Botanik

Citation preview

t

r

PnPö

^srei^ 16 S.

M.

S. „Gazelle

1874 bis 1876.

IV. Theil. i,

I

I

y

Botanik.

— t

;

i,

(

i

t

1

.

c

I

l

i

I

ÜJ!

Die

iii

unter

den

Kommando

Jalireii

M.

S.

Forschungsreise

1874

des Kapitän zur See

S.

bis

„Gazelle"

1876

Freiherrn von Schleinitz

herausgegeben von dem

Hydrographischen

Amt

des Reichs-Marine-Amts

.:^ Xf'

IV. Theil.

13 o

t

a

11

i

k

Mit 38 Tale hl.

Berlin 1889. Ernst Siegfried Mittler und Solm Köiiigiiclii;

IforiHicliliaiiiliuiig uiul Ilofbuclulruckurei Builiu SW., Kochstiasse 68— 7U.

%

riilialt

1

.

des IV. Tlieiles.

Vorwort.

Ucbersielit 2.

Algen,

3.

Pilze

i'i

licr

il

io

Imta

iilsrlioii J'h-oclui isso

bearbeitet von Professor

D^.'

E. Askkna.sy.

dor Exin'il Mit 12

i

1

1mi,

licarlicitct

von

l'crifi'ssor h^'

A. Enolek.

'J'iilebi.

und Flechten. A.

Pilz(!,

bearbeitet von

Baron

Fkli.k v.

B. Eleeliten, bearln'itet von Professor

])'.'

ThCmkx. J.

Mcllki:

4.

Leliernioose (HeiJatieae), mit Zugrundelegung der von bearbeitet von 11? V. Scmin-WER. Mit 8 Tafeln.

j.

Lanl)nioose, bearbeit von

II.

Farne

7.

Si

(Filicinae)

plionoganien

I)';'

Kahl Mlllei:

in

Arg-,

I>"

in

(ienf.

A. C. M. GorrsCHE

ausgefi'ilirten

Vorarbeiten

UuUr.

nnd bärlappartige Gewäclise (Eyeopodinae), bcarbeitri von (l'lianerogamen), bearbeitet von Professor

D^ A.

I'JNGLEU.

D'.'

.Mit

M. Kuhn. l.j

Mit

'^

Tafeln.

Tafeln.

37458

Vorwort.

Herr D^ Naumann durch grosse, auf fost Abtlieilungen des Pflanzenreiches gerichtete Aufmerksamkeit zusammenbrachte, stiess auf erhebliche i'ie Bearbeitung der botanisclien Ausbeute, welche

alle

Nachdem in einer dem Umfang des D? Askenasy in Heidelberg, mit Unterstützung

Schwierigkeiten.

Professor

M. MoEBitJS, 0. NoBDSTEBT, Professor

D?

Müller

J.

die Pilze von

Materials entsjirechenden Zeit die Algen von der Herren E. Uoknet,

Herrn Baron F.

v.

Arg. in Genf, die Laubmoose von D''

A Grunow,

P.

Hakiot,

Thümen, die Fiechtenpilze von Herrn Karl Müller in Halle, die Filicinao

und Lycopodinae von D? M. Kuhn, die Siphonogamen (Phanerogamen) von dem Unterzeichneten mit Unterstützung der Herren 0. Boeckelee (Cyperaceae), Gas. de Candolle (Piperaceae, Meliaceae), A. CooNiAux (Cucurbitaceae) daceae), E.

Marchal

,

E.

(Araliaceae),

Hackel (Gramineae), E. Koehne (Lythraceae), F. Keänzlix (OrchiL. Radlkofee (Sapindaceae), H. Graf zu Soljis-Laubach (Pandanaceae)

worden waren, wurde Herr D? Gottsche in Altona, der die an Neuheiten besonders reiche Sammlung von Lebermoosen in AngrifiF genommen hatte (vergl. Einleitung zur Abtheilung Lebermoose Seite 1), durch audaueinde Krankheit an der Vollendung gehindert; es gelang endlich, in Herrn bearbeitet

I)'.'

Schiffxeu

auch

in

zum Abschluss

Jiacillariaceae,

l)evor

Prag einen Bearlieiter zu brachte.

linden, der diese

Vollständig

unterblieben

Abtheihing von neuem durcharbeitete und ist

leider

die

Bearbeitung

der

welche bald nach Rückkehr der Expedition Herrn Direktor Janisch anvertraut wurde, die Redaktion des l)otanischen Theils übergeben war. Zu 15 Tafeln, welche

dem Unterzeichneten

für die Abtheiluug der Bacillariaceen hergestellt waren, ist der

kam nun noch

in

Kürzungen

Frage zu

gestellt war.

veranlassen,

Text

l)is

jetzt ausgeblieben.

Zu diesem

dass die für Herstellung des „Gazelle" -Werkes bewilligten Mittel

hinzu, Missgeschick nahezu erschöpft waren und demzufolge der

moose

vuiläufig

Um

habe

I)i-uck

der zuletzt fertig gevvordcnieu Abtheilung Leber-

dies zu ermöglichen

ich

auf eine

und, nicht

meine Mitarbeiter zu unliebsamen

geplante ausführlichere Zusammenstellung nach den

Fundorten verzichtet und von den von mir bestimmten Siphonogamen die am unteren Lauf des Kongo, an der Magellan- Strasse, in Australien, auf den Kerguelen und Ascension gesammelten in das aus-

aufgenommen, weil diese fast durchweg schon aus jenen Gebieten bekannt waren; ich beschränke mich darauf, diese Arten ganz kurz bei der nachfolgenden Uebersicht über die Gesammtergebnisse zu erwähnen.

führliche Verzeichniss nicht

Berlin, im Dezember 1889.

