird)c unb ©dfule fd)lcd)t.

bie .fteimath

war

©ittS aber Ratten

jiehen

mancher

Ijat

in

liegen ;

fiel)

als Stil; ,£>ülle

unb

gülle auSgeftanbcn.

©egen

alles

©rwarten

9luSwanberung währcub

©üte

ift

es

unS gelungen,

biefer ifkriobe ju

Sotijen über bie

ftatiftifche

fiuben.

9$ir oerbanfen

fte

ber

Martin 9fluttt aus «fteffingen. ®iefc 9lngaben ftnbcn ftch in ben amtlichen Exposös de la Situation du Grand-Duchd de Luxembourg sousle rapport administrativ industriel et commercial. ©ie beS «fferrn ^?aftorS

erfd)icnen

bürg. ift

im ®rucf

®aS

bei

©d)mit5©rücf unb

erftc erfdjien

fpeiter bei

3

.

Samort ju Surenu

1842 unb umfaßt bic^ahveuou 1839 bis 1841

barin oon feiner 9luSwanberung bie Scbe.

(©eite 30) mit, bag währcub beS

3 a h rcö

®cr

93erid)t

1842 unter

beit

lanb erteilten fßäffen 31 auf 9luSwanbcrcr nad) 9lnterifa

oon 1843

;

es

theilt

712 für’S 91 hS: lauteten unb für

45 ifkrfoncn beftimmt waren, woooit 31 Statuier, 4 grauen unb 10 Mittber, war 1 9luSwanbercr aus bem $>iftriet ®reoenmad)er, 2 auS bem

hierooit

®iftrict

Surentburg,

ber SRcft

aus bem Diftrict ®iefitd), toas unS baS

©cfagte

beftätigt,

bag

fchon früher

bie

9luSwanbcrung an ber

belgifdjext

©renje begann. *) ©o bauten in 1845 in Sem Sicnna, Fubuque Po., Joroa, 17 gamilieit ein fiird)lein. ^eber lieferte 4 behauene ifUöcfc unb 200 geriffelte if'orte ptnt Fad) (clap^ boards).

Digitized by

Google





99

Sott ben in 1848 genommenen 035 Raffen lauteten 74 auf Jurembur;

©s

ger, bie nach 9tovb;2lmerifa jogen.

74

lidj

SDtätiner,

^m

©S

grauen unb 0

Diftricten

bem

in

fie

näm* nun nicht me^i Exposä 1843.)

Jeiber roirb

(Seite 45,

tarnen.

ben 449 pfiffen in’S 'tluslanb

lauteten oon

roanberten

24

3 Q h re

'JSerfonen

15 auf

15 ältänner, 3

:

aus (Expose 1845, 0. 55).

jtinbev

0tärfer marb

86 juv

roeldjeit

3ah rc 1844

91merita.

roanbertcn 253 ißerfonen aus,

39 grauen unb 140 Äinber.

näher bezeichnet, aus

$on

1845.

bie 'llusroattberung

ben 542 Raffen roaren

33on ben 218 tßerfonen, bie über ben

Steife und) 9tmerifa.

jogen, roaren 87 SDtänner, 35 grauen unb 90 Jtinber.

Occan

(Expose, gebr.

bei

3- Jamort, S. 67.)

3n 1846 nahm 930

bie

ülusroanberung noch ftärter

©S

auf 'Mmerifa.

lauteten

330 $äffe oon ben

311 .

roanberten 991 ißerfonen aus

:

311 Ser;

heiratete, 168 ©rioadjfene unb 512 ftinber (Expose, gebr. bei 3- Jamort,

0.

Jeiber hören bamit unfere

63).

OueUen

0tellen mir biefe fahlen jufammen,

1451 (Emigranten für

5

bie

3 a h rf

-

fie

warb ober 1849 unb ’SO

nach,

nicht roeit fehl,

4500 in

wenn

»erliegen

roir fagen,

ergibt

fo

ftlagen ber

1847

ftarfe.

toieber

eine

Summe

eine

fid)

Stach Öen

Slätter roar auch bie Slustoanberung in

Juremburger grantreich

auf ju fliegen.

bebeutenb,

in

1848

befoitberS

unb nad) 9lmcrifa jogen.

bag

bem 3ahrjehnt 4

oon

fieimat^tic^en

3n

—5000,

ba

lieg

oiclc

SÖir gehen

fagen mir

©ine Stü^e nuferer Eingabe finben roir 5Me ©euöltcrung bes ©rogherjogthumS iiahm oon 1840 um 0236 Seelen ju bagegen oon 1840 bis 1849 bloS um

Juremburger auSroanbertcn.

berSolfsjählung.

1843

bis

3043,

man

;

oon 2590 für

ein Unterfd)ieb benfclbcti

bebauern

ift

auf

Stedjiiung

oon

3um nähme feit

$ag

Schlug

unb ber

Anfang, ben

SluSroanberung

ÜJiit

Stecht

fdhrieb

nach Slmerifa.

3U

aus

bie

fehlt,

beiten

oicle SluSroanberer oljne 'fläffe roegjogen, oer;

felbft.

biefcS Kapitels roollcu roir noch bemerfen,

berjenigeit, bie fich bei

Juremburger

biefelbe Seriobe.

nur, bag uns bie Eingabe ber 'Diftricte

©migranten flammten. fleht fich

ber

bie {icimatl;

93efd)roerbe bes itlärenS biefe Jeute hatten.

bucte, fo galten beim bodj biefe

40 ©entS, für Äartoffeln unb juni Steid)rocrben.

bag mit 9luS;

iTubuque auf ber ^rairie uiebertiegen,

im SB albe

fuchten.

Sie arteten

unb Stobens

nicht.

alle

ber Sltühfelig;

Schroer roar ber

Söar ber ©alb geflärt unb erjeugte ißros ^robucte

Ültais 10

®od) 9lusgangS

roenig.

gür

SBeijeit

©ents per ©ufhel.

ber oierjiger

3 a h rc

erhielt

5)aS roar

man nicht

fliegen bie greife

etroaS.

Digitized

by

Google

t





100

«



i t

c

V.

l

o

IHe Jltt«n>attbcruu 0

1851

ttott

1800.

bi«

biefcm imb ben folgcnbcn .ftapitcfn Gelegenheit haben

95>ir rocrbcit in

flar ju feilen, baff bic 9lu3roanbcrung nicht allein non ben Juftänben .Oieimath abhängig

baranf übte. ^Bereinigten

bem ©runbe

Staaten

ber

in

fonbern bah and) bic ?agc ber Union ihren Ginfluh

ift,

9lug

ift

am

cg hier

'Blähe,

oorerft bie f'agc ber

ben fünfjiger fahren in einigen grogett 3iigen

in

Ju

fd)ilbern.

©ag

^ahrjehnt begann mit ben beften 9Iugfid)ten.

23unb mit allen IBölFera ber Grbc

gricbe hatte ber

©ag

gricbe herrfd)tc baf)eim.

;

v

-Bolt

jum

5üoI)lftattbe bal)in.

©er

Genfug

enthüllte ben 9lugcn ber ftaunenben ÜBelt

nie juoor gefefjeue

f^ort;

fchritte

unb einen beneibenoroerthen allgemeinen

2öol)lftanb.

fd;ritt raftlog

unb

gcfd)äftig auf

materielle

groben Bäitbcrgebicte, bie

riidioirfenb,

bie

Äanfag; SBirren, abe.r

fd)roellte uille,

©od) bem

mehr alg

bic

9llleg

befanitt ju machen.

bag bämntte

„Änoionotf)ingg",

fogen.

ftrad)

erftarfenbe

bic

lieh, hallten in

3torber=

„Slmerifanifche

jur BölFermanbcrung ange;

Janhagel ber ©rogftäbte, gegen

Fommcn

bie

Gs Famen ben

in

nicht

1854

bag

©ie 91ugfd)reitungen

Guropa

unb bem ^ufamntenbrud) ber iBanFen

mit einem Sd)lage bic 9(ugmanberung,

3n

libcralftc S?aitbgefe(},

bie

bie

curopäifd)e Gtnigration juriief.

nun auf HJarabieg

$ahre 1853 trug

folgte ber Sdjattcn.

S?id)te

$ur$ölFer=

bie

loahreg

Äentucfp, fotoic in Söattimore unb anbermärtg, melche

betten $u Sd)ulbeu

toic

Gutopa

ein

Sflaoereifrage trat immer ftärfer

bie

Fanifd)e Ütorobpthunt, ber

bem

in

Gongre| bag Ilomestead law, bag

2Belt itodj gefehett.

Partei",

Staaten alg

^Bereinigten

unb Seute

loeuig ba$u bei, fiattb paffirte ber

bie Ginroanberuttg

eine grobe fDiaffe intelligenter Kräfte,

9(ud) bie 9(ugfteUung in 9lcro ?)otF int

fehilberten.

grunb,

grofien

ber ©olbtninen Galiforniett’g

9lugbcutung

bie reiche

folgen ber 1848er 3Birren geftalteten

manberung, unb eg fam

Guropa

©ie

Störungen unb innern ^crroürfnijfe hatten nicht oermod)t, bic unb geiftige GntmicFelung jw hemmen. ©ie Grrocrbuug ber

politifd)en

unb

ber SBahn

itt

Bouig*

bag atuero Gingcroatt;

unb trugen mit

tuieber

oicl

baju

aud) bic aug

fid)

bie

bei,

bag 1858

bem ©rogherjog;

thunt, aufhörte.

$n Guropa 3uftänbe

Feine

am

roarett

SBcginn

jufricbenftcUenbcn.

fKeoolutiou machten

fief)

ber

©ie

fünfziger ^la^re bic politifd)cn

9lad)n)el)eit

in ber 'Heaction gelteitb

;

ber

ber

Ülchtuubuicrjiger:

fd)lcgroig4)olftcin’fche

Äricg mar jroar bcenbet, bod) ©eutfd)lanb ebenforoettig alg ©änemart mit bent Stefultatc jufriebcit. ipiebigcite

auf

beit

Souig

Äaiferthron

Stfapoleoit

bie ;

fd)ritt

mit

einem lächerlid)cn

unfelige orientalifd)e Stage tauchte

Digitized

by

Google

— unb granfreicb'ö

roicber auf,

genbeit, fein

Solf

unruhiges!

ioi

.fserrfcher ergriff

äugen

itad)

mit

b' n

beibeit .fSänben bie

©eie;

um

beffeu

befd)äftigeu,



oon ben inuern ©cf)äben abjulenfen unb baö

©liefe

©lanje ju

‘Oie

jeigen.

am

unb ©arbinien’S gegen

reidj'ö

SJlusgangc beö 3ahr$ehntö ber

Oefterreid),

frieg, ober beffer gefaßt, bie ?lngft, roeldjc

jum 2luöbrud)c

'Jluöroanberung auf ruttb

bem

®enn

faui.

215,000

ber

t^l)inn,

At'fieg

grants

ber Sltaub beö Jtird)enftaateö

Hinflug auf ®eutfd)lnnb geübt,

folgte, Ijabeit nid)t fo uiel

als berfelbc

Krpebition nach

englifch=franjöfifcbe

SHufftanb in Oftinbien, unb

im mititärifeben

.fieer

alb

ber

baö Solf Tcutfdjlanb'ö

Jtrints

befdjlid),

oon runb 65,000 in 1850ftieg bie

in 1854,

um

im näcbften 3ectoliter

1856 mar ber $erbft bie

ber ganje ©rtrag,

roäbrenb ber

ein geringer, refp.

$unt

nicht befonberS.

Dualität

mar

43,000 $ectoliter aufroieS. $ucb 1855 unb 23; unb 25,000 #ectoliter, baju

©Jittelertrag beS JlabrjebnteS

©IW

für bie ÜJlofel

bes ÄrimfriegeS granfreich feine ©renjen, ber

©ein

roäbrenb

öffnete

ftieg in

8Dagen oon 25

Die Heller unb 30 granfen per gube r (960 Siter) auf 150 unb 200 gr. leerten fid». 1857, 1858 unb 1859 roaren gute ©einjabre; berSiofel roar geholfen, bie 3luSroanberung ^örte mit einem aber, roie fchon gefagt,

Schlage

1858 auf, rooju

in

böfen SWachrichten aus ©inerifa über bie

auch bie

©uSfchritte ber HnoronotbingS

unb ben

Hrad)

finanziellen

nicht

roenig bei;

©ufjer ben temporären Urfacben, bie oon 1854 bis 1858 ber

trugen.

©uS;

roanberung im ©rojfberjogtbum ju ©runbe logen, machten Reh auch anbere

Die ungehemmte Irenn; unb D^eilborfeit ber

©inflüffe bereits fühlbar.

©uter,

bie bis auf’S äufjerfte getriebene

©elaftung oon

®runb unb ©oben

mit jPippotbefen, baö weitere Umfichgreifen beS

©ranittroeingenuffeS, baS

beginnenbe Sinfen oon ^Religion unb 3Jloral in

golge ber aus grantreich

unb ©elgien importirten A)been beS mobernen SiberaliSmuS

um

förberten bie

^n

fiößc ber 3eit.

9lrbcit.

erft

1863nocßntal 8 ^'BfiUioncn ^raufen.

in

Straßen unb Brüden, Scßulßäufcrn unb fiänben meitere

ben menigen gefcgnctcii Säubern 91 uS politifdjer 9lngft,

ber Prbc, bie feine Staatsfcßulb brüefte.

nießt

alfo tiefer als

am

bic

ein feßr

gänjticß

auf.

9lrbeitS=

mir Jagen, baß troß bcs crftaunlkßcu

jenes

3aßr$eßnt im ©roßßerjogtßum

Sanbmann in feinen Berßältuiffcn immer gebriidter mürbe, ©äßrenb ber Arbeiter unb ,f>aubmerfcr im Uebcrfluß taumelte, ging ber Bauer troß aller Pifctibaßncn, Straßen unb 'fliege im üJoßlftanb jurüd. Tie Tßcilbarfcit ber ©üter fraß meiter um fid;, ber Uebcrfluß an ©elb fcnnjcicßitet, ber

oerleitete

511

unb Bobcn

unuorfießtigen Ääufen, auf ein plößlicßcS in

1861 folgte

unangeneßiit füßlbar

uon

;

feiner folibcn 91 rt

bic Bebiirfniffc

in

1868

ein tiefes

beim Sanbmanne

'Arbeit madjte fid)

burdtbaS

unb

in

;

Steigen uon

liiafjeiißaft fliiffigc (Melb

'Jöeife in

©runb

ber ßößere 'Brcio ber

begann ber Bauer

Älcibung unb 'Jiaßruug nad; 5 ulaf)eit,

mueßfen, er mad)te Icicßtfiimige Sd)iilbcn, bic mit 5 unb 6

Brotcnt oerjinft roerben mußten, mäßreitb rein ertrug, bie

JaUcn

ben Sößncit feines TienftperfonalS

Steuern

brüdenber, als bic

ftiegeit

fein 9lder

nur 2 $ bis 3 Brojcnt

unb mürben für ben Bauersmann um fo Belaftnng bes Mobiliar: unb bcS

Ungleidjßeit in ber

3lmniobiliaroermögcuS immer meßr 511 Tage trat. Ter cfele ScßnapS* geiiuß tßat mit bem meitern Sd)minbcn uon Üfcligion unb Sitte nueß baS Seine 511111 Untergang mnnd)cn Bauers bei, ber bann bic SRcfte feiner feßiff: brühigen

(v viften

j

jufammenrafftc,

11

m

in

9lmerifa ein

neues fcben

511

Digitized by

Google





11.3

^urocilen gclang'S

beginnen.

oft,

;

(finroaitbcrcrn

fehlte cb bei

oft,

fcljr

biefer ?lrt.

mir

.frören

rnng ju fagen

©a,

1862

in

was

roicber,

©on

batte.

jener

Öfifd)cn 5

©ahnen

unb im

9lpril ftnben

am

reifen

fid)

©roh bcs

Älagen.

bie

um

(fintoanberung

©Kit beit fran=

fid).

Jcbruar 50 Lurcmburgcr auf einmal ab,

28.

ganje Sdjaarcn an ben

^n

I^a()iil)öfcn.

bent

©rüber, bas „Lurcmburger ©Bort" unb

feinblic^e

fid) jroet

über bic Huöroanbc:

i^cit

mirb ©id)t§ non ©ßiditigfeit gcineibet.

lHtil

Ijcipt e 8 , greift bie

ÜJionate ftreiten

U 3

im Anfang Februar, beginnen

glcid)

©ürgerfvicgcS,

bie treffe

„Courrierdu Grand-Duche" geineinfam gegen bas Organ ber ©legier rung, bie „Union", ©eibe erftgenannten ©lütter fagen, baff in bcni 3 n b vc

ber

mehrere

fcboit

f ureinburgcr und) bcu ©er. Staaten auSgeroanbert

.frSimbcrt

maS bie „Union" mit ber ©ehauptung )it roiberlcgeit ein ©ag genommen motbcit märe. ©lls hätte um bic »feit feien,

rer

unb

brau gebadet

bie SHegieruug erfuefjt, bic ftatiftifdjc

berung bcfdjäfttgen bas „©Bort", im

am

erfolgt

3

—8

©er ©raub

©fahnungen, bas

auf

bie

ift

— beginnt

“51

in

frilftef

1868 unb

1868 flagt bas

Gommijfioit

uidit

ftärfer

fei,

„ 'IBort", baft

am

26.

jcufeits

bes

3 uni

OccnnS

A

9lnlaß

hatte

311

neuen

ftetig

311

nahm ,

ftieg

$n

breil)unbcrt. graffire,

unb

feilt

abgehe, bas uidit mehrere

.frafeti

(Beinelbet mirb,

beim

:

gemacht

bod)

fndjen,

311

unb Luremburgifdjen

1870 auf meniger als bie Ilusmanberung mieber

\m Ocsliug

reifefertig

gibt

baß

bic

als in ben beiben oorigen Rainen unb

uidit ftärfer gemefen.

bicfclbe

IluSroanberung in uor

faft

10 fahren

gaii)

fc'

auf gehört,

©riefe ber Sdiiffbriid)igcn uitb Unglücflidieit nicht rnenig beigetra-

100311 bie

gen hätten.

©Bir erfahren, baf) cS nid)t

II v beit e r finb, bie 311111

©Banbcrftabe

fonbern baß bie Ilusmanberer jur ©iiltclflaffc ber ©eoölferung

greifen,

gehören,

©Bic fraotc

Ilppomattor Gourt;

100 Laubsleute

in

Luremburgcr au ©orb habe.

1868

bei

fid)

beut ©ricrifchen fiel

mit ber ©luSroan;

and) bie Lamentation ber ©reffe

Schiff aus ben bclgifd)cn ober frniuöfifdjeii

fic

fid)

9lun fd)roeigcn bie ©lätter

©Baffcnübergabe

bcs „Jiclfon"

©luomanbmtng aus

nur

Ülusmanbe:

bal)iu hätte ihre gan\e ©Birfung, fdjrcibt

20. ©Ipril mirb fdiou geflagt, baß

hätten,

bie

.Kaum

©fpril

.

©io

(affen,

äljlcn ö f s ®iefjc 8 beftauben.

1865.

fo jiemlicb bis

hauS

511

baff

fud)t,

ein

(Nebenbei mirb gemarnt

mit einem ©affe ju oerfel)en ?

fid)

©as int

ift

be)eid)iienb.

oorigen ^ahr.tchnt ging and) in biefem bie ©lustuanberung über

uub ©Intmcrpcn uad)

ben Ginfd)iffungol)afeu, mit

©cm

auf bent Segeler

©)orf.

bem

nad) ben ©iitteln, bie Seefahrt.

Silit

ber GifcnOal)n

Scgcljd)iff ober

©

ie

— 140

80 Ar. ohne, 130

JJr.

mit

.ftoft,

— 250 gr.

©Bäl)reitb

man je

über friiurc 120

180 gr. auf bein©ampfer; im')lmifd)enbccf über ©Intmcrpcn (Kajüte 2 10

erreichte

©ampfboot machte man,

©reife per ©crfoit mären über ©Introerpcu

ISO— 200

gr.,

1860 nod) ;mci ©rittet ber Ginmanbcrcr mit

Digitized by

Google

I

— Segelfdjiffcn Ijerübcr

Orleans fuhren @egelfd)iff

Suremburg. ifjr

Suremburger

bic

nidjt

mar

benupte,

immer

fönten bei ber

fuljrcii,

1870 01 5ßro$ent mit Xampfent

fage in

ein



114

186(1

gamüie,

mar

raeldie

©olf non {lamm

ber (Sifcnbaljn erreichten bic (Sinroanbcrcr ooin

ÜJiit

'Tic Befjanblung auf ben Baljueu

3iet.

alt.

le^te

Jamilie

bie

merbenbeu B°f : Ueber Bern

billiger

Bern §)orf

in

mein*.

.rsafeit

bei

aus

$olge ber Beflamationen

in

ber Xeutfdjen 9ieto Borf’s eine beffere gemorben.

mar bas ^aljrjcljnt an Unfällen $ur Ccc, befoubers bic le(jte 26. 3uni 1805 brannte ber Xampfcr ,,©m. 9lelfon" auf nicbcr. (Sv Ijattc auger ber Bemannung 550 IJJaffagiere

iKeid)

Hm

.fjälfte.

£ee

offener

an Borb, oon benen 478 umfamen*). audj Suremburger

(S.

:

'Bürger,

Huf bem Xampfcr

befaubcit

fid)

Birdjcr, Bapt. \tdjmcig, Souis 9lors

v\ac.

©agner unb $. Baljcr. Cb einer baoon gerettet marb, miffen mir niefjt. 3n 1866 brad) auf bem Xampfcr „(Snglanb", ber am 28. Blärj uon Sioerpool abful)r, am 4. Jage bie ßljolera aus. 2o Ijeftig roütljcte mefj, Bl.

0tunben

bic Seudje, baf? in 10 bis 18

mürben

bie Seichen ftarbeit in

Europa

uacl)

1866

gefaitbten Briefe, ber

publijirt marb, „Ijiclt

bic 3rlänber,

bann

bem

niefjt

©djiffc

mar

ein

fjatten

Ijl.

;

erft

maren, barüber

Xie

flimmerte er

feljlcn bic

inoralifdjcn

fen, licficn oiel, feljr

nur furje

8^eit

fidj

^laljrc

bie 'Hubern.

Cb

aus.

and)

jroci

oon

Xer

3n

ftaljrt.

Xer Staat Bern

©efcllfdjaft 9lem 9)orf’s ftrengte

Scits

legte

man

allerbeften

bem Xampfcr

fid)

Xampffdjifs

grofic Borttjcil

fid) in

ber .fiinfidjt

lag in

am

21. bie

beffere

Blärj ein Xcutfdjc

au beni Unfug jn fteuern, unb and)

fomoljl

römifdjdatljolifctjcn

in

beit

Sdjoog, ba

in

$olgc

ber .fiatljolifcn Xeutfdjlanb'S

PentraloereiuS, ber Ofinmanberung

Huf merffam feit jugemniibt unb BertrauenSmänner

*)

fpen-

oerridjtet

ben .fiafcnorten mürben bic

$)orf erlieg

bic .fjänbe nidjt

ber auf ben ^afjrcsüeriammlungen, als bcS Xeutfdjen,

leiber

er

Hudj auf ber „Birgis

jur Bertjinbcrung oon Betrügereien oon Immigranten,

fatljolifdicr

.fioftert.

Barnen mir

Saitboleutc auf

beu

auf

ju miinfdjeu übrig.

mnljrcnbcti

3uftänbc anjubafjnen. atib

$roar

ber

biö

ber

©örfe

grcifieitcn bliiljte

Taumel unb

nad)

fepren ;

aber

ganjen Tcfabc in

bal)in

tueitig

bem

'Hrbcit

ftranjofen

Ter „3)i iliarben;

mürben bem ©o!fe jum

üppiger als

je

;

beo Eultnrfampfeb jogen bie (Mrünber bab

'Huf ben oolfbmirtbfdiaftlicpcu

fjaijrs

ffiprt bie focialiftifdjc

miiljrenb ber

nid)t,

iliie;

9fiemaub, nid)t.

©eint ©eginne beb

©arib

9lnberb tuar’b in Teutfd)lanb.

fegen" unb bie vielen ntand)efterlid)en 5) erberben.

in

Wleidjen.