A.

Engler.

Uebersiclit üljer die

Die

liotaiiisclien

denen

in

FlonMigH)ii'l,e,

(l(>r

maclien

nenneiiswerthe Sammlungen

Ergebnisse der Expedition, von A. Engler.

Uotanikcr

konnte,

sind

das antarktisclie Waldgebiet Südamerikas,

Gebiet,

d(M'

das

,,Oazplle"-Expedition,

weslafrikanisclie

Herr

Waldgeljiet,

das australische Gebiot,

Naumann,

D'.'

das malayischn

Keiguelen,

Paul im

St.

Indischen Ocean und Ascension.

Widirend des kurzen Aufenthalts an den

Ki'istenläiidern di>s

westafrikaniselien Waldgebietes konnte nur wenig gesammelt werden;

D? Naumann

doch bewährte sieh luer

sclion,

wie vortheilhaft es war,

dass

Aufmerksamkeit namentlich den Kryptogamen zuwendete. In Liberia wurden um Monrovia eine ganze Anzahl Süsswasseralgen zum ersten Male fiir West- Afrika nachgewiesen: Moia/cofin pan-ula ! (Hass.) Wittrock, ^pirogyra princeps f (Vauch.) Glive, llyalotlieca murosa (Dillw.) Elnenb.,

Desmidium

seine

uptogoniuii Breb.

acutius Nordst.,

ß.

D.

cijUiidrlcuin

Grev., D. graciUcops (Nordst.

beim, Gytimozijgd moniliformis Ehrenb., Micrastcrias Jenneri Ralfs, AI.

wurden erkannt: Gym?iozygu

Torreyi Bail.;

als

)

Lager-

neue Arten

und Nitella dulcis Nordst.; auch ein neuer Flechtenpilz, F/uwograpMs dmdriticdla Müll. Arg. wurde von hier mitgebracht. D? K. Müller bezeichnet als neue Arten unter den hier gesammelten Laubmoosen: Fissidms badcarpus, Bryum ufro-litorcde, Calymperes chrysoblastum ,

Cyperaceen tenuis,

die

Uookeria

einige

itttomidla;

neue

als

auch

D? Böckkler

Arten beschrieben: Scleria

Ileleocltari.s

hier

longicollis Nordst.

Naumanniana, Xyri^ mdica L.

hat

Cyperus

Naumanniana;

von

den

»imiroi'iensi.s,

bisher

bei

Monrovia

Kyllingia

gesammelten

Naumanniana

var.

war auch nicht aus West-Afrika bekannt

Dagegen sind die übrigen hier gesammelten Phanerogamen schon von diesem Gebiet bekannt; theils sind es Ruderalpflanzen (Commelina nudiflora L., Desmodium incanum DC, Ocimuin gruiissimuin L., Ijuniana aculeaUt L., Spcrniacore glohosa Schum. et Thonn., aufgefundene

Fleurya aestuana

(L.)

Koern., llonckmya diffusa L.),

Hook,

f.,

theils

Wedd.,

ficifniia

Ageratiim conyzoides L.),

Willd., Tristemma

Waldpflanzen

aus

timcctiiiiianniii jinhcsirns

der

R. Br.,

theils

Sumpfpflanzen (AL'santhemum radicann

ovalifoliuni Triana, Dissotis jii'ostratn Triana,

Nähe der Stadt

(llcisteriu parvifoliu Smith,

Osbeckia mulfif/ora Sm.,

I.rora

la.vijlora

Vandelliu

Dioctca reßcd'a

Sm.);

am

Strande

wurden konstatirt Diodia maritima Thonn. und (Jonocarpus crectus H. B. Kunth (in Sümpfen). Ueber die Vegetation am unteren Kongo von der Mündung an bis Bomma hat D? Naumann schon im Jahre 1876 (Zeitschr.

mung

d.

Ges.

f.

Erdkunde

in Berlin,

Jiorasisus

ßuheUiformis

verbreitet,

74

— 78)

Mittheilungeu gemacht:

die Bestim-

wenig Neues. Am Strande bei Shark Point war ferner wurden von dort mitgebracht: Telanthcra maritima (St. Ilil.)

der hier gesammelten Siphonogamen L.

S.

ergab

Uebersicht über diu butanisclu'ii Ergebnisse der Expeditiuu, vun A. Eiigicr.

Afoqu., SenuLuuiii coiigenfsc L.,

auch Tcfracent

Vigna oölouc/a Bth., CarkMi edulis

DC,

Cunavalla obfusifolia

Stylonantlics crecta P. Beauv., Crotalarid .striata

Welw.,

^enogaJcn.si.s

A'alil,

Aus der Urwaldformation befand

DC.

sicli

VII

DC, Ahrus

Jpoinoea

pe.s

2}>'iiid

neuen Laubmoos-Arten:

die

Calymperes

semiinafginatum , llijjmum turgidellum und Pelekmm ßssicahjx C. Müll., zu denen sieh jMyiijens Sijrrliopodon ciUutus Schw. und l^erogoninm Jagori gesellen, welche bisher noch nicht auf Amboina nachgewiesen waren. Auf den kleinen aus Korallen bestehenden Lucepara-luseln wurde an Paudanus-

und

stämmen Ferner

C.

l'undani C.Müll, gesaniiuelt, der einer auf Borneo

('/ia

(Lam.) Bth.,

!>enecio Smithii

hohen Ivxemidarcu von

Fagm

DC,

Hook,

f..

Donatio

Valeriana magellanica

Clarionea magellanica DC.

hettdoide-s

Mirb. gebildeten Buchen-

XIV

M.

Furschungsreise S.

wald

vereinzelte Ijiä

Forst.,

Mühende

2

m

antarctica

Faifuini'