Vanbe barnicber, unb für ben gremben mar bort

ju fud)eu, and) für ben Stircmburgcr nid)t alb

;

rooijl

^uftänbe in jyranfreid) laugfam jurücf

'.Hbfdjlup bco iVriebcnb geregelte

•ftanbel

oljne

ftauneuben Europa

mirtl)fd)aftlid)cn

iprcEinmirfiing

©crgleidjen mir bamit bie ?age Europa'b. jepnteb miitl)ct ber beiitfd):fran$ofifd)c .Uri eg

^unbert ^aljrcn

in

jeigte bie ‘JlubftcHung in 'pbilabclpbia beut

eleftrifdten l'id)te ber maljrcn Jreificit.

Sd)iuinbcl

Farn

in

pintcr ber

©olf aub.

1873

ber

-

.Krad).

Einer 'Periobe funftlid)« Ueberprobuction mit unerbörtem Steigen

uon (Mrunb unb ©oben folgte eine

;$cit

ber 'Hrbeitblofigfeit unb eine ©er=

fd)lcd)teruug ber burd) Hiilitärlaften fdjon ftarf gebriirften l?age beb 'polfeb, bie erft mit

©Mebercinfnprung ber Sdiupjölle ju meidien begann, alb

fid)

Digitized

by

Google

H



HO bic •

amtrifamfdje Poncurren; fdjon

^uftänbe

j?ranfreid)'d

recht

ja,

roenn and) nid)t

©ic

fühlbar machte.

ftarf

auf Juremburg rücf iuirften,

Tcutfd)lanb’d, ju bau cs

traten

fo

bod)

politifd),

cs

bie

auch bic

luirt^fd^aftlid)

burd) ben ^oüotrbanb gehört.

Seim Seginne thumd

ber fieberiger



inbuftric

ben 'Armeen

blühte, bie Srobuctc beo

unb

lcid;t

fid)

Teutfdjlanb pingaugbjöllc

Sraud)t

fein gefegneted. bie

fd)led)te

hinrnfften,

Sereiuigten

man

jum ©anberftabe

unb guter Hcrbft mar, bod)

red)t

unb fchmere Wcmittcr große

Janbftridje oerbeerenb bcimfudjten, Teudjen bas Siel)

menn ber

;

unb übermäßig im S>cife gediegenen Acferlänbereicn fielen Tn bad ^abr^ehnt Tod) blieben bie Arbeitslöhne I)od).

nur

fen

bei;

bem Acfer* Tic Regierung tl)at

,\nbuftrie als

feiner Aecfer fdnonub.

Sieles 31m Jiuberung ber bebrängten Vage ber Janbbauer

Tie

lcid)tcn

S'obucte fanben, flagtc über ben Trucf ber Steuern.

fid)

ba

griff ?

Ridjtig

ift,

anberu 3al)re hatten

$11

munbern,

And) für

bic

baß 1874

ein

nicht

oiel

311

Digitized by

Google

:

1

— mar am

bebvängt

Bon 1877

©icfclbcn

©.netten,

ftotiftifcfjcn

mic bie

l'iangctn leiben,

Xatu

Wrunbeigcntljum

fitib fie

DluSgaitg bcs uorigen ^atjr;

niimlid)

ber CSinman;

Bcridjtc

bie

unb ber Tcutfdjen ©cfcllfdtnft Ülngabeu ber Exposes de la Situation admini-

du Grand-Duchb.

strative

am

bie

jcbnteo ju fliegen begannen, (jattcu an,

bcningSd'ommiffion bcs ©taates t'itu, fo

an mar baS

ifjncn bic'JDiit;

'

unoerfäuflid) gemorben.

©mpire

wenn

ber neuen Jßclt eine neue .fieimatl) gcfudjt,

ju Wcbotc geftanben batten.

bev

©o

Dluogaiigc bcS ^ahrjclmtco bic Vage im Vaitbc geroorben, baft

feiibe fid) in tel



120

T'nbei roar Dilles bcirncljtltd) im greife geftiegen.

bcbcuten.

'Jcem ?)orf

Irofcbem

mic

fie,

an

gejagt,

bebeutenben

für liniere ^meefe bennodj mcvtbuoU.

©teilen mir

jufamtnen

fie

(B manbmra ^uremburgtr aus

:

!

JfQdj ben i

3 m 3

.1

brt:

iNadj

it>anb

1

829

!

1189

4

baft in beit

unb galten uns au Dar*, roaS -

T er-

®ir

beträgt 1008.

geben nidjt

irre,

menn mir

jagen,

baft

aus Aranf reich flobeu.

cs finb Sureniburger, bie

fahren bcs

-vnfirteljntcs bic

baft bie Vurentbitrger, ;

bie

Dluöroauberung überhaupt

fid)

fid) in

es

bie

nid)t

ben Bereinigten

Jan jenb finb

fefsen

ben

in

fo ftarf

ui er

;

erftcu

mar, bemeift,

manbten, über ©ce

Avanfrcid)

früher uudi

es bemeift aber and) ferner, baft

unb .bmubmerfer mareu, Sie

Taft

llnterfdiicb

biefe

Cnnroanbcrcr auf ;)led)nung beo bcutfdjifranjöfifdjen -Krieges tu

tagen

merth

ftc

Eingaben aus Gaftlc

bie

^alircit

crj'tcn

gr öfter finb, als bic bev bcimntliüdini iMcgierung.

Dlrbciter,

Staaten

J agelabitcr .freimath

eine

Vnnbmanus ift, bic ibn über fiebenjiger x \abve mar für ben .fSaubmcrfcr

fugten, fonbern baft es bic Bcbrängnift beo jungen

ben Cecan eine

treibt,

golbcuc

^cit

DlmDlnfang ber

im Wrof)I)er$ogtf)um.

.Ulaffen nidjt an’s Dluoroanberu gebadjt,

Bei

unb

ging tu Wrnnb. bic Saljleu ber

'Bon

1

foldicr

boct)

ber Dlcfcrbauer ftagte unb uevlieft bic .fjcimatl)

;

fid)

bie

aus

ben

bao Vanb

fab Dilles im

h 7 1> an finb im (Mcgeufab ju ben

furemburger ^Regierung höher, als

mirb uou

jfeit

entoälfertc

er

früheren (fnftlc

:

Alor unb -uilirer.

Warben.-

Digitized by

Googlcj

— Ter Writnb

liegt

mefjr Giuroanbercr bcn

beim

benufcten,

in

Tafcn

bcv

ift

eS nöt^ig,

gruppiven, b.

bie

bis

I).

luremburger

bev

Srgebnig

bie

Uni annäljernb

jja^Ien

Ijßdjften

1884

Stabt ber iörubcrlicbc als Paubungsplah bie

©efammtjal)!

3 u 9 ru| tbelcguug biefev Berichte $u bered): bev

Eingaben uon

Negierung bis

1880

in

beiben

Berichte jufainnicn ju

i^aftle

©arben

bann

utib

bie

TaS

Ned)uung ju bringen.

bann nad) ben Berichten aus Paftlc ©arben 3310, unb nach

ift

ber luremburger Negierung 1715.

bciieit roic



fahren.

früheren

luremburger (Jinroanbcrer nach nen,

121

bnrnn, bag nach bcr ?lusftelluug in ^f)ilabelpl)ia uicl

Tiefe beiben

mir aus beut uäd)ften Kapitel" erfeben,

12 ^Pro^cnt ju flein.

mir

(5rl)öf)eu

fte

um

bie erfte

um

bie

Summen bie

55,

finb aber,

um

fcfetcre

Beträge, fo f)aben mir für

©arben 51 30 unb nad) ben Berichten bev luremburger Negierung 1920, jufammen 7050 luremburger, bie mäbrcnb ber Tcfabc an ben

Kaftlc

Ahlften

Kontinentes

biefcS

(anbeten,

eine

ber 3Bahr()cit

bie

i^aljl,

nafje

fßmmt.

man

Pägt (Softie

uttS

©arben, 7463,

bie

um

fo

baS

nicht gelten

geben bie

unb

Ijält fid)

ganj an bie Angaben uon

55 ißrojent gefteigerten 4531 9(uSmanbcrer

Tagen

nod) naher cntfpridjt.

12 'Prozent gefteigerten Angaben ber Negierung,

bereit

finb bie

Summe

4521

augcufchciulid) uiel ju gering.

ift,

Spüren mir nun Material 511

um

bie ber 5Birftid)fcit

einer britten

OueUc

für unfere Aorfdjungcn gibt.

fit

um

nad),

ju fcl)en,

©laefcncr*)

ift feit

ber

trenuung uon Belgien

Beuölferung beS ©rofU)er$ogtl)umo 0.59 ftarfen NuSroaitbcrung nad) granfreid),

Staaten,

bis

1875

1839

in

5J5rojent per

'Belgien,

3n

unb

um

fid) in

3 c >t

Nad) Tr.

bie

3 ulia h mc

r

3n

f)

-

^ er

Ö°fS c ^ cr

bcfoitberS ben

biefe3«()l nidjt bie ber natürlichen 33erinebruug.

ift

bco 3olIuereinS ocrinehrtc

meldjeS

9Bir bcnutjcu ba^u bie uon

3tit im ©roftbrqogtbnm uorgenommenen BolfSjählungcn.

33er.

NadjbcmKcnfuS

Teutfdjlanb bie Beuölferung jahrlidjuon 1847

0.93 (ßrojent unb uon 1875 bis 1880

um

1.15 'Prozent, trog

3 a f)' en Ql, d) non Puremburg betrug bie 33 euölferung beS Grog« bemgemäg in 1875 207,329 unb in 1880 219,250 fein miiffcn jebod) mar fie nur 209,570, ein Bcrluft uon Ta in bem 9680, ber auf Nedgtmtg bcr Nuöroauberung ju ftellen ift. in Ncbe fteljenben ^aftr^eljitt in Solgc beS Krieges unb bes fpäteren Tarnie:

9(usroanberung unb Kriegen. gelten

;

()od) finb fie nicht.

511

t)erjogt()umS

198,135.

Sie

Paffen mir biefe

3"

hätte

;

bcrlicgcnS ber ©efehäfte bie 9(n$al)l ber in fsrnitfrcid) Slrbeit

gering mar, fo blieben uon ben gieu gingen bieS

1680 *)

unb

fid)

bort

roaren, ba ber

9680 Tiejenigen

bleibcnb

iticbcrlicgcn.

ab$Ujiel)cn,

Purcmburgcr moljl Bcfd)äftigung

Le Grancl-Duche de Luxembourg,

Sudjenben bie narf)

3Sir glauben in

nidjt,

fcljr

Bei; baf;

ben Nicber:

historique et pittoresque, Seite 291.

Digitized by

Google

I

— lanben fud)t, aber

unb

1880

roenigftenS

8000

2>ieS blleS

bovt nicbcrläfft.

ftetig

me tut mir behaupten, bag non 1871

in 5öctvad)t gezogen, gelten mir fidjer, bis



122

fid; nid)t jaljlrctd)

üuremburger

Staaten

in ben bereinigten

eine

neue ^icimotti fudjteu. Schreiten mir nun jurnierten S.uelle bclgifs Jeftftellung ber $al)l berbuSs

Sie

maubcrcr.

fcljr

©rab

bcnfelbcn

bag mir

3al)reu non 1871

uidjt

nie!

fcl)l

finb

8802, unb ber

3unaf)me non 7034 ^Jcrfoncn ergäbe. gcllgiftigfeit,

iljrc 91' aff er

trübe.

bereinigten Staaten,

jäl)lteu bie

unrichtig bcjeidjncten,

mas,

Suremburger,

unb

fliegt fefjr fpärlid)

bunbeöH'cnfuö non 1870 früher als

in

:Kid;tigfeit

3 n 0l

Dicfe

— 1880 an 8000 fjuremburger

an

bem fd)on

norauSgcfctjt,

beiueift,

menu mir

gcljcn,

'Jiadj

maS mir

Ihho bann 12,836

trog

iljrer

bag

fagen,

eine

KJan;

in beit

beit jtiiften bicfeS

©on;

tinentes lanbeten.

bus fein

ben berichten ber iHegicrung Vuremburg’S, fo mangell)aft

mögen,

fd)öpfen

mir nod;

bMr

bngaben.

mcrtljuolle

aitbcre

fic

aud) fetjen

baraus, aus melden Iljeilen beS Üanbes bie notirten ©inmanberer fomnten,

maS

©ioilftanb

il)r

ift,

unb mas

fie

an ©clbern etma mitbringen.

befd;nftigen uttS jegt mit ben beibcit erften

biefer

einem eigenen bbfdgiitte beljnnbclt

©S

aus ben ®iftricten

be$cid;ncten 3;aljren

®

fcuremburg

o

tuirb.

i c

(

fünfte, ba ber

manberten aus

in

3Bir in

britte

ben

nacf>=

:

i

CM r e o

t d).

t r

?

in u di t x.

o*

3

3



S

s

o 3





M

3 3

c

io 5" er

3

H

3

& o

ä

3

1t 3

5:

t o

3

er

3

g 3»

3W

3

c

s

3

?

t**

o o

i*

102

361

849

sT er

3



©

3

14

50

88

184

142

»i

107

340

173

74

61

308

912

65

46

46

157

47

45

30

122

393

41

11

21

59

14

13

20

47

42

55

8

9

74

84

12

14

60

174



107

36

27

35

98

13

8

4

25

430

10

49

58

21

15

25

61

11

4

9

24

143

81

42

24

125

50

30

21

101

41

19

24

82

308

78

18

38

184

42

8

8

53

24

7

10

41

248

1871..

187

88

110

380

2-1

1879..

117

75

72

2111

1878..

61

49

24

114

1874..

46

16

20

82

1875..

46

6

10

1876..

GO

48

1877..

19

1878.. 1879..

I

75

188

1880..

146

76

115

317

45

28

36

109

63

44

99

406

683

Xotale

801

863

460

1623

504

478

356

1138

601

301

371

1476

4087

9luS ber oorftcljcnbcu 'Tabelle ergibt

gef),

ben beibeit bderbau treibenben ^iftrieten gleid)

baft

mar

bie

busmanberung aus

17 ifkrfonen

per

Xatu

Digitized by

Googli





123

bagegen im ©cinbatuTiftrict öreoenntadjcr 30 per Taufenb, ben

fcnö,

(Senfus uoii ’75 ju Wruttb gelegt, betrug, in 3ßirflicf)feit aber baS doppelte,

34 uub 60 per genier

l'tille,

1186 mar;

gciocfen

ift.

aus ber Tabelle

ift

auSmanbertcn, 1909,

bie ber

crfid;tlid),

grauen uub 28 ^rojcnt Äiuber, lid;c

bie

baf)

auogebrütft 49

'f$ro;cnten

in

^Jrojent

ber Sinbcr

bie

23 4JvojeHt s

'JJuiuncr,

atfo über hoppelt fo oiele ermadjfeuc mänii;

als mciblid;e ^crfotien.

Serlaffen mir jc^t bas (Gebiet A^n

anberroärtS um.

ber trotfcncn

SBal;u burd) Belgien und) Sntiucrpeit, feiten

Sottcrbam unb

ttad)

Agenten gute (Kaution

ftcllctt

Würben

Singen mcgcn Uebcroortljcilung auf.

mußten,

gar

faft

fo l;örten

laut,

fold)c

per

auSfdjliefilid)

faft

‘Ta basSusiuanbcrungsmcfcn

nid)t mcljr burd) graufrcid; und) .iVturc.

geregelt mar, bie

unb feben und

Statiftif

ben fedjoger gafjren ging ber äßeg, ben bie lurenu

Bürger SuSiuanbcrcr imd) ber Scefüftc auffudjtcn,

lief)

ber SRänncr, bie

^al)l

grauen bagegen blos 942 uub

gefetjs

and) bie

cittjog bie

fo

Tic SdjiffScompagnien Ratten iljre @encraU Sgentcn, unb bie Xampfcr ber Sieb Star l'iuie brad)tcu bie Vaffagicre nieis Ter ^Jreis per "^erfon mar mit jlcnS und) 9lem J)orf uub 5|J^tlnbclpl)ia. ^Regierung bie Konceffton.

23e!öftigung burd)fd)Hittlid) mie

Tie Secreifc bauerte

l;eutc.

Tie 53ef)anblung

Tage, feiten mel;r.

mar

ber ^affagiere

rtolgc ber 'Dtafpiungcn bcS l;od)iu'ftcn Vifd)ofs 3i. SbanteS,

fend, machten

ßuremburger

bie

fid)

fid),

'florf l)örtc bie

Vkften mnrb

wenn

fie

in befferen

Jßagcn unb

unb

itu(>e,

aud) nie ganj

©eutelfdjneibtrci mcf)r

bie

Veftimmungsorte.

Sem

jn

l;örte,

Wefaljrcn

fittlidjteu

'Sud)

in filrjerer $eit als in

in

3iem

ben uorfjergetjcn;

ben größeren Stabten mareu

Jas



bireft nad)

nicift fie

uon

fd)ou

Sopfgelb, bas ber

?)orf uon jebcm (5iitmanbcrer erl;ob, rnarb, erft uon

$1.50 ermäßigt unb

3n

Tic Seife und) bem

auf.

brübcn aus au juuerläffige Softl)äufer angcmiefcn.

Staat

— 14

fcligen 'Silben;

fdpoinbeu mcrben.

uub me()v

ben 3af)r$el)nten jurürf gelegt, unb bie (5'iiimaubercr gingen if;rcm

8

Xienfte ber Vertrauensmänner bcs

bie

St. SapljaetstVcrcius immer meljr ju minberten

ooit

eine beffcre.

$2.50 auf

uon ben ©ersten als gefcfimibrig

crflcirt,

fpätcr ganj auf.

SnfangS Ol)io, Illinois

bcs

unb

^afjrjeljnts 'ißisconfin,

fudften

cinmanbernbeu fiuremburger

bie

fpätcr mcfjr

bie

jeufeitS

bcs 9JJiffiffippi’s

gelegenen Staaten unb Territorien, bcfonbers bas mcftlid;e ,3oma, SebraSfa,

SRinnefota unb bas füblidje Tafota auf. il)nen

uon

l)ier

Jampferlinien

Tie

Steife

betrachtet,

non

aus

roas

befonbers ber

in fdjarfc (Joncurrenj traten l)ier

nid;t

l;inübcrgingen,

gcfaiibt l)atte,

unb

bie

galt mar,

tarn cs oor,

bag

t;icr

meun

bie

greife billig mürben.

aus nad; Europa roarb als etiuas

feiten

tl;re

man

Viele tarnen mit JicfetS, bie

fcl;r

©cmöfjnlidjeS

Sugcficbclte ju

bem

3iuecfe

Vermaubten mitjubriugeu.

Digitized by

Google

— ®on

um

®cfaljr

btcfe

auf ber



124

@d)iff3uiiglücfen inirb 9?id)t$.gcmelbet.

See

93cbeutenbed geminbert.

ein

Ijattc ein

die

gnljrt (jatte

fcfjnctle

'J(ud) bie

©elbftbeföftigung

(Jnbe.

jum 9(nrocrben unb Transport uon bem „Memorial" bemidigt unb juriiefgejogen

Jtfolgcnbc (f oncef fioncit

rern mürben nnrf)

Tatum

Saturn 91ame, ©obnort unb

ber

@tanb

(Jiitroanbe? :

be« GtlofcbenS

ober ber ^ucütfjiebung

be$ Gonceffiomiten.

ber Gonceffion.

Goncefiion. |

Januar

18.,

1871 SKobenbour Änton, Gtaattpenfionirter ju Vurcmburg. 3uli

ftebruar 11.,



fteuter Xfyeob., Goljn, SÖerfitfjerungftagent ju Gantern

28.,



XBittioe gellend ju Tiefird).

SKai 11.,



©regoire

3nti

18.,



Gteinmefy 3o$., Gigentljümer ju #etncr{d)eib.



22,

M

Vacour 3»b- 9l«pomuc^ non Vurcmburg.



$tag:Gd)ity 3*



2i

jurüigtjogtn.

9looembrr21. entzogen.

Gigentbünter jn 31pad), Gant. Gierf,

ftr.,

granfretd).

Woobr.

21.,

3anuar

5.,



gebTuar

SRä rj

17.,

Slärj

öety .^einr., £d>enfn>irtb ju Gttelbrficf.

Ibeato^cnFdä oon

HO.,

20.,

3uni

ao.,

3«nl

13.,

9. Vlpril

1875 entzogen.

Xabaf4fabrifant ju Vurcmburg.

SiOiam, ^ngwifur

ju Ärlon in Belgien.

IST« ©ruber?Gtront au6 ©rcoenmadjer.

Gtutm

187?

'üJlatbicu,

3n 1878

Gdjternai).

©eföpfen

fe^r mertt)Dolle3

fe^l.

©icfyerjjeit

fie

ju fpärlid) roareit,

fidj

aus ben amtlichen

meil

auffer 2ld)t. ®el)cit

mir nun ju ben Stefultatcn über, bie

SBeridjtcn bcö ©rojftjerjogtljumö ergeben. bie

.f)icr

iurembutg.

t* o er

o a 3)

8 0» 3

3

äW D C

X

1

* 3"

& o

er

O

8 04 1

3 3

5

3 er e*

naef) 35iftricten

61

r d).

r f i

i

0 e 3

a

& o

3 3

*

1881..

d

r

n

m

a

d) t r.

3*

c 3

3

über :

0*

3 3

*

cw 3

B*

D

Tabelle

bie

norerft

9lu3manberung ber SWänner, grauen unb Rinber

er

o 0

£ o

681

125

45

100

270

90

28

29

142

111

53

105

269

137

o

115

34

75

221

24

83

244

185

42

86

263

781

1888..

121

40

51

212

79

16

08

163

77

28

41

146

521

18ft4..

216

83

77

32«

112

20

49

181

54

9

61

124

631

1885..

1881..

184

35

29

198

105

20

41

5

14

46

410

1886..

144

an

51

225

95

27

43

166

74

2

40

116

506

1897.

161

46

49

256

197

50

(W

311

178

19

33

230

797

1888..

278

‘totale

27

93

155

526

201

41

43

285

98

35

44

177

988

356

687

2237

1016

221

420

1657

754

193

424

1371

5265

ergibt

fidj,

baff

31uö biefer tabetle SJtänner,

166

770 grauen unb

1431

Rinber

unter ben 2lusroanberent

mären,

5ßrojent, alfo bebeutenb mctir ermadjfcne SJfänner,

refp.

58,

roeniger

3064

14 unb 28

grauen

unb

genau berfelbe ^ßro^cntfatj an .Rinbern als im uorigen ^a^rjcljnt. 9tod) nähere 3(u§funft geben ten.

OTü^fam

tjaben mir

gejogen, leiber berfen

fic

uns

bie Siften ber

barauS folgenbe 3fcfultatc

nur ben

(leinen

WuSroanbcningötfHgem in tabcllarifdjer

Zeitraum oon

oier

fahren.

gornt ie

bie Bergleute

unb .Hüttenarbeiter

furemburger,

meiftcii

batten bie meiften

itjr

$öenn mir bae

PS

beit

neunten,

iHiicffidjt

reiften,

nad) 3Jlid)igan

$iel in ben ©ebirgegegenben,

'Älter in

gortfommtn fud)en. waren nacf)

Ijierlanbe Ujr

Pennfqloanien

nad)

bie

Apollo, Ärmftrong Po., confignirt, unb non

fo

wo Winen ftnben

roanberten and, bie wenigen ^erfouen, beren Älter

Äerl)ältniß oertljeilt, im Älter ooit

3" 0 bie 15 gafjre „ 20 „

3" 1887. Prozent 21.8

inet ., 228, in

14.5 projent.





19.6

19.2

21

„ 30

475, „



43.4

38.1

31



40

„ *2 n 26, „ », „

„ n „

8.6

14.2

4.7

6.8

2.4

8.2



.8

215,

„ „ 41 „ 50 „ 51 „ 60 „ „ 61 unb mehr Jahren

»4,

.

1094

ben benorftcfjcnbcn

Äuömanbcrer im

2.

99.6

10.8

3 a M cn

ergibt

allerfräftigften Älter,

fid),

baß über

Söcnn mir ben Pioilftanb ber Äuömanbercr

gamilien non 2 perjonen 48 Q 17 n n n u ii

13

15 aljo Perionen 96 22 51 „ 24 „ 52 „

II

K U

II

10

14

II

®

II

8

12

8

11

n

II

n.



mehr ale 6 perf.

Total gamilien i’ebig

5Betrad)t

1887.

1888.

4

n

....99

waren









„ „

48

unb 62 ißrojent

fdjledjtere

96 70 72 82 416 678 1094

beiben ^aljrcn

1888 roeniger

38 ißrojent

in

jaßlrcid)

ald

unb 5 perfonen im

im

lebten

auf eine größere Äiqat)! gebrochener Jamilieneriftenjen

feiten ^imucift.

iöiS I)ie^in

angegeben.

66

lebige ißerfonen.

gamilien oon 2 'Perfonen waren

unb

I)aben

80

800

$ai)re norßer, bagegen finb bie gainilicn BO n 4 ,3al)rc jaijlreidjcr, road

jicf)cn,

1888.

98 Total Perf... 318 482 .;

ißrojenten auögebrütft madjt bad in

58evf)eirat!)ete

drittel ber

ftanben.

21

(8e[ammt;iota(e.

3n



:

1887.

II

in

n ein

Älter 71 projent

in fräftigem

unb bad ganj genau in ben beiben fahren 1887 unb 1888 mir in bcu beiben lebten $al)reu

n n n n n n n

2

uubefannt.

Änd

unbefannt mar, im

:

XXX

10

Sfiejjenben

finb.

mir golgenbes.

haben mir

1888 Äudgeroanberten ald 1094

bie 3af)l ber in

4öir haben baju ju bemerfen,

beriidft^tigten, bie

non ber Ägentur p.

baß 'mir 8 Äudroanberer

Porneli)

in

nid)t

£ieiberfcheib erpebivt

Digitized by

Google

— mürben, inbcm

im

luir

j^meifel



134

ob bicfe nidjt fdjon in ben ikridjten

fiub,

ber ©encrals'Jlgcntcn Dcruüc:‘ißtgraiv ober

20 (finroanberer

liefen mir



cö nidjt

Die

Ttjorn enthalten

uuberütffid)tigt,

Xljorn beförbert fein follen, bie aber

— mit

bie

fiub

;

cbenio

bev ©cneralsSlgentnr

uoit

mir miffen

Siedjt ober Unredjt,

bezweifelt roerben.

Agenten bemeifen, bag

Söeridjtc ber

bao gan^c 9luOmanbc:

faft

rungogejdjäft wie in ben Unteren Jaliren and) in 1888 in^tänben ber Agentur

Dcrullc^SBigrcur mar,

roeldje

Vinic über 9lutmerpen

nad)

nuönaljmomeife mit ber

9km

'J.'affagicrc

faft

nur mit ber

9)orf crpebiirtc.

Tie 9Igentnr Tljorn

©tar

:)tcb

(Einige ©eitigc

famen

D ainpffdiifffnbrto--

91icbfrläubifdj:9lmerifauifdjcn

SHotterbam.

über

Wcfellfdjaft

iljre

benufcte oerfdiiebcnc

anbere Linien. Allagen roegen

9tnomanbcrcr burd) 9(ndmanbe=

lleberuortljeilung ber

rnngsagenten ober Dampffdjiffoliuien mürben in.bcm in Siebe ftetjenben

Die ©inmanberer

3«itabfd)nitte nidjt laut.

Vurembnrger

ja jctjrfelbft ein

gerco Stegiment

menige

Al

bebienten

$krtraucnomannes beo ©t.

ber SScvniittelung beo

f;evrfd)t,

ift,

unb ba

alo früher, fo

mürben and)

DJur in Chicago famen

lagen gebärt.

unb

mein-

fid)

ineljr

Stapljaeläi'i'ereino,

Ijicr

in

ber

rem bem Zeiträume

9iem ?)orf and) fonft ein

in

ft

[fälle uoit lleberuortljeilung,

uou ©epäduerluft, (frbredjen uon fügen unb Tiebftäljle miuberroertljiger ©egeuftänbe

ben ‘öaljuljöfeu oor.

in

man

ber ©enteinbe gculen, bie

berung

unb

oerleitcte,

nidjt alo

©mper

(fine

— wie

eo Ijcigt

uon ben Skljörben

bie

jurüefgemiefeu marb,

blöbfinuige

meil



int

©ciboperfon aus

Trunfe jur 9(uöroam

in (faftlc

©arben

man

alo ju einer jyamilie

fie

9icm 9)orf

in

gebörcub mäljnte, marb in (üiicago burd) bie §)armljer$igfeit beo Vuretm burger ^nbepenbent (vlub

juriief in bie .ftcimatl) fpebirt,

(foitful formell uerroeigerte fid) iljrcr

©anj Der Dampfer „©eftcrulanb"

oljnc ©djiffouugliicfe

unb

©r

unb lanbctc

.

Die

ÜJlärj

beO

1884

('

14

.

nad)

felgte

ttänbifd)c

Februar 1885 mit uoller Sabung

‘f.'hjmoullj

am

(fr Ijattc

.

in

erlitt eine

nidjt feljr

Englanb jur Skparatur

3. 9J?ärj glücflidj in

Dampfer „Daniel ©teinmann"

apitainö 2d>oonl)ouen.

Steife oerlief bei

trat.

am

feine ^affagiere fdjon

©djlimmcr ging’s bem

Pommnnbo 23

futjr

mit einem Aloljlenbampfer im ('anal jufainmcn,

bebeutenbe .ftauaric, jitrücf

I;o

Emigranten, borunter loo Surcmburger, uon 9lntmerpcn ab.

uielen fticfj

ba ber

an^unebmen.

ging eo in bem Zeiträume .jebod) nidjt ab.

9km

9)orf.

unter

Dcrfelbe uerlicg 9lntmcrpen

bem

am

44 9}fannfdjaftcu unb 94 '^nffagiere au Ülorb.

fdjönem ©etter angenehm, biö

am

2. 9lpril 9tcbel ein;

Der Eapitaiu glaubenb, er fei nodj 5 biO (t SDkilcn oom Cfljebufe mar in ber 9tiilje uom ©ambro Pcudjttljurm bei .foalifar, 9kro

i’eudjttljurm,

Sfouublanb. füllte

fid)

(flic

mit

bao ®oot rücfroärtS fonnte, rannte cd auf

'©affer

unb faul

fdjnell.

bie

Stiffc,

Unter ben 9 ©eretteten mar

Digitized by

Google

'



135

5nid)oloö^ijd)cn aus fDiutfort. 9iid)t fo

©ruber and auö

Sdimit

l'fid)cl,

unb ©inofclb ©cter auo Sdfit £>cinrid) auo jjflutffcn

einer !)iücffafyrt nad)

ber

„©eltic" berf eiben Viuic auf itfeiu 'J)orf,

unb laubete .

!

4- cter

unb

©eter ncbft

Sie

alle

©optfanbcit

'ilitna

Dlidjolaö

$rau unb einem

^»ef fingen, Atrcmer

©iloborf.

Tampfer „©ritain" uou

3um

5lnjal)l

'Diiiller

Hiitbc

auo (Shijcn unb

ein fütjlco

©rab

in

beit

bco Oceano.

©ei

uou

mären .f)ovn

^o^ann, 'Dtajerud Dlatlfiao unb 'äHajcrud

©fd), iljtll

l'iutfort,

— gliitflid)

©uropa mar

©Mute Star (' fjrifti

gliicflidf in

0. M.,

©iitsfelb,

Vinte, alobiefer

auf

Tampfer

mit

.©immclfabvt 188“, 360 'Weilen

bem

bem

öftlid)

Ter gute Wiifionär fam umierlcbt baoon

^ufammeuftiefc. Viucrpool.

Ta

Sdflufi nodf einige Sorte.

Surcmburgcr,

1*.

bie

in

fid)

ben

lebten

Rainen

eine

bao amcrifanifdie ©iirgcrrcdft erlangt Ijabeu, im

©rojfljerjogtffum niebcrliepen, fo

feiern

©eburtsfeft ber ilicpublif, alo feien

fic

fic

jc^t

jälfrlid)

bicofcito beo

am

Cccand.

4.

^uli bad

3 um

üfeftort

mirb gcmölfnlid) eine ber flcincm Stabte bco ©ropffcrjogtlfumo ermälflt, unb

im Sdjatteu bco Sternenbannern unb ber lurcmburger iricolore mirb gefttafel auf bao Solfl ber

Union unb

©räfibent ©tcoelanb mürben bie ©Iii(fn>üufd;e ber

ermiberte.

3 UV

in

iljrcr

jeweiligen Venter tonftirt.

Ishh fogar bin d) ben

T'crfammluitg bargebradft, auf

©rtjöfjung ber Tarier gefeiten

fid)

bei ber

Tem

überfeeifdjeii ielegrapl) bie er

prompt banfenb

gcmötjnlid) auf ©cfud)

anmefenbe Vurcmburgcr^lmcrifancr unb and) I r irrer

511

ben Jcftgenoffen.

Digitized by

Google





136

Kapitel IX. o

unb

Sdjabctt

ber Äuc.tuanbcrmta

11 ult nt

ha*

ftir

C»>roß^erjo0tl)ttw. Tic ©isroanbcrung

ücrurfad)t

tenben (Stäben unb bringt ihm junt 9iufeen bcS SanbeS,

Tie auS

geftalten.

bcm £anbc, aus bcm

groftc

bcm

nad;

©erlufte,

bic

fit

fid)

ber Einroünberer feine

bebeus

erfolgt,

faft

inSgefammt

©dritte

lentt,

ber Emigration cntftef)enben ©eroinne für bic Jpcimatl)

beS 9luSttmnbercrS finb im ©erf)ältnig $u ben ©erluften ciugcrft gering. Ijanbelt fid) in biefem Hapitcl nicht forool)l

um

Es

©croinn, ben bie ©ers

ben

um

Staaten auS ber luremburger Einioanbcrung jogen, als

einigten

bie

©erlufte, bie bas 0rogl)erjogtt)um baburd) erlitt. ^[n einem ©crid)t, ben aut 7. SDfärj

1871 berEljcf bes

beS SdjalsamtcS ber bereinigten Staaten, fanbte, fdiricb er

:

Tr. E.

ftatiftifdjcn

?)ouitg,

©ürcauS

an ben Eongreg

„'Eie Sd)roierigfcit, roeldje einer Berechnung bcS ©ertheS

ber alljährlich biefem f'anbe jugefü^rten auSlänbifdjcn Elemente entgenfte^t, fef)r

ift

grog, ba Eingaben jur genauen Jcftftellung beSfelbcit gänzlich un$Uä

gänglidj finb.

Ter ©erfud) einer foldjcn Berechnung fcheint an unb für fid; faft Ten 9Wcnfd)cn als eine roillcnSs

unoerträglid) mit ber ©iirbe bes Wenfdjen.

©robuctionSfraft nad) 9lb$ug ber Höften ber

lofe 9?!afd)inc betrachten, feine

Erziehung $u beredjnen, gegenüber unroürbig. ben, aber roo

Wroge

bic fid)

für

ift

ben Stempel ber ©eringfd)ähung auf baS

brüeft

bent Schöpfer roic bcm ©cfd)afjenen Tie OTuSfelfraft bcS Arbeiters mag gemeffen rocr;

Schöpfers unb

©ilb feines

fcheint

ber ©laaffftab, rocld)er an bie T^ätigTeit bcS

nid)t fo fct>r

um

bie

©robuctionSfraft bcS Eingemanbertcn unb

bie Ergcbniffe feiner 'Tt)ätigfeit in ber

Tiefer jyaetor

Erziehung.

©ir fönnen uns baju in

fioit

Berichte

,f)crr

in

um

bie

Höften ber

9lcd)nung fömrnt.

Tr. ?)oung

©erth

eines

EintoanbercrS oerfd)ieben

Happ, lange 3lahrc ©titglieb ber EinroanbcrungScomntif;

bcS Staates 9Jem ©orf, ber biefem ©egenftanbe oicl Ülufmcrffamfeit

gefdjcntt

l)at,

nimmt,

fchnittstoerth ju

gcftüfct

*1125, unb

in ber früheren .Otcimatf) ber biefc

Üinie

liefert.

hat ben burd)fd)nittlid)en

angegeben,

neuen ©eit, als

eS, ber in erfter

ber ftatiftifd)en Berechnungen bebienen, bie

bem oben aitgejogenen

©lan

ift

©ehirnS unb

Sinn, es t>nnbclt

feiner fittlichcn .(traft angelegt roerben fönntc. "

uns

3«hl J“ had) unb

auf ben Statiftifer

jroar mit

Bejug auf

Eingemanbertcn an.

fcf)äbt bie

Tr. Engel, ben bie

Höften ber Erziehung ju *000

Statiftifer fepen 1*1000 per ©erfon bafür an.

Turcf)s

Höften ber Erjiehung

Tr. E. ©oung

9iel)iuen

;

finbet

aitbere

mir baS ©Jinimum

Digitized by

Google

:

— $800



137

©runblage unferer ^Berechnung

als

Es

*).

ergeben

bann für

fidj

bie

9luSroanberung aus bem ©ro^erjogt^um in ben ocrfc^icbenen Oafjrjehnten folgenbe

(Summen

:

1841

„ „

1851 1861

„ „ „

1871 1881

1850

„ 4,500

1860



1870

„ 5,000 „ 8,000 „ 6,000

1880 1888'

lotatc

3n 3n



„ „

6,000

„ „





„ „



8,600,000

„ „

4,000,00(1

4,800,000 6,400,000 4,800,000



$23,760,000

grauten runb 118.8 WiHiancn.

nimmt man

l’uremlnirg

bie erft^rccf lirfjc

unS ju

Summe

bap

ait,

Erjiefjung

bie

gr. per “lag

l

f oftc,

eines

fid;

fömmt baju

33orerft

bie Äoftcn bebeutenb böfjer, bis

nicht fehl, roenn

3n

im Üurd(fd)nitt*ö0biSt70.

gerechnet foftet biefc

fdjeint

mir im


urd)[d)nitt

$60

$100

©criitg

bie SRcife.

^ cn efften 3al)rjel)nten

$120.

2Bir geljen

gibt

einen neuen

uttb

fagen.

©rojjljerjogtljnm

‘I)aS

aon 8.9 Sliitlioncn grauten.

s

JJad> ben

Erfahrungen unb ^Berechnungen,

gemadjt hat, bringt jeber Emigrant auch baarcS ber aitbcre roeniger,

Summe

®od)

l)odj.

burd) bie 9luSroanberung erleibet.

3?er(uft

ÄinbeS bis

eS gäbe bieS für lS^alfre

oon 162.6 Millionen granfen runb.

3lber baS finb nod) lange nid)t alle 93crluftc, bie baS

beliefen

160,000

*

„ „

29,7(K)

ju 18 .galjren im Xurdjfdjnitt

fic

ü$800

200 Ginroauberer

1831 bis 1840 für

TaS

im Xurdjfdjnitt $50.

uon über 7 SDiiDionen grauten.

gactor non$50 (250 gr.) per ißerfott ber luremburger ^Regierung, tuic niebergelcgt finb, ergibt

fid),

fo

fie

ifl

in

^Ter

bie

man im

.(tapital mit,

Eaftlc ©arbett ber eine Diel,

gäbe roieber bie h' cr

io

erflecflid)c

^Rechnung fte^enbe

aber ju gering. 9?ad> ben Erhebungen

ben periobifc^eit 31erroaltungSberid)tcn

mangelhaft

bie

Berichte

and) fein

mögen,

baS golgenbe ’Aiualil ber 2ln*icaitbercr nad) ben amt'

3«bt.

Heben Renditen.

1868

total

SJemerf ungen.

granfen (runb)

-

561

1H69

Perlon

mitgenommen

ew

458,875

751

1870

‘l?er

Ertrag ber mitge; nommenrnen Selber in ftr anfcn

758

425,148

277

206,203

745

1580

1,085,311

683

3m

Turdjfdjnitt per

3 a ^-

1

gm

Gentralbofpi) fii Gchtcruadj mar ber UnterhaltSpreiS per Tag für bas Jahr 1886 fcftgeftellt mie folgt giir ein Jtinb unter 3 Jahren gr. 0.32 ; für eilt Jtinb Don 3 bis 8 Jahre gr. 0.48 für ein .Hin b oon 8 bis 12 Jahren gr. 0.64 für Wad) biefen '.Willis eine ermachfene Tierfon auf gewöhnlichem Regime gr. 0.80. nmm fahlen foftet bas Jtinb oon ber (Geburt bis (um ootlenbctcn 15. Jahre 3,036.80 graitfcit, fagen mir runb $600. Ta biefc ©umine lieber bas ©eringfte ifl, roas bie Grtiehung eines ÄinbeS fallen fanit, io ifl cs flar, bag biefc Höften im T'urd)fd)nitt mit $ 800 nicht ju l)od> angejchtagen finb, eher baS (Segentheil. *)

:

;

;

Digitized by

Google



138

2(n*abl bet

Äuiroanberer

3«^r.

nach ben

amu

liiert ^eridjtcn.

mitgenommen

490,740

592

1872

912

509,90«

558

1873

893

224,436

586

1874

188

117,900

627

1875

174

156,650

919

1876

230

168,510

733

1877

143

118,300

827

in»

308

157,480

511

228

1879 1880

total

1881

1882

102,810

451

632

219,500

395

4037

2,296,264

569

681

302,375

532

781

361,150

494

1883

521

206,670

.397

1884

631

230,420

365

1885

410

190,765

465

1880

50«

213,823

423

1887

797

274.893

1888

988

23-4,728

238

5265

2,074,821

898

total

*emerfungen.

fronten, (runb)

in ^raufen.

m

lsn.

3? ft 'Uerjoit

‘Seirafl ber mltqu nommenen Oelber

3m

Turdjjdjnitt per ^a$r.

3m

‘Tuidjfebnitt per 3«b**

345

1

JH

e c

q p

i I

u

1

a

t i

o n.

1868-70

1589

1,085,311

683

1871 -’80

4037

2,296,204

569

1881 -’88

5265

8,074,884

10,891

5,454i,399

892

3m QfenrraUTotal.

Turdjfcbnitt per 3flhr in t'crqanten ^cit oon 1868 bi$

604

incC. 1888. I

Gä nahmen 5,456,399

502 gr.

bie ganje 3eit ber ein

bcmgciniig

granfen.

in banrein

bic Ginroaitberer

unb uon bev

geil bis

@elb mit über Sec.

uon

1888

1808

1888

biö

cinfd)tieglid)

Sagen mir im

'JlnSmanbcrung 500 gr. per ^ßerfon,

fo ergibt

inet.

per .Stopf

Durdjfdjnitt

für

bab roieber

Äapital non 14.8 SDiiCtionen granfen runb.

Digitized

by

Google

p

.

— lliib

bem

rocrben jäljrlid) aus

uinSdjulben

gleidjcn, .

Ijcr

am

uod) finb mir nidjt

um

©rofjf)crjogtf)um gcjogeu,

bcun eines

Es

jebeit

fidjDas

cntjieljt

unb

aller

DaS

mir uns fur$ jufammen.

1

1831 bis 1888

oon

)

Üoiien bcr Erhebung ber 'HusroanDerer

)

.Hoiten bei Heile per

)

)

mitgenommene unb

faum

luremburger Üattb ocrlor

auf bie ^fifpci'iobe

Vanb unb ©ee. 'mitgenommenes baaveS Weib 'Jiacbgeianbte j baareS Weib

F)ie=

jeber SPcredjttung,

am Hatioualocrmögen

EintoanbcrerS Xl)eil

2. berechnen unb bauon bie üWeifcfoftcn ebenfo mie bas 3. 5 ÜRillioncn langen itad)gefaubtc baare (Melb ab$icl)cit. 4.

3itertl;e, bie ftd;

5Sieoiel (Melber

Erbfdjaften auSjrn

bqaljlcn, ober als Ufiterftii&ung ober Porfdjuj?

511

nad) llmcrifa gefanbt V

mau müßte



139

Eitbe unfern iltedjnung.

baju.

Jaffen folgcnbe

batjcr

oertljeilen

incl.

:

118.8 millioneu ,vranfen.

8 »

.

14-8

5

147.5

Das finb nteljr

an

bei

ber allcrniebrigftcii 'Beredjnung uicle Millionen oon granfpn

als bie gaitje

fid) allein nid)t

man

iöraudjt

fiel)

Husroaitberung

loanberung bcutfd)en

ift

Unb

bort

ben Perluft

aus

Polfes Diefc

toie

fteigert

fid)

benfelbett

feljr

Ijabeit bie

geleert

an

;

unb

bcr

iöef)rfraft beS

Erbitterung

bie

Eifeninbiiftrie

^errett

aller

unliebfame

;

i'änbcr

jum

beit

l)ier

erj)öf)t.

ju

befcf)äftigcn

(Mrog^erjogtf)um

ittt

tiacf)

Einroanberung

toäre,

toeitn

genügettb

oermiebeit roorben,

Dljeil

äifoljlftanb

l)at

ben Dlinenbiftricten

beSfclbcn

unb

melprenb.

Ergebniffe ber Polfsjäljluug flar beroicfen, baff oiele

eS ficbelt

ein

fid)

bcr Polfsdjarafter leibet

Proletariat bcr fdjlimmften fdjiiell

giou unb Sittlicfjfeit muffen baburd) auf bie l)eutc fd)on ftarfc

lurcmburgifdjen Huös

ber

mit betten mir uns

bas ©elb toäre im Ifanbe geblieben,

Dörfer

eS mit

Perminberung ber

bie

KrbeitSfräfte uorliaubcn getoefen mären,

Statt bejfen

baS

Perluften, mcldie baS .fteimatljolanb burd) bie llusroattbe:

Die Entmicfelung

gebracht.

fl

Hegicrung ber

mit bev Emigration and) aus bem ganjen und)

ift

bie

toentx

Unb

V

ocrljält es fid)

biefcti

Pfaffe

3

l)eimatf)licf)e

tonttbern,

crleibet, finb eS nod) aubeve,

l)abeit.

eine

bes ©rog^erjogt^umS.

Pcrfd)iilbung beS i'anbcS ?

511

Ijinjutritt,

Hupcr rung

0 1 1) e f a v i f d) e 3d)tilb

t)

ba

nidjt (jolb

fteljt,

ilicid).

JanbeS, bie

l)

eine bcutlid)e Erfläruttg ber

Einbuße

unb

fd)tocr

Dauer

barunter.

11 rt

in

Helu

fdjminbeit, ja fie f)aben

erlitten.

©etradjten mir nun ben Stufen, ben bie llusroanberung ber .fieimatl) bringt.

Er

ift fel)r,

feljr

gering

bem Schaben gegenüber.

im ^nneru beS europäifd)eu fteftlanbcS gelegenes feine Eoloitieit f)abeu fantt, finbet feine piioilegirten .Häufer.

üättbdjett

baS Phttterlaitb au

üuremburg’S löaaren,

beit

Da

ein fleineS,

mie Suretnburg llusgeroanberten

bie in nid)t

uubebeuten=

ben Clnantitäten über 3ee abgefetjd roerben, concurriren bort auf bem JBelti niarfte,

baS

ift

HHeS.

3roar

bcr 2lbfa() ein anfel)ttlid)er

Hüben

für baS

Digitized by

Google

;





140

©rofjberjogtljum, aber ber 9ht^cn

Solgc ber 9fu3roanberung

feine

ift

;

er

beruht in ber ©üte ber Sföaarcn unb in ber Söilligfcit bes Sßreifeä. 9l(S ein Slujjcn für

©§

fiitbct.

er

fid)

©rab

Jurcmburger

unb

unb

f)ier

aus für

3 urücfgeblicbcncr,

©in

fdjicftcn.

3eü

Uns

ein

tljeilte

Job!

fdjöncS

iBriefen

mol)ltl)ätige

©t.

3 mccfe,

für

9lifolau§ liefern

©elbmafler, ber bebeu;

ScfonbcrS

greife,

ljol;e

oerbient merben, öffnet

3

U

unb roenn

.Ptanb

fid)

fid;

unb

Tanf

uerpflid)tet finb.

fdjne©

SBieoicl

fid)

©ie

©elb

man

feinen flaren

iMittl)cilung mir

unb ©clbfcnbungen hinüber unb herüber

-Moneten

bie

.f>cr$ oiel

crfchen, toieoiel

baoon fann man

fpebirt,

£)icr eine Tabelle, für bereit

Suremburg

3

>imifcl in iljren SBertl),

©rofjherjogthnin gefanbt mirb.

unb 4Bcd)fcln

roaren

jafilreid)

Tie ©reenbarfs ftanben

bcS ©ürgerfriegeö.

Ijattc jeitrueilifl grofscit

brad)teu

ifSrobucte

leid)t

Segriff machen,

Sörief e

iöefud)

mit, bajj oon allen l;iefigen Teutfd)en, es

jährlich per ißoft nad) bent

birection in

für baö alte

jum

an iBcrmaubtc unb SPcfannte

Oftern,

©eit ©rünbung be§ 2Beltpoftoercin$ lägt cö

aber in

ift

bortf)in

iJjn

©rfaljruug nad), im 3>erl)ältnig baS mciftc

im ©ourfe, man

alle ffiaaren

Icr.

©uropa

©elbfenbutigcn jur

l)äufig finb

itjren

tfjut,

©elb nad) ©uropa niebrig

mit

feien, bie, feiner

tenbe ©efdjäftc mit

feljr

cS

jief)t

9lameu3tage, 28eil)nad)ten,

gute ©clegcn^eit ju Söefdjeerungen.

bie

feieren

finbet er bieäfeitS bes DceancS.

©efd)cufe, als Unterftü^ung

bic

fiet>

©chmcijer,

;

9Bof)l

namfjafteSuinmen roerben oon

Ijeimgefanbt.

l)icf)in

fiel)

and; oicle

grünben unb

eine neue jpcitnatl) ju

ißaterlanb fo gut roie ocrloren.

Siecht

9luSfommen

bic

um bort, an i(;ren Sientcn jeijrenb, ben TaS ift beim Jurembnrger itidjt ber JaU

bc$ Jebcn§ ju uerbringen.

manbert au§, um.

aber fein

;

granjofe,

grembe, fammetn mcljr ober roeniger Vermögen,

Kapitalien in bie ^eimatf; jurücf, SReft

Ter

©elgien.

bag ber

nn|'cf)cn,

gutes

Talente roenben

bie

bie überfdE)üf fige 9lrbeitSfraft

ift

g ra nfveid) unb

jiet;en in bie

jebod)

es

bes Oceans ein

finb aber nid)t bie oielcn überfdjüffigen Talente,

tuenben, nein es meift naef)

man

Surenfburg fann

tleberfcf)«^ feiner 93euölfcrung bicSfeitS

ber

iJJoft«

gibt Ülusfunft über

:

1

flu# Vuremburg nad) XI nt e r 1 1 a.

3m

2t

fl in e t

i

f

a

Üuremburg.

3«&t*-

Öe

t

b

f e

n b u n g

j

»riefe. 3«»t-

1870 ....

©eirag. ftranfcit.

f

(5t#.

©etrag.

3t

mit Gitnuitligung feiner grau,

hopothefarifch auf bie £>cimft5tte eintragen

einer .ficimftätte, foroeit er nicht baar eingejaljlt roar,

Als

redjt.

.£>cimftättc gilt

i'anb, mit .fiauS

9ßohnhaus

in

unb

©fiter, Biocrgioirthfdjaft

allein

nicht

ein

fonbern auch ein

.P)of,

ber Stabt.

Xiefe

Sftugc

greift,

geben jeboch ^fanb*

oom ©efeb beftimmteS Stüd Sauplab mit baraufftehenbem

©efeßc fchüben oor Xheilbarfeit ber

unb Ausbeutung bes Armen burch ben

Obfdjon ber Sauer, ber aus ber atteu toicber $uni

hier bie garnterei betreiben,

glaube

'Xer ißinjer oon ber Sauer, ber

Mofcl

roirb

hiev

ßaubsleute, bie 2ßeit

garnier.

bie

im Xorfe

ein

haben.

treu.

gehören aber

unb bann meiftcnS

2Bir gehen alter

nicht 51 t

$e

faft

ba

nur biejenigen,

etroaS Scrftäubniß

rocit,

bleibt

roenn roir fagett,

luremburger garnier AJinjer ober

roarcit.

ben 'Bereinigten Staaten arbeitet jeber garnier

ober (540 Acfer fein eigen nennt. fetten,

taffe

an ben Saget

2ßer bie Sehrjeit in ber Stabt burd)gemad)t,

Jfyaubioerfe

Xrittel bis ein Siertel

.fianbiuerfer

3n

biefer

ihre Svofeffioit gelernt

oom Acferbau aud) hier bem baß

3U

rocrbeit Sanbroirth-

gefehlt

Siete, bie

braußcit ein £mnbtoerf gelernt haben, hängen basfelbe hiev

unb

SReichen.

ausioanbert, hier

.fieimatl)

man nicht, baß alle oon £muS aus Säuern finb.

fo

er’S,

Arbeitslohn unb ber Kaufpreis

Steuerrücfftänbe,

roenn Echtere einroittigt.

unter

Scf)ulben

anberen fann

in

taffen,

roeniger Xieuftboten braud;t er.

fetbft,

ob er

nun 80

Äned;te unb Xienftbotcn finb tljeuer unb

mct)r Äinber ber garnier hat,

©ott

fei

je

beffer

Xanf

ift

er

beu

bran, benn

um

fo

luremburger gnuti=

Digitizer!

by

Google

— ticn

ber Äinberrcidjtljum eigen

ift



148 er

;

«egen beS $ini5

bev

allein

nidjt

ift

melS, fonbern und) beS garmerS. ÜJlan behauptet in Puropa, bajj ber

OaS

als in Puropa. beS

aus

Jfnljv

tioator

unb ber Säetnafdjine ftbcnb

hinter

roirb

gar roenig



im ©albe

.fjolj

RlleS.

j^reilicb in

ber prnbtejeit,

genauen, roo es

als

ba

früher,

bie

Unb

9Jtit

biefelben

fie

fudjt

fie

mirb fogar

baumafdjinen getrieben, ber

im RUgemeinen

immer unb gehörig

fdjnell

unb

nur

Pr

lägt

follten

unb angeftridjen

er

mit Rcfcr;

ift

bodj

;

ganj Oas, maS

ift

fie fein

Rcfcrbaugerätljc gerei;

tfjcuern

biefe

roenn

IjerauS,

ocrbcrblidj

oft

roerben, ctroas,

maS

nodj

lange nidjt

gcfdjieljt.



Oer luremburgcr garnter ^fßensmetfe. Sauer in bcr alten .Peimatlj.

oerfdjrocnberifdj als ber amerifanifdjc,

guter, foliber

toas

bicfcS 2lnf)v in ber gcn$ccfc

in

aberbodj

Oie luremburgcr .Pausfrau

unb babei

niefjt

Rmerifa

grcilidj

tenb beffer, als bcr

ober ber Söljmc.

etmaS,

umgetjen.

ftinb,

bie pflege ber Rlafdjincn uoef) nidjt

nigt, reparirt, geölt

tncfjr

bei oieleit ein gemiffer ffuruS

fcljr foftfpiclig

Radj bem ©ebraudj

benit

bie Arbeit nidjt

bem llnfraut

nädjfteS 2(afjr nidjt aus

PS

gefalj:

uitgefäfjr

ift

gefdjafft,

Ijart

beim luremburgcr, mie

fjilft

Regen unb Sonnenfdjein

audj nidjt in

bas

tfjut.

ben 3Diafd)inen lernt ber £uremburger

unb

müßte.

tjicr ift

grau unb

Rmerifancrin ober bie Urlauberin

roieber braucht.

in

Unb im

garbenbinbenbeti Prnbtcinafdjinen oiel $ur

audj bei ben anberu bcutfdjen garment, bie

audj

ift

fie

ift

Senken aus^

ctroaS

;

lägt,

intenfio,

2(n ber ©rnbtejeit

Prlcidjtcrung beigetragen.

ftetjen,

OaS

immer auf bem Puls

getljait

tljun

fidj

bann mirb

benuben.

gilt eS, bie ,3eit ju

fdjrocr

feiten



(Europa

2t n

nidjt.

fdjroerc.

faft

Rrbcit ucrridjtet.

bie

roirb

$u roenig

ren ober

fo

eine

Reparaturen gemadjt, ©affer abgeleitet unb nadj ber ©tabt

gebeffert,

bann

in Rincrifa [jeirter arbeite,

jeitroeife

rin

£faljr

Oft auf bem Sflug,

Rtnerifa cntfcfjicben nidjt.

^icr

Jarmer

ridjtig,

ift ^citroeife

üanbmannS Arbeit

oerftcljt fidj

RJaljljeiten.

foftfpicligcr

er

bebeu;

lebt

nidjt

lebt

fo

bcr2frlänber

oiel beffer, als

auf bas Äodjen grünes,

glcifdj,

gefaljeneS ober geräudjcrteS, fömrnt, roenn nidjt jroeimal, bodj fidjer einmal täglidj jeit.

genügenb auf ben Xifdj.

Sei ber RtittagSmaljlj;eit roenn

©entiife,

finben

ftdj

Sommer

fie

weniger fjauftg

Oer

lifen gejiemt,

liefert.

PS

roirb faft

feiner Rtaljl:

feljlcn bei

Suppe

feiten

'Dtildjfpeifen,

Rtorgeiu ober Rbenbtifcf).

in ber ©ocfjc,

juroeilen and;

ofen gebaefen roirb, ba

genoffen.

am

bie

feljlt

(Marten

ber

abrocdjfelnb

.Huchen ober lorte.

roirb

Srot unb Sutter

;

Pier

nur ©eißbrot

gemauerte Sarföfen

beobadjtet.

Oas

unb

präfentirt bie .pauSfrau ein

fefjr

gegeffen, feiten

Speifen

(Mcfinbc,

bie

roirb,

.ftäfe

roie

Stücf

bas im dt'adjeW

finb.

unb Rlaisbrob oou ben f'uremburgern

firdjlidjc Unterfdjieb bcr

ebenforoenig

Sonntags, unb im

es

Roggenbrot fefjr fidj

feiten

Äatfjo=

Oaglöfiner unb bie Äinber

Digitized by

Google

— mit

efjen

am

TuS

hcitcii zeigt

Tifd)e.

und) wol)l

(ich

laffen, trifft

man nur mehr

— Ter

©eDrtuÖC. Tie Pioniere,

beni Xi)d)tud)c

Wiftbaufcn,

bicfeit

bis

fid),

©elcgem

fcftlidjen

Tie

alte

bem

(fjztifd)

lureutburgcr liegen

z>*

feiten.

bie in 9JebraSfa ober Al

hatten, begnügten

bei

auf

Slßohlftnnb bcs lurentburger

am

Zeigt fid) nicht fowof)l

nie, iiub

Xafelge)d)irv.

beffcres

Prob tagsüber unter

Sitte, baS



149

Xiidjtud) fehlt

fie

am

als

@rnbten

Smerifa

in

mot)nlid)en Jriaufc.

anfas begannen unb

brei

jroei,

garmerS

Wittel

faft feine

eingeheitnft

mit

hatten,

einem iHafenhaus (dug-out), einem Wcbäube, bas ber iöärnic wegen uicr

unb mehr guj?

©rbc

in ber

mar.

Tiefe ©ebäube, wenn

warm,

bod) niftet

leid)t

fid)

ber Üßittcrnng nicht rool)l

mit

ftanb,

man

©rbl)ütten

biefc

Ungeziefer ein,

unb

finb

ein

S inb

gut in ben gugeu mit

fie

fo

nennen

fanit,

finb

ben (Sinflüffen

wiberftel)en

fie

clenber

bie 4?locfl)äufcr, welche fid) bie elften Snficblcr

errichteten.

aufgebaut unb and) gebccft

iHafen

'Ji'otf)bcbclf.

waren

93effer

ben malbigen Wegcnben

in

l'ehni uerftridjen,

mit geriffenen

Brettern (clapboarda) ober Sd)inbeln gebeeft unb inweubig plafonnirt, ober mit Porten auSgeidjlagen, läßt Cfbene folgt

bem IKafenhauS, ober wenn

er es fid) glcid)

ber

bas gramehaus, meift

:



Stürme wegen

^»oljbauten,

je itad)

3n ©egenben, wo

fdjon behäbig

fid) bariit

wohnen.

ber Snficbler bie Wittel

?luf ber

Tiefe gramehäufer finb einfache,

zmeiftöcfig.

ben barauf oermanbten Wittein beffer ober

mit

baut

hat,

ein- ober aitbertf)albftöcfig, feiten



fd)lid)te

fd)led)ter.

bem ißau beS PlocfljaufeS, zuweilen aud) bcs grames folgt, wenn es bie Wittel erlauben, unb wo bas

haufeo, begonnen warb,

Waterial ju haben, ber Steins ober ^iegclbau, meift anberthalb ober jwei Stocf hod) unb mit Sd)inbeln gebccft.

Sdiieferbädjer

ade Wirten ©ebäube werben bie ihürcn in ber

ift

Wobiliar

in

nett, nid)t fo

Jpeiinath, and) nicht fo

aud)

nie

oerwahrloft

.fiausgerätl)

Säume

altern

wie

als

jimmern

liegt

gefertigt

ift,

luremburger Snfiebler bezogenen

beim Urlauber unb

Sbfomtnen

oft

;

gür

ber gabrif bezogen, ;

weißen iBallnufi, ^urfttahorn

(?arpet, eine

auch

Mt

an ber Üßaitb

ftel)t

in

ber

f.

anberer bcffcrcs

aus bentASolj

es wirb u.

Tie Zimmer

w. gefertigt.

*

n ben Schlafs

Tcppid), bie aus Streifen alten $eugcS

Xeppid) beffercr Qualität.

ben meift runben Xifd) in ber Witte bes

Photographien

Sauer

reichen

ben

bcs .fsaufes finb fauber getüncht, unb bie befferen

Sag

ja

gür

©las

beim eingeborenen Stnerifaner, aber

3 n ber ©utenftube (parlur), unb oft auch

häufig tapejirt.

jiert

lururiös

wirb aubereS als Xanucul)0lz oerwanbt

ber fehwarzen ober ber

einzelnen

bem oom

plump unb gebiegeu wie beim

'Me Wobei werben aus

Nationalitäten.

foftfpielig,

ju haben,

Sd)iebefenfter mit

bie

Sis iüauholj wirb meift Pkifctannen nerwaubt.

gabrif gefauft.

TaS jsaufe

unb

ju

fittb

^iegelbädjer nid)t gebräudilid), bie Tadjpfannen finb nicht

Jgn

Zimmers

ber ißaUnußfd)ranf.

Sn

ber ©utenftube ein

Slbuut

mit

paffenber Stelle

Digitized by

Google

;

T





150

bev Spiegel, barunter ber SRofenfranj, auberroärtS

imb

bilber, ßrujifir

bcS .f>aufcS bearbeiten.

am

immer

genftev, faft

Töpfen, bod) juraeilen and)

in

Zimmer«

unb Töd)tcr

bie Söl)iie

Blumen

9 tät)inafcf)ine unb bie

feljlen bie

Jvnft nie

Rängen .^eiligen;

finbet fiep eine

'Jlid)t fetten

©cifjnmfferfeffel.

baS an Sonntagen, oberbcSBbcnbs,

ovgcl, füielobeon,

in alten ?luftern=

unb

fouftigen Blcd)fannen.

— Ta

^Sirtßftftaftögdiäuöi’.

Staaten

anbercr

gänjlid}

ein

Bctriebsgebäubc audj

unb

baljer gefunber,

fdjaftegebäube, bie

Sdjuppen unb

Ställe

Tao

Biel)

bie fd)ioercn,

Ijaufig, errietet

man

oon

mit Siegeln brijdjt, braucht

Tao

liegt

über ben Stallungen.

©

c

i

3 e n.

nid)t



foinmen

311

SCßeijcit,

fie

unb

fudjcti

treiben

©eijen, ©eijen, ctmaS

anbere Srudjt nur fo

Tafota, ilanfaS nefota fort,

auf gegeben. anberin

l)at

1111b

pumpt

bie

©abe

©otteS,

.Inafer

eS

gcl)t

uiel als

in

baljer

aus.

.ftorn für’S Biel)

bort

fätjrt

es aber fdjon in ^oioa

and).

ju einem Ertrage beS

unb

So

Staaten

ioeftlid)en

SRationalitäten

;

,£iafer für bie

tljut

fic

fäeii

Bftrbe

nian’S jept nod) in

nod) beute fteUemoeife bainit in Ü)tin=

unb

öftlid)

beo SDiifftffippi’S gänjlid)

Sinfenbe ©ciienpreife unb auSgemergelter Boben jtoingen Betrieb,

^ltiar jiebt

man

aud)

in

ben altern

Sonimcrroeijen (spring wheat) gebaut, ©intenoeijen i'ian ioed)felt

Saatfrud)t

tiöelfc£>=

unb ©erfte.

ben crftcu Balgen SRaubbau

abfolut nötl)ig.

Bcbrasfa,

ben

in

fdjnell

Rnfieblitngen noch ©eijen, treibt aber feinen dtaubbau me()r. irirb

©inbntü()lc

oon bem luremburger Ssr;

bie

biefe ebelfte

„Iforu" genannt, SRoggen,

ben Bnfieblern anbercr

tote

:

©0 nicfjt.

im ©rogeit gejogen.

ftnb faft ol)ne .Kapital

Raubes

©eijen,

:

Sd)eune

bie beutfd)e

'Ruf ber ffbene

Bielen Suremburgern

auf neuem Saiibe,

311

fiitb

l)icr fitrjiocg

leid)tern.

mol)l and) als Blorfbau.

Brunnen.

uieift tiefen

gebaut merben,

SRcngforn mirb

Sie

man

— Tie Tnuptgctrcibearten,

ff»cfri’töi’. l)ier

forn (fDiaiS),

erbaut, auf fteinernem,

.Jiolj

©ebäube

nid)t

mer

fo ftnb bie

auf ber ©cibc,

nicljr

ift

auf einzelnen Cuabern bie

biefe

Ta man .fielt

'Bereinigten

auf ben Stall mit .^cubobeii (barn), bie Jtornfrippc,

fid)

bao ©aff er auS ben

ben

Saft allgemein ftnb bie ©irtb :

fiitb luftiger.

.f>ül)iierf)aus befd)räntcn,

gemauerten gunbament

Stnmmljolj

in

als in ber alten .fieimatl),

ift,

Derfdjiebcn.

bie

2tderbau

ber

nid)t.

Ijicr

mie in (Suropa ben Saatroeijen,

311 ©iSconfin fät

mau

l)ic

luremburger meiften

'ilm friert

fälft

ju

leid)t

aber bie

unb ba ©eijen unb

Jfiafer

ber ©eijen luirb plumper fpäter „loänt" man ben £>afer aus. Tic ©etreibeioanje (chincli bug) unb ber Brmeetourm madjen öfters bebeutenben Schaben unb fyabeu fdjon ÜUtandjen gejiouugcn, ben ©eijenbau cinjuftellen. Bud) ber SR oft tritt juiocilcn ocrbcrblicb auf. Brobeu mit

jufainmcn

frcmbcit

;

'©eijenforteu

;

merben

bauernb günftige SRefultate.

häufig angefteUt,

Spelj mirb

nicljt

gaben aber noch

feiten

gebaut.

Digitized by

Google

151

äöelfcb

Üuremburger,

bie

— ^oroa, ^üiuoio unb

forit.

unb

fo

SOlinnefota

in

Kanfab, 'Kebrnbfa unb Tafota

Ter Ertrug

jen.

per tiefer

ift

natürlich

bab 5Belfd)forn,

toirb

© er l

i

unb

— ©ie

ft e.

unb

d) e

ift

bie Kof)lcu ttjeuer finb, toirb

Tic

;

eo

ba roo

benutjt.

g c io

bic

ift

ben

in

Ißrairie,

.tjcumatcrinl

als

im gongen üJcftcn gebaut

fd)ottifdje.

bie

©dnociucn, oerfuttert,

geringem greife auf ber

bei

ber SUtüje

in

gelbe gebaut. A\n ben älteren

tut

mit

incift

©peifeforn

i?llb

ober

.fiausbebarf,

audj

ift,

neuen 'Knfteblungcn uerfouft, unb fein SPreunfjotj

;

türfifdjen i!?ci=

ocrfd)icbcn.

fcfjr

©orten für ben

itn

unb guten

liefert ptclcit

gröfferer ©tobte, too 'ilbfatj bofür

©tnaten

jicljcn

3Bibcoiifitt gebeizt es u'djt fo gut, bodi and) ber 'Jicubrudj

«orten

locrbcn feinere

Ol)io finb bic Staaten, in benen

gut alb anbete garnier, 4öe(fd) Font maffcitl)aft

iit

ö

t)

tu

©erfte erreicht bie ©üte

ainerifauifcfje

ber canabifdjcn nicht.

J^afer.

— ©r

tocigc unb gelbe; ber

cf)

f

alb

toirb nicht allein

aud) junt ilerfnuf gefät unb

ift

'JOiinuefota

3f 0 g g e

it

jum

toirb thcils

fid)

SBcrfauf,

ber garnier 3foggcit

Kartoffeln (fnrlt) Dtofc, ‘f.'alc

unb

toerben überall

Diofc,

SBictoria

tt.

alb

thcils

©orten and)

bab er gepflanjt, toerben

unb l)craubgcnommcn

bie

in oielcrlci

©ic

nnb.

liat,

Rohren hat ber Kartoffclfäfcr bem 2lnpflanjen ©inf>alt getban.

nach

gut.

Cuantuin,

bent

bem

'f?flug gefegt

gn ben

biefer Knollenfrucht

Eingaben beb 'McrbauminiftcriumS in ©afhiugton

Tuvd)fcf)nittbcrtrag eines

^

dtaal. 0 b u c

unb

ber tDtafd)inc bearbeitet.

lebten ctioas

9tad) ben

mal)leu.

©orten gepflanjt, meift

geheilten

Kartoffeln mit ber .fiaub ober

immer aber mit

;

©rünfutter gebaut.

jum ©dnoarjbrot

ber Ülrbeitbfraft, über bic ber garnier ju oerfügett

r

eo nteift ber

ift

bicfeit

io n r j c.

3utocileit läjtt

U

Samt, fonbern

auf ber

Butter $tt

ergiebig.

ben anbern ©tonten auffer

in

u

'Jleferb

j cf)

c

l

i ji

getoefen in

£

:

r

f.

1886.

1887.

1888.

96.9

82.5

CH 0:

3n 32.2

Äortt

ift

ber

:

t

u a

0 b

t

Hont

i

ti

u

f l)

e

1

in:

1.

c t.

a n a

1886.

1887.

1888.

31.9

20.0

34.8

:

j

« n oljfällern, ßeutc nod)

ler

in

ben

jufrieben

roeftlidjen

ift,

ßält ber

auf beffere Baffen, fota

meift

im

nad) Winnefota, nad)

Tie Bferbe ber Umgegeub Tubuque’S

3 c,Da

„BincrieS",

in

Turf)amS unb

(Jin Jpauptcrtrag

lange

unb Tafota.

ben

()od) gcfdjäbt.

luremburger garnier

lieferten

roeftlicßen .gotoa

©äßreitb ber junge

Staaten Anfangs gern mit

eS müfjen

TurßamS.

öftlidjen

bem

finb $ur Arbeit in

einer

Atifieb;

mageren Banbfuf)

ben älteren Staaten feßon .(mlfteiner fein

für ben garnier

ift

in ;

Winne;

bie Sd)toeine;

Digitized by

Google

:

— haben

friirfjtc

3 d)roeinejud)t,

©iScottfin,

man



luremburger

bcti


lacf)tct

3

Tie

TOarft.

guttcrS

mtbcrs als

ben

bie in

©elfdjforn

faft

ift

Tad

unb ©tolfcn.

ilfild)

unb ©rühcu bcd

?luf Schroten

lurcntburgcr garnier,

bie

fid)

bei

feiten

©runjer meift

nid)t

Td)rociite-(fl)olct'a,

gerfcl erhalten

roirb ttod) in ber .(hülfe gegeben.

laffeit

nid)t

bie

fie

ftnb nichts ?lugergeroöl)nlid)es.

guttcr.

auSfd)licglid)c

©elfdjfotn

famcn

$icl)t

mtb ©olaub

Sßerffljite

Tdgocinc uon 500, 000 unb fogar

oii*30 bis *50.

nbgcliolt roirb, finb grabirt,

unb

roirb bcr

\n Shcboggan uub Ojaufee